Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Mein Misstrauen steigt und steigt...

Letzte Nachricht: 19. August 2007 um 12:22
H
hanne_12144089
15.08.07 um 19:02

Liebe Mädels!

So langsam weiß ich nicht mehr was ich tun soll, und darum wende mich an euch in diesem Forum.

Mein Freund und ich sind nun 1 Jahr zusammen und eigentlich auch sehr sehr glücklich. Wir haben gemeinsame Interessen, unternehmen wahnsinnig viel miteinander und unser Sex wird jedesmal noch schöner und toller.

Ich kenne S. nun schon knapp 5 Jahre, er ist der Exfreund einer Exschulkollegin von mir. Daher weiß ich auch, bzw. hat er mir auch in vielen Gesprächen "gestanden" dass er in jeder Beziehung fremd gegangen ist. Er ist übrigens mein erster richtiger Freund.

Als wir vor einem Jahr zusammen gekommen sind hatte er sich gerade von oben genannter Exfreundin getrennt, der Grund war u.A. ich. Die ersten 4 Monate waren eher so eine Art "Halbbeziehung" zwischen uns. Ich studiere in einer 200km entlegenen Stadt, war am Wochenende und in den Ferien aber immer bei ihm, in meiner Heimatstadt. Im Feber diesen Jahres verlangte er dann plötzlich eine Pause....ich war geschockt und fertig mit der Welt, eine "platonische" Freundin und er meinten plötzlich es wäre mehr...nach 2 Wochen kam er zurück zu mir, wir verbrachten einen Urlaub in Paris und Amsterdam und waren nun fix zusammen.

Mein Misstrauen jedoch war nicht weg...von da an beobachtete ich an mir dass ich ihn zwanghaft kontrollierte...leider mit Ergebnissen...

Fotos von Vaginas am Handy-darauf angesprochen sagte er es wäre nur Spaß gewesen (die Fotos übrigens von einer Bekannnten, wirklich nur Bekannte, keine Freundin oder so von ihm!!!)

Heimliche SMS an seine Exfreundin, zwar nichts bedrohliches, aber wenn ich fragte ob er wieder mal was von ihr gehört hatte oder sich gemeldet hätte sagte er immer nein.

Und dann gibt es da ein Mädel in einem Internet"forum" namens myspace, die schon seit längerer Zeit auf ihn steht. Diese Frau haben wir vor kurzem zufällig auf einem Festival getroffen. Am zweiten Abend war ich schon zu müde und ging ins Zelt, mein Freund und noch ein gemeinsamer Freund blieben am Festivalgelände.

erst Tage später erzählte er mir dass auch besagtes Mädchen dort war, sie sich also wiedergetroffen hatten, aber sonst hätte er sich nicht viel mit ihr abgegeben.

Gestern spionierte ich auf "myspace" und fand heraus dass er ihr sagte: "Mir gehts am Arsch dass wir uns nicht schon früher getroffen haben" und "Du bist soooo hübsch" etc... gelaufen ist wohl nichts zwischen denen, verletzt bin ich trotzdem sehr.

Mein Freund würde nie zugeben dass dieses oder jenes Mädel auf ihn steht.

Dass schlimmste jedoch ist dass er vor etwa 1 Monat im betrunkenen Zustand gesagt hat seine Ex hätte so eine geile Figur und "so geile Titten", und hat dann eine halbe Stunde nur mehr darüber geredet obwohl ich ihn schon den Tränen nahe angefleht hatte aufzuhören.

Er hat sich mehrmals dafür entschuldigt, aber ich "hasse" ihn dafür.

Ich vertraue ihm nicht und "muss" ihn kontrollieren. Ich lese gerade ein Buch von Rolf Merkle, zur Behandlung der Eifersucht, aber dass alles nützt doch nichts wenn ich immer wieder bei meinen Kontrollen Rückschläge einstecken muss..und dass kontrollieren sein lassen kann ich auch nicht...

Was soll ich bloß tun? Es tut so weh, ich liebe ihn ja ...

Alles Liebe, eure Lexi

Mehr lesen

B
brynja_12250412
15.08.07 um 23:55

Liebe Lexi
was kann ich Dir raten? Schluß machen - das ist bestimmt das letzte was Du möchtest, von daher werde ich es Dir nicht raten.
Von außen betrachtet bist Du nicht unbegründet eifersüchtig. Die Art und Weise wie Ihr Euch kennengelernt habt, die Sachen die er gedankenlos von sich gibt und die Tatsache das er schmuddelige Fotos auf dem Handy hat von einer Bekannten.

Weil ich auch ein eifersüchtiger Mensch war / bin (?) kann ich Dich nur zu gut verstehen.
Zunächst steht "reden" auf dem Plan. Sprich mit ihm, dass Dich das was er sagt und tut verletzt. Die Frage ist natürlich wie er darauf reagiert. Versucht er sich zu bessern bzw. darau zu achten?

Grundsätzlich solltest Du Deine "Gefühle" zu ihm überdenken.
Liebe sollte auf gegenseitigem Respekt und Vertrauen aufbauen. Die Liebe zwischen Euch sollte Dir Kraft und Lebensfreude geben. Liebe sollte Dich stark und schön machen.
Doch stattdessen bist Du ein mißtrauisches, unsicheres Ding, was seiner "angeblichen" Liebe hinterherspioniert.

Macht Dich das nicht nachdenklich?

Gruß
Fred

Gefällt mir

P
pyry_11892256
16.08.07 um 8:37

Das Buch...
Hallo Lexi...

ich hab das Buch auch gelesen - es spricht vor allem Leute an, die wirklich grundlos eifersüchtig sind und hinter jedem Baum was vermuten, so wie ich es getan hab.

Meines Ermessens hast du allerdings Grund zur Eifersucht. Das, was er macht, zeugt nicht gerade von Respekt, was in einer Beziehung unerlässlich ist! Gut, ob man nun "grundlos" oder "begründet" eifersüchtig ist, kann man nur selber entscheiden, wie du im Buch gelesen hast, ist es nicht die Tatsache, die einen beunruhigt, sondern die Sichtweise, die wir diesbezüglich haben.

Ich bin aber mit dir einer Meinung, ich würde sowas nicht tolerieren... ich glaub, jeder hat wen verdient, der einen respektiert!

GLG
Anna

PS.: Fotos von Vaginas am Handy, nur so zum Spaß???? Wie alt sind wir denn???

Gefällt mir

H
hanne_12144089
16.08.07 um 13:32
In Antwort auf brynja_12250412

Liebe Lexi
was kann ich Dir raten? Schluß machen - das ist bestimmt das letzte was Du möchtest, von daher werde ich es Dir nicht raten.
Von außen betrachtet bist Du nicht unbegründet eifersüchtig. Die Art und Weise wie Ihr Euch kennengelernt habt, die Sachen die er gedankenlos von sich gibt und die Tatsache das er schmuddelige Fotos auf dem Handy hat von einer Bekannten.

Weil ich auch ein eifersüchtiger Mensch war / bin (?) kann ich Dich nur zu gut verstehen.
Zunächst steht "reden" auf dem Plan. Sprich mit ihm, dass Dich das was er sagt und tut verletzt. Die Frage ist natürlich wie er darauf reagiert. Versucht er sich zu bessern bzw. darau zu achten?

Grundsätzlich solltest Du Deine "Gefühle" zu ihm überdenken.
Liebe sollte auf gegenseitigem Respekt und Vertrauen aufbauen. Die Liebe zwischen Euch sollte Dir Kraft und Lebensfreude geben. Liebe sollte Dich stark und schön machen.
Doch stattdessen bist Du ein mißtrauisches, unsicheres Ding, was seiner "angeblichen" Liebe hinterherspioniert.

Macht Dich das nicht nachdenklich?

Gruß
Fred

Lieber Fred, liebe Anna!
Erstmal danke für eure Antworten! Nun, es ist nicht so dass ich das Gefühl habe nicht respektiert zu werden. Wie schon erwähnt teilen wir sehr viel miteinander, mittlerweile steht sogar das Thema "Zusammen ziehen" im Raum. Mein Freund hat mich immer mit allem was ich tue unterstützt, mir geholfen und mich angehört. Ich fühle mich auch gut aufgehoben bei ihm und ich denke auch umgekehrt ist dass so.

Fred, ich habe meine Gefühle zu ihm überdacht und,nun ja, die sagen ganz eindeutig "er und kein anderer"..und Anna, ja, ich hab schon oft beim Lesen des Buches den Kopf geschüttelt weil ich mir dachte "Mein Gott, aber ich habe doch GRUND eifersüchtig zu sein..."

Manchmal möchte ich ihm alles was ich weiß einfach an den Kopf werfen und sehen wie er reagiert....meine Angst ist nur dass er den Spieß dann umdreht und mir Vorwürfe macht dass ich ihm hinterherschnüffle...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
S
sherri_12901475
18.08.07 um 21:31

Also....
also ganz ehrlich ich würde das an deiner stelle nicht mitmachen...da ich in ständiger angst leben würde dass wieder eine beziehungpause kommen würde oder so... und wenn es schon öfters war...dass er na sagen wir mal "flirtet" dann ist er vielelicht mit dir ganz glücklich sucht aber eigentlich das abenteuer...und wenn eifersucht da ist, wird das auch ganz selten von allein besser...und auf lügen baut sich kein vertrauen mehr auf...vorallem nciht auf solchen...kenn das von meinem bruder, er hat seit 4 jahren eine freundin, lernt regelmäßig neue kennen, ab und zu auch mit seitensprung, aber ohne seine freundin will er auch nicht...finde sowas auch respektlos....vielelicht denkste ja mal drüber nach...ganz lieben gruß

Gefällt mir

A
an0N_1216375199z
19.08.07 um 12:22
In Antwort auf hanne_12144089

Lieber Fred, liebe Anna!
Erstmal danke für eure Antworten! Nun, es ist nicht so dass ich das Gefühl habe nicht respektiert zu werden. Wie schon erwähnt teilen wir sehr viel miteinander, mittlerweile steht sogar das Thema "Zusammen ziehen" im Raum. Mein Freund hat mich immer mit allem was ich tue unterstützt, mir geholfen und mich angehört. Ich fühle mich auch gut aufgehoben bei ihm und ich denke auch umgekehrt ist dass so.

Fred, ich habe meine Gefühle zu ihm überdacht und,nun ja, die sagen ganz eindeutig "er und kein anderer"..und Anna, ja, ich hab schon oft beim Lesen des Buches den Kopf geschüttelt weil ich mir dachte "Mein Gott, aber ich habe doch GRUND eifersüchtig zu sein..."

Manchmal möchte ich ihm alles was ich weiß einfach an den Kopf werfen und sehen wie er reagiert....meine Angst ist nur dass er den Spieß dann umdreht und mir Vorwürfe macht dass ich ihm hinterherschnüffle...

Also ganz einfach ...
das alles lässt sich aus meiner sicht kurz zusammenfassen:

1. du bist eifersüchtig, aber nicht grundlos und nicht krankhaft, deine eifersucht bestätigt sich.

2. es gibt keinen grund, die eifersucht abzugewöhnen. willst du dich selbst seelisch noch zu allem dazu vergewaltigen? die eifersucht ist berechtigt, punkt.

3. du kannst ihm nicht vertrauen und wirst es auch in zukunft nicht können. kannst und willst du eine beziehung auch ohne vertrauen mit ihm führen?

4. du musst damit rechnen, dass er nicht aufhört, sich so zu verhalten, und auch, dass er dich evtl. betrügt. möchtest du trotzdem mit ihm eine beziehung haben? dann musst du damit klarkommen.

5. lass dich nicht verwirren durch eure gemeinsame zukunftsplanung, das hat nichts zu bedeuten. später kommt er vielleich noch an und will kinder mit dir ... trotzdem wird er sein doppelleben weiterführen, das muss dir klar sein.

das ist mein fazit aus deinem bericht. ich kenne solche männer zur genüge, von daher würd ich mir da an deiner stelle keine illusionen machen...

lg glen

Gefällt mir

Anzeige