Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Problem

Mein Problem

19. Juli 2007 um 11:00

Ich glaube, damit man alles besser verstehen kann, muss ich weiter ausholen.

Habe meinen jetzigen Mann vor 7 Jahren im Internet kennen gelernt. Wir haben miteinander gechattet und dann unsere Nummern ausgetauscht. Wir hatten uns sofort ineinander verliebt. Ein Jahr später bin ich dann zu ihm runter gezogen (ich wohnte in Schleswig-Holstein, er in NRW). Kurz vor dem Umzug hatte er per Email Kontakt zu einer anderen Frau aus Bayern. Er schrieb ihr so Sprüche, wie ich finde Dicht total niedlich, schade, dass Du soweit weg wohnst, etc. Dies fand ich raus, indem ich an seinem Computer war, weil ich nach Arbeit gesucht habe. Sein Outlook startete immer automatisch. Während ich dran saß, kam die Email.
Habe ihn zur Rede gestellt, er meinte, das würde nichts bedeuten. Er liebt nur mich. Naja, naiv oder nicht, ich bin runter gezogen.
Als wir dann zusammen gewohnt haben, fand ich raus, dass er sich gerne Pornobilder bzw. nackte Frauen anschaute. Damit hatte ich zwar lange Probleme (Minderwertigkeitskomplexe), aber nach etlichen Gesprächen auch mit seinen Kumpel habe ich es geschafft es zu dulden.
Zwischendurch fing er immer wieder an zu chatten, er macht so was nicht wirklich schlau. Habe ihm nicht hinterher geschnüffelt, trotzdem fand man immer mal wieder durch Zufall irgendwelche Seiten und dergleichen. Habe ihm auch gesagt, dass ich das nicht toll finde, wenn er mit anderen Frauen chattet, habe ihm meine Gründe nahe gelegt. Das Schlimmste war eigentlich, wenn ich ihn darauf angesprochen habe, hat er es immer geleugnet, obwohl es doch so offensichtlich war. Nach unseren Gesprächen, hatte er auch immer für eine Zeit auf gehört.
Neuerdings guckt er gerne, welche Frauen so in seiner Umgebung wohnen. Auf die Frage, warum er das mache, sagte er, er wäre nur neugierig... Außerdem fing er wieder zu chatten an, über ICQ. Wenn ich am Rechner saß, kam dann schon mal plötzlich eine Mail reingeflogen von irgendwelchen Frauen, mit denen er vorher gechattet hat. Leider hat er bei den besagten Frauen vergessen zu erwähnen, dass er bereits vergeben ist. Habe ihn darauf angesprochen, er hat es geleugnet...
Durch die ganze Vorgeschichte war ich nun doch misstrauisch.
Vor kurzem fand ich dann heraus, dass er sich auf einer Internetseite rumtrieb, auf der man Leute aus seiner Umgebung kennenlernen kann.
Da wollte ich ihn dann testen. (Im Nachhinein könnte ich mir dafür in den A... beißen)
Habe mich unter falschem Namen, falsches Foto, wohnhaft ein Ort weiter dort angemeldet. Habe ihn angesprochen. Fing recht harmlos an, hat sogar erwähnt, dass er verheiratet ist. Ich war natürlich überglücklich, war meine Sorge doch umsonst. Dann fragte, er ob Sandra (so war mein falscher Name) nicht Lust hätte am Sonntag mit ihm Eis essen zu gehen. Sandra fragte, mit der ohne Deine Frau? Er: Wie hättest Du es denn lieber? Sandra: Liebst Du Deine Frau? Er: Ja, so sehr, dass ich sie letztes Jahr betrogen habe.
Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen. Habe ihn zu Rede gestellt. Habe ihm gesagt, dass ich die besagte Sandra bin, damit er nicht mehr alles leugnen kann. Er meinte, er hätte mich nicht betrogen, hätte er doch nur so gesagt. Er hätte mich ganz am Anfang einmal betrogen, ein ONS (danach hatte er drei Tage Schluss gemacht, wollte mich aber zurück, da mich doch so sehr liebte). Wahrscheinlich wäre es auch nur beim Eis geblieben. Wers glaubt wird selig.
Neuerdings bekommt er SMS (wir haben eigentlich ein sehr offenes Verhältnis in Beziehung Handy und so, d.h. wenn mein Handy klingelt, geht er dran und andersrum genauso). Die SMS kommen über eine 5stellige Nummer, aber sind so eindeutig, das ich nicht mehr weiß was ich davon halten soll. Da sind so Sprüche wie Kann nicht mehr warten, bis Du Dich meldest. Möchte Dich gerne wieder sehen. Nur kurz. Und so.

Ich weiß gar nicht mehr, was ich von alledem halten soll. Klar liebe ich meinen Mann, sonst wäre ich schon längst weg.

Mehr lesen

19. Juli 2007 um 22:18

.....
Eindeutiger gehts wohl kaum noch, was
willst du denn noch alles finden. Bei
dir hat er ein Heim mit allem was dazugehört lieben tut er dich bestimmt auch aber seinen Spaß will er außerhalb
suchen, entweder DU kannst damit leben
das er es tut oder ER kann damit leben
das du dies nicht möchtest.
Entweder ihr kommt auf einen gemeinsamen
Nenner oder eure Beziehung ist im Eimer.
Und das geht nur mit offenem reden und
Ehrlichkeit was in der Beziehung fehlt
welche Bedürfnisse er hat die er woanders zu befriedigen sucht und was du von dieser Partnerschaft erwartest.

Viel Glück


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram