Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann will kein zweites Kind

Mein Mann will kein zweites Kind

17. August um 12:34

Hallo ihr lieben, diese Frage kommt sicher ständig.Ich fühle mich nur wirklich schlecht, ich weiß nicht was ich machen soll.Was spricht dagegen? Wir sind jetzt ca 5 Jahre ein Paar unser gemeinsamer Sohn ist jetzt 3 Jahre alt. Ich würde sagen das wir auch finanziell gut dastehen. Natürlich kann niemand in die Zukunft sehen, aber einen Job bekommt man doch immer?!?!?! Also das ist für mich kein Grund, dann fährt man eben nicht jedes Jahr in den Urlaub.  Natürlich denke ich auch besonders an das erste Jahr, das war für uns wirklich eine Belastung. Ich war vermutlich noch zu Jung, jetzt bin ich 23 und stehe im Leben, er wird 30. Auch jetzt ist es bestimmt auch anstrengend, aber wenn man etwas will dann schafft man auch das.  Dazu muss ich sagen, dass er aus einer Vorherigen Beziehung eine 6 Jährige Tochter hat. Ich kenne sie und liebe sie seid sie einjahr alt ist. Sie ist alle zwei Wochen bei uns und in den Ferien.  Er kommt mir mit Gründen wie wir haben doch schon 2 Kinder. Natürlich ich sehe das genauso, aber dennoch fühlt es sich so an als wenn mein/unser Sohn Einzelkind ist. Eben weil die nicht ihren Lebensort bei uns hat. Ausserdem kommen Gründe wie wir müssten umziehen, was ebenfalls eine finanzielle Belastung darstellen würde. Was totaler Quatsch ist!!! Wir haben eine DHH mit ca 125qm mit 4 Zimmern. Warum können die Kinder sich keins teilen? Warum muss die kleine ein eigenes Zimmer haben? Ich bin schon immer ein Scheidungskind und hatte nie ein eigenes Zimmer..  Ich weiß einfach nicht weiter... 😕

Mehr lesen

Top 3 Antworten

17. August um 15:07
In Antwort auf milchschnitte1238

Hallo ihr lieben, diese Frage kommt sicher ständig.Ich fühle mich nur wirklich schlecht, ich weiß nicht was ich machen soll.Was spricht dagegen? Wir sind jetzt ca 5 Jahre ein Paar unser gemeinsamer Sohn ist jetzt 3 Jahre alt. Ich würde sagen das wir auch finanziell gut dastehen. Natürlich kann niemand in die Zukunft sehen, aber einen Job bekommt man doch immer?!?!?! Also das ist für mich kein Grund, dann fährt man eben nicht jedes Jahr in den Urlaub.  Natürlich denke ich auch besonders an das erste Jahr, das war für uns wirklich eine Belastung. Ich war vermutlich noch zu Jung, jetzt bin ich 23 und stehe im Leben, er wird 30. Auch jetzt ist es bestimmt auch anstrengend, aber wenn man etwas will dann schafft man auch das.  Dazu muss ich sagen, dass er aus einer Vorherigen Beziehung eine 6 Jährige Tochter hat. Ich kenne sie und liebe sie seid sie einjahr alt ist. Sie ist alle zwei Wochen bei uns und in den Ferien.  Er kommt mir mit Gründen wie wir haben doch schon 2 Kinder. Natürlich ich sehe das genauso, aber dennoch fühlt es sich so an als wenn mein/unser Sohn Einzelkind ist. Eben weil die nicht ihren Lebensort bei uns hat. Ausserdem kommen Gründe wie wir müssten umziehen, was ebenfalls eine finanzielle Belastung darstellen würde. Was totaler Quatsch ist!!! Wir haben eine DHH mit ca 125qm mit 4 Zimmern. Warum können die Kinder sich keins teilen? Warum muss die kleine ein eigenes Zimmer haben? Ich bin schon immer ein Scheidungskind und hatte nie ein eigenes Zimmer..  Ich weiß einfach nicht weiter... 😕

und zum geldargument... so leid es mir tut, aber da kann ich ihn verstehen. er hat schon zwei kinder, die geld kosten (und zwar noch 15-20 jahre lang). ein drittes wird genauso lang geld kosten. das verschiebt den zeitpunkt, ab dem er finanziell wieder frei und ohne belastungen durch die kinder sein wird, bis gut in seine 50er... muss man nicht drüber nachdenken, kann man aber... 

5 LikesGefällt mir

17. August um 12:42
In Antwort auf milchschnitte1238

Hallo ihr lieben, diese Frage kommt sicher ständig.Ich fühle mich nur wirklich schlecht, ich weiß nicht was ich machen soll.Was spricht dagegen? Wir sind jetzt ca 5 Jahre ein Paar unser gemeinsamer Sohn ist jetzt 3 Jahre alt. Ich würde sagen das wir auch finanziell gut dastehen. Natürlich kann niemand in die Zukunft sehen, aber einen Job bekommt man doch immer?!?!?! Also das ist für mich kein Grund, dann fährt man eben nicht jedes Jahr in den Urlaub.  Natürlich denke ich auch besonders an das erste Jahr, das war für uns wirklich eine Belastung. Ich war vermutlich noch zu Jung, jetzt bin ich 23 und stehe im Leben, er wird 30. Auch jetzt ist es bestimmt auch anstrengend, aber wenn man etwas will dann schafft man auch das.  Dazu muss ich sagen, dass er aus einer Vorherigen Beziehung eine 6 Jährige Tochter hat. Ich kenne sie und liebe sie seid sie einjahr alt ist. Sie ist alle zwei Wochen bei uns und in den Ferien.  Er kommt mir mit Gründen wie wir haben doch schon 2 Kinder. Natürlich ich sehe das genauso, aber dennoch fühlt es sich so an als wenn mein/unser Sohn Einzelkind ist. Eben weil die nicht ihren Lebensort bei uns hat. Ausserdem kommen Gründe wie wir müssten umziehen, was ebenfalls eine finanzielle Belastung darstellen würde. Was totaler Quatsch ist!!! Wir haben eine DHH mit ca 125qm mit 4 Zimmern. Warum können die Kinder sich keins teilen? Warum muss die kleine ein eigenes Zimmer haben? Ich bin schon immer ein Scheidungskind und hatte nie ein eigenes Zimmer..  Ich weiß einfach nicht weiter... 😕

Was konkret erwartest du denn von der Gemeinschaft hier für Antworten? Ihr seid beide erwachsen und er will kein weiteres Kind. Ob das hier nun einige gut finden und andere wieder nicht, ändert an dem Umstand doch nichts?

5 LikesGefällt mir

17. August um 12:42
In Antwort auf milchschnitte1238

Hallo ihr lieben, diese Frage kommt sicher ständig.Ich fühle mich nur wirklich schlecht, ich weiß nicht was ich machen soll.Was spricht dagegen? Wir sind jetzt ca 5 Jahre ein Paar unser gemeinsamer Sohn ist jetzt 3 Jahre alt. Ich würde sagen das wir auch finanziell gut dastehen. Natürlich kann niemand in die Zukunft sehen, aber einen Job bekommt man doch immer?!?!?! Also das ist für mich kein Grund, dann fährt man eben nicht jedes Jahr in den Urlaub.  Natürlich denke ich auch besonders an das erste Jahr, das war für uns wirklich eine Belastung. Ich war vermutlich noch zu Jung, jetzt bin ich 23 und stehe im Leben, er wird 30. Auch jetzt ist es bestimmt auch anstrengend, aber wenn man etwas will dann schafft man auch das.  Dazu muss ich sagen, dass er aus einer Vorherigen Beziehung eine 6 Jährige Tochter hat. Ich kenne sie und liebe sie seid sie einjahr alt ist. Sie ist alle zwei Wochen bei uns und in den Ferien.  Er kommt mir mit Gründen wie wir haben doch schon 2 Kinder. Natürlich ich sehe das genauso, aber dennoch fühlt es sich so an als wenn mein/unser Sohn Einzelkind ist. Eben weil die nicht ihren Lebensort bei uns hat. Ausserdem kommen Gründe wie wir müssten umziehen, was ebenfalls eine finanzielle Belastung darstellen würde. Was totaler Quatsch ist!!! Wir haben eine DHH mit ca 125qm mit 4 Zimmern. Warum können die Kinder sich keins teilen? Warum muss die kleine ein eigenes Zimmer haben? Ich bin schon immer ein Scheidungskind und hatte nie ein eigenes Zimmer..  Ich weiß einfach nicht weiter... 😕

Was konkret erwartest du denn von der Gemeinschaft hier für Antworten? Ihr seid beide erwachsen und er will kein weiteres Kind. Ob das hier nun einige gut finden und andere wieder nicht, ändert an dem Umstand doch nichts?

5 LikesGefällt mir

17. August um 12:55
In Antwort auf milchschnitte1238

Hallo ihr lieben, diese Frage kommt sicher ständig.Ich fühle mich nur wirklich schlecht, ich weiß nicht was ich machen soll.Was spricht dagegen? Wir sind jetzt ca 5 Jahre ein Paar unser gemeinsamer Sohn ist jetzt 3 Jahre alt. Ich würde sagen das wir auch finanziell gut dastehen. Natürlich kann niemand in die Zukunft sehen, aber einen Job bekommt man doch immer?!?!?! Also das ist für mich kein Grund, dann fährt man eben nicht jedes Jahr in den Urlaub.  Natürlich denke ich auch besonders an das erste Jahr, das war für uns wirklich eine Belastung. Ich war vermutlich noch zu Jung, jetzt bin ich 23 und stehe im Leben, er wird 30. Auch jetzt ist es bestimmt auch anstrengend, aber wenn man etwas will dann schafft man auch das.  Dazu muss ich sagen, dass er aus einer Vorherigen Beziehung eine 6 Jährige Tochter hat. Ich kenne sie und liebe sie seid sie einjahr alt ist. Sie ist alle zwei Wochen bei uns und in den Ferien.  Er kommt mir mit Gründen wie wir haben doch schon 2 Kinder. Natürlich ich sehe das genauso, aber dennoch fühlt es sich so an als wenn mein/unser Sohn Einzelkind ist. Eben weil die nicht ihren Lebensort bei uns hat. Ausserdem kommen Gründe wie wir müssten umziehen, was ebenfalls eine finanzielle Belastung darstellen würde. Was totaler Quatsch ist!!! Wir haben eine DHH mit ca 125qm mit 4 Zimmern. Warum können die Kinder sich keins teilen? Warum muss die kleine ein eigenes Zimmer haben? Ich bin schon immer ein Scheidungskind und hatte nie ein eigenes Zimmer..  Ich weiß einfach nicht weiter... 😕

kann dir folgendes an Herz legen ...

https://www.seid-seit.de/#

3 LikesGefällt mir

17. August um 13:50
In Antwort auf milchschnitte1238

Hallo ihr lieben, diese Frage kommt sicher ständig.Ich fühle mich nur wirklich schlecht, ich weiß nicht was ich machen soll.Was spricht dagegen? Wir sind jetzt ca 5 Jahre ein Paar unser gemeinsamer Sohn ist jetzt 3 Jahre alt. Ich würde sagen das wir auch finanziell gut dastehen. Natürlich kann niemand in die Zukunft sehen, aber einen Job bekommt man doch immer?!?!?! Also das ist für mich kein Grund, dann fährt man eben nicht jedes Jahr in den Urlaub.  Natürlich denke ich auch besonders an das erste Jahr, das war für uns wirklich eine Belastung. Ich war vermutlich noch zu Jung, jetzt bin ich 23 und stehe im Leben, er wird 30. Auch jetzt ist es bestimmt auch anstrengend, aber wenn man etwas will dann schafft man auch das.  Dazu muss ich sagen, dass er aus einer Vorherigen Beziehung eine 6 Jährige Tochter hat. Ich kenne sie und liebe sie seid sie einjahr alt ist. Sie ist alle zwei Wochen bei uns und in den Ferien.  Er kommt mir mit Gründen wie wir haben doch schon 2 Kinder. Natürlich ich sehe das genauso, aber dennoch fühlt es sich so an als wenn mein/unser Sohn Einzelkind ist. Eben weil die nicht ihren Lebensort bei uns hat. Ausserdem kommen Gründe wie wir müssten umziehen, was ebenfalls eine finanzielle Belastung darstellen würde. Was totaler Quatsch ist!!! Wir haben eine DHH mit ca 125qm mit 4 Zimmern. Warum können die Kinder sich keins teilen? Warum muss die kleine ein eigenes Zimmer haben? Ich bin schon immer ein Scheidungskind und hatte nie ein eigenes Zimmer..  Ich weiß einfach nicht weiter... 😕

Er hat Angst und ich finde diese Angst durchaus vernünftig. Sie dürfte nämlich auf negativen Erfahrungen, Begleiterscheinungen einer jeden Geburt, basieren. Die erste Phase, die Babyphase ist völlig unsicher und das Paar hat wenig Sex, keine Zeit füreinander, er muss das andere Kleinkind hüten und und und und und. Ich finde nur, dass er Ängste haben darf. Diese zu bewältigen, müsst ihr gemeinsam machen bzw. besprechen. Dafür brauchts auch ne nüchtere, lockere Analyse, welche bei einem guten Glas Wein zum Beispiel geschehen könnte.

1 LikesGefällt mir

17. August um 14:27

...musst du akzeptieren, denn zum Kindermachen gehören nun mal Zwei. Es ist gut, wenn dein Mann ein Verantwortungsgefühl hat und sein Nein deutlich zum Ausdruck bringt. Wichtiger ist, dass du jetzt nicht in ein Gedankenkarussell kommst und von Tag zu Tag unzufriedener wirst, dann ist plötzlich eure Beziehung in Gefahr. 

1 LikesGefällt mir

17. August um 14:39
In Antwort auf milchschnitte1238

Hallo ihr lieben, diese Frage kommt sicher ständig.Ich fühle mich nur wirklich schlecht, ich weiß nicht was ich machen soll.Was spricht dagegen? Wir sind jetzt ca 5 Jahre ein Paar unser gemeinsamer Sohn ist jetzt 3 Jahre alt. Ich würde sagen das wir auch finanziell gut dastehen. Natürlich kann niemand in die Zukunft sehen, aber einen Job bekommt man doch immer?!?!?! Also das ist für mich kein Grund, dann fährt man eben nicht jedes Jahr in den Urlaub.  Natürlich denke ich auch besonders an das erste Jahr, das war für uns wirklich eine Belastung. Ich war vermutlich noch zu Jung, jetzt bin ich 23 und stehe im Leben, er wird 30. Auch jetzt ist es bestimmt auch anstrengend, aber wenn man etwas will dann schafft man auch das.  Dazu muss ich sagen, dass er aus einer Vorherigen Beziehung eine 6 Jährige Tochter hat. Ich kenne sie und liebe sie seid sie einjahr alt ist. Sie ist alle zwei Wochen bei uns und in den Ferien.  Er kommt mir mit Gründen wie wir haben doch schon 2 Kinder. Natürlich ich sehe das genauso, aber dennoch fühlt es sich so an als wenn mein/unser Sohn Einzelkind ist. Eben weil die nicht ihren Lebensort bei uns hat. Ausserdem kommen Gründe wie wir müssten umziehen, was ebenfalls eine finanzielle Belastung darstellen würde. Was totaler Quatsch ist!!! Wir haben eine DHH mit ca 125qm mit 4 Zimmern. Warum können die Kinder sich keins teilen? Warum muss die kleine ein eigenes Zimmer haben? Ich bin schon immer ein Scheidungskind und hatte nie ein eigenes Zimmer..  Ich weiß einfach nicht weiter... 😕

Wenn er nicht will, dann musst du das akzeptieren oder dich trennen. Umstimmen wirst du ihn nicht.

Habt ihr vor eurer Hochzeit nie darüber gesprochen, wieviele Kinder ihr mal wollt?

Gefällt mir

17. August um 14:41

Nur leider wird es nichts bringen. Er will nicht.

Also wird ihr nichts anderes übrig bleiben, als sich fürs zweite Kind einen anderen Mann zu suchen.

1 LikesGefällt mir

17. August um 14:48

"... obwohl jetzt wahrscheinlich ein toller Zeitpunkt wäre. ( der Krümel ist aus dem Gröbsten raus und es wäre nicht soviel Abstand zwischen den beiden )"

dem kann ich nur begrenzt zustimmen. ihr kind ist jetzt drei. wenn sie sich also jetzt wieder an nachwuchs machen würden, ist ihr sohn mindestens vier, bis das baby kommt. das ist über die gesamte kindheit und jugend schon ein gewaltiger altersunterschied, sehr viel werden die beiden also ohnehin nicht miteinander anfangen können... und gerade drei-, vierjährige können extrem eifersüchtig werden, wenn plötzlich konkurrenz auf den plan tritt, und sie nicht mehr die gesamte aufmerksamkeit der eltern bekommen...

somit hast du mit dem ersten teil des absatzes recht... auf ein, zwei jahre kommts jetzt auch nicht mehr an, sie haben noch alle zeit der welt!

Gefällt mir

17. August um 15:07
In Antwort auf milchschnitte1238

Hallo ihr lieben, diese Frage kommt sicher ständig.Ich fühle mich nur wirklich schlecht, ich weiß nicht was ich machen soll.Was spricht dagegen? Wir sind jetzt ca 5 Jahre ein Paar unser gemeinsamer Sohn ist jetzt 3 Jahre alt. Ich würde sagen das wir auch finanziell gut dastehen. Natürlich kann niemand in die Zukunft sehen, aber einen Job bekommt man doch immer?!?!?! Also das ist für mich kein Grund, dann fährt man eben nicht jedes Jahr in den Urlaub.  Natürlich denke ich auch besonders an das erste Jahr, das war für uns wirklich eine Belastung. Ich war vermutlich noch zu Jung, jetzt bin ich 23 und stehe im Leben, er wird 30. Auch jetzt ist es bestimmt auch anstrengend, aber wenn man etwas will dann schafft man auch das.  Dazu muss ich sagen, dass er aus einer Vorherigen Beziehung eine 6 Jährige Tochter hat. Ich kenne sie und liebe sie seid sie einjahr alt ist. Sie ist alle zwei Wochen bei uns und in den Ferien.  Er kommt mir mit Gründen wie wir haben doch schon 2 Kinder. Natürlich ich sehe das genauso, aber dennoch fühlt es sich so an als wenn mein/unser Sohn Einzelkind ist. Eben weil die nicht ihren Lebensort bei uns hat. Ausserdem kommen Gründe wie wir müssten umziehen, was ebenfalls eine finanzielle Belastung darstellen würde. Was totaler Quatsch ist!!! Wir haben eine DHH mit ca 125qm mit 4 Zimmern. Warum können die Kinder sich keins teilen? Warum muss die kleine ein eigenes Zimmer haben? Ich bin schon immer ein Scheidungskind und hatte nie ein eigenes Zimmer..  Ich weiß einfach nicht weiter... 😕

und zum geldargument... so leid es mir tut, aber da kann ich ihn verstehen. er hat schon zwei kinder, die geld kosten (und zwar noch 15-20 jahre lang). ein drittes wird genauso lang geld kosten. das verschiebt den zeitpunkt, ab dem er finanziell wieder frei und ohne belastungen durch die kinder sein wird, bis gut in seine 50er... muss man nicht drüber nachdenken, kann man aber... 

5 LikesGefällt mir

17. August um 15:15

ja, ich glaube in dem alter haben mädchen eher weniger probleme mit eifersucht, als jungs... unsere tochter, die zwei jahre älter als unser sohn ist, war diesbezüglich auch völlig problemlos... er war eben auch ihr baby!

bei bekannten, wo die geschlechter andersrum verteilt waren, war das oft deutlich anstrengender.

aber hast du später dann viel mit deinem bruder angefangen, in kindheit und jugend?

Gefällt mir

17. August um 15:47

Dazu muss ich nicht überlegen. Aber Trost würde ich mir im engsten Kreise suchen und nicht online und Ratschläge... Helfen bei diesem konkreten Problem nicht weiter, da du unter dem Strich eben doch mit deinem Partner eine Lösung finden musst. Daher fragte ich auch nach! Das war sicher kein Angriff auf dich, ich habe nur aufgezeigt, dass ich ratlos bin... Und den restlichen Nachrichten nach zu urteilen geht's ja damit nicht nur mir so. 

Gefällt mir

17. August um 15:48

Das ist total süß.

Ich hab jetzt gerade eine kleine, weißblonde sonic vor Augen, die mit vom Wind verwuschelten Haaren vor irgendwelchen Kindern mit in die Hüften gestemmten Händen steht und ihnen sagt, sie sollen verduften und ihren Bruder in Ruhe lassen.

Gefällt mir

17. August um 17:16

Ja da hast du recht. Dennoch geht es immer irgendwie.. Tatsächlich zahlen wir viel Unterhalt. 

Gefällt mir

17. August um 17:23
In Antwort auf lunaviolet99

Nur leider wird es nichts bringen. Er will nicht.

Also wird ihr nichts anderes übrig bleiben, als sich fürs zweite Kind einen anderen Mann zu suchen.

Und seine Wünsche sind es genauso wert respektiert zu werden. Ich kann gut verstehen, dass er vom Leben auch noch was anderes will als vorwiegend Vater zu sein. Ist ja sowohl finanziell als auch verantwortungsmäßig eine jahrelange Verpflichtung. 

Gefällt mir

17. August um 17:46
In Antwort auf aasha108

Und seine Wünsche sind es genauso wert respektiert zu werden. Ich kann gut verstehen, dass er vom Leben auch noch was anderes will als vorwiegend Vater zu sein. Ist ja sowohl finanziell als auch verantwortungsmäßig eine jahrelange Verpflichtung. 

Das sehe ich genauso.

Es wäre halt wirklich gut gewesen, das vorher abzuklären. Vermutlich hätte er ihr gesagt, dass er nicht mehr als ein Kind will.

Gefällt mir

17. August um 17:47
In Antwort auf liahn18

Ja da hast du recht. Dennoch geht es immer irgendwie.. Tatsächlich zahlen wir viel Unterhalt. 

Wie du sagst: Es geht immer irgendwie.
Deinem Mann reicht aber irgendwie nicht. Er will, dass sich das alles locker ausgeht und er will sich wohl auch mal was Schönes gönnen.

1 LikesGefällt mir

17. August um 17:48

Hehe, dein Bruder ist wohl ein rechtes Gfrast .

Gefällt mir

17. August um 18:15
In Antwort auf lunaviolet99

Das sehe ich genauso.

Es wäre halt wirklich gut gewesen, das vorher abzuklären. Vermutlich hätte er ihr gesagt, dass er nicht mehr als ein Kind will.

Oder er hätte sich nicht getraut, das offen auszusprechen, passiert ja oft genug. Viele Frauen sind ja sehr vehement, wenn es um ihre Kinderwünsche geht. Das klingt manchmal so, als ob der Partner als Mann und seine Vorstellungen vom Leben überhaupt nicht wirklich existieren. Erstaunlich, dass viele Männer sich dem fügen. Dann doch besser so wie der Mann der TE, der ja auch erst spät schlau geworden ist anscheinend. Ist ja immerhin schon sein drittes und zahlen darf er viele Jahre für alle. Aber besser spät als nie !

Gefällt mir

17. August um 18:20
In Antwort auf lunaviolet99

Hehe, dein Bruder ist wohl ein rechtes Gfrast .

Gfrast??? Wahrscheinlich dasselbe wie Früchtchen!
Eigentlich süß, aber den immer wieder rauszuhauen tut ihm auf Dauer wohl auch nicht gut, oder? Irgendwann sollte man auch mal lernen, die Konsequenzen der Sch..., die man gebaut hat, zu ertragen. 
Schlimm, dass das bei Eltern ja immer mehr gang und gäbe ist. Da wird dem bösen Lehrer sogar wegen einer schlechten Note mit Rechtsanwalt gedroht. Und dann kommt das wahre Leben....
Aber ich schweife schon wieder ab, Erziehung ist so ein Reizthema bei mir!

Gefällt mir

17. August um 19:49

Verständlich! Hätte ich als "große " Schwester vielleicht auch gemacht. 
Haben deine Eltern da nicht mal mit dir drüber gesprochen und es vielleicht unterbunden?
Kriegt dein Bruder sein Leben denn jetzt auf die Reihe?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Planloooo
Von: namelessacc
neu
17. August um 19:08
Internetbekanntschaften/Internetfreundschaften
Von: roselover33
neu
17. August um 12:36

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen