Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein neuer Kollege verwirrt mich...

Mein neuer Kollege verwirrt mich...

19. Dezember 2010 um 12:10

Hallo,
ich bin neue hier und habe mich eigentlich nur angemeldet, um mit jemanden reden zu können. Das, was mit mir in der letzten zeit passiert, kann ich niemanden anvertrauen. Seit vier Monaten habe ich einen neuen Kollegen, der eigentlich überhaupt nicht mein Typ ist. Aber.. irgentwie hat sich so einiges verselbständig. Ich habe Gefühle für ihn, die mich fertig machen, denn ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Er ist solo und junger, aber so langsam habe ich den Verdacht, dass auch er etwas für mich empfindet. Er schaut mich an, und lächelt mich an, als wären wir ganz alleine. Die Weinachtsfeier letzte Woche hat mich völlig fertig gemacht, denn er hat sich neben mich gesetzt und wir redeten den ganzen Abend, er holte mir Essen vom Büffet und trank aus meinem Glas und ich aus seinem... Am Tag darauf verabschiedete er sich in den Urlaub, und zwar mit den Wörtern: "die paar Tage werden schnell vergehen und dann bin ich wieder da". Was hält ihr davon? Mittlerweile fühle ich mich, wie bestellt und nicht abgeholt... nur weil er nicht da ist..

Mehr lesen

19. Dezember 2010 um 13:33

Noch was dazu
Noch etwas möchte ich hinzufügen.. Mich plagen natürlich aich Zweifel, ob er wirklich was für mich empfindet.. Manchmal habe ich das eindeutige Gefühl, dass er genauso verzweifelt ist und genau weiss, wie er sich verhalten soll, dann wiederum glaube ich mir alles eingebildet zu haben. Allerdings, wie immer er sich zu mir verhält, denke ich, ist es nicht zu übersehen, was ich empfinde(. Ich fürchte, er liest mich, wie ein offenes Buch und kann mein Verhalten gut deuten. Ich fühge hinzu, er ist ein Psyhologe, was ihn zwar nicht unbedingt zu einem Menschenkenner macht, aber in meinem Fall, glaube ich, dass er mich durchschaut. Denn manchmal galube ich in seinen Augen Mitgefühl zu lesen. Er ist überhaupt nicht hübsch und nicht einmal besonders geistreich, intelligent ja, aber nicht von der Sorte, die alle unterhalten. Aber seine Augen und sein Lächeln machen mich ganz verrückt. Was soll ich sagen - ein schwerer Fall von Geisteskrankheit auf dem Hintergrund eines intelligenzmangels...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2010 um 15:27
In Antwort auf eirlys_11892158

Noch was dazu
Noch etwas möchte ich hinzufügen.. Mich plagen natürlich aich Zweifel, ob er wirklich was für mich empfindet.. Manchmal habe ich das eindeutige Gefühl, dass er genauso verzweifelt ist und genau weiss, wie er sich verhalten soll, dann wiederum glaube ich mir alles eingebildet zu haben. Allerdings, wie immer er sich zu mir verhält, denke ich, ist es nicht zu übersehen, was ich empfinde(. Ich fürchte, er liest mich, wie ein offenes Buch und kann mein Verhalten gut deuten. Ich fühge hinzu, er ist ein Psyhologe, was ihn zwar nicht unbedingt zu einem Menschenkenner macht, aber in meinem Fall, glaube ich, dass er mich durchschaut. Denn manchmal galube ich in seinen Augen Mitgefühl zu lesen. Er ist überhaupt nicht hübsch und nicht einmal besonders geistreich, intelligent ja, aber nicht von der Sorte, die alle unterhalten. Aber seine Augen und sein Lächeln machen mich ganz verrückt. Was soll ich sagen - ein schwerer Fall von Geisteskrankheit auf dem Hintergrund eines intelligenzmangels...

Hy
ich hab dir eine nahricht geschickt...kannst ganz oben in der mitte im briefchen lesen......lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen