Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann wertschätzt mich nicht

Mein Mann wertschätzt mich nicht

10. November um 12:11

Mein Freund und ich kennen uns schon seitdem wir 14,15 sind haben uns aber erst vor 3 Jahren in einer anderen Stadt wiedergesehen und sind seitdem auch zusammen. Wir haben sogar schon einen kleinen Sohn. Eigentlich sind wir sehr glücklich aber es gibt leider ein Problem.
er kommt mit meiner Vergangenheit nicht klar. Ich bin 23 Jahre alt, und habe mit insgesamt 6 Männern geschlafen. 5 davon kennt er, da wir in der gleichen Stadt großgeworden sind. Es war nie so dass er richtig dicke mit denen war aber man kennt sich halt und hat mal auf der einen oder anderen Party mal miteinander gechillt.
seitdem wir zusammen sind ist die Vergangenheit oft Thema. Und bei Streitereien kommt es immer wieder hoch, ich wurde auch mal als billig usw beleidigt. Er liebt mich, aber er verhält sich so als hätte er am liebsten eine Jungfrau.
Mir geht es sehr schlecht damit, denn ich finde nicht dass 6 Männer viel sind. Mein ganzer Freundeskreis (und das sind keine unordentlichen Frauen) haben meist sogar die doppelte Anzahl wenn nicht sogar mehr. Aber dadurch dass mein Mann mich so oft runtermacht und meinen Wert nieder macht, geht es mir nicht so gut und ich fühle mich billig. Dabei weiß ich dass ich eine ordentliche Frau bin. Ich bin wieder schwanger und heute morgen kam das Thema wieder auf, dass ich meinem Sohn nicht viel beibringen kann was Thema Beziehungen angeht weil meine Vergangenheit ja so schlimm war und ich naiv sei und verträumt. Im Endeffekt hat er mir gesagt dass er nichts von mir als Frau hält. Das macht mich sehr traurig denn ich frag mich was er dann von mir will. Ich bekomme ein zweites Kind von ihm aber fühle mich als Frau an seiner Seite nicht wertgeschätzt und das ist eigentlich mit das wichtigste. Ich bin verzweifelt. Hat jemand auch so eine Erfahrung oder vllt Tipps dagegen ?

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

10. November um 12:25
Beste Antwort

Unglaublich, einfach nur unglaublich... dass du ihn als deinen Mann bezeichnest, dass er überhaupt mit dir zusammen gekommen ist,  dass ihr ein Kind habt und jetzt noch ein zweites unterwegs ist. Unglaublich,  dass du den Rotz selbst glaubst,  den er absondert, dich von dem Rotz mitsamt Mann nicht distanzieren kannst,  dich mitschuldig machst an seiner verqueren Sicht der Dinge, und das noch auf deine Kinder überträgst. Mit einem hat er Recht, als Mutter sehe ich dich problematisch,  aber nicht weil du 6 (und auch nicht wenn die Zahl 60 wäre) Männer hattest,  sondern weil du deinen Kindern Vorleben wirst,  dass man sich als Frau so eine Scheiße im 21. Jahrhundert gefallen lassen muss. Unglaublich. 

11 LikesGefällt mir 16 - Hiflreiche Antwort !

10. November um 12:25
Beste Antwort

Unglaublich, einfach nur unglaublich... dass du ihn als deinen Mann bezeichnest, dass er überhaupt mit dir zusammen gekommen ist,  dass ihr ein Kind habt und jetzt noch ein zweites unterwegs ist. Unglaublich,  dass du den Rotz selbst glaubst,  den er absondert, dich von dem Rotz mitsamt Mann nicht distanzieren kannst,  dich mitschuldig machst an seiner verqueren Sicht der Dinge, und das noch auf deine Kinder überträgst. Mit einem hat er Recht, als Mutter sehe ich dich problematisch,  aber nicht weil du 6 (und auch nicht wenn die Zahl 60 wäre) Männer hattest,  sondern weil du deinen Kindern Vorleben wirst,  dass man sich als Frau so eine Scheiße im 21. Jahrhundert gefallen lassen muss. Unglaublich. 

11 LikesGefällt mir 16 - Hiflreiche Antwort !

10. November um 12:25
In Antwort auf lisanim

Mein Freund und ich kennen uns schon seitdem wir 14,15 sind haben uns aber erst vor 3 Jahren in einer anderen Stadt wiedergesehen und sind seitdem auch zusammen. Wir haben sogar schon einen kleinen Sohn. Eigentlich sind wir sehr glücklich aber es gibt leider ein Problem. 
er kommt mit meiner Vergangenheit nicht klar. Ich bin 23 Jahre alt, und habe mit insgesamt 6 Männern geschlafen. 5 davon kennt er, da wir in der gleichen Stadt großgeworden sind. Es war nie so dass er richtig dicke mit denen war aber man kennt sich halt und hat mal auf der einen oder anderen Party mal miteinander gechillt. 
seitdem wir zusammen sind ist die Vergangenheit oft Thema. Und bei Streitereien kommt es immer wieder hoch, ich wurde auch mal als billig usw beleidigt. Er liebt mich, aber er verhält sich so als hätte er am liebsten eine Jungfrau. 
Mir geht es sehr schlecht damit, denn ich finde nicht dass 6 Männer viel sind. Mein ganzer Freundeskreis (und das sind keine unordentlichen Frauen) haben meist sogar die doppelte Anzahl wenn nicht sogar mehr. Aber dadurch dass mein Mann mich so oft runtermacht und meinen Wert nieder macht, geht es mir nicht so gut und ich fühle mich billig. Dabei weiß ich dass ich eine ordentliche Frau bin. Ich bin wieder schwanger und heute morgen kam das Thema wieder auf, dass ich meinem Sohn nicht viel beibringen kann was Thema Beziehungen angeht weil meine Vergangenheit ja so schlimm war und ich naiv sei und verträumt. Im Endeffekt hat er mir gesagt dass er nichts von mir als Frau hält. Das macht mich sehr traurig denn ich frag mich was er dann von mir will. Ich bekomme ein zweites Kind von ihm aber fühle mich als Frau an seiner Seite nicht wertgeschätzt und das ist eigentlich mit das wichtigste. Ich bin verzweifelt. Hat jemand auch so eine Erfahrung oder vllt Tipps dagegen ?

Ist doch logisch das er dich nicht wertschätzt.
Du hast ja selbst das Ding mit ..unordenlichen Frauen....tief in dir.
Was soll er denn da an DIR schätzen?
Eure denke ist gleich, u gleich u gleich gesellt sich gern
Tip: änder dich

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. November um 12:38
In Antwort auf ciera_18756245

Ist doch logisch das er dich nicht wertschätzt.
Du hast ja selbst das Ding mit ..unordenlichen Frauen....tief in dir.
Was soll er denn da an DIR schätzen?
Eure denke ist gleich, u gleich u gleich gesellt sich gern
Tip: änder dich

Also willst du mir sagen ich sei eine unordentliche Frau weil ich 6 Männer hatte ?
kann man nur eine Jungfrau schätzen oder was?
was ist los mit dir. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November um 12:39
In Antwort auf lisanim

Mein Freund und ich kennen uns schon seitdem wir 14,15 sind haben uns aber erst vor 3 Jahren in einer anderen Stadt wiedergesehen und sind seitdem auch zusammen. Wir haben sogar schon einen kleinen Sohn. Eigentlich sind wir sehr glücklich aber es gibt leider ein Problem. 
er kommt mit meiner Vergangenheit nicht klar. Ich bin 23 Jahre alt, und habe mit insgesamt 6 Männern geschlafen. 5 davon kennt er, da wir in der gleichen Stadt großgeworden sind. Es war nie so dass er richtig dicke mit denen war aber man kennt sich halt und hat mal auf der einen oder anderen Party mal miteinander gechillt. 
seitdem wir zusammen sind ist die Vergangenheit oft Thema. Und bei Streitereien kommt es immer wieder hoch, ich wurde auch mal als billig usw beleidigt. Er liebt mich, aber er verhält sich so als hätte er am liebsten eine Jungfrau. 
Mir geht es sehr schlecht damit, denn ich finde nicht dass 6 Männer viel sind. Mein ganzer Freundeskreis (und das sind keine unordentlichen Frauen) haben meist sogar die doppelte Anzahl wenn nicht sogar mehr. Aber dadurch dass mein Mann mich so oft runtermacht und meinen Wert nieder macht, geht es mir nicht so gut und ich fühle mich billig. Dabei weiß ich dass ich eine ordentliche Frau bin. Ich bin wieder schwanger und heute morgen kam das Thema wieder auf, dass ich meinem Sohn nicht viel beibringen kann was Thema Beziehungen angeht weil meine Vergangenheit ja so schlimm war und ich naiv sei und verträumt. Im Endeffekt hat er mir gesagt dass er nichts von mir als Frau hält. Das macht mich sehr traurig denn ich frag mich was er dann von mir will. Ich bekomme ein zweites Kind von ihm aber fühle mich als Frau an seiner Seite nicht wertgeschätzt und das ist eigentlich mit das wichtigste. Ich bin verzweifelt. Hat jemand auch so eine Erfahrung oder vllt Tipps dagegen ?

Mit wieviel Frauen war er denn schon im Bett? Und wieviele wünscht er sich, dass es gewesen wären (war das deutsch )? Kann es sein, dass da der Knackpunkt liegt - dass er eigentlich ein Problem mit sich selber hat, das aber ungebremst an dir auslässt?

Und noch was anderes: wie reagierst du denn auf diese Anschuldigungen? Und du meinst, dass er das Thema bevorzugt bei Streitereien rausholt ... was sind denn übliche Gründe für Streitereien, und kann es sein, dass er damit gern von sich selber und dem Blödsinn, den er anstellt, ablenken will?

lg
cefeu

1 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

10. November um 12:41
Beste Antwort
In Antwort auf lisanim

Also willst du mir sagen ich sei eine unordentliche Frau weil ich 6 Männer hatte ?
kann man nur eine Jungfrau schätzen oder was?
was ist los mit dir. 

Öhm lesen kannst du aber oder liebe lisanim. DU denkst selber noch in ordentlich/ unordentlich und mir gehts beim besten Willen nicht ein, wie ein Mensch,  der zur Jahrtausendwende geboren wurde, so denken kann.  So wird das ja nix mit der Gleichheit der Geschlechter...

2 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

10. November um 12:56
In Antwort auf cefeu1

Mit wieviel Frauen war er denn schon im Bett? Und wieviele wünscht er sich, dass es gewesen wären (war das deutsch )? Kann es sein, dass da der Knackpunkt liegt - dass er eigentlich ein Problem mit sich selber hat, das aber ungebremst an dir auslässt?

Und noch was anderes: wie reagierst du denn auf diese Anschuldigungen? Und du meinst, dass er das Thema bevorzugt bei Streitereien rausholt ... was sind denn übliche Gründe für Streitereien, und kann es sein, dass er damit gern von sich selber und dem Blödsinn, den er anstellt, ablenken will?

lg
cefeu

Er hatte 5 frauen. Ich denke das ist auch ein großer Punkt warum es so schlimm für ihn ist. Das ich obwohl ich eine Frau bin einen Partner mehr im Bett hatte als er.   
bei Streitereien wie wir unser Kind erziehen, kommt das halt oft oder sobald es um soziale Medien gibt wie bei insta Bilder posten usw wer einem folgt. 
Ich reagiere natürlich sehr verletzt, rede kaum und verkrieche mich am besten ins Bett. Damit er auch weiß wie sehr er mich damit verletzt hat. Nur er spielt dann die Karte dass er ja ebenfalls durch meine Vergangenheit gebrandmarkt ist und sowas zb auch eine demotivation ist dafür dass er mir einen Antrag machen will 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November um 12:58
In Antwort auf frauevi

Öhm lesen kannst du aber oder liebe lisanim. DU denkst selber noch in ordentlich/ unordentlich und mir gehts beim besten Willen nicht ein, wie ein Mensch,  der zur Jahrtausendwende geboren wurde, so denken kann.  So wird das ja nix mit der Gleichheit der Geschlechter...

Dann hab ich das falsch verstanden ! 
Gleichberechtigung ist natürlich ein schwieriges Thema...
sobald ich ihm sage Stell dir mal vor ich mach das oder dies kommt oft der Satz erstmal kannst du uns nicht vergleichen da ich ein Mann und du eine Frau bist 🤷🏻‍♀️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November um 13:00
In Antwort auf lisanim

Er hatte 5 frauen. Ich denke das ist auch ein großer Punkt warum es so schlimm für ihn ist. Das ich obwohl ich eine Frau bin einen Partner mehr im Bett hatte als er.   
bei Streitereien wie wir unser Kind erziehen, kommt das halt oft oder sobald es um soziale Medien gibt wie bei insta Bilder posten usw wer einem folgt. 
Ich reagiere natürlich sehr verletzt, rede kaum und verkrieche mich am besten ins Bett. Damit er auch weiß wie sehr er mich damit verletzt hat. Nur er spielt dann die Karte dass er ja ebenfalls durch meine Vergangenheit gebrandmarkt ist und sowas zb auch eine demotivation ist dafür dass er mir einen Antrag machen will 

Und wer von euch macht dann den ersten Schritt zur Versöhnung? Entschuldigt er sich nach solchen Sprüchen wenigstens, oder musst du dich bei ihm entschuldigen? Oder sitzt ihr das aus, und tut irgendwann einfach wieder so, als wär nix gewesen?

lg
cefeu

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. November um 13:09
In Antwort auf cefeu1

Und wer von euch macht dann den ersten Schritt zur Versöhnung? Entschuldigt er sich nach solchen Sprüchen wenigstens, oder musst du dich bei ihm entschuldigen? Oder sitzt ihr das aus, und tut irgendwann einfach wieder so, als wär nix gewesen?

lg
cefeu

Oft kommt er zu mir, jetzt kam er zb 2 mal ins Zimmer und versucht mit mir zu reden. sagt dass er nicht will dass ich weine oder traurig bin aber das er mit der Vergangenheit nicht klarkommt und wahrscheinlich lange nicht mit klarkommen wird. Was er aber nicht auf das hier und jetzt bezieht. Er sagt er schätzt mich sehr wohl und ich solle das auch am Alltag merken. Ich dagegen sage ihm dass ich es nicht mehr aushalte dass es regelmäßig Thema ist und ich mich dadurch schlecht fühle, egal wie viele Komplimente er mich macht. Dann kommt es halt wieder zur Diskussion und er sagt ich soll mich zusammenreißen, weil er sich auch oft zusammenreißen muss wenn ich mal was auszusetzen hab und er sich verletzt fühlt. Dann hab ich ihm halt einfach klargemacht dass er sich nicht ausmalen kann wie verletzt das für eine Frau ist und ich deswegen so bin und er es wiederum nicht mit seinen "gekränkt" sein vergleichen kann..... keine Ahnung was ich machen soll.. schwierig alles, am liebsten würde ich mit einer 3 Person noch sprechen damit er das merkt aber das ist für ihn wahrscheinlich nicht machbar 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November um 13:15
In Antwort auf lisanim

Mein Freund und ich kennen uns schon seitdem wir 14,15 sind haben uns aber erst vor 3 Jahren in einer anderen Stadt wiedergesehen und sind seitdem auch zusammen. Wir haben sogar schon einen kleinen Sohn. Eigentlich sind wir sehr glücklich aber es gibt leider ein Problem. 
er kommt mit meiner Vergangenheit nicht klar. Ich bin 23 Jahre alt, und habe mit insgesamt 6 Männern geschlafen. 5 davon kennt er, da wir in der gleichen Stadt großgeworden sind. Es war nie so dass er richtig dicke mit denen war aber man kennt sich halt und hat mal auf der einen oder anderen Party mal miteinander gechillt. 
seitdem wir zusammen sind ist die Vergangenheit oft Thema. Und bei Streitereien kommt es immer wieder hoch, ich wurde auch mal als billig usw beleidigt. Er liebt mich, aber er verhält sich so als hätte er am liebsten eine Jungfrau. 
Mir geht es sehr schlecht damit, denn ich finde nicht dass 6 Männer viel sind. Mein ganzer Freundeskreis (und das sind keine unordentlichen Frauen) haben meist sogar die doppelte Anzahl wenn nicht sogar mehr. Aber dadurch dass mein Mann mich so oft runtermacht und meinen Wert nieder macht, geht es mir nicht so gut und ich fühle mich billig. Dabei weiß ich dass ich eine ordentliche Frau bin. Ich bin wieder schwanger und heute morgen kam das Thema wieder auf, dass ich meinem Sohn nicht viel beibringen kann was Thema Beziehungen angeht weil meine Vergangenheit ja so schlimm war und ich naiv sei und verträumt. Im Endeffekt hat er mir gesagt dass er nichts von mir als Frau hält. Das macht mich sehr traurig denn ich frag mich was er dann von mir will. Ich bekomme ein zweites Kind von ihm aber fühle mich als Frau an seiner Seite nicht wertgeschätzt und das ist eigentlich mit das wichtigste. Ich bin verzweifelt. Hat jemand auch so eine Erfahrung oder vllt Tipps dagegen ?

Wahrscheinlich hast du zu wenig Selbstwertgefühl.
Versuche das mal zu analysieren.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November um 13:19
In Antwort auf lisanim

Dann hab ich das falsch verstanden ! 
Gleichberechtigung ist natürlich ein schwieriges Thema...
sobald ich ihm sage Stell dir mal vor ich mach das oder dies kommt oft der Satz erstmal kannst du uns nicht vergleichen da ich ein Mann und du eine Frau bist 🤷🏻‍♀️

Schrott

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

10. November um 13:24
Beste Antwort
In Antwort auf lisanim

Oft kommt er zu mir, jetzt kam er zb 2 mal ins Zimmer und versucht mit mir zu reden. sagt dass er nicht will dass ich weine oder traurig bin aber das er mit der Vergangenheit nicht klarkommt und wahrscheinlich lange nicht mit klarkommen wird. Was er aber nicht auf das hier und jetzt bezieht. Er sagt er schätzt mich sehr wohl und ich solle das auch am Alltag merken. Ich dagegen sage ihm dass ich es nicht mehr aushalte dass es regelmäßig Thema ist und ich mich dadurch schlecht fühle, egal wie viele Komplimente er mich macht. Dann kommt es halt wieder zur Diskussion und er sagt ich soll mich zusammenreißen, weil er sich auch oft zusammenreißen muss wenn ich mal was auszusetzen hab und er sich verletzt fühlt. Dann hab ich ihm halt einfach klargemacht dass er sich nicht ausmalen kann wie verletzt das für eine Frau ist und ich deswegen so bin und er es wiederum nicht mit seinen "gekränkt" sein vergleichen kann..... keine Ahnung was ich machen soll.. schwierig alles, am liebsten würde ich mit einer 3 Person noch sprechen damit er das merkt aber das ist für ihn wahrscheinlich nicht machbar 

WAS will er eigentlich?! Dass du deine Vergangenheit zurück drehst bzw IHR!!! und ihr BEIDE jungfräulich zusammen kommt???????? Geht nicht, ist klar aber das soll er dir bitte erklären! Ihr seid heute die Menschen, die ihr seid, WEIL ihr das getan habt, was ihr getan habt. In die habt ihr euch verliebt, er sich in dich, du dich von ihn! Was zum Henker ist sein Problem!?!!! 
Der scheint ein winziges Selbstwertgefühl zu haben, weil er dich sständig klein zu machen versucht! Ich würde vermutlich auf den Tisch hauen und unmissverständlich klar machen, dass es ab JETZT reicht!

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

10. November um 13:26
In Antwort auf ciera_18756245

Ist doch logisch das er dich nicht wertschätzt.
Du hast ja selbst das Ding mit ..unordenlichen Frauen....tief in dir.
Was soll er denn da an DIR schätzen?
Eure denke ist gleich, u gleich u gleich gesellt sich gern
Tip: änder dich

Provokation?!! Oder wieder so ein wie im letzten Jahrhundert denkendes etwas? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November um 13:29
In Antwort auf lisanim

Dann hab ich das falsch verstanden ! 
Gleichberechtigung ist natürlich ein schwieriges Thema...
sobald ich ihm sage Stell dir mal vor ich mach das oder dies kommt oft der Satz erstmal kannst du uns nicht vergleichen da ich ein Mann und du eine Frau bist 🤷🏻‍♀️

Bitte was?!!!!!!!!! Da hat der aber was nicht mitgekriegt. Woher kommt er denn, dass der so eine verquere Einstellung hat?!!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. November um 13:43
In Antwort auf lisanim

Oft kommt er zu mir, jetzt kam er zb 2 mal ins Zimmer und versucht mit mir zu reden. sagt dass er nicht will dass ich weine oder traurig bin aber das er mit der Vergangenheit nicht klarkommt und wahrscheinlich lange nicht mit klarkommen wird. Was er aber nicht auf das hier und jetzt bezieht. Er sagt er schätzt mich sehr wohl und ich solle das auch am Alltag merken. Ich dagegen sage ihm dass ich es nicht mehr aushalte dass es regelmäßig Thema ist und ich mich dadurch schlecht fühle, egal wie viele Komplimente er mich macht. Dann kommt es halt wieder zur Diskussion und er sagt ich soll mich zusammenreißen, weil er sich auch oft zusammenreißen muss wenn ich mal was auszusetzen hab und er sich verletzt fühlt. Dann hab ich ihm halt einfach klargemacht dass er sich nicht ausmalen kann wie verletzt das für eine Frau ist und ich deswegen so bin und er es wiederum nicht mit seinen "gekränkt" sein vergleichen kann..... keine Ahnung was ich machen soll.. schwierig alles, am liebsten würde ich mit einer 3 Person noch sprechen damit er das merkt aber das ist für ihn wahrscheinlich nicht machbar 

Dann wär meine nächste Frage an ihn auch die, wie du denn bitteschön deine Vergangenheit ändern sollst, damit sie zu seinen Vorstellungen passt ... und wenn er dazu auch keinen passenden Einfall hat, dann soll er in Zukunft gefälligst seine Klappe dazu halten.

lg
cefeu

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

10. November um 15:33
In Antwort auf lisanim

Also willst du mir sagen ich sei eine unordentliche Frau weil ich 6 Männer hatte ?
kann man nur eine Jungfrau schätzen oder was?
was ist los mit dir. 

Die Frage ist eher was ist los mit dir? Wieso bist du mit so einem Menschen zusammen, wieso kriegt man mit sowas 2 Kinder und warum zur Hölle erzählt man alle Details über jeden einzelnen Vorgänger inklusive Namen???

Also deine Probleme sind sowas von hausgemacht, was soll man da raten? Keine Ahnung.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November um 15:36

Ich verstehe auch nicht, was er denn erwartet. Selbst wenn die Zahl wirklich nicht 6 sondern 60 wäre,  hat er nicht das Recht dich so runterzumachen. Das einzige, was hilft, ihm klarzumachen, dass dich das verletzt. 

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

10. November um 15:40
Beste Antwort
In Antwort auf ulli140

Wahrscheinlich hast du zu wenig Selbstwertgefühl.
Versuche das mal zu analysieren.

Höchstwahrscheinlich hat eher der Typ kein Selbstwertgefühl und versucht dadruch, seine Freundin runterzumachen. Ich denke, vielleicht sollte man das eher analysieren. Wenn dem nämlich so ist, sollte er definitiv daran arbeiten, anstatt andere für seine Unzulänglichkeiten verantwortlich zu machen. 

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. November um 17:05
In Antwort auf nana2019

Ich verstehe auch nicht, was er denn erwartet. Selbst wenn die Zahl wirklich nicht 6 sondern 60 wäre,  hat er nicht das Recht dich so runterzumachen. Das einzige, was hilft, ihm klarzumachen, dass dich das verletzt. 

Ihr Mann bezeichnet sie selbst als billig, ich glaube den juckt das genau gar nicht, dass es sie verletzt, das ist doch genau der Sinn seiner runterputz Aktionen.

Der Typ hat ne komplette Meise und ist im Mittelalter hängen geblieben. Ich versteh nur nicht wieso man sowas heiratet, 2 Kinder kriegt und sich dann beschwert, das Problem war ja von Anfang an schon da.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November um 18:25

wieso tut man sich sowas an?  und noch unverständlicher:  wieso ein 2. Kind? 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. November um 21:40
In Antwort auf skadiru

WAS will er eigentlich?! Dass du deine Vergangenheit zurück drehst bzw IHR!!! und ihr BEIDE jungfräulich zusammen kommt???????? Geht nicht, ist klar aber das soll er dir bitte erklären! Ihr seid heute die Menschen, die ihr seid, WEIL ihr das getan habt, was ihr getan habt. In die habt ihr euch verliebt, er sich in dich, du dich von ihn! Was zum Henker ist sein Problem!?!!! 
Der scheint ein winziges Selbstwertgefühl zu haben, weil er dich sständig klein zu machen versucht! Ich würde vermutlich auf den Tisch hauen und unmissverständlich klar machen, dass es ab JETZT reicht!

Danke das hat mir wirklich geholfen..
Ich denke auch dass es an seinem Selbstwertgefühl liegt. 
ich denke ich muss nächstes mal einfach strickt selbstbewusst das Haus verlassen damit er sieht dass es einfach reicht. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. November um 3:20
In Antwort auf lisanim

Mein Freund und ich kennen uns schon seitdem wir 14,15 sind haben uns aber erst vor 3 Jahren in einer anderen Stadt wiedergesehen und sind seitdem auch zusammen. Wir haben sogar schon einen kleinen Sohn. Eigentlich sind wir sehr glücklich aber es gibt leider ein Problem. 
er kommt mit meiner Vergangenheit nicht klar. Ich bin 23 Jahre alt, und habe mit insgesamt 6 Männern geschlafen. 5 davon kennt er, da wir in der gleichen Stadt großgeworden sind. Es war nie so dass er richtig dicke mit denen war aber man kennt sich halt und hat mal auf der einen oder anderen Party mal miteinander gechillt. 
seitdem wir zusammen sind ist die Vergangenheit oft Thema. Und bei Streitereien kommt es immer wieder hoch, ich wurde auch mal als billig usw beleidigt. Er liebt mich, aber er verhält sich so als hätte er am liebsten eine Jungfrau. 
Mir geht es sehr schlecht damit, denn ich finde nicht dass 6 Männer viel sind. Mein ganzer Freundeskreis (und das sind keine unordentlichen Frauen) haben meist sogar die doppelte Anzahl wenn nicht sogar mehr. Aber dadurch dass mein Mann mich so oft runtermacht und meinen Wert nieder macht, geht es mir nicht so gut und ich fühle mich billig. Dabei weiß ich dass ich eine ordentliche Frau bin. Ich bin wieder schwanger und heute morgen kam das Thema wieder auf, dass ich meinem Sohn nicht viel beibringen kann was Thema Beziehungen angeht weil meine Vergangenheit ja so schlimm war und ich naiv sei und verträumt. Im Endeffekt hat er mir gesagt dass er nichts von mir als Frau hält. Das macht mich sehr traurig denn ich frag mich was er dann von mir will. Ich bekomme ein zweites Kind von ihm aber fühle mich als Frau an seiner Seite nicht wertgeschätzt und das ist eigentlich mit das wichtigste. Ich bin verzweifelt. Hat jemand auch so eine Erfahrung oder vllt Tipps dagegen ?

Das Problem bei Frauen wie Dir ist, das Ihr eure Männer in gewisser Weise entschuldigt. Du fragst dich warum? Wieso zb. fragst Du dich das? Wieso ist dein erster Gedanke nicht: Das wars, so redet der nicht mit mir, ich gehe! oder sowas in der Art?
Wieso kriegst Du noch ein Kind von so einem Mann?

Sorry, aber Du bist die Sorte Frau, die irgendwann von Ihrem Mann geschlagen werden und das dann alles "gar nicht verstehen" können.

Er macht das mit Dir, weil Du die Sorte Frau bist, die das mit sich machen lässt.
Es ist doch erstaunlich das es zb. Frauen gibt, die immer wieder an Männer geraten die sie schlagen. Es ist nicht so das JEDER Mann ein Frauenschläger ist, sondern es liegt daran das es Frauen mit wenig Selbstwertgefühl gibt, so wie Du zb., die sich auf Männer einlassen, die sie nicht respektieren, die sie demütigen und schlagen.

Die Frage is also nicht warum er das macht, sondern warum Du mit so einem Mann zusammen bist, die beleidigen und demütigen lässt, und mit so einem Mann Sex haset und dir noch ein Kind machen lässt?

Du respektierst dich selbst nicht. Also respektiert er dich noch weniger.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November um 3:23
In Antwort auf lisanim

Also willst du mir sagen ich sei eine unordentliche Frau weil ich 6 Männer hatte ?
kann man nur eine Jungfrau schätzen oder was?
was ist los mit dir. 

Deine Sprache... Unordentliche Frau?? Es gibt keine unordentliche Frau außer Sie hat ne unaufgeräumte Wohnung. Wenn Du meinst das Fraue "unordentlich" also unanständig, schlampig wäre weil Sie mehrere Sexpartner hatte, ganz egal ob 6 oder 32, dann ist das deine Erziehung und deine Moral. Nicht die jeder Frau.
Es gibt Frauen in deinem Alter die bestimmt schon mit 40 Männern Sex hatten, aber Sie werden behandelt wie Prinzessinen - weil Sie sich selbst achten, weil Sie sich selbst respektieren. Du hast Null Selbstachtung. Da hilft dir auch nicht das Du nur mit 6Männern Sex hattest. Es ist nicht die Anzahl der Männer, es ist deine nicht vorhandene Selbstachtung, die dich mit einem Mann zusammen sein lässt der dich billig nennt und keine Achtung vor dir hat.

3 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

11. November um 9:26
In Antwort auf lisanim

Danke das hat mir wirklich geholfen..
Ich denke auch dass es an seinem Selbstwertgefühl liegt. 
ich denke ich muss nächstes mal einfach strickt selbstbewusst das Haus verlassen damit er sieht dass es einfach reicht. 

und damit ist das problem dann behoben??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November um 10:54
In Antwort auf lisanim

Mein Freund und ich kennen uns schon seitdem wir 14,15 sind haben uns aber erst vor 3 Jahren in einer anderen Stadt wiedergesehen und sind seitdem auch zusammen. Wir haben sogar schon einen kleinen Sohn. Eigentlich sind wir sehr glücklich aber es gibt leider ein Problem. 
er kommt mit meiner Vergangenheit nicht klar. Ich bin 23 Jahre alt, und habe mit insgesamt 6 Männern geschlafen. 5 davon kennt er, da wir in der gleichen Stadt großgeworden sind. Es war nie so dass er richtig dicke mit denen war aber man kennt sich halt und hat mal auf der einen oder anderen Party mal miteinander gechillt. 
seitdem wir zusammen sind ist die Vergangenheit oft Thema. Und bei Streitereien kommt es immer wieder hoch, ich wurde auch mal als billig usw beleidigt. Er liebt mich, aber er verhält sich so als hätte er am liebsten eine Jungfrau. 
Mir geht es sehr schlecht damit, denn ich finde nicht dass 6 Männer viel sind. Mein ganzer Freundeskreis (und das sind keine unordentlichen Frauen) haben meist sogar die doppelte Anzahl wenn nicht sogar mehr. Aber dadurch dass mein Mann mich so oft runtermacht und meinen Wert nieder macht, geht es mir nicht so gut und ich fühle mich billig. Dabei weiß ich dass ich eine ordentliche Frau bin. Ich bin wieder schwanger und heute morgen kam das Thema wieder auf, dass ich meinem Sohn nicht viel beibringen kann was Thema Beziehungen angeht weil meine Vergangenheit ja so schlimm war und ich naiv sei und verträumt. Im Endeffekt hat er mir gesagt dass er nichts von mir als Frau hält. Das macht mich sehr traurig denn ich frag mich was er dann von mir will. Ich bekomme ein zweites Kind von ihm aber fühle mich als Frau an seiner Seite nicht wertgeschätzt und das ist eigentlich mit das wichtigste. Ich bin verzweifelt. Hat jemand auch so eine Erfahrung oder vllt Tipps dagegen ?

Ach du meine Güte.. Mit wie vielen Frauen hat er denn schon geschlafen und warum weiss er denn überhaupt, wie viele Männer es bei dir waren? Das geht ihn doch eigentlich gar nichts an. Leider ist es nun mal so: Schläft eine Frau mit ein paar Männern ist sie sofort billig. Schläft ein Mann mit vielen Frauen, wird er von allen Seiten gefeiert. 

Wenn er so mit dir umgeht; warum lässt du dich denn nochmal von so einem Typen schwängern? Der hat dich doch gar nicht verdient. 

Da ihr schon Kinder habt würde ich vorschlagen: nochmal darüber reden, ihm sagen, dass dich solche Aussagen verletzen und er es unterlassen soll. Hört er nicht damit auf, würde ich mir überlegen ob es für dich nicht besser wär, wenn du dich von ihm trennen würdest. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. November um 13:43
In Antwort auf lisanim

Danke das hat mir wirklich geholfen..
Ich denke auch dass es an seinem Selbstwertgefühl liegt. 
ich denke ich muss nächstes mal einfach strickt selbstbewusst das Haus verlassen damit er sieht dass es einfach reicht. 

und dann glaubst du ändert sich etwas?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram