Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Eltern erlauben mir keinen Freund?!

Meine Eltern erlauben mir keinen Freund?!

30. Januar 2017 um 1:13

Hallo
Ich bin etwas verwirrt und brauche mal die Meinungen fremder Personen.
Ich habe vor 2 Jahren jemanden im Urlaub kennengelernt, damals war ich immer mit ganz vielen Menschen unterwegs und haben gemeinsam die Zeit verbracht. Nach dem Urlaub kann man sagen, wurden wir beste Freunde. Diese Freundschaft ging jedoch nur übers Handy, da er 150km weiter wohnt. Inzwischen kann man sagen, dass wir uns gegenseitig so gut kennen und wir haben starke Gefühle zueinander.
Ob es die wahre Liebe mit 15 schon existiert weiß ich nicht, was ich sagen kann ist, dass es das stärkste Gefühl ist was ich bisher empfunden habe. Er ist 17 und macht grade sein Abitur. Ich für mein Alter, habe sehr viel durchmachen müssen bin aber auch ziemlich reif sowie es die meisten sagen. Ich habe konkrete Ziele, ich hatte viele Jobs im Catering, Eisdielen und gebe Nachhilfe.
Ich bin also kein Kind mehr schätze ich. Meine Eltern sind getrennt, meine Mutter (Chr. orthodox) sehr, wirklich sehr gegen einen Freund. Von meinem Vater brauch ich gar nicht erst anfangen (Muslim). Ich wurde lange Zeit festgehalten zuhause, hatte kein Freiraum und auch jz stehe ich unter kompletter Kontrolle.
Wie mach ich das nun? Ich liebe ihn, er mich auch... Wir haben uns die Zukunft schon ausgemalt und wollen zusammenziehen sobald er sein Abi hat und ich meine Ausbildung. Nicht mal das Treffen funktioniert, wegen daher Entfernung die eigentlich kein Thema sein sollte. Es sind 2 Stunden Fahrt, könnte ich bloß meine Gefühle offenbaren, meiner Mutter erzählen wie es mir geht von Tag zu Tag.  Sie weiß nichts von mir, waß überhaupt bei mir vorgeht. Sie blendet alles aus und möchte mich so haben wie sie es will, bzw wie es in ihrer Zeit auch war. Die Zeiten haben sie geändert oder nicht? Ich will dass er meine Eltern kennenlernt, ich will dass er zum essen herfährt. Dass wir einfach zusammen fern schauen und die Zeit genießen ohne Lügen und Intrigen. Ich hasse es zu lügen doch sie geben mir keine andere Möglichkeit. Sie fördern mich sozusagen dazu. Ich konnte nichts dafür, dass dieser Mensch in mein Leben tritt und ich so starkes empfinde. Wir wollen und sehen, niemand spricht von Sex.  Sondern einfach nur in die Augen des anderen schauen mit dem gewissen nicht gleich von der Mutter überfahren zu werden. Habt ihr dasselbe Problem oder auch Erfahrungen gemacht? Oder Tips? Danke im voraus!

Mehr lesen

30. Januar 2017 um 2:22

Hallo  

Erstmal wollte ich dir sagen das man sehr wohl in deinem Alter liebe empfinden kann. Natürlich nehmen die Meisten eure Zukunftspläne nicht ernst, das liegt daran das sich Menschen besonders in eurem Alter noch sehr entwickeln, und es sein kann das ihr mal andere vorstellungen vom Leben hat - kann einem aber auch mit 40 passieren. Das heißt aber natürlich nicht das ihr euch trennen werdet, es gibt Menschen die bleiben bis zum Rest ihres Lebens mit ihrem ersten Freund zusammen. 

Natürlich hast du ein Recht auf deine Freiheit, deine eigenen Erfahrungen und natürlich auch auf deinen ersten festen Freund! Deine Vorstellungen vom gemeinsamen Essen mit der Familie sind verständlich und eigentlich auch sehr realistisch! 

Nun bist du aber noch nicht volljährig und somit gewissermaßen noch den Regeln deiner Eltern (beziehungsweise deiner Mutter falls diese das alleinige Sorgerecht für dich hat) unterlegen. Das bedeutet wenn sie dir verbietet das er zu dir kommt kannst du daran leider nichts ändern. 

An deiner Stelle würde ich ein klärendes Gespräch mit ihr versuchen, indem du ihr klar machst wie es dir psychisch geht, was deine Wünsche und Vorstellungen sind. Versuche ihr zu erklären das ihr beide euch bewusst seit das ihr euch an Regeln halten müsst und das du auch nicht vorhast durch ihn auf Schule oder Ausbildung zu vergessen. Bitte sie doch sich selbst einmal ein Bild von ihm zu machen, sag ihr das er dich und deine Grenzen respektiert (viele Eltern machen sich ja sorgen das der Junge das Mädchen nur ausnützt eventuell auch sexuell). 
Falls es dir schwer fällt schreib ihr doch einen Brief? Sag ihr wie wichtig dir das alles ist, wie gerne du offen mit ihr darüber reden möchtest, und das du aber auch ihre sorgen und bedenken verstehst! 

Ich wünsche dir (euch) alles gute und hoffe das du mit deinen Eltern eine Lösung findest. 

1 LikesGefällt mir

30. Januar 2017 um 6:49
In Antwort auf summ11

Hallo
Ich bin etwas verwirrt und brauche mal die Meinungen fremder Personen.
Ich habe vor 2 Jahren jemanden im Urlaub kennengelernt, damals war ich immer mit ganz vielen Menschen unterwegs und haben gemeinsam die Zeit verbracht. Nach dem Urlaub kann man sagen, wurden wir beste Freunde. Diese Freundschaft ging jedoch nur übers Handy, da er 150km weiter wohnt. Inzwischen kann man sagen, dass wir uns gegenseitig so gut kennen und wir haben starke Gefühle zueinander.
Ob es die wahre Liebe mit 15 schon existiert weiß ich nicht, was ich sagen kann ist, dass es das stärkste Gefühl ist was ich bisher empfunden habe. Er ist 17 und macht grade sein Abitur. Ich für mein Alter, habe sehr viel durchmachen müssen bin aber auch ziemlich reif sowie es die meisten sagen. Ich habe konkrete Ziele, ich hatte viele Jobs im Catering, Eisdielen und gebe Nachhilfe.
Ich bin also kein Kind mehr schätze ich. Meine Eltern sind getrennt, meine Mutter (Chr. orthodox) sehr, wirklich sehr gegen einen Freund. Von meinem Vater brauch ich gar nicht erst anfangen (Muslim). Ich wurde lange Zeit festgehalten zuhause, hatte kein Freiraum und auch jz stehe ich unter kompletter Kontrolle.
Wie mach ich das nun? Ich liebe ihn, er mich auch... Wir haben uns die Zukunft schon ausgemalt und wollen zusammenziehen sobald er sein Abi hat und ich meine Ausbildung. Nicht mal das Treffen funktioniert, wegen daher Entfernung die eigentlich kein Thema sein sollte. Es sind 2 Stunden Fahrt, könnte ich bloß meine Gefühle offenbaren, meiner Mutter erzählen wie es mir geht von Tag zu Tag.  Sie weiß nichts von mir, waß überhaupt bei mir vorgeht. Sie blendet alles aus und möchte mich so haben wie sie es will, bzw wie es in ihrer Zeit auch war. Die Zeiten haben sie geändert oder nicht? Ich will dass er meine Eltern kennenlernt, ich will dass er zum essen herfährt. Dass wir einfach zusammen fern schauen und die Zeit genießen ohne Lügen und Intrigen. Ich hasse es zu lügen doch sie geben mir keine andere Möglichkeit. Sie fördern mich sozusagen dazu. Ich konnte nichts dafür, dass dieser Mensch in mein Leben tritt und ich so starkes empfinde. Wir wollen und sehen, niemand spricht von Sex.  Sondern einfach nur in die Augen des anderen schauen mit dem gewissen nicht gleich von der Mutter überfahren zu werden. Habt ihr dasselbe Problem oder auch Erfahrungen gemacht? Oder Tips? Danke im voraus!

Klar kann man in dem alter schon lieben. Ich hatte in dem alter auch eine Fernbeziehung und meine Eltern hatten damit, soweit ich weiß, keine Probleme. Ich durfte fahren und er durfte kommen. 

Aber trotzdem bist du mit 15 noch ein Kind. Deine eltern können es dir verbieten bis du 18 bist. Trotzdem solltest du eigene Erfahrungen sammeln dürfen. Generell kann man einen freund nicht verbieten, aber das fahren dorthin, da sie das Aufenthaltsbestimmungsrecht haben. 
Sag ihr, dass er dir wichtig ist und du eigene erfahrungen machen möchtest und sie auch mal in dem alter war. Sie kann dich nicht ewig vor Verletzungen schützen. Spätestens wenn du 18 bist, gehst du eh deinen eigenen weg und bereist Vllt, dass du niemals dein Glück mit ihm versuchen könntest. 

Gefällt mir

30. Januar 2017 um 8:06
In Antwort auf blauewolke123

Hallo  

Erstmal wollte ich dir sagen das man sehr wohl in deinem Alter liebe empfinden kann. Natürlich nehmen die Meisten eure Zukunftspläne nicht ernst, das liegt daran das sich Menschen besonders in eurem Alter noch sehr entwickeln, und es sein kann das ihr mal andere vorstellungen vom Leben hat - kann einem aber auch mit 40 passieren. Das heißt aber natürlich nicht das ihr euch trennen werdet, es gibt Menschen die bleiben bis zum Rest ihres Lebens mit ihrem ersten Freund zusammen. 

Natürlich hast du ein Recht auf deine Freiheit, deine eigenen Erfahrungen und natürlich auch auf deinen ersten festen Freund! Deine Vorstellungen vom gemeinsamen Essen mit der Familie sind verständlich und eigentlich auch sehr realistisch! 

Nun bist du aber noch nicht volljährig und somit gewissermaßen noch den Regeln deiner Eltern (beziehungsweise deiner Mutter falls diese das alleinige Sorgerecht für dich hat) unterlegen. Das bedeutet wenn sie dir verbietet das er zu dir kommt kannst du daran leider nichts ändern. 

An deiner Stelle würde ich ein klärendes Gespräch mit ihr versuchen, indem du ihr klar machst wie es dir psychisch geht, was deine Wünsche und Vorstellungen sind. Versuche ihr zu erklären das ihr beide euch bewusst seit das ihr euch an Regeln halten müsst und das du auch nicht vorhast durch ihn auf Schule oder Ausbildung zu vergessen. Bitte sie doch sich selbst einmal ein Bild von ihm zu machen, sag ihr das er dich und deine Grenzen respektiert (viele Eltern machen sich ja sorgen das der Junge das Mädchen nur ausnützt eventuell auch sexuell). 
Falls es dir schwer fällt schreib ihr doch einen Brief? Sag ihr wie wichtig dir das alles ist, wie gerne du offen mit ihr darüber reden möchtest, und das du aber auch ihre sorgen und bedenken verstehst! 

Ich wünsche dir (euch) alles gute und hoffe das du mit deinen Eltern eine Lösung findest. 

Das stimmt schon, es war schon immer schwierig die Nähe zu ihr zu finden und wirklich mal vielleicht von meinem Tag zu erzählen. Ich nehme das sehr zu Herzen, danke! 

Gefällt mir

30. Januar 2017 um 9:44

Du musst unterscheiden zwischen dem Recht der Eltern in ihre Wohnung zu lassen wen sie wollen ( müssen deinen Freund also nicht rein lassen), ihren Erziehungspflichten ( du darfst zB nicht ohne ihre Erlaubnis irgendwo übernachten oder nachts draußen sein) und deinem Recht auf Sozialkontakte und Sex. Ab 14 darfst du das selbst entscheiden.
Du könntest zB ein Beratungsgespräch gemeinsam mit deinen Eltern beim Jugendamt führen wo dann erklärt wird wer in Deutschland welchem Alter welche Rechte und Pflichten innerhalb einer Familie hat. Das ist gesetzlich geregelt und das ist auch für deine Eltern verbindlich.

1 LikesGefällt mir

30. Januar 2017 um 9:53

Generell gegen eine Beziehung bzw einen Freund :/

Gefällt mir

30. Januar 2017 um 9:57
In Antwort auf herbstblume6

Du musst unterscheiden zwischen dem Recht der Eltern in ihre Wohnung zu lassen wen sie wollen ( müssen deinen Freund also nicht rein lassen), ihren Erziehungspflichten ( du darfst zB nicht ohne ihre Erlaubnis irgendwo übernachten oder nachts draußen sein) und deinem Recht auf Sozialkontakte und Sex. Ab 14 darfst du das selbst entscheiden.
Du könntest zB ein Beratungsgespräch gemeinsam mit deinen Eltern beim Jugendamt führen wo dann erklärt wird wer in Deutschland welchem Alter welche Rechte und Pflichten innerhalb einer Familie hat. Das ist gesetzlich geregelt und das ist auch für deine Eltern verbindlich.

Ich wäre natürlich damit einverstanden und hätte nicht gemeckert, wenn sie ihn nicht ins Haus gelassen hätten. Doch generell der Kontakt zu Jungs oder Freundschaften zu führen, wird mir zu Jungs nicht erlaubt. Als wären das keine menschlichen Wesen zu dessen es ungesund ist Kontakt zu haben.
Wie kann man da ein Gespräch mit meiner Mutter formulieren?
 

Gefällt mir

30. Januar 2017 um 10:02

Da ich unter kompletter Kontrolle stehe ist das echt schwierig, z.B zu ihm zu fahren da wir ja leider diese 2 std Entfernung haben. Meine Mutter kontrolliert auch gerne mal mein Handy, da muss erst alles clean sein. Wenn ich mit ihm geschrieben habe heißt es dann erstmal alles löschen.  Was kann man da tun?

Gefällt mir

30. Januar 2017 um 10:12
In Antwort auf summ11

Da ich unter kompletter Kontrolle stehe ist das echt schwierig, z.B zu ihm zu fahren da wir ja leider diese 2 std Entfernung haben. Meine Mutter kontrolliert auch gerne mal mein Handy, da muss erst alles clean sein. Wenn ich mit ihm geschrieben habe heißt es dann erstmal alles löschen.  Was kann man da tun?

Ja Eltern haben schon die Möglichkeit einen großflächig zu sabotieren, ja. Und da kein Geundrecht auf Handy besteht können sie es dir im Zweifelsfall wegnehmen. Es sei denn du hast ein eigenes von deinem Geld gekauft und unterhalten da dürfen sie meines Wissens nach nicht dran.
Geh doch mal zum Jugendamt für eine Beratung.

Gefällt mir

30. Januar 2017 um 20:35
In Antwort auf summ11

Hallo
Ich bin etwas verwirrt und brauche mal die Meinungen fremder Personen.
Ich habe vor 2 Jahren jemanden im Urlaub kennengelernt, damals war ich immer mit ganz vielen Menschen unterwegs und haben gemeinsam die Zeit verbracht. Nach dem Urlaub kann man sagen, wurden wir beste Freunde. Diese Freundschaft ging jedoch nur übers Handy, da er 150km weiter wohnt. Inzwischen kann man sagen, dass wir uns gegenseitig so gut kennen und wir haben starke Gefühle zueinander.
Ob es die wahre Liebe mit 15 schon existiert weiß ich nicht, was ich sagen kann ist, dass es das stärkste Gefühl ist was ich bisher empfunden habe. Er ist 17 und macht grade sein Abitur. Ich für mein Alter, habe sehr viel durchmachen müssen bin aber auch ziemlich reif sowie es die meisten sagen. Ich habe konkrete Ziele, ich hatte viele Jobs im Catering, Eisdielen und gebe Nachhilfe.
Ich bin also kein Kind mehr schätze ich. Meine Eltern sind getrennt, meine Mutter (Chr. orthodox) sehr, wirklich sehr gegen einen Freund. Von meinem Vater brauch ich gar nicht erst anfangen (Muslim). Ich wurde lange Zeit festgehalten zuhause, hatte kein Freiraum und auch jz stehe ich unter kompletter Kontrolle.
Wie mach ich das nun? Ich liebe ihn, er mich auch... Wir haben uns die Zukunft schon ausgemalt und wollen zusammenziehen sobald er sein Abi hat und ich meine Ausbildung. Nicht mal das Treffen funktioniert, wegen daher Entfernung die eigentlich kein Thema sein sollte. Es sind 2 Stunden Fahrt, könnte ich bloß meine Gefühle offenbaren, meiner Mutter erzählen wie es mir geht von Tag zu Tag.  Sie weiß nichts von mir, waß überhaupt bei mir vorgeht. Sie blendet alles aus und möchte mich so haben wie sie es will, bzw wie es in ihrer Zeit auch war. Die Zeiten haben sie geändert oder nicht? Ich will dass er meine Eltern kennenlernt, ich will dass er zum essen herfährt. Dass wir einfach zusammen fern schauen und die Zeit genießen ohne Lügen und Intrigen. Ich hasse es zu lügen doch sie geben mir keine andere Möglichkeit. Sie fördern mich sozusagen dazu. Ich konnte nichts dafür, dass dieser Mensch in mein Leben tritt und ich so starkes empfinde. Wir wollen und sehen, niemand spricht von Sex.  Sondern einfach nur in die Augen des anderen schauen mit dem gewissen nicht gleich von der Mutter überfahren zu werden. Habt ihr dasselbe Problem oder auch Erfahrungen gemacht? Oder Tips? Danke im voraus!

Vielen lieben Dank an alle dir mir geantwortet haben, sich Zeit für mich genommen haben!! Ich hatte grade ein herzerwärmendes Gespräch mit meiner Mutter und so komisch es für mich auch klingt ist sie einverstanden Nur das Fahren zu ihm wäre kompliziert. Hab ich wieder sorgen hoffe ich ihr seid wieder dabei!  #glücklich

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen