Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Schwarm will keine Kinder

Mein Schwarm will keine Kinder

21. August um 18:52

Liebes Forum,

zur Zeit stecke ich in einer schwierigen Situation und ich hoffe, dass ihr mir einige Ratschläge geben könnt. Ich treffe mich seit 3 Monaten mit einem Mann und wir verstehen uns wirklich großartig. Wir sind beide 28 Jahre alt, karriereorientiert, haben viele Gemeinsamkeiten und wollen es langsam angehen lassen, da wir uns noch in der Kennenlernphase befinden. Wir unternehmen sehr viel zusammen. Ich liebe die spanische Kultur und habe die spanische Sprache gelernt. Er ist Spanier und damit der perfekte Sprachpartner. Darüber hinaus bin ich schwerhörig und habe Hörgeräte und er sagte mir einmal, dass er bereit wäre für mich die Deutsche Gebärdensprache zu lernen. Diese Worte haben mich natürlich sehr glücklich gemacht und ich dachte, dass er der Richtige ist. Bis jetzt klingt alles sehr gut, aber es gibt einen Haken:

Wir lernen uns mehr kennen und vorgestern sagte er mir beim Treffen, dass er keine Kinder haben will. Das war wie ein Schlag ins Gesicht, da ich mich zur Zeit auf meine Karriere konzentriere, aber später unbedingt Kinder haben will. Ich wollte mich vorher finanziell absichern, die Welt entdecken und fühle mich jetzt einfach zu jung für ein Kind. Als ich vorsichtig noch einmal nachgehakt habe, sagte er mir klipp und klar, dass er keine Kinder in die Welt setzen will. Als Begründung führte er an, dass er keine Kinder mag und seine Freiheiten nicht aufgeben will. Er reist sehr viel und gerne und er möchte später keine finanzielle Belastung durch ein Kind.

Darüber hinaus erzählte er mir, dass seine letzte Beziehung daran gescheitert wäre, weil seine Ex mehrfach versucht habe ihn umzustimmen und er ihr von Anfang an deutlich gesagt hat, dass er keine Kinder will. Es liege auch nicht an mir als Frau, sondern er will einfach keine und man solle das respektieren.

Diesen Gedanken habe ich jetzt ständig im Hinterkopf. Ich will wirklich eine Beziehung mit ihm anfangen und ich habe auch Gefühle für ihn, aber dieser Gedanke lässt mich nicht los. Ich will ihn auch nicht verändern oder beeinflussen, aber irgendwie weiß ich nicht, wie ich damit umgehen soll, da ich noch nie in so einer Situation war. Ob ich komplett auf Kinder verzichten soll. Er ist in vielerlei Hinsicht der Traummann, aber dieser eine Punkt gibt mir zu denken.

Ich bin für jeden Ratschlag dankbar und ich bedanke mich auch dafür, dass ihr euch die lange Geschichte durchgelesen habt.

Julieta

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

21. August um 18:59
Beste Antwort



Er möchte keine Kinder du ja. - Wo ist da der gemeinsame große Lebensplan?

Bitte tu dir/euch den Gefallen und versuch nicht, ihn umzustimmen. Das geht schief.

14 LikesGefällt mir 17 - Hiflreiche Antwort !

21. August um 18:59
Beste Antwort



Er möchte keine Kinder du ja. - Wo ist da der gemeinsame große Lebensplan?

Bitte tu dir/euch den Gefallen und versuch nicht, ihn umzustimmen. Das geht schief.

14 LikesGefällt mir 17 - Hiflreiche Antwort !

21. August um 23:24
Beste Antwort

Ich finde es richtig, dass er dir das jetzt schon sagt. Du willst offenbar Kinder und damit ist klar, dass eure Beziehung keine Zukunft hat. Also tu euch beiden den gefallen und beende es jetzt statt in 3-4  Jahren, wenn die Emotionen viel tiefer sind und das Kinder kriegen bei dir schon viel mehr drängt.

6 LikesGefällt mir 6 - Hiflreiche Antwort !

22. August um 5:47
Beste Antwort
In Antwort auf julieta

Liebes Forum,

zur Zeit stecke ich in einer schwierigen Situation und ich hoffe, dass ihr mir einige Ratschläge geben könnt. Ich treffe mich seit 3 Monaten mit einem Mann und wir verstehen uns wirklich großartig. Wir sind beide 28 Jahre alt, karriereorientiert, haben viele Gemeinsamkeiten und wollen es langsam angehen lassen, da wir uns noch in der Kennenlernphase befinden. Wir unternehmen sehr viel zusammen. Ich liebe die spanische Kultur und habe die spanische Sprache gelernt. Er ist Spanier und damit der perfekte Sprachpartner. Darüber hinaus bin ich schwerhörig und habe Hörgeräte und er sagte mir einmal, dass er bereit wäre für mich die Deutsche Gebärdensprache zu lernen. Diese Worte haben mich natürlich sehr glücklich gemacht und ich dachte, dass er der Richtige ist. Bis jetzt klingt alles sehr gut, aber es gibt einen Haken:

Wir lernen uns mehr kennen und vorgestern sagte er mir beim Treffen, dass er keine Kinder haben will. Das war wie ein Schlag ins Gesicht, da ich mich zur Zeit auf meine Karriere konzentriere, aber später unbedingt Kinder haben will. Ich wollte mich vorher finanziell absichern, die Welt entdecken und fühle mich jetzt einfach zu jung für ein Kind. Als ich vorsichtig noch einmal nachgehakt habe, sagte er mir klipp und klar, dass er keine Kinder in die Welt setzen will. Als Begründung führte er an, dass er keine Kinder mag und seine Freiheiten nicht aufgeben will. Er reist sehr viel und gerne und er möchte später keine finanzielle Belastung durch ein Kind.

Darüber hinaus erzählte er mir, dass seine letzte Beziehung daran gescheitert wäre, weil seine Ex mehrfach versucht habe ihn umzustimmen und er ihr von Anfang an deutlich gesagt hat, dass er keine Kinder will. Es liege auch nicht an mir als Frau, sondern er will einfach keine und man solle das respektieren.

Diesen Gedanken habe ich jetzt ständig im Hinterkopf. Ich will wirklich eine Beziehung mit ihm anfangen und ich habe auch Gefühle für ihn, aber dieser Gedanke lässt mich nicht los. Ich will ihn auch nicht verändern oder beeinflussen, aber irgendwie weiß ich nicht, wie ich damit umgehen soll, da ich noch nie in so einer Situation war. Ob ich komplett auf Kinder verzichten soll. Er ist in vielerlei Hinsicht der Traummann, aber dieser eine Punkt gibt mir zu denken.

Ich bin für jeden Ratschlag dankbar und ich bedanke mich auch dafür, dass ihr euch die lange Geschichte durchgelesen habt. 

Julieta

"Er ist in vielerlei Hinsicht der Traummann, aber dieser eine Punkt gibt mir zu denken."


Wenn du unbedingt Kinder haben möchtest, dann ist er nicht der passende Partner für dich. Da spielt alles andere, was euch verbindet keine Rolle, wenn ein so wichtiger Punkt nicht miteinander vereinbar ist.
 

4 LikesGefällt mir 6 - Hiflreiche Antwort !

22. August um 8:24
In Antwort auf julieta

Liebes Forum,

zur Zeit stecke ich in einer schwierigen Situation und ich hoffe, dass ihr mir einige Ratschläge geben könnt. Ich treffe mich seit 3 Monaten mit einem Mann und wir verstehen uns wirklich großartig. Wir sind beide 28 Jahre alt, karriereorientiert, haben viele Gemeinsamkeiten und wollen es langsam angehen lassen, da wir uns noch in der Kennenlernphase befinden. Wir unternehmen sehr viel zusammen. Ich liebe die spanische Kultur und habe die spanische Sprache gelernt. Er ist Spanier und damit der perfekte Sprachpartner. Darüber hinaus bin ich schwerhörig und habe Hörgeräte und er sagte mir einmal, dass er bereit wäre für mich die Deutsche Gebärdensprache zu lernen. Diese Worte haben mich natürlich sehr glücklich gemacht und ich dachte, dass er der Richtige ist. Bis jetzt klingt alles sehr gut, aber es gibt einen Haken:

Wir lernen uns mehr kennen und vorgestern sagte er mir beim Treffen, dass er keine Kinder haben will. Das war wie ein Schlag ins Gesicht, da ich mich zur Zeit auf meine Karriere konzentriere, aber später unbedingt Kinder haben will. Ich wollte mich vorher finanziell absichern, die Welt entdecken und fühle mich jetzt einfach zu jung für ein Kind. Als ich vorsichtig noch einmal nachgehakt habe, sagte er mir klipp und klar, dass er keine Kinder in die Welt setzen will. Als Begründung führte er an, dass er keine Kinder mag und seine Freiheiten nicht aufgeben will. Er reist sehr viel und gerne und er möchte später keine finanzielle Belastung durch ein Kind.

Darüber hinaus erzählte er mir, dass seine letzte Beziehung daran gescheitert wäre, weil seine Ex mehrfach versucht habe ihn umzustimmen und er ihr von Anfang an deutlich gesagt hat, dass er keine Kinder will. Es liege auch nicht an mir als Frau, sondern er will einfach keine und man solle das respektieren.

Diesen Gedanken habe ich jetzt ständig im Hinterkopf. Ich will wirklich eine Beziehung mit ihm anfangen und ich habe auch Gefühle für ihn, aber dieser Gedanke lässt mich nicht los. Ich will ihn auch nicht verändern oder beeinflussen, aber irgendwie weiß ich nicht, wie ich damit umgehen soll, da ich noch nie in so einer Situation war. Ob ich komplett auf Kinder verzichten soll. Er ist in vielerlei Hinsicht der Traummann, aber dieser eine Punkt gibt mir zu denken.

Ich bin für jeden Ratschlag dankbar und ich bedanke mich auch dafür, dass ihr euch die lange Geschichte durchgelesen habt. 

Julieta

Nur schon wenn ich Traummann lese, wird mir schlecht. Träum' weiter! Und das bei jemandem, den Du drei Monate kennst... solche Traummänner werden irgendwann bestimmt zu Alptraummännern. So meine Meinung zu dermassen überzogenen Menschenbildern.

Wenn es - das Kinderkriegen -  wichtig ist für Dich, na dann, trenn Dich so schnell wie möglich und vergeude keine Zeit. 

Der Kopf und der Verstand sollte bei der Liebe ebenso befragt werden wie das Herz. Der Verstand wird Dir nein sagen und den Traum beenden wollen.

3 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

22. August um 12:20

Naja, ich bin schon noch auf dem Boden geblieben 😊 Wir haben ja nicht sofort eine Beziehung angefangen oder waren zusammen im Bett und ich werde ihn auch nicht von heute auf morgen heiraten 😅 Das will ich mal klar stellen 🙂 Ich habe "Traummann" geschrieben, weil ich es (leider) noch nicht sooft erlebt habe, dass ein Mann soviel Rücksicht auf meine Behinderung nimmt und sogar die Gebärdensprache lernen will. Es war halt nur darauf bezogen, aber jetzt so wie es scheint gibt es bzgl. des Kinderkriegens keine Kompromisse und wir werden wohl oder übel keine richtige Beziehung anfangen 😕

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. August um 12:28
In Antwort auf julian_12675699

Nur schon wenn ich Traummann lese, wird mir schlecht. Träum' weiter! Und das bei jemandem, den Du drei Monate kennst... solche Traummänner werden irgendwann bestimmt zu Alptraummännern. So meine Meinung zu dermassen überzogenen Menschenbildern.

Wenn es - das Kinderkriegen -  wichtig ist für Dich, na dann, trenn Dich so schnell wie möglich und vergeude keine Zeit. 

Der Kopf und der Verstand sollte bei der Liebe ebenso befragt werden wie das Herz. Der Verstand wird Dir nein sagen und den Traum beenden wollen.

Noch einmal: Ich schrieb Traummann, weil er von Anfang an viel Rücksicht und Verständnis für meine Behinderung gezeigt hat. Das habe ich leider nicht so oft erlebt. Natürlich kann man eine Person nicht nach 3 Monaten kennen. Kein Mensch ist perfekt, auch er nicht. Es war die Kennenlernphase, deswegen ist die Bezeichnung "überzogene Menschenbilder" nicht gerechtfertigt, weil es ganz anders gemeint war.

Aber du hast Recht. Im Prinzip weiß ich insgeheim, dass es so nichts werden kann und alles andere wäre vergeudete Zeit. So schade es auch ist. Danke für all eure Ratschläge. Sie haben mir sehr geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August um 12:39
Beste Antwort

Hey, ich sehe das etwas anders. Wir sind in unserer Gesellschaft gewohnt, dass wir einen konkreten Lebensplan entwerfen und zu unserem persönlichen Glück, alle Ziele und Bedürfnisse erfüllen müssen. Sicher sind Kinder ein hohes Ziel, aber wer sagt denn, dass davon das Lebensglück abhängt, dass Du oder er seine Meinung ändern, die Beziehung eh nach einiger Zeit scheitert oder Du gar keine Kinder bekommen kannst. Geniesst doch einfach, dass Du so einen lieben Menschen gefunden hast, der viel für Dich tun möchte, mit dem Du auf eine tolle Zeit verzichten möchtest, nur um die Weichen neu zu stellen. Im Moment leben kann sehr viel erfüllen der sein, als Zielen nachzueifern, die in ferner Zukunft liegen. Ich wünsche Dir eine schöne Zeit😊

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. August um 13:28
Beste Antwort

kannst du ohne kinder leben?

wenn nein ... gleich bleiben lassen

hat doch absolut null sinn

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. August um 13:54
Beste Antwort
In Antwort auf julieta

Liebes Forum,

zur Zeit stecke ich in einer schwierigen Situation und ich hoffe, dass ihr mir einige Ratschläge geben könnt. Ich treffe mich seit 3 Monaten mit einem Mann und wir verstehen uns wirklich großartig. Wir sind beide 28 Jahre alt, karriereorientiert, haben viele Gemeinsamkeiten und wollen es langsam angehen lassen, da wir uns noch in der Kennenlernphase befinden. Wir unternehmen sehr viel zusammen. Ich liebe die spanische Kultur und habe die spanische Sprache gelernt. Er ist Spanier und damit der perfekte Sprachpartner. Darüber hinaus bin ich schwerhörig und habe Hörgeräte und er sagte mir einmal, dass er bereit wäre für mich die Deutsche Gebärdensprache zu lernen. Diese Worte haben mich natürlich sehr glücklich gemacht und ich dachte, dass er der Richtige ist. Bis jetzt klingt alles sehr gut, aber es gibt einen Haken:

Wir lernen uns mehr kennen und vorgestern sagte er mir beim Treffen, dass er keine Kinder haben will. Das war wie ein Schlag ins Gesicht, da ich mich zur Zeit auf meine Karriere konzentriere, aber später unbedingt Kinder haben will. Ich wollte mich vorher finanziell absichern, die Welt entdecken und fühle mich jetzt einfach zu jung für ein Kind. Als ich vorsichtig noch einmal nachgehakt habe, sagte er mir klipp und klar, dass er keine Kinder in die Welt setzen will. Als Begründung führte er an, dass er keine Kinder mag und seine Freiheiten nicht aufgeben will. Er reist sehr viel und gerne und er möchte später keine finanzielle Belastung durch ein Kind.

Darüber hinaus erzählte er mir, dass seine letzte Beziehung daran gescheitert wäre, weil seine Ex mehrfach versucht habe ihn umzustimmen und er ihr von Anfang an deutlich gesagt hat, dass er keine Kinder will. Es liege auch nicht an mir als Frau, sondern er will einfach keine und man solle das respektieren.

Diesen Gedanken habe ich jetzt ständig im Hinterkopf. Ich will wirklich eine Beziehung mit ihm anfangen und ich habe auch Gefühle für ihn, aber dieser Gedanke lässt mich nicht los. Ich will ihn auch nicht verändern oder beeinflussen, aber irgendwie weiß ich nicht, wie ich damit umgehen soll, da ich noch nie in so einer Situation war. Ob ich komplett auf Kinder verzichten soll. Er ist in vielerlei Hinsicht der Traummann, aber dieser eine Punkt gibt mir zu denken.

Ich bin für jeden Ratschlag dankbar und ich bedanke mich auch dafür, dass ihr euch die lange Geschichte durchgelesen habt. 

Julieta

Da gibt es nur eine Loesung: Trennung!

 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. August um 15:06
Beste Antwort
In Antwort auf julieta

Liebes Forum,

zur Zeit stecke ich in einer schwierigen Situation und ich hoffe, dass ihr mir einige Ratschläge geben könnt. Ich treffe mich seit 3 Monaten mit einem Mann und wir verstehen uns wirklich großartig. Wir sind beide 28 Jahre alt, karriereorientiert, haben viele Gemeinsamkeiten und wollen es langsam angehen lassen, da wir uns noch in der Kennenlernphase befinden. Wir unternehmen sehr viel zusammen. Ich liebe die spanische Kultur und habe die spanische Sprache gelernt. Er ist Spanier und damit der perfekte Sprachpartner. Darüber hinaus bin ich schwerhörig und habe Hörgeräte und er sagte mir einmal, dass er bereit wäre für mich die Deutsche Gebärdensprache zu lernen. Diese Worte haben mich natürlich sehr glücklich gemacht und ich dachte, dass er der Richtige ist. Bis jetzt klingt alles sehr gut, aber es gibt einen Haken:

Wir lernen uns mehr kennen und vorgestern sagte er mir beim Treffen, dass er keine Kinder haben will. Das war wie ein Schlag ins Gesicht, da ich mich zur Zeit auf meine Karriere konzentriere, aber später unbedingt Kinder haben will. Ich wollte mich vorher finanziell absichern, die Welt entdecken und fühle mich jetzt einfach zu jung für ein Kind. Als ich vorsichtig noch einmal nachgehakt habe, sagte er mir klipp und klar, dass er keine Kinder in die Welt setzen will. Als Begründung führte er an, dass er keine Kinder mag und seine Freiheiten nicht aufgeben will. Er reist sehr viel und gerne und er möchte später keine finanzielle Belastung durch ein Kind.

Darüber hinaus erzählte er mir, dass seine letzte Beziehung daran gescheitert wäre, weil seine Ex mehrfach versucht habe ihn umzustimmen und er ihr von Anfang an deutlich gesagt hat, dass er keine Kinder will. Es liege auch nicht an mir als Frau, sondern er will einfach keine und man solle das respektieren.

Diesen Gedanken habe ich jetzt ständig im Hinterkopf. Ich will wirklich eine Beziehung mit ihm anfangen und ich habe auch Gefühle für ihn, aber dieser Gedanke lässt mich nicht los. Ich will ihn auch nicht verändern oder beeinflussen, aber irgendwie weiß ich nicht, wie ich damit umgehen soll, da ich noch nie in so einer Situation war. Ob ich komplett auf Kinder verzichten soll. Er ist in vielerlei Hinsicht der Traummann, aber dieser eine Punkt gibt mir zu denken.

Ich bin für jeden Ratschlag dankbar und ich bedanke mich auch dafür, dass ihr euch die lange Geschichte durchgelesen habt. 

Julieta

Er will keine Kinder.

Eure Lebensplanungen gehen in unterschiedliche Richtungen.

Verschwende keine Zeit. Such Dir einen Anderen.

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

22. August um 15:38
Beste Antwort
In Antwort auf julieta

Liebes Forum,

zur Zeit stecke ich in einer schwierigen Situation und ich hoffe, dass ihr mir einige Ratschläge geben könnt. Ich treffe mich seit 3 Monaten mit einem Mann und wir verstehen uns wirklich großartig. Wir sind beide 28 Jahre alt, karriereorientiert, haben viele Gemeinsamkeiten und wollen es langsam angehen lassen, da wir uns noch in der Kennenlernphase befinden. Wir unternehmen sehr viel zusammen. Ich liebe die spanische Kultur und habe die spanische Sprache gelernt. Er ist Spanier und damit der perfekte Sprachpartner. Darüber hinaus bin ich schwerhörig und habe Hörgeräte und er sagte mir einmal, dass er bereit wäre für mich die Deutsche Gebärdensprache zu lernen. Diese Worte haben mich natürlich sehr glücklich gemacht und ich dachte, dass er der Richtige ist. Bis jetzt klingt alles sehr gut, aber es gibt einen Haken:

Wir lernen uns mehr kennen und vorgestern sagte er mir beim Treffen, dass er keine Kinder haben will. Das war wie ein Schlag ins Gesicht, da ich mich zur Zeit auf meine Karriere konzentriere, aber später unbedingt Kinder haben will. Ich wollte mich vorher finanziell absichern, die Welt entdecken und fühle mich jetzt einfach zu jung für ein Kind. Als ich vorsichtig noch einmal nachgehakt habe, sagte er mir klipp und klar, dass er keine Kinder in die Welt setzen will. Als Begründung führte er an, dass er keine Kinder mag und seine Freiheiten nicht aufgeben will. Er reist sehr viel und gerne und er möchte später keine finanzielle Belastung durch ein Kind.

Darüber hinaus erzählte er mir, dass seine letzte Beziehung daran gescheitert wäre, weil seine Ex mehrfach versucht habe ihn umzustimmen und er ihr von Anfang an deutlich gesagt hat, dass er keine Kinder will. Es liege auch nicht an mir als Frau, sondern er will einfach keine und man solle das respektieren.

Diesen Gedanken habe ich jetzt ständig im Hinterkopf. Ich will wirklich eine Beziehung mit ihm anfangen und ich habe auch Gefühle für ihn, aber dieser Gedanke lässt mich nicht los. Ich will ihn auch nicht verändern oder beeinflussen, aber irgendwie weiß ich nicht, wie ich damit umgehen soll, da ich noch nie in so einer Situation war. Ob ich komplett auf Kinder verzichten soll. Er ist in vielerlei Hinsicht der Traummann, aber dieser eine Punkt gibt mir zu denken.

Ich bin für jeden Ratschlag dankbar und ich bedanke mich auch dafür, dass ihr euch die lange Geschichte durchgelesen habt. 

Julieta

"Er reist sehr viel und gerne und er möchte später keine finanzielle Belastung durch ein Kind... Ob ich komplett auf Kinder verzichten soll."

ich erzähl dir mal eine geschichte... eine gute bekannte von mir aus jugendzeiten war lange jahre mit so einem mann zusammen. sie haben lange und tolle reisen gemacht, sich eine schöne wohnung eingerichtet, viel mit freunden unternommen - hatten sicher eine gute zeit... aber sie wollte irgendwann kinder, er hat das immer kategorisch abgelehnt.

so hat sie sich irgendwann zwischen 30 und 40 schweren herzens von ihm getrennt, war dann eine weile single (klar, man nimmt ja nicht jeden), hat dann irgendwann ihren jetzigen freund kennengelernt. dummerweise wollte der auch nicht gleich kinder, und nun ist der zug für sie leider abgefahren.

die pointe zum schluss: ihr ex, inzwischen auch über 50, hat jetzt ne deutlich jüngere freundin, und ist vor kurzem vater geworden. ich weiß keine details, aber ich weiß eines ganz sicher: ich werds ihr ganz sicher nicht sagen...

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. August um 17:34
Beste Antwort

nicht zu lange warten ist nicht richtig.   aber der Mann muss eben generell Kinder wollen

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. August um 21:59
Beste Antwort
In Antwort auf grobi

Hey, ich sehe das etwas anders. Wir sind in unserer Gesellschaft gewohnt, dass wir einen konkreten Lebensplan entwerfen und zu unserem persönlichen Glück, alle Ziele und Bedürfnisse erfüllen müssen. Sicher sind Kinder ein hohes Ziel, aber wer sagt denn, dass davon das Lebensglück abhängt, dass Du oder er seine Meinung ändern, die Beziehung eh nach einiger Zeit scheitert oder Du gar keine Kinder bekommen kannst. Geniesst doch einfach, dass Du so einen lieben Menschen gefunden hast, der viel für Dich tun möchte, mit dem Du auf eine tolle Zeit verzichten möchtest, nur um die Weichen neu zu stellen. Im Moment leben kann sehr viel erfüllen der sein, als Zielen nachzueifern, die in ferner Zukunft liegen. Ich wünsche Dir eine schöne Zeit😊

Genauso.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. August um 11:24
In Antwort auf julieta

Liebes Forum,

zur Zeit stecke ich in einer schwierigen Situation und ich hoffe, dass ihr mir einige Ratschläge geben könnt. Ich treffe mich seit 3 Monaten mit einem Mann und wir verstehen uns wirklich großartig. Wir sind beide 28 Jahre alt, karriereorientiert, haben viele Gemeinsamkeiten und wollen es langsam angehen lassen, da wir uns noch in der Kennenlernphase befinden. Wir unternehmen sehr viel zusammen. Ich liebe die spanische Kultur und habe die spanische Sprache gelernt. Er ist Spanier und damit der perfekte Sprachpartner. Darüber hinaus bin ich schwerhörig und habe Hörgeräte und er sagte mir einmal, dass er bereit wäre für mich die Deutsche Gebärdensprache zu lernen. Diese Worte haben mich natürlich sehr glücklich gemacht und ich dachte, dass er der Richtige ist. Bis jetzt klingt alles sehr gut, aber es gibt einen Haken:

Wir lernen uns mehr kennen und vorgestern sagte er mir beim Treffen, dass er keine Kinder haben will. Das war wie ein Schlag ins Gesicht, da ich mich zur Zeit auf meine Karriere konzentriere, aber später unbedingt Kinder haben will. Ich wollte mich vorher finanziell absichern, die Welt entdecken und fühle mich jetzt einfach zu jung für ein Kind. Als ich vorsichtig noch einmal nachgehakt habe, sagte er mir klipp und klar, dass er keine Kinder in die Welt setzen will. Als Begründung führte er an, dass er keine Kinder mag und seine Freiheiten nicht aufgeben will. Er reist sehr viel und gerne und er möchte später keine finanzielle Belastung durch ein Kind.

Darüber hinaus erzählte er mir, dass seine letzte Beziehung daran gescheitert wäre, weil seine Ex mehrfach versucht habe ihn umzustimmen und er ihr von Anfang an deutlich gesagt hat, dass er keine Kinder will. Es liege auch nicht an mir als Frau, sondern er will einfach keine und man solle das respektieren.

Diesen Gedanken habe ich jetzt ständig im Hinterkopf. Ich will wirklich eine Beziehung mit ihm anfangen und ich habe auch Gefühle für ihn, aber dieser Gedanke lässt mich nicht los. Ich will ihn auch nicht verändern oder beeinflussen, aber irgendwie weiß ich nicht, wie ich damit umgehen soll, da ich noch nie in so einer Situation war. Ob ich komplett auf Kinder verzichten soll. Er ist in vielerlei Hinsicht der Traummann, aber dieser eine Punkt gibt mir zu denken.

Ich bin für jeden Ratschlag dankbar und ich bedanke mich auch dafür, dass ihr euch die lange Geschichte durchgelesen habt. 

Julieta

Ist Gebärdensprache nicht international ?
Also ich sehe für Euch bei der Konstellation keine Chance. Kinder will man, oder man will keine. Einen richtigen Kompromiss gibt es einfach nicht ! Und er hat ja sehr klar gemacht, dass seine Meinung unumstößlich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 11:27

Naja, nach drei Monaten Beziehung schwebt man noch auf Wolke 7...man will die Realität noch nicht so sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 11:29

Ich würde das auch für selbstverständlich halten. Ich habe sogar auch mal einen Kurs gemacht, aus Interesse. Ich habe das aber nicht fortgesetzt, weil es für mich keine Bedeutung hat, Gebärdensprache zu können. Aber soooo schwierig ist es eigentlich nicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 11:32
In Antwort auf batweazel

"Er reist sehr viel und gerne und er möchte später keine finanzielle Belastung durch ein Kind... Ob ich komplett auf Kinder verzichten soll."

ich erzähl dir mal eine geschichte... eine gute bekannte von mir aus jugendzeiten war lange jahre mit so einem mann zusammen. sie haben lange und tolle reisen gemacht, sich eine schöne wohnung eingerichtet, viel mit freunden unternommen - hatten sicher eine gute zeit... aber sie wollte irgendwann kinder, er hat das immer kategorisch abgelehnt.

so hat sie sich irgendwann zwischen 30 und 40 schweren herzens von ihm getrennt, war dann eine weile single (klar, man nimmt ja nicht jeden), hat dann irgendwann ihren jetzigen freund kennengelernt. dummerweise wollte der auch nicht gleich kinder, und nun ist der zug für sie leider abgefahren.

die pointe zum schluss: ihr ex, inzwischen auch über 50, hat jetzt ne deutlich jüngere freundin, und ist vor kurzem vater geworden. ich weiß keine details, aber ich weiß eines ganz sicher: ich werds ihr ganz sicher nicht sagen...

Diese Geschichten kommen in der Form immer wieder vor. Mein Nachbar, er ist 50, hat aus erster Ehe drei Kinder. Nun ist er seit einigen Jahren mit einer 15 Jahre jüngeren Frau zusammen, die schon ein Kind hatte. Vor einigen Monaten kam dann das gemeinsame Baby zu Welt. Heute hörte ich es noch schreien...er hat mir gesagt, dass das nicht sein Lebenstraum gewesen wäre. Natürlich freut man sich dann doch über den Nachwuchs ! Offenbar ging der Kinderwunsch hier aber auch mehr von der Frau aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen