Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Partner kann schlecht über seine Gefühle sprechen

Mein Partner kann schlecht über seine Gefühle sprechen

25. Oktober 2002 um 18:07 Letzte Antwort: 28. Oktober 2002 um 16:09

Seit 1 Jahr bin ich mit meinem Partner zusammen. Anfangs war alles wunderbar. Seit einigen Monaten wohnen wir jetzt zusammen und seitdem ist es schwierig. Er macht manchmal einfach kompl. dicht und ist dann völlig distanziert. Ich fange dann natürlich an zu bohren und will wissen was los ist. Oft sagt er dann einfach, ich kann nicht über meine Gefühle sprechen und will das auch nicht. Je mehr er jedoch dicht macht, um so öfter führen wir Streitgespräche. Ich kann dann einfach nicht locker lassen, weil ich die Nähe brauche.Leider kommen wir so nicht weiter. Ich kann nicht verstehen wieso er nicht mit mir spricht. Manchmal kommt er dann Tage später damit rüber, das ich ihn mit einer Bemerkung verletzt habe. Meißt stellt sich dann raus, das er mich nur falsch verstanden hat, sprich tagelang "schlecht" über mich gedacht hat, obwohl das sofort hätte geklärt werden können. In meinen Augen muß das nicht sein. Im Moment sind wir soweit, das er gar nicht mehr reden will und überlegt ob er die Beziehung beendet. Das macht mich echt fertig. Was kann ich tun?

Mehr lesen

25. Oktober 2002 um 18:26

Liebe Punki
Das kenne ich mehr als genug! Mein jetziger Partner ist genau derselbe Typ...Frisst alles in sich rein, macht mir Wochen später Vorwürfe wegen einer Sache, die länger zurück liegt oder trifft sich mit seiner Ex ohne mir etwas davon zu erzählen...

Naja, es gibt gewisse Dinge, die sollte er Dir SOFORT erzählen,weil Du ein Recht darauf hast, aber je mehr Du bohrst, desto weniger wird er sagen. Das ist Fakt! Versuche ihn das nächste Mal nicht zu bedrängen, sondern sag ihm, dass Du ihm alle Zeit der Welt gibst, nur dass Du Dich freuen würdest, wenn er Dein Angebot, dass er mit Dir reden kann, irgendwann annehmen würde. Mach ihm also keinen Vorwurf, wenn er wieder mal schweigt, sondern sei rücksichtsvoll und zieh Dich leise zurück mit den Worten: "Du weisst, dass ich für Dich da bin, egal WANN Du reden möchtest." Und dann kannst Du nur noch warten, auch wenn das vielleicht die schlimmste Zeit ist. Je weniger Du bohrst und ihn bedrängst, desto eher wird er aus seinem Schneckenhaus hervor kriechen. Wenn Du sauer und agressiv reagierst, wird er sich denken:"Gut, dass ich aus meinem Schneckenhaus nicht raus bin, sie versteht mich ja sowieso nicht." Wenn er aber das Gefühl hat, dass er reden kann wenn IHM DANACH IST und nicht wenn ER GEZWUNGEN WURDE, dann seid ihr beide glücklicher, weil Dein Freund dann so langsam lernt, dass er sich öffnen kann.

Ich hoffe es klappt mit euch beiden!!!!

Ganz liebe Grüße,

Pavee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2002 um 18:32

Lieb sein!
Hallo Punki,
ich kenn das mein Schatz hat 2 jahre gebraucht um sofort mit seinen Problemen oder die Sachen die ihn sehr beschäftigen rauszurücken!
Wir haben deswegen auch sehr viel gestritten, es war genauso wie du es oben beschireben hast...
Dann kam ich in so ´ne Trotzphase und hab ihn dann einfach gelassen und geschmollt, was die situation natürlich auch nicht besser gemacht hat!
Dann hab ich irgendwann angefangen, in solchen momenten, einfach nur lieb zu ihm zu sein, sprich wenn ich gemerkt habe das er irgendwas hat, ihn lieb in den arm genommen,viel mit ihm gekuschelt, angefangen über meine gedanken zu reden und irgendwann fing er dann auch mal an! Sprich ich hab einfach so getan als wenn ich davon gar ncihts gemerkt habe, er war zwar in solchen momenten ziemlich gefühlskalt aber das hab ich weggekuschelt!!!
jetzt endlich redet er mit mir, auch wenn es ihm immernoch ein wenig schwer fällt, er redet!
Darüber bin ich sehr froh denn nun versteh ich viel mehr!
Lass ihm zeit, gib ihm Liebe und vorallem Geduld!

Viel Glück,

giggle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2002 um 18:36
In Antwort auf clytia_12257152

Liebe Punki
Das kenne ich mehr als genug! Mein jetziger Partner ist genau derselbe Typ...Frisst alles in sich rein, macht mir Wochen später Vorwürfe wegen einer Sache, die länger zurück liegt oder trifft sich mit seiner Ex ohne mir etwas davon zu erzählen...

Naja, es gibt gewisse Dinge, die sollte er Dir SOFORT erzählen,weil Du ein Recht darauf hast, aber je mehr Du bohrst, desto weniger wird er sagen. Das ist Fakt! Versuche ihn das nächste Mal nicht zu bedrängen, sondern sag ihm, dass Du ihm alle Zeit der Welt gibst, nur dass Du Dich freuen würdest, wenn er Dein Angebot, dass er mit Dir reden kann, irgendwann annehmen würde. Mach ihm also keinen Vorwurf, wenn er wieder mal schweigt, sondern sei rücksichtsvoll und zieh Dich leise zurück mit den Worten: "Du weisst, dass ich für Dich da bin, egal WANN Du reden möchtest." Und dann kannst Du nur noch warten, auch wenn das vielleicht die schlimmste Zeit ist. Je weniger Du bohrst und ihn bedrängst, desto eher wird er aus seinem Schneckenhaus hervor kriechen. Wenn Du sauer und agressiv reagierst, wird er sich denken:"Gut, dass ich aus meinem Schneckenhaus nicht raus bin, sie versteht mich ja sowieso nicht." Wenn er aber das Gefühl hat, dass er reden kann wenn IHM DANACH IST und nicht wenn ER GEZWUNGEN WURDE, dann seid ihr beide glücklicher, weil Dein Freund dann so langsam lernt, dass er sich öffnen kann.

Ich hoffe es klappt mit euch beiden!!!!

Ganz liebe Grüße,

Pavee

Hört sich logisch an
Danke Pavee, genauso erlebe ich das auch, je mehr ich auf ihn zugehe und ihn bedränge, dest mehr zieht er sich zurück. Es fällt mir bloß so schwer diese Distanz die er dann möchte zu wahren. Weil ich dann das Gefühl habe ich verliere ihn, oder ich bedeute ihn nicht genug.
Ich werd mir aber Mühe geben, vielleicht habe wir noch eine Chance.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2002 um 19:42
In Antwort auf an0N_1215518299z

Lieb sein!
Hallo Punki,
ich kenn das mein Schatz hat 2 jahre gebraucht um sofort mit seinen Problemen oder die Sachen die ihn sehr beschäftigen rauszurücken!
Wir haben deswegen auch sehr viel gestritten, es war genauso wie du es oben beschireben hast...
Dann kam ich in so ´ne Trotzphase und hab ihn dann einfach gelassen und geschmollt, was die situation natürlich auch nicht besser gemacht hat!
Dann hab ich irgendwann angefangen, in solchen momenten, einfach nur lieb zu ihm zu sein, sprich wenn ich gemerkt habe das er irgendwas hat, ihn lieb in den arm genommen,viel mit ihm gekuschelt, angefangen über meine gedanken zu reden und irgendwann fing er dann auch mal an! Sprich ich hab einfach so getan als wenn ich davon gar ncihts gemerkt habe, er war zwar in solchen momenten ziemlich gefühlskalt aber das hab ich weggekuschelt!!!
jetzt endlich redet er mit mir, auch wenn es ihm immernoch ein wenig schwer fällt, er redet!
Darüber bin ich sehr froh denn nun versteh ich viel mehr!
Lass ihm zeit, gib ihm Liebe und vorallem Geduld!

Viel Glück,

giggle

Lieb sein
Hallo giggle,

wegkuscheln hört sich sehr lieb an. Vielleicht muß ich einfach lernen damit umzugehen, das er Zeiten hat in denen er "gefühlskalt" (sehr treffende Bemerkung von dir) ist. Ich fühl mich dann bloß so einsam. Deshalb fange ich dann an ihn auszuquetschen. Besser Streit als gar kein Kontakt....
Besonders lieb bin ich dann tatsächlich nicht. Ich probiers einfach mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2002 um 0:46
In Antwort auf amy_12095196

Lieb sein
Hallo giggle,

wegkuscheln hört sich sehr lieb an. Vielleicht muß ich einfach lernen damit umzugehen, das er Zeiten hat in denen er "gefühlskalt" (sehr treffende Bemerkung von dir) ist. Ich fühl mich dann bloß so einsam. Deshalb fange ich dann an ihn auszuquetschen. Besser Streit als gar kein Kontakt....
Besonders lieb bin ich dann tatsächlich nicht. Ich probiers einfach mal.

Nicht nur du musst lernen...
sondern er ja auch! Er muss merken, dass du die person bist der er vertrauen kann, die ihn versteht und immer versuchen wird ihm zu helfen oder etwa nicht?
Ohja das gefühl der einsamkeit kenn ich, und es ist auch echt nicht leicht dann noch so lieb zu ihm zu sein, aber man schafft es!

"Besser Streit als gar kein Kontakt!"--> Kommt mir sehr bekannt vor, so wird man wenigstens noch ein bisschen beachtet und bekommt aufmerksamkeit nicht wahr? Aber glücklch ist man dann trotzdem nicht....

Hoffe das es bei dir auch klappt!!

giggle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2002 um 9:29
In Antwort auf amy_12095196

Hört sich logisch an
Danke Pavee, genauso erlebe ich das auch, je mehr ich auf ihn zugehe und ihn bedränge, dest mehr zieht er sich zurück. Es fällt mir bloß so schwer diese Distanz die er dann möchte zu wahren. Weil ich dann das Gefühl habe ich verliere ihn, oder ich bedeute ihn nicht genug.
Ich werd mir aber Mühe geben, vielleicht habe wir noch eine Chance.

Auf alle Fälle versuchen!!
Das ist so ein typisches beziehungsproblem, er will nicht, sie drängt, ich kann beide Seiten verstehen.
Er muß einsehen, daß es Dinge gibt, die euch beide betreffen, über die er gleich reden sollte und du solltest ihm die Möglichkeit dazu auch geben, nämlich ihn in Ruhe lassen und warten bis er kommt, er muß sehen, daß du auch durchaus in der lage bist, abzuwarten und ihn nicht zu bedrängen. das würden wir doch auch nicht wollen.

Also, versuche es, auch wenn es ungewohnt und schwer wird, aber es wird sich 10mal mehr auszahlen, als andersrum!!!!

Rede nochmal mit ihm und mache ihm den Vorschlag, daß ihr gemeinsam etwas bewegen könnt....wenn er dich noch liebt, dann geht er drauf ein!!

Alles Gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2002 um 16:09
In Antwort auf an0N_1250211099z

Auf alle Fälle versuchen!!
Das ist so ein typisches beziehungsproblem, er will nicht, sie drängt, ich kann beide Seiten verstehen.
Er muß einsehen, daß es Dinge gibt, die euch beide betreffen, über die er gleich reden sollte und du solltest ihm die Möglichkeit dazu auch geben, nämlich ihn in Ruhe lassen und warten bis er kommt, er muß sehen, daß du auch durchaus in der lage bist, abzuwarten und ihn nicht zu bedrängen. das würden wir doch auch nicht wollen.

Also, versuche es, auch wenn es ungewohnt und schwer wird, aber es wird sich 10mal mehr auszahlen, als andersrum!!!!

Rede nochmal mit ihm und mache ihm den Vorschlag, daß ihr gemeinsam etwas bewegen könnt....wenn er dich noch liebt, dann geht er drauf ein!!

Alles Gute!!

Es ist so schwer
Damit, das es ungewohnt und schwer wird hast du sehr recht silencio.
Im Moment sagt er selbst, das er so eine riesige Distanz zu mir hat. Es fällt mir unendlich schwer das zu ertragen. Vor allen Dingen, weil das in den letzten Monaten schon fast Standard ist. Manchmal klappt es dann doch wieder und alles ist wunderschön. Vorletzte Woche war es auch so. Freitag und Samstag war alles i.O. und Sonntags war schon wieder diese Distanz da ohne, das ich gemerkt habe was ich da schon wieder verbrochen hatte. Seitdem ist er "blockiert". Er meint dann auch oft, ich kann das einfach nicht, dieses Reden und sich öffnen. Manchmal frage ich mich, ob es überhaupt Sinn macht mit ihm zusammenzubleiben. Bekommt man das wirklich in den Griff??? Ich hab ihn sehr lieb, aber, im Moment ist er so auf Abstand, das er mir nicht mal antwortet, wenn ich ihm das sage.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook