Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Exfreundin will es nicht verstehen!!!

Meine Exfreundin will es nicht verstehen!!!

1. August 2015 um 1:43

Sorry erstmal, wenn es ein Roman wird, aber ich muss alles ausführlich erklären^^

Also. Ich fange mal bei 0 an. Ich kenne meine Ex aus dem Internet, genauer gesagt aus einem Lesbenchat, den mir eine Freundin empfohlen hat. Nach circa 3 Wochen kamen wir zusammen. Sie wohnt 1 h weg und wir sahen uns meistens 4 Tage jede Woche. Alles war gut, bis auf eins: Sie ging meiner Familie aus dem Weg. Da ich ein Familienmensch bin störte mich das von Anfang an, aber ich sagte erstmal nichts, da es wahrscheinlich die Schüchternheit war. Doch von Treffen zu Treffen wurde das schlimmer. Wenn jemand mit ihr redete gab sie keine Antwort und al meine Familie mal weg war und ich meinte "wow... die sind schon lange weg" meinte sie nur "von mir aus bleiben sie noch lange weg" dann lachte sie, als wäre das extrem witzig (kein Lachen als wäre es Ironie gewesen!) ich war sehr sauer, ließ mir aber nix anmerken. Über das Essen meiner Mutter motzte sie immer und wenn mein Vater sie mal erst eine halbe Stunde später vom Bahnhof abholen konnte (Standartuhrzeit war immer so fünfzehn Uhr) motzte sie über ihn. Sie hat einfach 0 Respekt. Vor allem, meine Familie war so krass nett zu ihr.

Der 2. Punkt der mich nervte war: Sie hat keinen Abschluss. Das wusste ich von Anfang an, aber sie sagte, sie würde sich umschauen. Tja, nun kennen wir uns gut über 6 Monate und sie tut nix. Immer wieder findet sie billige Ausreden wie "Wenn mich niemand lobt tu ich kaum was" was total lächerlich ist.

Ich sprach sie oft darauf an und sie wurde immer wieder unverschämt. Sprich "Du tust doch auch nix ?!" was einfach extrem mies von ihr war. Ich habe vor kurzem meinen Realschulabschluss gemacht und mir wurde eine Stelle versprochen, die dann später doch von wem Andres belegt wurde und ich stand leer da. Ich fange also nächstes Jahr mit einer Ausbildung an. Da stellt sie mich da, als würde ich nichts tun.

Während meinem Prüfungsstress hatte ich natürlich keine Zeit und da machte sie mir doch wirklich Vorwürfe weil ich ja lieber lerne als mit ihr zu schreiben (?!) ich meinte dann, dass ich das für UNS mache, um uns später ein gutes Leben zu bieten, aber das ließ sie kalt.

Seit circa 4 Wochen jammert sie jeden Tag, aber über Dinge, bei denen ich ihr nicht helfen kann. "mir ist kalt" 5 Minuten (ungelogen) später "mir ist warm" "ich hab Hunger" und sie sagt mir was im TV läuft, was ist das denn für eine Beziehung...bzw..WÄRE?

Ich machte also Schluss, weil sie immer mehr "falsch" wurde und sie drohte mir, sich umzubringen. Ich konnte sie beruhigen... aber das war absurd.

Ich sagte, wir bleiben Freunde, aber sie soll alle Hoffnung loslassen, so schwer es auch ist.
Sie meinte, sie könne das...

Nun kämpft sie aber nach ca...3 Wochen Beziehungsende wieder, was sie vorher nicht tat. Sie meint immer sie will zu mir kommen, schickt mir Sprüche die Jeder aus dem Internet kennt À la "Hand in Hand ins Wunderland" und sowas.

Klar ich komme gerade rüber, als würde ich sie schlecht machen, aber ich bin verzweifelt. Ich meine ich bin nicht fehlerfrei, dass ist niemand, aber sie übertreibt alles maßlos.

Wie mache ich ihr endgültig klar das Schluss ist, ohne, dass sie direkt ausflippt oder sonst was? Ich hab's so oft gesagt aber sie hört einfach nicht auf zu kämpfen und droht mir damit, dann ja komplett "kaputtzugehen" und nicht mehr leben zu wollen...

Kontakt abbrechen will ich nicht, denn dann würde sie sich WIRKLICH was tun, das mute ich ihr zu...

Zu der Frage wie alt wir sind: Sie ist 20, ich bin 18.

Hiiiilfe.
was würdet ihr tun?

Mehr lesen

1. August 2015 um 8:16

Ich bezweifle,
dass sie sich tatsächlich umbringen will. Sie nutzt es vermutlich nur als Druckmittel gegen dich. Und das funktioniert immer dann, wenn sie weiß, dass du auch darauf reagierst. Die einzig langfristige Möglichkeit ist den Kontakt vollkommen abzubrechen - auf ihre Nachrichten oder dergleichen nicht antworten, mit keinem Wort. Einfach dazu Schweigen.Wie fresh schon meinte - das Spiel unterbrechen. Und das musst du durchziehen, auch wenn es hart ist und die sie vermutlich anschreien willst dich endlich in Ruhe zu lassen. Denn sobald du auf sie reagierst, hat sie "gewonnen" - du beachtest sie wieder.

Das mit dem Umbringen ist so eine Strategie, die oft von (dummen) Frauen in diesem Alter genutzt wird. Hat ein Kumpel von mir auch mal vor einigen Jahren gehabt. Er hat daraufhin ganz einfach die Mutter kontaktiert und ihr erzählt, dass er mit ihrer Tochter Schluss gemacht hat und sie nun droht sich umzubringen. Er hat die Verantwortung damit an die Mutter übergeben. Fand ich sehr gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest