Forum / Liebe & Beziehung

Meine Frau beim Fremdgehen erwischt

18. September 2010 um 13:09 Letzte Antwort: 8. März um 1:54

Hallo zusammen,
vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
Wir (m41,w37) sind seit mittlerweile 10 Jahren verheiratet und mit 2 kleinen Kindern eigentlich auch sehr glücklich. Seit knapp 1,5 Jahren habe ich zu meiner Frau, nachdem sie mir ein Date verschwiegen bzw. mich belogen hat (ist jedoch nichts passiert), nicht mehr das Vertrauen, was ich vorher hatte. Auch die Sexualität hat in den 1,5 Jahren erheblich nachgelassen. Ich habe das Gefühl, dass wenn ich mit ihr schlafe (und das sehr selten), sie dies nur widerwillig mitmacht bzw. auch eigentlich keine Lust mehr hat. D.h. ich habe mien Frau oft kontrolliert (auch mal ins Handy geschaut) und hatte Angst als sie alleine abends weggegangen ist. Vor knapp 3 Wochen haben wir einmal gemeinsam eine therapeutische Sitzung gehabt, wo wir uns 1 Std. einem Therapeuten anvertraut hatten. Danach haben wir gemeinsam einen Fahrplan erstellt, der sowohl meiner Frau die Freiräume gestattet wegzugehen, sich mit Freundinnen u. Freunden treffen etc.). Gleichzeitig haben wir einen gemeinsamen Abend pro Woche vereinbart, wo nur wir beide etwas zusammen machen und natürlich die Wochenenden (gemeinsam als Familie).
Doch nun der Hammer.
Am letzten Wochenende war ich 2 Tage beruflich unterwegs und hatte schon im Vorfeld eine gewisse Ahnung, dass da etwas nicht stimmt (Haus wurde gründlich aufgeräumt und sauber gemacht).
Und tatsächlich, meine Frau hatte sich mit einem meiner Freunde getroffen (Kinder abgegeben) und eine unvergessliche Nacht mit ihm in unserem Haus verbracht. Das habe ich durch (natülich falsch) durch eine Mikrofon Aufnahme alles im kleinsten Detail mitbekommen. Ich habe sie nicht wiedererkannt, zumal sich bei uns im Bett solche Szenen nie abgespielt hatten.
Trotz merhfacher Aufforderung die Wahrheit zu sagen, mußte ich ihr als Beweis die Aufnahme vorspielen.

Ich bin am Boden zerstört und weiß nicht wie es weitergehen soll, zumal wir doch einen Fahrplan erstelt haben, der uns hoffnungsvoll in die Zukunft schauen ließ.
Was glaubt ihr, passiert ihr dies wieder.
Meine ganze Familie und auch ihre ist völlig verzweifelt.
Sie sagt es wäre nur ein Seitensprung gewesen und es würde vermutlich nicht mehr passieren, aber sie hat den Kopf auch nicht frei.
Bitte helft mir!

Mehr lesen

18. September 2010 um 13:20

Beim fremd gehen erwischt..........
"sind seit mittlerweile 10 Jahren verheiratet und mit 2 kleinen Kindern eigentlich auch sehr glücklich."..........
tja, du wärst gerne sehr glücklich. aber seid ihr wohl scon lange nicht mehr.
seit 1,5 jahren schon weisst du das was nicht stimmt.
du hast aber sex mit ihr....obwohl sie es nur widerwillig macht....

tja, eine therapiesitzung bringt da nichts.

da ist wohl einiges im argen. so und dann hast du den kontrollfreak gegeben....tolle leistung.
jetzt weisst du das sie mit nem anderen mann kann........

und nu? jetzt willst du ratschläge was du tun sollst?
rede mit ihr. ohne vorwürfe.....redet über euch. frag sie was ihr fehlt.

5 -Gefällt mir

18. September 2010 um 13:22


Hallo!
Zuerst einmal: du tust mir echt Leid
So wie sich das für mich anhört, gings deiner Frau nur um ein sexuelles Abenteuer...
Um das festzustellen, redet doch einfach ganz ehrlich über eure sexuellen Wünsche. Und versuch v.a. du, ihre du erfüllen.
Wenn sie sich bei ihrer Affäre so "gehen lassen" kann, dann kannn sie s ja zumindest. d.h. wenn dus (ihr) so machst, wies ihr gefällt, denkt sie (hoffentlich) nicht mehr daran, dir fremdzugehen!
Ich weiß ja nicht, was ihr schon alles so gemacht habt, aber probiert doch was Neues aus! Vielleicht könnt ihrs ja mal mit nem Tantra-Seminar oder so versuchen!

Ich wünsche euch viel Kraft und Erfolg!

Gefällt mir

18. September 2010 um 13:23

Zeit
Wir haben verinbart, dass es besser ist, dass sie auszieht (schon passiert) und wir uns einfach einmal eine Zeit geben (ca. 5-10 Wochen) um uns zu sortieren und einmal darüber nachzudenken. Sie sagt sie liebt mich immer noch und möchte, dass unsere Familie bestehen bleibt.
Meint ihr, sie wagt es in dieser Zeit noch einmal einen Seitensprung? Ich habe ihr gesagt, dass sie bei der WEahrheit bleiben soll und das dann auch sagen soll, damit ich weiß wo ich bzw. wir dran sind.

1 -Gefällt mir

18. September 2010 um 13:24
In Antwort auf


Hallo!
Zuerst einmal: du tust mir echt Leid
So wie sich das für mich anhört, gings deiner Frau nur um ein sexuelles Abenteuer...
Um das festzustellen, redet doch einfach ganz ehrlich über eure sexuellen Wünsche. Und versuch v.a. du, ihre du erfüllen.
Wenn sie sich bei ihrer Affäre so "gehen lassen" kann, dann kannn sie s ja zumindest. d.h. wenn dus (ihr) so machst, wies ihr gefällt, denkt sie (hoffentlich) nicht mehr daran, dir fremdzugehen!
Ich weiß ja nicht, was ihr schon alles so gemacht habt, aber probiert doch was Neues aus! Vielleicht könnt ihrs ja mal mit nem Tantra-Seminar oder so versuchen!

Ich wünsche euch viel Kraft und Erfolg!

Nicht kontrollieren
hab ich noch vergessen zu schreiben...
Auch wenns dir schwerfällt.
Das mit Handy durchforsten ist ja noch einigermaßen nachvollziehbar. Aber Mikrophone zu installieren ist DEFINITIV viel zu ÜBERTRIEBEN!

1 -Gefällt mir

18. September 2010 um 13:29

Hallo
O je o je, du tust mir echt leid.
Zuerst mal, kann ich verstehen dass du ihr nachspionierst... auch wenn du das nicht solltest. Besonders nicht für dich! Bist in eine Spirale geraten,hast damit angefangen, und konntest sehr wahrscheinlich nicht mehr damit aufhören. Und letztendlich hat es dir ja auch die Bestätigung gebracht, die du mit Sicherheit nicht hofftest, aber die du befürchtet hast.

Ich glaube du musst jetzt zuerst mal auf dich hören ob du glaubst, dass du ihr je wieder vertrauen kannst. Nicht ob du glaubst dass sie nun treu sein wird, nein ob du, nur du, ihr nach langer Zeit weider vertrauen kannst. Hm, das Vertrauen war, berechtigter Weise, wohl vorher schon nicht da... Ich bin auch mal "betrogen" worden, und habe das Vertrauen zwar wiedererlangt, aber das Urvertrauen in den Menschen war weg und hat letztendlich diese Beziehung auch zerstört. Er hat das getan als es mir sehr schlecht ging, aus anderen Gründen, und das, das habe ich ihm nicht verziehen. Dass er noch einen Drauf gesetzt hat.

Ich glaube wenn man fremdgeht, muss das nicht heissen, dass man den anderen nicht mehr liebt. Aber sicherlich, dass in der Beziehung etwas nicht stimmt. Oft ist es eine Flucht nach vorne. Anstatt sich mit den Problemen auseinander zu setzen.

Meine persönliche Meinung ist: wenn, so weh es auch tut, sie Gefühle für diesen Mann hegt, weil es unter anderem auch bei Euch nicht so gut lief, und alles dann spannend und neu ist, dann könnte ich diesen Fehltritt "verstehen", bzw aktzeptieren.

Wenn es ihr nicht bedeutet hat, warum hat sie es dann getan? Finde ich persönlich noch viel viel schlimmer, denn das ist den anderen mit Füssen treten. Und dann wird sie es wieder tun: Scheiss egal wie es ihm geht, Hauptsache ich hab meinen Spass. Wenn aber Gefühle im Spiel sind, ist man nicht immer ganz Herr seiner Taten.

Was mich persönlich aber auch total schockiert, ist dass sie das bei Euch zu Hause getan hat. In eurem Bett. Das finde ich den Gipfel der Respektlosigkeit, zumal es ja geplant war...

Es ist schwer dir da einen Rat zu geben, es muss nicht das Aus für Euch bedeuten, aber stelle dir die Frage wie es dir gehen wird wenn ihr zusammen bleibt, ob du damit umgehen kannst, langfristig vor allem, oder ob es nicht für dich, trotz Liebe, die Hölle auf Erden sein wird. Denn die Basis einer jeden Beziehung ist wohl Vertrauen

GLG und viel Glück, Mut, Kraft...

4 -Gefällt mir

18. September 2010 um 13:34
In Antwort auf

Zeit
Wir haben verinbart, dass es besser ist, dass sie auszieht (schon passiert) und wir uns einfach einmal eine Zeit geben (ca. 5-10 Wochen) um uns zu sortieren und einmal darüber nachzudenken. Sie sagt sie liebt mich immer noch und möchte, dass unsere Familie bestehen bleibt.
Meint ihr, sie wagt es in dieser Zeit noch einmal einen Seitensprung? Ich habe ihr gesagt, dass sie bei der WEahrheit bleiben soll und das dann auch sagen soll, damit ich weiß wo ich bzw. wir dran sind.

Zeit
Stell dir nicht die Frage ob sie auch bei der Wahrheit bleiben wird, stell du dir die Frage ob du ihr sie glauben wirst.
Glaub es mir, ihr werdet reden müssen, aber du, du wirst auf dich hören müssen. Denn es wird der Zeitpunkt kommen, falls ihr wieder zusammen kommt, da werdet ihr das Thema

1 -Gefällt mir

19. September 2010 um 10:02

Witzig
Sehr lustig, solche unqualifizierten Beiträge brauchen wir hier nicht im Netz..

8 -Gefällt mir

19. September 2010 um 17:30
In Antwort auf

Zeit
Stell dir nicht die Frage ob sie auch bei der Wahrheit bleiben wird, stell du dir die Frage ob du ihr sie glauben wirst.
Glaub es mir, ihr werdet reden müssen, aber du, du wirst auf dich hören müssen. Denn es wird der Zeitpunkt kommen, falls ihr wieder zusammen kommt, da werdet ihr das Thema

Bla...
Ein Seitensprung ist für mich mit einer Trennung gleichzusetzen. Ich könnte dieser Frau nie wieder vertrauen und ohne Vertrauen funktioniert eine Ehe/Beziehung grundsätzlich nicht.

8 -Gefällt mir

6. Oktober 2010 um 21:16

Sch... Situation kenn ich
ich hab solch eine Situation grad hinter mir. Glaub mir, wenns erstmal soweit ist das sie nicht mal mehr woanders hingehen um fremdzugehen ist es weit mehr als nur ein flüchtiger Seitensprung. Klar hast mit deinen "Überwachungen" nicht grad zur Verbesserung beigetragen.Doch es gehören in einer Beziehung immer 2 dazu die Fehler machen. Ich war über 3 Jahr zu blauäugig und hab den guten Nachbarn "verkannt"
es ist hart,aber mach ein schnitt.
lG Volker

1 -Gefällt mir

7. Oktober 2010 um 11:39
In Antwort auf

Bla...
Ein Seitensprung ist für mich mit einer Trennung gleichzusetzen. Ich könnte dieser Frau nie wieder vertrauen und ohne Vertrauen funktioniert eine Ehe/Beziehung grundsätzlich nicht.


Hallo angst41

erstmal möchte ich dir sagen, wie unglaublich leid mir das tut was dir wiederfahren ist. das wünscht man niemand. das ist total schlimm. man fällt in ein tiefes loch und fragt sich, was man bitte falsch gemacht hat das es nun so geendet hat.
deine Frau und du wart extra deswegen bei einem Therapeuten. ich frage mich was bei ihr im kopf vorgeht.
hast du sie mal gefragt WARUM sie das alles macht? warum sie eingewilligt hat in die Therapie und sie trotzdem dieses super krassen Vertrauensbruch begangen hat?
ist sie sich bewußt darüber, dsa sie gerade eine Familie auseinander gerissen hat?
mir tut das wirklich sehr leid für dich.
Ich hoffe ihr findet eine Lösung

2 -Gefällt mir

7. Oktober 2010 um 11:46

Sorry was Dir passiert ist.
Erstmals:

Diese Sache mit dem Microfon finde ich völlig daneben. Und um ehrlich zu sein. Du hast zwar sie im wahrsten Sinne des Wortes erwischt, aber mal im ernst, wer will die eigene Frau (in einer monogamen Beziehung) dabei zuhören, wie sie mit dem anderen treibt? Dir hat es doch zusätzlich verletzt!

Zu eurer Beziehung:

Ich persönlich würde mich trennen. Im Ernst, Du wirst ihr nie wieder vertrauen können - wie den auch. Du hast schon damals, als sie ein Date hatte ziemlich verloren. Jetzt ist sie mit einem deiner Freunde noch in die Kiste gesprungen. Ich bezweifle, dass Du ihr wieder vertrauen kannst. Dafür hat deine Frau zu viel kaputt gemacht.

Noch was: Ein Seitensprung mit einem Freund von Dir kann ich nicht so richtig glauben. Es ist, wie schon einige hier erwähnt haben, eher eine Affaire, die hier geführt wird. Niemand kommt so nebenbei vorbei und vögelt die Frau des Freundes - nicht so nebenher.

Rede mit ihr und gib sie frei. Wenn sie solch ein Leben führen will, welches Dir nicht passt, dann soll es so sein. Rede mit ihr darüber, was mit den Kindern passiert und wie ihr beidseitig dieses Problem lösen könnt, ohne die Kinder zu sehr zu verletzen.

LG
Alex

3 -Gefällt mir

1. November 2014 um 10:02

Sie liebt dich nicht mehr
Trenn dich von ihr ... Denn sie liebt dich nicht mehr ... Willst du dir ein Leben lang ein Kopf machen das deine Frau dich wieder betrügt wenn du arbeiten gehst? Sie hat es im Kauf genommen dich zu betrügen .. Selbst als du sie angesprochen hast hat sie es abgestritten .. Willst du immer im Hinterkopf haben das sie mit einen anderen Mann gevögelt hat?

Leid tun mir nur die Kinder aber nicht deine Frau. Hab stolz und zieh ein Schlussstrich.

Sie hat das Fremdvögeln bis auf das kleinste Detail geplant ...

Gruß Klara

11 -Gefällt mir

1. November 2014 um 10:10

'Ich lache mich tot.'
gute Idee!

Gefällt mir

3. Februar 2017 um 10:42
In Antwort auf

Hallo zusammen,
vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
Wir (m41,w37) sind seit mittlerweile 10 Jahren verheiratet und mit 2 kleinen Kindern eigentlich auch sehr glücklich. Seit knapp 1,5 Jahren habe ich zu meiner Frau, nachdem sie mir ein Date verschwiegen bzw. mich belogen hat (ist jedoch nichts passiert), nicht mehr das Vertrauen, was ich vorher hatte. Auch die Sexualität hat in den 1,5 Jahren erheblich nachgelassen. Ich habe das Gefühl, dass wenn ich mit ihr schlafe (und das sehr selten), sie dies nur widerwillig mitmacht bzw. auch eigentlich keine Lust mehr hat. D.h. ich habe mien Frau oft kontrolliert (auch mal ins Handy geschaut) und hatte Angst als sie alleine abends weggegangen ist. Vor knapp 3 Wochen haben wir einmal gemeinsam eine therapeutische Sitzung gehabt, wo wir uns 1 Std. einem Therapeuten anvertraut hatten. Danach haben wir gemeinsam einen Fahrplan erstellt, der sowohl meiner Frau die Freiräume gestattet wegzugehen, sich mit Freundinnen u. Freunden treffen etc.). Gleichzeitig haben wir einen gemeinsamen Abend pro Woche vereinbart, wo nur wir beide etwas zusammen machen und natürlich die Wochenenden (gemeinsam als Familie).
Doch nun der Hammer.
Am letzten Wochenende war ich 2 Tage beruflich unterwegs und hatte schon im Vorfeld eine gewisse Ahnung, dass da etwas nicht stimmt (Haus wurde gründlich aufgeräumt und sauber gemacht).
Und tatsächlich, meine Frau hatte sich mit einem meiner Freunde getroffen (Kinder abgegeben) und eine unvergessliche Nacht mit ihm in unserem Haus verbracht. Das habe ich durch (natülich falsch) durch eine Mikrofon Aufnahme alles im kleinsten Detail mitbekommen. Ich habe sie nicht wiedererkannt, zumal sich bei uns im Bett solche Szenen nie abgespielt hatten.
Trotz merhfacher Aufforderung die Wahrheit zu sagen, mußte ich ihr als Beweis die Aufnahme vorspielen.

Ich bin am Boden zerstört und weiß nicht wie es weitergehen soll, zumal wir doch einen Fahrplan erstelt haben, der uns hoffnungsvoll in die Zukunft schauen ließ.
Was glaubt ihr, passiert ihr dies wieder.
Meine ganze Familie und auch ihre ist völlig verzweifelt.
Sie sagt es wäre nur ein Seitensprung gewesen und es würde vermutlich nicht mehr passieren, aber sie hat den Kopf auch nicht frei.
Bitte helft mir!

Hallo die Ehe funksuniert nur wenn beide seite will,ansonsten,geht leider nicht,und würde ich sagen für alles zeit lassen beste mittel viel gedult bringen,,!!!

mfg,

cevizli
 

Gefällt mir

3. Februar 2017 um 11:11

 okay du kontrollierst regelmässig das Handy deiner Frau und andere Sachen, verwanzt euer Haus mit Mikrophonen. ... Spätestens an dem Punkt sollte jedem klar sein dass die Ehe im A... rsch ist und alles andere nur noch um Schuldzuweisungen geht um möglichst nicht einsehen zu müssen dass zum scheitern einer Beziehung IMMER zwei gehören...

1 -Gefällt mir

3. Februar 2017 um 11:11

 okay du kontrollierst regelmässig das Handy deiner Frau und andere Sachen, verwanzt euer Haus mit Mikrophonen. ... Spätestens an dem Punkt sollte jedem klar sein dass die Ehe im A... rsch ist und alles andere nur noch um Schuldzuweisungen geht um möglichst nicht einsehen zu müssen dass zum scheitern einer Beziehung IMMER zwei gehören...

1 -Gefällt mir

3. Februar 2017 um 13:21
In Antwort auf

 okay du kontrollierst regelmässig das Handy deiner Frau und andere Sachen, verwanzt euer Haus mit Mikrophonen. ... Spätestens an dem Punkt sollte jedem klar sein dass die Ehe im A... rsch ist und alles andere nur noch um Schuldzuweisungen geht um möglichst nicht einsehen zu müssen dass zum scheitern einer Beziehung IMMER zwei gehören...

!!!Alerdings das stimmt wieder vollkommen,hastdu recht ,aber Wie mann schön auf deutsch sagt Vertrauen gut aber Kontrollo ,ist besser,oder,!!!????

2 -Gefällt mir

3. Februar 2017 um 13:49
In Antwort auf

!!!Alerdings das stimmt wieder vollkommen,hastdu recht ,aber Wie mann schön auf deutsch sagt Vertrauen gut aber Kontrollo ,ist besser,oder,!!!????

Das mag jeder anders sehen aber für mich ist Vertrauen das A und O einer Beziehung. Dein Verhalten würde bei mir gepackte Koffer bedeuten egal wie nett du sonst wärst...
Was deine Frau zu ihrem Betrug bewogen hat kann ich dir nicht sagen aber ich denke ihr wusstet auch ohne deine Überwachungsmassnahmen schon, dass eure Beziehung mies und der Sex unbefriedigend war. Und verhindern konntest du es so auch nicht.  Aber Hauptsache du kannst noch in den Spiegel schauen...

2 -Gefällt mir

3. Februar 2017 um 15:58

Leute, das Problem wird sich vermutlich für den TE erledigt haben, immerhin ist der Fred schon sechseinhalb Jahre alt. Aber ich muss zugeben, Schlafzimmer verwanzen ist schon recht großes Kino. Erinnert mich irgendwie an den Film "Das Leben der Anderen"...

Gefällt mir

3. Februar 2017 um 18:53
In Antwort auf

Hallo zusammen,
vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
Wir (m41,w37) sind seit mittlerweile 10 Jahren verheiratet und mit 2 kleinen Kindern eigentlich auch sehr glücklich. Seit knapp 1,5 Jahren habe ich zu meiner Frau, nachdem sie mir ein Date verschwiegen bzw. mich belogen hat (ist jedoch nichts passiert), nicht mehr das Vertrauen, was ich vorher hatte. Auch die Sexualität hat in den 1,5 Jahren erheblich nachgelassen. Ich habe das Gefühl, dass wenn ich mit ihr schlafe (und das sehr selten), sie dies nur widerwillig mitmacht bzw. auch eigentlich keine Lust mehr hat. D.h. ich habe mien Frau oft kontrolliert (auch mal ins Handy geschaut) und hatte Angst als sie alleine abends weggegangen ist. Vor knapp 3 Wochen haben wir einmal gemeinsam eine therapeutische Sitzung gehabt, wo wir uns 1 Std. einem Therapeuten anvertraut hatten. Danach haben wir gemeinsam einen Fahrplan erstellt, der sowohl meiner Frau die Freiräume gestattet wegzugehen, sich mit Freundinnen u. Freunden treffen etc.). Gleichzeitig haben wir einen gemeinsamen Abend pro Woche vereinbart, wo nur wir beide etwas zusammen machen und natürlich die Wochenenden (gemeinsam als Familie).
Doch nun der Hammer.
Am letzten Wochenende war ich 2 Tage beruflich unterwegs und hatte schon im Vorfeld eine gewisse Ahnung, dass da etwas nicht stimmt (Haus wurde gründlich aufgeräumt und sauber gemacht).
Und tatsächlich, meine Frau hatte sich mit einem meiner Freunde getroffen (Kinder abgegeben) und eine unvergessliche Nacht mit ihm in unserem Haus verbracht. Das habe ich durch (natülich falsch) durch eine Mikrofon Aufnahme alles im kleinsten Detail mitbekommen. Ich habe sie nicht wiedererkannt, zumal sich bei uns im Bett solche Szenen nie abgespielt hatten.
Trotz merhfacher Aufforderung die Wahrheit zu sagen, mußte ich ihr als Beweis die Aufnahme vorspielen.

Ich bin am Boden zerstört und weiß nicht wie es weitergehen soll, zumal wir doch einen Fahrplan erstelt haben, der uns hoffnungsvoll in die Zukunft schauen ließ.
Was glaubt ihr, passiert ihr dies wieder.
Meine ganze Familie und auch ihre ist völlig verzweifelt.
Sie sagt es wäre nur ein Seitensprung gewesen und es würde vermutlich nicht mehr passieren, aber sie hat den Kopf auch nicht frei.
Bitte helft mir!

Klar ist es nicht schön nach zu spionieren noch weniger schön ist es aber Gründe dafür zu bekommen.
Also du hast es ja nicht grundlos gemacht und du hast jetzt das Ergebnis und Gewissheit. Hättest du das nicht gemacht dann wüsstest du es bis heute nicht . also hast du in dem Sinne alles richtig gemacht (aber deswegen will ich das nicht gut heißen ).

Die frage ist könntest du ihr das verzeihen und OHNE jegliche Art von Kontrolle je wieder vertrauen zu ihr haben können? 

Wenn nicht, dann solltest du einen kompletten Schlussstrich ziehen denn eine Beziehung kann nur durch 100% vertrauen funktionieren. 

Und das es "vermutlich" nicht mehr passiert heißt so viel wie "ich weiß es nicht" . 
Also kann sie nicht mal versprechen dir jetzt treu zu bleiben. 

Zieh am besten die konsequenzen die hat sie sich ja selber zuzuschreiben...

Gefällt mir

3. Februar 2017 um 19:26

ich habs auch schon gesagt - aber auf mich hört ja niemand...

Gefällt mir

3. Februar 2017 um 20:36
In Antwort auf

Hallo zusammen,
vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
Wir (m41,w37) sind seit mittlerweile 10 Jahren verheiratet und mit 2 kleinen Kindern eigentlich auch sehr glücklich. Seit knapp 1,5 Jahren habe ich zu meiner Frau, nachdem sie mir ein Date verschwiegen bzw. mich belogen hat (ist jedoch nichts passiert), nicht mehr das Vertrauen, was ich vorher hatte. Auch die Sexualität hat in den 1,5 Jahren erheblich nachgelassen. Ich habe das Gefühl, dass wenn ich mit ihr schlafe (und das sehr selten), sie dies nur widerwillig mitmacht bzw. auch eigentlich keine Lust mehr hat. D.h. ich habe mien Frau oft kontrolliert (auch mal ins Handy geschaut) und hatte Angst als sie alleine abends weggegangen ist. Vor knapp 3 Wochen haben wir einmal gemeinsam eine therapeutische Sitzung gehabt, wo wir uns 1 Std. einem Therapeuten anvertraut hatten. Danach haben wir gemeinsam einen Fahrplan erstellt, der sowohl meiner Frau die Freiräume gestattet wegzugehen, sich mit Freundinnen u. Freunden treffen etc.). Gleichzeitig haben wir einen gemeinsamen Abend pro Woche vereinbart, wo nur wir beide etwas zusammen machen und natürlich die Wochenenden (gemeinsam als Familie).
Doch nun der Hammer.
Am letzten Wochenende war ich 2 Tage beruflich unterwegs und hatte schon im Vorfeld eine gewisse Ahnung, dass da etwas nicht stimmt (Haus wurde gründlich aufgeräumt und sauber gemacht).
Und tatsächlich, meine Frau hatte sich mit einem meiner Freunde getroffen (Kinder abgegeben) und eine unvergessliche Nacht mit ihm in unserem Haus verbracht. Das habe ich durch (natülich falsch) durch eine Mikrofon Aufnahme alles im kleinsten Detail mitbekommen. Ich habe sie nicht wiedererkannt, zumal sich bei uns im Bett solche Szenen nie abgespielt hatten.
Trotz merhfacher Aufforderung die Wahrheit zu sagen, mußte ich ihr als Beweis die Aufnahme vorspielen.

Ich bin am Boden zerstört und weiß nicht wie es weitergehen soll, zumal wir doch einen Fahrplan erstelt haben, der uns hoffnungsvoll in die Zukunft schauen ließ.
Was glaubt ihr, passiert ihr dies wieder.
Meine ganze Familie und auch ihre ist völlig verzweifelt.
Sie sagt es wäre nur ein Seitensprung gewesen und es würde vermutlich nicht mehr passieren, aber sie hat den Kopf auch nicht frei.
Bitte helft mir!

Ja, sowas haut rein. Kann richtig traumatisch sein! Und vor allem auch therapiebedürftig. Dass du ihr hinterherspioniert hast, hat ja nur damit zu tun, dass Du für Deinen traurigen Verdacht einfach eine Bestätigung brauchtest, man spürt ja sowas! Um sich zu vergewissern, dass man noch richtig tickt, braucht man diese Bestätigung, ganz einfach, sonst dreht man durch, weil man sich nur noch mit unnötigen Spekulationen verrückt macht, man will es wissen, damit diese Grübelei endlich aufhört, die einen verrückt machen kann, die viel Kraft raubt und das Leben vermiest.
Guter Sex findet ja immer dort statt, wo es verboten ist: keine Kohle ist so heiß, wie die Liebe von der niemand was weis....deshalb ist sie so toll mit ihm im Bett, dass ist einfach nur die Psychologie des Neuen, des Verbotenen, des Reizes, der dadurch ausgelöst wird.
Wer mal so einen Kick bekommt, kann damit schwerlich aufhören, denn es kann süchtig machen und muss nichts mit Liebe zu tun haben. Nur leider höhlen sich diese Leute mit der Zeit dadurch aus. Es sollte zu solchen Zwecken ein Frauenpuff geben, aber ok, sowas legales macht ja wieder nicht an.
Klar liebt sie dich, den Alltag mit einem Lover zu verbringen löscht das Feuer. So eine Niesche, wo nur der Sex gilt und sonst nix ist schon heiß. Du könntest solche Erfahrungen genauso machen, du, mit dem sie sich langweilt, könntest auch eine Frau zur Wildkatze machen. Aber wenn dir moralisch ne Mauer dazwischensteht, dann klappt das natürlich nicht, wird keinen Spass, sondern nur Schuldgefühle machen, dann lass es lieber.

An Dir ist nix verkehrt, an ihr auch nicht. DAs sind die Triebe, die Lüste, die mit der Zeit einschlafen, so künstliche Wiederbelegungsversuche mittels Therapeuten und Pillen und bla ausquatschen kann sowas wie medizinischen Sex erzeugen, auch nicht das Wahre, erfüllende, erfüllend ist nur der Sex von erleuchteten Menschen, aber das sind wir fast alle nicht.
Also, mach dich nicht verrückt. Du bist ok, gesund, euer Sex ist der Lauf der Dinge in einer langen Partnerschaft und nun ist er wohl ganz dahin, erstmal und überhaupt. Er kann sich wandeln, anders werden. Aber wenn so ein Partner mal mit heissen Affärensex anfängt, dann kannst ihn nicht mehr mit Möhren locken, dann will er blutige Steaks. Affärensex ist was ganz spontanes, nix kopflastiges, passiert und überrumpelt einen, ist einfach nur echter Sex der den Menschen umhaut, ihn total vereinnahmt, wegspült, so wie es die Natur auch will. NIx vom Therapeuten angekurbeltes. Damit kannst du nun deine vom Vampir gebissene Frau nicht mehr glücklich machen.
Bei Euch stellt sich die Frage, was Glück für euch bedeutet. Genau das müsst ihr diskutieren. Wenn das für sie nur noch solche Sexaffären sind, sie dich dazu auch noch braucht, damit alles Glück komplett ist, müsst ihr damit umgehen lernen, das verlangt viel persönliche Reife und Verständnis.
Wenn es nur Schmerz erzeugt, Hass, Verlogenheit, Peinlichkeit, VErzweiflung, dann könnt ihr damit nicht umgehen und die Frage, was Glück für euch bedeutet, muss neu gestellt werden, und neu gelbt werden, ohne diese Frau. Anders wird es nicht hinhauen, mit ihr zusammenzusein, denn wer Fremdgeht betrügt ja nicht, tut ja nicht bewusst jemanden weh, er ist ein Opfer seiner Triebe, Sehnsüchte, Verlangen, Illusionen, das kann jedem passieren! Oder er / sie will einfach nicht auf solch einen Kick verzichten.
Wer sich bewusst zusammenreisen kann, wegen irgendwelcher Treueideale, auch super, Hut ab. Schön.
Solche Versprechen wie: ich mach das nie wieder! Sind sinnlos. Oder die Ehe wird kaputt gehen, wenn du das nochmal machst, wird sie nicht erziehen und zu irgendeiner Einsicht bringen, das wird sie nur bestrafen, dich auch!!!!

Sei fest gedrückt, sowas haut so rein! Krieg, Unfälle, Hausbrände, ja sogar der Tod, das kommt alles diesem ERlebnis gleich. Vor allem im vertrauten Heim - in Deinem Revier - Das ist schon heftig - aber ihr Trieb muss es auch sein, sonst hättest du dich nicht gewundert, oder? So eine heisse Tante hast du da! Dafür kannst sie ja auch noch irgendwie lieben, aber versuch nicht dabei so ein Lover zu sein. das haut daneben. Sei du selbst, bleib oder geh.

Du bist in Ordnung und dein Schnüffeln war ein kluger Trick, um dich einfach nur zu retten vor quälenden Ungewissheiten, die Du instinktiv doch wusstest.
Nun musst was draus machen.

Alles Gute wünscht Dir Galaxy

 

2 -Gefällt mir

3. Februar 2017 um 20:51

Tüte Popcorn gefällig...?

1 -Gefällt mir

3. Februar 2017 um 21:28

Urps!

Macht nix. es gibt hier scheinbar Wächter, und insgesamt ist es der TExt wert, gelesen zu werden, auch wenn der Schreiber vielleicht schon gar nicht mehr auf Erden weilt.

Gefällt mir

17. Februar 2018 um 15:34
In Antwort auf

 okay du kontrollierst regelmässig das Handy deiner Frau und andere Sachen, verwanzt euer Haus mit Mikrophonen. ... Spätestens an dem Punkt sollte jedem klar sein dass die Ehe im A... rsch ist und alles andere nur noch um Schuldzuweisungen geht um möglichst nicht einsehen zu müssen dass zum scheitern einer Beziehung IMMER zwei gehören...

 . . .  dieses ständige Hin und Her  finde ich nicht so gut. Klare Aussprache, und dazu wünsche ich Dir Glück. . .  Wir sind dann nach reiflicher Überlegung in einen Sexclub . . .  wir konnten uns "austoben"  Im Nachhinnein war es das Beste was wir machen konnten. Es gab auch keine Eifersüchteleien. Ein älterer Herr hatte später meine Frau angesprochen, "wir könnten uns doch mal privat treffen, bei ihm in der Wohnung.  was meine Frau damals abgelehnt hatte. Das fand ich gut.

Gefällt mir

17. Februar 2018 um 15:45

 . . .  also Mikrofon halte ich für eine schlechte Lösung, was bringt das. Wir sind beide zusammen in den Sexclub . . .  auch wenn mir das zunächst schwer gefallen ist, aber im nachhinnein war es das beste . . .  und danach ging es mit uns aufwärts . . .  wir gingen ja dann öfters in diesem Club . . .  wir haben uns ausgetobt, ich hatte oft einige Begegnungen mit fremden Damen, meine Frau hatte, oft fünf oder sechs Männer, ein Thema bei uns war natürlich nur mit Kondom.  Sie kam eines abends, Du der will ohne Kondom, was soll ich machen . . .  ich nehme ja die Pille, ich sagte ihr die Pille allein entscheidet nicht wenn er nicht clean ist . . .  als wir nach 3 Wochen wieder dort waren, zeigte er ihr ein "Attest"  und sie hat ihn daraufhin ohne gelassen . .  er hat sie am Abend dreimal kräftig gevögelt . . .  

3 -Gefällt mir

17. Februar 2018 um 16:14

Leute bitte keine Wiederbelebung von Forenleichen

Gefällt mir

17. Februar 2018 um 19:25
In Antwort auf

Hallo zusammen,
vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
Wir (m41,w37) sind seit mittlerweile 10 Jahren verheiratet und mit 2 kleinen Kindern eigentlich auch sehr glücklich. Seit knapp 1,5 Jahren habe ich zu meiner Frau, nachdem sie mir ein Date verschwiegen bzw. mich belogen hat (ist jedoch nichts passiert), nicht mehr das Vertrauen, was ich vorher hatte. Auch die Sexualität hat in den 1,5 Jahren erheblich nachgelassen. Ich habe das Gefühl, dass wenn ich mit ihr schlafe (und das sehr selten), sie dies nur widerwillig mitmacht bzw. auch eigentlich keine Lust mehr hat. D.h. ich habe mien Frau oft kontrolliert (auch mal ins Handy geschaut) und hatte Angst als sie alleine abends weggegangen ist. Vor knapp 3 Wochen haben wir einmal gemeinsam eine therapeutische Sitzung gehabt, wo wir uns 1 Std. einem Therapeuten anvertraut hatten. Danach haben wir gemeinsam einen Fahrplan erstellt, der sowohl meiner Frau die Freiräume gestattet wegzugehen, sich mit Freundinnen u. Freunden treffen etc.). Gleichzeitig haben wir einen gemeinsamen Abend pro Woche vereinbart, wo nur wir beide etwas zusammen machen und natürlich die Wochenenden (gemeinsam als Familie).
Doch nun der Hammer.
Am letzten Wochenende war ich 2 Tage beruflich unterwegs und hatte schon im Vorfeld eine gewisse Ahnung, dass da etwas nicht stimmt (Haus wurde gründlich aufgeräumt und sauber gemacht).
Und tatsächlich, meine Frau hatte sich mit einem meiner Freunde getroffen (Kinder abgegeben) und eine unvergessliche Nacht mit ihm in unserem Haus verbracht. Das habe ich durch (natülich falsch) durch eine Mikrofon Aufnahme alles im kleinsten Detail mitbekommen. Ich habe sie nicht wiedererkannt, zumal sich bei uns im Bett solche Szenen nie abgespielt hatten.
Trotz merhfacher Aufforderung die Wahrheit zu sagen, mußte ich ihr als Beweis die Aufnahme vorspielen.

Ich bin am Boden zerstört und weiß nicht wie es weitergehen soll, zumal wir doch einen Fahrplan erstelt haben, der uns hoffnungsvoll in die Zukunft schauen ließ.
Was glaubt ihr, passiert ihr dies wieder.
Meine ganze Familie und auch ihre ist völlig verzweifelt.
Sie sagt es wäre nur ein Seitensprung gewesen und es würde vermutlich nicht mehr passieren, aber sie hat den Kopf auch nicht frei.
Bitte helft mir!

für mich hört sich das an als sei sie sehr verlogen. Das wäre es für mich gewesen an deiner Stelle. Sowas bekommst du doch nie wieder aus dem Kopf...

Gefällt mir

17. Februar 2018 um 19:27
In Antwort auf

für mich hört sich das an als sei sie sehr verlogen. Das wäre es für mich gewesen an deiner Stelle. Sowas bekommst du doch nie wieder aus dem Kopf...

Was ist daraus geworden?

Gefällt mir

17. Februar 2018 um 19:32

Ist von 2010.

Aber inzwischen hat ja einer fast dieselbe Geschichte in grün hier 2017 erneut zusammengeschrieben

Gefällt mir

6. März um 11:45
In Antwort auf

Hallo zusammen,
vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
Wir (m41,w37) sind seit mittlerweile 10 Jahren verheiratet und mit 2 kleinen Kindern eigentlich auch sehr glücklich. Seit knapp 1,5 Jahren habe ich zu meiner Frau, nachdem sie mir ein Date verschwiegen bzw. mich belogen hat (ist jedoch nichts passiert), nicht mehr das Vertrauen, was ich vorher hatte. Auch die Sexualität hat in den 1,5 Jahren erheblich nachgelassen. Ich habe das Gefühl, dass wenn ich mit ihr schlafe (und das sehr selten), sie dies nur widerwillig mitmacht bzw. auch eigentlich keine Lust mehr hat. D.h. ich habe mien Frau oft kontrolliert (auch mal ins Handy geschaut) und hatte Angst als sie alleine abends weggegangen ist. Vor knapp 3 Wochen haben wir einmal gemeinsam eine therapeutische Sitzung gehabt, wo wir uns 1 Std. einem Therapeuten anvertraut hatten. Danach haben wir gemeinsam einen Fahrplan erstellt, der sowohl meiner Frau die Freiräume gestattet wegzugehen, sich mit Freundinnen u. Freunden treffen etc.). Gleichzeitig haben wir einen gemeinsamen Abend pro Woche vereinbart, wo nur wir beide etwas zusammen machen und natürlich die Wochenenden (gemeinsam als Familie).
Doch nun der Hammer.
Am letzten Wochenende war ich 2 Tage beruflich unterwegs und hatte schon im Vorfeld eine gewisse Ahnung, dass da etwas nicht stimmt (Haus wurde gründlich aufgeräumt und sauber gemacht).
Und tatsächlich, meine Frau hatte sich mit einem meiner Freunde getroffen (Kinder abgegeben) und eine unvergessliche Nacht mit ihm in unserem Haus verbracht. Das habe ich durch (natülich falsch) durch eine Mikrofon Aufnahme alles im kleinsten Detail mitbekommen. Ich habe sie nicht wiedererkannt, zumal sich bei uns im Bett solche Szenen nie abgespielt hatten.
Trotz merhfacher Aufforderung die Wahrheit zu sagen, mußte ich ihr als Beweis die Aufnahme vorspielen.

Ich bin am Boden zerstört und weiß nicht wie es weitergehen soll, zumal wir doch einen Fahrplan erstelt haben, der uns hoffnungsvoll in die Zukunft schauen ließ.
Was glaubt ihr, passiert ihr dies wieder.
Meine ganze Familie und auch ihre ist völlig verzweifelt.
Sie sagt es wäre nur ein Seitensprung gewesen und es würde vermutlich nicht mehr passieren, aber sie hat den Kopf auch nicht frei.
Bitte helft mir!

Lass es einfach...Sicher ist es ein Bruch in der Beziehung.. aber stell dir vor dir wäre es passiert und deine Frau würde dich aufnehmen..wir sind alle nur Menschen und du kannst es auch nicht rückgängig machen..du hast den Bock viel früher gegen die Wand gefahren und hättest sie viel früher zu einem Gespräch einladen sollen..sicher hätte es eine Lösung gegeben z.b. der gemeinsamme Besuch in einem Swingerclub..es war halt zu spät und es ist passiert...finde dich damit ab oder Trenn dich...

Gefällt mir

6. März um 15:22

Lieber User,

Glaubst du ernsthaft, dass der TE 11 Jahre (in Worten: elf) nach seinem Beitrag aus 2010 mit deiner Antwort was anfangen könnte? Abgesehen davon hat er sich längst abgemeldet hier.

Ich wiederhole die Bitte der Moderation aus dem Jahr 2018 keine Forenleichen auszugraben.

Gefällt mir

7. März um 18:09
In Antwort auf

Zeit
Wir haben verinbart, dass es besser ist, dass sie auszieht (schon passiert) und wir uns einfach einmal eine Zeit geben (ca. 5-10 Wochen) um uns zu sortieren und einmal darüber nachzudenken. Sie sagt sie liebt mich immer noch und möchte, dass unsere Familie bestehen bleibt.
Meint ihr, sie wagt es in dieser Zeit noch einmal einen Seitensprung? Ich habe ihr gesagt, dass sie bei der WEahrheit bleiben soll und das dann auch sagen soll, damit ich weiß wo ich bzw. wir dran sind.

Wirst Du nur schwer herausfinden können, weil dort kannst sicher nicht so einfach die Wohnung verwanzen, oder?

Gefällt mir

8. März um 1:53
In Antwort auf

Hallo zusammen,
vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
Wir (m41,w37) sind seit mittlerweile 10 Jahren verheiratet und mit 2 kleinen Kindern eigentlich auch sehr glücklich. Seit knapp 1,5 Jahren habe ich zu meiner Frau, nachdem sie mir ein Date verschwiegen bzw. mich belogen hat (ist jedoch nichts passiert), nicht mehr das Vertrauen, was ich vorher hatte. Auch die Sexualität hat in den 1,5 Jahren erheblich nachgelassen. Ich habe das Gefühl, dass wenn ich mit ihr schlafe (und das sehr selten), sie dies nur widerwillig mitmacht bzw. auch eigentlich keine Lust mehr hat. D.h. ich habe mien Frau oft kontrolliert (auch mal ins Handy geschaut) und hatte Angst als sie alleine abends weggegangen ist. Vor knapp 3 Wochen haben wir einmal gemeinsam eine therapeutische Sitzung gehabt, wo wir uns 1 Std. einem Therapeuten anvertraut hatten. Danach haben wir gemeinsam einen Fahrplan erstellt, der sowohl meiner Frau die Freiräume gestattet wegzugehen, sich mit Freundinnen u. Freunden treffen etc.). Gleichzeitig haben wir einen gemeinsamen Abend pro Woche vereinbart, wo nur wir beide etwas zusammen machen und natürlich die Wochenenden (gemeinsam als Familie).
Doch nun der Hammer.
Am letzten Wochenende war ich 2 Tage beruflich unterwegs und hatte schon im Vorfeld eine gewisse Ahnung, dass da etwas nicht stimmt (Haus wurde gründlich aufgeräumt und sauber gemacht).
Und tatsächlich, meine Frau hatte sich mit einem meiner Freunde getroffen (Kinder abgegeben) und eine unvergessliche Nacht mit ihm in unserem Haus verbracht. Das habe ich durch (natülich falsch) durch eine Mikrofon Aufnahme alles im kleinsten Detail mitbekommen. Ich habe sie nicht wiedererkannt, zumal sich bei uns im Bett solche Szenen nie abgespielt hatten.
Trotz merhfacher Aufforderung die Wahrheit zu sagen, mußte ich ihr als Beweis die Aufnahme vorspielen.

Ich bin am Boden zerstört und weiß nicht wie es weitergehen soll, zumal wir doch einen Fahrplan erstelt haben, der uns hoffnungsvoll in die Zukunft schauen ließ.
Was glaubt ihr, passiert ihr dies wieder.
Meine ganze Familie und auch ihre ist völlig verzweifelt.
Sie sagt es wäre nur ein Seitensprung gewesen und es würde vermutlich nicht mehr passieren, aber sie hat den Kopf auch nicht frei.
Bitte helft mir!

Es scheint, als wärst du nur noch Versorger und Garantie für ihren aktuellen Lebensstandard - Du wolltest an der Ehe arbeiten und sie tritt es mit Füßen. Das zeigt sie auch deutlich damit das du sie sexuell nicht reizt - Sie aber generell noch Lust hat, auf andere Männer sobald du das Haus verlässt. 

Da dies schon der zweite Vertrauensbruch ist, sehe ich da irgendwie keine Basis mehr um an irgendwas zu arbeiten wenn sie so garnicht mitmacht.

 

Gefällt mir

8. März um 1:54

Oh toll. Mal wieder ein Uralt Beitrag

Gefällt mir