Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann wohnt mit seinen Eltern

Mein Mann wohnt mit seinen Eltern

11. Mai 2012 um 14:48

Hallo! Ich will meine Geschichte erzahlen, obwohl ich und mein Mann nicht Deutschen sind, und ich kann viele Fehler begehen.Wir trafen uns 3 Jahre lang, und noch 2 Jahre lang habe ich ihn erwartet, er arbeitete in England. (So gut ist in unserem Land okonomische Lage.)Es war eine reine Liebe, ich war ihm treu, ging nicht fremd. Er kam zuruck, wir haben uns verheiratet. Seiner Mutter, Schwester, seinem Vater habe ich nicht gefallen, denn ich zu schlank bin und nicht viel Arbeit machen konne.... Wir wohnten von Anfang an getrennt von seinen Verwandten, in der Stadt, 50 km weit vom Dorf seiner Eltern, ich wurde schnell schwanger. Ich war glucklich, da er mein Mann ist und wir wohnen zusammen und das ganze Leben so wird. Aber seine Eltern freuten sich nicht sehr, dass wir nicht zusammen mit ihnen wohnen, sie dachten dass sie alt sind und wir mussen um sie kummern. Fast jeden Tag haben sie meinen Mann angerufen und sagten ihm zu ihnen fahren, weil er das oder das machen soll, weil sie zu alt sind...Und er fuhr... Und ich blieb alleine.... fast jeden Tag bis ich schon das Kind zur Welt bringen musste. Ich bat ihm nicht mich alleine lassen, ich mache mir Sorgen, wie ich alles leiden wurde...., und er sagte das seinen Eltern, da rufte mich sein Vater und fragte ironisch"Lass ihn zu uns kommen, da er hier .... arbeiten soll" Ich sagte naturlich ja. Ich hatte Gluck, dass als er sich fur 3 Tagen in unserer Wohnung blieb, inzwischen erschien mein Engelchen, mein Sohn, jetzt ist er 4. Dann war so, ein paar Tagen er wohnt im Dorf, "arbeitet", einige Tage "bleibt' mit mir und Kind, um 21.00 er ging draussen und kam um 2-4 Uhr morgens, fast immer betrunken. Dann als unser Geld kaputt war, mein Sohn war 1 Jahre alt, fuhren wir zu seinen Eltern. Wir wohnten dort 2 Jahren, inzwischen erschien meine Tochter zur Welt, jetzt ist sie 2 Jahre alt. Seine Mutter war unertraglich, ich konnte nicht mehr dort bleiben und habe eine gute Arbeitsstelle gefunden, in unserem Land ist solcher Lohn ja gut. Weil seine Mutter wieder Probleme gemacht habe, warum ich so mache, warum nicht so..., brachte ich meine beiden Kinder in der Stadt, jetzt gehen die beiden in den Kindergarten, von Anfang an hatte auch eine Babysitter, da meine Tochter 1 jahre alt war. Und Uberraschung!!! Mein Mann bleibt dort, kommt nicht mt uns, ich arbeite viel, schaffe nicht immer mit Kindern, Putzen, Spazierengehen. Einkaufen, er kommt nicht. Er sagt er mich liebt, auch meine Kinder, aber kommt nicht,sagt dass er dort arbeitet, aber er macht so wenig Geld dort, er sagt ich soll ihn unterstutzen , weil er nur fur uns arbeitet. Will meine Familie schutzen, will dass wir alle zusammen wollen, hier habe Arbeit, Kinder haben guten Kindergarten, dort ist mein Mann und seine Eltern, die mich essen. Bin verzweifelt. Was zu machen?

Mehr lesen

11. Mai 2012 um 15:14

Hört sich
reichlich verworren an, deine Geschichte. Er ist Afrikaner?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2012 um 15:32
In Antwort auf py158

Hört sich
reichlich verworren an, deine Geschichte. Er ist Afrikaner?

Hmmm,
er ist Russe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2012 um 15:47

Ja, mafaldacomesalong
wir wohnen in einem Land, er wohnt im Dorf mit seinen Eltern und ich wohne in der Stadt mit unserenen Kindern, 50 km weit einvonander

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2012 um 16:05
In Antwort auf paula_12933325

Ja, mafaldacomesalong
wir wohnen in einem Land, er wohnt im Dorf mit seinen Eltern und ich wohne in der Stadt mit unserenen Kindern, 50 km weit einvonander

Okay,
dann ist die Situation jetzt etwas klarer. Tut mir leid, aber ich sehe keine vernünftige Chance für euch. Dein Mann ist schwach, deine Schwiegereltern mögen dich nicht und du wirst auf die Dauer unzufrieden, wenn du eure komplette Familie organisieren und ernähren musst. Vermutlich läuft eure Situation früher oder später auf eine Trennung / Scheidung hinaus.

Sorry, dass ich keine bessere Nachricht für dich habe.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2012 um 16:37
In Antwort auf py158

Okay,
dann ist die Situation jetzt etwas klarer. Tut mir leid, aber ich sehe keine vernünftige Chance für euch. Dein Mann ist schwach, deine Schwiegereltern mögen dich nicht und du wirst auf die Dauer unzufrieden, wenn du eure komplette Familie organisieren und ernähren musst. Vermutlich läuft eure Situation früher oder später auf eine Trennung / Scheidung hinaus.

Sorry, dass ich keine bessere Nachricht für dich habe.

Freundliche Grüße,
Christoph

Jeden Tag,
wenn ich nach der Arbeit nach Hause gehe, ist es sehr schwer, ich fuhle mich alleine, die Kinder brauchen viel Aufmerksamkeit, aber ich habe schon keine Krafte, denke, woran ich schuldig bin, was ich machen kann, dass wir eine Familie sein konnten. Und ich finde keine Antwort. Und haben viele Gesprache und Gesprache, und konnen keine Losung finden, er sagt, dass er mich liebt, ich liebe ihn, aber wir konnen keinen Kompromis finden. Ich schlug ihm vor, ins Ausland gehen, wo nur wir 4 wohnen konnen, er will nicht. Ich schlug ihm, in einer Lokalitat umziehen, wo sich zwischen seinem Dorf und unserer Stadt findet, auch will nicht. Will nur in seinem Dorf leben. Und nicht in anderem Haus, sondern unter einem Dach mit seinen Eltern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2012 um 17:30

Meine Eltern,
wohnen in anderem Dorf. Das Problem liegt darin, dass nur in der Stadt kann ich Geld verdienen; die Arbeitslosigkeit in Dorfer ist hoch und noch mit meinem Beruf, habe ich keine Arbeitsstelle, aber ich will nicht, dass meine Eltern fur uns arbeiten, denn Sie schon alt sind und selbst verdienen sehr wenig. Auch alle unsere Freunde wohnen in der Stadt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram