Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein unglückliches Ehe leben

Mein unglückliches Ehe leben

24. August 2006 um 9:44

Ich habe mein Problem schon mal hier in Forum gesetzt. Nur heute koche ich wieder innerlich und weiß mir wirklich nicht zu helfen. Ich schildere euch kurz mal das Problem:

NEGATIVE
-Er ist einseitig/ gleich
-Er hockt den ganzen Tag vor seinem Rechner
-Er spricht nie als nötig mit mir
-wirr unternehmen nichts gemeinsames, außer ich sage es ihm dass ich es will
-wirr sind erst seit 7 Monaten verheiratet, und ich komme mir vor als ob 7 Jahre vergangen sind
-im bett klappt es auch nicht wirklich, er holt sich nur das was er braucht.

Die einzige POSITIVEN
-er hilf mir einwenig beim Haushalt
-was das finanzielle angeht, ist er sehr großzügig

Ich habe ihn schon mehrmals angeschprochen, er meint nur er, ist halt ein ruhiger Mensch. Aber das glaube nicht. Ich habe nicht mal den Eindruck, dass er auf mich eifersüchtig sein kann, weil es ihm irgendwie egal ist. Und gestern Abend, als er wieder mal vor seinem rechner saß, da habe ich mich sehr einsam gefühlt und habe angefangen zu weinen. Als er kam, fragte er nach was los sei,. Ich habe ihm erneut erzähtlt, das ich mich einsam fühle, und einiges in unsere Beziehung nicht in Ordnung finde. Wieder traf mich der Schock, er hat mir einfach zugehört und dann Fernsehen geschaut, als ob es ihm gar nicht anginge. Was sol ich den bloss machen. Eine Freundin von mir meint, ich soll ihn so akzeptieren, weil es da draußen Männer gibt, die die Frauen betrügen, schlagen und und und. Er sei ganz okay, was ich den noch von ihm noch erwarte. Bitte gibt mir mal Ratschläge! Was soll ich tun?
Was meint ihr den zu der Aussage meiner Freundin?

Mehr lesen

24. August 2006 um 9:58

Die Aussage Deiner Freundin .....
... trifft zwar zu. Aber warum denn so genügsam sein?¿ Es geht ja schließlich um das eigene Leben, von dem wir ja nur eins haben! Warum sollen wir nicht danach streben glücklich udn zufrieden zu sein??? Ein Leben kann ziemlich lang sein, wenn man einen falchen Partner hat!!!

An Deiner Stelle würde ich mir überlegen, ob ich so weiterleben möcxhte, bis ich alt und grau bin!!!
Wenn ja, dann akzeptieren ihn wie er ist.
Wenn nicht, dann ändere etwas... und zwar schnell!!!


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2006 um 10:48

Hallo Cecilia,
ich vermute mal, Dein Mann ist von der ruhigen Sorte und hat weiter Fernsehen geguckt, weil er nicht wusste, wie er reagieren soll. Du hast grundlos geweint, er war überfordert. Männer verstehen nicht, wenn Frauen anfangen zu weinen, sie sind damit überfordert.

Er holt sich im Bett, was er braucht? Was soll er denn sonst machen? Den Rest musst Du mit einbringen. Ein Mann ist nicht dazu da, uns in allen Lebenslagen alles auf dem Tablett zu servieren. Hol Dir doch einfach von ihm, was DU brauchst...

Deine Freundin findet ihn ok? Weil er ganz ok ist. Er funktioniert wie sich alle Frauen das Wünschen. Den Pepp bring Du ein - dann passt es bestimmt.

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2006 um 11:36

Hi Schauelija
Zur deiner Frage: Wir waren 14 monate zusammen, bevor wir heirateten.
Ich habe schon oft mit ihm versucht zu reden. Aber auf einer lieben art und weise, denn ich bin so. Ich kann den fernseher einfach nicht zu machen und ihm zu drängen das zu machen was ich will. ich will das es von ihm aus kommt. Anfangs hat er sich versucht rauszureden, er hat mit mir diskutuiert und da er verbal stark ist und er das wusste, konnte er mich schuldig zeigen. jetzt ist er stil. Er hört zu. Und manchmal habe ich das gefühl, er ändert sich, gibt sich mühe aber es dauert nicht mehr lange und er ist der alte. Ich möchte keinen großen druck auf ihn ausüben, weil ich mir dann denke das er sich eingeengt fühlt und die sache zu einem großen Streit bringt. aber ich merke mit der zeit, das ich die Kommunikation oder das Vertrauen von ihm brauche, ich sonst einsam werde. Er nimmt mich nicht ganz so wahr, er lebt sein leben einfach so wie es ihm gefällt. Ich weiß nicht, ob das gut gehen würde, wenn er sich nicht ändert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2006 um 11:40

Celieblue
Nein, es sind keine Vorwürfe sondern nur feststellungen. Ich habe keine Probleme, wenn er mir meine fehler nennen würde. Im gegenteil, dann wüsste ich, das ich ihm nicht egal bin. Er macht ja nix, bzw. von ihm nichts! Und JA! Ich werde mir Hobbys suchen, eigene Freundeskreis bilden um mich nicht zu sehr auf ihm konzentrieren. Nur meinst du nicht, das man sich dann so langsam auseinander lebt. Ich will doch eigentllich mit ihm unternehmen und harmonieren. Verstehst du das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2006 um 13:13

Mmhh
Also ich habe auch so eine lustlose Ehe hinter mir.
Ich habe mich nach 2 Jahren getrennt weil sich nichts geändert hat ( er hat es nicht für ernst genommen was ich zu ihm sagte ) Ich war nur noch Hausfrau / Mutter und wir haben aneinander vorbei gelebt. Als ich mich dann trennte und mit unserem Sohn ging wurde er zwar wach aber da wollte ich nicht mehr.

Ich kann Dir keinen Ratschlag so wirklich geben..... Ich habe nur gelernt das es wichtig ist zu reden und das man trotz liebe nicht vergessen sollte das man nur einmal lebt und man sich niemals für einen Mann kaputt machen darf!!!
Ich kann mir gut vorstellen wie du dich fühlst! Das du dir sehr alleine und einsam vorkommst.

Unternehme doch einfach mal mehr mit freunden gehe deinen Weg vielleicht rüttelt ihn das mal auf wenn er sieht das du auch ohne ihn spass haben kannst !

Alles gute lieben gruss Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2006 um 13:52

Such das Gespräch
Also,was deine Freundin da sagt,kann ich gar nicht glauben.Du bist ein Mensch,der Gefühle hat und da darfst du dich nicht mit etwas zufrieden geben,nur weil es dich noch schlechter treffen könnte.

Zu einer Ehe gehört vor allem eines:Liebe und damit verbunden natürlich Vertrauen und Respekt dem Partner gegenüber.

Ich frage mich,wieso du deinen Mann überhaupt geheiratet hast.Ich meine,bevor man heiratet,ist man doch schon eine gewisse Zeit mit dem Partner liiert gewesen-die einen länger als die anderen,doch zumindest so lang,dass man sich bei seinem Eheversprechen sicher ist,seinen Partner aufrichtig zu lieben und dazu gehört auch,dass man ihn auch kennt.
Du beschreibst euer Eheleben so,dass man das Gefühl hat,dass da gar keine Liebe im Spiel ist.Keiner deiner aufgelisteten Stichpunkte beinhaltet irgendwelche persönlichen oder emotionalen Eigenschaften.
Du redest über deinen Mann wie über einen Gegenstand und aus der Ferne betrachtet,ohne dass bei mir der Eindruck erscheint,du könntest Gefühle für deinen Mann haben.

Auch von seiner Seite kommt wohl wenig Herzliches.Dass er so gleichgültig auf deine Gefühle reagiert,ist wirklich schrecklich.
Man kann an deiner e-mail sehr gut erkennen,wie traurig und verzweifelt du bist und ich kann es wirklich nachvollziehen.

Nur,so kann es ja nicht weitergehen.

Mein Tipp:
Steigere dich nicht zu sehr in deine Wut rein sondern versucht beide,mal die Fronten zu klären.

Setzt euch an den Tisch,esst was zusammen und sprecht mal ganz offen darüber,wie ihr eure Ehe seht.
Scheut euch nicht davor auszusprechen,was euch an dem anderen stört und was ihr euch wünscht.Vergesst aber auf keinen Fall euch gegnseitig eure positiven Eigenschaften aufzuzählen(vielleicht fallen dir ja ein paar weitere ein),denn mit einer gänzlich negativen Stimmung kann man kein vernünftiges Gespräch führen,da einer von euch beiden wahrscheinlich vorzeitig resignieren würde.
Vielleicht sprecht ihr auch mal darüber,was ihr euch unter eurer Ehe vorgestellt habt.Ihr hattet vor eurer Hochzeit doch bestimmt schöne Ideen gehabt,wie eure Ehe laufen würde.Vielleicht erfährst auch du viel mehr über deinen Mann und erkennst,dass er vielleicht gar nicht so lieblos ist,wie es scheint.
Mache ihm aber auf jeden Fall deutlich,wie unglücklich du bist und dass du dir mehr Kommunikation wünschst und das Gefühl,dass er dir zuhört und für dich da ist und dich vielleicht auch mal ab und zu in den Arm nimmt- auch ohne speziellen Grund...

Haarverdichtung für dünnes, feines und lichtes Haar!
http://www.super-hair.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook