Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Familie zerbricht TEIL 2

Meine Familie zerbricht TEIL 2

29. Dezember 2009 um 16:19

Hallo zusammen,
einige von euch kennen noch meinen ersten Bericht, wo es darum ging, dass ich keine schöne Kindheit hatte (Vater Alkoholiker, er schlug uns Kinder und meine Mama...). Mein Onkel fing an Allerheiligen an mir echt beschissene SMS Nachrichten zu schreiben, weswegen ich nicht das Grab meines Vaters besucht habe, wo ich ihm ja doch sooo viel (wahrscheinlich die blauen Flecken die die Angst bei allem zu versagen...) zu verdanken habe...

Zum nachlesen einmal hier:

http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f64429_r693397_couple1--Mein e-Familie-zerbricht.html

Um mch kurz zu fassen (für die, die keine Lust haben sich meinen alten Thread durchzulesen:

Mein Onkel stellte mich als Lügnerin dar, dass ich mir das nur ausgedacht hätte, das mein Vater mich (bzw uns) schlug, weil ich zu faul wäre um meinen "fetten Arsch" aus der Wohnung zu bewegen. Und er ritt noch weiter auf mir herum mit SMS wie:

"... ihm hast du zu verdanken, dass es dich gibt, ich bin froh, dass ich nicht solche Kinder habe..."

"... ich mische mich überhaupt nicht in dein Leben ein. Wir leben in einem demokratischen Land, wo man seine eigene Meinung sagen kann, erst recht, wenn man zur Familie gehört. Du solltest mal schön aufpassen was du sagst.. erst denken und dann reden! Und du solltest mal darüber nachdenken, wie du dich deine Mutter gegenüber mit so einem Verhalten benimmst. Mit welchem Ton du sie anschnautzt, wenn dir was nicht passt, obwohl sie alles wegen euch beiden geopfert hat. Sie ist malochen gegangen, zum Teilfüttert sie euch 4 heute noch durch und dafür soll sie 6 Euro für nen Salat zahlen oder 80 Euro für nen Tv?Obwohl ihr alle Geld verdient. Für saufen und Party ist genug Geld da, aber keine 20 Euro zum 50sten Geburtstag deiner Mutter. Schau mal erst auf dein Verhalten, da sieht man wieder, dass du dein maul zu weit aufreisst und die Wahrheit nicht ertragen kannst. Nochmal: Ich misch mich bei euch nicht ein..."

Um den letzten Text mal zu erklären:

Wenn ich mich mit meiner Mutter streite, dann kann es schon mal laut werden, weil wir beide halt so sind, und das war schon immer so. Ich versuche mich echt immer zurückzuhalten, aber sobald mich jemand anschreit, auch weil mein Vater das früher immer getan hat, da kenne ich nix. Früher hab ich meine Fäuste dann reden lassen, mittlerweile gehe ich lieber einfach weg, als dass der Stress noch größer wird.
Tja, dass sie soviel für uns geopfert hat, als wir klein waren, wo mein Vater starb, das ist ja logisch: Ich war 9 Jahre alt und meine Schwester 6 und kam gerade in die Schule. Und wo sollen wir dann arbeiten gehen und meiner Mutter wahrscheinlich auch noch alles zurückbezahlen usw... Uns 4, damit ist gemeint: Meine Schwester+Freund und ich+Freund. Denn ich habe meinen Job erst seit September und habe vorher nur einen 400 euro Job bekommen und musste Miete, essen und sonstiges bezahlen, da ich nicht mehr zu hause wohne. Und da ist das Geld eben knapp. Meine schwester ist im 2ten ausbildungsjahr und bekommt auch so gut wie nix, lass es mal 200 euro sein. Unsere Freunde... was soll ich dazu sagen, von denen kann ich doch nicht verlangen, dass sie zu dem Geb meiner Mutter 100 euro springen lassen, oder?
Meine Mutter hat im Juli Geburtstag gehabt, sprich: Da hatte ich noch den 400 Euro Job. Letztes Jahr imAugust hatte ich einen Autounfall und 6000 Euro schmerzensgeld bekommen, an die ich zu dem zeitpunkt auch ran musste, wenn das geld knapp wurde. Meine mutter hat sich also zum 50sten neuen flatscreen tv gewünscht. Ich bin wieder an das Geld rangegangen. habe 200 euro zum geschenk dazugegeben. Meine schwester 100 und die beiden Männer jeweils 50, was ich sehr viel finde, da es nicht ihre mutter ist.
Zu guter letzt fehlten dann aber noch 80 Euro, die keiner von uns aufbringen konnte und so sagte mir meine Mutter vor dem Tv einkauf, dass sie mir die 80 euro geben würde. Da saß mein Onkel gerade bei uns auf der Couch... Von dem anderen geld hat er wohl nix mitbekommen, wie es mir scheint...
Tja und die 6 Euro für salat: Meine Mutter weiß, dass ich nicht so viel Kohle hatte zu dem zeitpunkt. Und sie hat mich drum gebeten nen Salat zu machen. Am Tag ihres Geburtstages kam sie zu mir und drückte mir die 6 euro in die hand, obwohl ich kein geld wollte dafür. Ich wollte es auch nicht annehmen, was mein toller onkel eigentlich gesehen haben musste... na ja.. will da jetzt auch nicht mehr drauf eingehen, ich hoffe einfach, dass ihr ein kleines bisschen gemerkt habt, wie mein onkel drauf ist.

kommen wir nun zum höhepunkt:

Ich habe ihm gesagt, an dem Tag, als wir diese Diskussion hatten per sms, dass wenn er nicht aufhört mir zu schreiben, dass er dann für mich gestorben sei, da er alle tatsachen verdreht und er nicht die wahrheit erzählt.
und er ließ nicht locker und die sms nachrichten wurden fieser und fieser. somit schrieb ich ihm, dass er für mich gestorben sei.

Seine letzte sms:
"Mit toten schreibt man keine sms!"

Und dann habe ich bei meiner mama auf der arbeit angerufen um ihr das alles zu erzählen. ich ließ ihr alle nachrichten vor und fing richtig an zu heulen. Mein onkel war für mich früher mein ein und alles, gerade weil uns nur 13 jahre trennen und wir in fast allem den gleichen geschmack hatten, waren auch auf diversen konzerten zusammen, wie ein guter kumpel eben. und jetzt: Alles kaputt.

Da ja weihnachten vor der tür stand, habe ich meiner mutter gesagt, dass wenn der Arsch zu uns nach hause kommt, dass ich dann weihnachten bei der familie meines freundes feiern werde, meiner schwester ging es genauso, sagte ebenfalls das gleiche zu ihr.
Sie wendete alles ab und meinte, dass wir uns an weihnachten doch alle lieb haben sollen, damit oma und opa da nix von mitbekommen... pffft...

eine woche vor weihnachten habe wir erfahren, dass mein onkel NICHT zu uns kommt, weil er mit seinem lebensgefährten wegfährt... über die ganze weihnachtszeit.

Das hieß für uns: Aufathmen und weihnachten genießen.

ABER:

Er kam vor 2 Tagen wieder und meine Mutter gab mir ein weihnachtsgeschenk von ihm:

Ein Teddy und 2 Gutscheine fürs Kino.

Das wollte ich aber nicht annehmen, aber meine schwester brachte es mir nach hause.

Ich will diesem arsch nix zub weihnachten schenken und ich will mit ihm nix mehr zu tun haben!

Meint ihr es ist richtig, wenn ich ihn weiterhin ignoriere und nix von mir kommt?

Ps: zu weihnachten hat mir nur sein Lebensgefährte ne sms geschrieben, die ich auch beantwortet habe. Ich hab ne sammel sms rausgeschickt an alle leute in meinem handy ausser meinem onkel, die sein lebensgefährte wohl nicht bekommen hat. also hat mein onkel bei meiner mutter angerufen um zu fragen, ob ich die sms bekommen habe und ihm brav geantwortet habe. Aber er mischt sich ja nie ein, richtig?

Ich bekomm noch das kotzen!

Mehr lesen

29. Dezember 2009 um 16:34

Eher Manipulationsversuch Teil 2
Du MUSST gar nichts, liebe starlay. Und schon gar nicht dich durch ein Geschenk kaufen lassen.
Allerdings würde ich es sichtbar nicht annehmen sonst kann er ja sagen 'Ach das Geschenk nimmt sie aber reden kann sie nicht mit mir' und dann wäre er wieder der Heilige und das Opfer. Gib es entweder deiner Mutter oder schick es ihm kommentarlos zurück.
Wenn du irgendwann nochmal mit ihm reden willst, kannst du das auch versuchen aber MÜSSEN musst du gar nichts. Es ist dein Leben und DU bestimmst.

Lieben Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 17:30

Gut schränken wir das ganze ein auf
Du musst gar nichts, wenn du dann mit den Konsequenzen leben kannst.

Geht das in Ordnung?, Herr Philosoph?

In diesem Fall sind die Konsequenzen ja die, die sie sowieso haben möchte - nämlich keinen Kontakt! Und das liegt sehr wohl in ihrer Hand.

So ich gehe jetzt Pizza machen. Schönen Abend noch euch allen und lieben Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 17:41

Puh...
... wenn ch wüsste was ihn dazu treibt mir solche sachen zu unterstellen, dann hätte ich das problem schon geklärt, das glaub mir mal.
mein onkel ist der bruder meiner mutter. ich denke einfach, dass er denkt, dass er bei uns (ich 25, meine schwester 21) noch gerne den papa spielen will, weils bei ihm ja nicht möglich ist (er ist schwul) ein kind zu kriegen, keine ahnung was sonst der grund für sein verhalten ist.

und das mit dem einmischen macht er schon seit dem ich denken kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 17:43
In Antwort auf kilie_12351775

Eher Manipulationsversuch Teil 2
Du MUSST gar nichts, liebe starlay. Und schon gar nicht dich durch ein Geschenk kaufen lassen.
Allerdings würde ich es sichtbar nicht annehmen sonst kann er ja sagen 'Ach das Geschenk nimmt sie aber reden kann sie nicht mit mir' und dann wäre er wieder der Heilige und das Opfer. Gib es entweder deiner Mutter oder schick es ihm kommentarlos zurück.
Wenn du irgendwann nochmal mit ihm reden willst, kannst du das auch versuchen aber MÜSSEN musst du gar nichts. Es ist dein Leben und DU bestimmst.

Lieben Gruss

Kann das geschenk nur nicht mehr zurückgeben...
... meine schwester gab es mir in die hand und sagte "pack doch mal aus!" ich hab mich geweigert und schon hat sie es ausgepackt. das war der teddy und ne filmdose mit salzigem popcorn, wo sich die tickets drin befanden. das popcorn hat sie dann aufgegessen und über den teddy haben sich schon die katzen hergemacht...
mama wusste, dass ich das geschenk nicht haben will, aber für ihn sieht es wohl wirklich so aus, als ob ich sein geschenk annehme und mich nicht dafür bedanke.. schon wieder ein gefundenes fressen für ihn um auf mir, der bösen und undankbaren nichte herumzureiten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 17:47
In Antwort auf kilie_12351775

Gut schränken wir das ganze ein auf
Du musst gar nichts, wenn du dann mit den Konsequenzen leben kannst.

Geht das in Ordnung?, Herr Philosoph?

In diesem Fall sind die Konsequenzen ja die, die sie sowieso haben möchte - nämlich keinen Kontakt! Und das liegt sehr wohl in ihrer Hand.

So ich gehe jetzt Pizza machen. Schönen Abend noch euch allen und lieben Gruss

Hey hey hey...
ihr sollt jetzt wegen mir nicht auch noch streiten.

das ich keinen kontakt mehr zu ihm haben möchte, das weiß er ja. aber warum er mir dann trotzdem was geschenkt hat ist die frage.

vielleicht will er auch einfach nur, dass ich mir den kopf zerbreche.

ganz ehrlich: eine sms oder eine karte mit dem inhalt, dass es ihm leid tut und er sich bei mir für sein verhalten entschuldigt wäre mir lieber gewesen als kinogutscheine...

zumal ich dran erinnern darf:

er sagte, dass er solche 4 (mich, meine schwester+ beide freunde) nicht als kinder haben will.
schenkt uns beiden (mir und meiner schwester) aber jeweils 2 kinokarten. also für uns+ freunde. ziemlich komisch oder???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 17:48

Ich denke eher..
.. dass sich hier das müssen auf die situation bezieht und nicht auf meinen lebensstil + inhalt.

ich muss mich nicht bei ihm bedanken...
ich muss das geschenk nicht annehmen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 19:45

HI STARLAY
was mir erst mal auffällt ein onkel scheint dir aber noch sehr am herzen zu liegen.sonst würdest du nicht in kurzen abstaenden ,zwei threats dazu schreiben.ich glaube,ganz tief in dir drin,liebst du ihn schon.....er war bösartig und gemein zu dir (du aber auch!).hat sachen gesagt,die ihm ganz bestimmt jetzt im nachhinein auch leid tun.ich sehe das weihnachtsgeschenk als friedensangebot,da er es dir nicht persönlich sagen konnte!!!
ihn hat der mut verlassen und sah weihnachten,als seine chance..denk mal drüber nach,ob du dein ganzes leben mit ihm in streit verbringen willst?
suche eine aussprache mit ihm,redet über alles ,mach den ersten schritt.DAS wäre ein zeichen von grosser STÄRKE.
vergeben,vergessen und aufeinanderzugehen,das gehört auch zum erwachsen werden dazu. TRAU dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 20:51
In Antwort auf xylina_12338526

HI STARLAY
was mir erst mal auffällt ein onkel scheint dir aber noch sehr am herzen zu liegen.sonst würdest du nicht in kurzen abstaenden ,zwei threats dazu schreiben.ich glaube,ganz tief in dir drin,liebst du ihn schon.....er war bösartig und gemein zu dir (du aber auch!).hat sachen gesagt,die ihm ganz bestimmt jetzt im nachhinein auch leid tun.ich sehe das weihnachtsgeschenk als friedensangebot,da er es dir nicht persönlich sagen konnte!!!
ihn hat der mut verlassen und sah weihnachten,als seine chance..denk mal drüber nach,ob du dein ganzes leben mit ihm in streit verbringen willst?
suche eine aussprache mit ihm,redet über alles ,mach den ersten schritt.DAS wäre ein zeichen von grosser STÄRKE.
vergeben,vergessen und aufeinanderzugehen,das gehört auch zum erwachsen werden dazu. TRAU dich

Nein!
er hat mich als luegnerin dargestellt, behauptet dass mein vater der liebste mensch auf erden waere, hat mich zu tiefst beleidigt und keine initiative gezeigt sich bei mir zu entschuldigen! ihn hat der mut verlassen sich bei mir zu entschuldigen, schreibt mir aber zig lange sms um mir weh zu tun?! und jetzt soll ich mich bei ihm melden und ICH soll um eine aussprache betteln? NEIN DANKE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 21:02

Hast recht...
... Ich entschuldige mich am besten bei ihm, weil...

-... Mein vater doch nicht der war, für den ihn jeder hielt, weil meine mutter den schein einer tollen familie wahren wollte.

-... Mein vater mich geschlagen hat.

-... Mein vater ein alki war.

-... Mein Onkel mich beleidigt hat ohne ende.

-... Mein Onkel die wahrheit nicht ertragen kann.

Dann bin ich lieber 3 jahre alt als bei jemanden anzukommen, der meint ich wäre der schlechteste mensch der welt.

Meinst du echt, dass ich zu meiner mutter sage, dass der "arsch" nicht kommen soll? Anstand hab ich schon noch und nannte ihm bei seinem namen.
Meine mutter leidet unter meinem verhalten, weil ihr bruder sich nicht unter kontrolle hat? Ist klar xD wenn sie auf jemanden sauer sein soll, dann auf ihren intolleranten bruder, der sich seine welt so zurecht strickt, damit für ihn alles super ist.

Danke für deine tolle antwort, so was hab ich schon immer nicht gebraucht.

Lg die dreijährige

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 21:08

Zuviel...
... Ist mir gar nichts, damit er versteht, was er in mir angerichtet hat.
Da er bei gesprächen immer dazwischen redet und nie die meinung des anderen verstehen will, werde ich ihm einen brief schreiben, in dem ich alles zusammen fasse. Papier ist zumindest geduldig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 21:43
In Antwort auf brady_12886583

Nein!
er hat mich als luegnerin dargestellt, behauptet dass mein vater der liebste mensch auf erden waere, hat mich zu tiefst beleidigt und keine initiative gezeigt sich bei mir zu entschuldigen! ihn hat der mut verlassen sich bei mir zu entschuldigen, schreibt mir aber zig lange sms um mir weh zu tun?! und jetzt soll ich mich bei ihm melden und ICH soll um eine aussprache betteln? NEIN DANKE!

Er
hat dir durch zig lange sms weh getan.im streit und vor lauter zorn,sagt man sachen,die man später bereut und auch nicht so gemeint hat.
du sollst dich bei ihm melden,ja würd ich so meinen.er hat indirekt mit dem geschenk,den ersten schritt gewagt.
er hofft auf ein zeichen von dir.
ich vertrete hier nur meine meinung,starlay,ich will dir nix böses.
denk doch mal nach,eventuell ändert sich deine meinung ja noch.
ich glaube trotz allem,er liebt dich....er hat überreagiert.....

von betteln hab ich nie etwas geschrieben,DU sollst ihm den vorschlag der aussprache machen.
willigt er ein ,dann habt ihr ne chance,wenn nicht =hat er pech gehabt.
du bist verletzt,du sinnst auf rache,aber das ist falscher stolz.

wenn dir aber wirklich nix mehr an ihm liegt,dann beende es ,ohne dich zu melden.
manchmal braucht s aber etwas zeit zum nachdenken.das kannst du" heute abend und hier "nicht entscheiden.

was möchtest DU hören?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 21:57

Ich
kann lostjackate nur zustimmen und hab dir das damals schon geschrieben. Biete ihm die Aussprache an. Lass meinetwegen jemand neutrales dabei sein oder auch deine Mutter. Dann könnt ihr z.B. auch diese Sachen von ihrem Geburtstag klären... Wenn er dann nicht reden will, dann eben nicht.
Es sagt ja keiner, dass du hinter ihm herkriechen sollst oder betteln sollst. Aber probieren die Sache zu klären, wäre das, was ich machen würde. Natürlich hat er damals richtig doof reagiert, da geb ich dir Recht. Ich hätte mich genauso geärgert. Aber es ist halt so gelaufen und er versucht ja jetzt auch irgendwie wieder Kontakt zu dir zu bekommen. Er würde dir sicher nichts schenken, wenn du ihm egal wärst und ihn das auch nicht stören würde mit dem abgebrochenem Kontakt.
Es ist natürlich so, dass du nichts mußt (wie weiter unten schon geschrieben wurde), aber es würde die Zukunft sicher einfacher machen, wenn ihr zumindest nochmal darüber sprecht. Und zwar nicht per SMS, sondern direkt miteinander. Wenn dann dabei nichts raus kommt, dann ist es so. Aber versuchen kann man es doch. Vielleicht klärt sich dann so einiges auf und vielleicht entschuldigt er sich dann auch bei dir! Das ist doch das, was du auch gerne möchtest, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2009 um 2:40
In Antwort auf banu_12575080

Ich
kann lostjackate nur zustimmen und hab dir das damals schon geschrieben. Biete ihm die Aussprache an. Lass meinetwegen jemand neutrales dabei sein oder auch deine Mutter. Dann könnt ihr z.B. auch diese Sachen von ihrem Geburtstag klären... Wenn er dann nicht reden will, dann eben nicht.
Es sagt ja keiner, dass du hinter ihm herkriechen sollst oder betteln sollst. Aber probieren die Sache zu klären, wäre das, was ich machen würde. Natürlich hat er damals richtig doof reagiert, da geb ich dir Recht. Ich hätte mich genauso geärgert. Aber es ist halt so gelaufen und er versucht ja jetzt auch irgendwie wieder Kontakt zu dir zu bekommen. Er würde dir sicher nichts schenken, wenn du ihm egal wärst und ihn das auch nicht stören würde mit dem abgebrochenem Kontakt.
Es ist natürlich so, dass du nichts mußt (wie weiter unten schon geschrieben wurde), aber es würde die Zukunft sicher einfacher machen, wenn ihr zumindest nochmal darüber sprecht. Und zwar nicht per SMS, sondern direkt miteinander. Wenn dann dabei nichts raus kommt, dann ist es so. Aber versuchen kann man es doch. Vielleicht klärt sich dann so einiges auf und vielleicht entschuldigt er sich dann auch bei dir! Das ist doch das, was du auch gerne möchtest, oder?

Ja...
... ich saß eben 3 Stunden vor dem Laptop und habe ihm einen Brief geschrieben. Ich habe ihn jetzt 5 Mal durchgelesen und werde ihn gleich ausdrucken und ihm in seinen briefkasten werfen. mit unter habe ich da auch um ein gespräch geboten, damit er dazu stellung nehmen kann, denn auch ich weiß, dass er eventuell etwas anderes damit aussagen wollte, als das was bei mir ankam. jede einzelne sms habe ich niedergeschrieben und nochmals begründet, warum ich so und so reagiert habe. dieses gespräch, insofern er das annimmt, wird mit und bei meiner mama (seiner schwester) stattfinden.

ich danke dir nochmals für deine antwort.

und ich weiß: ich schreibe zwar selten, aber tierisch viel, sorry nochmal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2009 um 2:48
In Antwort auf xylina_12338526

Er
hat dir durch zig lange sms weh getan.im streit und vor lauter zorn,sagt man sachen,die man später bereut und auch nicht so gemeint hat.
du sollst dich bei ihm melden,ja würd ich so meinen.er hat indirekt mit dem geschenk,den ersten schritt gewagt.
er hofft auf ein zeichen von dir.
ich vertrete hier nur meine meinung,starlay,ich will dir nix böses.
denk doch mal nach,eventuell ändert sich deine meinung ja noch.
ich glaube trotz allem,er liebt dich....er hat überreagiert.....

von betteln hab ich nie etwas geschrieben,DU sollst ihm den vorschlag der aussprache machen.
willigt er ein ,dann habt ihr ne chance,wenn nicht =hat er pech gehabt.
du bist verletzt,du sinnst auf rache,aber das ist falscher stolz.

wenn dir aber wirklich nix mehr an ihm liegt,dann beende es ,ohne dich zu melden.
manchmal braucht s aber etwas zeit zum nachdenken.das kannst du" heute abend und hier "nicht entscheiden.

was möchtest DU hören?

Hi lostjackate...
ich sinne nicht nach rache. ich sinne nach einer entschuldigung, vielleicht auch von beiden seiten, denn zu einem streit gehören immer zwei.
ich habe eben 3 std an einem brief für ihn gesessen. weißt du, ich finde die geste, dass er mir was geschenkt hat echt nett, aber sie ist so widersprüchlich. er behauptet, dass er solche 4 kinder wie mich, meine schwester und unsere freunde nicht als kinder haben wolle, weil wir uns überall durchfüttern, und dennoch schenkt er uns vieren etwas, was nicht gerade günsitg ist. ich weiß nichts damit anzufangen, weil ich auch nichts falsches da rein interpretieren möchte.
ich hätte mir nur gedacht, dass wenn was kommt, dann wenigstens ne entschuldigung. ich wollte kein geldgeschenk oder so was haben, einfach nur eine entschuldigung, mehr nicht.
solche gesten schätze ich persönlich mehr als wertgegenstände.

nun ja, mir leigt was an ihm und seiner person, aber so wie er eben vor der ganzen sache war. er war immer sehr nett und zuvorkommend. wir sind beide fans von der gleichen band und sind schon kilometer gefahren nur um diese band spielen zu hören. und dabei sind wirklich lustige geschichten passiert...

weißt du, einmal wollte er seine haare blau haben und bevor es zum konzert ging (4 std autofahrt) habe ich die blondierung und die blaue farbe besorgt. an der ersten raststätte habe ich seine haare blondiert, mit der blondierung ging es dann zur zweiten raststätte, da wurden die haare ausgewaschen und blau kam rauf.
an der nächste wurde das blau rausgewaschen und tadaaa fertig. es war echt lustig mit ihm.

tja, nie hätte ich mir vorstellen können, dass er mal so gemein wird.

selbst über seine und meine beziehungsprobleme konnten wir hemmfrei reden. weißt du, er ist ja schwul und er hat eben nicht so viele leute, mit denen er über seine beziehung reden kann und ich war immer für ihn da, genauso wie er für mich immer da war.

und von heut auf morgen veranstaltet er dann so was.

wie kann er an meinem verhalten rummängeln, wo er mich doch eigentlich aus den gründen mag, dass ich immer offen und ehrlich bin... ich versteh es einfach nicht und deswegen will ich ja auch, dass er mir seine sicht der dinge mitteilen kann, in einer gespräch und nicht per sms...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2009 um 2:53

Coleen...
... nicht umsonst habe ich den link: http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f64429_r693397_couple1--Mein e-Familie-zerbricht.html
vom ersten thema hier reingesetzt. dort wird alles beschrieben. also erst lesen und sich schlau machen, oder fragen stellen, bevor man dazu neigt gleich solche dinger hier reinzuhauen.

klar kennst du mich nicht real, aber aus dem grund, um sich ein bild zu machen, habe ich den link: http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f64429_r693397_couple1--Mein e-Familie-zerbricht.html eben hier nochmal reingesetzt.

"Deine Mutter tut mir leid.
Hoffentlich ist Deine SChwester nicht so crazy drauf wie Du.
Du weißt gar nicht,was Du ihr antust und es ist Dir egal."

Schön, dass dir meine mutter leid tut, ich weiß auch nicht, wo du dir jetzt das recht rausnimmst hier so nen affentanz zu veranstalten. wenn du nicht weißt, worum es geht, dann kannst du mich ruhig fragen, als gleich so zu reagieren.

aber mein onkel ist da genauso, also nehme ich es dir nicht übel:

Keinen blassen schimmer von nichts, aber hauptsache raufgeknallt was einem gerade so im hirn schwebt.

ihr wärt ein echt tolles paar xD

schönen abend dir noch.

ach so, fast vergessen:

http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f64429_r693397_couple1--Mein e-Familie-zerbricht.html

hier stehts nochmal drinne, wie alles dazu kam :-*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2009 um 2:53

...
Ich halte deine Antworten ja sonst für vernünftig, aber heißt du es denn tatsächlich gut, dass hier einem Opfer familiären Missbrauchs eingeredet wird, sie würde das alles nur erfinden um Aufmerksamkeit zu erhaschen?

Nur weil ihr Vater tot ist, muss man noch lange nicht so tun, als wäre er ein Heiliger gewesen, nur weil die Heile-Welt-Verwandtschaft sich nicht vorstellen kann, dass der nach außenhin ach so nette Familienvater ein prügelndes, saufendes %rschloch war. Bloß nicht die Illusionen ruinieren?

Ich versteh euch Leute nicht, die lieber die Augen ein Leben lang zumachen nur um es hübsch und heimelig zu haben, und alles Unangenehme einfach ausblenden, egal wie real es auch sein mag. Aber Wegschauen ist ja so einfach.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass du DAS unterstützt.
Also warum ist da jetzt - vorausgesetzt die Originalgeschichte entspricht so der Wahrheit - plötzlich der Onkel der Gute und sie die Böse?

Würdest du dich als Gewaltopfer als Lügnerin hinstellen lassen nur weil jemand da lieber weiterhin blindes Huhn spielt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2009 um 3:00

Coleen...
... es geht hier nicht darum das irgendjemand was für meine vergangenheit kann. es geht darum, dass mein onkel es abstreitet, dass es so passiert ist, wie es nun mal war.

der eigentliche auslösen, ich schreibs dir gerne nochmal : http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f64429_r693397_couple1--Mein e-Familie-zerbricht.html

war der, dass er mich an allerheiligen auf dem friedhof vermisst hat.
da ich ihm nicht schreiben wollte, dass ich meinen vater aufgrund seines alkoholismusses und seiner gewalt uns gegenüber hasse, und deswegen nicht zum friedhof komme, um mir die diskussion zu ersparen, was mein vater alles getan hat, habe ich ihn mit einer sms besänftigen wollen, dass ich auf meine weise trauer und dafür nicht auf einem friedhof sein muss. ich habe gedacht, dass er das versteht und dass das problem somit behoben wäre. als er jedoch gemeint hat, dass ich einfach nur zu faul bin(UNTERSTELLUNG!) um zum friedhof zu fahren, da habe ich ihm ansatzweise geschrieben, dass mich da nichts hinbewegt. dann wollte er wissen was los ist, ich habs ihm geschrieben (ja, sms war doof, wissen wir beide, aber wir waren beide auf der arbeit und wenn der mal was wissen will, dann ist das echt ein wunder, sonst greift er wahllos nach den sternen und andere meinungen sind ihm unwichtig...) damit er eben weiß, was los ist. hätte ich ihm nichts geschrieben, dann hätte ich wieder ne standpauke bekommen....

mein onkel und ich haben kein onkel-nichten-verhältnis. es ist eher ein freundschaftliches verhältnis zwischen uns beiden, also hat das alter überhaupt nichts damit zu tun, wer auf wen zugeht.

danke, dass du mir (bin beruflich erzieherin sagst, dass es an meiner Erziehung gehapert hat. ich werde zu dem bald 25, spielt aber auch keine große rolle.
mein onkel ist "nur" 13 jahre älter als ich.

und ja, manaches in dieser welt finde ich auch traurig, vor allem intollerante menschen, die was sagen, ohne ahnung von nichts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2009 um 3:06

Aaaallllssssoooooo...

a) Die Geschenke behalten und Dich dafür bedanken.

-- habe ihm in dem brief, den ich eben geschrieben habe, geschrieben, dass ich eigentlich gerne eine entschuldigung erhofft habe, dass ich das ganz nett finde, ich aber gerne eine aussprache mit ihm und meiner mama (seiner schwester) haben möchte.--

b) Das Bedanken würde ich im Zuge einer Mail oder Brief machen.
--erledigt--

c) In der Mail den Sachverhalt freundlich und sachlich schildern, so ähnlich wie Du es hier machtest.
--erledigt--

d) Spitzen, Seitenhiebe, Übertreibungen, Vorwürfe allesamt unterlassen. Ebenso seine Gemeinheiten weglassen.
--ich habe jede sms so erläutert, wie sie bei mir angekommen ist, sie nochmal überdacht und in frageform geschrieben, ob er das so oder so gemeint hat.
gemeinheiten habe ich nicht genannt, habe mich auf beispiele berufen, die ich auch als beispiele angeführt habe.--

e) Um d) zu erreichen die Mail mehrmals durchlesen, um sie ggf. korrigieren.
-- habe sie 5 mal durchgelesen und dabei sachen gestrichen, neu formuliert und ganz weggelassen oder sachen dazugeschrieben.--

f) Wenn Du Lust hast, kannst die Mail ja sogar hier ins Forum reinstellen. Ich lese sie mir dann auch durch und kommentiere falls mir was auffällt.
-- damit würde ich coleen nur noch mehr schadenfreude treiben um mich weiterhin zu kritisieren, desweiteren finde ich das schon zu persönlich den brief hier zu veröffentlichen, aber danke, dass du dich dafür zur verfügung gestellt hättest.--


g) Zusammen mit einer Kleinigkeit (z.B. Pralinen) den Brief abschicken bzw. bei ihm einwerfen. Im Fall einer Mail entfällt natürlich die Kleinigkeit.
-- werde den brief morgen in seinen briefkasten einwerfen, jedoch ohne pralinen, weil ich das zu stumpf finde. lieber lade ich ihm nach dem gespräch bei inder zum essen ein --

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2009 um 3:22


Was ich mich frage hast du keine freunde oder sonst wem den du das alles erzaehlen kannst

wer geht den ins www.und schreibt da jeden pups der familiengeschichte auf vorallem wo es jeder nachlesen kann der will

ps. im uebrigen weis man nicht immer erst 1 woche vorher wann ein geb oder weihnachten ist,man hat 1 jahr zeit das zu organisieren
desweiteren wenn man einem partner schreibt erfaehrt es der andere partner automatisch so funktioniert eine normale partnerschaft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2009 um 11:42

Eben...
...unsere freunde: der feste freund meiner schwester: wochenend beziehung seid 1,5 jahren. sehen sich nur am wochenende und mehr nicht. und mein fester freund mit dem ich auch 1,5 jahre zusammen bin und mit dem ich seit juni diesen jahres zusammen wohne. keiner unserer freunde frisst oder frass sich bei uns durch. Das sind alles thesen die mein onkel aufstellt und keine wahren tatsachen. Ausserdem finde ich es schon lieb genug, dass unsere freunde ueberhaupt was gegeben haben, meiner bekommt nicht so viel und der meiner schwester studiert. Sagen wir mal so: die summe war entsprechend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2009 um 11:44
In Antwort auf aubree_11926817


Was ich mich frage hast du keine freunde oder sonst wem den du das alles erzaehlen kannst

wer geht den ins www.und schreibt da jeden pups der familiengeschichte auf vorallem wo es jeder nachlesen kann der will

ps. im uebrigen weis man nicht immer erst 1 woche vorher wann ein geb oder weihnachten ist,man hat 1 jahr zeit das zu organisieren
desweiteren wenn man einem partner schreibt erfaehrt es der andere partner automatisch so funktioniert eine normale partnerschaft

Ganz vergessen...
deswegen gibt es diese seite auch... hast ja so recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2009 um 11:49
In Antwort auf esterya1

...
Ich halte deine Antworten ja sonst für vernünftig, aber heißt du es denn tatsächlich gut, dass hier einem Opfer familiären Missbrauchs eingeredet wird, sie würde das alles nur erfinden um Aufmerksamkeit zu erhaschen?

Nur weil ihr Vater tot ist, muss man noch lange nicht so tun, als wäre er ein Heiliger gewesen, nur weil die Heile-Welt-Verwandtschaft sich nicht vorstellen kann, dass der nach außenhin ach so nette Familienvater ein prügelndes, saufendes %rschloch war. Bloß nicht die Illusionen ruinieren?

Ich versteh euch Leute nicht, die lieber die Augen ein Leben lang zumachen nur um es hübsch und heimelig zu haben, und alles Unangenehme einfach ausblenden, egal wie real es auch sein mag. Aber Wegschauen ist ja so einfach.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass du DAS unterstützt.
Also warum ist da jetzt - vorausgesetzt die Originalgeschichte entspricht so der Wahrheit - plötzlich der Onkel der Gute und sie die Böse?

Würdest du dich als Gewaltopfer als Lügnerin hinstellen lassen nur weil jemand da lieber weiterhin blindes Huhn spielt?

Danke!
wenigstens eine, die versteht um was es geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2009 um 12:14

Niedlich...
hab nen vertrag, ist aber nicht schlimm, kannst du nicht wissen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2009 um 12:20

Danke angie.
es ist bei uns nun wirklich so, dass meine mutter (wie auch in meinem ersten Teil beschrieben ist) versucht hat alles unter den Tisch zu kehren. Ich weiß zum glück nicht, wie man sich fühlt, wenn der Ehemann und der Mann seiner eigenen Kinder anfängt gewaltätig zu werden, das ist auch ein anderes Thema.
Ich gehe aber ganz bestimmt nicht zu meinen Freunden mit diesem Thema und erzähle jedem detailliert, was mir in meiner Kindheit passiert ist. ich bin hier und schreibe es hier rein, weil ich trotz der annonymität mit Menschen schreiben kann, die mir helfen (die das ganze ins Lächerliche ziehen jetzt mal ausgeschlossen!)

Ich glaube ALLE hier in diesem Forum sind aus diesem Grund angemeldet. Es gibt halt Menschen die mit Problemen nicht in der Öfentlichkeit rumhausieren, und jeder einzelnen hat seinen Grund, warum er es hier rein schreibt und nich zu seinen Freunden geht.

Wieviele Threads sind hier schon eröffnet worden, weil sehr viele unter uns gewisse Themen einfach lächerlich finden? Wieso überlesen diese Menschen nicht einfach die Threads, die sie nicht interessieren anstatt irgendwelchen Quatsch da reinzuschreiben?

Da bin ich manchmal wirklich dafür, dass die hier bei gof mehr Admins einstellen, die sich die ganzen Threads durchlesen und solche Antworten sofort löschen und die User ebenfalls.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2009 um 22:24
In Antwort auf brady_12886583

Ja...
... ich saß eben 3 Stunden vor dem Laptop und habe ihm einen Brief geschrieben. Ich habe ihn jetzt 5 Mal durchgelesen und werde ihn gleich ausdrucken und ihm in seinen briefkasten werfen. mit unter habe ich da auch um ein gespräch geboten, damit er dazu stellung nehmen kann, denn auch ich weiß, dass er eventuell etwas anderes damit aussagen wollte, als das was bei mir ankam. jede einzelne sms habe ich niedergeschrieben und nochmals begründet, warum ich so und so reagiert habe. dieses gespräch, insofern er das annimmt, wird mit und bei meiner mama (seiner schwester) stattfinden.

ich danke dir nochmals für deine antwort.

und ich weiß: ich schreibe zwar selten, aber tierisch viel, sorry nochmal.

Hey...
dafür ist ja dieses Forum da. Auch wenn's lange Texte sind... ist ja auch eine Sache, die dich belastet und irgendwo muß man ja drüber reden (schreiben) können.

Freue mich, dass du den Brief geschrieben hast und du hoffentlich die Sache mit deinem Onkel klären kannst und er es auch zulassen wird....

Wünsche dir einen guten Start ins Neue Jahr! lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 0:44
In Antwort auf banu_12575080

Hey...
dafür ist ja dieses Forum da. Auch wenn's lange Texte sind... ist ja auch eine Sache, die dich belastet und irgendwo muß man ja drüber reden (schreiben) können.

Freue mich, dass du den Brief geschrieben hast und du hoffentlich die Sache mit deinem Onkel klären kannst und er es auch zulassen wird....

Wünsche dir einen guten Start ins Neue Jahr! lg

Danke nana,
das wünsche ich dir auch und ich hoffe, dass sich jetzt vieles klären wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 6:37

...
Die Umwelt ist nicht daran schuld, aber gesetzt den Fall, das Geschriebene stimmt so, war ja nicht sie diejenige, die angefangen hat, Stress zu machen, sondern der Onkel wegen dem Grabbesuch... dass der Vater gewalttätig war, hat sie ja nicht von vornherein herumposaunt sondern erst auf Nachfrage erwähnt. Hier provoziert doch nicht SIE den Krach.
Man muss sich doch nicht - nur um Krach zu vermeiden - jeden Vorwurf gefallen lassen, sich ducken und entschuldigen für persönliche Dinge in die niemand reinzureden hat.

Ach ja: Längst nicht jeder Mensch nimmt professionelle Hilfe in Anspruch, auch wenn es angebracht wäre. Deshalb zu behaupten, es wäre dann wohl nicht so schlimm, ist einseitig gedacht und außerdem ziemlich arrogant.

Und was heißt schon schlimm .. es geht hier ja nicht darum wie schlimm ihre Kindheit war, aber wenn der Vater eben gewalttätig war ist es zumindest nachvollziehbar wenn sie mit ihm nichts mehr am Hut hat und auch nicht an sein Grab gehen will. Das machen andere Leute schon aus weniger gravierenden Gründen.

Und zu deiner Information: Meine Antworten und Ratschläge beziehen sich immer auf die Annahme, dass die Angaben der Wahrheit entsprechen. Ansonsten sind sie wertlos. Aber wenn ich nun deshalb andauernd überall Lüge und Halbwahrheiten vermuten würde, bräuchte ich erst gar nicht anfangen zu schreiben. Die Threadersteller müssen sich da schon jedesmal selbst überlegen, wieviel von diesen Ratschlägen dann tatsächlich anwendbar ist, gemessen an dem, wieviel Wahrheit der Thread tatsächlich enthält.
Das ist mir lieber als hier wild in der Gegend herumzuspekulieren was nun wahr und was erfunden ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 6:39

...
Brahms? Deinen Schreibstil und deine Wortwahl erkennt man unter Tausenden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 10:52

Genau so...
... Habe ich anfangs auch noch gedacht oder denke immer noch so.

Mein Onkel ist nicht der bruder meines vaters, sondern der bruder meiner mutter.

Ich habe ihm, in einer nicht so heftigen wortwahl, genau das geschrieben, was du geschrieben hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 11:05

Du nimmst dir jetzt also das recht...
Zu behaupten, dass ich lüge, weil ich das thema DIE GEWALT IN MEINER KINDHEIT VON UND DURCH MEINEN VATER für mich abgeschlossen habe als unwahr und lüge, weil ich nichts von therapie besuchen und psychologen schreibe? Weil ich dort (vielleicht, du kannst es nicht wissen!) Nicht war? Woher weißt du, wie ich das alles verarbeitet habe? Meinst du man rennt zum psychologen und alles ist verarbeitet?

Ich muss gerade an ne bergziege denken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 11:14

Du machst mich echt wütend!
1. Meine vergangenheit ist so passiert wie ich es niedergeschrieben habe.

2. Ist mein problem NICHT meine Vergangenheit, sonder mein problem ist mein Onkel, der sich für meine Vergangenheit nicht interessiert und nur das gesehen hat, was er wollte, sich gedacht was sonst noch wie war und hat sich ein eigenes bild meiner Kindheit erschaffen. Er sagt ich lüge, das ist mein problem. Dagegen ist das, was ich erlebt habe und er verleumdet ein witz, weil es sehr weh tut nicht ernst genommen zu werden und einem früher leid widerfahren ist, welches laut seiner meinung nie passierte. Hast du es jetzt verstanden?

NIX PROBLEM MIT VERGANGENHEIT.
PROBLEM MIT GEGENWART WEIL MEIN ONKEL DIE VERGANGENHEIT NICHT SO WAHR HABEN WILL WIE SIE WAR.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 11:29

"Jeder hat recht"
Was erzählst du denn jetzt für einen käse?

Ich weiß doch am besten, was mir passiert ist und wenn mein Onkel seine Augen verschließt oder sachen einfach nicht mitbekommt, dann sind diese sachen trotzdem passiert.

Für ihn sind sie nur nicht So passiert, das er es hätte mitbekommen können, das sehe ich ein.

Ich habe mir von ihm angehört, wie er darüber denkt. Schrieb ihm die wahrheit damit er alles überdenken kann.
Das tat er jedoch nicht. Anstatt sich alles anzuhören um ein neues bild von dem zu bekommen was wirklich war. Er macht seine Augen lieber wieder genauso zu wie früher. Und ich weiß, dass er vieles mitbekommen haben müsste, was früher ablief.

Er wohnte noch sehr lange bei meiner oma.
Mein vater kam nur am wochenende nach hause. Die letzten wochenenden, bevor mama ihn aus der wohnung schmiss verbrachten meine schwester und ich bei ihnen (von freitag nach der schule bis sonntag nach der kirche. Wir: meine schwester und ich)

Und er hat es einfach so hingenommen wie alles passierte. Da war er um die 21 jahre alt. Schön die augen hat er zu gemacht.
Und jetzt, wo es langsam droht, dass das was in seinem kopf existiert, zu platzen, beleidigt er mich lieber als sich der vergangenheit zu stellen.

Wahrscheinlich aus angst, damit ich ihm keine vorwürfe mache, warum er uns früher nicht geholfen hat, ach ich weiß nicht warum der so dicht macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 11:37

Das hat mir mein ONKEL...
... An dem sms krieg tag zig mal geschrieben:
Das ich auf mein verhalten schauen soll.
Das ich nachdenken soll bevor ich mein maul aufreiße.
Dass ich meine fresse halten soll, weil ich nur Quatsch erzähle. Er will die wahrheit gar nicht wissen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 11:48

Das habe ich:
Ich habe ihm geschrieben, dass er für mich gestorben ist und mich dann nie mehr bei ihm gemeldet. Die letzte sms von mir an ihn ging am 2.11. An ihn raus. Und ich wollt jetzt noch den brief raus schicken. Doch so langsam bekomm ich zweifel, dass ich danach noch mit ihm reden will. Denke ich werde den satz wieder streichen, dass ich eine aussprache mit ihm haben will. Was gäbe es denn da noch groß zu reden?

Er denkt ich lüge. Die wahrheit steht in dem brief. Wie er in zukunft mit seinem neuen wissen umgeht, das ist doch seine sache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 12:12

Da hab ich ja...
... zum glück noch mein ganzes leben zeit für, bevor ich in irgendeiner art und weise was in angriff nehme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 12:13


mein reden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 12:17

Wieso?
ich werfe meinem onkel vor, dass er..

.. sich in mein leben einmischt
.. meine vergangenheit verdreht und behauptet, dass das was er am rande mitbekommen hat, die wahrheit ist, dass ich ein schönes leben gehabt haben soll..
.. mich beleidgt und verletzt

ich will keinen kontakt zu einem monster, welches sich den tatsachen nicht stellen kann und so feige ist sich hinter einer selbstgebauten lüge zu verstecken, weil dann alles viel einfacher läuft.
er hat genug mist vor seiner haustür. da soll er mal anfangen zu kehren, bevor er es bei mir versucht.
wahrscheinlich soll ich ihm, seiner meinung nach, auch noch dafür danken, weil er die vaterrolle fr mich übernehmen will?

auf so ne scheiße kann ich verzichten.

ich begleiche NIX mit gleichen. er beleigt mich, und verdreht alles. ich wollte alles gerade biegen, dass er es verstehen kann. er macht dicht, was soll ich da machen? er geht weiter und weiter und greift mich persönlich an und behaupotet er hat ein recht darauf, weil wir in einem demokratischen land leben?

soll ich jetzt lachen oder was?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 12:22

Er sieht alles so einfach:
starlay geht arbeiten. also muss sie geld verdienen. sie wohnt in einem haus, also hat sie genug kohle. HAHA. selten so gelacht. anstatt mal nachzufragen, wieviel geld ich überhaupt habe.. nöööö, sie hats ja, für alles, ausser für ihre mutter.. genau.. dass ich meiner mutter aber auch noch heute als seelischen mülleimer herhalte für ihre vergangenheit, wie schlecht es ihr doch geht, dass sie nur mit mir über dieses thema reden kann, wie sie von ihrem ehemann misshandelt worden ist usw das ist natürlich kein opfer für mich, richtig? als ob es mir spaß macht meiner mutter beim weinen zu zusehen, ich dachte dafür sind nicht die eigenen kinder für da, um sich bei ihnen für ihre fehler auszuheulen. aber ich mache es trotzdem, weil ich weiß wie sie leide und weil wir beide so versuchen damit abzuschließen.
aber das sieht er nicht. und was er nicht sieht ist auch nicht und nie passiert.
er tut so, als wäre er 24 std am tag in meinem kopf und bekommt jeden schritt mit den ich gehe.. genau, wir sollten ihn zu "next urigeller" schicken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 12:26

Ich habe ihn..
.. also meinen onkel mit der wahrheit konfrontiert. und er kann diese wahrheit nicht ertragen. schön, ich musste doch leiden und nicht er. und boar.. das regt mich alles so auf.. er gibt mir die schuld an allem. nicht an dem was passiert ist, sondern an dem was daraus entstanden ist. weil ich eine wut gegen meine mutter aufgebaut habe, weil sie nicht früher gehandelt hat. weil sie bis auf den letzten drücker gewartet hat um zu reagieren. wieviele blaue flecken hätte ich mir schenken können, nicht nur ich, sondern wir 3!!!!
aber nein, ist ja alles nicht passiert..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 12:32

Warum geht er denn nicht..
.. zu meiner mama und fragt sie, ob das was ich sage der wahrheit entspricht?
wenn die tochter meiner schwester mir unglaubwürdige dinge erzählt, in denen meine schwester eine hauptrolle spielt, dann gehe ich doch zu meiner schwester und frage sie, ob das stimmt, was mir die kleine erzählt hat, oder etwa nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 12:38

Es ist zur normalität geworden..
.. und die medien haben uns einfach abgestumpft. aber sat 1 rtl und co können nie im leben die gefühle eines opfers so wiedergeben, dass jemand, der so eine lage noch nicht hinter sich hatte, auch nur ansatzweise fühlen kann, was in einem vorgeht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 12:40

Er steuerte mir kein geld dazu..
.. er brannte ihr die CD von Michael Hirte, nachdem er sie sich aus dem internet saugte. . . pah.. ich hab ja kein geld für meine mutter xD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2010 um 1:19

Verhalte Dich gut
auch wenn andere Dich schlecht behandeln. Du mußt nicht's schenken wenn es nicht vom Herzen kommt. Seines kannst Du behalten. Du mußt ja nicht ständig Kontakt haben wenn er Dir nicht gut tut. Ändere evtl. Deine Telefonummer. Wenn Du unbedingt mit ihm reden möchtest weil es etwas zu klären gibt, so hole noch jemand drittes hinzu. Du kannst außerdem selbst bestimmen wie lange ein Besuch oder Gespräch geht. Wenn es Dir nicht gut tut, so kannst Du jeweils gehen. Machst Du ja auch. Lebe selber gut und tu Dir Gutes. Laß Dich dabei nicht von anderen herunterziehen oder sogar dazu verleiten ebenso zu handeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2010 um 23:21
In Antwort auf china_12830654

Verhalte Dich gut
auch wenn andere Dich schlecht behandeln. Du mußt nicht's schenken wenn es nicht vom Herzen kommt. Seines kannst Du behalten. Du mußt ja nicht ständig Kontakt haben wenn er Dir nicht gut tut. Ändere evtl. Deine Telefonummer. Wenn Du unbedingt mit ihm reden möchtest weil es etwas zu klären gibt, so hole noch jemand drittes hinzu. Du kannst außerdem selbst bestimmen wie lange ein Besuch oder Gespräch geht. Wenn es Dir nicht gut tut, so kannst Du jeweils gehen. Machst Du ja auch. Lebe selber gut und tu Dir Gutes. Laß Dich dabei nicht von anderen herunterziehen oder sogar dazu verleiten ebenso zu handeln.

Ich zieh mein ding durch..
heute nach 24 uhr erreichte mich ne sms von meinem "onkel" standart text.. frohes neues und so.. nix da, hab die erstmal stupf ignoriert!

erst nach einer aussprache, wenn die dann für beide seiten positiv verläuft, werde ich wieder normal mit ihm verkehren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2010 um 23:31

Klar...
man glaubt immer zuerst das, was man sieht. Aber ich bin so, dass wenn ich bei einer sache skeptisch bin oder das nicht glauben kann, dass ich dann nachfrage und mir verschiedene quellen suche, die mein denken oder wissen unterstützen oder meinen horizont erweitern können.

Ich bin da nicht engstirnig. Klar gibt es immer mal sachen, wo ich etwas nicht glauben kann.
Ein guter Kumpel von mir, der fliegt 3 mal im jahr für 2 wochen ins ausland. Gerüchten zufolge um dort die xxx zu xxx.
er selber sagt, dass seiner ma dort ein haus gehört und er die nachbarn da sehr gerne hat, also das da ne richtige freundschaft sich entwickelt hat.
wiederum ein sehr guter freund von ihm, der sagt, dass mein kumpel mal richtig am prahlen war, wie toll die Nutten da doch sind..
da ich nicht weiß, was ich glauben soll, sich damit aber auch kein streit bilden kann, glaub ich gar nix. ganz einfach. wenn der besagte kumpel dann wieder wegfliegt, dann macht der urlaub und was der im urlaub macht, das geht mich nix an.

entweder erzählt er es mir, wenn er will oder er lässt es, ganz einfach.

aber ungelogen, gerade wenn was in der familie rumgeht, dann frag ich lieber andere betroffene personen, ob da was dran ist, als einfach meine wahrnehmung auszuschalten und dem glauben zu schenken, was ich denke, was die wahrheit ist.

das kannst du mir auch glauben, oder du lässt es sein, ist deine entscheidung.

früher, da bin ich auch mal diese schiene gefahren, dass ich jedem gerücht geglaubt habe, bis ich selbst mal betroffen war. seit dem frag ich lieber 5 mal nach, bevor ich was absurdes glaube.

selbst bei meinem onkel ist mir das mal passiert:

sein jetziger ex freund, der war irgendwie psychisch krank. was da war, das kann ich nicht sagen. jedenfalls hat der nicht so viel geld gehabt und sich trotzdem jeden scheiß gekauft. ich fand das schon sehr komisch, wie man sich teure sachen mit wenig geld leisten konnte.
irgendwann kam er mal zu mir nach hause mit nem nintendo ds und n paar spielen. da hab ich ihn gefragt, wo er das her hat. und der meinte dann so, dass er das im Bus gefunden hat oO
das fand ich auch absurd. hab dann meinen onkel gefragt, ob das stimmt. er hat gesagt, dass es stimmt. dann war ich also im glauben, dass das stimmt. manchmal hat man ja glück. nur irgendwann hat der ex sich mal versprochen gehabt, als er bei mir war und hat gesagt, dass er das gekauft hat, er es aber meinem onkel nicht sagen wollte, weil es sonst nur wieder stress gegeben hätte.
da ich es nicht abkann, wenn in der familie gelogen wird, hab ich das meinem onkel erzählt. manche halten mich jetzt vielleicht für ne petze, aber ich tollerier lügen einfach nicht.
mein onkel hat sich seinen ex zur brust genommen und dann hat der ex das auch zugegeben.
irgendwann war dann schluss zwischen den beiden, weil noch mehr lügengeschichten ans licht kamen...

weißt du, ich informier mich und dann ist gut. und wenn ich mal im unrecht bin, dann gebe ich das auch zu, weil ich eh nix zu verlieren habe, wenn ich zu etwas stehe. ich bin halt so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2010 um 2:48

Ja coleen..
mach den kamin an und geh ein eis essen, ist glaube ich besser als sich hier im forum durchzulesen um zu gucken, wer noch ein problem hat.
manchmal frag ich mich echt, warum solche leute wie du in einem öffentlichen forum angemeldet sind, wenn sie eh nix produktives zum theme beitragen zu können ausser zu erzählen, dass einem das thema nicht interessiert und fertig kiste.

wenns dich nicht interessiert, dann lass es doch einfach gut sein und geh deine kinder ärgern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2010 um 2:51

Bei dir ist alles verloren, nicht nur hopfen und malz..
ich hab nicht angefangen dich hier in irgendeiner form anzugreifen, du hast hier dämlich kommentare abgegeben, die hier überhaupt nix zu suchen haben.

du willst mit dem thema nix zu tun haben?
du verstehst meine sicht der dinge nicht?

GUT!

Dann lass es einfach. zügel deine finger und treib woanders schabernack aber nicht in meinem thread.

soll ich dir ein bild malen, damit du es verstehst?
ich hab sogar wachsstifte hier :P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram