Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Frau hat mich vor 2 Tagen verlassen !

Meine Frau hat mich vor 2 Tagen verlassen !

17. Juli 2009 um 11:22

Hallo alle zusammen !

Bin auf der Suche nach meinem Problem auf dieses Forum aufmerksam geworden und da ich, sowie ich sehe,
nicht der einzige Mann bin der hier Rat sucht,werde ich jetzt auch mal meinen Fall schildern !

Ganz kurz und schmerzlos: Meine Frau hat mich vor 2 Tagen zusammen mit unseren zwei Kindern (5 Monate und 3 Jahre ) verlassen und ist,
bis auf unbestimmte Zeit, zu einer Freundin gezogen.

Letzte Woche Donnerstag als ich von der Arbeit kam, hat Sie mir gesagt, Sie fühle nichts mehr für mich und will sich trennen.
Für mich kam das ziemlich plötzlich, denn einen Tag vorher hat Sie mir noch gesagt das Sie mich liebt und über unseren gemeinsamen Urlaub
haben wir auch gesprochen.
Wir haben dann viel versucht zu reden und eine Lösung zu finden (unter anderem auch Eheberatung) ,- aber dazu später.
Am Sonntag wurde der Kleine auch noch getauft und Sie bat mich für den Tag auf schön Wetter zu machen, damit die Gäste und natürlich
unser "großer" Sohn nichts merken. Wie Ihr euch sicher denken könnt,war das gar nicht so leicht ! Aber ich hab mitgezogen, alleine schon wegen meinem Sohn !
Nach der Taufe sagte Sie mir dann, Sie bräuchte Abstand um sich über Ihre Gefühle klar zu werden und würde für ein paar Tage mit den Kindern zu Ihrer Freundin ziehen. Ja und am Mittwoch ist Sie dann abgehauen.

Wie schon oben beschrieben, mit dem Grund, - weil Sie eben nichts mehr für mich fühlt und hinzu kommt noch, das Sie nervlich am Ende wäre.

Nervlich am Ende deshalb : Meine Eltern hatten sehr viel Teil an unserem Leben (vielleicht auch manchmal zu viel). Es gab öfters Streit zwischen meinen Eltern und Uns.
Ich wusste am Anfang nicht wie ich damit umgehen sollte ! Auf der einen Seite meine Frau die ich überalles Liebe und auf der anderen Seite meine
Eltern die immer für uns bzw. für mich da waren und uns immer unterstützt haben.
Ich habe dann immer versucht zu schlichten und unparteiisch zun sein, weil ich einach nur wollte das alles gut ist.
Meine Frau machte mir mal eine Zeit lang Vorwürfe, das ich nicht richtig zu Ihr halten würde und das Sie es Seelisch nicht schaffen würde, wenn
es nochmal zum Streit mit meinen Eltern kommen würde.
Darauf hin haben Wir den Kontakt zu meinen Eltern abgebrochen. Für mich war es anfangs ziemlich hart, alleine schon weil mein Sohn
immer nach Oma und Opa gefragt hat, aber ich wollte meiner Frau auch zeigen, das ich zu Ihr halte und das Sie sich auf mich verlassen kann.
Dann verging einige Zeit und meiner Frau ging es von Tag zu Tag besser, weil es eben weniger Stress gab.
In der Zeit wurd auch unser zweiter Sohn geboren und alles war toll ! - Bis letzten Donnerstag eben !

Beim Gespräch mit Ihr, sagte Sie mir, das Sie es einfach immer noch nicht verpackt hat mit dem "Stress" wegen meinen Eltern, ja und eben das Sie
mich nicht mehr liebt ! Sie hätte wohl schon ein paar Monate dieses Gefühl und Sie hat nur nicht drüber gesprochen und so getan als ob alles
inordnung wäre um die Familienidylle nicht zu zerstören. Und das mit der Eheberatung will Sie auch nicht wirklich, das hätte Sie nur gesagt um mich zu beruhigen !

Gestern rief Sie mich dann noch an und wollte wissen wie es mir geht (wie solls mir schon gehn ? ! ) und das Ihre Entscheidung fest stehen würde
und Sie nicht zurückkommt. Sie möchte sich aber noch einmal mit mir treffen, damit wir abklären können, wie es jetzt mit den Kindern weiter geht.

Tja, das ist der aktuelle Stand der Dinge... und ich versteh es einfach nicht !

LG
Ati77

Mehr lesen

17. Juli 2009 um 11:49

Re: Hallo Ati
Hi hoffnungsträgerin !

Ja daran hab ich auch schon gedacht, das da eventuell ein anderer sein könnte !
Selbst meine Schwiegermutter ist total schockiert und versteht Ihre Tochter nicht.
Sie sagte zu mir aber auch, das Sie denkt das da etwas ist, sie weiss nur nicht was.
Meine Frau sagt Ihr nämlich auch nicht was los ist und reagiert auf jeden anruf von meiner
Schwiegermutter oder ihrem bruder total agressiv !
Ich denke auch, - man haut nicht einfach so ab ohne das da was ist !
Finds einfach nur traurig, das es schon nach gerade mal 4 Jahren Ehe schon zuende sein soll !
Wenn Sie mir wenigstens die Wahrheit sagen würde, dann könnte ich mich wenigstens damit abfinden !

Danke für deine schnelle Antwort !

LG
Ati77

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 12:11

Aufjedenfall...
werd ich mich liebevoll um meine Kinder kümmern! Das hab ich vorher gemacht und werde es auch in zukunft tun. Sie sind schliesslich das wichtigste in meinem Leben !
Und über meine Frau werd ich in Gegenwart von den Kindern mit sicherheit kein böses wort verlieren !
So ich werd jetzt versuchen was zu essen !

Bis später mal und danke fürs aufbauen !

LG
Ati

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 12:30

Dass Du's nicht verstehst, wundert mich nicht
Dass Du's nicht verstehst, wundert mich nicht - Deine Frau bietet auch nichts an, dass Du etwas verstehen könntest ... außer dass sie nicht mehr will und dass sie drüber nicht reden will. Sie war bis zuletzt voll in der Deckung, hat alles für sich allein überlegt und entschieden und dann vollendete Tatsachen auf den Tisch gelegt.

Ihr Verhalten war eigentlich nur darauf ausgelegt, dass für sie alle möglichst stressfrei ablaufen sollte. Deshalb beim Auszug erstmal die Behauptung "sie wolle sich klarwerden" dann als sie weg war, "dass es endgültig wäre", beim offiziellen Anlass Taufe mit de Familie sollte alles "normal aussehen" ...

Ich denke auch, dass dahinter etwas steht, was sie verbergen möchte. Klar ist, dass sie schon alles entschieden hatte, im Innern wohl schon woanders war. Ein anderer Mann wäre durchaus denkbar, vielleicht sogar am wahrscheinlichsten.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 12:54

Das Gegenteil steht im Originalthread
Im Thread steht genau das Gegenteil von dem was Du hier hineininterpretierst:

Da steht von ihm "WIR" haben den Kontakt abgebrochen ! Und dass er es getan habe, um ihr zu zeigen, dass er auf ihrer Seite steht.

Zitat: "Darauf hin haben Wir den Kontakt zu meinen Eltern abgebrochen. Für mich war es anfangs ziemlich hart, alleine schon weil mein Sohn immer nach Oma und Opa gefragt hat, aber ich wollte meiner Frau auch zeigen, das ich zu Ihr halte und das Sie sich auf mich verlassen kann."

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 13:11

Hallo Dragonheart
Erst mal Danke für deinen Beitrag und die andere Sicht der Dinge.
Ich habe darüber auch schon nachgedacht, ob vielleicht zu wenig Zeit da war für reden.
Aber eigentlich haben wir das immer gut hinbekommen. Spätestens dann, wenn die Kinder im Bett
waren. Also an Zeitmangel hat es nicht gelegen.
Meine Frau ist aber immer schon, so lange ich Sie kenne, vor Problemen weggelaufen. 1000 mal Umziehen,
Dingen aus den weg gehen usw. .
Sie hatte noch nie wirklich ein geregeltes Leben. Mal abgesehen von unserer Ehe.
Die Sie sich immer gewünscht hat, eben um Ihr Leben in den Griff zu kriegen bzw. weniger Chaotisch
zu sein.
Mit dem abbrechen des Kontaktes zu meinen Eltern, hätte Sie eigentlich sehen müssen, das ich zu 100 %
hinter Ihr stehe und zu Ihr halte.
Und wenn Sie sich da doch schon so sicher gewesen wäre, das es nicht klappt, wieso hat Sie dann noch
ein zweites Kind gewollt ?
Wie gesagt, es ist für mich alles äußerst Merkwürdig und unverständlich, wie meine Frau diese Entscheidung treffen konnte.
Es ist ja schliesslich nicht nur eine einfache Beziehung, sondern eine Ehe mit zwei Kindern und da würd ich doch alles dransetzen, das es weiter geht !
Wenn ich Fremdgegangen oder jeden Abend besoffen nach hause gekommen wäre, dann würd ich ja noch verstehen, warum Sie dann abhaut und sich trennt.
Aber das einzige was ich gemacht hab war Arbeiten zu gehen, mich um die Kinder zu kümmern, im Haushalt helfen und meiner Frau Ihre Wünsche zu erfüllen und Ihr ein guter Partner zu sein.
Aber vielleicht war es ja genau das. Hab wahrscheinlich einfach zu viel gemacht ! ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 13:30

@ Dragonheart
Das sind keine neuen Probleme !
Ich hab doch lediglich nur ne vermutung aufgestellt,das ich vielleicht "zu Perfekt" war, weil ich fast alles gemacht habe. Und das meine Frau ziemlich Chaotisch ist und vor Ihren Problemen schon immer weggelaufen ist, das ist fakt und zählt nicht zu neuen Problemen !
Das einzige Problem, was Wir wirklich damals hatten, waren meine Eltern. So, die gibt es aber schon einige Monate nicht mehr in unserem Leben. Und danach gings Ihr besser, wie Sie selbst gesagt hat und alles wäre inordnung.
Nur dann frag ich mich, hat Sie sich doch selbst die ganze Zeit was vor gelogen, anstatt mit mir zu sprechen, das es Ihr doch noch schlecht geht !!!!!
Aber so wie Sie es gemacht hat, ist es einfach (Tschuldigung) Schei.. !!

LG
Ati

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 13:39

Kam mit dem Chat nicht klar, sorry ! LOL
Also meine Frau wurde gestern 31 und ich bin 32.
Klar hat meine Mutter auch versucht ratschläge zu geben (also wahrscheinlich genau wie bei dir ).
Und meine Frau hat sich auch mit meiner Mutter zusammen gesetzt und es lief auch ne Zeitlang sehr gut.
Aber Sie sind immer wieder aneinander geraten. Sind eben zwei Hitzköpfe !
Speziell nach der Geburt unseres ersten Sohnes fing es an mit den Auseinandersetzungen zwischen meiner
Frau und meiner Mutter.
Wie gesagt, es war immer ein auf und ab mit den beiden !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 14:13

@ Dragonheart
öhm,.. hallo ??
Hast Du Dich vielleicht um ein paar Zeilen verlesen ?
Ich hab doch überhaupt nichts böses über Dich geschrieben !
Fand deine Ansichtsweise was meine Frau betrifft sogar interessant, weil ich mir ja selbst schon gedanken darüber gemacht habe !
Ja leider ist meine Frau hier nicht angemeldet, so das Wir auch Ihre Version hören können.
Aber alles was ich geschrieben hab, hab ich ja so gesehen auch aus Rücksicht auf meine Frau geschrieben.
Schliesslich Hasse ich Sie ja nicht. Und Ihre Ansicht hab ich so gut wie es ging hier wiedergegeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen