Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein türkischer Freund engt mich ein

Mein türkischer Freund engt mich ein

28. Februar 2012 um 20:46

Hallo zusammen,
ich brauche mal einen Rat.
Ich bin seit nun beinahe 8 Monaten mit meinem türkischen Freund zusammen. Ich habe ihn bei meiner Arbeit als Reiseleitung in der Türkei kennengelernt, wir waren von Anfang an super glücklich, es war perfekt. Nach gut zweieinhalb Monaten sind wir sogar schon zusammengezogen und es war einfach wie im Traum, alles hat gepasst und es gab nie Streitereien.
Wir haben angefangen unsere Zukunft zu planen und ich wollte bei meiner Firma dafür sorgen, dass ich dieses Jahr wieder in der Türkei arbeite, damit wir zusammenleben können.
Leider musste ich am Ende der Saison erstmal wieder zurück nach Deutschland und mit der Distanz haben die Probleme angefangen.
Ich muss zugeben, dass ich ihn einmal angelogen habe, als ich mit Freundinnen abends weg war, damals eine absolut dumme Idee von mir, das weiß ich jetzt auch, aber er hat ein großes Stück Vertrauen in mich verloren, was gerade auf die Distanz nicht einfach war.
Danach fing es an, dass er immer öfter gefragt hat wo ich war und mit wem ich unterwegs bin.
Dann hat er mein facebook Passwort geknackt und Nachrichten gefunden, die ich mit Freunden und Bekannten geschrieben habe, auch mit meinem Ex hatte ich immernoch Kontakt. Als er das gemerkt hat, hat ihn das total auf die Palme gebracht, er meinte dass er das nicht akzeptieren kann und glaubt, dass ich immernoch Gefühle hab, obwohl die Nachrichten nur belangloses Gequatsche waren.
Ich habe ihm tausendmal versichert, dass dieser Typ mir überhaupt nichts mehr bedeutet und er wollte dass ich ihn aus meiner kontaktliste lösche.
Ich habe eingewilligt, mich aber nicht sofort darum gekümmert und als er ein paar Tage später nachgeschaut hat und der Typ immernoch in meiner Kontaktliste war, ist er wieder total wütend geworden.
ich habe darauf hin sofort meinen Ex gelöscht und auch noch einige andere Personen, um ihm zu zeigen, dass mir das wirklich nicht wichtig ist, mit diesen Personen noch Kontakt zu haben, wenn es ihn so sehr stört.
Nun vermutet er hinter jedem Blick und jeder Unterhaltung gleich etwas und macht mich total verrückt damit.
Ich habe nie etwas wirklich ernsthaftes getan, um ihn zu verletzen, aber er sagt nun, dass er mir nicht mehr vertraut und so nicht weiterleben kann...
Das eine das ich weiß, ist dass wir uns über alle Maßen lieben, aber dieses Misstrauen uns beide gerade sehr verletzt. Auch hat er ein Problem damit, dass ich mich mit männlichen Freunden treffe, die ich schon lange kenne.
Wie kann ich ihm verständlich machen, dass es für mich keinen anderen gibt, dass ich nicht einmal ansatzweise jemals an jemand anderen denken würde, weil wir über all die Zeit einfach so perfekt harmoniert haben.
Er bedeutet mir alles, aber er scheint nicht zu verstehen, dass eine belanglose Unterhaltung mit jemanden nichts zu bedeuten hat.
Eigentlich wollten wir uns schon fast trennen, weil unsere Liebe scheinbar momentan nicht ausreicht um dieses Misstrauen zu überwinden, nun haben wir uns einige Tage Abstand voneinander zugesprochen und gesagt, dass wir uns einige Tage nicht hören werden um über alles nochmal in Ruhe nachdenken werden.
Er hat mich zum Abschied in den Armen gehalten, geweint und gesagt, wie sehr er mich liebt.
Aber kann ich ihm jemals verständlich machen, dass solche Kleinigkeiten für mich nichts bedeuten???
Denn wenn auch nur ein einziges Mal eine Kleinigkeit vorfällt, weiß ich, dass das ganze Theater von vorne losgehen wird.
Dabei hat er doch absolut gar keinen handfesten Grund, mir zu misstrauen...

puuh soviel Text... danke fürs lesen und antworten...

Mehr lesen

28. Februar 2012 um 21:17

Was genau kann ich tun?
Danke dir für deine Antwort, ich dachte schon ich müsste wirklich die Hoffnung aufgeben... viele meiner Freunde sagen, dass ich mich nur einengen lasse und nicht mehr so offen wie vorher bin, obwohl ich das gar nicht so sehe und mich ja bewusst dafür entschieden habe, ihm in diesen Dingen entgegen zu kommen...

Gibt es etwas konkretes, ein Beispiel, was ich tun kann, um ihm dieses Gefühl der "Macht" zu geben und wie ich sein Vertrauen zurückgewinnen kann???

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 21:21

Ja das habe ich eingesehn...
Das mit der Lüge war absolut daneben, aber ich kann es nicht rückgängig machen... Kannst du mir als Türkin einen Tipp geben, was ich tun kann, damit er mir wieder vertraut und nicht hinter jeder Kleinigkeit was vermutet?

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 21:44
In Antwort auf dietess

Was genau kann ich tun?
Danke dir für deine Antwort, ich dachte schon ich müsste wirklich die Hoffnung aufgeben... viele meiner Freunde sagen, dass ich mich nur einengen lasse und nicht mehr so offen wie vorher bin, obwohl ich das gar nicht so sehe und mich ja bewusst dafür entschieden habe, ihm in diesen Dingen entgegen zu kommen...

Gibt es etwas konkretes, ein Beispiel, was ich tun kann, um ihm dieses Gefühl der "Macht" zu geben und wie ich sein Vertrauen zurückgewinnen kann???

Das wird impmer schlimmer werden.
Wieso lässt du dich wie ein kleines Mdchen behandeln, wo der Herr symbolisch die Peitsche schwingen darf ?

Du machst dir fast in die Hose, weil du mit Freundinnen ausgegangen bist ? Überlege dir lieber, was auf dioch zukommt, wenn du dem Spuk kein Ende setzen wirst.

Es ist doch klar, dass ein Mann, der merkt, dass er Macht über die Frau hat, das immer mehr ausnutzen wird.

Er versucht ja jetzt schon, dich zu "bestrafen", und du weisst noch nicht einmal wofür.
Bald wirst du dir die Augen reiben und dir sagen "wie konnte ich nur so etwas mit mir machen lassen".

Wach auf und versuche wieder etwas von dem Selbstbewusstsein zu bekommen, das dich zu einem usgeglichenen Menschen macht.

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 21:48


Der Mann sollte sich erst mit der deutschen Kultur auseinandersetzen.

Schliesslich hat er sie so kennen gelernt. Wenn er einen Hund braucht, da gibt es genügend in den Tierheimen.

Und sogar ein Hund würde beissen, wenn er es zu arg treibt.

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 21:56

Ich kenne keine muslimische Frau,
die nicht lügt.

Das tun sie alle, damit sie ihre Ruhe haben.

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 22:05

Das ist mal 'ne Ansage !
Aber dein Mann ist wahrscheinlich schon weiter in seiner Evolution.

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 22:06

Die schwache Frau spielen..
...das kann ich schaffen...

Was ich allerdings nie könnte, wäre, ihn nochmal anlügen... das eine Mal war reine Dummheit, aber ich weiß er würde es merken wenn ich lüge und ich hätte ein schlechtes Gewissen...
Ich habe ihm versprochen nie wieder zu lügen... und daran werde ich mich auch halten, sonst hat das ganze doch keine sinn!

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 22:11

Hmm
das mach ich dann wohl tatsächlich am ehesten auf nickys weise... ich frag ihn nach der türkischen kultur und streue immer wieder dinge über die deutsche ein...

...so wie ihr das hier schreibt hätte es wohl keinen sinn, ihn frontal darauf anzusprechen, dass er sich mal bitte mit der deutschen kultur auseinandersetzen soll, oder???

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 22:14
In Antwort auf dietess

Die schwache Frau spielen..
...das kann ich schaffen...

Was ich allerdings nie könnte, wäre, ihn nochmal anlügen... das eine Mal war reine Dummheit, aber ich weiß er würde es merken wenn ich lüge und ich hätte ein schlechtes Gewissen...
Ich habe ihm versprochen nie wieder zu lügen... und daran werde ich mich auch halten, sonst hat das ganze doch keine sinn!

Hör doch auf, dich so klein zu machen
und ewige Reue zu zeigen. Das ist es nicht wert.

Eigentlich wolltest du ihn doch schonen, warst aber nicht geschickt genug, dass es nicht aufgefallen ist.

Wie willst du ausserdem wissen, dass er noch nie gelogen hat und es nicht tun wird ?

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 22:24

@dietess
Wie stellst du dir das eigentlich vor, wenn du wieder als Reiseleitung arbeitest und dabei längere Gespräche mit Männern hast ?

Wenn dein Freund sich nicht zusammenreisst, kannst du nicht mehr vernünftig deiner Arbeit nachgehen

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 22:33
In Antwort auf sunshine13977

@dietess
Wie stellst du dir das eigentlich vor, wenn du wieder als Reiseleitung arbeitest und dabei längere Gespräche mit Männern hast ?

Wenn dein Freund sich nicht zusammenreisst, kannst du nicht mehr vernünftig deiner Arbeit nachgehen

...
Ich habe ja letzte Saison schon als Reiseleitung gearbeitet, so hat er mich kennengelernt und wir haben ja auch zusammengewohnt... da war das auch nie ein Problem, es hat ihn nicht gestört!

...diese Probleme sind erst nach der Lüge und den Nachrichten an meinen Ex aufgetreten, weil er sich leider immer weiter in etwas hineingesteigert hat...

Wenn ich ehrlich bin, geh ich schon davon aus, dass alles wieder wie vorher wird, wenn wir wieder dort zurück sind...

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 22:41
In Antwort auf dietess

...
Ich habe ja letzte Saison schon als Reiseleitung gearbeitet, so hat er mich kennengelernt und wir haben ja auch zusammengewohnt... da war das auch nie ein Problem, es hat ihn nicht gestört!

...diese Probleme sind erst nach der Lüge und den Nachrichten an meinen Ex aufgetreten, weil er sich leider immer weiter in etwas hineingesteigert hat...

Wenn ich ehrlich bin, geh ich schon davon aus, dass alles wieder wie vorher wird, wenn wir wieder dort zurück sind...

Wieso hast du eigentlich nicht gesagt, dass du mit
Freundinnen ausgegangen bist ?

Was hat dich davon abgehalten ? Wieso hast du Angst gehabt, die Wahrheit zu sagen ?

Warum musstest du eine Ausrede erfinden (und kamst dir vielleicht selbst dumm dabei vor) und welche Ausrede ?

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 22:42

Er
ist ja kein Reiseleiter, er hat nur auch in der gleichen Stadt gearbeitet und wir haben uns in der Freizeit kennengelernt...

...er arbeitet zwar auch im Tourismus aber war noch nie außerhalb der Türkei und wir unterhalten uns auch nur auf englisch, was manchmal erschwerend hin zu kommt, wenn wir probleme diskutieren...

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 22:48
In Antwort auf sunshine13977

Wieso hast du eigentlich nicht gesagt, dass du mit
Freundinnen ausgegangen bist ?

Was hat dich davon abgehalten ? Wieso hast du Angst gehabt, die Wahrheit zu sagen ?

Warum musstest du eine Ausrede erfinden (und kamst dir vielleicht selbst dumm dabei vor) und welche Ausrede ?

Ich war schon mehrere Abende
davor mit meinen Freundinnen aus, weil ich so lange nicht zuhause gewesen war...
Und an diesem Abend war die Entscheidung kurzfristig und da wir eigentlich verabredet hatten zu telefonieren, hab ich mich schlecht gefühlt, weil ich in dem Moment meine Freundinnen ihm vorgezogen und ihn wieder vertröstet hab... eigentlich hätte er damit kein Problem gehabt, weil er weiß wie wichtig mir meine Freundinnen sind...

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 22:59

Ich bin wegen der arbeit
momentan in tunesien für ein paar wochen... er hat mich hier für 3 wochen besucht und hier hat sich die situation leider zugespitzt...
2 tage vor seiner abreise war eben eigentlich schon die trennung beschlossen... wir haben dann einen tag später abends nochmal zusammengesessen und uns an den händen gehalten und uns all der schönen gemeinsamen tage und besonderheiten erinnert, die wir zusammen erlebt haben... und danach war plötzlich alles wieder egal und die gefühle waren wieder im vordergrund, alles andere vergessen, und zum abschied haben wir uns dann mit tränen in den augen in den armen gehabt und uns gesagt wie sehr wir uns lieben...
aber trotzdem haben wir uns eben auf eine kurze auszeit und bedenkzeit geeinigt, weil es doch sehr schmerzhaft war die letzten tage...

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 23:05

Gott sei dank
ist das bei uns absolut kein thema...
ich habe seine eltern zwar noch nicht kennengelernt, aber sie wissen dass ich deutsche bin, er erzählt viel von mir zuhause und für ihn kommt es nicht infrage, dass ich seinetwegen zum islam konvertiere...
das hat er von anfang an klargestellt!

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 23:13
In Antwort auf dietess

Gott sei dank
ist das bei uns absolut kein thema...
ich habe seine eltern zwar noch nicht kennengelernt, aber sie wissen dass ich deutsche bin, er erzählt viel von mir zuhause und für ihn kommt es nicht infrage, dass ich seinetwegen zum islam konvertiere...
das hat er von anfang an klargestellt!

Jaaaaa, aber ich hoffe, du weisst auch,
dass es nicht ernst zwischen euch ist, so lange du die Eltern nicht kennst.

Bei ernsten Absichten werden die Eltern mit einbezogen.
Vorher geht in der Familie es nach dem Prinzip "was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss".

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 23:18
In Antwort auf sunshine13977

Jaaaaa, aber ich hoffe, du weisst auch,
dass es nicht ernst zwischen euch ist, so lange du die Eltern nicht kennst.

Bei ernsten Absichten werden die Eltern mit einbezogen.
Vorher geht in der Familie es nach dem Prinzip "was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss".

Jaaaa, das weiß ich
aber das treffen war eigentlich schon im dezember geplant, ist aufgrund eines unerwarteten familienvorfalls dann leider verschoben worden..
zumindest hat er einen tag bevor er zurück in die türkei ist zu mir gesagt, ich wollte schon so lange dass du meine eltern kennenlernst, jetzt will ich dir wenigstens ein paar fotos zeigen, damit du sie siehst...

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 23:21
In Antwort auf dietess

Jaaaa, das weiß ich
aber das treffen war eigentlich schon im dezember geplant, ist aufgrund eines unerwarteten familienvorfalls dann leider verschoben worden..
zumindest hat er einen tag bevor er zurück in die türkei ist zu mir gesagt, ich wollte schon so lange dass du meine eltern kennenlernst, jetzt will ich dir wenigstens ein paar fotos zeigen, damit du sie siehst...

...
und sollten wir unserer liebe noch eine chance geben, ist ein treffen im märz geplant!

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 23:32

kardelen
wenn dein Freund Türke wäre, würdest du ab und zu mal lügen.

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 23:37

Ja, sarah
Und nicky schrieb "leider, aber es ist tatsächlich so"

mit dem Lügen.

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 0:07

Entgegen
der tipps einiger userinnen, rate ich dir davon ab, dich als armes, schwaches "frauchen" zu praesentieren, wenn du das nicht wirklich bist. wozu willst du dich verstellen? um ihm zu gefallen, indem du ihm das gefuehl gibst, ein richtiger macho sein zu koennen? und wie lange soll da, wenn ueberhaupt, gutgehen? sei du selbst (ohne die luegen natürlich)- so hat er dich schliesslich kennengelernt und wenn es so nicht funktioniert, soll es eben nicht sein. versprich ihm, dass du in zukunft keine "notluegen" erzählen wirst und gut ist. sollte er wegen einer sache, die eh nicht mehr rückgängig zu machen ist, weiterhin so einen stress machen, würde ich an deiner stelle mal auf den tisch hauen.

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 6:20

.@EIFERSUCHT..
Liiebe dietess,

erst mal freue ich mich sehr für dich, dass ihr diese tiefe Verliebtheit erleben dürft.

Wahre LIEBE kann sich vllt. erst dann entwickeln, wenn ihr beide einen Weg findet, mit den Problemen fertig zu werden, die du so eindrücklich beschreibst.

Meiner Erfahrung nach wird sich dein Freund nicht ändern -wie auch-, und DU ALLEIN musst die Entscheidung treffen, ob du mit der orientalischen Sichtweise leben kannst.

Die Beiträge von "nickyisback" hierzu sind einsame Spitze,ich kann ihnen nichts hinzufügen!!

Natürlich ist es gut, wenn dein Freund nach D kommt und hier unsere Lebensweise hautnah erlebt.
ABER. Er wird sich dadurch nicht zum Europäer wandeln.
Seine Erziehung und Sozialisation haben ihn geprägt.

Auch die Religion, die ihr vllt. nur mal gestreift habt, ist nicht zu unterschätzen!

Meiner Ansichtg nach könnte es für dich auch schwer werden, deinen gewohnten Job weiter auszuüben!?

Allerdings kann man für alles LÖSUNGEN finden, und das ist das Kunststück! Dafür müssen BEIDE Kompromisse finden. Das geht nur mit viel LIEBE; ABER ES GEHT:

Und meine ganz persönl. Meinung: Auch -und gerade- Beziehungen zw. versch. Kulturen können außerordentl. glücklich werden.

Alles Liebe, ummintielharra

PS.:Falls du uns hier weiter teilhaben lassen möchtest, leg dir ein dickes Fell zu und lass dich nicht kränken!






Gefällt mir

29. Februar 2012 um 9:59
In Antwort auf principessa0807

Entgegen
der tipps einiger userinnen, rate ich dir davon ab, dich als armes, schwaches "frauchen" zu praesentieren, wenn du das nicht wirklich bist. wozu willst du dich verstellen? um ihm zu gefallen, indem du ihm das gefuehl gibst, ein richtiger macho sein zu koennen? und wie lange soll da, wenn ueberhaupt, gutgehen? sei du selbst (ohne die luegen natürlich)- so hat er dich schliesslich kennengelernt und wenn es so nicht funktioniert, soll es eben nicht sein. versprich ihm, dass du in zukunft keine "notluegen" erzählen wirst und gut ist. sollte er wegen einer sache, die eh nicht mehr rückgängig zu machen ist, weiterhin so einen stress machen, würde ich an deiner stelle mal auf den tisch hauen.

@principessa
Das ist auch meine Meinung.

Sich nicht so einschüchtern lassen von diesem Mann.

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 10:28


Sehr gute Bemerkung, koala.

Das hat mich auch sehr gestört mit dem Passwortknacken.
Unverschämt ist das. Schlimmer als jede Notlüge es sein kann.

(hatte dann vergessen, auch dazu zu schreiben)

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 10:50

koala

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 11:58

Oh mann...
du hast es schon erkannt: liebe reicht manchmal einfach nicht aus. manchmal sind lebenseinstellungen und wertesysteme einfach nicht kompatibel und das kann dann nicht mit liebe überbrückt werden, liebe - oder zumindest diese alles vereinnehmende liebe, wie sie in der ersten euphorie erlebt wird, dauert ja auch nicht konstant an - kann auch durch solche nagenden immer wiederkehrenden probleme völlig zu nichte gemacht werden.

ich glaube nicht, dass du ihm klarmachen kannst, dass es belanglos ist mit deinen männlichen freunden. er hat eine so komplett anderen hintergrund eine komplett andere auffassung vom verhalten und rollenbild frau/mann. du kannst dich ihm jetzt beugen, eurer "liebe willen" und den kontakt zu allen männlichen freunden abbrechen und so leben, wie er es sich für dich vorstellt oder du bleibst dir treu und ihr werded es nicht schaffen.

du musst dich halt fragen, ob du dich selber wirklich für ihn aufgeben möchtest. früher oder später wirst du damit höchst wahrscheinlich tod unglück sein. mein rat: steh zu dir und zu deiner auffassung und lebenshaltung! alles andere führt ins unglück.

mal ehrlich: du hast geflunkert weil du wusstest, dass er verärgert sein würde, das hat hier wahrscheinlich jeder schon mal gemacht. aber er hat dein passwort geknackt! ich mein, das steht doch in keinem verhältnis?! was für ein vertrauensbruch ist DAS denn?! frag dich das mal. lass dich nicht so sehr von ihm in die enge treiben. dass du deine freunde zum teil gelöscht hast, halte ich schon für einen grossen fehler. ich bin echt sprachlos, wenn ich so etwas höre. aber du bist hier ja nicht die erste userin, die sich dazu hinreissen lässt. gib dich nicht noch mehr auf, sonst kommt irgendwann ein ganz böses erwachen, so viel steht für mich fest.

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 11:59
In Antwort auf sunshine13977


Sehr gute Bemerkung, koala.

Das hat mich auch sehr gestört mit dem Passwortknacken.
Unverschämt ist das. Schlimmer als jede Notlüge es sein kann.

(hatte dann vergessen, auch dazu zu schreiben)

"Unverschämt ist das. Schlimmer als jede Notlüge es sein kann."
absolut, das seh ich auch so!

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 12:07


sorry, nicky, aber du bist ja schon völlig gehirngewaschen!

"Solange er sich als Familienoberhaupt "fuehlt", wird er in Dir keine Bedrohung sehen und sich mehr entspannen."
du findest es offenbar völli gnormal, dass ein partner zu bedrohung wird, wenn man ihm nicht alles zugesteht, was er sich in den kopf setzt?! ich finde das krank. wenn mein partner mit meinen ansichten nicht übereinstimmt, dann stellt er deswegen für mich noch lange keine bedrohung dar, und wenn er das täte, dann wär er die längste zeit mein partner gewesen.

"Wir deutsche Frauen muessen das kulturelle Denkmuster verstehen und es nicht als eine Bedrohung ansehen sondern mit einer freundlichen Nuance"

ach ehrlich? WIR müssen verstehen, die männer hingegen gar nichts? die können "uns" alles nach lust und laune verbieten und wir müssen das noch als freundliche geste interpretieren?

entschuldige bitte, aber so einen himmelschreienden unsinn habe ich echrlich schon sehr lange nicht mehr gelesen. ich bin echt erschüttert.

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 14:24

Es ist erst recht
"Dummheit der Neuzeit" in unseren Ländern, wenn eine europ. Frau einen Mann schon nach ca. 3 Wochen heiratet, den sie vorher überhaupt nicht kannte.

Bei so einer Konstellation und Vorstellungen von der Ehe kannst du dein Weltbild kaum mit dem einer normalen Frau vergleichen.

Ich kann dich nicht ernst nehmen, sorry, haha.

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 14:36

DANKE
Ich akzeptiere vollkommen, dass hier auch andere Meinungen herrschen... nichts anderes habe ich erwartet, aber genau auf diesen Austausch bin ich ja auch aus... Mir war bewusst, dass hier nicht alle einer Meinung sein werden, aber genau das macht dann die Antworten und Sichtweisen für mich interessanter, schließlich muss ich für mich selber am Ende abwägen, was von alle dem hier geschriebenen mir tatsächlich wichtig ist und für mich als richtiger Weg erscheint!!!

Ich bin weiß Gott nicht auf den Kopf gefallen und ich sehe die gesamte Situation durchaus objektiv... ich weiß, dass ich verschiedene Dinge an mir und meinem Verhalten ändere, damit die Beziehung harmoniert...
Allerdings habe ich dabei immer im Auge, dass ich über alle Entscheidungen, die ich bisher getroffen habe, wirklich lange und ausgiebig nachgedacht habe und immer für mich im Vordergrund stand, ob ich mich damit immer noch wohl fühlen kann!
Also werde ich bestimmt nicht soweit gehen und konvertieren oder mich noch weiter einengen lassen, ich kenne meine Grenzen und ich weiß, sollte es noch weiter gehen, werde ich definitiv die Reißleine ziehen, trotz aller Liebe sehe ich ein, dass das manchmal eben für eine Partnerschaft einfach nicht ausreicht...

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 14:41

Islamisch, ja
und ich dachte eigentlich es waren 2 wochen... aber ich kann mich da auch täuschen. auf alle fälle kein monat.

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 14:45

Ja, apolline
Ich weiss zwar nicht mehr die genaue .Anzahl der Tage, aber grosso modo stimmt es so..

Haha war bereits zum Islam konvertiert und hat einen Unbekannnten geheiratet, der Moslem war.

Erst Heirat in der Moschee, dann in Dänemark.

Räusper räusper .........

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 14:48
In Antwort auf mikch

Islamisch, ja
und ich dachte eigentlich es waren 2 wochen... aber ich kann mich da auch täuschen. auf alle fälle kein monat.

Ich hatte eigentlich auch 2 Wochen in Erinnerung.
wollte nicht so sein und habe eine Gratiswoche dazu gegeben;

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 14:52
In Antwort auf sunshine13977

Ich hatte eigentlich auch 2 Wochen in Erinnerung.
wollte nicht so sein und habe eine Gratiswoche dazu gegeben;


und hast dabei die zeitspanne um geschlagene 50% verlängert

kann mich nicht mehr erinnern, wie lange haha schon islamisch verheiratet war, bevor sie dann din dänemark noch offiziell geheiratet hat.

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 14:58
In Antwort auf mikch


und hast dabei die zeitspanne um geschlagene 50% verlängert

kann mich nicht mehr erinnern, wie lange haha schon islamisch verheiratet war, bevor sie dann din dänemark noch offiziell geheiratet hat.

Mikch

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 15:06

Najaaaaa
unrecht hat sie ja nicht. der kerl wird seine meinung nicht ändern, egal wie viel die TE versucht ihm ihre denkweise klar zu machen und sie rät ihr an sich auch nicht, sich deswegen zu verbiegen. sie sagt ja ganz klar, dass eine europäerin mit der lebenseisntellung der TE einfach nicht zu einem moslem passt, eine solche bziehung also scheitern wird (da gebe ich ihr vollkommen recht). es sei denn, die TE passt sich an. aber den rat das zu tun, hat sie ihr ja nicht gegeben....

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 15:20

Ja klar,
aber sei mal ganz objektiv: sie hat schon recht: es bleibt ihr nichts anders übrig als "anpassen oder gehen". denn er wird sich nicht ändern, so viel steht fest. und der zweite abschnitt ist ein schönreden ihrer eigenen anpassung, das ist nur auf sie bezogen, von daher völlig legitim

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 15:31


unehelich nicht. denn die einzig und alleinig massgebliche ehe ist die islamische

ja, dass die in dänemark nicht lange her ist weiss ich, aber ich weiss nicht mehr wie lang die islamische her ist....

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 15:31


ja genau, haha, ich bin unglaublich neidisch auf dich, jetzt hast du mich aber ertappt

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 15:37

Bei Eheschliessung in Dänemark
denke ich mir auch meinen Teil.

Es ist doch eigentlich sehr unislamisch, wenn statt Brautgabe des Mannes eine "Bräutigamgabe der Frau" ins Spiel kommt.

Nämlich die AE, und wenn das nicht auf legalem Weg in D geht, dann bringt Frau die Gabe mit der Heirat in Dänemark.

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 15:39

So hatte ich das in etwa
in erinnerung. dass deine tochter im späten frühling 2010 geboren wurde, daran kann ich mich auch noch erinnern

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 15:44


was heisst hier user bashing?

ich habe eifach nur eine feststellung gemacht. es ist fakt, dass haha nach zwei wochen islamisch geheiratet hat. das darf man jemandem, der danach fragt ja wohl sagen. haha findet das ja offenbar normal und hat es ja selber erzählt, also wo sollte das problem sein?

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 18:29

Ich habe
nicht alle beiträge gelesen, aber was facebookfreundschaften angeht, kann ich nicht dem zustimmen, was hier von vielen gesagt wird. ich habe in meiner facebookliste genug verheiratete, bzw. vergebene, türkische frauen und männer, die wiederum auch freunde des anderen geschlechts in ihren freundschaftslisten haben und das sind bei weitem nicht alles verwandte, sondern auch sehr oft alte schulfreunde, arbeitskollegen, nachbarn usw.....warum soll das ein problem sein? ich bin türkin, bin also auch in diesem kulturkreis aufgewachsen und kenne dementsprechend auch viele andere türken. es ist ein unterschied, ob ich "normale" kontakte zu alten schulfreunden etc. über soziale netzwerke pflege oder lauter typen in meiner liste habe, mit denen ich kaum etwas zu hatte (oder noch zu tun habe). warum geht man immer gleich davon aus, dass diese männer mehr von einem wollen? ich habe z.b. einige von meinen männlichen facebookfreunden seit mehr als 10 jahren nicht mehr live gesehen und da gehe ich bestimmt nicht davon aus, dass der jenige mich nur ins bett bekommen will

an die te wurde ja schon alles gesagt, was wichtig ist und ich bin auch der meinung, dass das, was er macht, viel schlimmer ist als deine notlügen und der harmlose mailkontakt zu deinem ex. deinen account zu knacken und ungefragt in deinen mails zu schnüffeln, dich also zu kontrollieren, ist das allerletzte und ein großer vertrauensbruch. lass dir doch sowas nicht gefallen und schon gar nicht mit dem argument, dass das unter orientalen normal sei. 1. bist du keine orientalin und 2. finde ich es alles andere als normal, dem partner ständig und mit allen mitteln hinterherzuspionieren.

Gefällt mir

1. März 2012 um 8:05

Hallo,
dein Freund ist anscheinend schon krankhaft eifersüchtig. Ich denke Trennung zumindest auf Zeit ist da schon nicht die schlechteste Lösung.

Außerdem solltest du klarer deinen Standpunkt beziehen, denn wenn er mit seinem Misstrauen durchkommt, lernt er nur, dass es funktioniert. Wenn er zum Beispiel deinen Account hackt, dann ist das nicht in Ordnung. Er hat dein Vertrauen und deine Privatspähre verletzt und wenn du dann nachgibst und deine Kontakte löscht, obwohl sie für dich nichts schlimmes sind, dann "gewinnt" er mit seinem falschen Verhalten. Sowas geht meiner Meinung nach gar nicht.
Nicht du musst ihm beweisen, dass dir etwas an der Beziehung liegt, indem du Kontakte aufgibst, er sollte dir beweisen, dass ihm die Beziehung wichtig ist, indem er deine Privatsphäre akzeptiert und dir vertraut.

Mach dir keine Gedanken darüber, ob du ihm Gründe zum Misstrauen gibst. Die sind nicht da! Sein Verhalten ist irrational und solange er das nicht einsieht, kannst du dich auf den Kopf stellen, er wird nicht aufhören dich zu kontrollieren.

Gefällt mir

1. März 2012 um 11:56


sehr treffend, lupina.
ehrlich gesagt bin erschüttert, wenn ich nickys beiträge hier lese.

Gefällt mir

1. März 2012 um 12:09


es tut mir richtig leid.
ich warte langsam nur noch darauf, dass sie kommt und sagt, sie sei mittlerweile so sehr überzeugt vom islam, dass sie konvertieren möchte. falls sie nicht bald mal die kraft hat aus ihrer misslichen lage auszubrechen, wird das früher oder später so kommen...

Gefällt mir

1. März 2012 um 12:26

Schon ziemlich absurd
aber sag mal, wie war das? ihr abod hat sie auf fb entdeckt, sie angeschrieben und sie ist darauf hin nach palästina gereist? das wusste ich gar nicht... ich dachte, sie sei aus reinem interesse an einer reise nach palästina dahin gekommen und hätte ihn vor ort kennen gelernt.... (was ja schon absurd genug wäre, aber so )

Gefällt mir

1. März 2012 um 13:37


da kannst du wetten drauf!

ach ehrlich? ooook, wird man von dieser art männer nicht gleich als schlampe abgestempelt, wenn man sich so verhält? naja, mich wundert hier langsam gar nichts mehr....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen