Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Ehe ist vorbei und nun

Meine Ehe ist vorbei und nun

10. März 2013 um 21:15

Nach langer Zeit und tausend mal hin und her weiß ich dass ich die ganze Sache beenden muss.

Mein Mann verarscht mich von vorne bis hinten und merkt es, glaub ich, nicht mal.

Bloß wir haben ein Kind von 1, 5 Jahren und die guckt sich das alles schon mit an und das will ich nicht.

Was muss ich jetzt tun?

Wir haben ein Haus zusammen, was noch nicht abbezahlt ist.

Dann haben wir auch noch Tiere die definitiv nicht weg kommen. Mein Mann ist in der Woche nicht da. Darum muss ich mich um sie kümmern.

Also wäre ein kleines Haus schon nicht schlecht oder eine Wohnung auf EG, was hier kaum zu finden ist

Was muss ich noch machen?
Unterhalt fürs Kind- aber wo?

Mehr lesen

10. März 2013 um 21:52

Sehr schade
Hallo
Bist du sicher das du dich trennen willst? Ich finde es so schade das sich heutzutage soviele Menschen trennen in den Zeiten unsere Eltern war es irgendwie anders. Hmm schade ihr habt doch ein Kind zusammen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2013 um 21:53

Du stellst es dir schwerer vor als es ist...
... ich bin auch geschieden und stand mit einer 3-jährigen da. Er zahlte 6 Monate keinen Unterhalt, da ich damals nur eine halbtagsstelle hatte, verdiente ich gerade so viel um die laufenden Kosten zu decken, für Essen etc. blieben satte 5 EUR! Mein Eltern sprangen ein, bis der Unterhalt, vorläufiges Sorgerecht während des Trennungsjahres und Aufteilung der Besitztümer geregelt waren. Diese Prozedur dauerte 6 Monate aber dann war das Schwierigste auch endlich geregelt. Er musste fürs Kind zahlen, da sie bei mir lebt und ich ging wieder ganztägig arbeiten, war somit auf einen Unterhalt nicht angewiesen Im Nachhinein war ich viel zu gut zu ihm aber ich war zu stolz um mich von ihm finanzieren zu lassen.
Klär mit ihm wer das Haus behält, der andere sollte mit seiner Hälfte ausbezahlt werden. Kann es keiner unterhalten, wird es eben verkauft. Wohnungen finden sich immer irgendwann, falls nicht, solltest du deine Ansprüche etwas herunter schrauben. Wichtiger ist das Wohlergehen eures Kindes und es tut ihm ganz sicher nicht gut, ständig eure Streitereien mitzuerleben. Den späteren psychischen Schaden kannst du jetzt nicht absehen. Die Kleinen kriegen viel mehr mit als uns das bewusst ist.
Konsultiere einen Anwalt und lass dich erst einmal beraten. Er wird dir die nötigen Schritte erklären und sie auf Wunsch einleiten.
Sieh nicht so schwarz. Du stellst es dir schlimmer und schwieriger vor als es ist. Ich rede aus Erfahrung. Die ersten paar Monate sind etwas turbulent aber wenn alles Materielle geregelt ist, hast du deinen Frieden und fühlst dich frei Glaub mir Wir Frauen sind stark und schaffen das. Mehr als die Männer also unterschätze deine Kraft nicht

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2013 um 22:07

Aus dem Thread geht bereits hervor...
... das sie nachgedacht hat sonst wären ihre Gedanken nicht schon bei Trennung angelangt. Für mich hört es sich eher so an als das sie nur Angst vor der Umsetzung hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2013 um 23:59
In Antwort auf asli_11961914

Sehr schade
Hallo
Bist du sicher das du dich trennen willst? Ich finde es so schade das sich heutzutage soviele Menschen trennen in den Zeiten unsere Eltern war es irgendwie anders. Hmm schade ihr habt doch ein Kind zusammen

Wie glücklich
waren oder sind denn unsere Eltern aber wirklich?? Wenn ich meine sehe dann behaupte ich, sie hätten sich vor 20 Jahren scheiden lassen sollen. So wird sich täglich angebrüllt und gegenseitig das Leben schwer gemacht, nur um nach außen den Schein zu wahren und aus Angst, als gescheitert zu gelten. Wer weiß, was noch für Gründe vorgeschoben werden. Ich vermute, daß viel mehr Paare unglücklich sind und trotzdem zusammenbleiben. Ich finde e smutiger, wenn sich beide trennen, wenn es keinen Sinn mehr macht. Was macht bringt es zusammen zu bleiben, wenn man sich nicht mehr achtet, respektiert, liebt und begehrt????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2013 um 0:18

Ja, ich will
das nicht ausschließen,daß es auch solche Paar gibt, wie Du sie erlebt hast. Du kennst eine Seite...ich die andere. Wir müssen kzeptieren,daß es beides gibt. Ja ich bin auch der Meinung, daß es heute oft zu schnell geht, mit den trennungen. Aber besser man trennt sich, als das man unglücklich zusammen bleibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2013 um 0:24

Ehe ist schwierig
Hallo bin auch verheiratet mit meiner Frau und wir haben einen Hund. Aber irgendwie bin ich einfach nicht glücklich mit ihr am Anfang war alles schön und gut bis wir geheiratet haben und zusammengezogen sind . Meine Frau ist Hausfrau und kümmert sich um den Hund ich arbeite von früh morgens bis spät abends. Sie ist irgendwie auch nicht glücklich aber sie verlässt mich nicht wenn ich sie drauf anspreche es wäre doch am besten wenn wir uns scheiden lassen ist die Hölle los.habe gerade eine schwierige Situation .sie ist auch total eifersüchtig wenn ich spät nachhause komme guckt sie mich ganz komisch an als würde ich sie verarschen man kann dann auch kein Gespräch mit ihr führen. Ich merke das wir nicht zu einander gehören aber sie will es nicht begreifen.wie gesagt ist die Hölle los sie macht Sachen kaputt flippt völlig aus und schmeisst mit Gegenständen. Es ist so schwer ich wünschte mir das sie einfach gehen würde. Viele grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2013 um 1:02

Eifersucht
Ja hast recht mit den Frauen ich verstehe das nicht . Ich finde Eifersucht so was blödes ich kenne das gar nicht ganz ehrlich ich bin so beschäftigt die ganze zeit. Meine Frau will mich eifersüchtig machen innerlich muss ich lachen sie sagt ab und zu der Mann ist schön oder der .... Dann Sage, ich ja schon hast recht oder Sage es ist Geschmacksache . Sie sagt auch zu mir warum bist du nicht eifersüchtig ! Für mich ist Eifersucht was schlimmes die die so schlimm sind drängen ihre Partner nur noch mehr dazu ich finde jeder Mensch hat seine Freiheit entweder vertraut man oder lässt es bleiben gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2013 um 6:31
In Antwort auf salaminto

Ehe ist schwierig
Hallo bin auch verheiratet mit meiner Frau und wir haben einen Hund. Aber irgendwie bin ich einfach nicht glücklich mit ihr am Anfang war alles schön und gut bis wir geheiratet haben und zusammengezogen sind . Meine Frau ist Hausfrau und kümmert sich um den Hund ich arbeite von früh morgens bis spät abends. Sie ist irgendwie auch nicht glücklich aber sie verlässt mich nicht wenn ich sie drauf anspreche es wäre doch am besten wenn wir uns scheiden lassen ist die Hölle los.habe gerade eine schwierige Situation .sie ist auch total eifersüchtig wenn ich spät nachhause komme guckt sie mich ganz komisch an als würde ich sie verarschen man kann dann auch kein Gespräch mit ihr führen. Ich merke das wir nicht zu einander gehören aber sie will es nicht begreifen.wie gesagt ist die Hölle los sie macht Sachen kaputt flippt völlig aus und schmeisst mit Gegenständen. Es ist so schwer ich wünschte mir das sie einfach gehen würde. Viele grüsse

Lach
Also das ist ja jetzt echt nu wieder mal so wat von typisch Kerl, dass es schon komisch ist.
Ich zitiere salaminto "ich wünschte mir das sie einfach gehen würde" Sag mal Mister, wieso gehst du nicht anstatt es auf deine Frau abzuwälzen. Du willst offensichtlich nicht mehr aber sie schon. Nun gut... dann sollte sich der trennen der diese Partnerschaft nicht mehr möchte.
Wat soll denn der quatsch auf das Gehen deiner Frau zu warten? Kommen jetzt wieder diese üblichen Ausreden "das würde meine Frau nicht verkraften oder die Kinder bzw. der Hund ist noch zu klein"?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen