Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Frau hat nur Geschlechsverkehr mit einem anderen Mann

Meine Frau hat nur Geschlechsverkehr mit einem anderen Mann

5. Mai 2013 um 4:35

Ich bin 60, meine Frau 40.

Wir leben zusammen seit 2002 und sind verheiratet seit 2005.

Am Anfang habe ich dreimal Geschlechtsverkehr mit meiner Frau gehabt. Dann hat sie mir gesagt: "Das war das letzte Mal. Denn dein Penis ist viel zu klein, damit kannst du mir keine Erfüllung geben."

Seitdem darf ich sie nur noch oral befriedigen (was ihr sehr gefällt), und erniedrigst sie sich nicht mehr dazu, mir egal welches sexuelles Vergnügen zu geben.

Ich verstehe dass völlig, und schätze sie deswegen sehr. Denn viele andere Frauen würden mich rausgeschmissen haben.

Oft hat sie mir gesagt: "Weil du mir mit deinem Penis nichts zu bieten hat, sollte ich eigentlich fremdgehen."

Jedesmal habe ich darauf geantwortet: "Du hast recht, mache es also."

Dann hat sie mir immer wieder gesagt: "Das kannst du schon sagen, aber was wenn ich es tatsächlich mache?"

Darauf habe ich ihr immer wieder geantwortet: "Wenn es nur für den Sex ist, und deine Gefühle für mich sich dadurch nicht ändern, dann habe ich kein Problem damit."

Jetzt hat sie seit einigen Monaten eine sexuelle Beziehung mit einem anderen Mann, ein Single, welcher das bleiben möchte.

Bevor sie zu ihm geht, fragt sie mir jedesmal: "Stört es dir wirklich nicht, denn sonnst bleibe ich zuhause."

Sie verbringt dann den Abend und die Nacht mit ihm in einem Hotel, und kommt am nächsten Tag wieder nach Hause.

Wenn sie dann zuhause kommt, erzählt sie mir wie schön es mit ihm war, und wie glücklich sie ist dass sie darüber mit mir reden darf.

Sie sagt mir immer wieder, es geht ihr und dem Mann nur um von einander zu genießen, nichts weiteres. Er weiß dass sie verheiratet ist und es mit mir bleiben möchte.

Ich habe es zwar etwas schwer das meine Frau, wenn sie zusammen mit ihm ist, nicht bei mir ist, und ich die Nacht allein verbringen muss. Aber ich gönne meine Frau diese Erfüllung von ganzen Herzen.

Meine Fragen jetzt:

Machen meine Frau oder ich etwas falsches?

Meint ihr, die Beziehung mit dem Mann gefährdert unsere Ehe?

Meint ihr, es sei meine Pflicht meine Frau Sex mit einem anderen Mann zu gönnen, weil ich sie nicht befriedigen kann so wie sie es wünscht?

Recht schon schönen Dank im voraus für ihre Antworte!

Mehr lesen

5. Mai 2013 um 10:15

Was ich an eurer
Beziehung störend finde ist, dass es hier eine Erniedrigunghaltung gibt. Du hast im Endeffekt jemanden gefunden die dich in deine Männlichket erniedrigt (mit ihren Aussagen und eurer Sexualität) und ich frage mich, warum du das noch nickend quittierst. Ich wünsche dir von Herzen die Erfüllung in deinem Leben die du verdienst - dafür wünsche ich dir einen Blick auf dich selber, deinen Wert und
deine Herrlichkeit als Mann. Und dann wunsche ih dir von Herzen eine liebe Frau die das alles mit dir teilen kann. Falsch an dieser Beziehung ist dein irgendwo verlloren gegangener Wert dir selber gegenüber und die Tatsache darüber, dass du dafür tagtäglich eine Bestätigung bekommst..

1 LikesGefällt mir

5. Mai 2013 um 11:01

Und Du?
Du wedelst Dir hier bei den gegebenen Antworten einen von der Palme? Dann sag doch mal, was Deinen Abgang beschleunigt!

1 LikesGefällt mir

5. Mai 2013 um 11:02

Hihi

Gefällt mir

6. Mai 2013 um 0:05

Nein, das hat sie schon früher gemerkt.
Wir leben zusammen seit Anfang 2002 und haben geheiratet in Mai 2005.

Ich bin ihr also sehr dankbar dass sie mich trotzdem heiraten wollte.

Gefällt mir

6. Mai 2013 um 0:07

Falsch.
In 2002 war ihr Haus schon abbezahlt. Meines war das nur Ende 2011.

Gefällt mir

6. Mai 2013 um 0:10

Tut mir leid
dass ich nicht glücklich klinge.

Wie du schreibst, liegt das wahrscheinlich nur am Schreibstil.

Ich habe eine wunderbare Frau und bin sehr glücklich mit ihr.

Es fehlt uns bestimmt nicht an Zärtlichkeiten.

2 LikesGefällt mir

6. Mai 2013 um 0:23
In Antwort auf silverrain77

Was ich an eurer
Beziehung störend finde ist, dass es hier eine Erniedrigunghaltung gibt. Du hast im Endeffekt jemanden gefunden die dich in deine Männlichket erniedrigt (mit ihren Aussagen und eurer Sexualität) und ich frage mich, warum du das noch nickend quittierst. Ich wünsche dir von Herzen die Erfüllung in deinem Leben die du verdienst - dafür wünsche ich dir einen Blick auf dich selber, deinen Wert und
deine Herrlichkeit als Mann. Und dann wunsche ih dir von Herzen eine liebe Frau die das alles mit dir teilen kann. Falsch an dieser Beziehung ist dein irgendwo verlloren gegangener Wert dir selber gegenüber und die Tatsache darüber, dass du dafür tagtäglich eine Bestätigung bekommst..

Wieso Erniedrigung
Ich fühle mich überhaupt nicht erniedrigt von meiner Frau.

Ich habe kein Respekt für eine Frau die nur widerwillig Sex mit einem Mann hat, weil er ihr Ehemann ist.

Dagegen bin ich sehr stolz auf meiner Frau, weil sie sich nicht erniedrigt zu GV das ihr nicht gefällt, auch nicht mit ihrem Ehemann.

Und weil GV mit mir ihr nich gefällt, finde ich es sei meine Pflicht ihr Sex mit einen anderen Mann zu erlauben.

Gefällt mir

6. Mai 2013 um 0:26

Du Arnie...
In dem Forum "Gewalt in der Beziehung" haben wir geschrieben über flavibus, ein unterwürfiger Mann mit einer dominante Ehefrau.

Das ist also etwas ganz anders als in meiner Ehe. Meine Frau ist nicht dominant, und ich bin nicht unterwürfig.

Gefällt mir

6. Mai 2013 um 0:28

Eine Ehe zu dritt
ist es eigentlich.

Meine Frau wird ihre Gefühle für mich nicht ändern.

Sowohl sie als der andere Mann wollen nur voneinander genießen. Mehr nicht.

Gefällt mir

6. Mai 2013 um 0:38

Danke
dass ich deines Achtens nur ein Wurm bin, gegen welchen du starke Aversionen empfindest.

Vielen Männern würde deine Meinung Wurst sein. Aber ich bin so ein Mann, welchen eine Frau damit richtig Weh tun kann, und es wird mir noch sehr lange Weh tun.

Wenn du jedoch meinst dass ich es verdiene um von einer Frau gedemutigt zu werden, dann danke ich dich für deine Ehrlichkeit, und hoffe ich dass es dir Spaß macht.

Gefällt mir

6. Mai 2013 um 0:46
In Antwort auf slowlypowly

Und Du?
Du wedelst Dir hier bei den gegebenen Antworten einen von der Palme? Dann sag doch mal, was Deinen Abgang beschleunigt!

Was meinen Abgang beschleunigen könnte
sind Deppe die hier nur Blödsinn schreiben.

Gefällt mir

6. Mai 2013 um 0:48
In Antwort auf sepp1952

Eine Ehe zu dritt
ist es eigentlich.

Meine Frau wird ihre Gefühle für mich nicht ändern.

Sowohl sie als der andere Mann wollen nur voneinander genießen. Mehr nicht.

Korrektur
Ich meinte: eine Ehe zu dritt ist es eigentlich NICHT.

Gefällt mir

6. Mai 2013 um 1:05

Mit Selbstaufgabe
hat das doch gar nichts zu tun, nur mit Liebe.

Gefällt mir

6. Mai 2013 um 1:08

Wie unsere Beziehung läuft
Wunderbar. Ganz ehrlich. Wir sind beide sehr glücklich mit einander.

Gefällt mir

6. Mai 2013 um 6:53

Als
ich die Überschrift las,dachte ich so,der ist glaube ich glücklich darüber,das seine Frau nur mit einem Mann schläft oder eher erleichtert.
Was meinst du denn?
Ist das gefährlich für deine Ehe?
Findest du das gut,das deine Frau eine Ausrede (ein zu kleiner Penis ist keine Azsrede dafür,finde ich) braucht um mit einem anderen Mann zu schlafen?
Orale Befreidigung bekommt sie doch von dir!
Und die elmentarste Frage ist doch,bist du befriedigt?
Sexuell und emotional?

Gefällt mir

6. Mai 2013 um 6:55
In Antwort auf torti04

Als
ich die Überschrift las,dachte ich so,der ist glaube ich glücklich darüber,das seine Frau nur mit einem Mann schläft oder eher erleichtert.
Was meinst du denn?
Ist das gefährlich für deine Ehe?
Findest du das gut,das deine Frau eine Ausrede (ein zu kleiner Penis ist keine Azsrede dafür,finde ich) braucht um mit einem anderen Mann zu schlafen?
Orale Befreidigung bekommt sie doch von dir!
Und die elmentarste Frage ist doch,bist du befriedigt?
Sexuell und emotional?

Bläst
sie dir mal auch wenigstens einen,denn ,wenn er für die Vagina deiner Frau zu klein ist,kann er für den Mund ja nicht zu gross sein
Sorry der musste jetzt noch sein.

Gefällt mir

6. Mai 2013 um 12:05

Ja, sie hat von ihre Eltern
das Haus von ihre verstorbene Großmutter geschenkt bekommen.

Gefällt mir

6. Mai 2013 um 12:14
In Antwort auf torti04

Als
ich die Überschrift las,dachte ich so,der ist glaube ich glücklich darüber,das seine Frau nur mit einem Mann schläft oder eher erleichtert.
Was meinst du denn?
Ist das gefährlich für deine Ehe?
Findest du das gut,das deine Frau eine Ausrede (ein zu kleiner Penis ist keine Azsrede dafür,finde ich) braucht um mit einem anderen Mann zu schlafen?
Orale Befreidigung bekommt sie doch von dir!
Und die elmentarste Frage ist doch,bist du befriedigt?
Sexuell und emotional?

Befriedigung
Manchmal versucht man Männer davon zu überzeugen dass die Penisgröße nicht wichtig ist, und das es nur darauf ankommt was man macht un wie man es macht.

Ich habe aber inzwischen erfahren dass nicht für alle, jedoch für viele Frauen auch die Penisgröße tatsäclich wichtig ist. Und mit dem gößeren Penis des anderen Mannes ist meine Frau jetzt äußerst befriedigt.

Wenn meine Frau vor 11 Jahren gesagt hat, ich würde nie in meinem leben mehr GV haben dürfen, war das natürlich schwer. Aber wenn ich eben meine eigene Frau mit meinem Penis keine Befriedigung schenken kann, dann finde ich dass ich die Befriedigung von GV nicht verdiene.

Emotional bin ich sehr befriedigt.

Gefällt mir

6. Mai 2013 um 12:16
In Antwort auf torti04

Bläst
sie dir mal auch wenigstens einen,denn ,wenn er für die Vagina deiner Frau zu klein ist,kann er für den Mund ja nicht zu gross sein
Sorry der musste jetzt noch sein.

Gott sei dank
will sie nicht blasen, denn das mag ich überhaupt nicht.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen