Forum / Liebe & Beziehung

Meine beste Freundin hat einen neuen Freund...

Letzte Nachricht: 14. Februar 2008 um 22:33
01.02.08 um 18:55

Hallo zusammen,

ich brauche wirklich eure Hilfe, weil ich schon gar nicht mehr weiß ob ich nun überreagiere oder im Recht bin...
Folgendes Problem:
Meine beste Freundin hat seit ca. 2 Wochen einen neuen Freund. Früher haben wir uns fast täglich gesehen, jetzt wenn ich Glück habe gerade noch zweimal die Woche. Alles was wir vorher gemeinsam gemacht haben und was uns wirklich wichtig war scheint ihr mit einem Mal egal.
Gut, das könnte ich noch verstehen, sie ist halt frisch verliebt und so. Aber dass sie sich überhaupt nicht mehr meldet, oder wenn dann "schiebt" sie mich mal für ne halbe Stunde zwischen ihre Termine.
Und das ist nicht mein einziges Problem bei der Sache. Ihr Neuer ist einfach irgendwie - wie soll ich sagen - schrecklich... Er ist eigentlich überhaupt nicht ihr Typ und wirkt absolut ungepflegt und "versifft". Ich habe leider das Gefühl dass sie sich nur auf ihn eingelassen hat, weil sie schon länger Single war und ihr mämmliche Anerkennung gefehlt hat.

So, nun weiß ich auch nicht genau, soll ich mit ihr sprechen, abwarten oder zu versuchen mich mit der Situation abfinden?

Wäre super wenn ihr ein paar Tipps für mich hättet, weil mich das echt belastet...

Vielen Dank!

Mehr lesen

01.02.08 um 18:59

Was willst du ihr denn sagen?
1. Es ist der falsche für dich oder
2. Ich mag ihn nicht, weil er nicht MEIN (also dein) Typ ist?

Gefällt mir

01.02.08 um 19:01
In Antwort auf

Was willst du ihr denn sagen?
1. Es ist der falsche für dich oder
2. Ich mag ihn nicht, weil er nicht MEIN (also dein) Typ ist?

Oder 3.
3. ich mag ihn nicht weil du dir keine zeit mehr für mich nimmst.

Gefällt mir

01.02.08 um 19:07
In Antwort auf

Was willst du ihr denn sagen?
1. Es ist der falsche für dich oder
2. Ich mag ihn nicht, weil er nicht MEIN (also dein) Typ ist?

Nunja, besser reden...
... als es totschweigen dachte ich mir...

1. ich weiß ja nicht OB der falsche ist, ich weiß nur

2. dass er nicht das ist was sie sich eigentlich wünscht. sie hat mir - bevor sie zusammengekommen sind - schon mal gesagt dass er ihr überhaupt nicht gefällt aber sie nicht oberflächlich sein will.

Gefällt mir

01.02.08 um 19:08

An deiner Stelle,
würd ich mir jeden Kommentar über ihren Freund verkneifen. Wenn du ihn schlecht machst, dann führt das am Ende noch zu einem Romeo und Julia Effekt, sprich je mehr schlechte Meinungen über ihren Freund aus ihrem Umfeld, desto mehr klammert sie sich an ihn. Ausserdem ist es alleine ihre Sache wen sie sich als Freund nimmt.
Ansonsten kann die ganze Geschichte auch in weiteren zwei Wochen wieder vorbei oder zumindest ausgeturtelt sein. Warte mal ab, wenn sich an dem Zustand dann nix ändert, dann sag ihr, dass du dir wünschst wieder mehr mit ihr zu unternehmen und das du sie vermisst.

Gefällt mir

01.02.08 um 19:20
In Antwort auf

Oder 3.
3. ich mag ihn nicht weil du dir keine zeit mehr für mich nimmst.

Ja, vielleicht
sollte ich ihr das sagen.
ich bin nur einfach enttäuscht, da es zwischen uns schon immer die abmachung gab dass freundschaft vor kerlen kommt. daran habe ich mich immer gehalten, und die freundschaft hat während meiner beziehungen immer super funktioniert, weil ich mich gerade dann darum bemüht habe sie niemals zu vernachlässigen. jetzt ist die situation andersrum und ich bin irgendwie davon ausgegangen dass sie es genauso handhabt wie ich das getan habe...

Gefällt mir

01.02.08 um 19:22

Eben
Der Charakter macht es auch schon mal.
Kommt auf die Lebenssituation an, in der man sich befindet.

Freundschaft ist auch was wert.

Gefällt mir

01.02.08 um 19:27
In Antwort auf

Ja, vielleicht
sollte ich ihr das sagen.
ich bin nur einfach enttäuscht, da es zwischen uns schon immer die abmachung gab dass freundschaft vor kerlen kommt. daran habe ich mich immer gehalten, und die freundschaft hat während meiner beziehungen immer super funktioniert, weil ich mich gerade dann darum bemüht habe sie niemals zu vernachlässigen. jetzt ist die situation andersrum und ich bin irgendwie davon ausgegangen dass sie es genauso handhabt wie ich das getan habe...

Wenn man dich so hört
könnte man meinen, du bist in sie verliebt und fühlst dich jetzt so als ob sie fremdgehen würde

Eifersucht ist es auf jeden Fall, würde ich tippen.

Nichtsdestotrotz kann es doch sein, daß sie diese polyamoröse Teilung nicht so gut hinbekommt wie du jetzt mit ihrem neuen Freund erstmal schön auf Wolke 7 schwebt.
Wer weiß, ob sie sich in 1 Woche nicht wieder meldet oder sogar schon morgen.

Wenn sie jetzt die Nähe des Kerls braucht, dann geht die gefühlsmässig weit vor Freundschaft.
Vielleicht solltest du auch mal daran denken.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

02.02.08 um 3:16

Grüß dich

mir geht es so wie dir, nur das es inzwischen fünf Monate sind, die sie mit ihm zusammen ist und er auch gar nicht so schlimm ist.

Natürlich komme ich mir dumm abgestellt vor und ärgere mich, aber ich laufe niemanden hinterher, auch nicht wenn es meine beste Freundin ist. Dafür bin ich mir zu schade.

Wenn sie auf die Fresse am Ende fliegt, was ich ihr nicht wünsche, wird es ihr Problem sein...

Bei uns war das so, dass ich zuerst paar Männergeschichten hatte, sodass sie das wohl zum nahdenken brachte und sie einem Kerl hinrterher lief, der ihr zuvor hinterhergelaufen war. Alles ging im Prinzip von ihr aus, was für mich selbst schon eine Unterorderung wär.

In so einem Moment siehst du den Grad deiner Wichtigkeit. Ich würde (und was ich auch tue) einfach mein Leben leben - ohne die Freundin.

lg Áine

Gefällt mir

02.02.08 um 10:24
In Antwort auf

Grüß dich

mir geht es so wie dir, nur das es inzwischen fünf Monate sind, die sie mit ihm zusammen ist und er auch gar nicht so schlimm ist.

Natürlich komme ich mir dumm abgestellt vor und ärgere mich, aber ich laufe niemanden hinterher, auch nicht wenn es meine beste Freundin ist. Dafür bin ich mir zu schade.

Wenn sie auf die Fresse am Ende fliegt, was ich ihr nicht wünsche, wird es ihr Problem sein...

Bei uns war das so, dass ich zuerst paar Männergeschichten hatte, sodass sie das wohl zum nahdenken brachte und sie einem Kerl hinrterher lief, der ihr zuvor hinterhergelaufen war. Alles ging im Prinzip von ihr aus, was für mich selbst schon eine Unterorderung wär.

In so einem Moment siehst du den Grad deiner Wichtigkeit. Ich würde (und was ich auch tue) einfach mein Leben leben - ohne die Freundin.

lg Áine

Na danke
die erste die mich etwas verstehen kann
ich kenne ihn ja auch schon länger als sie ihn kennt und er ist ja auch wirklich ein netter kerl. aber eben nicht als "mann" wenn du weißt was ich meine. das hat meine freundin eben auch gesagt. kaum hat er einen funken interesse gezeit hat sie wohl ihre meinung geändert. und genau das glaube ich nicht. ich kenne sie seit ca 10 jahren...
ich hab mir gedacht ich lass sie jetzt in ruhe und sie soll machen was sie will und was ihr wichtig ist. wenn ihr was an unserer freundschaft liegt wird sie sich schon melden.

nunja, hoffe auch bei dir gibts einen zufriedenstellenenden ausgang, vielen dank für die hilfe

Gefällt mir

02.02.08 um 10:29

Also...
sie sind seit zwei wochen fest zusammen, aber das läuft schon eine weile länger. gerade am anfang hab ich sie echt bestärkt, weil ich dachte dass es ihr einfach guttut wenn sich jemand für sie interessiert (also ein mann). aber sie hat mich nie teilhaben lassen, nie was erzählt und mich sitzengelassen. vielleicht klammere ich, wenn du das so nennen magst, aber wir haben eben sehr viel zeit miteinander verbracht. da blieb nicht so viel übrig für andere. klar hab ich noch einen freundeskreis aber das ist eben etwas anderes.
soweit dass ihr freund mich als lästig empfindet sind wir noch lange nicht, ich bin kaum dabei wenn sich die beiden treffen. das möchte ich auch nicht, ist ja ihr beziehung. ich denke nur dass man beides pflegen kann, beziehung und freundschaft. und das habe ich erwartet und wurde eben enttäuscht. kannst du nicht ein bisschen nachvollziehen wie man sich in solch einer situation fühlt?

Gefällt mir

02.02.08 um 10:46

Ich habe die Erfahrung gemacht
Ich habe die Erfahrung gemacht, daß man sich zuerst mit einer Äußerung über den Freund/ die Freundin zwar sehr unbeliebt macht, aber wenn sie dann merken, daß es stimmt, sie gar nicht mehr so böse sind.
Solltest du dich also dazu entschließen etwas zu sagen, wirst du erstmal die blöde Kuh sein, aber später vielleicht nicht mehr.

Gefällt mir

14.02.08 um 22:19

Hab ich sie schon verloren?
HEy Leute ich habe ein ganz ähnliches Problem. Vor ein paar Wochen stellte ich meinen besten Freunden meinen ehemaligen besten Freund vor. Ehemalig- weil er eine Freundin hatte und sich dann drei Jahre lang nciht mehr bei mir gemeldet hat- das wäre nciht so schlimm wenn seine ex- freundin nciht immer mit mir telefoniert hätte. So war ich also richtig enttäuscht von ihm. So nu hat er mien besten Freunde kennengelernt und ist vor ein paar Wochen mit meiner besten Freundin zusammen gekommen. Ich bin jetzt seid zwei wochen auch wieder frisch vergeben insofern wäre das kein Problem- alelrdings wohnt er und mein Freund in einen stdt 50 Kilometer von hier entfernt- so das man sich mehr am Wochenende sieht. Ich bekomme das ganz gut in den Griff meinen Freund und meine clique unter einen Hut zu bekommen- aber sie rigendwei gar nciht. DIe ltzten zwei Wochen habe ich sie so gut wie gar nciht gesehen wenn dann mal für ne Stunde- oder wenn ihr Freund und mein Freund da waren das man sich zusammen auf nem Geburtstag gesehen hat. Ich möchte nciht das unser super Cliquenverhältnis den Bach runter geht, aber danach sieht es schon aus - ein paar aus meiner CLique sind auf ihren Freundeskreis angewiesen und ich versuche die die nciht so viel glück hatten, ihnen das gefühl zu geben das ich immer für sie da bin und ich mir die Zeit für sie nehme, mein Freund versteht das auch und macht mir keinen Vorwurf draus. Doch ich hab das Gefühl das meine beste Freundin scheuklappen aufhat, und obwohl ich sie unterstütze, auch wenn ich da erst total gegen war,hab cihd as GEfühl sie grade in diesem Moment zu verlieren. WIr haben uns so oft gesehen haben alles geteil waren immer füreinander da- cih weiß cniht ob ich sie noch kenne- ich habe angst davor sie zu verlieren- das alles kaputt geht, das darf nciht passieren , aber ich habe auch nciht mehr die Kraft alleine dafür zu kämpfen denn von ihrer Seite aus kommt nichts. Ihc bin so auer , enttäuscht und traurig ! sie ist glücklich das gönne ich hir- aber ist das so alles richtig ? muss man siene besten ffreunde verlieren , nur weil man in einer Beziehung steckt und vor allem wenn man selebr auhc eine hat?? cih hab angst- was soll cih tun , wie soll cih mich verhalten- was amch ich falsch??

BITTE HELFT MIR!!!!!

Gefällt mir

14.02.08 um 22:33

Das ist...
leider so ziemlich normal.
Machen kannst du dagegen garnichts denn Leibe macht bekanntlich Blind und alles was negativ ist will man da nicht hören.
Du kannst zwar sagen was dich stört aber ob es was ändert bezweifle ich stark. Da hilft nur eins abwarten und Tee trinken. Sie wird schon wieder zur Besinnung kommen wenn die rosarote Brille nicht mehr ihren Blick verschleiert.

LG Marie

Gefällt mir