Forum / Liebe & Beziehung

Mein persönlicher Scheiterhaufen

Letzte Nachricht: 9. September 2010 um 3:14
G
gaenor_12534947
23.08.10 um 22:28

Also... erst mal zu mir - ich bin in der 18 SSW ... wurde ungewollt nach gut einem Monat von meinem Freund Schwanger.
Wir haben uns jedoch beide auf das Kind gefreut und nie an eine Abtreibung gedacht.
Jedoch kamen mit der SS nach und nach immer mehr Probleme.

Jetzt stehe ich seit einigen Tage vor einem kompletten Scheiterhaufen - habe herausgefunden das er mich seit gut einem Monat betrügt.
Außerdem war er verheiratet und hat mit seiner Ex ein Kind - beide Leben in Kanada.
Er hat mir davon NIE was gesagt !!!
Als ich versucht habe ihn darauf anzusprechen ist er komplett ausgerastet... meinte ich wäre das allerletzte weil ich an seinem PC war und NEIN - er würde mich nicht betrügen und NEIN es wäre auch nicht sein Kind.
Daraufhin hat er seine Sachen gepackt und wollte mich auf der Stelle verlassen.
Tja... die Gemüter haben sich beruhigt, er ist immer noch hier... und habe sein Spiel mitgespielt und gute Miene zum bösen Spiel gemacht und so getan als würde ich ihm seine Lügen abkaufen.
Das Kind sei nicht seins.... und und und.
Mittlerweile weiß ich es aber 100 %ig - er Lügt !!!!

Donnerstag haben wir einen Termin beim Notar zur Vaterschaftsannerkennun + SORGERECHTSAUFTEILUNG !!
Und ich weiß im Moment einfach nicht was ich tun soll !!!!!

Ich bin völlig verzweifelt !!!
Soll ich weiterhin so tun als sei alles halbwegs OK und unterschreiben?
In der Hoffnung das er wenigstens für das Kind da sein wird?

Oder soll ich ihn konfrontieren auf die Gefahr das er mich postwendend verlässt und nichts von seinem Kind wissen will????

Ich weiß im Moment einfach nicht mehr weiter (((

Mehr lesen

S
sehnsucht13
24.08.10 um 9:08

Hi Blume,
ich finde es nicht schön, wenn ne Beziehung von vorne herein auf "Lügen" aufgebaut wird....
wenn Du 100 % ig weißt, dass er lügt....ist das Vertrauen jetzt schon dahin...!
Werd dir darüber klar, ob du damit Leben kannst.

"Frau" kann übrigrens ein Kind auch gut alleine erziehen....

Ich würde zwar die Vaterschaftsanerkennung unterschreiben lassen...
aber das gemeinsame Sorgerecht mal lassen.
Mit dem alleinigen Sorgerecht kannst Du besser agieren und mußt ihn nicht immer fragen.
Dem Kind würde ich auch meinen Nachnamen geben....!

Ich wünsch Dir viel Glück
LG
"die sehnsucht"

Gefällt mir

G
gaenor_12534947
24.08.10 um 14:46
In Antwort auf sehnsucht13

Hi Blume,
ich finde es nicht schön, wenn ne Beziehung von vorne herein auf "Lügen" aufgebaut wird....
wenn Du 100 % ig weißt, dass er lügt....ist das Vertrauen jetzt schon dahin...!
Werd dir darüber klar, ob du damit Leben kannst.

"Frau" kann übrigrens ein Kind auch gut alleine erziehen....

Ich würde zwar die Vaterschaftsanerkennung unterschreiben lassen...
aber das gemeinsame Sorgerecht mal lassen.
Mit dem alleinigen Sorgerecht kannst Du besser agieren und mußt ihn nicht immer fragen.
Dem Kind würde ich auch meinen Nachnamen geben....!

Ich wünsch Dir viel Glück
LG
"die sehnsucht"


Ich werde ihn heute Abend mit der Situation konfrontieren... ich halte es einfach nicht mehr aus und bin nur noch fertig.

Das Essen schmeckt mir nicht mehr und allein bei dem Gedanken das er sich heute womöglich wieder mit der anderen getroffen hat wird mir übel.

Wenn er dann die Vaterschaft nicht anerkennt und sich aus dem Staub macht muss ich wohl damit leben... aber ich halte das keine 2 Tage mehr aus....

Gefällt mir

knuddelbaer10
knuddelbaer10
24.08.10 um 15:13
In Antwort auf gaenor_12534947


Ich werde ihn heute Abend mit der Situation konfrontieren... ich halte es einfach nicht mehr aus und bin nur noch fertig.

Das Essen schmeckt mir nicht mehr und allein bei dem Gedanken das er sich heute womöglich wieder mit der anderen getroffen hat wird mir übel.

Wenn er dann die Vaterschaft nicht anerkennt und sich aus dem Staub macht muss ich wohl damit leben... aber ich halte das keine 2 Tage mehr aus....

Vaterschaft beim Notar anerkennen??
Warum meldest Du ihn nicht als Vater beim Jugendamt an, im Zweifel wird er von dort zum Vaterschaftstest vorgeladen und damit die Sache mit dem Kindesunterhalt geregelt. Mich wundert es, dass ihr das über einen Notar regeln wollt.
Natür würde mir das Essen auch nicht mehr schmecken, aber deshalb muss Du raus aus der Situation und zwar schnell. Du bist schwanger und brauchst viel Ruhe, das Kind bekommt doch auch schon viel mit im Mutterleib.
Liebe Grüße von Hans

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

G
gaenor_12534947
24.08.10 um 16:07
In Antwort auf knuddelbaer10

Vaterschaft beim Notar anerkennen??
Warum meldest Du ihn nicht als Vater beim Jugendamt an, im Zweifel wird er von dort zum Vaterschaftstest vorgeladen und damit die Sache mit dem Kindesunterhalt geregelt. Mich wundert es, dass ihr das über einen Notar regeln wollt.
Natür würde mir das Essen auch nicht mehr schmecken, aber deshalb muss Du raus aus der Situation und zwar schnell. Du bist schwanger und brauchst viel Ruhe, das Kind bekommt doch auch schon viel mit im Mutterleib.
Liebe Grüße von Hans


wir hatten vor das ganze beim Jugendamt zu machen - die gaben uns einen Termin für Ende September !!
So lange wollten wir nicht warten... deshalb der Notar.

Mein Freund spricht nur Englisch, daher das ganze mit Übersetzter und wohl auch der späte Termin beim JA.

Klar kann ich dem Jugendamt seinen Namen nennen... aber wenn er keinen Bock mehr hat packt er seine 7 Sachen und verschwindet auf nimmer wieder sehen - da bin ich mir sicher !!!
Daher dann wohl auch kein Vaterschaftstest etc.

Momentan wohnt er bei mir... aber das würde er dann in dem Fall wohl nicht mehr tun und wie soll er dann noch zu finden sein??

Gefällt mir

G
gaenor_12534947
25.08.10 um 10:39


So... ich habe ihn gestern konfrontiert.
Das er mich betrügt hat er absolut abgestritten.
Daraufhin habe ich seine "Freundin" angerufen... und sie bestritt auch mit ihm geschlafen zu haben. HALLO!??!!? Bin ich denn total blöd????
Ich habe definitv Emails von beiden gelesen wie sie sich Lieben blablalba... das habe ich mir doch nicht alles eingebildet?????

Sie meinte nur das sie befreundet seien, sich ab und zu getroffen haben aber immer mit anderen Leuten. Das er eine schwangere Freundin hat habe er aber nicht gesagt....

Was soll ich denn jetzt denken!??!?!?????
Ich bin völlig verwirrt !!!

Gefällt mir

K
kalyn_12948290
09.09.10 um 3:14

MÄNNER!!!
Männer behaupten doch sogar wenn man sie beim "AKT" erwischt...sie wollten nur "spielen" oder haben was "gesucht"

ach ist das schwierig...ich steh vor der ähnlichen situation...mein freund betrügt und belügt mich...zum glück weiß ich noch nicht von einer anderen frau bzw. kind..das wärs ja noch.

das Kind hat natürlich anrecht auf beide Elternteile...vllt. muss man so abgebrüht sein und die vaterschaft anerkennen um allein finanziell "abgesichert" zu sein!

Ansonsten bin ich immer der Typ von aussprechen und Kompromisse finden...aber er scheint nicht so der Typ zu sein das man mal erst reden kann. sonst würde ja noch mehr lügen bei raus kommen

werde dir bewusst, dass wenn du dich gegen den mann entscheidest, dass du nie allein sein wirst. man hat familie und freunde. Stark sein ist angebracht und ausser dem schottest du dich dann nur ab von anderen männern...vllt. steckt irgendwo in deiner nähe ein mann der es ernster meint und auch ein kind eines anderen akzeptieren kann!
Als Frau ist man nicht gleich weg vom "markt" nur wegen eines Kindes.

Männer die nichts von IHREN kindern wissen wollen haben meines Erachtens ein starkes problem....wenns so sein soll, sei froh dann kannst du das Kind erziehen und musst dich nicht mit ihm auseinander setzen!

wiege vor- und nachteile ab....im grunde zählt dein gefühl und dein wohlbefinden und somit auch erstrangig das Leben des Babys...und wenn er so egoitisch ist und sich nicht einkriegen kann und schlechte Laune gerne provoziert dann TSCHÜSS!

Gefällt mir