Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein "Rezept" für eine glückliche Ehe mit einem Afrikaner

Mein "Rezept" für eine glückliche Ehe mit einem Afrikaner

6. Januar 2011 um 14:53 Letzte Antwort: 9. Januar 2011 um 10:07

Das neue Jahr hat begonnen, und ich hatte über Sylvester ein wenig Zeit, die letzten Jahre Revue passieren zu lassen und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich mit meinem Mann im letzten Jahr so glücklich war wie nie zuvor und da ich von meinen Freundinnen oft um Rat gefragt werde, habe ich mich entschlossen, aufzuschreiben wie wir unsere Ehe, die wirklich mehrmals kurz vor dem Aus stand, retten konnten.

Ihr kennt ja die vielen Probleme, die so am Wegesrand einer Mischehe lauern: Missverständnisse, Streit um Religion und Werte, unterschiedliche Aufassungen von männlichen und weiblichen Rollenbildern, Streitigkeiten bei der Kindererziehung, Ärger mit der Familie in Afrika, Geldsorgen, Eifersucht, Ehebruch, Partner nimmt sich zuviel Zeit für Freunde bis hin zu der Angst, der Partner könnte in Afrika eine Zweitfrau nehmen und seine Familie ihn dabei auch noch unterstützen.

Wir haben diese Sachen auch fast alle erlebt oder durchgemacht, aber mit viel Geduld ist es wirklich möglich, etwas zu ändern, denn wie ich neulich erst wieder von einem renommierten Psychologen gelesen habe: Die Probleme zwischen Männern und Frauen sind auf der ganzen Welt die selben, laut seiner Erfahrung. Es geht nicht um Mentalität und Herkunft, sondern um immer die gleichen Konflikte.

Natürlich muss man sich mit einem afrikanischen Partner auch auf dessen Kultur einlassen, so wie er, der er hier lebt, sich auch auf unsere eingelassen hat.

Jetzt aber konkret zu meinen "Tipps":
Fahrt so oft wie möglich ins Land eures Partners und versucht euch mit seiner Familie gut zu stellen. In Afrika hat die Familie so viel zu sagen wie bei uns vielleicht vor 200 Jahren. Wenn sie mit euch zufrieden ist(und das beinhaltet leider auch Geldgeschenke), wird es auch euer Mann sein und wenn es mal Probleme gibt, werden sie ihm nicht gleich eine zweite Frau ans Herz legen.

Findet heraus, was euerem Partner gefällt und tut es! Wenn ihr euch geliebt fühlt, wenn euer Partner euch 100 rote Rosen schenkt, dann muss das nicht heißen, dass sich euer Partner auch durch so etwas geliebt fühlt. Gesten bedeuten für jeden etwas anderes.

Mein Mann lebt zwar hier, hat aber seine ganze Kindheit und Jugend in Afrika verbracht, er mag zwar weiße Frauen, aber bei jedem Mann bildet sich das Frauenbild, also das, was er als schön oder sexy ansieht, in der Jugend aus. Ich habe herausgefunden, dass in Westafrika eine ganz andere Erotik gelebt wird als bei uns. Dementsprechend bringe ich mir jedesmal die entsprechende "Reizwäsche" und einige ander Aphrodisiaka aus Afrika mit, ohne die ich mir unser Liebesleben gar nicht mehr vorstellen könnte. Mein Mann ist seitdem begeistert.

Als ich einmal gar nicht mehr weiter wusste und wegen einer Affäre, die er hatte, schon die Scheidung einreichen wollte, hat mir eine unserer Verwandten in Afrika einen bekannten Marabou vermittelt, dass ist so eine Art "Medizinmann", aber ganz anders, er ist ein gelehrter der irgendwelche heiligen Schriften und von den Ahnen überlieferten Bräuche studiert hat und im Land meines Mannes ein Geheimtipp ist für Frauen, die Probleme mit ihren Männern haben. Obwohl ich so esoterische Dinge hasse und überhaupt nicht an so was glaube, hat es geklappt und seit dem etwas von ihm zu Hause habe, das ich schüttele wenn mein Mann nach Hause kommen soll, hat sich auch die Zeit, die er mit Freunden verbringt drastisch reduziert.

Ich wünsche allen Frauen, die in einer Beziehung mit einem Afrikaner leben ganz viel Glück, Erfolg und viele schöne Tage mit eurer Familie im neuen Jahr! Lasst euch nichts Schlechtes über eure Männer einreden, ihr könnt es schaffen!

Mehr lesen

6. Januar 2011 um 15:09


das trifft es sehr gut auf den punkt. traurig so was!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2011 um 15:26

Was kann dir passieren?
dass die familie dich nur akzeptiert und unterstützt, wenn du immer ordentlich was springen lässt?! also die chance ist dahingehen doch schon wesentlich geringer.....

oder dass dich dein mann munter betrügt und du es als einen teil seiner kultur akzeptierst und dir von einem schamanen einreden lässt, dass er es so und so nicht mehr tut, damit die finazielle unterstützung nicht auf einmal abbricht?!

vor so wenig rückgrat schützt dich dann auch ein ehevertrag nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2011 um 15:37

Ich weiss schon
dass du ein mann bist, ich hab nur deinen beitrag oben nicht so ganz verstanden im zusammenhang mit dem ausgangsthread....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2011 um 15:46

Ja ja,man kann es schaffen
Mit Hokuspokus den Ehemann um 180 Grad drehen.Lachhaft. Also wenn sich der Mann nicht von selber ändert dann ist Zauberei echt etwas armseliges.Du hast versucht was zu retten ist,aus Angst das er wieder mit einer anderen ins Bett geht musstest du diesen Medizinmann zur Hilfe holen.Also wenn so eine "glückliche" Ehe aussehen soll dann...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2011 um 15:48


adri ist griechin, oder warum denkst du meinte sie, ihr vater würde dich mit einem gyrosmesser verfolgen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2011 um 15:50

Lächerlich.
so was von lächerlich.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2011 um 16:12

Eher ...
... verzweifelt. wow, was verdrängung alles ausmachen kann .... plötlich hilft voodoo gehen untreue.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2011 um 16:13
In Antwort auf axelle_12139481

Eher ...
... verzweifelt. wow, was verdrängung alles ausmachen kann .... plötlich hilft voodoo gehen untreue.


geld um die familie im schach zu halten, voodoo um zweitfrau zu vertreiben

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2011 um 17:26


Du hast vieleicht Mut sowas hier zu sagen,RESPECKT.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2011 um 17:28
In Antwort auf erzsi_12769356


Du hast vieleicht Mut sowas hier zu sagen,RESPECKT.


wer speckt hier wieder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2011 um 17:37
In Antwort auf an0N_1250052099z


wer speckt hier wieder?

na ich
Schon seit 01.01.11 Speck ich ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2011 um 17:38
In Antwort auf erzsi_12769356

na ich
Schon seit 01.01.11 Speck ich ab.


na, dann viel erfolg beim specken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2011 um 17:52
In Antwort auf an0N_1250052099z


na, dann viel erfolg beim specken!

Leider...
Klappt leider nicht so richtig,hab mir gerade genüsslich 2 rumkugeln reingeworfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2011 um 21:18

Au weia.......!!!!!
........ nur zum Kopfschütteln****.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2011 um 9:57
In Antwort auf erzsi_12769356

Leider...
Klappt leider nicht so richtig,hab mir gerade genüsslich 2 rumkugeln reingeworfen.


dann speckst du halt zu, nicht ab hauptsache gespeckt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2011 um 11:00

Muss ja ein tolles Liebesleben sein
Hat seine Affäre ihn auch mit dieser Reizwäsche verführt oder mit Aphro nachgeholfen? Oder kamst du erst auf diesen Erotik-Trichter NACHDEM er dir fremdgegangen bist aus Angst er würde wieder zu einer anderen gehen? Die ganze Story ist very strange...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2011 um 10:07

Sorry....
... aber ich lese aus dem Beitrag nur heraus, dass Du Dich mit Haut und Haaren auf die Kultur Deines Mannes eingelassen hast und Kompromisse bis zum Geht-nicht-mehr schließt. Ich lese nicht heraus, dass Dein Mann das Gleiche für Dich tut.

Du schreibst zwar, dass er sich auf die Kultur hier eingelassen hat - erwähnst aber mit keinem Wort Beispiele, die das untermauern. Nur eben Beispiele, die DEINE Kompromissbereitschaft tausendfach untermauern...

Mit so einer Bereitschaft, dem Partner alles recht zu machen, ja, da würde ich an seiner Stelle auch sagen: Wieso sollte ich diese Frau verlassen? Ist doch mittlerweile echt bequem mit ihr geworden...

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook