Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein quasi Neffe...

Mein quasi Neffe...

30. März 2004 um 23:29 Letzte Antwort: 2. April 2004 um 10:10

Hallo!

Ich finde es zwar schwierig dieses umfassende Problem in wenigen Worten darzustellen, aber ich werde es versuchen....

Ich bin 4 Jahre mit meinem Freund zusammen..bin Anfang 20, er Mitte 30...wir haben eine Tochter.

Nun habe ich mich in seinen Neffen verguckt...Anfang 20...
Ich will keine Beziehung mit ihm, will meinen Partner auch heiraten....
Nur brauche ich diesen Kick den anderen zu erobern.

Doch ich weiss nicht wie?
Er macht auch deutliche zeichen durch Körpersprache ect. dass er Interesse an mir hat...aber ich bin ja seine "Tante"

um fragen vorzubeugen:
in meiner beziehung ist alles gut, ich liebe ihn und der sex ist toll
aber ich brauche dieses flirts wie die luft zum atmen..und in diesem fall wünsch ich mir mehr...

darum meine frage: wie stell ich es unverfänglich an mit ihm in Kontakt zu treten, ohne sich immer auf Familienfeier zu sehen und heimlich Blicke durch den Raum zu werfen`ß

Ich würde ihn gern verführen, ohne das er merkt dass ich das tue.

Tipps?

Mehr lesen

31. März 2004 um 6:35

Kann robse da nur zustimmen...
so wirds zu einem spiel mit gefühlen, mit unberechenbarem ausgang.

überleg dir gut, ob du für dieses prickeln, jemanden erobert zu haben, schmerz für alle in kauf nehmen willst.

ich will den moralzeigefinger nicht heben, denn das steht niemandem zu.

nur überleg dir, ob du, wenn du es schon so leben willst, es nicht besser ausserhalb von familie und freundeskreis tun solltest (oder aber es sind bei dir DOCH gefühle im spiel, dann lass dir zeit und überleg dir, was dir in deiner partnerschaft fehlt)

kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2004 um 9:14

Hi Jeal,
bist du dir eigentlich wirklich sicher, dass du gluecklich mit deinem Partner bist?

Klingt so, als wenn du etwas vermissen wuerdest.

Naja, auf alle Faelle, wuerde ich dir raten wirklich die Finger von ihm zu lassen. Wie willst du eigentlich verfuehren ohne dass er es merkt? Nach dem Motto: "Als ich zu mir kam, lag eine Frau neben mir.."?
Aber denk lieber an das, was danach sein wird.
Ist das dir die Sache wirklich wert?

Viel Glueck beim treffen der richtigen Entscheidung.
BabyRose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2004 um 10:07

Ihr habt sicher recht...
...aber meine Überlegungen gehen schon länger als das Veröffentlichen dieses Beitrags.

Ich habe alle Umstände und Eventualitäten abgeklärt..
Ich will auch keine wilde Affäre mit ihm, da er auch jünger ist als ich würde er da sicher Probleme mit bekommen.

Es geht einfach nur um einen Wunsch, den ich vielleicht auch umsetzen kann:
Eine tiefere Freundschaft, mit bedeutungslosen Zärtlichkeiten.

Ich liebe meinen Partner wirklich, wir haben viel miteinander er - und überlebt.
Unser Kind ist unser Glück...
Aber ich bekomme diese fixe Idee mit dieser Freundschaft..eben diesem engen Verhältnis nicht aus meinem Kopf und Herzen.

Ich würde eh nicht bis zum endgültigen Sex gehen,da DAS wirklich böse enden kann.
Soviel COurage und Anstand habe ich sehrwohl!

Ich werde wahrscheinlich demnächst mit ihm und seiner Clique öfters ausgehen...
Und wenigstens ein Kuss...auch wenn es erst in Monaten ist...den möcht ich spüren.
Und dazu wollte ich auch eigentlich nur einen Rat...wie man es anstellt, dass zu bekommen was man will, ohne das der andere merkt, dass er da nicht von allein drauf gekommen ist....

Ich möchte noch erwähnen, dass ich in den letzten Monaten ziemlich am Ende der körperlichen und seelischen Kräfte war - durch meine Tochter ( halbes Jahr alt, Überforderung im Job ect.), was auch mit der Unterdrückung von Gefühlen zu tun hatte. Aggressionen, Stress...Ängste.....

Nun, wo ich es mir eingestanden habe was ich wirklich will, und wieder ein LIchtblick vorhanden ist, geht es mir so gut wie schon lange nciht mehr.
Und das wirkt sich auch auf meine Partnerschaft aus....
Also sehe ich zumindest momentan nur positives an dieser Angelegenheit.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2004 um 10:18
In Antwort auf an0N_1268692199z

Ihr habt sicher recht...
...aber meine Überlegungen gehen schon länger als das Veröffentlichen dieses Beitrags.

Ich habe alle Umstände und Eventualitäten abgeklärt..
Ich will auch keine wilde Affäre mit ihm, da er auch jünger ist als ich würde er da sicher Probleme mit bekommen.

Es geht einfach nur um einen Wunsch, den ich vielleicht auch umsetzen kann:
Eine tiefere Freundschaft, mit bedeutungslosen Zärtlichkeiten.

Ich liebe meinen Partner wirklich, wir haben viel miteinander er - und überlebt.
Unser Kind ist unser Glück...
Aber ich bekomme diese fixe Idee mit dieser Freundschaft..eben diesem engen Verhältnis nicht aus meinem Kopf und Herzen.

Ich würde eh nicht bis zum endgültigen Sex gehen,da DAS wirklich böse enden kann.
Soviel COurage und Anstand habe ich sehrwohl!

Ich werde wahrscheinlich demnächst mit ihm und seiner Clique öfters ausgehen...
Und wenigstens ein Kuss...auch wenn es erst in Monaten ist...den möcht ich spüren.
Und dazu wollte ich auch eigentlich nur einen Rat...wie man es anstellt, dass zu bekommen was man will, ohne das der andere merkt, dass er da nicht von allein drauf gekommen ist....

Ich möchte noch erwähnen, dass ich in den letzten Monaten ziemlich am Ende der körperlichen und seelischen Kräfte war - durch meine Tochter ( halbes Jahr alt, Überforderung im Job ect.), was auch mit der Unterdrückung von Gefühlen zu tun hatte. Aggressionen, Stress...Ängste.....

Nun, wo ich es mir eingestanden habe was ich wirklich will, und wieder ein LIchtblick vorhanden ist, geht es mir so gut wie schon lange nciht mehr.
Und das wirkt sich auch auf meine Partnerschaft aus....
Also sehe ich zumindest momentan nur positives an dieser Angelegenheit.

Liebe Grüße

Freundschaft
Also wenn ich das richtig verstanden habe, moechtest du eine Freundschaft in der es vielleicht einmal zu einem Kuss kommt.

Aber stell dir mal vor, du kannst ihn wirklich so weit bewegen, dass er das auch moechte. Glaubst du nicht, dass dann auch die Befahr besteht, dass er sich in die verlieben koennte? Ungluecklich verlieben, weil du ja eigentlich keine Beziehung von ihm willst.

Weiss nicht, aber das wuerde mir ein bisschen leid tun dann fuer ihn. Er ist doch auch ein Mensch mit Gefuehlen.

Koennte es sein, dass du dich einfach insgesamt ein bisschen ueberfordert fuehlst in deiner neuen Mutterrolle? Und dass du auf diese Weise jetzt versuchen willst ein bisschen daraus auszubrechen?

Leider hatte ich noch nie das Glueck Mutter zu werden, aber ich glaube, dass es neben der Freude auch sehr schwierig ist. Hast du da schon mal mit deinem Partner darueber geredet?
Vielleicht kannst du ja mit deinem Partner zusammen einen anderen Lichtblick finden...

Liebe Gruesse,
BabyRose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2004 um 10:27
In Antwort auf bine_12945750

Freundschaft
Also wenn ich das richtig verstanden habe, moechtest du eine Freundschaft in der es vielleicht einmal zu einem Kuss kommt.

Aber stell dir mal vor, du kannst ihn wirklich so weit bewegen, dass er das auch moechte. Glaubst du nicht, dass dann auch die Befahr besteht, dass er sich in die verlieben koennte? Ungluecklich verlieben, weil du ja eigentlich keine Beziehung von ihm willst.

Weiss nicht, aber das wuerde mir ein bisschen leid tun dann fuer ihn. Er ist doch auch ein Mensch mit Gefuehlen.

Koennte es sein, dass du dich einfach insgesamt ein bisschen ueberfordert fuehlst in deiner neuen Mutterrolle? Und dass du auf diese Weise jetzt versuchen willst ein bisschen daraus auszubrechen?

Leider hatte ich noch nie das Glueck Mutter zu werden, aber ich glaube, dass es neben der Freude auch sehr schwierig ist. Hast du da schon mal mit deinem Partner darueber geredet?
Vielleicht kannst du ja mit deinem Partner zusammen einen anderen Lichtblick finden...

Liebe Gruesse,
BabyRose

Verliebt scheint er schon längst zu sein...
...denn so wie er sich verhält sprechen alle Anzeichen dafür.
Wir haben uns in den letzten Wochen häufig bei Festen gesehen....
Vorher war ich immer so eine Art Respektperson für ihn...aber das brökelt langsam, was ich sehr gut finde.
Er ist immer sehr sehr lieb zu mir, ist allgemein eher der Schüchterne...aber kann doch ganz taff sein...
Ich bin ihm in vielerlei Hinsicht weit voraus...
Ich führe schon ein komplettes, eigenständiges Leben, und er steigt grad erst ins Alltagsleben inkl. Arbeiten ect. ein...aber er ist nur 2 Jahre jünger als ich.

Einerseits bin ich altmodisch, und brauche diese geregelten Verhältnisse innerhalb meines Umfeldes und meiner Lebensweise.
Aber andererseits hat er mich völlig verwirrt und in meinen Grundfesten erschüttert....
Nur ist der Wunsch nach Familie grösser...
Darum habe ich meine Wunschgedanken auch bis auf Freunschaft zu ihm runtergeschraubt...
Eben weil ich auch keinem wehtun will.

Ich denke dabei - auch wenn es so rüberkommen mag - nicht nur an meine Wohl.
Er ist bereits verknallt in mich..und das schon länger.
Oder warum wird er immer so schön rot um die Nase wenn er mich sieht
Darum stecke ich in dieser Sache schon längst drin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2004 um 10:27
In Antwort auf an0N_1268692199z

Ihr habt sicher recht...
...aber meine Überlegungen gehen schon länger als das Veröffentlichen dieses Beitrags.

Ich habe alle Umstände und Eventualitäten abgeklärt..
Ich will auch keine wilde Affäre mit ihm, da er auch jünger ist als ich würde er da sicher Probleme mit bekommen.

Es geht einfach nur um einen Wunsch, den ich vielleicht auch umsetzen kann:
Eine tiefere Freundschaft, mit bedeutungslosen Zärtlichkeiten.

Ich liebe meinen Partner wirklich, wir haben viel miteinander er - und überlebt.
Unser Kind ist unser Glück...
Aber ich bekomme diese fixe Idee mit dieser Freundschaft..eben diesem engen Verhältnis nicht aus meinem Kopf und Herzen.

Ich würde eh nicht bis zum endgültigen Sex gehen,da DAS wirklich böse enden kann.
Soviel COurage und Anstand habe ich sehrwohl!

Ich werde wahrscheinlich demnächst mit ihm und seiner Clique öfters ausgehen...
Und wenigstens ein Kuss...auch wenn es erst in Monaten ist...den möcht ich spüren.
Und dazu wollte ich auch eigentlich nur einen Rat...wie man es anstellt, dass zu bekommen was man will, ohne das der andere merkt, dass er da nicht von allein drauf gekommen ist....

Ich möchte noch erwähnen, dass ich in den letzten Monaten ziemlich am Ende der körperlichen und seelischen Kräfte war - durch meine Tochter ( halbes Jahr alt, Überforderung im Job ect.), was auch mit der Unterdrückung von Gefühlen zu tun hatte. Aggressionen, Stress...Ängste.....

Nun, wo ich es mir eingestanden habe was ich wirklich will, und wieder ein LIchtblick vorhanden ist, geht es mir so gut wie schon lange nciht mehr.
Und das wirkt sich auch auf meine Partnerschaft aus....
Also sehe ich zumindest momentan nur positives an dieser Angelegenheit.

Liebe Grüße

Nein nein, bloss keine wilde Affäre...
... aber bitte einen kleinen Kuss und seine Anbetung. Alles andere könnte ja auffallen.

Hmmpff, das klingt so herrlich nach "ich wasche meine Hände in Unschuld". Hauptsache, der Kleine hat die Verantwortung. Ist ja egal, ob der sich dabei schlecht fühlt, Du fühlst Dich schließlich schon viel besser und in Deiner Partnerschaft läuft es damit ja auch so super. Glückwunsch

Mich hat das Leben gelehrt, dass man für alles einen Preis bezahlt und bekommt. Manchmal geschieht das auf die harte Tour.

Liriel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2004 um 10:41
In Antwort auf an0N_1268692199z

Verliebt scheint er schon längst zu sein...
...denn so wie er sich verhält sprechen alle Anzeichen dafür.
Wir haben uns in den letzten Wochen häufig bei Festen gesehen....
Vorher war ich immer so eine Art Respektperson für ihn...aber das brökelt langsam, was ich sehr gut finde.
Er ist immer sehr sehr lieb zu mir, ist allgemein eher der Schüchterne...aber kann doch ganz taff sein...
Ich bin ihm in vielerlei Hinsicht weit voraus...
Ich führe schon ein komplettes, eigenständiges Leben, und er steigt grad erst ins Alltagsleben inkl. Arbeiten ect. ein...aber er ist nur 2 Jahre jünger als ich.

Einerseits bin ich altmodisch, und brauche diese geregelten Verhältnisse innerhalb meines Umfeldes und meiner Lebensweise.
Aber andererseits hat er mich völlig verwirrt und in meinen Grundfesten erschüttert....
Nur ist der Wunsch nach Familie grösser...
Darum habe ich meine Wunschgedanken auch bis auf Freunschaft zu ihm runtergeschraubt...
Eben weil ich auch keinem wehtun will.

Ich denke dabei - auch wenn es so rüberkommen mag - nicht nur an meine Wohl.
Er ist bereits verknallt in mich..und das schon länger.
Oder warum wird er immer so schön rot um die Nase wenn er mich sieht
Darum stecke ich in dieser Sache schon längst drin...

Aber Jeal...
...das kann doch wirklich alles nur ein schlimmes Ende nehmen. Geht doch garnicht anders.

Dein sozusagen Neffe ist doch auch noch jung und moechte eine schoene Beziehung haben. Das solltest du ihm als aeltere und erfahrenere Frau auch goennen.

Du hast dich fuer deinen jetztigen Freund entschieden. Jetzt darfst du dir nicht noch einen warmhalten, nur weil er ein ganz Suesser ist und es dir Spass macht.

Wenn du ihm immer unterbewusst signalisierst, dass er bei dir Chancen haben koennte, dann ist es doch klar, dass er sich in dich verliebt. Aber diese Macht darfst du nicht ausspielen.

Schaffe klare Verhaeltnisse zu wem du gehoerst und zu wem nicht.

Hast du eigentlich schon mit deinem Freund ueber deine jetztige Lage geredet?

LG,
BabyRose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2004 um 10:52
In Antwort auf bine_12945750

Aber Jeal...
...das kann doch wirklich alles nur ein schlimmes Ende nehmen. Geht doch garnicht anders.

Dein sozusagen Neffe ist doch auch noch jung und moechte eine schoene Beziehung haben. Das solltest du ihm als aeltere und erfahrenere Frau auch goennen.

Du hast dich fuer deinen jetztigen Freund entschieden. Jetzt darfst du dir nicht noch einen warmhalten, nur weil er ein ganz Suesser ist und es dir Spass macht.

Wenn du ihm immer unterbewusst signalisierst, dass er bei dir Chancen haben koennte, dann ist es doch klar, dass er sich in dich verliebt. Aber diese Macht darfst du nicht ausspielen.

Schaffe klare Verhaeltnisse zu wem du gehoerst und zu wem nicht.

Hast du eigentlich schon mit deinem Freund ueber deine jetztige Lage geredet?

LG,
BabyRose

Undenkbar
Was soll ich denn zu meinem Freund sagen?

"Es geht mir endlich wieder gut, und dein Neffe hat Schuld daran, weil ich mich in einer mir bisher vergessenen weise zu ihm hingezogen fühle, obwohl ich nicht weiss warum mir das passiert, weil ich dich liebe?

es gibt keine abstriche in meiner Beziehung zu machen....es läuft wirklich gut.
Und nun geht es mir auch wieder gut...so gute laune hatte ich eeewig nicht mehr.

ich will den "kleinen" auch nicht wie die schwarze witwe vernaschen und dann abschiessen....
ich will ihn doch nur mehr um mich haben, weil wir auch gut miteinander klar kommen...und ich mag ihn eben ziemlich..

lange vor meinem freund hatte ich auch mal eine derartige freundschaft zu einem Mann....
wir wussten, dass die Frage einer Beziehung unnötig ist, da wir eine Freundschaft haben, die wir nicht kaputt machen wollen....wir haben aber trotzdem in einem Bett geschlafen, uns auch mal geküsst...
Aber nie war mehr als das...Umarmungen, kuscheln...ja...aber kein Sex..

Ihr kennt doch das Lied sicher " Tausendmal berührt" ???
Bis auf das Ende des ganzen Liedes...das man dann doch miteinander geschlafen hat..so müsst ihr euch das vorstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2004 um 11:01
In Antwort auf an0N_1268692199z

Undenkbar
Was soll ich denn zu meinem Freund sagen?

"Es geht mir endlich wieder gut, und dein Neffe hat Schuld daran, weil ich mich in einer mir bisher vergessenen weise zu ihm hingezogen fühle, obwohl ich nicht weiss warum mir das passiert, weil ich dich liebe?

es gibt keine abstriche in meiner Beziehung zu machen....es läuft wirklich gut.
Und nun geht es mir auch wieder gut...so gute laune hatte ich eeewig nicht mehr.

ich will den "kleinen" auch nicht wie die schwarze witwe vernaschen und dann abschiessen....
ich will ihn doch nur mehr um mich haben, weil wir auch gut miteinander klar kommen...und ich mag ihn eben ziemlich..

lange vor meinem freund hatte ich auch mal eine derartige freundschaft zu einem Mann....
wir wussten, dass die Frage einer Beziehung unnötig ist, da wir eine Freundschaft haben, die wir nicht kaputt machen wollen....wir haben aber trotzdem in einem Bett geschlafen, uns auch mal geküsst...
Aber nie war mehr als das...Umarmungen, kuscheln...ja...aber kein Sex..

Ihr kennt doch das Lied sicher " Tausendmal berührt" ???
Bis auf das Ende des ganzen Liedes...das man dann doch miteinander geschlafen hat..so müsst ihr euch das vorstellen.

Meinte,..
..ob du mit deinem Freund darueber geredet hast, dass dich das alles ziemlich beansprucht. Mutter sein, Job etc.

Einfach ueber deine jetztige Lage reden. Ich meine die noch nicht von deinem Neffen beeinflusste Lage. Vielleicht kann dir da dein Freund auf andere Weise helfen.



Wenn du so eine Freundschaft haben willst, dann brauchst du doch garnicht so viele Taktiken, um da hinzukommen. Ist halt ganz einfach Freundschaft. Entsteht, wenn sich beide gut leiden koennen (und das tut ihr)und keiner mehr von dem anderen will.
ABER dein Neffe will ja warscheinlich mehr von dir.

Wenn es wirklich diese Art von Freundschaft ist, um was es dir geht, dann solltest du dir besser Gedanken darueber machen, wie sich dein Neffe wieder entliebt.
Kuscheln, mal ein Kuss etc. kommt dann schon noch, wenn ihr fuer euch beide klar die Grenzen abgesteckt habt. Darueber wuerde ich mir die wenigsten Gedanken machen erstmal.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2004 um 11:17

Du schreibst
viel zu wenig über deinen Freund!
Ich glaube, dass er dir nicht mehr das Gefühl gibt, dass du begehrenswert bist. Und ich glaube auch, dass du selbst diese Gefühl nicht mehr hast - begehrenswert zu sein!
Dir schmeicheln die Gefühle, die dein Quasi-Neffe dir entgegenbringt! Du genießt sie und deine daraus resultierenden Tagträume. Aber ich wette, eine innere Stimme hat dir längst gesagt, dass du besser die Finger davon lassen solltest, weil du sie dir sonst heftigst verbrennst, sonst hättest du es gar nicht nötig, hier um Verhaltensratschläge zu bitten!
Mit einer Affäre würdest du dir diese ganzen wunderbaren Empfindungen, die er in dir auslöst, mit einem Schlag beenden. Stattdessen gäb es nur noch schlechtes Gewissen, ausweichende Blicke und Lügen!
Ich würde dir raten: Freu dich an seinen Gefühlen für dich, fühl dich geschmeichelt, schön, begehrenswert - genieß die gute Laune, die du dadurch bekommst, aber hör auf deinen Bauch und lass die Finger von ihm!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2004 um 11:23

Wuerdest Du
Wuerdest Du es akzeptieren, wenn es umgekehrt waere...Dein zukuenftiger Mann und die zukeunftige Nichte?


lg
Chris


www.seelenfluegel.net

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2004 um 11:31
In Antwort auf abdul_12261227

Wuerdest Du
Wuerdest Du es akzeptieren, wenn es umgekehrt waere...Dein zukuenftiger Mann und die zukeunftige Nichte?


lg
Chris


www.seelenfluegel.net

Alles schon durchgespielt mit der Nichte
Wenn es so wäre wie es gern hätte, dann wäre es okay für mich, da ich weiss, dass es mit unserer Beziehung nichts zu tun hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2004 um 11:33
In Antwort auf mysie_12462283

Du schreibst
viel zu wenig über deinen Freund!
Ich glaube, dass er dir nicht mehr das Gefühl gibt, dass du begehrenswert bist. Und ich glaube auch, dass du selbst diese Gefühl nicht mehr hast - begehrenswert zu sein!
Dir schmeicheln die Gefühle, die dein Quasi-Neffe dir entgegenbringt! Du genießt sie und deine daraus resultierenden Tagträume. Aber ich wette, eine innere Stimme hat dir längst gesagt, dass du besser die Finger davon lassen solltest, weil du sie dir sonst heftigst verbrennst, sonst hättest du es gar nicht nötig, hier um Verhaltensratschläge zu bitten!
Mit einer Affäre würdest du dir diese ganzen wunderbaren Empfindungen, die er in dir auslöst, mit einem Schlag beenden. Stattdessen gäb es nur noch schlechtes Gewissen, ausweichende Blicke und Lügen!
Ich würde dir raten: Freu dich an seinen Gefühlen für dich, fühl dich geschmeichelt, schön, begehrenswert - genieß die gute Laune, die du dadurch bekommst, aber hör auf deinen Bauch und lass die Finger von ihm!

Mein Freund
Er ist verliebt wie am ersten Tag, und zeigt mir das auch deutlich.
Ich bin nun nicht von meinem Neffen aus dem Dornrösschen Schlaf erwacht, was das Thema Flirten und Begehrt werden betrifft.
Ich komme im allgemeinen gut Männern an...und erhalte meine Bestätigung ohne viel Zutun.

Aber ER hat irgendwas in mir ausgelöst...
Das ist nicht mit dem Begriff " Begehren" abzutun.
Ich will auch nicht mit ihm schlafen, oder Komplimente en masse von ihm hören.
Ich will ihm einfach nah sein...mehr seelisch als körperlich....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. April 2004 um 9:01
In Antwort auf kittekatt

Kann robse da nur zustimmen...
so wirds zu einem spiel mit gefühlen, mit unberechenbarem ausgang.

überleg dir gut, ob du für dieses prickeln, jemanden erobert zu haben, schmerz für alle in kauf nehmen willst.

ich will den moralzeigefinger nicht heben, denn das steht niemandem zu.

nur überleg dir, ob du, wenn du es schon so leben willst, es nicht besser ausserhalb von familie und freundeskreis tun solltest (oder aber es sind bei dir DOCH gefühle im spiel, dann lass dir zeit und überleg dir, was dir in deiner partnerschaft fehlt)

kitty

Gestern!
Oh mann....gestern kam mein Schwager her, und holte meine Tochter zum Spazierengehen ab.
Er bestellte einen schönen Gruss von IHM...und meinte,dass er sich erkundigt hat, wer ich denn eigentlich bin...also wollte er wissen, ob ich seine Tante bin....

Ich muss knallrot geworden sein...mannnn war ich unsicher...
Dabei hab ich gar nichts getan???

Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. April 2004 um 9:14
In Antwort auf an0N_1268692199z

Alles schon durchgespielt mit der Nichte
Wenn es so wäre wie es gern hätte, dann wäre es okay für mich, da ich weiss, dass es mit unserer Beziehung nichts zu tun hat.

Dann...
Dann wuensche Ich Euch viel Glueck und alles Gute fuer eine schoene, fruchtbare, liebevolle, konstruktive Beziehung und Partnerschaft.

lg
Chris


www.seelenfluegel.net

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. April 2004 um 17:34
In Antwort auf an0N_1268692199z

Ihr habt sicher recht...
...aber meine Überlegungen gehen schon länger als das Veröffentlichen dieses Beitrags.

Ich habe alle Umstände und Eventualitäten abgeklärt..
Ich will auch keine wilde Affäre mit ihm, da er auch jünger ist als ich würde er da sicher Probleme mit bekommen.

Es geht einfach nur um einen Wunsch, den ich vielleicht auch umsetzen kann:
Eine tiefere Freundschaft, mit bedeutungslosen Zärtlichkeiten.

Ich liebe meinen Partner wirklich, wir haben viel miteinander er - und überlebt.
Unser Kind ist unser Glück...
Aber ich bekomme diese fixe Idee mit dieser Freundschaft..eben diesem engen Verhältnis nicht aus meinem Kopf und Herzen.

Ich würde eh nicht bis zum endgültigen Sex gehen,da DAS wirklich böse enden kann.
Soviel COurage und Anstand habe ich sehrwohl!

Ich werde wahrscheinlich demnächst mit ihm und seiner Clique öfters ausgehen...
Und wenigstens ein Kuss...auch wenn es erst in Monaten ist...den möcht ich spüren.
Und dazu wollte ich auch eigentlich nur einen Rat...wie man es anstellt, dass zu bekommen was man will, ohne das der andere merkt, dass er da nicht von allein drauf gekommen ist....

Ich möchte noch erwähnen, dass ich in den letzten Monaten ziemlich am Ende der körperlichen und seelischen Kräfte war - durch meine Tochter ( halbes Jahr alt, Überforderung im Job ect.), was auch mit der Unterdrückung von Gefühlen zu tun hatte. Aggressionen, Stress...Ängste.....

Nun, wo ich es mir eingestanden habe was ich wirklich will, und wieder ein LIchtblick vorhanden ist, geht es mir so gut wie schon lange nciht mehr.
Und das wirkt sich auch auf meine Partnerschaft aus....
Also sehe ich zumindest momentan nur positives an dieser Angelegenheit.

Liebe Grüße

Das klingt für mich wie "aber bitte nur ein bisschen schwanger"
Wie unreif bist Du eigentlich?

Und Du willst Deinem Kind ein Vorbild sein? Merkst Du nicht, dass Dein Verhalten dazu führen kann, dass die Familie zerbricht. Das Problem ist nicht Dein Neffe, sondern Du.

Wenn ich schon lese "belanglose Zärtlichkeiten". Wie oberflächlich bist Du eigentlich? Und glaubst Du, dass Dein Neffe sich auf Dauer mit belanglosen Zärtlichkeiten zufriedengeben wird? Da kannst Du auch 'ne Anzeige in der Zeitung aufgeben: "Suche Liebhaber ohne Verbindlichkeiten". Aber so bleibt es ja wenigstens in der Familie, oder was?

Entweder ganz oder gar nicht. Aber dann sei Dir bitte auch über die Konsequenzen im klaren.

Jesus, wenn man keine Probleme hat, muss man sich welche schaffen. Dein Problem ist wohl, dass Du noch nie um jemanden hast kämpfen müssen oder nie erlebt hast, wie schmerzlich es ist, wenn jemand demand liebt, sich von einem abwendet.

xeres

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. April 2004 um 0:32
In Antwort auf an0N_1268692199z

Gestern!
Oh mann....gestern kam mein Schwager her, und holte meine Tochter zum Spazierengehen ab.
Er bestellte einen schönen Gruss von IHM...und meinte,dass er sich erkundigt hat, wer ich denn eigentlich bin...also wollte er wissen, ob ich seine Tante bin....

Ich muss knallrot geworden sein...mannnn war ich unsicher...
Dabei hab ich gar nichts getan???

Grüße!

Schluss!
Haaaallo? Liest du eigentlich die Antworten oder verbringst du gern deine Freizeit, indem du hier so einer Art "Online Tagebuch" schreibst? Du redest bzw. schreibst vor dir hin, als ob es dir gar nicht bewusst wäre worum es hier geht!

Ich glaube es ist schon deutlich genug, dass der "Neffe" dich anders ansieht als nur seine Tante. Du magst vielleicht andere Absichten oder Gedanken (kein Sex usw.) dazu haben (obwohl ich sie beim besten Willen nicht verstehen kann) aber er nicht. Er hofft es könnte sich mehr daraus entwickeln und DAS ist nämlich der Knackpunkt. Wenn du soweit gehst ihm ein Kuss zu geben (finde ich ehrlich gesagt total bescheuert) oder womöglich mehr, hast du absolut keine Ahnung was das für Auswirkungen haben kann.

Ich habe vom Leben mit Sicherheit eins ganz gut gelernt: sogar die größten Probleme haben oft eine einfache Lösung. Also stellt dir die einfache Frage: Würdest du das Risiko bewusst eingehen, dass das Ganze durch deinem Verhalten ausser Kontrolle gerät? Dass der "Neffe", nach deiner deutlichen Annäherung mehr will und womöglich es jemandem auch erzählt? Vielleicht braucht er es gar nicht zu erzählen. Dein Schwager und auch der Rest der Familie, sind bestimmt nicht blöd und nachdem die ersten Zeichen schon gezeigt werden (dem zufolge was du erzählt hast), wird es nicht mehr lange dauern, dass jemand es sogar den Verdacht von allein bekommt. Und wenn er dazu Stellung nehmen müsste, würde es nicht unbedingt heissen, dass seine Version der Geschichte mit deiner übereinstimmt. Er kann locker behaupten du hättest ihm provoziert... und er hätte auch Recht.

Wer von beiden steht in dem Fall schlecht dar? Das bist du. Weil DU ohne Grund bereit bist, deine anscheinend tolle Beziehung im Eimer zu schmeissen (diese "...andererseits hat er mich völlig verwirrt und in meinen Grundfesten erschüttert..." und "ich will ihn doch nur mehr um mich haben, weil wir auch gut miteinander klar kommen...und ich mag ihn eben ziemlich" ist kein Grund sondern -sorry dafür- Quatsch). Weil DU schon Mutter bist und eine große Verantwortung gegenüber deinem Kind trägst. Weil DU die Personnen einer Familie zu Gegnern verwandeln kannst usw, usw... und das ist nur eins der möglichen Szenarios.

Also reisst dich mal zusammen, mein Gott. Du hast einen tollen Mann an deiner Seite, was nicht jede Frau von sich behaupten kann. Konzentriere dich lieber auf deine Familie und lass den "Neffen" in Ruh. Er wird schon kapieren was Sache ist, wenn du es ihm klar machst, er wird überleben und auch vergessen. Genauso wie du.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. April 2004 um 8:35

Du willst...
...mutter sein? dann verhalte dich auch so!

du spielst hier mit den gefühlen von zwei menschen nur um dein ego zu stärken und dein wünsche durchzusetzen. vielleicht solltest du einfach mal lernen, dass es im leben nicht immer um "ich will haben" geht, sondern auch um verantwortung. das kommt mir echt vor, wie ein kleines kind, dass überall mal naschen will, aber keiner soll es merken und hinterher ist man ja sooo unschuldig. vielleicht hättest du dich nicht so früh mit einem freund und besonders mit einem kind binden sollen, sondern dich erst einmal austoben, dann wäre auch dieser gedanke, man könnte etwas verpassen, nicht so stark da.

ich kann dir nur den tipp geben, dass du mal statt an dich auch mal an die anderen beteiligten denkst. das wäre eine, im wahrsten sinne des wortes, reife überlegung.

gruß

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. April 2004 um 8:54
In Antwort auf jaana_11887320

Du willst...
...mutter sein? dann verhalte dich auch so!

du spielst hier mit den gefühlen von zwei menschen nur um dein ego zu stärken und dein wünsche durchzusetzen. vielleicht solltest du einfach mal lernen, dass es im leben nicht immer um "ich will haben" geht, sondern auch um verantwortung. das kommt mir echt vor, wie ein kleines kind, dass überall mal naschen will, aber keiner soll es merken und hinterher ist man ja sooo unschuldig. vielleicht hättest du dich nicht so früh mit einem freund und besonders mit einem kind binden sollen, sondern dich erst einmal austoben, dann wäre auch dieser gedanke, man könnte etwas verpassen, nicht so stark da.

ich kann dir nur den tipp geben, dass du mal statt an dich auch mal an die anderen beteiligten denkst. das wäre eine, im wahrsten sinne des wortes, reife überlegung.

gruß

tigerle

Genau
Schließe mich tigerle31 an! Hoffentlich fällst du mal so richtig auf die Schnauze, damit du endlich merkst wie verantwortungslos du mit deiner Familie und deinem Kind umgehst! *Kopfschüttel*

Gruß und gute Besserung, onair

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. April 2004 um 10:10

Vergebene Liebesmüh' und Energieverschwendung
hier noch weiter drauf einzugehen (?)
Es kann sich eigentlich nur um fake handeln

Ansonsten: www.energievampir.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club