Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Mein Mann will Abstand, ich bin so einsam...

Letzte Nachricht: 28. Januar 2013 um 16:21
J
jeana_11982883
27.01.13 um 21:52

Also, wir sind verheiratet und er will irgendwie nichts mehr von mir wissen.
Ich bin nur noch dann interessant wenn es um die Kinderbetreuung, das Abendessen, Wäsche, Einkäufe, Haushalt oder sonstige für ihn unschöne Dinge geht, oder Sex. Ansonsten ist es ihm ziemlich egal ob wir zusammen sind, gemeinsam Zeit verbringen oder ich einfach nur mal gerne mir ihm reden oder ihn in den Arm nehmen würde...
Alle "netten" Dinge im Leben macht er nur noch alleine. Abends mit seinen Freunden. Und neuerdings, ich war so schockiert, mich wollte er wieder nicht dabei haben aber meine Freundin hat er gefragt ob sie auch lust hat...
Ich nehm an seinem Leben überhaupt nicht mehr teil, die Nachbarn wissen mehr über sein Privatleben wie es z.B. auf der Arbeit läuft, als ich, das ist mir schon im Gespräch ziemlich peinlich...
Alles was ich mache ist nur noch falsch, dumm oder sinnlos. Er schreit mich oft an und rastet wegen kleinigkeiten aus. Ich bin nur noch alleine. Meinstens sitzt er zwar nur ein, zwei Räume weiter aber fühlt sich schon durch meine Anwesenheit gestört. Er sagt dann immer, er ist schon extra einen anderen Raum um seine ruhe zu haben. Dabei würde mir seine Gesellschafft schon reichen oder mal eine berührung. Ich sitze dann alleine und weine, weil es mir wirklich weh tut und er meint dann nur wenn er es mitbekommt ich soll mit der Show aufhören oder ignoriert mich. Wir schlafen zwar noch in einem Bett, aber nur wenn ich nicht aufmucke, sonst schmeist er mich raus. Eigentlich mach ich fast immer was er sagt, sonst ist der Tag gleich gelaufen und eine eskalation vorhergesehen.
Ich versuch wirklich alles damit es ihm und unseren Kindern gut geht, aber es scheint nicht zu reichen. Ich kann auch nicht immer nur geben und geben zu 100% ein liebes Wort oder eine Umarmung würde mir wieder so viel neue Kraft geben... ich hab selbst alle meine Freundinnen für ihn aufgegeben, auch wenn ich das ihm gegenüber nie zugeben würde, aber ich war eh immer die blöde die doch nicht gehen konnte weil er mich nicht gehen ließ. Und meine blöden Ausreden waren sie bald leid. Ich weiß auch nicht, sobald er wusste das ich weg will hat er mich hängen lassen, mit den Kindern indem er einfach geht, oder mich einschließt oder mir den Autoschlüssel wegnimmt. Irgendwie hat er es immer geschafft. Jetzt stehe ich halt alleine dar, aber habe auch keinen ärger mehr weil ich auch mal weg möchte. Damit habe ich mich schon fast abgefunden...
Er gab auch vor ein paar Tagen nach einer erneuten Diskusion zu, das ich ihm peinlich bin und er sich schämt wegen mir und den Kindern und angst hat was die Leute von und denken... Dazu muss ich sagen wir habe 2 Bildhübsche Töchter (7und4) und ich finde mich selbst auch ganz ansehnlich, bekommen es auch von anderen Männer oft gesagt nur halt von meinem nicht mehr. Ich bin ihm zu dick, weil ich fast 10 Kilo mehr wiege als damals... aber ich bin fraulich, habe kurven und Busen aber mit Gr. 40/42 bin ich doch nicht dick??? So dick das man sich schämen muss??? Ich geh ihm nur noch auf die nerven... was soll ich nur tun das sich das ändert oder das er mich wieder wie seine Partnerin sieht und wieder lust auf mich hat, mich mag, und ab und an auch mit mir mal wieder Zeit verbringt? Er sagt mir zwar das er mich liebt, aber so bedeutungslos...ohne Liebe.
Ich weiß, es ist sehr durcheinander geschrieben, meinem gefühl entsprechend. Ich hoffe ihr könnt mir folgen und jemand versteht mein Problem... Ich Liebe ihn wirklich sehr, wie bringe ich das wieder in Ordnung? Ich fühle mich so schrecklich alleingelassen und wertlos...

Mehr lesen

D
doreen_12937831
28.01.13 um 9:12

Geh
Auch auf Abstand und mach Dein eigenes Ding. Soviel Würde solltest Du noch im Leib haben, als dass Du Dich an ihn dran klebst und um Aufmerksamkeit bettelst. Ich persönlich zwinge niemanden dazu, Zeit mit mir zu verbringen. Alleine kann man auch gut Spaß haben. Im Übrigen kann er sich dann auch selber was zum Essen herrichten und seine Wäsche waschen. Du bist ja nicht seine Haushälterin und nachdem er Dich auch nicht mehr als seine Eheau ansieht muss er schaun wo er bleibt...

Gefällt mir

J
jeana_11982883
28.01.13 um 12:59

Und dann?
Was bringt es mir, wenn es ihn doch eh nicht intererssiert... Er würde sich dann was zu Essen machen - für sich. (Was ich vor den Kindern auch nicht so toll finde) Und Wäsche waschen würde er dann auch - aber nur seine und meinen und die von den Kindern dabei absichtlich kaputt waschen... Dann mach ich das dann doch lieber selber. Außerden ist der sinn einer Eheh doch nich sich das Leben gegenseitig schwer zu machen? Ich zwingw ihn auch nicht mit mir Zeit zu verbringen, aber er ist mein Mann, ich wünsch es mir nur so sehr das er auch mal wieder einen Abend mit mir verbringt...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
juno_876007
28.01.13 um 13:40
In Antwort auf jeana_11982883

Und dann?
Was bringt es mir, wenn es ihn doch eh nicht intererssiert... Er würde sich dann was zu Essen machen - für sich. (Was ich vor den Kindern auch nicht so toll finde) Und Wäsche waschen würde er dann auch - aber nur seine und meinen und die von den Kindern dabei absichtlich kaputt waschen... Dann mach ich das dann doch lieber selber. Außerden ist der sinn einer Eheh doch nich sich das Leben gegenseitig schwer zu machen? Ich zwingw ihn auch nicht mit mir Zeit zu verbringen, aber er ist mein Mann, ich wünsch es mir nur so sehr das er auch mal wieder einen Abend mit mir verbringt...


dein problem springt einem ja förmlich ins gesicht...du bist für ihn einfach uninteressant geworden
bringst du neue impulse in die beziehung,oder ist du die muddi,die sich um alles kümmert,aber ansonsten keine eigene persönlichkeit mehr vorzuweisen hat
dein mann würde sich ganz sicher mehr für dich interessieren,wenn du auch mal allein was unternehmen würdest...so versucht er dich nur wie ein lästiges anhängsel loszuwerden,weil du ihm mehr oder weniger nur noch auf den sack gehst...tut mir wirklich leid,aber so ein bisserl hast du dir das auch selber zuzuschreiben.Nur durch ewiges putzen und den @rsch nachtragen hält man keine beziehung aufrecht...was kommt denn mal von dir? also impuls von aussen mein ich...wenn du jetzt sagst,als paar muss man doch auch mal was zusammen machen,stimme ich dir zu...aber eben nicht nur...es wird einfach langweilig,wenn der eine immer nur wartet,das der andere ihn glücklich macht...
öhm...aus dankbarkeit wird einem dann der andere auch nicht angenehmer....
wenn man deine zeilen liest,kommt einem zwangsläufig in den sinn,das dein mann dich über hat...und ich kann dir nur dringend raten,dich mal um dich zu kümmern...unabhängig von deinem mann...das wäre die einzige möglichkeit ,wieder sein interesse zu wecken...werde zu einem menschen,in den du dich verlieben würdest...versuch dich und dein leben mal objektiv zu sehen und deinen beitrag zu einer erfüllten beziehung...
nicht,dass du denkst,ich steh hier jetzt deinem mann bei...das stimmt so nicht...nur ihn kannst du nicht ändern...du dich aber schon...und allein durch rumjammern,wirst du nu auch nicht zwingend attraktiver

sky

Gefällt mir

Anzeige
J
jeana_11982883
28.01.13 um 16:21

...
Also liegt es doch an mir? Aber ich will nicht jemand sein der ich nicht bin. Es hat doch vorher auch funktioniert... Ich kann nicht auf einmal auf starke Amazone machen. Das bin ich nicht. Wenn er mich dann so nicht mehr will werde ich mich wohl damit abfinden müssen, aber ich werde mich nicht verstellen. Ich bin verletzt und einsam aber nicht in einem Disput mit mir selber... Außerdem würde ich mich ihm gegenüber nie so offensichtlich verletzt vor die Füße werfen.

Gefällt mir

Anzeige