Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Eltern machen mir das Leben schwer

Meine Eltern machen mir das Leben schwer

25. Februar 2015 um 21:17 Letzte Antwort: 20. März 2015 um 20:24

Hallo Leute
ich bin 24 Jahre alt und Kroate und hab seit 1,5 Jahren eine türkische Freundin die ich über alles liebe. Wir kennen uns schon seit dem wir 12 sind und wir passen wirklich gut zusammen wir ergänzen uns und bringen das beste im anderen hervor. Aber meine Eltern machen sehr viel Stress sie haben mir gedroht, dass ich mit ihr Schluss machen muss aber ich kann das nicht ich merke, dass sie die richtige ist ich fühle es in meinem Herzen und meiner Seele.
Meine Eltern sind Katholisch und wollen nur eine Katholikin als Schwiegertochter aber ich lege da keinen Wert drauf. Ich finde es ist nicht wichtig welche Religion ein Mensch hat solange er gut ist und vernünftig handelt. Bitte helft mir wie kann ich meinen Eltern zeigen, dass das was sie denken falsch ist...ich bin verzweifelt

Mehr lesen

26. Februar 2015 um 8:43

Guten Morgen
Bei Dir prallen die Kulturen aufeinander. Das macht es so schwierig. Es geht nicht um die Religion.
Ich nehme an, Deine Eltern sind emigriert, in einem fremden Land, und ich beobachte immer wieder, dass sie dann Angst haben, ihre Kultur zu verlieren. Das ist bei vielen so.

Ich würde halt auf mein Herz hören. Früher war mein Vater extrem gegen Ausländer, ich war jedoch nie mit einem Schweizer zusammen. Mein Vater hatte das nie wirklich akzeptiert, auch wenn wir dann ein gutes Verhältnis hatten. Und Enkelkinder machen vieles wieder gut

Verzweifle nicht, sondern höre auf Dein Herz. Wenn Deine Freundin Moslemin ist, wird das auch bei Ihrer Familie Probleme geben. Weil Frauen dürfen ja keinen Andersgläubigen heiraten...sagt der Koran.

Wenn Eure Liebe stark genug ist, werden sich alle Probleme lösen lassen. Hör auf Deine Seele.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Februar 2015 um 11:48

Ich bin ein schisser
Meine Eltern tun so alsob die welt untergeht deswegen meine Mutter weint nur rum und mein Vater droht mir... Sie sind meine Eltern und ich liebe sie aber ich liebe meine Freundin noch mehr und deswegen bin ich am verzweifeln...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Februar 2015 um 14:56

Wie läuft das denn sonst bei euch im kroatischen bekanntenkreis??
ich kenn einige kroaten, serben , bosnier die gegen den wunsch der eltern geheiratet haben. nur die wenigsten hatten danach gar keinen kontakt,meist haben sich die eltern auch wieder beruhigt.
was sagt denn ihre familie, da wird das doch sicher auch nicht unproblematisch sein?
einfach machen, sie werden sich wieder beruhigen. sie lieben dich und werden sich notgedrungen damit abfinden. nur musst du damit rechnen , das sie dir öfter das dann vorwerfen werden.
wenn die enkelkinder da sind , wird das auch besser werden.
zeigen das sie falsch liegen , kannst du nur wenn du ihnen das gegenteil beweist...dafür musst du aber erst mal ein paar jahre glückliche ehe hinter dich bringen.
als mann hast du es aber auch bedeutend einfacher... keine angst es wird alles gut. unsere landsleute sind in manchen dingen eben voll die dramatiker und schwarzseher und setzen das gern als druckmittel ein.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Februar 2015 um 15:00
In Antwort auf chandra75

Guten Morgen
Bei Dir prallen die Kulturen aufeinander. Das macht es so schwierig. Es geht nicht um die Religion.
Ich nehme an, Deine Eltern sind emigriert, in einem fremden Land, und ich beobachte immer wieder, dass sie dann Angst haben, ihre Kultur zu verlieren. Das ist bei vielen so.

Ich würde halt auf mein Herz hören. Früher war mein Vater extrem gegen Ausländer, ich war jedoch nie mit einem Schweizer zusammen. Mein Vater hatte das nie wirklich akzeptiert, auch wenn wir dann ein gutes Verhältnis hatten. Und Enkelkinder machen vieles wieder gut

Verzweifle nicht, sondern höre auf Dein Herz. Wenn Deine Freundin Moslemin ist, wird das auch bei Ihrer Familie Probleme geben. Weil Frauen dürfen ja keinen Andersgläubigen heiraten...sagt der Koran.

Wenn Eure Liebe stark genug ist, werden sich alle Probleme lösen lassen. Hör auf Deine Seele.

Natürlich gehts um religion
und nationalstolz, ehre, vorurteile und ganz wichtig! was die nachbarn sagen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Februar 2015 um 17:33
In Antwort auf ano100

Wie läuft das denn sonst bei euch im kroatischen bekanntenkreis??
ich kenn einige kroaten, serben , bosnier die gegen den wunsch der eltern geheiratet haben. nur die wenigsten hatten danach gar keinen kontakt,meist haben sich die eltern auch wieder beruhigt.
was sagt denn ihre familie, da wird das doch sicher auch nicht unproblematisch sein?
einfach machen, sie werden sich wieder beruhigen. sie lieben dich und werden sich notgedrungen damit abfinden. nur musst du damit rechnen , das sie dir öfter das dann vorwerfen werden.
wenn die enkelkinder da sind , wird das auch besser werden.
zeigen das sie falsch liegen , kannst du nur wenn du ihnen das gegenteil beweist...dafür musst du aber erst mal ein paar jahre glückliche ehe hinter dich bringen.
als mann hast du es aber auch bedeutend einfacher... keine angst es wird alles gut. unsere landsleute sind in manchen dingen eben voll die dramatiker und schwarzseher und setzen das gern als druckmittel ein.

Die älteren Leute (Generation meiner Eltern und ältere)
denken wie meine Eltern... die jüngeren Leute achten nicht darauf woher man kommt und welcher Religion man angehört.
Meine Eltern tun so als ob die Welt untergeht und Sie sterben würden.
Deswegen ist es so schwer... wenn die einfach sagen würden wir haben dann keinen Kontakt mehr mit dir wäre mir, dass egal aber wie sie sich verhalten macht mir zu schaffen...
Und meine Freundin steht die ganze Zeit an meiner Seite und hilft mir das zu überstehen und die sehen das einfach nicht

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Februar 2015 um 17:36
In Antwort auf chandra75

Guten Morgen
Bei Dir prallen die Kulturen aufeinander. Das macht es so schwierig. Es geht nicht um die Religion.
Ich nehme an, Deine Eltern sind emigriert, in einem fremden Land, und ich beobachte immer wieder, dass sie dann Angst haben, ihre Kultur zu verlieren. Das ist bei vielen so.

Ich würde halt auf mein Herz hören. Früher war mein Vater extrem gegen Ausländer, ich war jedoch nie mit einem Schweizer zusammen. Mein Vater hatte das nie wirklich akzeptiert, auch wenn wir dann ein gutes Verhältnis hatten. Und Enkelkinder machen vieles wieder gut

Verzweifle nicht, sondern höre auf Dein Herz. Wenn Deine Freundin Moslemin ist, wird das auch bei Ihrer Familie Probleme geben. Weil Frauen dürfen ja keinen Andersgläubigen heiraten...sagt der Koran.

Wenn Eure Liebe stark genug ist, werden sich alle Probleme lösen lassen. Hör auf Deine Seele.

Sie ist nicht gläubig
Sie hat nur die Traditionen gelernt die ihr ihrer Mutter beigebracht hat. Ihr Vater ist nicht religiös und meinte einmal, dass es ihm egal ist wenn sie heiratet nur, dass sie glücklich ist. Sie und ich denken gleich... und zwar dass es egal ist welche Religion man hat nur das man gut ist zu allen Menschen ist wichtig

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Februar 2015 um 23:19
In Antwort auf rita_11949258

Die älteren Leute (Generation meiner Eltern und ältere)
denken wie meine Eltern... die jüngeren Leute achten nicht darauf woher man kommt und welcher Religion man angehört.
Meine Eltern tun so als ob die Welt untergeht und Sie sterben würden.
Deswegen ist es so schwer... wenn die einfach sagen würden wir haben dann keinen Kontakt mehr mit dir wäre mir, dass egal aber wie sie sich verhalten macht mir zu schaffen...
Und meine Freundin steht die ganze Zeit an meiner Seite und hilft mir das zu überstehen und die sehen das einfach nicht

Ich kann es mir vorstellen...
dramaaaa!!!
sie werden es überleben. lass dich nicht erpressen durch tränen und vorwürfe. du musst es einfach durchziehen, sie werden es überwinden.
oder glaubst du wirklich sie sterben an gebrochnem herzen oder so???

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. März 2015 um 17:44

...
Also ich würde meinem Herzen folgen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. März 2015 um 20:24

Also...
... ich würde Folgendes zu Deiner weinenden Mama sagen:

Ich kenne einen Mann/ eine Frau, der/ die Krebs hat und nicht mehr gesund wird, DAS ist ein Grund zum Weinen. Da gibt es eine Person, die einen schweren Autounfall hatte und nie wieder laufen kann, DAS ist ein Grund zum Heulen. Ich kenne Leute, deren Bruder/ Schwester/ Onkel/ sonstwer viel zu früh vor der Zeit gestorben ist, DAS ist ein Grund zum Weinen. Ich kenne auch Leute, die wegen Krieg ihr Land verlassen und ihr gesamtes Leben dort aufgeben mussten und jetzt in einem winzigen Zimmer in einem Flüchtlingsheim leben müssen, ohne Perspektive. DAS ist ein Grund zum Heulen!

ICH aber bin quicklebendig, gesund, ich habe Arbeit, viele Freunde, ein gutes Leben. UND ich habe eine Frau gefunden, die ich über alles liebe und mit der ich alt werden möchte! DAS ist KEIN Grund zum Weinen, das ist ein Grund zum Glücklichsein und für euch, stolz auf mich zu sein für das, was ich bisher im Leben erreicht habe und noch erreichen werde!

Dieses Glück, das ich spüre, lasse ich mir nicht von völlig ungerechtfertigten Tränen kaputtmachen! Denk mal drüber nach, liebe Mutter! Meine Freundin liebt und unterstützt mich, wo sie nur kann. Wo ist DEINE Unterstützung und Liebe geblieben?

Vielleicht bringt sie DAS ja ein bisschen zum Nachdenken!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: suman_13025809
13 Antworten 13
|
20. März 2015 um 20:21
Von: tolga_12273971
1 Antworten 1
|
20. März 2015 um 19:38
8 Antworten 8
|
20. März 2015 um 18:51
11 Antworten 11
|
20. März 2015 um 18:44
3 Antworten 3
|
20. März 2015 um 18:33
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram