Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine erste Trennung..nach 2Jahren und einer Wohnung..

Meine erste Trennung..nach 2Jahren und einer Wohnung..

1. Juni 2010 um 18:39

wir wussten schon das Datum unserer Hochzeit,wusste wo wir gemeinsam wohnen wollen später..hatten eine gemeinsame Wohnung,Katzen, einfach alles..und trotzdem war ich sehr oft unglücklich, wollte es aber nie wahr haben und habe gekämpft...im Bett hat nichts geklappt..er war mein erster und ich seine erste..und er meinte immer ich sei perfekt und trotzdem wollte er nur 1x Woche Sex ab Anfang an..er wollte nicht mit mir duschen oder baden und zog sich nach dem Sex direkt wieder an..und trotz, dass ich verdammt frustriert war, habe ich geredet, versucht was zu ändern, ich liebte ihn abgöttisch...nach einem Jahr Beziehung waren wir nach ein paar Kurztripps im Urlaub in Thailand..ein Traum..nach einem weiteren Jahr in einer gemeinsamen Wohnung und einem Katzenpärchen schien alles super...trotz der Probleme die ich einfach ausgeblendet hatte..er musste für seine Arbeit einen Frankösischsprachurs in Lyon machen..4 Wochen..eine harte Prüfung wenn man sich 2 Jahre jeden Tag sieht..nach 11 Tagen ging mein FLug um ihn zu besuchen, doch bis dahin lief alles schief..er rief mcih nciht einmal an, ich bekam spät nachts nach Parties immer nur 1 E-Mail und ich saß allein in der Wohnung und musste mich um alles kümmern und er machte dort Party anstatt zu lernen...wir hatten Streit weil ich sauer war..zwei Tage vor meinem Besuch rief ich ihn an und fragte ihn. " Ich komme nciht, damit du mit mir Schluss machst" - "NEin als würde ich sowas machen, ich vermisse dich, komm"...eine Nacht vorher (ich hatte schon 5 Kilo verloren) bekam ich nicht mal mein ein "Ich liebe dich" unter die Sms obwohl er mir die drei Worte bei jeder Gelegenheit um die Ohren geschmissen hatte...ich schrieb ihm " Liebst du mich?-Wenn nicht komme ich nicht da runter"- Antwort: " ich denke schon ich weiß es nciht genau, komm bitte einfach"
Ich also dahin geflogen nach einer durchweinten Nacht..und Kreisöaufproblemen..Flug, Shuttlebus, 3x Metroumsteigen 20Min Hotel suchen, 3 Stundne auf ihn dort warten...er kam..gab mir an allem die Schuld, er wäre 2 Jahre lang gebückt gegangen und gar nicht mehr er selbst...blabla...um neun Uhr nachts stand ich alleine in Lyon, er war gegangen..und hatte mcih stehen lassen...ohne Flug, ohne Zug...stand dann am Bahnhof in der Hoffnung es geht noch ein Zug...nein....suchte ein Hotel in der Nähe..wollte in das alte nciht hzurück...alle voll..kurz vorm Zusammenbruch...leer...meine Eltern verzeifelt..wie kriegen wir die Kleine qieder Heim...ich dann mim Taxi 5 Stunden nach Straßburg..dort haben mich meine Eltern geholt...3 Stundne später dann bei meinen Eltern im Gästezimmer...
Wie konnte er mir das antun?-Er ließ mich stehen und ist zu den anderen Austauschschülern Party machen gegangen...
ich kann nicht mehr, ich habe gekämpft, er hat mich belogen und er gibt auf???Einfach so?
Ich verstehe es nciht, egal wie schön mich alle finden, egal wie intelligent und nett ich sein soll, ich konnte ihn nicht halten...nach 2 Jahren in denen soviel war und ich soviel verziehen habe...jetzt bin ich 21 und fühle mich tot..das Schlimmste ist, nach Lyon könnte ich ihn niemals mehr zurücknehmen...aber meinen Stolz habe ich wieder..ich habe die Wohnung ausgeräumt, meinen tv mitgenommen und das Internet abgestellt...er war bestimmt total unten als er in due dunkle,kalte halbleere Wohnung kam..er dachte bestimmt es ist wie immer..Hundeblick und ein Tut mir leid und es ist wieder ok..und trotzdem bringt mich der Schmerz fast um..ich hab ihm gesagt es ist für immer..und ich hätte gekämpft um das zu halten!

Mehr lesen

1. Juni 2010 um 20:10

Gib der liebe doch eine chance... aber mit ein bisschen mehr freiheit
du bist ausgezogen???????????????????? ??????????
es gibt doch immer höhen und tiefen in einer beziehung. du hast am anfang geschrieben, dass du ihn hättest heiraten können. es ist natürlich deine erste große liebe. ich kenne das. da denkt man immer, man wird alt zusammen. Ihr habt eine Beziehung geführt und miteinander für die Zukunft geplant, soweit alles normal. Was euer Liebesleben angeht: Man muss zusammen daran wachsen und ausprobieren. vielleicht ist dein "exfreund" zu verklemmt gewesen um dir seine wünsche zu sagen. Oder er ist einfach ein bisschen verklemmt gewesen, was seinen körper angeht, weil er sich nach dem Sex imme rdirekt wieder angezogen hat. Die Sache ist doch viel zu schön um nur einmal die woche es zu tun. Und welcher mann möchte nur einmal die woche mit seiner freundin schlafen? da ist doch was faul! Ich glaube, dass er zu schüchtern war und sich geschämt hat.
Ihr hättet viel mehr miteinander reden müssen und die probleme direkt ansprechen müssen. DAss er dir nun die schuld gegeben hat, von wegen er sei nicht mehr er selbst und er sei nur gebückt gegangen ist so feige. er hätte es dir viel früher sagen müssen, dass er sich eingeengt fühlte. Dass er sich eingeengt gefühlt hat, so glaube ich es, weil er sich so wenig gemeldet hat, ist vielleicht eine natürliche reaktion, denn ihr habt ja schließlich jden tag zusammen verbracht und habt ja auch schon zusammen gewohnt. Anstatt diese 4 wochen trennung, wo er nach Lyon fährt, an seiner leibe zu zweifeln, hättest du ihm diese freiheit etwas mehr gönnen müssen.
Ich glaube, das bekommt ihr wieder hin, wenn du es willst. du musst nur offen mit ihm reden. du hast angst, klar, aber was hast du zu verlieren. du und er, ihr schuldet euch gegenseitig ein langes oder auch mehrere klärende gespräche. warum sagst du, dass du ihn nach lyon nicht mehr zurücknehmen wollen würdest? was genau hat er denn getan?? er ist feiern gegangen mit seinen neuen Freunden. DIe Reaktion, dass du gleich ausgezogen bist, finde ich ein bisschen zu krass. jeder muss doch auch in der beziehung seine eigenen erfahrungen machen und sie danch mit dem partner teilen, oder? ihr habt doch vertrauen zueinander...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2010 um 21:29
In Antwort auf sif_12893445

Gib der liebe doch eine chance... aber mit ein bisschen mehr freiheit
du bist ausgezogen???????????????????? ??????????
es gibt doch immer höhen und tiefen in einer beziehung. du hast am anfang geschrieben, dass du ihn hättest heiraten können. es ist natürlich deine erste große liebe. ich kenne das. da denkt man immer, man wird alt zusammen. Ihr habt eine Beziehung geführt und miteinander für die Zukunft geplant, soweit alles normal. Was euer Liebesleben angeht: Man muss zusammen daran wachsen und ausprobieren. vielleicht ist dein "exfreund" zu verklemmt gewesen um dir seine wünsche zu sagen. Oder er ist einfach ein bisschen verklemmt gewesen, was seinen körper angeht, weil er sich nach dem Sex imme rdirekt wieder angezogen hat. Die Sache ist doch viel zu schön um nur einmal die woche es zu tun. Und welcher mann möchte nur einmal die woche mit seiner freundin schlafen? da ist doch was faul! Ich glaube, dass er zu schüchtern war und sich geschämt hat.
Ihr hättet viel mehr miteinander reden müssen und die probleme direkt ansprechen müssen. DAss er dir nun die schuld gegeben hat, von wegen er sei nicht mehr er selbst und er sei nur gebückt gegangen ist so feige. er hätte es dir viel früher sagen müssen, dass er sich eingeengt fühlte. Dass er sich eingeengt gefühlt hat, so glaube ich es, weil er sich so wenig gemeldet hat, ist vielleicht eine natürliche reaktion, denn ihr habt ja schließlich jden tag zusammen verbracht und habt ja auch schon zusammen gewohnt. Anstatt diese 4 wochen trennung, wo er nach Lyon fährt, an seiner leibe zu zweifeln, hättest du ihm diese freiheit etwas mehr gönnen müssen.
Ich glaube, das bekommt ihr wieder hin, wenn du es willst. du musst nur offen mit ihm reden. du hast angst, klar, aber was hast du zu verlieren. du und er, ihr schuldet euch gegenseitig ein langes oder auch mehrere klärende gespräche. warum sagst du, dass du ihn nach lyon nicht mehr zurücknehmen wollen würdest? was genau hat er denn getan?? er ist feiern gegangen mit seinen neuen Freunden. DIe Reaktion, dass du gleich ausgezogen bist, finde ich ein bisschen zu krass. jeder muss doch auch in der beziehung seine eigenen erfahrungen machen und sie danch mit dem partner teilen, oder? ihr habt doch vertrauen zueinander...

Ähm
Vielleicht kam das nicht so gut raus, aber er hat mich nachts alleine in Lyon stehen lassen..also in Frankreich...und ich konnte dort gucken wie ich Heim komme...nach Deutschland... das hat er getan..mir hätte da sosntwas passieren können und nach dem 2 Stunden Gespräch vorher in dem Hotel folgten noch viele böse Worte von ihm in E-Mails wegen der Wohnung...ich habe mehr als oft versucht zu reden..Briefe geschrieben,geweint gefleht, dass er mit mir reden soll.. Unterwäsche gekauft, Bücher alles probiert er wollte einfach nicht öfter Sex..und trotz allem habe ich ihn geliebt, aber nach Lyon gibt es kein zurück mehr..zumal er mich ja auch nicht wieder will..ich dummes Weibstück habe ihn ja nur bekocht und den haushalt geschmissen während er in Lyon alleine mit Frauen rumgezogen ist..ich meine da sexuell kaum was lief ( er hatte nocht mal Pornos oder so,der stand nur auf Autos und Pc) glaub ich nciht, dass er mir untreu war aber sowas macht man einfach nciht..und man meldet sich auch bei der Freundin..jedenfalls kann ich nciht verstehen, wie er mir das antun konnte und wie er 2 Jahre von heut auf Morgen wegschmeissen konnte..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2010 um 10:06
In Antwort auf meinir_12249561

Ähm
Vielleicht kam das nicht so gut raus, aber er hat mich nachts alleine in Lyon stehen lassen..also in Frankreich...und ich konnte dort gucken wie ich Heim komme...nach Deutschland... das hat er getan..mir hätte da sosntwas passieren können und nach dem 2 Stunden Gespräch vorher in dem Hotel folgten noch viele böse Worte von ihm in E-Mails wegen der Wohnung...ich habe mehr als oft versucht zu reden..Briefe geschrieben,geweint gefleht, dass er mit mir reden soll.. Unterwäsche gekauft, Bücher alles probiert er wollte einfach nicht öfter Sex..und trotz allem habe ich ihn geliebt, aber nach Lyon gibt es kein zurück mehr..zumal er mich ja auch nicht wieder will..ich dummes Weibstück habe ihn ja nur bekocht und den haushalt geschmissen während er in Lyon alleine mit Frauen rumgezogen ist..ich meine da sexuell kaum was lief ( er hatte nocht mal Pornos oder so,der stand nur auf Autos und Pc) glaub ich nciht, dass er mir untreu war aber sowas macht man einfach nciht..und man meldet sich auch bei der Freundin..jedenfalls kann ich nciht verstehen, wie er mir das antun konnte und wie er 2 Jahre von heut auf Morgen wegschmeissen konnte..

Oh...
oh gott, das tut mir leid, da habe ich wirklich etwas falsch verstanden!
Nein, so wie du gehandelt hast und ausgezogen bist, war absolut die richtige Entscheidung!!! Ich finde, dass du das ganz schön stark durchgezogen hast! das hätte sicherlich nicht jeder so hinbekommen! und dass du jetzt unfassbar traurig und verletzt bist, kann ich so verstehen und das ist auch dein gutes Recht. Um diese Demütigung und Enttäuschung zu verwinden dauert es auch sicherlich ein bisschen. Es ist immer schwierig einem etwas zu raten, wie man seinen liebeskummer überwinden soll. ich weiss momentan auch nicht so richtig wohin mit mir. EIgentlich hört man dann ja immer, man soll sich ablenken, mit den Freunden losziehen, bei der Familie sein. AM liebsten würde man immer ein Stück weit in die Zukunft sehen und gucken, ob es bis dahin alles besser ist. Kann dir versprechen, dass dies so sein wird und du dein Glück wieder finden wirst!!!!

ich verstehe ihn nicht so richtig, warum er sich binnen 2 wochen so ändern konnte. Und sei dir sicher, auch er wird für sich nachdenken. schließlich kehrt auch für ihn wieder der alltag ein, wo er arbeiten muss etc und seine ganzen neuen austauschfreunde wieder weg sind. männer trauern allerdings meistens nur auf zwei weisen: entweder sie haben direkt ne neue Freundin oder sie gehen mit ihren Freunden nur Party machen und genießen ihr singleleben um die Bestätigung von anderen wieder zu bekommen. Das ist hart für dich, aber vielleicht hilft es dir. Er wird nicht nicht vergessen, schließlich bist auch du für ihn seine erste große liebe und auch für ihn warst du die erste, mit der er geschlafen hat. er hat mit dir zusammen gewohnt und ihr hattet einfach eine tolle zeit.
du wirst dich durch die trennung mit sicherheit weiterentwickeln und wenn einige zeit vergangen ist, als gestärkte person daraus gehen! aber weinen und trauern muss man, damit man so etwas verarbeitet
Viellicht hilft es dir, indem du hass und wut aufbaust und dir selbst sagst, wie scheisse er dich behandelt hat und das er so wahnsinnig egoistisch ist. Offensichtlich ist er dann nicht der richtige gewesen, denn du hast etws besseres verdient!

ich weiss, dass das super schwer ist! mach sport und höre dabei laut musik! scheiss auf ihn. und mach bloss nicht den fehler ihm dann sms zu schicken oder ihm noch zu sagen, dass du ihn noch liebst. diesen stolz solltest du nicht aufgeben!

ich wünsche dir von ganzem herzen alles glück der welt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2010 um 12:56
In Antwort auf sif_12893445

Oh...
oh gott, das tut mir leid, da habe ich wirklich etwas falsch verstanden!
Nein, so wie du gehandelt hast und ausgezogen bist, war absolut die richtige Entscheidung!!! Ich finde, dass du das ganz schön stark durchgezogen hast! das hätte sicherlich nicht jeder so hinbekommen! und dass du jetzt unfassbar traurig und verletzt bist, kann ich so verstehen und das ist auch dein gutes Recht. Um diese Demütigung und Enttäuschung zu verwinden dauert es auch sicherlich ein bisschen. Es ist immer schwierig einem etwas zu raten, wie man seinen liebeskummer überwinden soll. ich weiss momentan auch nicht so richtig wohin mit mir. EIgentlich hört man dann ja immer, man soll sich ablenken, mit den Freunden losziehen, bei der Familie sein. AM liebsten würde man immer ein Stück weit in die Zukunft sehen und gucken, ob es bis dahin alles besser ist. Kann dir versprechen, dass dies so sein wird und du dein Glück wieder finden wirst!!!!

ich verstehe ihn nicht so richtig, warum er sich binnen 2 wochen so ändern konnte. Und sei dir sicher, auch er wird für sich nachdenken. schließlich kehrt auch für ihn wieder der alltag ein, wo er arbeiten muss etc und seine ganzen neuen austauschfreunde wieder weg sind. männer trauern allerdings meistens nur auf zwei weisen: entweder sie haben direkt ne neue Freundin oder sie gehen mit ihren Freunden nur Party machen und genießen ihr singleleben um die Bestätigung von anderen wieder zu bekommen. Das ist hart für dich, aber vielleicht hilft es dir. Er wird nicht nicht vergessen, schließlich bist auch du für ihn seine erste große liebe und auch für ihn warst du die erste, mit der er geschlafen hat. er hat mit dir zusammen gewohnt und ihr hattet einfach eine tolle zeit.
du wirst dich durch die trennung mit sicherheit weiterentwickeln und wenn einige zeit vergangen ist, als gestärkte person daraus gehen! aber weinen und trauern muss man, damit man so etwas verarbeitet
Viellicht hilft es dir, indem du hass und wut aufbaust und dir selbst sagst, wie scheisse er dich behandelt hat und das er so wahnsinnig egoistisch ist. Offensichtlich ist er dann nicht der richtige gewesen, denn du hast etws besseres verdient!

ich weiss, dass das super schwer ist! mach sport und höre dabei laut musik! scheiss auf ihn. und mach bloss nicht den fehler ihm dann sms zu schicken oder ihm noch zu sagen, dass du ihn noch liebst. diesen stolz solltest du nicht aufgeben!

ich wünsche dir von ganzem herzen alles glück der welt!

Kenn ich auch ...
als mein ( zum glück ) ex mich damals nach 3 jahren betrogen hatte bin ich auch von heute auf morgen ausgezogen. er hat mir jeden tag sms geschrieben will dich zurück usw. ich bin hart geblieben und hab mir ne neue handy nummer geholt. es war manchmal schwer aber ich bin mir für sowas zu schade und das solltest du auch sein. dich einfach stehen zu lassen! auch wenn es schwer fällt aber irgendwann wird er das bereuen. und dann sei du so hart wie er in der nacht !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2010 um 13:41

Liebe Redcat...
Du hast genau richtig gehandelt. Nach dieser Begebenheit ist alles anders. Es ist alles aus.

Du hast ganz sicher jetzt ganz furchtbare Schmerzen. Seelische Schmerzen, die Du aber körperlich spürst.

So wie Du weisst, dass die Wunde nach einem Schnitt wieder zuwächst, so gehen auch die seelischen Wunden zurück. Nur dauert es länger. Aber es wird heilen. Ganz ganz sicher.

Wenn Du diese schwere Zeit überstanden hast, dann wirst Du plötzlich froh sein, diesen Mann nicht geheiratet zu haben... Ich freue mich für Dich jetzt schon, dass Du ihn NICHT geheiratet hast - verstehst Du wie ich das meine?

Weisst Du, das ganze Leben ist als eine 'Reise nach Lyon' anzusehen. Ich bin der festen Überzeugung, dass eigentlich nur die wenigsten für eine solche Reise geeignet sind.

Ich persönlich werde auch nie wieder heiraten...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2010 um 18:57

Danke
Ich danke euch so, es sind jetzt 2 Monate seit Lyon, wegen der Wohnung haben wir noch E-mail Kontakt,auch weil er noch Schulden bei mir hat,weil meine Eltern Geld für sein Auto vorgestreckt haben..ich gehe alle Phasen der Trennung gerade kurz hintereinander durch..schlimm..aber ich weiß, dass es irgendwann aufhören muss..ich freue mich auf meine neue Wohnung in die ich ab August, mit unseren ehemals gemeinsamen Katzen,ziehe. Mein Studium fordert mich momentan und ich will mich im Fitnessstudio anmelden und vllt in nen Gospelchor. Ich gehe viel weg, was ich seit den letzten zwei Jahren kaum war, weil er keine Freunde hatte und er sauer war ,wenn ich mit meinen Mädels was alleine machen wollte..ich glaube es ist so schlimm, weil er meine erste richtige Beziehung war..ich schreibe Gedichte,höre Lieder, hake eben alle Klischees mal ab und lache sogar ab und an schon..aber es tut gut zu hören, dass es wieder irgendwann vorbei ist..ich bin jetzt 21 und damit noch recht jung, ich denke ich hab Zeit genug..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2010 um 13:38

Ich frage mich
ob es für den Trennungsschmerz irgendwas gibt, was man tun kann, manchmal halte ich es einfach nicht mehr aus, so weh tut es..Lieder hören, ok, Freunde treffen, auch ok, aber die können nicht immer...gibts da keine psychologische Studie,die man wenns einem schlecht geht immer lesen kann, mit dem Thema " Trennungsschmerzdauer und verarbeitungshilfe" oder so?-Wenn man sowas liest würde das mal helfen..ich hab Panik, wenn ich ein Date habe, merke ich ich bin noch nicht über ihn hinweg...hab ich kein Date, fühl ich mich einsam und denke ich kriege nie wieder einen Freund, geschweige denn den Richtigen..das Leben ist so gemein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen