Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Affäre mit Arbeitskollegen vergessen - wie?

Meine Affäre mit Arbeitskollegen vergessen - wie?

21. August um 16:56

Hallo zusammen,
 
es fällt mir schwer mich hier zu öffnen, aber ich brauche dringend eure Hilfe!
 
Ich hatte eine Affäre mit einem Arbeitskollegen, verheiratet, 1 Kind – ungefähr 1 Jahr lang.
 
Am Freitag war es endlich soweit, ich habe mich endlich entschlossen diese Affäre zu beenden, weil es mir nicht gut tut. 
 
Es war wirklich schlimm – er hat sich sogar von seiner Frau getrennt, aber nun doch für sich entschieden, dass er keine Beziehung mit mir will. Und das obwohl ich die letzten Wochen wirklich viel für ihn da war und mit ihm durch die ganze Phase gegangen bin, in der er mich sehr schlecht behandelt hat. Nun sucht er gerade eine Wohnung und hat mir Anfang letzter Woche klar gemacht, dass er keine Beziehung will. Warum könne vermutlich nur er verstehen.

Es gibt also genug rationale Gründe, dass ich ihn nicht mehr wollen sollte, aber emotional hänge ich noch sehr an ihm, vermutlich wird das auch noch etwas andauern. Ihn jeden Tag bei der Arbeit zu sehen ist wirklich schon richtig schlimm. Nun ist es aber noch zusätzlich so, dass er sich schon seit ein paar Wochen immer mal wieder mit einer Kollegen zum Spazierengehen auf unserem Firmengelände trifft. Sie ist in einer ähnlichen Situation, trennt sich wohl gerade von ihrem Mann, hat 2 Kinder, etc.
 
Es zerreißt mir förmlich das Herz, wenn ich die beiden hier so rumspazieren sehe. Ich hab das Gefühl nicht mehr atmen zu können.

Es ist schon schlimm genug, ihm jeden Tag zu begegnen, aber die beiden zusammen – unfassbar schmerzhaft. Er hat mir zwar gesagt, schon letzte Woche, dass nichts zwischen den beiden läuft, sie sich nur wegen der ähnlichen Situation gut verstehen würden, aber trotzdem nimmt mich das unheimlich mit.
 
Könnt ihr mir bitte Tipps geben, wie ich damit umgehen kann? Wie bekomme ich ihn endlich aus meinem Kopf?
Ich habe schon einen Zettel geschrieben mit allen negativen Eigenschaften, den ich immer wieder durchlese. Aber ich hab das Gefühl, dass ich das einfach nicht packe, diese ganze Situation und nicht stark bleiben kann 😞

Danke für eure Tipps
Liebe Grüße

me1986

Mehr lesen

21. August um 16:59

Kannst du spontan Urlaub nehmen und wegfahren?
Ansonsten würde ich mir Unterstützung suchen. Therapie oder Lebensberatung - jemand der dir wieder auf die Beine hilft. Das ist keine Schande

1 LikesGefällt mir

21. August um 17:23
In Antwort auf me1986

Hallo zusammen,
 
es fällt mir schwer mich hier zu öffnen, aber ich brauche dringend eure Hilfe!
 
Ich hatte eine Affäre mit einem Arbeitskollegen, verheiratet, 1 Kind – ungefähr 1 Jahr lang.
 
Am Freitag war es endlich soweit, ich habe mich endlich entschlossen diese Affäre zu beenden, weil es mir nicht gut tut. 
 
Es war wirklich schlimm – er hat sich sogar von seiner Frau getrennt, aber nun doch für sich entschieden, dass er keine Beziehung mit mir will. Und das obwohl ich die letzten Wochen wirklich viel für ihn da war und mit ihm durch die ganze Phase gegangen bin, in der er mich sehr schlecht behandelt hat. Nun sucht er gerade eine Wohnung und hat mir Anfang letzter Woche klar gemacht, dass er keine Beziehung will. Warum könne vermutlich nur er verstehen.

Es gibt also genug rationale Gründe, dass ich ihn nicht mehr wollen sollte, aber emotional hänge ich noch sehr an ihm, vermutlich wird das auch noch etwas andauern. Ihn jeden Tag bei der Arbeit zu sehen ist wirklich schon richtig schlimm. Nun ist es aber noch zusätzlich so, dass er sich schon seit ein paar Wochen immer mal wieder mit einer Kollegen zum Spazierengehen auf unserem Firmengelände trifft. Sie ist in einer ähnlichen Situation, trennt sich wohl gerade von ihrem Mann, hat 2 Kinder, etc.
 
Es zerreißt mir förmlich das Herz, wenn ich die beiden hier so rumspazieren sehe. Ich hab das Gefühl nicht mehr atmen zu können.

Es ist schon schlimm genug, ihm jeden Tag zu begegnen, aber die beiden zusammen – unfassbar schmerzhaft. Er hat mir zwar gesagt, schon letzte Woche, dass nichts zwischen den beiden läuft, sie sich nur wegen der ähnlichen Situation gut verstehen würden, aber trotzdem nimmt mich das unheimlich mit.
 
Könnt ihr mir bitte Tipps geben, wie ich damit umgehen kann? Wie bekomme ich ihn endlich aus meinem Kopf?
Ich habe schon einen Zettel geschrieben mit allen negativen Eigenschaften, den ich immer wieder durchlese. Aber ich hab das Gefühl, dass ich das einfach nicht packe, diese ganze Situation und nicht stark bleiben kann 😞

Danke für eure Tipps
Liebe Grüße

me1986

Ich kann mich dem Tipp von melonchen nur anschließen. Abstand nehmen, sich mit dir selbst und deinen Gedanken und Gefühlen beschäftigen und sich dabei nicht zeitlich unter Druck setzen lassen.

Rational mag dir vieles klar sein... Aber wenn das immer so leicht umzusetzen wäre...

Lass dich krank schreiben, such dir möglichst schnell Hilfe und hab auch keine Angst, Therapeuten aufzusuchen und Medikamente zuzulassen. Wenn es sich schlimmer anfühlt, als es sollte, ist es auch meist so. Das mag dein Umfeld nicht verstehen, aber die sind dabei unwichtig. Du musst irgendwann den Punkt erreichen, an dem du deine jetzige Reaktion auf die Situation ebenfalls nicht mehr nachvollziehen kannst und wieder fröhlich durchs Leben gehst!

Gefällt mir

21. August um 17:39
In Antwort auf tobe

Ich kann mich dem Tipp von melonchen nur anschließen. Abstand nehmen, sich mit dir selbst und deinen Gedanken und Gefühlen beschäftigen und sich dabei nicht zeitlich unter Druck setzen lassen.

Rational mag dir vieles klar sein... Aber wenn das immer so leicht umzusetzen wäre...

Lass dich krank schreiben, such dir möglichst schnell Hilfe und hab auch keine Angst, Therapeuten aufzusuchen und Medikamente zuzulassen. Wenn es sich schlimmer anfühlt, als es sollte, ist es auch meist so. Das mag dein Umfeld nicht verstehen, aber die sind dabei unwichtig. Du musst irgendwann den Punkt erreichen, an dem du deine jetzige Reaktion auf die Situation ebenfalls nicht mehr nachvollziehen kannst und wieder fröhlich durchs Leben gehst!

Das dein Umfeld unwichtig ist, bezieht sich nur auf etwaigen Unverständnis! Natürlich wäre es jetzt prima, du hast Menschen um dich herum, denen du dich nahe fühlst und die dir im Alltag beistehen können! 

Gefällt mir

21. August um 18:12
In Antwort auf me1986

Hallo zusammen,
 
es fällt mir schwer mich hier zu öffnen, aber ich brauche dringend eure Hilfe!
 
Ich hatte eine Affäre mit einem Arbeitskollegen, verheiratet, 1 Kind – ungefähr 1 Jahr lang.
 
Am Freitag war es endlich soweit, ich habe mich endlich entschlossen diese Affäre zu beenden, weil es mir nicht gut tut. 
 
Es war wirklich schlimm – er hat sich sogar von seiner Frau getrennt, aber nun doch für sich entschieden, dass er keine Beziehung mit mir will. Und das obwohl ich die letzten Wochen wirklich viel für ihn da war und mit ihm durch die ganze Phase gegangen bin, in der er mich sehr schlecht behandelt hat. Nun sucht er gerade eine Wohnung und hat mir Anfang letzter Woche klar gemacht, dass er keine Beziehung will. Warum könne vermutlich nur er verstehen.

Es gibt also genug rationale Gründe, dass ich ihn nicht mehr wollen sollte, aber emotional hänge ich noch sehr an ihm, vermutlich wird das auch noch etwas andauern. Ihn jeden Tag bei der Arbeit zu sehen ist wirklich schon richtig schlimm. Nun ist es aber noch zusätzlich so, dass er sich schon seit ein paar Wochen immer mal wieder mit einer Kollegen zum Spazierengehen auf unserem Firmengelände trifft. Sie ist in einer ähnlichen Situation, trennt sich wohl gerade von ihrem Mann, hat 2 Kinder, etc.
 
Es zerreißt mir förmlich das Herz, wenn ich die beiden hier so rumspazieren sehe. Ich hab das Gefühl nicht mehr atmen zu können.

Es ist schon schlimm genug, ihm jeden Tag zu begegnen, aber die beiden zusammen – unfassbar schmerzhaft. Er hat mir zwar gesagt, schon letzte Woche, dass nichts zwischen den beiden läuft, sie sich nur wegen der ähnlichen Situation gut verstehen würden, aber trotzdem nimmt mich das unheimlich mit.
 
Könnt ihr mir bitte Tipps geben, wie ich damit umgehen kann? Wie bekomme ich ihn endlich aus meinem Kopf?
Ich habe schon einen Zettel geschrieben mit allen negativen Eigenschaften, den ich immer wieder durchlese. Aber ich hab das Gefühl, dass ich das einfach nicht packe, diese ganze Situation und nicht stark bleiben kann 😞

Danke für eure Tipps
Liebe Grüße

me1986

wie ist er denn seine Frau losgeworden? Auch durch solche Geschichten wie es ist keine andere ich muss einfach für mich sein?

Eigentlich hast Du bei dem betrügerischen Spiel mitgemacht und auf die nun Exfrau auch keine Rücksicht genommen—jetzt trifft es Dich und sehr wahrscheinlich belügt er Dich wenn er behauptet da sei nichts.. mindestens Hoffnung dass sich etwas anbahnt

Gefällt mir

21. August um 18:14
In Antwort auf apolline122211

wie ist er denn seine Frau losgeworden? Auch durch solche Geschichten wie es ist keine andere ich muss einfach für mich sein?

Eigentlich hast Du bei dem betrügerischen Spiel mitgemacht und auf die nun Exfrau auch keine Rücksicht genommen—jetzt trifft es Dich und sehr wahrscheinlich belügt er Dich wenn er behauptet da sei nichts.. mindestens Hoffnung dass sich etwas anbahnt

bedenke: Betrüger haben ein recht hohes Rückfallrisiko

1 LikesGefällt mir

21. August um 18:16

nochwas...Du schreibst Du hättest es beendet... aber wenn man den Text liest sieht man dass ER es war, der Dir für eine Beziehung abgesagt hat.
 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen