Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Frau hat mich betrogen, ich sie aber auch...

Meine Frau hat mich betrogen, ich sie aber auch...

14. Dezember 2017 um 16:34

Gestern Abend hat mir meine Frau eine 6-monatige Affäre mit einem Außendienstler gestanden, der immer wieder mal bei uns in der Gegend ist. Die Affäre ist aber beendet sagt sie, ich hatte seit 2 Monaten ein "komisches" Bauchgefühl und habe sie immer wieder gefragt ob sie einen Lover hat, nach totalem Leugnen dann gestern die Beichte unter Tränen. Soll das erste mal gewesen sein, blabla.

Hat mich erst mal geschockt und ich habe den empörten und verletzten gegeben. Habe mich auch echt mies gefühlt. Vor allem weil sie kein Kondom benutzt haben, sie sagte beim ersten mal hatten sie keines dabei und haben halt einfach weitergemacht, zu geil gewesen um aufzuhören waren ihre Worte. Danach sei es dann ja egal gewesen. Finde ich weniger toll,

Aber um ehrlich zu sein betrüge ich meine Frau schon seit über 20 Jahren, immer wieder mit anderen Frauen. Sie hat bisher nie etwas gemerkt oder auch nur ansatzweise gefragt. Ich gehe in Saunaclubs, oder auch mit Kundinnen mal abends weg, was sich halt so bietet. Eher unregelmäßig. Mal 3 Frauen in einer Woche oder mal 6 Monate gar nichts. Bei mir ist aber keine Emotion dabei, es geht nur um Sex und Abwechslung, auch da ist es schon das eine oder andere mal ohne Kondom passiert.

Meine Frau und ich haben noch 2-4 mal Sex im Monat.

Meine Frau gestand mir dass sie sich"verliebt" gefühlt habe, da sei es halt passiert.

Wer ist hier jetzt der größere Schlawiner, meine Frau von wegen Gefühl und so, oder ich wegen einfachem Sex, aber halt schon lange und mehrmals.

Sollte ich ihr sagen, dass ich seit über 20 Jahren fremdvögele? Quasi um mich zu "rächen" und dass ich erster war, oder lieber die Schnauze halten und großzügig vergeben, mit dem Wissen im Hinterkopf dass ich sie schön länger hintergehe als sie mich.

Ich glaube mit Liebe hat das bei uns auch nach 30 Jahren nix mehr zu tun, mehr Gewohnheit und Vertrautheit. Will ich nicht unbedingt aufgeben, sie ja auch nicht.

Schwierige Situation, reden ist silber, Schweigen ist Gold??? Was meint ihr

Mehr lesen

14. Dezember 2017 um 16:47

Nun, nach 30 Jahren könnte man sich auch vernünftig und erwachsen verhalten, an einen Tisch setzen und die Tatsachen auf den Tisch packen. Das gilt auch für dich. Und dann besprechen, wie das ganze weitergehen soll. Offene Ehe? Kein Betrug mehr von beiden Seiten? Trennung? Wiederbelebung der Ehe?
Auf keinen Fall solltest du ihr hämisch irgendwas unter die Nase reiben. Normaler Ton. Höchstwahrscheinlich werdet ihr ziemlich streiten und dann könnt ihr Anfangen eure Zukunft zu definieren. Und sag nicht, das du Angst hast, das könnte eure Ehe runieren, das ist schon lang passiert. Jetzt ist Zeit für offene Karten und Klartext.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2017 um 18:13

Ach ja. Da haben sich doch anscheinend zwei gesucht und gefunden.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2017 um 18:38

ja, ich werde wohl wirklich erstmal nix sagen und den zutiefst gekränkten geben, obwohl ich zugeben muß dass es mich schon wirklich getroffen hat.

Mein Weib verspricht mir derzeit alles, um wieder Vertrauen aufzbauen.

Eine Situation, die ich genießen werde. Habe mir schon überlegt, wie wir unser Sexleben jetzt aufpeppen, sie muß jetzt schon ein paar Sachen machen die sie früher nicht so gern wollte. Etwas Strafe muß ja sein.

Habe aktuell auch nichts nebenbei laufen. Das letzte mal war vor 3 Wochen mit einer Azubine (21:miam. Dafür wird sie auch im Sommer 18 unbefristet übernommen. Also alles im Lack.

Weihnachten und Neujahr lasse ich mich erst mal verwöhnen, im neuen Jahr sehen wir weiter.


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2017 um 18:41

also zum lachen ist mir wirklich nicht. Es ist schon ein Unterschied ob Du betrügst oder betrogen wirst.
Jetzt weiss ich, wie weh das tun kann.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2017 um 18:43

Finde Deine Meinung auch scheiße, sorry.

Ich hatte um Vorschläge die mir helfen gebeten, nicht um selbsternannte Hilfscheriffs oder selbstgefällige Richterlein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2017 um 18:44
In Antwort auf herbstblume6

Ach ja. Da haben sich doch anscheinend zwei gesucht und gefunden.

damit kann ich leben, getreu dem Motte wer frei von Schuld ist werfe den ersten Stein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2017 um 18:45

und ausserhalb noch viel mehr

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2017 um 18:47

ohh hellseherische Fähigkeiten. Du meinst bestimmt Oberschlau zu sein.

Das wahre Leben schreibt Geschichten, da träumst Du nur von.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2017 um 18:48

Tipp, Tapp weg...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2017 um 18:53

Nein nicht witzig. Galgenhumor. Ich bin so.
Leide aber wirklich. Auch wenn viele sagen geschieht ihm recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2017 um 18:55

nana, Eigenlob stinkt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2017 um 20:09

Oh Mann, warum schreiben Menschen nur so einen Mist. Geltungssucht? Weil sie niemandem im Leben haben, der ihnen mal zuhört? Nein, das ist definitiv der Fake-Tiefpunkt.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2017 um 21:36
In Antwort auf nanunana666

Gestern Abend hat mir meine Frau eine 6-monatige Affäre mit einem Außendienstler gestanden, der immer wieder mal bei uns in der Gegend ist. Die Affäre ist aber beendet sagt sie, ich hatte seit 2 Monaten ein "komisches" Bauchgefühl und habe sie immer wieder gefragt ob sie einen Lover hat, nach totalem Leugnen dann gestern die Beichte unter Tränen. Soll das erste mal gewesen sein, blabla.

Hat mich erst mal geschockt und ich habe den empörten und verletzten gegeben. Habe mich auch echt mies gefühlt. Vor allem weil sie kein Kondom benutzt haben, sie sagte beim ersten mal hatten sie keines dabei und haben halt einfach weitergemacht, zu geil gewesen um aufzuhören waren ihre Worte. Danach sei es dann ja egal gewesen. Finde ich weniger toll,

Aber um ehrlich zu sein betrüge ich meine Frau schon seit über 20 Jahren, immer wieder mit anderen Frauen. Sie hat bisher nie etwas gemerkt oder auch nur ansatzweise gefragt. Ich gehe in Saunaclubs, oder auch mit Kundinnen mal abends weg, was sich halt so bietet. Eher unregelmäßig. Mal 3 Frauen in einer Woche oder mal 6 Monate gar nichts. Bei mir ist aber keine Emotion dabei, es geht nur um Sex und Abwechslung, auch da ist es schon das eine oder andere mal ohne Kondom passiert.

Meine Frau und ich haben noch 2-4 mal Sex im Monat.

Meine Frau gestand mir dass sie sich"verliebt" gefühlt habe, da sei es halt passiert.

Wer ist hier jetzt der größere Schlawiner, meine Frau von wegen Gefühl und so, oder ich wegen einfachem Sex, aber halt schon lange und mehrmals.

Sollte ich ihr sagen, dass ich seit über 20 Jahren fremdvögele? Quasi um mich zu "rächen" und dass ich erster war, oder lieber die Schnauze halten und großzügig vergeben, mit dem Wissen im Hinterkopf dass ich sie schön länger hintergehe als sie mich.

Ich glaube mit Liebe hat das bei uns auch nach 30 Jahren nix mehr zu tun, mehr Gewohnheit und Vertrautheit. Will ich nicht unbedingt aufgeben, sie ja auch nicht.

Schwierige Situation, reden ist silber, Schweigen ist Gold??? Was meint ihr

 

Ihr nehmt euch beide nix. Finde es aber schlimmer sich über dinge aufzuregen die man selber macht. Dazu gehört sex ohne kondom. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2017 um 10:38

Erinnert mich an meine ganzen Nachbarn im saturierten Vorstadtviertel.
Allen geht's gut, aber jeder jammert und die Pärchen sehen aus, als wären sie im Knast der Ehe gefangen.
Glücklich sein scheint schwierig 

Meine persönliche Wysteria Lane bietet dafür viel Unterhaltung für meine Frau und mich 

Aus Gewohnheit zusammen, herrlich!
Genau das will man doch aus seinem Leben machen.

Seid ehrlich zueinander, trennt euch und vögelt mit Gefühlen andere.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2017 um 13:08

tatsächlich... es gibt noch jemanden, der den abgesonderten Schwachsinn des TE ernst nimmt.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2017 um 13:35
In Antwort auf nanunana666

ja, ich werde wohl wirklich erstmal nix sagen und den zutiefst gekränkten geben, obwohl ich zugeben muß dass es mich schon wirklich getroffen hat.

Mein Weib verspricht mir derzeit alles, um wieder Vertrauen aufzbauen.

Eine Situation, die ich genießen werde. Habe mir schon überlegt, wie wir unser Sexleben jetzt aufpeppen, sie muß jetzt schon ein paar Sachen machen die sie früher nicht so gern wollte. Etwas Strafe muß ja sein.

Habe aktuell auch nichts nebenbei laufen. Das letzte mal war vor 3 Wochen mit einer Azubine (21:miam. Dafür wird sie auch im Sommer 18 unbefristet übernommen. Also alles im Lack.

Weihnachten und Neujahr lasse ich mich erst mal verwöhnen, im neuen Jahr sehen wir weiter.


 

wie alt bist du? Und ne 21 jährige lässt dich drauf???? glaub ich nich. Ich glaub auch nich das du noch ansprechend genug aussiehst um ständig eine abzuschleppen. Echt nich.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Desinteresse oder Abstand, der normal ist?
Von: lilablume0
neu
15. Dezember 2017 um 11:35
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen