Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Frau hat ne Mid Life Crisis. Bräuchte einen Rat.

Meine Frau hat ne Mid Life Crisis. Bräuchte einen Rat.

17. November 2006 um 9:06

Tag zusammen,

Meine Frau hat sich neu verliebt und eine intime Beziehung angefangen.
Er wohnt mehrere hundert Kilometer entfernt.
Ich bin in einen Anbau umgezogen. Eine zusätzliche Miete können wir uns nicht leisten.
Wir reden über alles, Essen mit unseren fünf Kindern zusammen, sie macht noch meine Wäsche, ich liebe sie immer noch, weiß aber nicht, ob, wann und wie ich ihr später mal verzeihen soll und wieder vertrauen kann.
Das das an mir in den Kindern extrem zerrt brauche ich wohl nicht extra erwähnen.
Ich unterstütze sie weiterhin in ihrem Berufsleben, da das ja auch unserer Finanziellen Situation entgegen kommt.
Ich weiß das sie in einer Crisis steckt und habe von daher Verständniss.

Welchen rat könntet ihr mir geben?
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
Welche Aktion des Mannes hat Euch geholfen die Situation zu bereinigen?
Was hat Euch bewegt wieder zu Eurem Mann zurück zu kehren?

LG
Papa4Five

Mehr lesen

17. November 2006 um 9:42

Erstmal
solltest Du dir darüber Klar werden was Du willst und was Du empfindest. Wenn Du jetzt schon nicht mehr weißt ob Du ihr verzeihen können wirst, hinterfrage dich selber erstmal was Du dann noch von ihr willst. Ist es immer noch/wieder Liebe? Gewohnheit? Angst vor dem Alleinesein? Erst wenn Du das für dich selber weißt kann man dir Tips geben.

Ansonsten scheint es bei fast Allen die hier schreiben das Gleiche zu sein und daher gelten die gleichen Tips: Versuch Abstand zu halten und bedränge sie nicht. Gefühle kann man nicht erzwingen. Wenn Du glaubst sie immer noch zu lieben, gib ihr trotzdem immer mal wieder zu verstehen das Du für sie da bist, ohne dich aufzudrängen.

Und ansonsten noch den allgemeinen Rat: Keine Beziehung geht einfach mal so kaputt, also hinterfrage dich selber oder (wenn sie denn drüber spricht) deine Frau wo denn die Fehler gelegen haben. Denn ganz ehrlich: Alles selber durch die rosa Brille zu sehen und zu glauben dass sie einfach nur Hormonschwankungen hat, bringt dich nicht weiter, dann steht ihr immer noch an dem gleichen Punkt wie zum Zeitpunkt der Trennung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2006 um 9:51

Kümmer dich um dich selber
Hallo
ich bin zwar keine Frau, will dir aber trotzdem schreiben. Zur Info, meine Frau hat mit nach 20 Jahren einen neuen vorgesetzt und wir leben aus finanziellen Gründen noch im gemeinsamen Haus, haben eine Tochter.

Ich kann dich gut verstehen und eine patentlösung gibt es sicher nicht. Aber was du nicht machen solltest weiß ich genau. Du darft sie nicht bedrängen, mach ihr keine Liebeserklährungen, heule nicht in ihrem beisein. ich weiß das es sehr schmerzt, gerade wenn du weißt das sie bei dem neuen ist, dann noch die unsichere finanzielle lage und die ungewisse zukunft.
Du solltest dich auch erstmal von dem Gedanken verabschieden, das deine Frau zurückkommt, jedenfalls ersteinmal, du mußt dich frei machen, lebe dein Leben, mache das was du schon immer machen wolltest. Zeige ihr das es sich lohnt zu dir zurückzukommen. Meine Frau hat mich auch sehr verletzt und ich habe mich auch gefragt, ob ich sie jemnals wieder zurücknehmen würde. Diese Antwort weißt du erst wenn es soweit ist.
Ich kann dir noch einen guten Rat geben, der bei mir wie ein Wunder gewirkt hat. Ich habe im I-Net eine Frau kennengelernt die ich erst in 1 Woche das erstemal sehe. Du, das war wie ein Allheilmittel. Seit ich mit ihr das erstemal telefoniert habe, habe ich nicht ein einzigesmal geheult und mich stört das auch nichtmehr wenn meine Frau zu ihrem neuen fährt, der wohnt hier um die Ecke. Ich habe auch nicht gedacht, das soetwas möglich ist. Ok, vielleicht haben die Frauen hier ja ne andere Meinung.

Wünsche dir viel Kraft
Jens

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2006 um 9:56
In Antwort auf lionce_12156125

Erstmal
solltest Du dir darüber Klar werden was Du willst und was Du empfindest. Wenn Du jetzt schon nicht mehr weißt ob Du ihr verzeihen können wirst, hinterfrage dich selber erstmal was Du dann noch von ihr willst. Ist es immer noch/wieder Liebe? Gewohnheit? Angst vor dem Alleinesein? Erst wenn Du das für dich selber weißt kann man dir Tips geben.

Ansonsten scheint es bei fast Allen die hier schreiben das Gleiche zu sein und daher gelten die gleichen Tips: Versuch Abstand zu halten und bedränge sie nicht. Gefühle kann man nicht erzwingen. Wenn Du glaubst sie immer noch zu lieben, gib ihr trotzdem immer mal wieder zu verstehen das Du für sie da bist, ohne dich aufzudrängen.

Und ansonsten noch den allgemeinen Rat: Keine Beziehung geht einfach mal so kaputt, also hinterfrage dich selber oder (wenn sie denn drüber spricht) deine Frau wo denn die Fehler gelegen haben. Denn ganz ehrlich: Alles selber durch die rosa Brille zu sehen und zu glauben dass sie einfach nur Hormonschwankungen hat, bringt dich nicht weiter, dann steht ihr immer noch an dem gleichen Punkt wie zum Zeitpunkt der Trennung.

Die Probleme sind
uns beiden bewußt. Wir denken beide zu wissen, wo die Hauptknackpunkte sind/waren. Sollte das mit uns wieder werden, müssen diese Punkte natürlich besprochen und gelöst werden.

Und zu Deinen ersten Fragen, ja ich liebe sie noch, Gewohnheit von meiner Seite aus nicht und Angst vor dem allein sein habe ich auch nicht. Ich war zwischen unseren zwei Beziehungen 13 Jahre Single.

Ich möchte bloß jetzt nichts falsch machen.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2006 um 10:05
In Antwort auf makaio_12184271

Kümmer dich um dich selber
Hallo
ich bin zwar keine Frau, will dir aber trotzdem schreiben. Zur Info, meine Frau hat mit nach 20 Jahren einen neuen vorgesetzt und wir leben aus finanziellen Gründen noch im gemeinsamen Haus, haben eine Tochter.

Ich kann dich gut verstehen und eine patentlösung gibt es sicher nicht. Aber was du nicht machen solltest weiß ich genau. Du darft sie nicht bedrängen, mach ihr keine Liebeserklährungen, heule nicht in ihrem beisein. ich weiß das es sehr schmerzt, gerade wenn du weißt das sie bei dem neuen ist, dann noch die unsichere finanzielle lage und die ungewisse zukunft.
Du solltest dich auch erstmal von dem Gedanken verabschieden, das deine Frau zurückkommt, jedenfalls ersteinmal, du mußt dich frei machen, lebe dein Leben, mache das was du schon immer machen wolltest. Zeige ihr das es sich lohnt zu dir zurückzukommen. Meine Frau hat mich auch sehr verletzt und ich habe mich auch gefragt, ob ich sie jemnals wieder zurücknehmen würde. Diese Antwort weißt du erst wenn es soweit ist.
Ich kann dir noch einen guten Rat geben, der bei mir wie ein Wunder gewirkt hat. Ich habe im I-Net eine Frau kennengelernt die ich erst in 1 Woche das erstemal sehe. Du, das war wie ein Allheilmittel. Seit ich mit ihr das erstemal telefoniert habe, habe ich nicht ein einzigesmal geheult und mich stört das auch nichtmehr wenn meine Frau zu ihrem neuen fährt, der wohnt hier um die Ecke. Ich habe auch nicht gedacht, das soetwas möglich ist. Ok, vielleicht haben die Frauen hier ja ne andere Meinung.

Wünsche dir viel Kraft
Jens

Das wird schwer,
Ok, ich weiß das es keine Sofort Lösung geben wird. Sie nicht bedrängen ist auch logisch, genau wie der Rest den Du geschrieben hast. Ich glaube ich habe einfach Angst das falsche zu diesem Zeitpunkt zu machen. Und dann spielen natürlich noch die fünf Kinder eine Rolle.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2006 um 11:45
In Antwort auf makaio_12184271

Kümmer dich um dich selber
Hallo
ich bin zwar keine Frau, will dir aber trotzdem schreiben. Zur Info, meine Frau hat mit nach 20 Jahren einen neuen vorgesetzt und wir leben aus finanziellen Gründen noch im gemeinsamen Haus, haben eine Tochter.

Ich kann dich gut verstehen und eine patentlösung gibt es sicher nicht. Aber was du nicht machen solltest weiß ich genau. Du darft sie nicht bedrängen, mach ihr keine Liebeserklährungen, heule nicht in ihrem beisein. ich weiß das es sehr schmerzt, gerade wenn du weißt das sie bei dem neuen ist, dann noch die unsichere finanzielle lage und die ungewisse zukunft.
Du solltest dich auch erstmal von dem Gedanken verabschieden, das deine Frau zurückkommt, jedenfalls ersteinmal, du mußt dich frei machen, lebe dein Leben, mache das was du schon immer machen wolltest. Zeige ihr das es sich lohnt zu dir zurückzukommen. Meine Frau hat mich auch sehr verletzt und ich habe mich auch gefragt, ob ich sie jemnals wieder zurücknehmen würde. Diese Antwort weißt du erst wenn es soweit ist.
Ich kann dir noch einen guten Rat geben, der bei mir wie ein Wunder gewirkt hat. Ich habe im I-Net eine Frau kennengelernt die ich erst in 1 Woche das erstemal sehe. Du, das war wie ein Allheilmittel. Seit ich mit ihr das erstemal telefoniert habe, habe ich nicht ein einzigesmal geheult und mich stört das auch nichtmehr wenn meine Frau zu ihrem neuen fährt, der wohnt hier um die Ecke. Ich habe auch nicht gedacht, das soetwas möglich ist. Ok, vielleicht haben die Frauen hier ja ne andere Meinung.

Wünsche dir viel Kraft
Jens

Das wird schwer,
Ok, ich weiß das es keine Sofort Lösung geben wird. Sie nicht bedrängen ist auch logisch, genau wie der Rest den Du geschrieben hast. Ich glaube ich habe einfach Angst das falsche zu diesem Zeitpunkt zu machen. Und dann spielen natürlich noch die fünf Kinder eine Rolle.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen