Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Familie hasst meinen Freund

Meine Familie hasst meinen Freund

28. August 2012 um 21:43 Letzte Antwort: 29. August 2012 um 20:22

Hi Leute,

also ich fang mal an
Also 2010 hatte ich 8 Monate einen Freund. Meine große Liebe. Es war alles Perfekt. Doch er hat Schluss gemacht (heute weiß er es selbst nicht warum) Seine Aussage nach ein einhalb Jahren war: Ich war das was er wollte aber nicht das was er brauchte. Er hat das so erklärt dass ich immer zu allen Ja und Amen gesagt habe und ihn alles machen hab lassen und nie Nein gesagt habe. Und er braucht eine die Ihn mal die Meinung sagt. Ich war damals der Meinung dass Männer sowas mögen!
Ich war damals sehr sehr schlimm drauf nach der Trennung und bin 4 monate nicht mehr aus dem Haus gegangen und habe alles verloren. Jetzt habe ich super Freunde und ein tolles Leben.
Jetzt nach ein einhalb Jahren hab ich meinen Ex des öfteren beim Weggehen getroffen und naja langer Rede kurzer Sinn er hat sich enttschuldigt und alles erdenklich mögliche getan um mich davon zu überzeugen dass er mich über alles liebt. Und er hat das ganze Jahr nichts gesagt weil er sich nicht getraut hatte. So, nach jetzt einen halben Jahr wo ich unsicher war und eig damit abgeschlossen habe, hab ich mich wieder in Ihn verliebt. Wir sind wieder zusammen. Meine ganze Familie hasst Ihn!! Keiner Redet mehr mit mir. Meine Mutter nicht, niemand! ... Es tut furchtbar weh! Er darf unser Grundstück nicht betreten. Ich seh ihn sowieso nicht so oft weil er Selbstständig ist und viel Arbeitet. Genau das ist auch das problem wieso meine Eltern ihn nicht mögen. Sie sagen Selbstständig zu sein ist keine richtige Arbeit und nicht sicher. Er kommt aus einer Familie wo die Eltern geschieden sind, das ist für meine Familie ein Dorn im Auge weil sie sehen eben geschiedene Leute als assi an sage ich jetzt mal. So dann kommt noch dazu dass er Evangelisch ist und wir Katholisch. Eine Sünde. Mir ist das alles vollkommen egal. Ich liebe ihn und er tut mir gut und er ist für mich da. Klar ist es schwer weil cih ihn durch seine Arbeit nicht oft sehe (2 mal höchstens 3 mal pro woche) aber ich lerne gerade damit umzugehen und es ist auch gut dass wir nicht jeden tag aneinander hängen so hab ich auch zeit für freunde und für mich. ich weiß nur nicht was ich mit meinen eltern machen soll. Reden kann ich nicht weil sie schalten auf stur und schreien nur rum und dieser enttäuschte blick...der wahnsinn! Sie wollen auch gar nichts hören sagen sie immer. was tun? zum ausziehen hab ich kein geld weil ich sehr wenig verdiene. aber das ist ein anderes thema.

Mehr lesen

29. August 2012 um 8:23

Antwort
Danke für deine erliche Meinung
Also ich fang am besten an mich zu erklären.

Ich werd 21. Bin gelernte Bürokauffrau und bei einer ausbeuter Firma angestellt (1000 EUR brutto)
- ich schau immer erst auf andere dass es denen gut geht
- ich schau sehr selten auf mich
- ich bin sehr hilfsbereit und gutmütig
- ich bin sensibel
- ich glaube an das gute im Menschen (ich weiß das ist falsch aber ich kanns nicht ändern)

Zu ihm: Er ist 23. Gelernter Metzger, aber nach einen schweren Unfall konnte er den Berfu nicht mehr ausführen und machte ne Umschuldung zum Industriekaufmann. Da bekam er nichts und ist jetzt leitender representant bei einer Versicherung und dabei sehr erfolgreich (unter den 100 besten in Deutschland in seiner Karrierestufe)
- er war damals ein Angeber (sichtig schlimm) jetzt hat sich das gebessert
- Er ist ein Ich-will typ er wenn sich was in kopf setzt bringt ihn keiner davon ab auch wenn er opfer bringen muss
_ er ist total unpünktlich
- Damals in der öffentlichkeit war er ein echtes ... und wenn wir zu zweit sind richtig lieb (hat sich jetzt auch geändert, ers steht in der öffentlichkeit zu mir und ist auch voll süs)
- er flirtet sehr sehr gerne (er sagt er braucht das für sein ego - kann ich auch irgendwie verstehen.) Hab ich schon erwähnt dass ich sehr eifersüchtig bin.

Ja das sind einfach alles so dinge wo meine eltern gestört haben. Oder z.B. meine Oma sagt wo es denn sowas gibt dass die Frau zum Mann fährt...oder selbständig ist kein richtiger Beruf. Problem ist halt dadurch dass er anderen leuten versicherung verkauft kann er sehr gutmit leuten reden und sie um den finger wickeln. Genau das denkt meine mutter und meine oma dass er nur schoön mit mir und meinen freunden tut. Weißt wie ich mein? .... Aber ich frag mich kann ein Mensch so dreist sein und sich nach außen hin so verstellen und die große liebe vorspielen? ... Ich glaube es bei ihm nicht und meine freunde auch nicht.

Ja es sind sehr viele gegen uns also aus meiner Familie. Meine Freunde mõgen ihn obwohl er mich damals verlassen hat aber wir haben ihnen bewisen dass es funktionieren kann.

Damals hab ich eben zu allen ja und amen gesagt um streit zu vermeiden. Jetzt (ja nach 2 Jahren) .... Sag ich was mir nicht passt auch wenn man dann streitet. Ich bin nicht mehr so naiv wie damals um zu denken dass ist die große liebe für immer. Meine Einstellung sieht jetzt so aus: Ja er macht mich glücklich und ich liebe ihn und wir müssen aber beide dran arbeiten dass diese Beziehung funktioniert und wenn es nicht klappt ja mein gott dann soll es nicht sein. Aber ich denke ich muss es jetzt ausprobieren. Und das wichtigste ist dass ich glücklich bin oder?

Noch was zu meinen eltern. Sie kennen den typen der er damals war nicht wie er jetzt zu mir ist. Sie wollen auch gar nicht mit ihn reden. Sie würden ihn auch niemals ins gesicht sagen dass er das letzte ist. Sie sagen es nur mir.

Ich weiß meine mutter hat mehr lebenserfahrung und ja sie hat vielleicht recht aber darf ich denn nicht selber entscheiden? Ja ich weiß sie meint es nur gut aber jetzt gar nicht mehr mit mir zu reden find ich einfach nur krass. Welche mutter tut sowas...

Ich denke ich habe alles gesagt. Wenn ich was vergessen habe sag bescheid...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2012 um 9:59

Hallo michmia,
mit 21 Jahren solltest du inzwischen erwachsen genug sein, um deinen Altvorderen zu erklären, dass ihre Vorstellungen aus dem vor-vorigen Jahrhundert stammen.

Gemisch konfessionelle Beziehungen waren vielleicht früher einmal ein Makel, heutzutage sind sie normal. Den Beruf deines Partners mögen sie vielleicht kommentieren, aber bestimmte Beruf für deinen Partner vorzuschreiben, kommt ihnen nicht zu.

Ebenso, wie sie dir nicht den Umgang mit ihm verbieten können. Tatsächlich jedoch können sie ihm den Zutritt aufs Grundstück verwehren.

Also mach ihnen klar, dass sie entweder deinen Freund akzeptieren können, oder auf ihre geliebte Tochter fürderhin verzichten müssen. Und wenn sie so stur sind, wie du schreibst, zieh eben aus. Egal, was für eine Hütte (deinen Eltern wird sie sowieso zu schäbig erscheinen, egal wie hübsch du sie herrichten möchtest), Hauptsache weg.

Freundliche Grüße,
Christoph

Selbständige Versicherungsvermittler haben tatsächlich einen schlechten Ruf. Ihr Ansehen bewegt sich irgendwo zwischen Rosstäuschern, Prostituierten und Politikern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2012 um 20:22

Antwort
Es mag schon sein dass ich Blind vor liebe geworden bin. Ich bin glücklich mit ihm und ja er hat seine macken aber ich kann damit umgehen.
Ich finde es z. B. gut dass er sich von seinen Zielen nicht abbringen lässt und weiß was er vom Leben will. Er sieht den Sinn des Lebens anderen Menschen zu helfen.
Ich will mein Leben so Leben wie ich will. Und ich will glücklich sein und mein Freund macht mich glücklich.

Ich weiß erlich gesagt nicht mehr was ich sagen soll weil ich ihn vor allen rechtfertigen muss.

Er ist ein Mensch und deswegen macht er Fehler genauso wie jeder andere Mensch auch. Niemand ist Perfekt.
Er kümmert sich um mich und ist für mich da wenn ich jemanden zu reden brauche.

Klar ich weiß meine Eltern machen sich sorgen dass er mal nicht für mich sorgen kann und mich schlecht behandelt usw...aber sollten wir nicht das auch uns zu kommen lassen? Ich bin mir sicher dass es funktioniert!

Ich will niemanden etwas beweisen, ich möchte nur dass er akzeptiert wird.

Meine Freunde sagen mir sehr wohl ins gesicht wenn ihnen etwas nicht passt und glaubt mir sie waren am anfang alle nicht begeistert aber sie haben gesehen dass er mich glücklich macht und mich gut behandelt.

Dass dass er nur lieb zu mir ist wenn es ihm danach ist...das ist total falsch verstanden!!! Das war früher so das war auch eines der Probleme damals. Aber jetzt steht er zu mir und zeigt auch jeden wie Stolz dass er mich hat usw. halt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram