Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Traummann und seine unberechenbare Exfreundin

Mein Traummann und seine unberechenbare Exfreundin

13. November 2012 um 19:37

Ich bin seit kurzem mit meinem Traummann zusammen.
Er war zuvor in einer langjährigen Beziehung mit einer anderen.
Er ist seit anderthalb Jahren von ihr getrennt, hat aber noch mit ihr zusammen gewohnt. Sie haben sich schnell nach der Trennung wieder gut verstanden. Als ich ihn vor 3 Jahren kennenlernte, erzählte er mir schon dass er zu ihr eine eher geschwisterliche Beziehung hat und es nicht die Frau ist mit der er alt werden möchte.
Das mit uns hat er vor ihr verheimlicht, um sie nicht zu verletzen. Ihm wäre es am liebsten gewesen dass sich das von alleine totläuft und sie irgendwann von selbst auszieht. Ich habe darunter lange gelitten, weil wir bis dahin auch keine richtige Beziehung haben konnten. Irgendwann habe ich einen Schlussstrich gezogen und er fing an zu kämpfen. Wie ein Löwe. Er hat gemerkt was ihm wirklich wichtig ist. Er erzählte ihr von uns und wohnt jetzt so lange bei mir bis er eine Wohnung findet.

Ich bin seiner Exfreundin noch nie persönlich begegnet. Aber als er es ihr erzählte, löste das bei ihr einiges aus. Ich verstehe das irgendwo. Aber sie durchwühlte seine Sachen, seinen PC und fand Fotos von uns schon von letztem Jahr und Mails von ihm an mich in denen er mir seine Gefühle und Ängste schildert. Sie ist ziemlich ausgerastet und hat ihn an seinem Arbeitsplatz besucht, um ihn zur Rede zu stellen.

Nun ist die Situation so weit, dass ich nicht so richtig weiß wie ich damit umgehen soll.Sie haben sich jetzt zwei mal zu einem Abschlussgespräch getroffen, in welchem er ihr auch gesagt hat, dass wir jetzt in einer Beziehung stecken, woraufhin sie gedroht hat, dass sie wisse wo ich wohne und mir eine scheuern will.Es hat sich herausgestellt dass sie ihn trotz allem zurück will.Diese Frau ist voller Wut. Sie nutzt das, was sie in seinen Mails gefunden hat, um mich bei ihm schlecht zu machen. Sie schreibt ihm regelmäßig lange Mails. Er schreibt ihr zurück, versucht ihr ein gutes Gefühl zu geben. Ihr zu sagen dass es nicht meine Schuld ist sondern woran die Beziehung gescheitert ist, damit sie sich nicht so hintergangen und allein fühlt, aus schlechtem Gewissen...will es möglichst friedlich ausklingen lassen. Ich würde das viel konsequenter handhaben, aber ich muss seine Art damit umzugehen wohl akzeptieren.

Neulich hat sie tatsächlich bei meiner Wohnung geklingelt zu einer Zeit wo er normalerweise auf Arbeit ist(aber zu der zeit eine krankgeschrieben) und es war purer Zufall dass ich in dem Moment nicht an die Tür konnte. Sie ist dann wieder abgezischt, von wegen dass sie es noch mal versuchen wird.Inzwischen schreibt sie mir auch SMS, deren Niveau total im Keller ist. Ich habe kurz versucht sie sachlich nach ihrer Absicht zu fragen aber dann nicht mehr darauf reagiert als ich gemerkt habe, dass mit ihr nicht zu reden ist.
Obwohl das überhaupt nicht zu dem vernünftigen Bild passt, das er mir sonst immer über sie vermittelt hat.Ich finde sie unberechenbar. Anscheinend ist das ihre Art, um ihn zu kämpfen oder aber zumindest so viel zu zerstören wie möglich. Wir haben schon sehr viel wegen ihr gestritten, weil ich beim besten Willen nicht soviel Verständnis für die aufbringen kann wie er es tut. Vielleicht muss ich das auch nicht.Aber was soll ich tun? Ich will nicht wegen ihr nun immer Angst vor einer offenen Konfrontation haben müssen, wenn ich aus der Haustür gehe. Ich will nicht immer mitbekommen müssen, wie sie ihn zubombardiert, bzw. ich will es schon mitbekommen weil dann würde ich auch mitbekommen wann es endlich aufhört!Ich habe auch schon darüber nachgedacht ihr eine Mail zu schreiben, eine mit Herz ohne diesen ganzen Hass, in der ich auch ihre Argumente, warum ich keine gute Partnerin für ihn sein sollte, entkräftige, denn sie kennt mich ja nicht und hat sich da von mir ein Bild aufgebaut das total daneben ist.
Vielleicht macht es das auch schlimmer. Ich weiß nicht wie ich an ihrer Stelle auf soeine Mail reagieren würde.Ich wäre für etwas frischen Gedanken-Input von euch Außenstehenden echt dankbar.

Mehr lesen

13. November 2012 um 19:58

Gut...
das sie verletzt/wütend ist ist einerseits verständlich, wurde sie doch betrogen.
Das tut weh.

Dein Freund hat sich da auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

Allerdings gehen ihre jetzigen Aktionen zu weit und dein Freund sollte das auch erkennen und ihr klipp und klar machen, dass das so nicht geht.

Ansonsten würde ich, wenn sie nicht mit Mails/Sms/Besuchen bei dir aufhört mir tatsächlich überlegen, rechtliche Schritte zu unternehmen.

Gefällt mir

13. November 2012 um 20:01

Sry
Aber wâre ich diese ex freundin hättest du mehr als nur eine gescheuert bekommen!ich bin genau so wie sie,bei mir ist die situation fast gensuso wie bei euch.ich weiss das es dähmlich ist,aber ich kann nicht anderst!!!!ich rase vor wut....vor allem weil bei uns noch 2 kinder mit drinnen stecken!zu dem fremden kind von dieser schlampe steht er und beschäftigt sich mit diesem kind....und unseres?????unseres interessiert ihn nicht!er besucht sie ja nichtmal ....sie ist erst 5 monate alt

Gefällt mir

13. November 2012 um 20:02

Die Gute...
Sie hat die Trennung wohl nie für voll genommen. Sie dachte immer das wird wieder. Es gab ja nie Druckpunkte und dass er damals nicht ausgezogen ist gleich, hat sie in Sicherheit gewogen. Dass sie ihn jetzt zurück will, beweist das nur.

Natürlich war ich stutzig. Er und ich hatten 'ne heftige Berg- und Talfahrt bevor wir jetzt endlich zu unserem Happy "End" kamen. Irgendwann hatte ich dann Schluss gemacht weil ich das Gefühl hatte dass das alles so nicht richtig sein kann.
Bis der große Turn kam.

Sie glaubt ich sei nur ein kleines Flittchen bei dem er jetzt das körperliche bekommt, das bei ihnen solange schon tot war.

Und ja, es ist schwer für mich dass er da so tickt. Aber wenn ich eins gemerkt habe, dann das:
Rumstressen treibt ihn an. Aber höchstens in ihre Richtung.

Es ist halt auch alles ne Frage wie ich selber damit klarkomme? Ich hab einfach keine Lust mehr mich deswegen fertig zu machen.

Gefällt mir

13. November 2012 um 20:10

Ignorier sie einfach! Wenn du ihr antwortest animierst du sie nur zu noch mehr Terror
>>> Wir haben schon sehr viel wegen ihr gestritten, weil ich beim besten Willen nicht soviel Verständnis für die aufbringen kann wie er es tut. Vielleicht muss ich das auch nicht.Aber was soll ich tun?<<<

Du garnichts!!! Dein Freund mag sie nunmal, deswegen fällt ihm es ntüclihcerweis schwer, sie einfach aus seinem Leben zu schmeißen. Er hofft ja noch das sie sich weider einkriegt, die Hoffnung wird sie mit ihrem Verhalten mit der Zeit zerstören. Versuch ruhig zu bleiben und warte einfahc bis deinm Freund der Mist auch zu blöd wird und das wird devinitv passieren. ist ja un möglich wie die Tussi sich verhält.
Und mach dir kein Sorgen das da was läufen könnte zwischen den beiden, schließlich zeigt sie mit ihrem Verhalten deinem Freund deutlich das sie nicht Beziehungsfähig ist.

Gefällt mir

13. November 2012 um 20:11
In Antwort auf emiliaaanoemi

Sry
Aber wâre ich diese ex freundin hättest du mehr als nur eine gescheuert bekommen!ich bin genau so wie sie,bei mir ist die situation fast gensuso wie bei euch.ich weiss das es dähmlich ist,aber ich kann nicht anderst!!!!ich rase vor wut....vor allem weil bei uns noch 2 kinder mit drinnen stecken!zu dem fremden kind von dieser schlampe steht er und beschäftigt sich mit diesem kind....und unseres?????unseres interessiert ihn nicht!er besucht sie ja nichtmal ....sie ist erst 5 monate alt

Ohgott...
Ich finde, wenn Kinder im Spiel sind ist das auch noch mal eine ganz andere Liga. Ich kann dich verstehen. Wenn es um meine Kinder ginge (die ich noch nicht habe) würde ich zur Löwin werden. Das ist doch das allerschlimmste daran...
Aber warum bist du so wütend auf die andere Frau und nicht auf ihn?
Ist es weil du verletzt bist, weil du dich fragst was sie hat oder macht was ihn dazu bringt bei ihr zu sein statt bei dir?

Ich war auch oft wütend auf sie, als er noch bei ihr gewohnt hat...einfach weil es sie gab. Weil ich mich gefragt hab, wie blind muss diese Frau sein???
Weil sie der Grund war, dass er nicht einfach bei mir übernachten konnte obwohl sie keinen "Anspruch" auf seine Rechtfertigung hatte wo ihr Ex(!) die Nacht verbringt.

Lügen bringen nur Unglück...

Gefällt mir

13. November 2012 um 20:13
In Antwort auf ofi21

Gut...
das sie verletzt/wütend ist ist einerseits verständlich, wurde sie doch betrogen.
Das tut weh.

Dein Freund hat sich da auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

Allerdings gehen ihre jetzigen Aktionen zu weit und dein Freund sollte das auch erkennen und ihr klipp und klar machen, dass das so nicht geht.

Ansonsten würde ich, wenn sie nicht mit Mails/Sms/Besuchen bei dir aufhört mir tatsächlich überlegen, rechtliche Schritte zu unternehmen.

Aber
Er hat sie nicht betrogen. Er hat sich getrennt und dann erst verheimlicht. Also kann ich das Gefühl nachvollziehen hintergangen worden zu sein, aber rein praktisch hat sie keinen Grund.

Gefällt mir

13. November 2012 um 20:16

Traumfrau ?
Würdest du deine Liebe glücklich machen wollen ?
Das möchte doch jeder, aber du leidest doch sehr unter diesem Zustand. Bist du denn Überhaupt seine Liebe ?

Sry, habe ich kann das Verhalten von deinem Freund nicht nachvollziehen. Für mich ist das alles wichi wachi schnick schnack. Er will seine Ex Freundin nicht verletzten, aber Verletzt dich! Mit seinem Verhalten, dir gegenüber. Du solltest dich Fragen wo seine Prioritäten liegen.

Alles friedlich ausklingen lassen... das macht er doch schon seit eineinhalb Jahren, und wie lange soll das noch so weiter gehen.? Für mich kann dieser Mann keinen Schlussstrich ziehen, alleine schon zwei Abschluss Gespräche obwohl er schon lange eine neue Beziehung hat. Wenn keine Kinder oder ehe im spiel sind, langt ein Gespräch und jeder der Parteien sollte wissen warum es gescheitert ist.

Genau so wie mit dem Emails, warum schreibt er ihr zurück?
Der Sinn hierbei bleibt mir verschlossen, wenn es denn nicht auf freundlicher Basis ist.

Wie der Auszug so lange hinaus zu zögern... Genial in seinen Augen, ist doch bequem... außer halt der Stress denn die beiden Weiber ab und an schieben... mit Mitteln beruhigen bis es nicht mehr geht. Dann kam erst die Aktion, mit dem Auszug ! Warum nicht vorher schon.

Seine Ex war nicht die Frau mit der alt werden möchte und ich glaube du bist es auch nicht. Weil denn Menschen wenn man wirklich liebt, glücklich machen möchte sicherlich nicht von einer Trulla Namens EX freundin die Beziehung kaputt machen lassen würde. Das es sogar soweit kommt das sie dich bedroht.

Wozu willst dich erklären ?
Wenn dein Freund dich liebt, braucht das keine weitere Erklärung, du musst dich vor keinem rechtfertigen und schon mal gar nicht vor seiner Ex.

Dazu sollte er stehen und einen Schlussstrich ziehen.

Gefällt mir

13. November 2012 um 20:17
In Antwort auf fuchsy

Ohgott...
Ich finde, wenn Kinder im Spiel sind ist das auch noch mal eine ganz andere Liga. Ich kann dich verstehen. Wenn es um meine Kinder ginge (die ich noch nicht habe) würde ich zur Löwin werden. Das ist doch das allerschlimmste daran...
Aber warum bist du so wütend auf die andere Frau und nicht auf ihn?
Ist es weil du verletzt bist, weil du dich fragst was sie hat oder macht was ihn dazu bringt bei ihr zu sein statt bei dir?

Ich war auch oft wütend auf sie, als er noch bei ihr gewohnt hat...einfach weil es sie gab. Weil ich mich gefragt hab, wie blind muss diese Frau sein???
Weil sie der Grund war, dass er nicht einfach bei mir übernachten konnte obwohl sie keinen "Anspruch" auf seine Rechtfertigung hatte wo ihr Ex(!) die Nacht verbringt.

Lügen bringen nur Unglück...

Weil
Seine neue nigs von mir und unserem baby weiss!!jaaa eig sollte ich eher ihn umbringen als sie....aber ich bin aggro auf sie weil sie jetzr nen tollen mann und vater für ihr kind hat.....und er bringt gut kohle heim!und unser kind hat jetzt keinen vater mehr!!!!und bekommt keine geschenke usw auch keine aufmerksamkeit!obwohl sie sein leibliches kind ist!und ich werde noch runter geputzt von seiner mutter dass ich mich mit dieser situation zufrieden geben soll

Gefällt mir

13. November 2012 um 20:21

Ja,
das hat sie. Dafür hab ich Beweise. Das ist also nicht das Problem.

Gefällt mir

13. November 2012 um 20:22

Haha
Also zumindest für's Kopfkino ist es das wert

Gefällt mir

13. November 2012 um 20:29
In Antwort auf emiliaaanoemi

Weil
Seine neue nigs von mir und unserem baby weiss!!jaaa eig sollte ich eher ihn umbringen als sie....aber ich bin aggro auf sie weil sie jetzr nen tollen mann und vater für ihr kind hat.....und er bringt gut kohle heim!und unser kind hat jetzt keinen vater mehr!!!!und bekommt keine geschenke usw auch keine aufmerksamkeit!obwohl sie sein leibliches kind ist!und ich werde noch runter geputzt von seiner mutter dass ich mich mit dieser situation zufrieden geben soll

Mhm...
also solche Themen habe ich hier auch gelesen. Verheimlichung und die Rolle der Abgewiesenen...und die große Frage ob man das "Recht" hat die andere Frau zu informieren.
Da es hier um ein Kind geht, würde ich an deiner Stelle der anderen Frau einen Brief schreiben in dem du ihr erklärst dass der Vater wichtig für deine/eure Kinder ist, und sich vielleicht ein Weg finden lässt. Ohne Wut.
Denn dass euer gemeinsames Kind jegliche Aufmerksamkeit missen muss wegen den dummen Erwachsenen darf einfach nicht sein, finde ich.

Gefällt mir

13. November 2012 um 20:32
In Antwort auf fuchsy

Mhm...
also solche Themen habe ich hier auch gelesen. Verheimlichung und die Rolle der Abgewiesenen...und die große Frage ob man das "Recht" hat die andere Frau zu informieren.
Da es hier um ein Kind geht, würde ich an deiner Stelle der anderen Frau einen Brief schreiben in dem du ihr erklärst dass der Vater wichtig für deine/eure Kinder ist, und sich vielleicht ein Weg finden lässt. Ohne Wut.
Denn dass euer gemeinsames Kind jegliche Aufmerksamkeit missen muss wegen den dummen Erwachsenen darf einfach nicht sein, finde ich.

Das denke ich auch
Aber wie denn wenn er es verbietet dass die neue was von mir und unserer tochter weiss?
Ich weiss gar nichts von ihr...kein name,keine adresse usw usw

Gefällt mir

13. November 2012 um 20:32

Das
stimmt. Ich dachte eher die Frage, ob es rein objektiv wirklich eine Trennung gegeben hat. Die gab es.
Was ihre Sicht betrifft...siehe meinen Beitrag weiter oben. Wahrscheinlich hat sie es nicht ernst genommen, da ja auch nichts weiter passiert ist.

Gefällt mir

13. November 2012 um 20:47
In Antwort auf jayp8

Traumfrau ?
Würdest du deine Liebe glücklich machen wollen ?
Das möchte doch jeder, aber du leidest doch sehr unter diesem Zustand. Bist du denn Überhaupt seine Liebe ?

Sry, habe ich kann das Verhalten von deinem Freund nicht nachvollziehen. Für mich ist das alles wichi wachi schnick schnack. Er will seine Ex Freundin nicht verletzten, aber Verletzt dich! Mit seinem Verhalten, dir gegenüber. Du solltest dich Fragen wo seine Prioritäten liegen.

Alles friedlich ausklingen lassen... das macht er doch schon seit eineinhalb Jahren, und wie lange soll das noch so weiter gehen.? Für mich kann dieser Mann keinen Schlussstrich ziehen, alleine schon zwei Abschluss Gespräche obwohl er schon lange eine neue Beziehung hat. Wenn keine Kinder oder ehe im spiel sind, langt ein Gespräch und jeder der Parteien sollte wissen warum es gescheitert ist.

Genau so wie mit dem Emails, warum schreibt er ihr zurück?
Der Sinn hierbei bleibt mir verschlossen, wenn es denn nicht auf freundlicher Basis ist.

Wie der Auszug so lange hinaus zu zögern... Genial in seinen Augen, ist doch bequem... außer halt der Stress denn die beiden Weiber ab und an schieben... mit Mitteln beruhigen bis es nicht mehr geht. Dann kam erst die Aktion, mit dem Auszug ! Warum nicht vorher schon.

Seine Ex war nicht die Frau mit der alt werden möchte und ich glaube du bist es auch nicht. Weil denn Menschen wenn man wirklich liebt, glücklich machen möchte sicherlich nicht von einer Trulla Namens EX freundin die Beziehung kaputt machen lassen würde. Das es sogar soweit kommt das sie dich bedroht.

Wozu willst dich erklären ?
Wenn dein Freund dich liebt, braucht das keine weitere Erklärung, du musst dich vor keinem rechtfertigen und schon mal gar nicht vor seiner Ex.

Dazu sollte er stehen und einen Schlussstrich ziehen.

Tja,
das ist genau die Art von Antwort, die Art von Gedanken, die in mir kreisen und die vernünftigen auffressen.

Ja das ist wahr, wieso nicht vorher? Weil Männer es einfach in 99 von 100 Fällen erst merken, wenn es zu spät ist.
Das war schon bei meinen Eltern so, die neulich 20. Hochzeitstag hatten.
Weil ich glaube, dass man eine gewisse Unabhängigkeit beweist, wenn man bereit ist sein Leben auch allein weiter zu bestreiten wenn die Umstände. Und das ist das was ein Mann insgeheim will. Keine liebestolle Ja-Sagerin.

Aber wir hatten unsere große Krise und wir haben uns beide bewiesen, wie sehr wir uns lieben. Das ist nicht meine Angst. Dieser Mann hat für mich sein ganzes Leben umgekrempelt.

Ich glaube, dass man es sich auch schnell zu leicht macht in einer Beziehung. Der Andere sieht etwas anders als ich? Also muss ein Ultimatum her?

Ich habe beschlossen ihm zu vertrauen, also kann ich doch nicht gleich wieder alles in Zweifel ziehen, weil ich ihn nicht so akzeptieren will wie er ist, wie er Dinge handhabt? Solange das alles in einem gewissen Rahmen bleibt, muss man schon lernen zu tolerieren und nicht mit dem Fuß aufzustampfen, weil nicht alles genau so abläuft, wie man sich das in seinem Kopf ausmalt.

wie @mrxyxy schreibt, er mag sie nun mal. Sie war viele Jahre seine einzige Familie und sie haben sich nicht im Bösen getrennt. Er ist der Grund dass sie jetzt so leidet (und so dämlich benimmt).

In mir brutzeln halt beide Sichtweisen.
Was vorbei ist, ist vorbei?
Aber es ist eben nicht alles schwarz/weiß.

Vllt sollte ich sie ignorieren und ihn einfach mehr unterstützen indem ich....nicht mehr über sie rede oder so.

Gefällt mir

13. November 2012 um 20:48
In Antwort auf emiliaaanoemi

Das denke ich auch
Aber wie denn wenn er es verbietet dass die neue was von mir und unserer tochter weiss?
Ich weiss gar nichts von ihr...kein name,keine adresse usw usw

Ach
eine Frau ist doch pfiffig! Das bekommst du schon raus irgendwie. Letztendlich hat er auch eine Verpflichtung euren Kind gegenüber. Vllt informierst du dich und versuchst es rechtlich?

Gefällt mir

13. November 2012 um 20:57
In Antwort auf mrxyxy

Ignorier sie einfach! Wenn du ihr antwortest animierst du sie nur zu noch mehr Terror
>>> Wir haben schon sehr viel wegen ihr gestritten, weil ich beim besten Willen nicht soviel Verständnis für die aufbringen kann wie er es tut. Vielleicht muss ich das auch nicht.Aber was soll ich tun?<<<

Du garnichts!!! Dein Freund mag sie nunmal, deswegen fällt ihm es ntüclihcerweis schwer, sie einfach aus seinem Leben zu schmeißen. Er hofft ja noch das sie sich weider einkriegt, die Hoffnung wird sie mit ihrem Verhalten mit der Zeit zerstören. Versuch ruhig zu bleiben und warte einfahc bis deinm Freund der Mist auch zu blöd wird und das wird devinitv passieren. ist ja un möglich wie die Tussi sich verhält.
Und mach dir kein Sorgen das da was läufen könnte zwischen den beiden, schließlich zeigt sie mit ihrem Verhalten deinem Freund deutlich das sie nicht Beziehungsfähig ist.

Mrxyxy
danke, das tut gut

Gefällt mir

13. November 2012 um 21:36
In Antwort auf fuchsy

Mrxyxy
danke, das tut gut

Hatte da einen ähnliche Fall im Freundekreis
War aber ein Kerl der nicht wusste wann Schluss ist ^^ Naja irgendwan hat dan die Freundin meins Kumpel auch gemert was fürn Depp das ist und hat den Kontakt abgebrochen

Gefällt mir

13. November 2012 um 21:40
In Antwort auf fuchsy

Ach
eine Frau ist doch pfiffig! Das bekommst du schon raus irgendwie. Letztendlich hat er auch eine Verpflichtung euren Kind gegenüber. Vllt informierst du dich und versuchst es rechtlich?

Wie
Meinst das rechtlich vorgehen?

Gefällt mir

13. November 2012 um 21:46
In Antwort auf emiliaaanoemi

Wie
Meinst das rechtlich vorgehen?

Na,
zahlt er denn unterhalt?

Gefällt mir

13. November 2012 um 21:48
In Antwort auf fuchsy

Tja,
das ist genau die Art von Antwort, die Art von Gedanken, die in mir kreisen und die vernünftigen auffressen.

Ja das ist wahr, wieso nicht vorher? Weil Männer es einfach in 99 von 100 Fällen erst merken, wenn es zu spät ist.
Das war schon bei meinen Eltern so, die neulich 20. Hochzeitstag hatten.
Weil ich glaube, dass man eine gewisse Unabhängigkeit beweist, wenn man bereit ist sein Leben auch allein weiter zu bestreiten wenn die Umstände. Und das ist das was ein Mann insgeheim will. Keine liebestolle Ja-Sagerin.

Aber wir hatten unsere große Krise und wir haben uns beide bewiesen, wie sehr wir uns lieben. Das ist nicht meine Angst. Dieser Mann hat für mich sein ganzes Leben umgekrempelt.

Ich glaube, dass man es sich auch schnell zu leicht macht in einer Beziehung. Der Andere sieht etwas anders als ich? Also muss ein Ultimatum her?

Ich habe beschlossen ihm zu vertrauen, also kann ich doch nicht gleich wieder alles in Zweifel ziehen, weil ich ihn nicht so akzeptieren will wie er ist, wie er Dinge handhabt? Solange das alles in einem gewissen Rahmen bleibt, muss man schon lernen zu tolerieren und nicht mit dem Fuß aufzustampfen, weil nicht alles genau so abläuft, wie man sich das in seinem Kopf ausmalt.

wie @mrxyxy schreibt, er mag sie nun mal. Sie war viele Jahre seine einzige Familie und sie haben sich nicht im Bösen getrennt. Er ist der Grund dass sie jetzt so leidet (und so dämlich benimmt).

In mir brutzeln halt beide Sichtweisen.
Was vorbei ist, ist vorbei?
Aber es ist eben nicht alles schwarz/weiß.

Vllt sollte ich sie ignorieren und ihn einfach mehr unterstützen indem ich....nicht mehr über sie rede oder so.

So ziehen die Gedanken Kreise
Verstehe dein Gedanken Wirrwarr, aber es ist eben andere Input auch wenn der nicht unbedingt rosarot ist.

Also für mich wäre es nix. Denn ich wollte da keine Ex Freundin zwischen drin haben.
Beziehungen gehören zwischen Zwei Menschen, und wenn die beiden es wollen von mir auch aus zu dritt :P

Aber darum geht es doch, dir tut das ganze nicht gut und man sollte bei Gewissen dingen egoistisch sein. Auch der Mann.

Da geb ich dir recht, Männer merken es meistens zu spät. Aber der gegenüber gibt auch dem Raum, dazu.

Es stimmt Männer mögen keine Frauen die zu allem JA und Armen sagen, aber du sagts doch auch JA zu seinem Verhalten. Für mich bist du wirklich ein Engel mit einer großen Güte. Wenn es meiner wäre, hätte er schon die Schranken bekommen. Weil für mich ich die grenze erreicht wo Außenstehende die Befugnis haben in meine Beziehung rumzuwerkeln.

Du lässt deinem Freund Freiraum und das ist auch richtig, liebe braucht Vertrauen. Dinge zu handhaben wie er sie möchte und für richtig hält. Eifersucht bringt nix und rumpfampfen mit dem Fuß, wie ein Elefant und schnauben wie ein Nasshorn noch weniger.

Er ist am Zuge, ihr zu zeigen das der Beziehungzug schon seit eineinhalb Jahren den Bahnhof verlassen hat.

Ich kann es schon nachvollziehen, das diese Person wichtig für ihn war, oder es noch ist.
Sie ist ein Teil von seinem Leben und wird es immer sein.
Aber du bist jetzt der neue Teil in seinem Leben und beide Teile sind eben inkompatibel.
Er sollte sehen das es dir nicht gut geht, ihr nicht gut geht. Er kann nicht beide Glücklich machen. Auch wenn er das am liebsten würde.

Es bringt doch ihr auch nix, wenn er ihr es immer wieder erklärt und erklärt wie eine Gebetsmühle und sie es doch nicht versteht. Sie sogar anfängt zu kämpfen ist ja auch ein Statement das sie denkt sie hat evtl noch Chancen. Auch die ganzen feindlichkeiten dir gegenüber, sie hatt die Möglichkeiten aber nur weil er sie lässt.

.

Gefällt mir

13. November 2012 um 22:05
In Antwort auf fuchsy

Na,
zahlt er denn unterhalt?

Ne
Aber ist schon beantragt
Das ist ja wohl das mindeste was seinem kind zusteht wenn er sich nicht schert um sie aber dafür für ein fremdes kind!!!!
Dachte du meinst irgendwas rechtliches dass ich ihre daten rausbekomm

Gefällt mir

14. November 2012 um 0:11
In Antwort auf emiliaaanoemi

Ne
Aber ist schon beantragt
Das ist ja wohl das mindeste was seinem kind zusteht wenn er sich nicht schert um sie aber dafür für ein fremdes kind!!!!
Dachte du meinst irgendwas rechtliches dass ich ihre daten rausbekomm

Du
solltest ein eigenes thema dazu eröffnen wie man das am besten macht! ich wette es geht anderen auch so. die haben vllt gute anstöße dazu?

Gefällt mir

14. November 2012 um 11:50

Rede mit ihm
Mach ihm klar, dass sie zwar verletzt ist und er der Grund dafür ist, aber dass das kein Grund ist, sich so zu verhalten, wie sie es tut. Mach ihm klar, dass er DICH damit verletzt und ob es ihm denn wichtiger ist, dass es ihr gut geht, als dass es dir gut geht. Er muss einsehen, dass er euch nicht beide glücklich machen kann und dass er nicht mehr dafür verantwortlich ist, was sie aus der Trennung macht.

Ich würde ihn dazu nicht mit Vorwürfen konfrontieren, sondern deine Gefühle bezüglich der ganzen Situation darlegen.

Ihr gegenüber würde ich nur schreiben, dass du keinen Kontakt von ihrer Seite her wünscht und bei jeglicher weiterer Kontaktaufnahme die Polizei einschalten wirst, weil du dich bedroht fühlst. Und dass du auch Anzeige erstatten wirst wegen Rufmord. Auf alles andere NICHT EINGEHEN!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen