Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine beste Freundin und Mitbewohnerin ist in meinen ex verliebt...

Meine beste Freundin und Mitbewohnerin ist in meinen ex verliebt...

15. Mai 2013 um 8:24

Hallo ihr lieben,

ich bräuchte dringend mal euren Rat.
ich bin seit 3 Jahren mit meinem ex ich mehr zusammen. er hat damals aus mir unerklärlichen gründen Schluss gemacht und mir ging es damals danach echt sowas von beschissen mit Therapie, angst etc.
ich hab den Grund der Trennung niemand verstanden, angeblich wollte er nie eine Beziehung haben (und das obwohl wir über ein Jahr zusammen waren) und hat mich nie wirklich geliebt.
das war schon ganz schön hart. wir sind auch noch im selben Freundeskreis, da so alle 2 Monate sieht man sich mal.
ich habe das glaub ich immer noch nicht ganz verdaut.
habe aber seit 2 Jahren einen neuen Freund.

nun kam es wie es kommen musste... meine beste Freundin die ich schon seit 18 Jahren aus der Kindheit kenne hat mir gestern gesagt, dass sie sich in meinen ex verliebt hat. ihr geht es jetzt beschissen, weil sie wollte das nicht und ich finde es auch gut, dass sie es mir gesagt hat, bevor sie mit ihm weitere Schritte geht. was er dazu sagt weiß ich, sie aber nicht, allerdings weiß ich nicht, ob er es ehrlich gemeint hat, er war angetrunken, als er das gesagt hat. er meinte das is Unsinn mit ihr, weil es der selbe Freundeskreis ist.

trotzdem is es für mich unglaublich schwer. ich kann den Gedanken nicht ertragen die beiden glücklich zu sehen.
nicht, weil ich noch was von meinem ex will, ich hab nur den Grund wieso er Schluss gemacht hat ned ganz verdaut, aber einfach weil ich das so komisch finden würde. man war mal intim, hat über alles gesprochen, das Bett geteilt, ist in Urlaub gefahren etc und das soll jetzt alles meine beste Freundin haben?
ich kann das nicht...
ich könnte mit ihr auch nicht mehr Frauen Gespräche führen, die man halt normal führt so als Freundinnen. es würde mir jedes mal wieder hoch kommen, wenn ich die beiden sehen würde.
dann würde ich automatisch dran denken wie es früher war und wurde natürlich wie es jeder macht alles von früher verherrlichen und nix schlechtes sehen.
also ich komm damit einfach nicht klar.
Eigentlich sollte der ex der besten Freundin doch tabu sein...
noch dazu ist sie meine Mitbewohnerin. wir wohnen in einer wg seit 3 Jahren.
sie weiß quasi alles von mir.

also ich frage mich, wie man überhaupt auf so ne Idee kommen kann. ich kann ihr nix verbieten und im Endeffekt nix tun, ich habe ihr gesagt dass ich damit ned klar kommen würde aber ich will sie ja auch nicht komplett verlieren...

was soll ich nur tun???
soll ich ihm mal eine Nachricht schreiben, wie er dazu überhaupt steht?
bitte gebt mir einen Rat.

danke!

Mehr lesen

15. Mai 2013 um 10:34

Geh...
... mal in Dich und überleg Dir, ob Dir wirklich noch was an ihm als Mensch/ Partner liegt und wie wichtig Dir Dein jetziger Freund ist. Würdest Du Deinen jetzigen Freund gegen Deinen Ex eintauschen?

Falls die Antwort Nein lautet, handelt es sich beim vorliegenden Fall um gekränkte Eitelkeit. Wenn es mit Dir nicht geklappt hat, soll es auch mit keiner anderen klappen. Dadurch dass Deine beste Freundin offenbar bessere Karten bei ihm hat, fühlst Du Dich in Deinem negativen Selbstwertgefühl bestätigt. Und das macht Dir ein schlechtes Gefühl. In dem Fall solltest Du allerdings über Deinen Schatten springen und Deiner Freundin großzügig ihr Glück gönnen, ebenso Deinem Ex - und das, ohne ständig zurück in die Vergangenheit zu schauen! Was zählt, ist jetzt und nicht gestern!

Falls die Antwort Ja lautet, solltest Du erstmal Klarschiff machen in Deiner jetzigen Beziehung - denn dann wäre Dein momentaner Freund nur ein Notnagel, damit Du über Deine unerwiderte Liebe hinwegkommst. Und sowas ist unfair. Was die Beziehung Deiner Freundin mit Deinem Ex betrifft - da wird Dir dennoch nichts anderes übrig bleiben als zu akzeptieren, dass nicht jede Liebe in der Form erwidert wird, wie man sich das erhofft. Du warst mit seiner damaligen Antwort, warum er nicht mit Dir zusammenbleiben kann, nicht zufrieden und konntest sie nicht nachvollziehen - dabei ist es offensichtlich, dass er Deine Gefühle nicht so erwidern konnte, wie Du gehofft hast und wie er vielleicht auch wollte. Aber immerhin war er so ehrlich und hat es Dir gesagt. Das Problem ist schlicht und einfach, dass man meistens - im Falle unerwiderter Liebesgefühle - absolut nicht nachvollziehen kann, warum der andere dieses wunderbare Gefühl nicht teilen kann - es scheint unmöglich, dass das Gefühl nur einseitig ist.

Wenn es Dir hilft, nimm erst mal Abstand zu Deiner Freundin - das ist vollkommen okay. Zieh vorübergehend aus oder such Dir generell eine neue Wohnung. Irgendwann ist vielleicht auch wieder eine Annäherung möglich. Man darf sich allerdings nicht unter Druck setzen lassen und auch nicht der Versuchung nachgeben, dem anderen ein schlechtes Gewissen zu machen. Deine Freundin ist Deine Freundin - ihr Liebesleben ist ihres, Deins ist Deins. Ebenso ist das bei Deinem Ex. Auch wenn sich eure Wege in der Vergangenheit überkreuzt haben. Aber wie gesagt: Das war mal und ist vorbei. Wichtig ist das Hier und Jetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2013 um 11:09


Kurz und bündig.....
Ich habe nun die Antworten nicht gelesen....

Und es ist sicher "komisch", wenn deine beste Freundin und dein Ex ein Paar werden würden....
Aber, du bist bereits seit 2 Jahren in einer neuen Beziehung!!
Also, was soll das Theater??

UND, halte dich daraus!!!!!
Schreibe ihm nicht und sage ihm auch NICHTS, wenn ihr euch seht!
Halte dich daraus!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2013 um 11:39

Gingryu
Sehr guter Post

Dennoch braucht sie ihrer Freundin nichts mehr zu sagen, denn sie weiß ja schon ALLES, wie die TE schreibt....demnach weiß sie ja worauf sie sich einlässt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen