Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Frau hat eine Affäre & ich liebe sie immer noch!

Meine Frau hat eine Affäre & ich liebe sie immer noch!

9. Februar 2009 um 10:30

Hallo an alle.
Ich bin zurzeit total down, denn vor zwei Wochen hat mir meine Frau (26) offenbart, dass sie schon seit längerem eine Affäre hat. Ich war total geschockt. Flaues Gefühl im Magen, weiß nicht mehr wie es weitergehen soll.
Doch ich liebe sie und all ihre Macken, denn sie zu lieben ist wirklich nicht einfach, doch ich habe mich für sie entschieden.
Jetzt brauche ich eure Hilfe, denn ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Soll ich bei Ihr bleiben, oder soll ich einen Schlussstrich ziehen?
Wir haben uns vor 7 Jahren kennen gelernt, zwischendurch eine kurze Beziehungspause eingelegt und vor 4 Jahren geheiratet. Sind auch stolze Eltern eines 2 Jahre alten Sohnes welchen ich über alles liebe.
Doch seit gut einem Jahr läuft es in unserer Ehe nicht mehr so gut.
Als erstes kam unser Sohn 7 Wochen zu früh zur Welt und musste deshalb auch länger im Krankenhaus bleiben. Er ist jetzt ein cleveres Bürschchen, doch leider kann er noch nicht laufen, was uns beide sehr belastet, meine Frau etwas mehr als mich. Seit der letzten Untersuchung wurde uns gesagt, das er immer eine Schwäche beim Laufen habe wird. Dieses zieht jetzt viele Therapien mit sich.
Meine Frau ist ein uneheliches Kind, sie hat ihren Vater nie kennen gelernt und wuchs mit ihrer Mutter bei ihrem Stiefvater mit zwei jüngeren Geschwistern auf. Liebe hat sie nie richtig erfahren, auch nicht von ihrer Mutter. Sie wurde auch viel geschlagen.
Als wir uns kennen gelernt hatten, so sagte sie mir, sie fühle sich bei mir geborgen und verstanden. Sie hat mir alles anvertraut, was sie noch nicht mal ihrer besten Freundin erzählt hatte. Sie hatte ihre Lehre weit weg von zu hause begonnen. Dort war sie dann, was mich natürlich schockierte, eine Zeit lang in einem Bordell tätig. Ich hätte damals nie gedacht, dass ich jemals eine solche Frau kennen lernen werde, geschweige denn lieben würde. Doch ich tue es.
Seit dem wir uns kennen, konnten wir uns auch eigentlich nie etwas richtig leisten. Wir waren noch nie richtig im Urlaub gewesen (Ausland). Deshalb kam es auch dazu, dass sie ohne mein Wissen in einem Studio erotische Massagen anbot. Das hatte ich dann auch nur durch einen Brief erfahren, welcher von einem Typen kam, den sie dort bedient hatte. Ein totaler Schock für mich, doch verlassen habe ich sie deshalb nicht.
Später hat sie dann eine Zeit lang, natürlich mit meinem Einverständnis, eine Sexhotline betrieben.
Als wir dann unseren Sohn bekamen war vorerst alles wunderbar. Zumindest hatte es für mich den Anschein. Doch Männer sind da ja da ziemlich blauäugig.

Dann vor gut einem Jahr fing sie an zu erzählen, dass sie gerne als Escortlady arbeiten würde, was für mich ein totales nogo war. Sie wollte es des Geldes wegen. Habe dann später herausgefunden, dass sie sich auf einer Seite registriert hat wo ältere Herren junge Frauen für gewisse Stunden suchen. Im Sommer letzten Jahres hatte sie sich dann mit einem älteren Mann getroffen, er ist Arzt, doch vorgefallen ist dort nichts. Das hat sie mir versichert und das glaube ich ihr auch.
Ihre Affäre hat sie dann über eine Zeitungsannonce kennen gelernt. Er ist ca. 30-32 Jahre alt und verdient in etwa 500,- mehr im Monat. Sie hatte es mir gebeichtet, weil sie mich nicht mehr anlügen wollte, denn sie hatte öfter gesagt, dass sie zu einer Freundin fährt und dort über Nacht bleiben würde. Ich hatte nicht einen Gedanken daran verschwendet, dass sie mich betrügen würde.
Nun hat sie mir auch mehrere Einzelheiten offenbart. Wie z.B., dass sie schon Sex mit einem anderen Paar hatten, oder Sex zu dritt mit einer anderen Frau. Der totale Schock! Und vor allem, was schmerzt, das er wohl besser ist als ich. Denn ich muss sagen, dass ich eher der zärtliche und evtl. auch devote Typ bin. Sie ist im normalen Leben ziemlich herrisch und selbstbewusst. Nun hatte sie mir gesagt, dass er sie härter nimmt als ich. (Boah, ich glaube gar nicht, dass ich das alles hier so schreibe, doch es befreit mich von meiner Last.)
Sie hatte mich damals schon mal angesprochen, dass sie mit mir gerne in einen Swingerclub gehen würde, doch ich konnte mir das überhaupt nicht vorstellen und hatte gedacht, dass sie das nicht so ernst meint. Jetzt weis ich es natürlich besser.
Sie trifft sich nun weiterhin mit ihm, und ich sitze diese Abende mit unserem Söhnchen allein zuhause. ICH LIEBE SIE!!!!
Ist es für uns nun zu spät, oder gibt es da noch ein Fünkchen Hoffnung?
Haben uns jetzt entschieden eine offene Beziehung zu führen, wozu ich evtl. auch eingewilligt habe um sie nicht zu verlieren.
Doch auch ich könnte mir vorstellen eine Affäre zu haben, da sie mir ja auch den Rat dazu gegeben hatte und ich den Gedanken auch ziemlich geil finde.
Bin total hin und her gerissen. Weiß weder ein noch aus. Doch verlieren möchte ich sie nicht!

Für eure Hilfe und Ratschläge bin euch dankbar.

Mehr lesen

9. Februar 2009 um 11:10

...es gibt noch Hoffnung?
Das heist also im Klartext. Ich soll mich mit anderen Frauen treffen und soll sie das tun lassen was sie möchte? Oder sollte ich sie da evtl. sogar mit einbeziehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2009 um 11:28
In Antwort auf yasha_12558286

...es gibt noch Hoffnung?
Das heist also im Klartext. Ich soll mich mit anderen Frauen treffen und soll sie das tun lassen was sie möchte? Oder sollte ich sie da evtl. sogar mit einbeziehen?

Nein,
das heißt, dass diese Ehe zu Ende ist. Du verbiegst dich ja jetzt schon bis zum Anschlag. Du bist eben wer du bist, Punkt. Wenn die Dame dass nicht schätzen will, Pech gehabt. Kindheit hin oder her, auch wenn es sicher nicht angenehm war. Aber dass kann kein Freibrief sein, dass ich meinen Partner wie den letzten Dreck behandle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2009 um 11:56
In Antwort auf zoe_12062812

Nein,
das heißt, dass diese Ehe zu Ende ist. Du verbiegst dich ja jetzt schon bis zum Anschlag. Du bist eben wer du bist, Punkt. Wenn die Dame dass nicht schätzen will, Pech gehabt. Kindheit hin oder her, auch wenn es sicher nicht angenehm war. Aber dass kann kein Freibrief sein, dass ich meinen Partner wie den letzten Dreck behandle.

Doch wass soll dann aus meinem Sohn werden?
Wenn ich diese Ehe(Beziehung) beende, was wird aus meinem Sohn?
Ich kann ihn doch unmöglich ihr überlassen. Und würde ich denn überhaupt das Sorgerecht bekommen?
Ihre Eltern haben mir mal vor Monaten im Vertrauen gesagt, wenn sie (meine Frau) jemals einen anderen haben sollte, dann könne ich immer auf ihre Unterstützung zählen. Und sie würde es auch nie zulassen, dass unser Sohn bei ihr bleibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2009 um 12:15

Auweia!
Ich bin definitiv kein Anhänger davon eine Beziehung schnell zu schmeißen. Aber in deinem Fall kann man nur eine Trennung empfehlen. Die Wahrscheinlichkeit das es zu weiteren Steigerungen kommt, ist verdammt groß. Wenn diese Frau in dem Tempo weiter macht, hat sie dich nicht ein wenig verbogen, sondern du bestehst dann aus einem 3-fachen Seemannsknoten. Daran gehst du kaputt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2009 um 12:29

...sicherlich vertippt!
also das Thema Kind ist schon mal gefallen. Sie will ihn mir nicht überlassen. Doch das kann und will ich nicht zulassen!
Sie hat ihn ja sogar schon mal zu ihrem Lover mitgenommen. Als ich ihr zu verstehen gab, das ich das nicht wünsche, sagte sie mir nur: Die verstehen sich doch super!" - Doch der kleine ist kein Kind von Traurigkeit, er ist fremden Personen gegenüber, wenn er sie etwas beschnuppert hat, sehr offen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2009 um 13:05

Wirklich?
Die werten Richter nenne mir mal!!!!

In Deutschland + Österreich hast du als Mann in Sachen Sorgerecht in der Regel weniger Chancen als ein Schneeball in der Hölle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2009 um 13:11


Habe mich mit dem Thema Rechtsanwalt noch nicht wirklich befaßt. Kostet mich Beratung bereits etwas und wenn, wieviel? In meiner Nähe gibt es eine Rechtsanwältin welche sich auf Familienrecht spezialisiert hat. Ist es da eher ratsam ein Frau als Anwältin zu nehmen?
Wo bekomme ich überhaupt Informationen über Scheidung, Sorgerecht, etc.?
-- Oder lohnt es sich überhaupt noch, sich vorerst zu trennen, in der Hoffnung, daß sie dann doch wieder zu mir zurück kommt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2009 um 15:54
In Antwort auf mischabel

Auweia!
Ich bin definitiv kein Anhänger davon eine Beziehung schnell zu schmeißen. Aber in deinem Fall kann man nur eine Trennung empfehlen. Die Wahrscheinlichkeit das es zu weiteren Steigerungen kommt, ist verdammt groß. Wenn diese Frau in dem Tempo weiter macht, hat sie dich nicht ein wenig verbogen, sondern du bestehst dann aus einem 3-fachen Seemannsknoten. Daran gehst du kaputt!

Oh mann, oh mann!
Also wie es aussieht sind hier alle der Meinung: Schluß, aus und vorbei!
Echt leichter gesagt als getan. Mir fällt es aber auch schwer unseren Freunden gegenüber eine gute Mine zum bösen Spiel zu machen.
Sorry, aber ich könnte heulen.....
Wahrscheinlich muß ich doch endlich die rosarote Brille absetzen und LEBEN!

Ich bin Euch allen für weitere Ratschläge dankbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2009 um 16:23

Sorry,
aber das ist Bockmist.

Wenn sich ein Mann das erlaubt, was sich Frauen in der heutigen Gesellschaft als selbstverständich herausnehmen, sitzt er am Ende hinter schwedischen Gardinen. Es reicht doch heute nur noch, seine Frau schief anzusehen oder anzuhusten, und schon stehst du als Mann vor der Tür und in weiterer Folge vor dem Richter.

"die gleichen harten Bandagen"...... ==> Klar, als Mann wirst du so vor dem Richter erst recht einen guten Eindruck machen. Damit spielst du nur der Frau in die Karten. Das zur Info. Vor Gericht hast du als Mann nur wenige Chancen, und auch da musst du einen guten Anwalt bzw. einen der wenigen nicht "hirnverkackten" Richter finden. Bei einer Richterin lohnt es sich nicht mal, den Saal zu betreten. Da stinkt die Scheiß schon von Weitem.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2009 um 16:54

Ich hätte gedacht,nur mir gehts so
schön zu hören,das es mehreren menschen so geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2009 um 20:36
In Antwort auf garnet_12284998

Ich hätte gedacht,nur mir gehts so
schön zu hören,das es mehreren menschen so geht.

Wenn man fragen darf
Wie ist es dir denn ergangen, bzw welche Erfahrung hast du gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram