Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann will keine körperliche Nähe...

Mein Mann will keine körperliche Nähe...

25. Mai um 16:04

Hallo, ich bin sehr verzweifelt, ich bin seit 16 Jahren verheiratet und mein Mann hatte nie einen großen Drang nach körperlicher Nähe. Leider ist das mit den Kindern und Jahren eher schlimmer geworden. Er braucht das eigentlich überhaupt nicht mehr so wirklich. Aber was ist das für eine Beziehung. Ich sehne mich nach Nähe und jedes Mal habe ich das Gefühl, er macht es nur, damit ich Ruhe gebe, das ist doch furchtbar... Ich streite deswegen viel mit ihm, hab ihm gesagt, er soll zum Arzt gehen... Vor allem er sagt er liebt mich, aber was ist das für eine Liebe, ohne körperliches Verlangen... Hat da jemand Erfahrungen mit?? ☹️

 

Mehr lesen

25. Mai um 16:55

hat er kein Lustempfinden?  stört es ihn?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 17:43
In Antwort auf sxren_18247537

hat er kein Lustempfinden?  stört es ihn?

Anscheinend nicht 😕

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 17:53

Beschwerst Du Dich schon länger oder erst seit kurzem?
Befriedigt er sich selbst, schaut er Pornos, zeigt er Interesse an anderen Frauen? Seid Ihr in seinen Augen nur noch der Papa und die Mama?

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 17:58

Entschuldige wenn ich das jetzt frage. Denn genau diese Geschichte hat gestern eine Userin claudi.geschrieben. Wir hatten geschrieben und jetzt ist sie weg. Die Nachrichten auch. Bist Du das? 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 18:05
In Antwort auf sophos75

Beschwerst Du Dich schon länger oder erst seit kurzem?
Befriedigt er sich selbst, schaut er Pornos, zeigt er Interesse an anderen Frauen? Seid Ihr in seinen Augen nur noch der Papa und die Mama?

Ja ich beschweren mich schon seit Jahren... Er hat früher mal Pornos geschaut, aber jetzt auch nicht mehr. Ich glaube er befriedigt sich nicht wirklich, nach anderen Frauen schaut er auch nicht, er sagt ja er liebt mich, aber er braucht eben kaum körperliche Nähe oder intensive Gespräche, er lebt seinen Alltag und das ist für ihn genug, nur für mich leider nicht

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 18:05
In Antwort auf desteufelsengel2

Entschuldige wenn ich das jetzt frage. Denn genau diese Geschichte hat gestern eine Userin claudi.geschrieben. Wir hatten geschrieben und jetzt ist sie weg. Die Nachrichten auch. Bist Du das? 

Nein, hab mich heute erst angemeldet 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 19:26

Öffnen der Beziehung, Du suchst Dir einen Lover für das körperliche.
Entweder hat er keinen Bock mehr, dann gibt er Dich frei für Sex oder er kommt in die Puschn und entdeckt seine Männlichkeit wieder

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 19:37
In Antwort auf sophos75

Öffnen der Beziehung, Du suchst Dir einen Lover für das körperliche.
Entweder hat er keinen Bock mehr, dann gibt er Dich frei für Sex oder er kommt in die Puschn und entdeckt seine Männlichkeit wieder

Ganz ehrlich, an sowas habe ich auch schon gedacht 😬

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 20:17
In Antwort auf lexi2212

Nein, hab mich heute erst angemeldet 

Tut mir Leid. Ich dachte Du wärst es. Fast die gleiche Geschichte, selbst die Antwort auf den Ratschlag ist gleich. Anscheinend haben viele solch ein Problem. Du bist nicht alleine! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 20:26
In Antwort auf desteufelsengel2

Tut mir Leid. Ich dachte Du wärst es. Fast die gleiche Geschichte, selbst die Antwort auf den Ratschlag ist gleich. Anscheinend haben viele solch ein Problem. Du bist nicht alleine! 

Das klingt so, gut zu wissen, dass man nicht alleine ist, aber es ist wirklich auch nicht schön in so einer Situation zu sein, es ist frustrierend, eigentlich sollte die Kraft für den Alltag aus der Beziehung kommen, aber das sehe ich im Moment nicht... 😥

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 22:03

Schau mal in den Thread "Der Feminismus von heute". Da habe ich heute morgen um 7 Uhr ausführlich dazu gepostet, dass und warum Sex in der heutigen Zeit für viele eher zum Problem geworden ist. Dein Problem tritt inzwischen massenweise auf. Für mich ist das kein Wunder.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 22:08

Achso, meine allgemeine Information ist natürlich kein Ratschlag. Die üblichen Ratschläge sind alle bekannt. Kannst Du tausendfach in einem solchen Forum lesen. Den Weg muss jeder selbst für sich finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 22:15
In Antwort auf schnell91

Schau mal in den Thread "Der Feminismus von heute". Da habe ich heute morgen um 7 Uhr ausführlich dazu gepostet, dass und warum Sex in der heutigen Zeit für viele eher zum Problem geworden ist. Dein Problem tritt inzwischen massenweise auf. Für mich ist das kein Wunder.

Danke, werde ich mal schauen. Bin für jede Idee oder Gedanken dankbar. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 23:13
In Antwort auf lexi2212

Danke, werde ich mal schauen. Bin für jede Idee oder Gedanken dankbar. 

Ich weiß natürlich nicht, ob die Sexdeflation, wie es ausgerechnet die konservative Zeitung "Die Welt" nennt, bei euch die gleichen Ursachen hat. Ich denke, eher nicht. Das Phänomen ist auch noch ziemlich unerforscht, und es gibt hierfür wohl keine einfache Erklärung.

Wir leben in einer Zeit, wo alles wichtiger ist als Sexualität: z.B. hat ein Sexualforscher das Smartphone als einen Feind der Liebe identifiziert. Es gibt noch viele weitere, vor allem kann Sexualität nicht mehr für das Glücksversprechen einstehen, welches eine frühere Generation noch damit verknüpft hat. Dazu ist die "Sache" für viele einfach zu undurchsichtig und kompliziert geworden. Schon vor Jahrzehnten hat der Sexualforscher Sigusch davor gewarnt, dass genau eine solche Situation einmal eintreten werde. Das wird eine Gesellschaft sein, so warnte er schon in den 70ern, welche Sexualität mit etwas Gefährlichem, Gesellschaftsnegierenden, ja auch Frauenverachtenden in Beziehung setzt - nicht aber mit etwas Positivem oder Beglückenden. Ich fürchte, er hat den Mainstream der Gegenwart sehr gut vorausgesehen.
Da stehen nicht irgendwelche Freiheitsbeschränkungen durch Religion und eine verlogene Ethik im Vordergrund, sondern Ideologien anderer Art, die angeblich Freiheit fördern, in Wahrheit jedoch in ein unerträgliches Korsett pressen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 23:15
In Antwort auf schnell91

Ich weiß natürlich nicht, ob die Sexdeflation, wie es ausgerechnet die konservative Zeitung "Die Welt" nennt, bei euch die gleichen Ursachen hat. Ich denke, eher nicht. Das Phänomen ist auch noch ziemlich unerforscht, und es gibt hierfür wohl keine einfache Erklärung.

Wir leben in einer Zeit, wo alles wichtiger ist als Sexualität: z.B. hat ein Sexualforscher das Smartphone als einen Feind der Liebe identifiziert. Es gibt noch viele weitere, vor allem kann Sexualität nicht mehr für das Glücksversprechen einstehen, welches eine frühere Generation noch damit verknüpft hat. Dazu ist die "Sache" für viele einfach zu undurchsichtig und kompliziert geworden. Schon vor Jahrzehnten hat der Sexualforscher Sigusch davor gewarnt, dass genau eine solche Situation einmal eintreten werde. Das wird eine Gesellschaft sein, so warnte er schon in den 70ern, welche Sexualität mit etwas Gefährlichem, Gesellschaftsnegierenden, ja auch Frauenverachtenden in Beziehung setzt - nicht aber mit etwas Positivem oder Beglückenden. Ich fürchte, er hat den Mainstream der Gegenwart sehr gut vorausgesehen.
Da stehen nicht irgendwelche Freiheitsbeschränkungen durch Religion und eine verlogene Ethik im Vordergrund, sondern Ideologien anderer Art, die angeblich Freiheit fördern, in Wahrheit jedoch in ein unerträgliches Korsett pressen.

Ansonsten ist klar: Ihr benötigt einen guten Sexualtherapeuten, und die gibt es tatsächlich. Kostet aber eventuell einiges.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 19:54

Willkommen im Club. Mir geht es sehr ähnlich und ich verzweifele auch daran. Ich denke immer war das alles? Und suche nach einem Ausweg. Nur welcher? Lieben tue ich ihn immer noch. 

Sexualtherapeut hört sich gut an, aber wie bekomme ich ihn dahin?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 20:14
In Antwort auf yong_18295422

Willkommen im Club. Mir geht es sehr ähnlich und ich verzweifele auch daran. Ich denke immer war das alles? Und suche nach einem Ausweg. Nur welcher? Lieben tue ich ihn immer noch. 

Sexualtherapeut hört sich gut an, aber wie bekomme ich ihn dahin?

Mein Mann will nicht zum Therapeuten, er sei ja nicht krank 😬
Aber es ist schrecklich, ich hätte am liebsten eine Affäre 😖

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 20:20
In Antwort auf lexi2212

Mein Mann will nicht zum Therapeuten, er sei ja nicht krank 😬
Aber es ist schrecklich, ich hätte am liebsten eine Affäre 😖

Vielleicht liegt das ja am.Alter? Ich bin 42 mein Mann fast 50. Wie alt seid Ihr denn?

Gedacht habe ich auch schon daran. Und ich schäme mich auch dafür. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 20:20
In Antwort auf lexi2212

Mein Mann will nicht zum Therapeuten, er sei ja nicht krank 😬
Aber es ist schrecklich, ich hätte am liebsten eine Affäre 😖

@Lexi. Aus Urlaubsgründen habe ich leider keine Zeit ausführlich zu antworten. - Angenommen, Du würdest ihn mit Deiner Aussage schonungslos konfrontieren.
Würde ihn dies kalt lassen?
Welche Konsequenzen hätte dies?

(Dein Satz wird übrigens einen unerwünschten Effekt im Forum haben. Klicke sie einfach alle weg. Ansonsten ist das ok. Und ignoriere andererseits auch einfach das übliche moralinsaure Geschwätz).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 20:20
In Antwort auf lexi2212

Mein Mann will nicht zum Therapeuten, er sei ja nicht krank 😬
Aber es ist schrecklich, ich hätte am liebsten eine Affäre 😖

Hast du denn mal Trennung als Option gesehen wenn du seid Jahren nicht glücklich bist ? 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 20:21
In Antwort auf yong_18295422

Vielleicht liegt das ja am.Alter? Ich bin 42 mein Mann fast 50. Wie alt seid Ihr denn?

Gedacht habe ich auch schon daran. Und ich schäme mich auch dafür. 

@maria. Bloß nicht schämen. Bloß nicht!

Konsequent handeln. Und denke daran: Es heißt nicht, Du sollst Deinen Nächsten mehr lieben als Dich selbst - sondern "wie Dich selbst". Stehe zu Deinen Gefühlen und zu Deinen Bedürfnissen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 20:42
In Antwort auf yong_18295422

Vielleicht liegt das ja am.Alter? Ich bin 42 mein Mann fast 50. Wie alt seid Ihr denn?

Gedacht habe ich auch schon daran. Und ich schäme mich auch dafür. 

Ich bin 41 und er ist 48. Naja er war noch nie so heiß auf Nähe, leider, aber ich denke immer, was ist das für eine Liebe, wenn man den anderen nicht begehrt... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 20:44
In Antwort auf schnell91

@Lexi. Aus Urlaubsgründen habe ich leider keine Zeit ausführlich zu antworten. - Angenommen, Du würdest ihn mit Deiner Aussage schonungslos konfrontieren.
Würde ihn dies kalt lassen?
Welche Konsequenzen hätte dies?

(Dein Satz wird übrigens einen unerwünschten Effekt im Forum haben. Klicke sie einfach alle weg. Ansonsten ist das ok. Und ignoriere andererseits auch einfach das übliche moralinsaure Geschwätz).

Ich habe ihn damit konfrontiert, aber er sagt, er wäre halt so... 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 20:47
In Antwort auf fiebie95

Hast du denn mal Trennung als Option gesehen wenn du seid Jahren nicht glücklich bist ? 

Ja tatsächlich habe ich daran gedacht, aber wegen meiner 5 Kinder, die ihren Vater brauchen... Ich weiß aber ganz ehrlich nicht was passieren würde, wenn da jetzt jemand anderes kommen würde und mich begehren würde, und er mir auch sympathisch wäre, keine Ahnung was dann wäre.... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 20:58
In Antwort auf lexi2212

Ich habe ihn damit konfrontiert, aber er sagt, er wäre halt so... 

Entschuldigung, Missverständnis. Ich meinte die Konfrontation mit der Aussage, dass Du daran denken könntest Dir einen Liebhaber zu suchen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 21:13
In Antwort auf schnell91

Entschuldigung, Missverständnis. Ich meinte die Konfrontation mit der Aussage, dass Du daran denken könntest Dir einen Liebhaber zu suchen.

Auch dazu habe ich ihn befragt, ja fände er schon blöd und wolle er nicht 😂

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 21:16

@lexi2212 und @maria42.

Ich bin noch mal ins Forum zurückgekommen, obwohl ich wegen Urlaubsvorbereitungen keine Zeit habe. Eigentlich nur weil ich es so schade finde für euch: Noch liebt ihr eure Männer, sie spielen sozusagen nicht mehr mit, und sie sehen auch keine Notwendigkeit für einen Therapeuten.

Mir ist eingefallen, dass hier etwas mehr Präzision hilft: Sinnvoll ist da nicht ein Therapeut für den einzelnen, sondern nur ein Paarberater/-in mit sexualtherapeutischer Ausrichtung.

Und da wird ein Mann, der seine Frau liebt, nicht wirklich "Nein" sagen können! Wenn er da noch mauert ("weil das ja nicht mein Problem ist", dann muss er wenigstens begreifen, dass es um ein die Ehe gefährdendes Problem geht und dass ein Paar da Hilfe suchen darf/kann, vielleicht sogar muss.

Wenn er das dann immer noch nicht versteht, muss er lernen, mit den Konsequenzen zu leben.

Und wenn Du, Lexi, um die Beziehung zu Deinen Kindern fürchtest, dann sage ich hier ganz offen: Lasst die Pseudomoral fahren - auch ihr anderen Forumsteilnehmer. Ich bin immer für Offenheit, Wahrheit, Klarheit, aber bei einem solchen Egoisten von Ehemann wäre mir diese Art von Ehrlichkeit komplett egal. Aber nur unter den von mir hier dargestellten ganz engen Bedingungen (dass die Beziehung zu den Kindern in Frage stünde und sie sich deshalb quai "aufopfern" müsste und eine Trennung unter gar keinen Umständen in Frage käme): Ob die Bedingungen - und das ist dann doch der moralische Maßstab, den ich unter allen Umständen gewahrt wissen möchte - zutreffen, könnt nur ihr alleine entscheiden, und niemand anderem steht da ein Urteil zu.

(Jetzt werde ich vielleicht noch wegen Aufruf zum Ehebruch gebrandmarkt, aber wer meine Zeilen mit ihren ganzen Einschränkungen aufrichtig versteht, weiß, dass es das nicht ist).

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 21:29
In Antwort auf schnell91

@lexi2212 und @maria42.

Ich bin noch mal ins Forum zurückgekommen, obwohl ich wegen Urlaubsvorbereitungen keine Zeit habe. Eigentlich nur weil ich es so schade finde für euch: Noch liebt ihr eure Männer, sie spielen sozusagen nicht mehr mit, und sie sehen auch keine Notwendigkeit für einen Therapeuten.

Mir ist eingefallen, dass hier etwas mehr Präzision hilft: Sinnvoll ist da nicht ein Therapeut für den einzelnen, sondern nur ein Paarberater/-in mit sexualtherapeutischer Ausrichtung.

Und da wird ein Mann, der seine Frau liebt, nicht wirklich "Nein" sagen können! Wenn er da noch mauert ("weil das ja nicht mein Problem ist", dann muss er wenigstens begreifen, dass es um ein die Ehe gefährdendes Problem geht und dass ein Paar da Hilfe suchen darf/kann, vielleicht sogar muss.

Wenn er das dann immer noch nicht versteht, muss er lernen, mit den Konsequenzen zu leben.

Und wenn Du, Lexi, um die Beziehung zu Deinen Kindern fürchtest, dann sage ich hier ganz offen: Lasst die Pseudomoral fahren - auch ihr anderen Forumsteilnehmer. Ich bin immer für Offenheit, Wahrheit, Klarheit, aber bei einem solchen Egoisten von Ehemann wäre mir diese Art von Ehrlichkeit komplett egal. Aber nur unter den von mir hier dargestellten ganz engen Bedingungen (dass die Beziehung zu den Kindern in Frage stünde und sie sich deshalb quai "aufopfern" müsste und eine Trennung unter gar keinen Umständen in Frage käme): Ob die Bedingungen - und das ist dann doch der moralische Maßstab, den ich unter allen Umständen gewahrt wissen möchte - zutreffen, könnt nur ihr alleine entscheiden, und niemand anderem steht da ein Urteil zu.

(Jetzt werde ich vielleicht noch wegen Aufruf zum Ehebruch gebrandmarkt, aber wer meine Zeilen mit ihren ganzen Einschränkungen aufrichtig versteht, weiß, dass es das nicht ist).

Du hast sicherlich in vielen Dingen recht, es ist egoistisch und gemein, er denkt nur an sich und tragischerweise ist reden auch nicht seine Stärke. Ich bin sehr verzweifelt, habe 5 Kinder, die
ihren Vater brauchen und er macht auch viel, nur nicht für uns und unsere Liebe, dafür nicht

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 21:58
In Antwort auf lexi2212

Ja tatsächlich habe ich daran gedacht, aber wegen meiner 5 Kinder, die ihren Vater brauchen... Ich weiß aber ganz ehrlich nicht was passieren würde, wenn da jetzt jemand anderes kommen würde und mich begehren würde, und er mir auch sympathisch wäre, keine Ahnung was dann wäre.... 

"wegen meiner 5 Kinder, die ihren Vater brauchen..."

wie kommst du auf die idee, dass sie ihren vater verlieren, nur weil du nicht mehr auf ein eigenes glückliches leben verzichten willst?

dein mann ist deswegen so unwillig, etwas an der situation zu ändern, weil er bis jetzt gut damit durchkommt. also musst du etwas ändern, bevor es zu spät ist!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 21:58
In Antwort auf lexi2212

Du hast sicherlich in vielen Dingen recht, es ist egoistisch und gemein, er denkt nur an sich und tragischerweise ist reden auch nicht seine Stärke. Ich bin sehr verzweifelt, habe 5 Kinder, die
ihren Vater brauchen und er macht auch viel, nur nicht für uns und unsere Liebe, dafür nicht

Du sprichst mir aus der Seele. Meiner macht alles für seine Kinder. Hilft im Haushalt, geht regelmäßig arbeiten aber an uns, unsere Zweisamkeit denkt er nicht. 

Eine Paartherapie bei einer Psychotante wie er sagt lehnt er ebenfalls ab. Ich hätte das Problem nicht er. 

Nur im.Unterschied zu Deinem Mann sehe ich bei meinem Mann die Blicke zu schlankeren jüngeren Frauen. Das tut wirklich weh. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 22:04
In Antwort auf batweazel

"wegen meiner 5 Kinder, die ihren Vater brauchen..."

wie kommst du auf die idee, dass sie ihren vater verlieren, nur weil du nicht mehr auf ein eigenes glückliches leben verzichten willst?

dein mann ist deswegen so unwillig, etwas an der situation zu ändern, weil er bis jetzt gut damit durchkommt. also musst du etwas ändern, bevor es zu spät ist!

Das stimmt wohl... Ist nicht einfach... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 22:08
In Antwort auf yong_18295422

Du sprichst mir aus der Seele. Meiner macht alles für seine Kinder. Hilft im Haushalt, geht regelmäßig arbeiten aber an uns, unsere Zweisamkeit denkt er nicht. 

Eine Paartherapie bei einer Psychotante wie er sagt lehnt er ebenfalls ab. Ich hätte das Problem nicht er. 

Nur im.Unterschied zu Deinem Mann sehe ich bei meinem Mann die Blicke zu schlankeren jüngeren Frauen. Das tut wirklich weh. 

Das glaube ich dir, es tut auch weh, ich bin leider auch nicht mehr so schlank wie früher, aber das ist eher ein starkes Problem, was ich mit mir habe... Wäre ich 90/60/90 würde er mich wahrscheinlich mehr beachten... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 22:17
In Antwort auf lexi2212

Das glaube ich dir, es tut auch weh, ich bin leider auch nicht mehr so schlank wie früher, aber das ist eher ein starkes Problem, was ich mit mir habe... Wäre ich 90/60/90 würde er mich wahrscheinlich mehr beachten... 

Du hast 5 Kinder bekommen. Wie soll das denn gehen?

Ich war schon immer so. Nie schlank. Er hat mich so geheiratet. Er fängt auch schon zu mäkeln an. Ich solle dies und jenes tun. Und ich lege mich nicht unters Messer für ihn. 
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 22:24
In Antwort auf yong_18295422

Du hast 5 Kinder bekommen. Wie soll das denn gehen?

Ich war schon immer so. Nie schlank. Er hat mich so geheiratet. Er fängt auch schon zu mäkeln an. Ich solle dies und jenes tun. Und ich lege mich nicht unters Messer für ihn. 
 

Genau mein Leben, er will auch unbedingt, dass ich abnehme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 22:25
In Antwort auf lexi2212

Das glaube ich dir, es tut auch weh, ich bin leider auch nicht mehr so schlank wie früher, aber das ist eher ein starkes Problem, was ich mit mir habe... Wäre ich 90/60/90 würde er mich wahrscheinlich mehr beachten... 

hmmm... wer wollte denn die 5 kinder? du oder er?

und was spricht dagegen, dass du mehr für dich tust, um wieder schlanker zu werden, und dich wohler in deiner haut zu fühlen? wobei es da sicher nicht drauf ankommt, bei "90/60/90" zu landen. aber alleine die tatsache, dass du dich selbst wieder attraktiver fühlst, wird dich attraktiver machen!

ob nur für dich, für deinen mann, oder einen anderen... das kann dann ja die zeit zeigen! lohnen tut es sich so oder so!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 22:33
In Antwort auf batweazel

hmmm... wer wollte denn die 5 kinder? du oder er?

und was spricht dagegen, dass du mehr für dich tust, um wieder schlanker zu werden, und dich wohler in deiner haut zu fühlen? wobei es da sicher nicht drauf ankommt, bei "90/60/90" zu landen. aber alleine die tatsache, dass du dich selbst wieder attraktiver fühlst, wird dich attraktiver machen!

ob nur für dich, für deinen mann, oder einen anderen... das kann dann ja die zeit zeigen! lohnen tut es sich so oder so!

Da hast du recht, ganz bestimmt ist es so👍

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 22:42
In Antwort auf batweazel

hmmm... wer wollte denn die 5 kinder? du oder er?

und was spricht dagegen, dass du mehr für dich tust, um wieder schlanker zu werden, und dich wohler in deiner haut zu fühlen? wobei es da sicher nicht drauf ankommt, bei "90/60/90" zu landen. aber alleine die tatsache, dass du dich selbst wieder attraktiver fühlst, wird dich attraktiver machen!

ob nur für dich, für deinen mann, oder einen anderen... das kann dann ja die zeit zeigen! lohnen tut es sich so oder so!

Ich kann Dir nur bedingt Recht geben.

Wenn die Frau sich so wohlfühlt wie sie ist und auch von anderen Männer gesehen wird warum sollte sie sich nur für den Mann der sie so geheiratet hat verändern. Mein Mann mag urplötzlich kleine Brüste und er hätte gerne das ich mich deshalb unters Messer lege. Das werde ich nicht tun!

Wenn die Frau sich aber selbst nicht wohlfühlt ist es in Ordnung. 
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 22:44
In Antwort auf yong_18295422

Ich kann Dir nur bedingt Recht geben.

Wenn die Frau sich so wohlfühlt wie sie ist und auch von anderen Männer gesehen wird warum sollte sie sich nur für den Mann der sie so geheiratet hat verändern. Mein Mann mag urplötzlich kleine Brüste und er hätte gerne das ich mich deshalb unters Messer lege. Das werde ich nicht tun!

Wenn die Frau sich aber selbst nicht wohlfühlt ist es in Ordnung. 
 

entschuldigung, aber ich versteh leider überhaupt nicht, was du mir sagen willst!?

natürlich sollst du dich nicht für eine laune deines mannes unters messer legen! hab ich das vielleicht gesagt? ich hab lexi geantwortet!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 22:50
In Antwort auf yong_18295422

Ich kann Dir nur bedingt Recht geben.

Wenn die Frau sich so wohlfühlt wie sie ist und auch von anderen Männer gesehen wird warum sollte sie sich nur für den Mann der sie so geheiratet hat verändern. Mein Mann mag urplötzlich kleine Brüste und er hätte gerne das ich mich deshalb unters Messer lege. Das werde ich nicht tun!

Wenn die Frau sich aber selbst nicht wohlfühlt ist es in Ordnung. 
 

p.s. und nur damit das klar ist - übergewicht (sofern wir von den üblichen kilos reden, die sich so im lauf der jahre ansammeln, und nicht durch krankheit bedingt) bekämpft man nicht durch operationen, sondern durch umstellung auf eine vernünftige ernährung und begleitende körperliche aktivitäten, umgangssprachlich: sport!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 22:59
In Antwort auf batweazel

p.s. und nur damit das klar ist - übergewicht (sofern wir von den üblichen kilos reden, die sich so im lauf der jahre ansammeln, und nicht durch krankheit bedingt) bekämpft man nicht durch operationen, sondern durch umstellung auf eine vernünftige ernährung und begleitende körperliche aktivitäten, umgangssprachlich: sport!

Vielen Dank das hätte ich jetzt nicht gewusst, Ist mir vollkommen neu. Ich die mehrmals in der Woche, mindestens alle zwei Tage jogge, schwimme oder Rad fahre. 
 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 23:10
In Antwort auf yong_18295422

Vielen Dank das hätte ich jetzt nicht gewusst, Ist mir vollkommen neu. Ich die mehrmals in der Woche, mindestens alle zwei Tage jogge, schwimme oder Rad fahre. 
 

was soll dann das mit der op?

zeig deinem gspinnerten mann den vogel, und nimm dir einen von denen, die dich wollen! 

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 8:40
In Antwort auf batweazel

was soll dann das mit der op?

zeig deinem gspinnerten mann den vogel, und nimm dir einen von denen, die dich wollen! 

Er möchte eine Rundumerneuerung. Aber ich fühle mich so wohl wie ich bin.  Ich habe ihm geantwortet gerne nach Deiner Sch...verlängerung. 

Und ich überlege auch schon wie ich das tun könnte. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 10:13
In Antwort auf lexi2212

Ja tatsächlich habe ich daran gedacht, aber wegen meiner 5 Kinder, die ihren Vater brauchen... Ich weiß aber ganz ehrlich nicht was passieren würde, wenn da jetzt jemand anderes kommen würde und mich begehren würde, und er mir auch sympathisch wäre, keine Ahnung was dann wäre.... 

Wie ist er denn zu den Kindern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 10:16
In Antwort auf lexi2212

Genau mein Leben, er will auch unbedingt, dass ich abnehme

Aha.

Hat er denn sein Gewicht gehalten?

Ist seine Lust von ein paar Kilo zuviel bei Dir abhängig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 10:20
In Antwort auf fiebie95

Hast du denn mal Trennung als Option gesehen wenn du seid Jahren nicht glücklich bist ? 

tja vermutlich finanziell abhängig... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 10:29
In Antwort auf yong_18295422

Du sprichst mir aus der Seele. Meiner macht alles für seine Kinder. Hilft im Haushalt, geht regelmäßig arbeiten aber an uns, unsere Zweisamkeit denkt er nicht. 

Eine Paartherapie bei einer Psychotante wie er sagt lehnt er ebenfalls ab. Ich hätte das Problem nicht er. 

Nur im.Unterschied zu Deinem Mann sehe ich bei meinem Mann die Blicke zu schlankeren jüngeren Frauen. Das tut wirklich weh. 

glaubst du hat er eine Affäre?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 10:31
In Antwort auf lexi2212

Das glaube ich dir, es tut auch weh, ich bin leider auch nicht mehr so schlank wie früher, aber das ist eher ein starkes Problem, was ich mit mir habe... Wäre ich 90/60/90 würde er mich wahrscheinlich mehr beachten... 

Und wie viel hast du zugenommen?  Du fühlst dich selbst also nicht wohl ....

und er wird dich dadurch auch nicht mehr attraktiv finden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 10:36
In Antwort auf yong_18295422

Ich kann Dir nur bedingt Recht geben.

Wenn die Frau sich so wohlfühlt wie sie ist und auch von anderen Männer gesehen wird warum sollte sie sich nur für den Mann der sie so geheiratet hat verändern. Mein Mann mag urplötzlich kleine Brüste und er hätte gerne das ich mich deshalb unters Messer lege. Das werde ich nicht tun!

Wenn die Frau sich aber selbst nicht wohlfühlt ist es in Ordnung. 
 

Aber wenn ein Partner in der Beziehung sehr viel zunimmt und sich optisch stark verändert ist es nachvollziehbar dass man den anderen nicht mehr attraktiv findet

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 10:45
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Wie ist er denn zu den Kindern?

Gut, eher sachlich, die emotionale bin ich 😏

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper