Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Partner versteht sich freundschaftlich mit seiner Ex - geht das überhaupt??

Mein Partner versteht sich freundschaftlich mit seiner Ex - geht das überhaupt??

15. Dezember 2008 um 20:48 Letzte Antwort: 16. Dezember 2008 um 22:39

Hi Ihr,

mein Partner versteht sich nach seiner Trennung nun sehr gut mit seiner Ex. Er hat sich getrennt und sie hat ganz schön Terror gemacht, aber nun ist es wohl top. Mir ist dabei richtig unwohl, weil mein Ex bis jetzt (anderthalb Jahre später) nur Ärger macht.

Gibt es denn wirklich Freundschaft nach einer gescheiterten Ehe? Ich hab immer das Gefühl sie will ihn zurückangeln. Ich kenne sie nicht und möchte sie auch nicht kennenlernen. Wenn wir uns auf der Straße begegnen dann hab ich nur einen Kloß im Hals und setzte Scheuklappen auf.

Wer kann mir dazu was mitteilen?

LG, Marie

Mehr lesen

16. Dezember 2008 um 22:39

Interessante Infos die ich noch nicht bedacht habe
Vielen Dank für Deine Antwort. Hast Du selbst so eine Situation erlebt oder es bei Freunden miterlebt? Ich weiss, dass mein Freund sich wünscht dass seine Ex und ich sich kennenlernen. So nach dem Motto "Vielleicht versteht ihr Euch ja doch ganz gut". Aber ich sehe eben auch das Problem - wenn sich dann ein gutes Verhältnis ergibt dann lernt sie ja auch meine Macken kennen. Und wie das oft bei Ex-Partnern ist kann das auch negativ sein. Also dass sie dann intrigieren könnte. Manchmal ja nur um der/dem Neuen das Glück nicht zu gönnen. Tja, deswegen hat sich da wohl so eine Wand der Ablehnung bei mir aufgebaut. Anfangs konnte ich auch mit den Kindern aus der Ehe (die schon erwachsen sind) über tiefgehende Probleme diskutieren. Jetzt hab ich eben Schiss davor dass sie doch etwas gegenüber der Mutter ausquatschen, wenn auch unbewusst. Ich tu mich eben schwerer damit als ich anfangs dachte.
Ich muss eben eine Barriere abbauen - und das fällt mir sehr schwer.

Hab ja auch lange lange Zeit gebraucht um zu akzeptieren, dass meine frühere Beziehung kaput war und was die Konsequenz bedeutet. Da hat nur ein Druckmittel geholfen - einfach von einem Moment auf den anderen zu gehen. Ergo scheine ich Scheu vor den Geschehnissen zu haben, die aber absehbar sind. Wie macht man aus einem Angsthase einen mutigen Hasen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper