Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann verscheucht Menschen, die mir lieb sind.... (lang)

Mein Mann verscheucht Menschen, die mir lieb sind.... (lang)

24. November 2009 um 17:10 Letzte Antwort: 24. November 2009 um 19:21

Hallo Ihr Lieben,

heute wende ich mich mal mit einem Problem an Euch, was ich mit meinem Mann habe.

Wir sind seit über 10 Jahren zusammen, 6 Jahre davon verheiratet und haben einen 6jährigen Sohn.
Eigentlich ist die Welt, bis auf kleinere Differenzen, bei uns in Ordnung, aber...und das aber regt sich in letzter Zeit sehr häufig bei mir.

Aber, er kommt mit niemanden zurecht, der mir wichtig ist. Meine beste Freundin, über mir wohnhaft, zieht jetzt am Wochenende wegen ihm aus. Sie hält es einfach nicht mehr aus ständig nur von ihm ignoriert zu werden und fühlt sich hier bei uns auch nicht mehr wohl. Die Beiden waren auch mal gut befreundet, aber seine Eifersucht hat alles kaputt gemacht-
Er war halt sehr eifersüchtig auf sie und hat sie irgendwann nicht mehr gegrüßt und irgendwann komplett mißachtet. Das hat sich dann auch auf unseren Sohn übertragen, der sie dann auch nicht gegrüßt hat, wenn Papa dabei war.

Jetzt ist meine Schwester in unsere Nähe gezogen und schaut ab und zu mal bei uns rein.
Er hat keinen Grund sie nicht zu mögen, sie würde im Grunde alles für uns tun, aber sie mag auch nicht mehr kommen, weil er sagt zwar hallo, aber in was für einen Ton, so voller Mißachtung und wenn Blicke töten könnten.
Wenn sie anruft, knurrt er nur kurz "moment" und gibt mir dann eben den Hörer. Kein hallo, kein na wie gehts, nix.
Das sind nur kleine Situatuionen, die für einen Außenstehenden harmlos wirken, aber es mag kaum noch einer kommen, wegen meinem Mann!!!
Heute morgen hat meine Schwester meinen Mann an der Bushaltestelle getroffen, wo unsere Kinder mit dem Schulbus fahren. Er hat sie völlig mißachtet und mein Sohn dann auch.
Ich könnte nur noch heulen...was soll ich denn mit einem Mann, der mit niemanden zurecht kommt, der mir wichtig ist? Ich erwarte nicht, dass er sich mit uns abgibt, was er ja sowieso nicht tut, aber meinen Freunden und Familie den nötigen Resepekt entgegen bringt.
Ich würde am liebsten meine Sachen packen, weil ich mich auch oft frage wer ist dieser Mann? Ich möchte nicht mit jemanden mein Leben teilen, der ständig unverschämt meinen Leuten gegenüber ist oder sie komplett ignoriert. Mit dem ich im Grunde nur glücklich bin, wenn wir alleine sind.
Er ist auch ständig nur genervt, wenn das Telefon dann mal klingelt oder jemand an der Tür ist. Er widert mich in dem Moment auch total an und ich frage mich dann, warum bin ich noch hier? Ich schäme mich dann so ofzt für ihn und die Leute beschweren sich natürlich auch über sein Verhalten und können es nicht verstehen. Vor allem meine Schwester, die immer wieder versucht ihm etwas näher zu kommen. Wenn ich Stress mit ihm habe, mag ihr das auch gelingen, dann fragt er sie so ein bissl aus, um an Infos zu kommen, super freundlich dabei und wenn wir uns wieder vertragen haben, ist sein Verhalten meiner Schwester gegenüber genau wie vorher. Oder sie kocht für ihn und er hält es nicht mal nötig sich zu bedanken. Total peinlich und ich würde am liebsten im Erdboden versinken.

Sind wir aber alleine, ist er total lieb und einfühlsam. Aber was habe ich dann davon??
Alle Gespräche mit ihm bringen nichts.

Steckt jemand in einer ähnlichen Situation?? Hat einer mal einen Ratschlag? Ich weiß echt nicht mehr weiter und distanziere mich dadurch auch nur immer mehr von ihm...

Danke und liebe Grüße
Niwie

Mehr lesen

24. November 2009 um 17:18

Leider keinen Rat aber Fragen
zuerst mal: ich sehe es absolut nicht als Kleinigkeiten an. Das ist ein sehr respektloses Verhalten, das dein Mann an den Tag legt. Er respektiert nämlich nicht, dass du auch noch andere Menschen magst ausser ihn, d.h. er will dich wohl ganz für sich alleine. Das ist Besitzdenken und hat nichts mit großer Liebe zu tun, nicht verwechseln.
War er denn schon immer so, von Anfang an? Wenn ja, war er in früheren Beziehungen auch so? Hat er mal gesagt, woher das kommen könnte oder hält er das für den normalen Umgang mit Menschen? Hat ER denn Freunde und Familie? Wie verstehst du dich mit denen?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2009 um 17:51
In Antwort auf kilie_12351775

Leider keinen Rat aber Fragen
zuerst mal: ich sehe es absolut nicht als Kleinigkeiten an. Das ist ein sehr respektloses Verhalten, das dein Mann an den Tag legt. Er respektiert nämlich nicht, dass du auch noch andere Menschen magst ausser ihn, d.h. er will dich wohl ganz für sich alleine. Das ist Besitzdenken und hat nichts mit großer Liebe zu tun, nicht verwechseln.
War er denn schon immer so, von Anfang an? Wenn ja, war er in früheren Beziehungen auch so? Hat er mal gesagt, woher das kommen könnte oder hält er das für den normalen Umgang mit Menschen? Hat ER denn Freunde und Familie? Wie verstehst du dich mit denen?
LG

Danke für deine Antwort
nein, so war er anfangs nicht...aber ich glaube, da hat er sich mehr zusammen gerissen, damit er mir gefällt, denn früher haben die beiden sich sogar mal ganz toll verstanden und irgendwann war es einfach vorbei.
In früheren Beziehungen kann er so nicht gewesen sein, weil ich bin seine erste Beziehung. Wir waren beide noch sehr jung als wir zusammen gekommen sind.
Er streitet auch ab, dass er sich so verhält...aber ich bin ja nicht blind und bekomme selbst genug mit.
Leute die er mag, zu denen ist er ganz toll.
Er hat Freunde, aber nicht viele und will auch keine. Ich denke wenn sich seine Freunde nicht kümmern würden, dann hätte er auch keine mehr.
Ich komme aber gut mit seinen Freunden und Familie zurecht. Auch nicht immer, aber ich verlieren nie den Respekt. Ich hab ihn schon gefragt, ob ich mich auch mal so verhalten soll wie er. Dann sieht er mal wie schön peinlich und unangenehm das ist.

Gerade hat er mir Merci mitgebracht...so als Entschuldigung. Ich habe ihm gesagt, er soll es lieber meiner Schwester geben als mir, denn er verletzt sie ständig und dadurch auch mich.
Sie gibt sich halt Mühe und von ihm kommt nichts...

Und ich weiß auch, wenn er das mit ihr klären will, wie er an die Sache rangeht. "Du bist Schuld, dass ich Ärger mit meiner Frau habe." Kenne ich alles schon, auch wenn er Dinge mit meiner Freundin klären wollte---ich hab schon überlegt ob er einen Psychologen braucht, dieses Verhalten ist doch nicht normal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2009 um 18:01
In Antwort auf ulyssa_12644675

Danke für deine Antwort
nein, so war er anfangs nicht...aber ich glaube, da hat er sich mehr zusammen gerissen, damit er mir gefällt, denn früher haben die beiden sich sogar mal ganz toll verstanden und irgendwann war es einfach vorbei.
In früheren Beziehungen kann er so nicht gewesen sein, weil ich bin seine erste Beziehung. Wir waren beide noch sehr jung als wir zusammen gekommen sind.
Er streitet auch ab, dass er sich so verhält...aber ich bin ja nicht blind und bekomme selbst genug mit.
Leute die er mag, zu denen ist er ganz toll.
Er hat Freunde, aber nicht viele und will auch keine. Ich denke wenn sich seine Freunde nicht kümmern würden, dann hätte er auch keine mehr.
Ich komme aber gut mit seinen Freunden und Familie zurecht. Auch nicht immer, aber ich verlieren nie den Respekt. Ich hab ihn schon gefragt, ob ich mich auch mal so verhalten soll wie er. Dann sieht er mal wie schön peinlich und unangenehm das ist.

Gerade hat er mir Merci mitgebracht...so als Entschuldigung. Ich habe ihm gesagt, er soll es lieber meiner Schwester geben als mir, denn er verletzt sie ständig und dadurch auch mich.
Sie gibt sich halt Mühe und von ihm kommt nichts...

Und ich weiß auch, wenn er das mit ihr klären will, wie er an die Sache rangeht. "Du bist Schuld, dass ich Ärger mit meiner Frau habe." Kenne ich alles schon, auch wenn er Dinge mit meiner Freundin klären wollte---ich hab schon überlegt ob er einen Psychologen braucht, dieses Verhalten ist doch nicht normal...

Nee normal ist das sicher nicht
Nein normal ist es sicherlich nicht. Ich kenne schlicht niemanden, der sich so verhält.
Du kannst ihm nur sehr deutlich machen, dass dieses Verhalten vollständig indiskutabel.Geh den Konflikten nicht aus dem Weg, sag ihm dass er eure Beziehung damit aufs Spiel setzt, dass du nach und nach den Respekt vor ihm verlierst und ihn ekelhaft findest. Dass er mit diesem Verhalten vor deinen Augen immer kleiner wird, bis er und deine Liebe zu ihm irgendwann ganz verschwunden ist. Und sollte er ein bisschen aufwachen, dass es nicht normal ist, sich so zu verhalten, fände ich einen Psychologen wirklich nicht verkehrt.
Ich würde das Problem bei seiner Familie und seinen Freunden auch nicht verschweigen, sprich es doch dort mal an. Ob sie wissen, woher das kommen könnte? Vielleicht ist ihm DAS ja dann mal peinlich, wenn Leute, die er mag hn plötzlich in einem anderen Licht sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2009 um 18:30
In Antwort auf kilie_12351775

Nee normal ist das sicher nicht
Nein normal ist es sicherlich nicht. Ich kenne schlicht niemanden, der sich so verhält.
Du kannst ihm nur sehr deutlich machen, dass dieses Verhalten vollständig indiskutabel.Geh den Konflikten nicht aus dem Weg, sag ihm dass er eure Beziehung damit aufs Spiel setzt, dass du nach und nach den Respekt vor ihm verlierst und ihn ekelhaft findest. Dass er mit diesem Verhalten vor deinen Augen immer kleiner wird, bis er und deine Liebe zu ihm irgendwann ganz verschwunden ist. Und sollte er ein bisschen aufwachen, dass es nicht normal ist, sich so zu verhalten, fände ich einen Psychologen wirklich nicht verkehrt.
Ich würde das Problem bei seiner Familie und seinen Freunden auch nicht verschweigen, sprich es doch dort mal an. Ob sie wissen, woher das kommen könnte? Vielleicht ist ihm DAS ja dann mal peinlich, wenn Leute, die er mag hn plötzlich in einem anderen Licht sehen.

Danke ihr lieben...
@ secco333
da ist ja auch das, wofür ich ihn immer wieder ins Gebet nehme. Wo ist die Erziehung, díe er mal genossen hat? Dem Kind redet er das auch nicht ein, aber das Kind merkt ja wie Papa sich verhält und verhält sich dann auch etwas verhaltensgestört.
Das er Probleme hat, hat er selbst schon zugegeben, sein Wesen was mal sehr freundlich war, ist allgemein nicht mehr so nett. Auch Fremden gegenüber ist er oft sehr unverschämt, weil er meint bei ihnen unverschämte Züge zu sehen z.B die v Arzthelferin, die dann nicht ganz so freundlich war oder duzt einfach alle, egal ob Doktor oder Taxifahrer. Mir mal wieder sehr peinlich.
Genau wie keiner ihn um einen Gefallen bitten mag. Früher war er sehr hilfsbereit, heute knurrt er nur noch und wenn dann nur unter murren.
Was ist also passiert? Depressionen?
Habe ich auch schon drüber nachgedacht...

@findedichselbst
ich kenne auch niemanden, der sich so assig verhält.
Bei mir ist es nicht ganz so einfach den Konflikten nicht aus den Weg zu gehen, denn ich muss gestehen, dass ich schon jemand bin der gerne ein auf Friedefreudeeierkuchen macht. Ich habe ADS und ADsler sind ja nun sehr konftliktscheu...dennoch flippe ich dann schon mal aus, wenn sich dann wieder genug angesammelt hat. Auch nicht richtig, ich weiß
Ich habe das Problem bereits bei seinen Freunden angesprochen und manchmal bekommen die das ja auch selbst mit, weil die wohnen ja auch alle hier. Zur Erklärung:

Wir wohnen hier auf einem Hof mit mehreren Parteien. Im Garten einen Schuppen, wo Musik gemacht wird. Über uns wohnt noch meine beste Freundin, unter uns und gegenüber seine/unsere Freunde und meine Schwester und Mutter nur zwei Straßen weiter auf einem anderen Hof.
Und wie gesagt, die kriegen das mit, finden das auch scheiße, aber der Herr ändert trotzdem nichts.

Ich werde jetzt wieder den Vorschlag mit dem Psychologen machen und ihm sagen er soll sich kümmern und wenn es nicht besser wird, müssen wir halt getrennte Wege gehen.
Ich bin eigentlich in der er/ich Beziehung recht glücklich mit ihm, aber das andere ICH an ihm stört mich und ich dulde es auch einfach nicht.

Als er damals anfing meine Freundin anzugreifen (sie kommt mittlerweile gar nicht mehr zu mir in die Wohnung) haben wir uns schon fast getrennt, aber anscheinend war das nicht Warnung genug. Zu seiner Verteidigung muss ich allerdings sagen, dass auch wir nicht ganz unschuldig waren. Ich habe meine Zeit fast nur noch mit meiner Freundin verbracht und er hat ihr die Schuld daran gegeben. Es ist noch viel mehr vorgefallen, aber das würde den Rahmen jetzt sprengen.

Ich kann nur nicht fassen, dass es ihm so scheinbar egal ist, wie andere und ich mich dabei fühle. Das wirkt sehr egoistisch und wir sind schon so lange zusammen und haben schon so viel zusammen durch gemacht. Wir leben auch in einem Nähe-Distanz Verhältnis. Paradoxe Leidenschaft. Er hat immer Angst das ich ihn verlasse, aber er tut auch nichts für mein Bleiben. So fühlt es sich zumindest an....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2009 um 18:53

Dank dir
ich glaube es ist beides...denn er wollte mich am liebsten immer ganz für sich und war oft sehr eifersüchtig, auch auf freundinnen und wenn ich ausgegangen bin, man schiebt der einen film....
das mit dem Facharzt kriege ich schon hin, vielleicht hat er ja wirklich ein Problem, wo er nicht selbst rausfindet...

danke dir und auch dir alles gut

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2009 um 19:21
In Antwort auf ulyssa_12644675

Dank dir
ich glaube es ist beides...denn er wollte mich am liebsten immer ganz für sich und war oft sehr eifersüchtig, auch auf freundinnen und wenn ich ausgegangen bin, man schiebt der einen film....
das mit dem Facharzt kriege ich schon hin, vielleicht hat er ja wirklich ein Problem, wo er nicht selbst rausfindet...

danke dir und auch dir alles gut

LG

Sind wir aber alleine, ist er total lieb und einfühlsam
Von der Isolation hat ja schon jemand geschrieben.
Ich sehe das genauso.
Es funktioniert nach der Methode: "Ein Hund den man streichelt und schlägt und wieder streichelt und wieder schlägt - wird immer treuer"

Du solltest dir den Umgang mit wem auch immer auf keinen Fall verbieten lassen.
Er kann ja gehen oder sich zurüch ziehen wenn ihm jemand nicht passt.
Ganz egal ob sein Motiv Eifersucht ist oder eine Depression - es ist in jedem Fall ein Problem was ER in Angriff nehmen muss - du musst nur aufpassen, dass du nicht freiwillig etwas aufgiebst was dir wichtig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram