Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Sohn,13, will zu seinem Vater

Mein Sohn,13, will zu seinem Vater

20. März 2011 um 19:55 Letzte Antwort: 11. Juli 2011 um 20:52

Ich bin ja der Meinung, daß Kinder beide Elternteile brauchen. Ich finds ganz schlimm, wenn Mütter den Kontakt verbieten oder Väter mit ihren Kindern nix zu tun haben wollen. Bei mir ist es aber irgendwie sehr kompliziert.

Also ich wurde während meines Austauschjahres in den USA schwanger. Ich kam zurück da war ich Anfang 9.Monat. Ich wusste, damals schon, daß ich alleine sein werde, zwar hat der vater mir versprochen, daß er uns holt aber daran geglaubt habe ich nie. Tja wir hatten 4 Jahre kein Kontakt, dann hat er sich gemeldet. Ich bin dann mit Sohn zu ihm geflogen, er hatte zu der zeit schon ne weitere Tochter und ne schwangere Freundin. 2 Wochen waren wir dort. Dann kaum war ich zurück wollte er daß unser Sohn bei ihm wohnt und wollte das Sorgerecht einklagen. Ich hab den Kontakt abgebrochen. Weitere 7 Jahre hatten wir dann keinen Kontakt. Zu meinem Sohn habe ich immer gesagt, das wir durch die Zeitverschiebung nicht telefonieren können. Aber irgendwann konnte ich das nicht mehr sagen, also habe ich ihn durch einen Detektiv suchen lassen.
Seit 2 Jahren haben wir wieder Kontakt. Es ist sehr schwierig zwischen uns, weil irgendwie noch Gefühle da sind, manchmal überwiegt der Hass, manchmal die Liebe. In den 2 jahren hat er es nie geschafft seinen Sohn zu besuchen.
Jetzt will mein Sohn die Sommerferien bei seinem Vater verbringen. Ich werde aber auf keinen Fall hinfliegen. Er will alleine hinfliegen.
Einerseits will ich ihm den Kontakt nicht verbieten andereseits habe ich Angst, daß sein vater ihn nicht mehr zurückkommen lässt. Mein Sohn ist todbeleidigt mit mir und denkt ich tu ihm nur schlechtes.
Was soll ich denn nur tun?

Mehr lesen

20. März 2011 um 20:20

Ich kann dein sohn
verstehen das er sein vater sehen will und ich denke er ist jetzt auch in einen alter wo er fragen hat.

aber wenn du solch große angst hast,dann würde ich mit fliegen,egal welche gefühle du gegen über diesen mann noch hast.

da würde ich garnicht nach denken,zumal er ist noch zu jung um da alleine hin zu fliegen,er kennt diesen mann ja nun auch garnicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2011 um 20:42

Ich habe ihm nie gesagt
Wie sein vater mehrmals mein Herz gebrochen hat. Er weiss auch nicht was damals alles passiert ist. Ich wollte nie, dass er einen Groll gegen seinen Vater hat. Ich wollte immer, dass er ohn neutral kennenlernen kann.
Sein Vater ruft ihn an und sie haben per Facebook Kontakt. Genau so hat er Kontakt zu seinen inzwischen 7 Halbgeschwistern.
Er will unbedingt gehen und auf dem Flug sind Kinder ja begleitet. Ich möchte diesen Mann nie mehr wiedersehen. Mir ist klar, lass ich ihn gehen kommt er wieder, ansonsten bleibt er bei der erstbesten Chance weg.
Ich hab echt keine Ahnung was ich tun soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2011 um 20:44

Davor habe ich angst
Vorallem weil wir deswegen schon damals Probleme hatten und mein Sohn ist ja auch Amerikaner. Aber ich will das meinem Sohn nicht so sagen und deswegen bin ich jetzt die böse Mutter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2011 um 2:08

Cool
Er findet es tatsächlich cool, dass er seine Kompletten Ferien in Chicago verbringen kann. Ich wusste, dass dieser Tag mal kommen wird aber ich habe gehofft, dass es später sein wird.
Seit fast 2 Jahren sag ich seinem Vater er soll doch hierher kommen, wär für alle leichter da er ja auch nur 1 ticket zu zahlen brauch und ich 4. Aber so typisch Ami halt verlässt er nie sein Land. Letztens meinte er sogar, dass es hier zu gefährlich ist
Ich möchte meinem Sohn nix von meinen Bedenken sagen. Er hat in all den Jahren nie ein schlechtes Wort von mir uber seinen Vater gehört und das soll so bleiben. Dafür bin ich in seinen Augen jetzt die doofe Mutter die alles verbietet...
So wie ich mein Kind kenne, würde er immer zurück kommen weil er mich und seine Schwestern vermissen wird. Naja ich werd sehen wie wir das hinbekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2011 um 2:11

Nein ich bin nicht alleinstehend
Ich habe mit meinem Freund 2 weitere Kinder. Aber mein Sohn und er haben nicht wirklich ein warmes Verhältnis miteinander. So gesehen mach ich und treff ich alles was ihn betrifft alleine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2011 um 21:11

Kenn ich auch-leider!
Hallo,
ich kenne dieses Problem auch.Es ist nicht leicht und auch ich weiss grad nicht wie ich mich verhalten soll und wie alles wird. Ich weiss wie du dich fühlst-mir geht es auch so! Wir können uns ja mal austauschen wenn du magst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2011 um 20:52

So...
... wie ich das verstehe, hast DU die meiste Zeit über den Kontakt zum Vater des Jungen NICHT bestehen lassen. Und an weiteren Stellen steht auch: "... hatten keinen Kontakt" - was auch immer das bedeuten mag... Und weiter unten erzählst Du, Du hast eurem Sohn Lügen aufgetischt, damit er nicht mit dem Vater telefonieren konnte ("Zeitverschiebung").

Kinder sind nicht blöd! Euer Sohn wird durchaus verstanden haben, dass DU nicht wirklich Interesse am Kontakt zu seinem Vater hast. Jetzt kommt er in ein Alter, indem er seine Interessen auch verbalisieren und durchsetzen kann. Es ist nachvollziehbar, dass er jetzt trennt - das Problem, dass Du mit seinem Vater hast, das hat er eben nicht. Und von daher empfindet er es eben als Gehässigkeit, wenn Du ihm aus vermeintlich genau diesen Gründen seinen Vater nicht "gönnst": Weil Du eben mit ihm ein Problem hast...

Was den Vater des Jungen betrifft: Ich sehe durchaus, dass Interesse an seinem Sohn da ist, vermutlich immer dagewesen und nicht "einfach so" plötzlich erwacht ist. Die Umstände - dass er eine neue Beziehung und eine neue Familie hat genauso wie die weite räumliche Distanz und Deine Ablehnung - haben die Situation sicherlich auch für ihn nicht leicht gemacht. Wenn er seinen Sohn wirklich liebt, wird er ihn in den Sommerferien von Herzen bei sich aufnehmen und ihn auch wieder gehen lassen. Das ist meine Meinung. Warum sollte er daran interessiert sein, den Jungen dazubehalten, ihn also aus seinem gewohnten Umfeld herauszureißen, von Dir zu trennen, von all seinen Freunden und sich dadurch die Ablehnung des Jungen zuzuziehen? Finde ich etwas absurd - zumal Du schlicht und einfach theoretisch - gesetzt den Fall, er würde den Jungen wirklich dabehalten - ins Flugzeug steigen und ihn abholen könntest, da er sich sicherlich nicht mitsamt seiner amerikanischen Family sein gewohntes Leben aufgeben sich Flucht durch den Kontinent begeben würde - das wäre echt absurd!

Könnte es also nicht vielmehr so sein, dass Du Angst davor hast, es könnte eurem Sohn bei seinem Vater besser gefallen und dass er auf die Idee kommt, Dir zu sagen, dass er bei seinem Vater leben will? Das scheint mir viel naheliegender als Deine "Sorge", Dein Ex könnte den Jungen "festhalten"!

Was gewinnst DU also, wenn Du den Jungen bei Dir festhältst und ihn nicht seinen Vater kennen lernen lässt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen