Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine beste Freundin mit meinem Ex

Meine beste Freundin mit meinem Ex

4. April 2011 um 22:13

Ich bin momentan mit der gesammten Situation überfordert. Ich erkläre euch mal die Geschichte.

Seit langem war ich in meiner Ex-Beziehung unglücklich, habe dann jemanden gefunden der mein Leben wieder mit Freude füllt. Nach langem hin und her überlegen, ob ich meinen Ex verlassen solle, sagte meine beste Freundin zu mir: trenn dich doch, bei deiner neuen Liebe geht es dir besser.

nun, 3 tage nach der trennung erfahre ich das sie nicht nur das bett miteinander teilen sondern anscheinend auch was miteinander haben. ich muss dazu sagen das meine "angebliche" beste freundin bei mir und meinem ex einige zeit gelebt (sie ist immer noch dort) da ihre mutter sie auf die strasse setzte. ich frage mich: war das alles von ihr geplant oder wie?

wieso gibt sie mir den rat mich von meinem ex zu trennen und warum schmeisst sie sich gleich bei der nächsten gelegenheit an ihn ran?

hattet ihr oder habt ihr auch solche erfahrungen?

danke um eure hilfe

Mehr lesen

4. April 2011 um 22:19

Ich könnte dieser Frau nicht mehr trauen
und vertrauen. Das hat für mich einen ganz üblen Nachgeschmack. Du bist zwar nun glücklich und das ist das
Wichtigste. Aber mit der Freundin würde ich nochmal ein Gespräch führen. Das was du uns fragst, das frag mal sie.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2011 um 22:31


hat sie dir auch diesen jemand vorbeigeschickt,der dein leben wieder mit freude erfüllt?
hat sie dich unglücklich gemacht in deiner exbeziehung?
ich kann zwar deine denkweise halbwegs nachvollziehen,aber ihr jetzt die schuld an dem scheitern DEINER beziehung zu geben,find ich echt frech...
auch wenn es nicht gerade fair klingt..aber sie hat dir vielleicht genau den richtigen rat gegeben...ob mit oder ohne hintergedanken spielt keine rolle...
und da gibts ja immernoch diesen ex...der hat SIE vielleicht rumgekriegt...oder traust du ihm das nicht zu...wenn DU auch jemanden hast,der dich mit freude erfüllt...vielleicht war SIE ja diejenige,die IHN mit freude erfüllt hat...
warum man an die beste freundin immer andere moralische maßstäbe anlegt,als an jeden anderen werd ick wohl nie verstehen...

sky



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2011 um 22:44
In Antwort auf skyeye70


hat sie dir auch diesen jemand vorbeigeschickt,der dein leben wieder mit freude erfüllt?
hat sie dich unglücklich gemacht in deiner exbeziehung?
ich kann zwar deine denkweise halbwegs nachvollziehen,aber ihr jetzt die schuld an dem scheitern DEINER beziehung zu geben,find ich echt frech...
auch wenn es nicht gerade fair klingt..aber sie hat dir vielleicht genau den richtigen rat gegeben...ob mit oder ohne hintergedanken spielt keine rolle...
und da gibts ja immernoch diesen ex...der hat SIE vielleicht rumgekriegt...oder traust du ihm das nicht zu...wenn DU auch jemanden hast,der dich mit freude erfüllt...vielleicht war SIE ja diejenige,die IHN mit freude erfüllt hat...
warum man an die beste freundin immer andere moralische maßstäbe anlegt,als an jeden anderen werd ick wohl nie verstehen...

sky



...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2011 um 8:51


Also,meine beste Freundin hatte in jungen jahren ihren Ehemann an ihre damals beste Freundin verloren. Das hat sie nie richtig verwunden.Aber auch,wenn die Beziehung zu Ende ist, sollte das nicht passieren.Irgendwie ist das ein ungeschriebenes Gesetz,daß man nichts mit dem Ex der besten Freundin anfängt.Wenn es doch passiert, zeigt es doch nur, daß das keine echte Freundin ist.Auch,wenn Du Schluß gemacht hast,eigentlich sollte Deine beste Freundin Dir doch loyal gegenüber sein..,und nicht mit deinem Ex in die Kiste springen.
Allerdings, bei Dir hört es sich an, als wenn Du deinen Ex-Freund mit Deinem neuen Freund betrogen hast,das ist aber auch ziemlich unfair.hab ich das richtig verstanden?
LG Schnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2011 um 10:44

Entscheidungen treffen, Verantwortung tragen und Fehler eingestehen
Wie wäre es damit die Verantwortung für Entscheidungen selbst zu tragen, und den Rat deiner besten Freundin als genau das zu verstehen was er ist. Der Rat einer besten Freundin. Den kannst du annehmen oder nicht. Sie hat dir keine Befehle gegeben und dich mit entladener Waffe zu irgendwas gezwungen. Diese Entscheidung ist deine, die hast du getroffen, und bist auch dafür selbst verantwortlich.

Sollte sie dich manipulieren und du dich manipulieren lassen, dann darfst du natürlich über den Wert dieser Freundschaft nachdenken, nicht ohne jedoch gründlich über deine eigene Manipulierbarkeit nachzudenken. Du bist immernoch nicht aus der Verantwortung entlassen.

So wie ich das lese gibt es auch kein echtes Problem. Du bist mit deiner neuen Flamme zusammen und angeblich glücklich, dein Ex und deine Freundin auch. Über was klagst du? Wo genau ist der Vertrauensbruch? Was gibt dir das Recht ihr Gefühle für deinen Ex zu verbieten? Versuchst du zu manipulieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2011 um 13:56

Die Exgliebte vom verheirateten Mann
ich habe hier einiges schon gelesen. Und es spiegelt sich in jeder Geschichte wieder. Jetzt möchte ich euch mal meine Geschichte nieder schreiben. Ich kannte die Familie schon Recht lange und konnte den Mann überhaupt nicht ausstehen. Als Ehemann. Er hatte an allem was auszusetzen.
Seine Frau war selbstständig in einem Imbiss. Sie stand von morgens bis spät Abends in ihrem Laden. Sie machte Plus - minus Umsatz. Und ihr Mann wollte das sie den Laden aufgibt und sich um die Kinder kümmert. Es gab sehr oft Zoff deswegen. Sie sah es anders. Dann hatte ihr Mann einen Unfall und erkonnte nicht arbeiten. Wir trafen uns jeden morgen bei mir zum Kaffee trinken. Wir sprachen über alles. Irgendwie verstand ich ihn auch. Und diese Beziehung besteht nur auf dem Papier. Haus , Kinder. Um kurz zu sagen , verliebte ich mich in ihm. Er wollte das mein Sohn und ich bei ihm einziehen. Das ging mir eigentlich alles zu schnell. Wir unternahmen viel. Und wenn er eine Ausrede suchte , sagte er ; ich muß arbeiten. Er belog seine Frau in jeglicher Art. Irgendwie kam ich mir sehr schlecht vor. Er schlief bei mir. War zärtlich ,kein Draufgänger. Und das fand ich gut. Dann kam der Tag wo wir mit Leuten gefeiert haben und wir über das Thema sprachen, immer nur die Geliebte sein. Mein Sohn mußte gegen über seinen Sohn immer lügen , wenn es um seinen Vater ging. Den Tag rief seine Frau an , wir hatten gut gebechert UND ICH SAGTE ZU IHR: dein Mann kommt noch nicht nach Hause. Und da drehte sie durch. Sie hat mit Ankündigung ihren angeblichen Selbstmord preis gegeben. Er lies sich immer noch nicht imponieren. Ich sagte zu ihm. Jetzt gibt sie ihren Laden auf. Wie du es wolltest, und so kam es dazu. Es ging mit uns noch eine Weile gut. Und dann lies er mich fallen wie eine heiße Kartoffel. Ausreden : er will sein Haus nicht verlieren an seine Frau , Unterhalt ect. Ich versuchte eine Weile meine Gleichgültigkeit zu zeigen. Dann kamen angeblich noch Drohbriefe , wo drinne Stand , seine Frau sollte ihn in Ruhe lassen. Ich hatte sie auch gelesen. Ich sagte nur : die werden von deiner Frau geschrieben. Da war er sehr böse darüber, er belügt mich genauso. Ich bin ihm scheiß egal. Aber irgendwie liebe ich diesen Kerl immer noch. Obwohl es keine Zukunft mit uns geben wird. Wenn er denn hier hoch kommt zum Kaffee trinken, ich lade ihn ein und ihn dann Küsse wird er ganz verlegen. Meine Gefühlslage zu diesem Mann ist ein auf und ab. Eine Zeit lang war ich von ihm wech. Und jetzt ist diese Liebeskummer Phase wieder da. Ich weiß das ich von ihm nix habe. Er hat kein Interesse an mir. Er würde es auch nie zugeben das er dieses und jenes eigentlich nicht will. Ärger mich über mich selber , das ich das mit mir machen lasse. In diesem ganzen Spiel bin ich die verliererin. Seine Ehe besteht nur aus Egoismus. Was soll ich machen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2011 um 8:06
In Antwort auf angie_12758171

Die Exgliebte vom verheirateten Mann
ich habe hier einiges schon gelesen. Und es spiegelt sich in jeder Geschichte wieder. Jetzt möchte ich euch mal meine Geschichte nieder schreiben. Ich kannte die Familie schon Recht lange und konnte den Mann überhaupt nicht ausstehen. Als Ehemann. Er hatte an allem was auszusetzen.
Seine Frau war selbstständig in einem Imbiss. Sie stand von morgens bis spät Abends in ihrem Laden. Sie machte Plus - minus Umsatz. Und ihr Mann wollte das sie den Laden aufgibt und sich um die Kinder kümmert. Es gab sehr oft Zoff deswegen. Sie sah es anders. Dann hatte ihr Mann einen Unfall und erkonnte nicht arbeiten. Wir trafen uns jeden morgen bei mir zum Kaffee trinken. Wir sprachen über alles. Irgendwie verstand ich ihn auch. Und diese Beziehung besteht nur auf dem Papier. Haus , Kinder. Um kurz zu sagen , verliebte ich mich in ihm. Er wollte das mein Sohn und ich bei ihm einziehen. Das ging mir eigentlich alles zu schnell. Wir unternahmen viel. Und wenn er eine Ausrede suchte , sagte er ; ich muß arbeiten. Er belog seine Frau in jeglicher Art. Irgendwie kam ich mir sehr schlecht vor. Er schlief bei mir. War zärtlich ,kein Draufgänger. Und das fand ich gut. Dann kam der Tag wo wir mit Leuten gefeiert haben und wir über das Thema sprachen, immer nur die Geliebte sein. Mein Sohn mußte gegen über seinen Sohn immer lügen , wenn es um seinen Vater ging. Den Tag rief seine Frau an , wir hatten gut gebechert UND ICH SAGTE ZU IHR: dein Mann kommt noch nicht nach Hause. Und da drehte sie durch. Sie hat mit Ankündigung ihren angeblichen Selbstmord preis gegeben. Er lies sich immer noch nicht imponieren. Ich sagte zu ihm. Jetzt gibt sie ihren Laden auf. Wie du es wolltest, und so kam es dazu. Es ging mit uns noch eine Weile gut. Und dann lies er mich fallen wie eine heiße Kartoffel. Ausreden : er will sein Haus nicht verlieren an seine Frau , Unterhalt ect. Ich versuchte eine Weile meine Gleichgültigkeit zu zeigen. Dann kamen angeblich noch Drohbriefe , wo drinne Stand , seine Frau sollte ihn in Ruhe lassen. Ich hatte sie auch gelesen. Ich sagte nur : die werden von deiner Frau geschrieben. Da war er sehr böse darüber, er belügt mich genauso. Ich bin ihm scheiß egal. Aber irgendwie liebe ich diesen Kerl immer noch. Obwohl es keine Zukunft mit uns geben wird. Wenn er denn hier hoch kommt zum Kaffee trinken, ich lade ihn ein und ihn dann Küsse wird er ganz verlegen. Meine Gefühlslage zu diesem Mann ist ein auf und ab. Eine Zeit lang war ich von ihm wech. Und jetzt ist diese Liebeskummer Phase wieder da. Ich weiß das ich von ihm nix habe. Er hat kein Interesse an mir. Er würde es auch nie zugeben das er dieses und jenes eigentlich nicht will. Ärger mich über mich selber , das ich das mit mir machen lasse. In diesem ganzen Spiel bin ich die verliererin. Seine Ehe besteht nur aus Egoismus. Was soll ich machen???


Also, tut mir leid. Ich kann mit Dir kein Mitleid haben.Du hättest früher die Alarmglocken hören sollen.
Hallo? Ein Mann ,der bei anderen Frau( Dir) zum Kaffeetrinken geht..und ein verhältnis mit ihr anfängt,ohne mit seiner Frau vorher Schluß gemacht zu haben, der seine Frau betrügtund belügt, mit Dir..,denk doch mal nach...Der würde es irgendwann auch mit Dir machen.., und dann bist Du die Gehörnte, na, gut ,jetzt auch, aber warum willst Du diesen Lügner zurückhaben?
Du fragst, was Du machen sollst? Zieh dich zurück,laß die Familie in Ruhe,das bringt nur noch Unglück, für die Familie und für Dich.Nicht nur in der Familie ist Egoismus,sondern auch von Deiner Seite, wenn Du ihn nicht in Ruhe läßt.

LG Schnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 9:09

Zeigt doch wieder eins...
...die die dich heute Freundin nennen, die spotten morgen über dich.

Weißt Du, es ist nie gut, wenn man liebt und dann noch eine Freundin über einen längeren Zeitraum bei sich wohnen hat.
Du siehst nun wohin das geführt hat!
Alte Regel, niemals eine Freundin mit in einer Beziehung leben lassen...zuviel ist immer schädlich.

Entscheidungen trifft man selbst, aus dem Bauch heraus...und wenn Du schon einen neuen Freund hattest, dann lach drüber und lass die Vergangenheit los!

Halte Dir vor Augen, wenn er so schnell mit der anderen eine Beziehung eingeht, dann kann sein Gefühl zu Dir ja nicht gerade LIEBE gewesen sein! Vllt hilft es Dir, diese Situation besser zu verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 9:16
In Antwort auf angie_12758171

Die Exgliebte vom verheirateten Mann
ich habe hier einiges schon gelesen. Und es spiegelt sich in jeder Geschichte wieder. Jetzt möchte ich euch mal meine Geschichte nieder schreiben. Ich kannte die Familie schon Recht lange und konnte den Mann überhaupt nicht ausstehen. Als Ehemann. Er hatte an allem was auszusetzen.
Seine Frau war selbstständig in einem Imbiss. Sie stand von morgens bis spät Abends in ihrem Laden. Sie machte Plus - minus Umsatz. Und ihr Mann wollte das sie den Laden aufgibt und sich um die Kinder kümmert. Es gab sehr oft Zoff deswegen. Sie sah es anders. Dann hatte ihr Mann einen Unfall und erkonnte nicht arbeiten. Wir trafen uns jeden morgen bei mir zum Kaffee trinken. Wir sprachen über alles. Irgendwie verstand ich ihn auch. Und diese Beziehung besteht nur auf dem Papier. Haus , Kinder. Um kurz zu sagen , verliebte ich mich in ihm. Er wollte das mein Sohn und ich bei ihm einziehen. Das ging mir eigentlich alles zu schnell. Wir unternahmen viel. Und wenn er eine Ausrede suchte , sagte er ; ich muß arbeiten. Er belog seine Frau in jeglicher Art. Irgendwie kam ich mir sehr schlecht vor. Er schlief bei mir. War zärtlich ,kein Draufgänger. Und das fand ich gut. Dann kam der Tag wo wir mit Leuten gefeiert haben und wir über das Thema sprachen, immer nur die Geliebte sein. Mein Sohn mußte gegen über seinen Sohn immer lügen , wenn es um seinen Vater ging. Den Tag rief seine Frau an , wir hatten gut gebechert UND ICH SAGTE ZU IHR: dein Mann kommt noch nicht nach Hause. Und da drehte sie durch. Sie hat mit Ankündigung ihren angeblichen Selbstmord preis gegeben. Er lies sich immer noch nicht imponieren. Ich sagte zu ihm. Jetzt gibt sie ihren Laden auf. Wie du es wolltest, und so kam es dazu. Es ging mit uns noch eine Weile gut. Und dann lies er mich fallen wie eine heiße Kartoffel. Ausreden : er will sein Haus nicht verlieren an seine Frau , Unterhalt ect. Ich versuchte eine Weile meine Gleichgültigkeit zu zeigen. Dann kamen angeblich noch Drohbriefe , wo drinne Stand , seine Frau sollte ihn in Ruhe lassen. Ich hatte sie auch gelesen. Ich sagte nur : die werden von deiner Frau geschrieben. Da war er sehr böse darüber, er belügt mich genauso. Ich bin ihm scheiß egal. Aber irgendwie liebe ich diesen Kerl immer noch. Obwohl es keine Zukunft mit uns geben wird. Wenn er denn hier hoch kommt zum Kaffee trinken, ich lade ihn ein und ihn dann Küsse wird er ganz verlegen. Meine Gefühlslage zu diesem Mann ist ein auf und ab. Eine Zeit lang war ich von ihm wech. Und jetzt ist diese Liebeskummer Phase wieder da. Ich weiß das ich von ihm nix habe. Er hat kein Interesse an mir. Er würde es auch nie zugeben das er dieses und jenes eigentlich nicht will. Ärger mich über mich selber , das ich das mit mir machen lasse. In diesem ganzen Spiel bin ich die verliererin. Seine Ehe besteht nur aus Egoismus. Was soll ich machen???

Das ist traurig...
...zeigt aber eins, wenn man sein Lebn nur nach einem Mann ausrichtet dann haben wir Frauen ein ernsthaftes Problem.

Egal, eins ist sicher - wenn ein Partner sein Leben nicht sortiert hat, sprich die Vergangenheit komplett abgeschlossen hat, dann passieren diese Hamsterrad Orgien. Man wird einfach wie ein alter Regenmantel abgehängt...und dann wenn es passt wieder beigeholt...

Es liegt an Dir alleine, die Situation endlich zu beenden, loslassen damit Du Glück erfahren kannst. Du glaubst doch nicht ernsthaft, das ein Mann sein Haus aufgibt?

Kontakt abbrechen und neu starten...der einzige Weg um wieder Glück zu erfahren oder weiter leiden, ohne große Hoffnung auf Besserung...Nr. 1 wird immer das HAUS und die erste Frau sein.....Schaffe Dir dein Glück und lass los.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam