Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann will Trennung/Scheidung.Wie soll ich mich verhalten?

Mein Mann will Trennung/Scheidung.Wie soll ich mich verhalten?

13. August 2006 um 22:16

Hallo,

vielleicht kann mir jemand von Euch helfen?? Ich habe keine Ahnung, wie ich mich richtig verhalten/benehmen soll??

Also: ich 31J., er 37J., seit 9,5 Jahren verheiratet.

Ich bin in der Ehe nie 100% glücklich gewesen... Mein Mann ist eigentlich immer sehr lieb gewesen und wir haben uns nie gestritten.

PROBL 1
- Nun ist alles sehr monoton gewesen. Er mag nicht Reisen etc... Urlaub also immer dort wo wir wohnen oder in Polen (da stamme ich her). Nun sage ich um Glück, da wir dadurch zumindest ein bisschen immer rausgekommen sind.

PROBL 2
- Er hat kaum Verlangen nach Sex... Am Anfang (die ersten Monate) nachdem wir geheiratet haben, ging es noch, dann aber wirklich vielleicht alle 2-3 Monate 1x und meistens nachdem ich ihn ausdrücklich (aber freundlich) darauf hingewiesen habe

PROBL 3
- Seine Selbsbefriedigung ist zu Normalität geworden. Jeden Tag,wo ich von der Schule/Arbeit etc nach Hause gekommen bin, saß er vom PC und hat sich 1 runter geholt...Das hat mich nach Jahren kaputt gemacht.

PROBL 4
- Kind. Er hat sich vor 1 J untersuchen lassen. Er kann a dem normalen Wege keine Kinder zeugen und das liegt nicht nur daran, dass er kaum Sex mmir hat... Er müsste operiert werden (Kosten ca 1.500 Euro) um zu wissen ob es doch noch geht. Er hat es abgelehnt, sagte, er lässt sich nicht unters Messer...(? war traurig und entäuscht)

Ich muss dazu sagen, dass ich immer die Probleme in d Jahren angesprochen hab (dass alles so langweilig ist, weil er nieirgendwo mit mir mitkommen möchte und nie Urlaub machen möchte, dass ich oft weine da ich mich vernachlässigt fühle und das es mich belastet ihm ständig nur zu zu schauen, wie er sich 1 runter holt..)

Nun verliefen so 9,5 Jahre... Alles mit der Ruhe, keine Leidenschaft, kein Leben... Ich möchte dazu noch sagen, dass ich volles Verstänniss dafür hätte und es sogar vorgeschlagen hab, dass wir mal in 1 Pärchenclub gehen oder so... Aber dafür ist er auch nicht zu haben gewesen...

Innerhalb der 9,5 Jahre hat er immer gearbeitet (LKW Fahrer). Ich habe am Anfang Teilzeitjobs in der Gastronomie/Hotel gehabt, dann habe ich Schule und Ausbildung noch gemacht. Seit 2 Jahren habe ich keinen festen Job. Das 1 Jahr bin ich arbeitslos gewesen, das 2J.(bis jetzt) habe ich mein Geld privat über ebay oder verschiedene An/Verkauf Geschichten von und an Bekannte getätigt. Es lief ok. So bis vor 2 Mon habe ich immer auf sein Konto monatlich paar Hundert Euro überwiesen, damit er glücklich ist, dass ich nicht ganz umsonst hier esse, wohne etc... Ich muss aber sagen, da ich das nich so gesehen habe. Für mich war klar: wir haben "glückliche Ehe", er 1 Job... Also das ist alles ok so.

NUN HABE ICH JETZT 1 PROBLEM:

Er hat 1 Freundin und will nich total abschieben. Seit ca 2 Wo kommt er in unsere Wohnung nur mit "ihr" und nur zu Besuch um was mit zu nehmen. ZB vor 1 Std kam er um d Fahrzeugbrief mitzunehmen. Er ist mit der Freundin 3 Wochen und sie will jetzt auch den A6 zu hälfte kaufen und die wollen ich 1 schönes Leben machen...?? (Fahrzeugbrief nahm er mit, da er Angst hat glaub ich, dass ich das Auto verkaufe. Ich glaube Sparbücher hat er auch mitgenommen)... Ich finde das alles sehr traurig. Ich sagte ihm vorherdass ich es von ihm nicht erwartet habe, dass er so etwas machen wird ("Sie" und seine Bekannte habe da 1 Einfluß glaube ich). Schließlich kann ich doch auch zB heute Nacht alle Wertsachen aus unserer Wohnung entfernen oder sein Konto au paar Tsd Euro überziehen...Das habe ich ihm gesagt... Vielleich mache ich dasauch morgen, wer weiß?

ACH SO NOCH 1 WICHT INFO:
Vor ca 10 Monaten fing ich etwas öfter zu Reisen (meine priv. Geschäfte liefen gut und ich konnte es mir erlauben). Ausserdem 2.Grund mein Mann wollte, dass mich 1anderer schwängert und ich endlich 1Baby bekomme(das sagte er so als wenn das Spaß oder doch nicht wäre und ich weiß aber dass er das wirklich wollte, er meinte dadurch werde ich endlich zufrieden u ruhig..) Ich habe nicht wirklich gesucht aber da ich nicht schlecht aussehe, habe ich natürlich jemanden gefunden und ihn auch in mein Herz geschlossen(Frauen sind da bisschen anders als Männer). Zum Glück hat es mit schwanger werden aber nicht geklappt. Wir treffen und aber alle paar Mon in Italien (Südtirol-deutschsprachig). Nun hat mein Mann mal sms oder email gelesen und wußte, dass ich das tatsächlich mache (ich sagte ihm nie direkt, das ich jemanden habe). Seit der Zeit (ca 2 Mon) sagte ich ihm wenn ich für 1-2 Tage weg war. Er wußte wo ich bin... Sicherlich hat es ihm weh getan aber jetzt tut er mir weh. So krass wie er hab ich das nicht getrieben. Und auch deshalb nicht, da ich doch Respekt v dem anderen Menschen hab m dem ich seit Jahren zusammen lbe (bzw gelebt habe). Er ist mit "ihr" schon nach 1 Wo durch die Stadt spaziert etc... (ich weiß nicht warum er das macht: er hat die erst beste genommen: er ist 1,98 groß und sie (25J., geschieden) 1,56 groß und sehr pummelig und überhaupt nicht hübsch. Ich weiß auch dass die 2 noch keinen richtigen Sex nach 1 Mon hatten (das hat er mir vor 1 Wo gestanden, da sie mit ihm Schluß gemacht hat)...

Vor ca 3J haben wr unsere Eigentunswohnung gekauft natürlich nicht in bar, Kredit aufgenommen), fahren ein schönes Auto (A6, Bj 2000). Bzw ich bin gefahren. Er schläft täglich bei ihr und jetzt haben die das Auto. Ich habe ihn gestern anger, dass ich das Auto auch brauche: nur hat er sicch nuraufgeregt und heute d Fahrzeugbrief mit ihr geholt.

Und meine Pläne: ich wußte, dass ich nicht glücklich bin und in Italien lebe ich auf. Mit dem Freund, den ich mom habe, kann ich leider n zusammen sein (er hat Frau+Kind) aber ich werde sicherlich einen finden. Der jetzige Freund kann mir aber evtl ein bisschen finanziell helfen oder in der Wohnung/Atbeitssuche. Er möchte schon dass ich nach I komme. Er hat aber auch Angst... Ich weiß, dass ich ihm nicht ganz ohne Bedeutung bin und er hat Angst, dass es mir dort nicht gut gehen wird und er mir nicht helfen kann etc... Er ist wirklich ein toller Mann. So 1 habe ich mir schon immer gewünscht... Wird auch f mich schwierig sein aber wenn ich 1 Job habe und evtl 1 neuen Freund, werde ich das alles sehr locke sehen... Dazu kommt es noch, dass ich dort in I durch total blöden Zufall noch 1 total netten Mann kennen gelernt habe, der mir evtl auch ein bisschen helfen könte und an den ich mich auf jeden Fall wenden kann wenn ich 1 Rat brauche. Es ist ein gutaussehender, intelligenter Mann, der mir komische Weise auch nicht ganz egal wäre (als Freund aber nur gemeint)...

Ich wollte eigentlich nach Italien gehen und mein Glück versuchen oder mein Glück finden. Dachte: ich + mein Mann trennen uns in Freundschaft und er hilft mir(, bzw ich kann in unser Wohnung noch)wenn in I etwas nicht so laufen soll wie ich es mir vorstelle. Nun sieht es leider nicht mehr so friedlich aus. Ich glaube die Freudin funkt dazwischen. Und er hat mir in den letzten 1-2 Wo so sehr weh getan und mich erniedrigt, dass ich ihm auch nicht zu einfach machen möchte.

Ich habe keinen Job, er muss doch theoretisch um mich sorgen, wenn wir uns trennen oder nicht? Ausserdem sind wir 10 J fast verh, haben alles gemeinsam erworben. Ich glaube, er denkt, er gibt mir 5000 u sieht mich nie wieder. Den Gefallen möchte ich ihm natürlich jetzt auch nicht (nachdem er so gemein zu mir ist) machen. Vielleich soll ich jetzt noch nicht nach Italien? (oder unoffiziell halt, er braucht es nicht zu wissen)??

BITTE SCHREIBT MIR WAS ICH MACHEN SOLL BZW WOZU ICH RECHT HAB, WIE ICH MICH ZU VERHALTEN HAB?? BIN KEINE VERBRECHERIN, NUR WAHRSCHEINLICH ZU EHRLICH IMMER GEWESEN...

meine mail: s.schmidt0@freenet.de

Danke und liebe Grüße an alle

Sylvia

Mehr lesen

17. August 2007 um 15:12

Mein Mann will Trennung/Scheidung.Wie soll ich mich verhalten?
Hallo Sylvia,
vor einigen Tagen habe ich auf Deinen Hilferuf in diesem Forum nicht öffentlich, sondern mit einer privaten Nachricht geantwortet. Etwas spät - weil ich nicht sogleich gesehen habe, dass Dein Beitrag nicht von diesem Jahr, sondern von vorigem Jahr 2006 war. - Evtl. ist das, was ich schrieb, aber ja auch für Deine gegenwärtige Situation (noch) hilfreich. Ich habe etwas "deftig" geschrieben - aber nicht, um Dich zu kränken oder Dich anzubaggern, sondern um sichtbar zu machen, woran es manchmal scheitert, nämlich an der von Mann und Frau unterschiedlichen Erlebnisweise beim Schmusen und mehr.
Ist die von Dir im Aug. 2006 angegebene eMail-Adresse noch gültig?
- Ach so- noch was: Ich bin sehr glücklich verheiratet und wollte durch die Antwort auf Deinen Beitrag keine Affäre suchen, sondern Dir nur 'mal etwas zum SexErleben aus Sicht eines Mannes mitteilen - weil wir uns ( d.h. ganz allgemein Frau / Mann) gegenseitig zu wenig darüber mitteilen und diesbezügl. zu wenig voneinander wissen.
Viele Grüsse
Wevukanix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen