Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann wird abgeschoben Katastrophe

Mein Mann wird abgeschoben Katastrophe

9. November 2014 um 18:04

Halloooo ihr Lieben. Wie gehts euch ? Inchaa allah gut. Ich bitte euch dringend um Hilfe: Ich bin 19 Jahre alt, mein Vater ist Tunesier und meine Mom Deutsche. Ich lebe in einer kleinen 1 Zimmer Wohnung. Vor 2 Jahren hab ich meinen jetzigen Mann (Algerier) kennen gelernt. Wir sind sehr schnell zusammen gekommen und haben in der Moschee geheiratet, leider noch nicht auf dem Standesamt weil wir eine Große himmlische Hochzeit machen wollte und darauf angefangen haben zu sparen. Stinker Said Amir (29.SSW) ist unterwegs. (also bin schwanger) Er wurde im April nach Italien abgeschoben und es wurde ihm gesagt er darf nicht zurueck nach Deutschland kommen. Ich wollte mit ihm, abet ging leider nichr denn wir hatten nicht genug Geld.. dort keine Unterkunft und muessten uns dort erst mal zurecht finden. Er wusste nicht mal wohin dort. Ich blieb hier und weinte sehr oft. Im mai besuchte ich ihn 1 Woche. Er war wahnsinnig duenn gewurden und schlief bei einem Freund. er hatte kein Geld zum leben. Ich wurde dort schwanger, ahnte aber nix. am 17. Juni war ich im KH und erfuhr, dass ich in der 7. Woche schwanger bin. Ich sagte ihm dass ich schwanger bin. er freute sich und weinte vor Freude. 2 Tage spaeter stand er vor meiner tuer und meinte du bist schwanger, ich lass dich so nicht alleine . Leider paar Tage spaeter wurde er verpetzt dass er wieder hier ist.Mustte 4 Monate ins Gefengniss, ich besuchte ihn bis jetzt schwanger. Jetzt wollen sie ihn am 26. November wieder abschieben weil er zurueck nach Deutschland gekommen ist. Die begruendung dass ich schwanger wurde uns er fuer seine Familie da sein will hat ihnen nicht gereicht. Jeder sagt ich kann nix tun, ich werde ihn nie mehr sehen und mit unserem Sohn immer alleine sein. Bin den ganzen Tag schon am weinen. Hab morgen einen Termin beim Anwalt gemacht. Ich hab das Geld.dafuer eigentlich nicht, aber ich tu es fuer uns und unseren Sohn. Er wuerde wieder nach Italien abgeschoben werden, haette dort wieder nix, deshalb kann ich nicht mit. Mein Bauch ist diick und am 2. Februar kommt Stinker dann schon raus. Habt ihr eine Idee ? Kennt sich jemand aus ? Ich liebe doch meibe Familie soo sehr

Mehr lesen

9. November 2014 um 18:14

Wenn
Du Geld vom jobcenter bekommst,kannst du umsonst zum Anwalt, du musst nur was beantragen,so einen Schein holen glaube ich. ist es ein Anwalt der spezialisiert ist darauf? aktuell sitzt er im Gefängnis,richtig? ach niemals wieder sehen stimmt nicht,und Stress dich nicht so,du bist schwanger und brauchst ruhe! notfalls fliegst du mit Baby nach der Geburt nach Italien und ihr heiratet dort. Er hat eine italienische Staatsbürgerschaft oder wieso wird er immer dahin ausgewiesen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2014 um 18:23

Hast
Du denn auch die tunesische Staatsbürgerschaft??dann könntet ihr ja auch dort heiraten sonst?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2014 um 18:59

Prozesskostenhilfe
Und Beratungsschein sind aber 2 verschiedene Sachen und es geht bei ihr auch um die.rechte ihres ungeborenen Kindes,das hat auch recht auf Umgang mit dem Vater. einen Schein wird sie auf alle fälle bekommen. prozesskostenhilfe weiss ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2014 um 19:04
In Antwort auf ninal0301

Wenn
Du Geld vom jobcenter bekommst,kannst du umsonst zum Anwalt, du musst nur was beantragen,so einen Schein holen glaube ich. ist es ein Anwalt der spezialisiert ist darauf? aktuell sitzt er im Gefängnis,richtig? ach niemals wieder sehen stimmt nicht,und Stress dich nicht so,du bist schwanger und brauchst ruhe! notfalls fliegst du mit Baby nach der Geburt nach Italien und ihr heiratet dort. Er hat eine italienische Staatsbürgerschaft oder wieso wird er immer dahin ausgewiesen?

.
Mach EU Recht, wird der Asylsuchende immer in das Land abgeschoben, in dem er ankam. Also in Italien. Wenn er schlau ist, stellt er einen Antrag auf Asyl in Italien. Hat er diese Hürde genommen, kann er auch die Staatsbürgerschaft beantragen. Es dauert, aber ist machbar. Wurde er eingebürgert, darf er sich legal in der EU bewegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2014 um 19:10

Ja
Mathilda,da hast du wohl recht. ist ziemlich waghalsig gewesen und natürlich illegal. ob ich mit einem illegalen Einwanderer ein Kind zeugen würde,mhh ich glaube nicht. aber nun ist es ja passiert. es tut mir für das Kind nur leid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2014 um 20:57

Was erzählst Du denn da?
Natürlich muss man Geld bezahlen für den Standesbeamten, die Bearbeitungsgebühren etc. pp.

Alles in allem sind knappe 350 die Regel, wenn man standesamtlich heiraten will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2014 um 21:02
In Antwort auf lastofus

Was erzählst Du denn da?
Natürlich muss man Geld bezahlen für den Standesbeamten, die Bearbeitungsgebühren etc. pp.

Alles in allem sind knappe 350 die Regel, wenn man standesamtlich heiraten will.

Warum das Eurozeichen
hinter den 350 fehlt weiß goFeminin allein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2014 um 21:05

Aleikum Salam, zainabhabibitunesia.

Wäre ein keine Option ihm nach Italien zu folgen und dort zu heiraten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2014 um 2:14

Na, der kleine "Stinker"
ist in Italien oder Algerien mit seinem Namen vermutlich ohnehin besser aufgehoben. Kein Geld für nen Anwalt, aber ein Kind?

Wenn du ihn liebst, dann folge ihm. Ist doch egal wo ihr euer Leben ohne Knete fristet.. Kannst ja trotzdem deutsches Kindergeld usw beantragen, davon könnt ihr dann in Algerien sowieso besser leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2014 um 4:47

Stimmt wohl.
Wenn die fehlen, dann fehlt das Geld für ein Kind ganz sicher.

Aber ich wollte nur einlenken, da ich die Aussage "Zum Heiraten braucht man kein Geld" nicht nachvollziehen konnte.
Die Gebühren etc. waren für uns damals auch schwer zu tragen, zum Glück ist bei uns kein Kind unterwegs. ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2014 um 21:27

Na wo ist er denn
nu genau? Italien oder Wien oder vielleicht ganz woanders?

http://forum.gofeminin.de/forum/matern1/__f220336_matern1-Von-wem-ist-mein-Sohn-Katastrophe.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2014 um 18:21

Sagen
juden auch immer. aber jetzt habt ihr ja Israel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2014 um 18:09

Aha
Ja aber diesen Spruch hab ich öfter mal von juden gehört,deshalb kam ich drauf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2014 um 19:33

Viel kraft und glück
Wende dich unbedingt an eine hilfsorganisation für flüchtlinge!!
Mir wäre das Geld im Moment auch egal, hauptsache, ihr könnt zusammen bleiben! Ich weiss aber nicht, wie gefährlich es für dich wäre, in algerien? (Ich kenne ja den asylgrund nicht)
Könnte er ev in der schweiz oder einem anderen nicht-EU Land asyl beantragen?

Verliert den Mut nicht! Frage dich überall durch. Beim anwalt, bei flüchtlingshilfe, caritas, etc. Such überall um Hilfe! Ich drück dir die daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2014 um 13:45

Hmmm
sorry aber wer sein eigenes Kind "STINKER" nennt der hat nicht alle Tassen im Schrank....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mein Freund hat ein Kind und hat es mir verschwiegen
Von: warner_12648940
neu
16. November 2014 um 5:04
Diskussionen dieses Nutzers
Probleme mit meinem Algerischen Ex Mann
Von: zainabhabibitunesia
neu
24. April 2016 um 18:17
Teste die neusten Trends!
experts-club