Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Skorpionmann hat Schluss gemacht

Mein Skorpionmann hat Schluss gemacht

27. Oktober 2016 um 11:46

Hallo liebe Community...
Ich hab noch nie so etwas verfasst und habe auch lange gebraucht, um mich dafür jetzt zu entscheiden. Ich drehe langsam etwas durch. Ich bin ein Mensch, der sehr viel zu viele Gedanken macht, egal ob positiv oder negativ. Ich interpretiere in alles Mögliche Dinge rein und bin dann darüber frustriert.
Zu meinem Problem:
Mein Freund hat vor ca. einem Monat Schluss gemacht. Wir sind beide Mitte 20 und wir waren ein Jahr zusammen. War für uns beide auch die erste, wirklich ernsthafte Beziehung. Er ist Skorpion und hat auch schon viel durchgemacht im Leben. Wir haben monatelang eine Fernbeziehung geführt, bis ich dann durch meinen Job in seine Stadt gezogen bin. Zwei Monate später hat er Schluss gemacht. Er war ziemlich verzweifelt und meinte, dass es nicht an mir liegt und ich wundervoll bin und ich einfach auch zu gut für ihn bin und dass das Problem ist, dass er gerade einfach keine feste Bindung möchte bzw. nicht die Verantwortung für zwei Menschen tragen möchte, da er nichtmal die Verantwortung für sich selber übernehmen kann. Wir haben lange geredet und ich war recht ruhig. Wir haben beide viel geweint und beschlossen, dass wir eine zwei-wöchige Kontaktpause machen und uns dann wieder sehen. Die haben wir dann auch gemacht...war für mich die absolute Hölle aber ich hatte viel Zeit zum nachdenken und für mich selber ein bisschen klarer zu werden. Nachdem er unser Treffen dann zwei Mal verschieben wollte, bin ich einfach zu ihm gegangen und wir haben eine Weile geredet und sind dann auch im Bett gelandet. Seit dem, haben wir uns zwei Wochen lang fast jeden Tag gesehen und wieder wie früher alles zusammen gemacht und es kam plötzlich alles von ihm aus. Vorher in unserer Beziehung kam es meistens mehr von mir aus, am Ende. Doch seit einer Woche, seit unserem Nicht-Jahrestag ist er plötzlich wieder entfernter. Ich war zwar an seinem Geburtstag bei ihm aber er küsst mich nicht mehr und meldet sich auch nicht mehr von sich aus. Ich war die ganze Zeit sehr zurück haltend, weil ich ihn nicht unter Druck setzen wollte. Er soll mich ja nicht wieder von sich stoßen, weil er sich überfordert fühlt. Er weiß auch nicht, ob er mich noch liebt aber hat Angst davor, dass Gefühle entstehen könnten bei ihm. Er sträubt sich sehr vor diesem Festen und ich weiß nicht was ich tun soll. Ich frag mich sogar inzwischen, ob er vielleicht jemand neues kennen gelernt hat, obwohl das eigentlich unsinnig ist.
Es ist nicht einfach und natürlich kann ich mir viele Gedanken machen...aber ich kann nicht in seinen Kopf rein gucken. Ich glaube ich möchte nur einfach wissen, was ihr so denkt.

Mehr lesen

27. Oktober 2016 um 12:02

Normalerweise würde ich dir da zustimmen. Aber in dem Fall nicht. Er ist nicht sehr einfach und über seine Gefühle zu sprechen fällt ihm nicht leicht. Als er mir das gesagt hat, meinte er das verdammt ernst. Und der Funke ist über ein Jahr lang übergesprungen, nur seine Angst vor einer lebenslangen Bindung hat das kaputt gemacht. Er will rein gar keine ewige Beziehung und ich war die erste, mit der er das wirklich versuchen wollte...aber er meint, dass er gescheitert ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 12:13

Also erstmal, Sternzeichen sind komplett egal und zweitens, es gibt da einen Spruch der sehr richtig ist: nur Gulasch schmeckt aufgewärmt gut. Soll heißen: lass es lieber. Das bringt dir doch nichts wenn er dich immer wieder fallen lässt und sich zurückzieht. Lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende. Noch so ein Spruch aber auch sehr wahr.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 14:38

Ich finde die Antworten hier allgemein sehr interessant. Hat von euch eigentlich keiner mal andere Männer kennen gelernt und gute Erfahrungen gemacht?

"Männer tun viel, wenn die nächte lang und einsam sind, und daraus keine Verpflichtungen entstehen" ...ja, aber ein Jahr lang eine Beziehung zu führen, ist keine Verpflichtung? Jetzt nachdem die Beziehung beendet ist, verstehe ich den Punkt. Das ist auch mit Sicherheit einer der Gründe, warum wir uns dann noch gesehen haben. Aber aus meiner verliebten Sicht ist da natürlich auch viel Hoffnung dabei und ich glaube auch nicht, dass er mich nicht mehr liebt. Es gibt so etwas wie Angst vor Verpflichtung und es gibt auch Momente in denen man sich viel einreden muss, um diese Verpflichtung von sich wegzustoßen. Aber es gibt auch Männer die nicht einfach nur vor sich hin reden und das anders meinen. Vielleicht glaube ich das auch einfach nur, aber ich bin nicht die einzige die so denkt.
Ich find es einfach sehr interessant, wie außenstehende dazu stehen und alle sagen dass der Mann es einfach nur umschreibt und es nicht ernst meint, was er sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 15:05
In Antwort auf vitus_12128234

Ich finde die Antworten hier allgemein sehr interessant. Hat von euch eigentlich keiner mal andere Männer kennen gelernt und gute Erfahrungen gemacht?

"Männer tun viel, wenn die nächte lang und einsam sind, und daraus keine Verpflichtungen entstehen" ...ja, aber ein Jahr lang eine Beziehung zu führen, ist keine Verpflichtung? Jetzt nachdem die Beziehung beendet ist, verstehe ich den Punkt. Das ist auch mit Sicherheit einer der Gründe, warum wir uns dann noch gesehen haben. Aber aus meiner verliebten Sicht ist da natürlich auch viel Hoffnung dabei und ich glaube auch nicht, dass er mich nicht mehr liebt. Es gibt so etwas wie Angst vor Verpflichtung und es gibt auch Momente in denen man sich viel einreden muss, um diese Verpflichtung von sich wegzustoßen. Aber es gibt auch Männer die nicht einfach nur vor sich hin reden und das anders meinen. Vielleicht glaube ich das auch einfach nur, aber ich bin nicht die einzige die so denkt.
Ich find es einfach sehr interessant, wie außenstehende dazu stehen und alle sagen dass der Mann es einfach nur umschreibt und es nicht ernst meint, was er sagt.

Hihi, natürlich hab ich einen anderen Mann kennengelernt und gute Erfahrungen gemacht, deswegen bin ich ja auch ( unter anderem) mit ihm verheiratet. ABER wie wahrscheinlich jede/r hab ich auch davor schlechte Erfahrungen gemacht und kann deswegen so antworten wie ich es tue. Und aus meiner Sicht und meiner Erfahrung her ist es besser, du lässt das. Wenn er dich immer wieder zurückstößt tut er dir nicht gut und verletzt dich. Klar du bist verliebt, aber eine wirklich gute Beziehung ist so anders, da solltest du dir dieses on und off nicht antun. Ich bezweifel nicht mal, das er Gefühle für dich hat, aber wenn er dich immer wieder wegstößt geht das trotzdem nicht lang gut und auf keinen Fall für immer. Also schau auf dich und versuch von ihm wegzukommen. Es ist nicht so, das ich nicht wüsste wie schwer das ist, aber manchmal muss man in seinem eigenen Interesse solche Entscheidungen fällen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 19:09

"das ist aber bei einer vorwiegend online- oder fernbeziehung schwierig." nein ist es eigentlich nicht. du lernst menschen auch gut kennen, wenn du sie jedes wochenende siehst oder mit ihnen in den urlaub fährst oder oder oder. das hat nichts mit einer fernbeziehung zu tun. 
und natürlich ist es für einen menschen, der schwierigkeiten mit einer engen bindung hat, verdammt schwer nach einer fernbeziehung dann eine beziehung einzugehen, die näher ist. für ihn war das alles zu viel auf einmal. das hat nichts mit meinung ändern zu tun. 
ich möchte es nicht klein reden...er ist ein idiot, der nicht zu seinen gefühlen stehen kann/will und der in einem alter ist, in dem er einfach seine unabhängigkeit möchte. wir sind in unserer beziehung an einen punkt angelangt, an dem er nicht weiß was er möchte und ich definitiv weiß, was ich möchte. 

man braucht kein andauerndes drama und auch kein hin und her. aber sollte man nicht ab und an mal kämpfen, wenn das gefühl für einen das richtige ist? unsere beziehung lief verdammt gut aber ich bin hier her gezogen und war andauernd anwesend, ohne rücksicht auf ihn zu nehmen und er hat sich überfordert gefühlt und für sich die entscheidung getroffen, dass er das nicht kann. ich finde es auf der einen seite sehr verständlich und auf der anderen seite feige. aber ich möchte kämpfen...auch wenn es gerade verdammt schwierig ist. vielleicht ist das verdammt dumm und naiv...aber ich kann die hoffnung noch nicht voll und ganz aufgeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 19:44
In Antwort auf vitus_12128234

Normalerweise würde ich dir da zustimmen. Aber in dem Fall nicht. Er ist nicht sehr einfach und über seine Gefühle zu sprechen fällt ihm nicht leicht. Als er mir das gesagt hat, meinte er das verdammt ernst. Und der Funke ist über ein Jahr lang übergesprungen, nur seine Angst vor einer lebenslangen Bindung hat das kaputt gemacht. Er will rein gar keine ewige Beziehung und ich war die erste, mit der er das wirklich versuchen wollte...aber er meint, dass er gescheitert ist.

...und immer wieder gibt es frauen, die sich so ne blumige abfuhr schönreden...

mensch mädchen, werd wach und sieh der realität ins auge! ein mann, der eine frau wirklich wwill, der ist nicht aufzuhalten!!!

'deiner' will nicht, bzw du bist nicht DIE frau für ihn. und weil er zu feige ist dir weh zu tun, was ihm ja ein unangenehmes gefühl geben würde (und genau da liegt der feige hund begraben!!) erzählt er dir, dass er nicht gut genug für dich ist. er nimmt freiwillig die schuld auf sich, damit DU ihm keine schuld aufladen kannst.

hör auf zu träumen, er will einfach nicht was du willst. dieses 'hach, der arme kann nicht über seine gefühle sprechen*heul* ist einfach nur peinlich. er müsste ja gar nicht über seine gefühle sprechen. er könnte taten sprechen lassen. tut er aber nicht. und bitte, nimm es jetzt nicht als 'zeichen', dass er dich dann doch mal pimpert wenn du gerade dafür verfügbar bist. das sind nur triebe, sonst nix. er sagt er will keine beziehung und das heißt auf gut deutsch: er will keine beziehung mit dir!
ergo: andere mütter haben auch schöne söhne!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 22:34
In Antwort auf didivah

...und immer wieder gibt es frauen, die sich so ne blumige abfuhr schönreden...

mensch mädchen, werd wach und sieh der realität ins auge! ein mann, der eine frau wirklich wwill, der ist nicht aufzuhalten!!!

'deiner' will nicht, bzw du bist nicht DIE frau für ihn. und weil er zu feige ist dir weh zu tun, was ihm ja ein unangenehmes gefühl geben würde (und genau da liegt der feige hund begraben!!) erzählt er dir, dass er nicht gut genug für dich ist. er nimmt freiwillig die schuld auf sich, damit DU ihm keine schuld aufladen kannst.

hör auf zu träumen, er will einfach nicht was du willst. dieses 'hach, der arme kann nicht über seine gefühle sprechen*heul* ist einfach nur peinlich. er müsste ja gar nicht über seine gefühle sprechen. er könnte taten sprechen lassen. tut er aber nicht. und bitte, nimm es jetzt nicht als 'zeichen', dass er dich dann doch mal pimpert wenn du gerade dafür verfügbar bist. das sind nur triebe, sonst nix. er sagt er will keine beziehung und das heißt auf gut deutsch: er will keine beziehung mit dir!
ergo: andere mütter haben auch schöne söhne!

dem stimme ich als Mann absolut zu! War für mich auch immer die nette Ausrede beim Schlussmachen..."bin nicht gut genug für Dich" usw usw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 22:48
In Antwort auf vitus_12128234

Ich finde die Antworten hier allgemein sehr interessant. Hat von euch eigentlich keiner mal andere Männer kennen gelernt und gute Erfahrungen gemacht?

"Männer tun viel, wenn die nächte lang und einsam sind, und daraus keine Verpflichtungen entstehen" ...ja, aber ein Jahr lang eine Beziehung zu führen, ist keine Verpflichtung? Jetzt nachdem die Beziehung beendet ist, verstehe ich den Punkt. Das ist auch mit Sicherheit einer der Gründe, warum wir uns dann noch gesehen haben. Aber aus meiner verliebten Sicht ist da natürlich auch viel Hoffnung dabei und ich glaube auch nicht, dass er mich nicht mehr liebt. Es gibt so etwas wie Angst vor Verpflichtung und es gibt auch Momente in denen man sich viel einreden muss, um diese Verpflichtung von sich wegzustoßen. Aber es gibt auch Männer die nicht einfach nur vor sich hin reden und das anders meinen. Vielleicht glaube ich das auch einfach nur, aber ich bin nicht die einzige die so denkt.
Ich find es einfach sehr interessant, wie außenstehende dazu stehen und alle sagen dass der Mann es einfach nur umschreibt und es nicht ernst meint, was er sagt.

ich habe keine rosarote brille auf und ich persönlich bin auch kein typ für eine fernbeziehung.

aaaaaber... er will keine verpflichtungen etc... du vertaust ihm. ja gut, das ist schön und auch der grundstein einer beziehung. aber weißt du, ob es für ihn die ganze zeit über auch eine beziehung im klassischen sinne war? weißt du, was da nebenher so lief? du warst nicht da. ich möchte ihm nichts unterstellen, aber irgendwie läuten bei deinem text hier alle glocken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2016 um 10:30
In Antwort auf vitus_12128234

Hallo liebe Community...
Ich hab noch nie so etwas verfasst und habe auch lange gebraucht, um mich dafür jetzt zu entscheiden. Ich drehe langsam etwas durch. Ich bin ein Mensch, der sehr viel zu viele Gedanken macht, egal ob positiv oder negativ. Ich interpretiere in alles Mögliche Dinge rein und bin dann darüber frustriert.
Zu meinem Problem:
Mein Freund hat vor ca. einem Monat Schluss gemacht. Wir sind beide Mitte 20 und wir waren ein Jahr zusammen. War für uns beide auch die erste, wirklich ernsthafte Beziehung. Er ist Skorpion und hat auch schon viel durchgemacht im Leben. Wir haben monatelang eine Fernbeziehung geführt, bis ich dann durch meinen Job in seine Stadt gezogen bin. Zwei Monate später hat er Schluss gemacht. Er war ziemlich verzweifelt und meinte, dass es nicht an mir liegt und ich wundervoll bin und ich einfach auch zu gut für ihn bin und dass das Problem ist, dass er gerade einfach keine feste Bindung möchte bzw. nicht die Verantwortung für zwei Menschen tragen möchte, da er nichtmal die Verantwortung für sich selber übernehmen kann. Wir haben lange geredet und ich war recht ruhig. Wir haben beide viel geweint und beschlossen, dass wir eine zwei-wöchige Kontaktpause machen und uns dann wieder sehen. Die haben wir dann auch gemacht...war für mich die absolute Hölle aber ich hatte viel Zeit zum nachdenken und für mich selber ein bisschen klarer zu werden. Nachdem er unser Treffen dann zwei Mal verschieben wollte, bin ich einfach zu ihm gegangen und wir haben eine Weile geredet und sind dann auch im Bett gelandet. Seit dem, haben wir uns zwei Wochen lang fast jeden Tag gesehen und wieder wie früher alles zusammen gemacht und es kam plötzlich alles von ihm aus. Vorher in unserer Beziehung kam es meistens mehr von mir aus, am Ende. Doch seit einer Woche, seit unserem Nicht-Jahrestag ist er plötzlich wieder entfernter. Ich war zwar an seinem Geburtstag bei ihm aber er küsst mich nicht mehr und meldet sich auch nicht mehr von sich aus. Ich war die ganze Zeit sehr zurück haltend, weil ich ihn nicht unter Druck setzen wollte. Er soll mich ja nicht wieder von sich stoßen, weil er sich überfordert fühlt. Er weiß auch nicht, ob er mich noch liebt aber hat Angst davor, dass Gefühle entstehen könnten bei ihm. Er sträubt sich sehr vor diesem Festen und ich weiß nicht was ich tun soll. Ich frag mich sogar inzwischen, ob er vielleicht jemand neues kennen gelernt hat, obwohl das eigentlich unsinnig ist.
Es ist nicht einfach und natürlich kann ich mir viele Gedanken machen...aber ich kann nicht in seinen Kopf rein gucken. Ich glaube ich möchte nur einfach wissen, was ihr so denkt.

vielleicht solltest du dir weniger Gedanken machen und mehr mit den Leuten reden...? Völlig ohne dir Gedanken zu machen, darfst du davon ausgehen, dass jemand, der mit dir nicht reden will, üblicherweise auch sonst nix von dir will. Damit ersparst du dir dann jede Menge Gedanken, z.B. warum der blöde Kerl nicht mit dir reden will.

Die ersparte Energie und die übrigen, jetzt freien Gedanken kannst du dann auf das Vorhaben verwenden, möglichst rasch an einen neuen blöden Kerl zu gelangen, über dessen Verhalten du dir sinnlose Gedanken machen kannst.

MEINEN Ratschlag willst du ja sowieso nicht hören. Der wäre nämlich, einfach mal ne Zeit lang alleine zu bleiben und das eigene Leben in geordnete Bahnen zu lenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2016 um 13:33

Hallo ihr Lieben,

ich finde eure Gedanken sehr nett und habe mir alles genau durchgelesen. Ich verstehe jeden Punkt und ja, ich bin naiv in vielerlei Hinsicht. 
Wir haben nie zusammen gewohnt, weil wir das beide einfach viel zu früh fanden und ich mich auf mein neues Leben in der neuen Stadt mit dem neuen Beruf erst einmal zurecht finden wollte.

Aber ganz abgesehen davon, haben wir beide noch einmal ganz deutlich miteinander geredet und er hat sich mir vollkommen geöffnet. Ich kann nicht erklären, wie er dankt und fühlt aber ich verstehe ihn. Er ist nicht fähig derzeit eine Beziehung zu führen und er war es auch noch nie so richtig. Er hat immer daran gezweifelt, aber er fühlt sich einfach sehr wohl mit mir. Wir sind zusammen sehr gut, ob als Paar oder als Freunde und wir fühlen uns wohl miteinander. Jetzt ist es so, dass er sich gegen die Beziehung entschieden hat und das ist in Ordnung, weil es für ihn das Richtige in diesem Moment ist. Und auch, wenn ich das natürlich anders sehe, weil ich nunmal mehr beziehungsfähig bin als er, ist es in Ordnung. 
Aber es liegt nicht daran, dass er mit mir keine Beziehung führen kann...er kann allgemein nicht mit Frauen in Beziehungen umgehen. Es nervt ihn...und er hat es sehr lange mit mir ausgehalten für seine Verhältnisse. 
Wir sind Freunde. Auch das kann sich irgendwann entfremden oder auseinander leben, es kann aber auch einfach bei Freunden bleiben. Es kann auch wieder anders werden. Keine Ahnung. 
Für mich wird es noch eine Weile dauern, bis ich das wirklich akzeptiert habe aber ich habe die Situation akzeptiert...weil er es mir erklären konnte.

Ich danke euch, dass ihr mir den Kopf gewaschen habt und versucht habt mir mal deutlich zu sagen, dass ich bescheuert bin  
Aber ich bin nicht dumm, nur einfach verliebt und da steckt eine Menge mehr dahinter, die niemand von euch verstehen kann, weil es nur er und ich versehen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram