Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann und unsere Babysitterin ...

Mein Mann und unsere Babysitterin ...

24. Januar 2010 um 22:56 Letzte Antwort: 20. April 2010 um 23:46

Guten Abend,
ich bin nun seit mehr als 20 Jahren mit meinem Mann verheiratet. Wir führen eine schöne Ehe, sind beruflich beide sehr erfolgreich und haben Zwillings-Töchter, die bald 8 Jahre alt werden.

Letztes Jahr stellten wir eine Babysitterin ein, da ich vermehrt nachmittags und abends arbeiten musste. Sie ist eine wirklich liebe, gerade 20 Jahre alt und kommt super mit den Mädchen zurecht, weswegen ich sie auch gerne behalten möchte.

Nun aber das Problem: Ich vermute, mein Mann (43) findet dieses junge Mädchen mehr als nur ein bisschen attraktiv.
Nachdem sie da war, hat er fast immer eine Beule in der Hose und seitdem sie bei uns arbeitet, befriedigt er sich wieder viel öfter selbst.

Wenn die beiden zusammen sind, ist er auch immer sehr freundlich zu ihr, sie sieht ihm kaum in die Augen, scheint ihn aber auch zu mögen. Ihm gegenüber ist sie auch nicht so gesprächig, wie bei mir.

Wenn wir spät heimkommen, bietet mein Mann ihr oft an, sie nach hause zu fahren.

Bei dem Gedanken wird mir ganz schlecht, weil wie gesagt: Sie scheint ihn auch zu mögen.

Ich habe große Angst, dass zwischen den beiden was laufen könnte und fühle mich total mies. Ich sehe nunmal nicht mehr wie 20 aus und dazu fehlen mir auch noch ihre braunen Locken und die großen Brüste.

Ich weiß, er liebt mich von ganzem Herzen. Aber er ist ja auch ein Mann mit Trieben...

Soll ich sie rausschmeißen, obwohl sie (noch) nichts getan hat? Soll ich ihn zur Rede stellen und so einen Streit provozieren?

Ist hier irgendjemand, der mit seinem Mann ein ähnliches Problem hat oder kann mir jemand sagen, was ich tun soll?

LG
Anne

Mehr lesen

24. Januar 2010 um 23:28

Schmeiß sie raus
im krieg und in der liebe ist alles erlaubt und ich würd allein bei dem gedanken dass er sie begehrt schon zu viel kriegen.

du wirst auch ein anderes gutes kindermädchen finden, warum eure ehe gefährden???

besser gestern als heute...

sag dass du lieber jemanden älteren möchtest weil du glaubst dass das besser ist...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2010 um 23:36

Belästigung?
Ich glaube nicht, dass er sie bedrängt.
Dieses "nicht in die Augen schauen" wirkt ein bisschen schüchtern, aber anderseits ist sie sehr nett zu ihm und wenn sie ihn ansieht, dann strahlt sie so ... schwer zu beschreiben.
Aber sie wirkt eher, als würde sie ihn gut finden.

Ich hab so Angst mit ihm darüber zu sprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2010 um 23:37
In Antwort auf siena_12069283

Schmeiß sie raus
im krieg und in der liebe ist alles erlaubt und ich würd allein bei dem gedanken dass er sie begehrt schon zu viel kriegen.

du wirst auch ein anderes gutes kindermädchen finden, warum eure ehe gefährden???

besser gestern als heute...

sag dass du lieber jemanden älteren möchtest weil du glaubst dass das besser ist...

lg

Rausschmeißen
Aber was soll ich ihr denn als Grund sagen? Ich bin mit ihrer Arbeit ja wirklich mehr als zufrieden.

Was soll ich denn auch meinen Töchtern sagen? Die lieben sie so sehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2010 um 23:41

Beule in der Hose ...
also das war doof ausgedrückt.

Er hat oft einen Ständer, nachdem er sich mit ihr unterhalten hat. Das habe ich durch die Hose gespürt. Sonst hat er tagsüber eher selten eine Erektion.

Vielleicht steigere ich mich zu sehr rein, aber ich glaube wirklich so eine Art erotisches Knistern zwischen den beiden zu spüren.

Ansonsten gibt es wirklich keine Dinge in unserer Ehe, die mir Probleme bereiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2010 um 23:52

Ich finde
dass mit dem nicht in die augenschauen können spricht eher FÜR eine anziehung. hör auf deine intuition.

deine kinder werden sich auch an eine andere babysitterin gewöhnen. in ein paar monaten wird sie vollkommen vergessen sein, kinder gewöhnen sich da schnell um. ich würde das einfach durchziehen, wie soll es denn sonst weitergehen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2010 um 0:00

Wenn es nicht die Babysitterin ist...
...ist es eine andere.

Mädels, so grausam das ist:
Irgendwann gehen sie alle fremd, und wenn es nur in Gedanken ist.

Die Ehefrau ist der sichere Hafen, in den MANN immer gerne zurückkehrt, aber ein Späßchen außerhalb gönnt er sich gerne mal.

Ich glaube, wir Frauen müssen endlich begreifen, daß Männer sexuell anders funktionieren als wir.

Ich verwette meinen Hintern, daß er DICH liebt, aber durchaus andere Mädels attraktiv findet.

Wie wäre es denn umgekehrt? Wenn ein junger, knackiger Babysitter im Haus wäre?

Ich will hier nicht stänkern, aber ich weiß von vielen Bekannten, die lange verheiratet sind, daß durch die Routine im Familienleben Seitensprünge mehr als üblich sind.

Klar, ist kein schönes Gefühl, aber ich würde ihn nicht zur Rede stellen. Dann geht er erst recht fremd. Vielleicht sollte er sich mal bei einer Professionellen abreagieren, dann klappt es auch wieder mit der Babysitterin als Babysitterin und nicht als Lustobjekt.

Vielleicht ist er chronisch untervögelt, Herrgott nochmal.
Männer sind für die Monogamie nicht gemacht. Soll er mal einen wegstecken. Der kriegt sich schon wieder ein.

LG

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2010 um 0:10

-.-
Sehr witzig.
Bitte erkläre mir, was an meinem Problem so unglaubwürdig ist, dass es ein Fake sein soll?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2010 um 0:28


Ich finde es wirklich verletzend, wie du meine Sorgen ins Lächerliche ziehst.
Ich kann mich mit meinem Problem nicht an Freunde wenden und nichtmal hier im Forum schreibe ich das unter meinem echten Nick, sondern verstecke mich hinter einem neuen. Aus Angst vor Reaktionen wie deinen.

Nur weil die Affäre mit der Babysitterin ein Klischee ist, heißt das doch nicht, dass es im echten Leben nie vorkommt. Woher stammt denn sonst dieses Klischee?
Zudem schreibe ich über eine ANGST und nicht über einen Betrug, der schon geschehen ist.

Unterlege deine Behauptungen doch bitte mit Argumenten. Was ist an meiner Sorge so unrealistisch, dass sie erfunden sein soll? Da würde ich doch gerne mal Argumente lesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2010 um 0:46


Ich verstehe dein Problem gerade nicht?
Er hatte eine Erektion ---> steifer Penis ---> spüre ich beim Umarmen/Abschiedskuss sehr deutlich durch seine Hose ---> also kann ich es doch auch hier schreiben?

Wahrscheinlich habe ich die Situation nicht genau genug beschrieben?

Ich meinte, wenn sie zu uns kommt, sich im Flur Jacke etc. auszieht, dann unterhält er sich meist mit ihr, während ich noch schnell die Kinder verabschiede oder mich zurechtmache.
Wenn er und ich dann zusammen das Haus verlassen, meist abends in feierstimmung, und wir uns dann umarmen oder nahe sind, dann spüre ich seine Erektion durch die Hose.
Und da es immer direkt nachdem wir aus der Tür raus sind ist, mache ich mir halt meine Gedanken.
Das selbe, wenn wir abends wieder heim kommen. Er spricht noch mit ihr, während sie sich wieder anzieht und wenn sie dann weg ist, spüre ich seine Latte entweder oder - je nach Enge der Hose - sehe sie sogar leicht.

Was ist daran so merkwürdig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2010 um 1:15

Ei, laß ich doch
Jeder soll seinen Glauben haben.
Ich meine nur: Selbst, wenn die Babysitterin geht, kann er ihr immer noch nachstellen. Wenn sie aus dem Haus ist, heißt daß nicht, daß sie aus der Welt ist.

Ich finde, Monogamie sollte eine freiwillige Sache sein. Wenn man halt nach 20 Jahren merkt, daß man doch mal andere Bedürfnisse hat, ist das doch kein Verbrechen, oder?

Verstehe das nicht. Immer den Partner zur Treue zwingen wollen. Wenn er treu sein WILL - wunderbar. Aber er ist trotz Ehe doch immer noch ein eigenständiger Mensch.

Ich bin nicht verheiratet, ich kann nur von Bekannten berichten. Nach außen hin: Tolles Familienleben. Ist doch nicht schlimm, wenn man MAL was nebenher hat. Hält die Ehe in Schwung.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2010 um 11:30

@ apfel22
Wieso machst du Probleme anderer so lächerlich? Wenn du es nicht für ein Problem haltest dann brauchst du hier ja nichts zu schreiben. Nerv wem anderen mit deinem Gelaber.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2010 um 12:12

Gelegenheit macht Diebe
fällt mir zu deiner Story nur ein. JA, ich würde sie "kündigen". Ganz ehrlich: Gegen die "Gefühle" deines Mannes (und seien sie nur sexueller Natur) kannst du nix machen. Aber du kannst für DICH eine Grenze setzen und eben alles so arrangieren, dass du das nicht mehr mitansehen musst.
Überdies: Als Babysitterin etc. würd ich sowieso nur eine Fette & Häßliche einstellen. Versteh garnicht, wieso du überhaupt eine ins Haus holst, die dein Mann attraktiv finden könnte..tsstsstss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2010 um 13:57
In Antwort auf helld_12956719


Ich verstehe dein Problem gerade nicht?
Er hatte eine Erektion ---> steifer Penis ---> spüre ich beim Umarmen/Abschiedskuss sehr deutlich durch seine Hose ---> also kann ich es doch auch hier schreiben?

Wahrscheinlich habe ich die Situation nicht genau genug beschrieben?

Ich meinte, wenn sie zu uns kommt, sich im Flur Jacke etc. auszieht, dann unterhält er sich meist mit ihr, während ich noch schnell die Kinder verabschiede oder mich zurechtmache.
Wenn er und ich dann zusammen das Haus verlassen, meist abends in feierstimmung, und wir uns dann umarmen oder nahe sind, dann spüre ich seine Erektion durch die Hose.
Und da es immer direkt nachdem wir aus der Tür raus sind ist, mache ich mir halt meine Gedanken.
Das selbe, wenn wir abends wieder heim kommen. Er spricht noch mit ihr, während sie sich wieder anzieht und wenn sie dann weg ist, spüre ich seine Latte entweder oder - je nach Enge der Hose - sehe sie sogar leicht.

Was ist daran so merkwürdig?

Vielleicht.....
ist ja die sichtbare Erektion deines Gatten der Grund dafür, dass eure Babysitterin schamvoll den Blick abwendet, und nicht seine Anziehungskraft... ?

Ich nehme an, dein Mann ist Mitte 40. Um auf eine 20jährige attraktiv zu wirken, müsste er schon sehr charmant oder gutaussehend sein ( so ein Typ wie Kevin Spacey im Film "American Beauty"), sonst fällt er für so ein junges Mädchen in die Kategorie - pardon - lüsterner alter Sack.

Männer unterliegen immer noch oft der selbstschmeichelnden Vorstellung, dass sie auch als älteres Semester noch so ein junges Ding haben können, da die Reife ihnen einen graumelierten Sexappeal verleiht. Das gilt jedoch nur für einige - wenige! - Männer, die restlichen werden einfach nur älter und bekommen Falten, Wampe und Geheimratsecken.

Was ich auch erklärungsbedürftig finde: Wieso bekommt ein gestandener Mann eine Latte, wenn er ein hübsches Mädel sieht? Wenn eure Babysitterin aussieht wie die junge Pamela Anderson und bauchfrei und mit Ausschnitt bis zum Bauchnabel herumrennt (anders kann ich mir die spontanen Erektionen nicht vorstellen), dann muss ich dich fragen: Wieso wunderst du dich, dass dein Mann sie scharf findet? Und zweitens, warum stellst du so eine Sexbombe ein, die vielleicht als Animierdame in einem Club besser aufgehoben ist als bei der Betreuung deiner Kinder?





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2010 um 14:20

Mit wem sprichst Du?
Ich weiß ja nicht, auf wen von uns sich Deine Antwort bezieht, aber ich spüre fürchterliche Aggression und Wut.

Ich denke, daß ich genug Ahnung habe. Fragt sich, wer hier die Pflaume ist. Wurdest Du denn auch so schlimm verletzt und hintergangen? Och Gott.

Nun, Du wirst sehr persönlich. Bei der nächsten Beleidigung werde ich Dich melden. Das ist kein Umgangston: Stück Scheiße. Ich bitte Dich. Wie arm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2010 um 14:23

Wie gesagt...
...bei der nächsten Beleidigung fliegst Du hier raus. Ich weiß ohnehin nicht, was Du hier zu suchen hast. Dies ist ein Frauenforum. Warum diese Einmischung? Hier suchen Frauen Rat bei Frauen. Du willst doch nur streiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2010 um 15:08


Woher kannst du beurteilen, ob das wie ein Julia-Roman ist?
Es erstaunt mich, dass du diese Romane überhaupt kennst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2010 um 15:51

Keine Angst, Angst ist ein schlechter Ratgeber.
.................Ich habe große Angst, dass zwischen den beiden was laufen könnte und fühle mich total mies. Ich sehe nunmal nicht mehr wie 20 aus und dazu fehlen mir auch noch ihre braunen Locken und die großen Brüste.

Ich weiß, er liebt mich von ganzem Herzen. Aber er ist ja auch ein Mann mit Trieben...

Soll ich sie rausschmeißen, obwohl sie (noch) nichts getan hat? Soll ich ihn zur Rede stellen und so einen Streit provozieren?

Warum Vergleichst du dich? Du bist einzigartig und das weiß dein Mann.
Du sagst, du werißt dass er dich liebt, er aber auch Triebe hat. Was tust du FÜR SEINE TRIEBE? wenns genug ist, ist doch alles ok. Fantasien hat jeder mal, aber deshalb geht man(n) doch nicht gleich FREMD.

Wenn du sie rausschmeißt, zeigst du ihm mangelndes Vertrauen. Ist nicht gut.
Wenn du ihn zur "Rede Stellst" ist das auch nicht gut. Streit mit Vorwürfen ist die Folge, Zwistigkeiten kommen dauerhaft hinterher.

Wie wäre: Ich erkläre ihm meine Not und lasse ihn reagieren. Geh offen mit ihm um. Zeige ihm deine Sorge, nicht einen Verdacht und zeige ihm deine Angst. Er wird dich beruhigen. und er wird auf sich selbst acht geben, um dich nicht zu verletzen.
Und du tust was gegen Triebigkeit.

Wünsche schöne Abende und Nächte.
Ypsilon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2010 um 19:06

Hm
Ich versuche immer so neutral wie es geht zu schreiben. Innerlich drohe ich vor Wut und Verletzung manchmal zu zerbersten und beschmipfe dieses Mädchen in Gedanken aufs übelste.
Aber hier schreiben oder aussprechen könnte ich diese Gedanken niemals.
Hat mit in meinem Leben schon öfter Probleme bereitet, dieses "Sachen nicht aussprechen können."


Vielleicht wirken meine Beiträge deshalb so komisch. Ich beschreibe immer alles wie in einem Polizei-Bericht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2010 um 9:25

Es ist Dein Zuhause ...
Du und Dein Mann seid dort die Herren (nehme ich mal an ). Das Mädchen kann echt nichts dafür und ich bezweifle auch ehrlich gesagt, das sich alle Mädels für viel ältere Männer interessieren. Das kann, aber muss nicht sein. Wenn es Dir so schlecht geht, dann kündige sie doch unter einem Vorwand. Es ist nicht nett, aber dieses Gefühl der Ohnmacht hilft Dir auch nicht weiter. Du könntest locker mit der Sache umgehen und drüber lachen, aber wenn es Dir nicht liegt, dann ist es eben so. Ich würde Nägel mit Köpfen machen und eine weniger attraktive Dame einstellen. Am besten eine ältere!! Das ist auch an den Ehemann eine deutliche Antwort auf die er sich seinen eigenen Reim machen kann. Was draussen passiert kannst Du schwer beeinflussen, wohl aber was in Deinen eigenen 4 Wänden abgeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2010 um 9:58

...
ich hab zwar andere Beiträge nicht gelesen, aber ich würd dir raten mit deinem Mann zu sprechen. Begründe deine Angst und vielleicht ist es gar nicht schlimm, wie du annimmst. Ich hab in den letzten Jahren eins gelernt, dass es unglaublich viel Missverständnisse geben kann, wenn man miteinander nicht spricht oder den Partner nicht darauf anspricht, was einem auf der Seele brennt.
Red mit ihm
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2010 um 10:55
In Antwort auf kyrill_12297891

Es ist Dein Zuhause ...
Du und Dein Mann seid dort die Herren (nehme ich mal an ). Das Mädchen kann echt nichts dafür und ich bezweifle auch ehrlich gesagt, das sich alle Mädels für viel ältere Männer interessieren. Das kann, aber muss nicht sein. Wenn es Dir so schlecht geht, dann kündige sie doch unter einem Vorwand. Es ist nicht nett, aber dieses Gefühl der Ohnmacht hilft Dir auch nicht weiter. Du könntest locker mit der Sache umgehen und drüber lachen, aber wenn es Dir nicht liegt, dann ist es eben so. Ich würde Nägel mit Köpfen machen und eine weniger attraktive Dame einstellen. Am besten eine ältere!! Das ist auch an den Ehemann eine deutliche Antwort auf die er sich seinen eigenen Reim machen kann. Was draussen passiert kannst Du schwer beeinflussen, wohl aber was in Deinen eigenen 4 Wänden abgeht.

NEIN, NEIN, NEIN....
Nein. als Mann rate ich Dir...zeige Ihm wo der Hammer hängt. Zeig Ihm wer du bist. Mach ihn heiß...
Das Mädchen kündigen, würde ich (vorerst) nicht. Damit machst du sie noch reizvoller ....

Viele Grüße

und viel Glück

Markus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2010 um 22:41

UPDATE
Ich habe diesen alten Thread jetzt extra nochmal hoch geholt, um euch für euren Rat damals zu danken und von der aktuellen Situation zu berichten.

Nachdem mir hier geraten wurde, mit ihm zu sprechen, führten wir ein sehr offenes langes Gespräch. Er gestand, dass er die sehr attraktiv findet, aber zu meiner Erleichterung auch, dass er niemals etwas mit ihr anfangen würde. Nach diesem Gespräch wurde ich ruhiger und als er der Babysitterin gegenüber sich auch abweisender verhielt, machte ich mir schließlich gar keine Sorgen mehr.

Naja. Jedenfalls fuhr ich dann im März zu meiner schwerkranken Schwester über das Wochenende, um sie im KH zu besuchen. Mein Mann musste Freitag lange arbeiten und so bestellte ich Babysitterin, damit sie auf unsere Töchter aufpasst, bis er von der Arbeit kommt.

Jetzt im Nachhinein sehe ich, wie bescheuert das war, aber damals hatte ich meine Angst schon fast wieder vergessen und dachte mir wirklich nichts dabei.

Als ich nach einem anstregenden Wochenende nach hause kam, traf ich einen sehr schlecht gelaunten Ehemann an, der so gar nicht mit mir sprechen wollte und den ganzen Sonntagabend in seinem Homeoffice am Computer saß, statt mit mir zu sprechen.

Erst dachte ich, er wäre einfach nur gestresst. Ich weiß ja, wie anstrengend der Tag mit zwei kleinen Kindern ist, aber seine Laune hielt an und etwas über eine Woche später hatte ich ihn soweit: Wir führten wieder ein Gespräch und er beichtete, dass am letzten Freitag etwas mit der Babysitterin gelaufen ist.
Sie haben sich wohl nicht geküsst oder Sex gehabt, aber eben umarmt und ein bisschen gefummelt.

Ich dachte, ich sterbe. Die nächste Zeit war so schrecklich für mich. Ich hab erstmal alle Termine bei der Sitterin abgesagt. Am Telefon wirkte sie zerknirscht, sie weiß was los ist. Natürlich.
Es ist furchtbar.
Ich habe meinen Mann zu einer Eheberatung geschleift. Dort führen wir jetzt wöchentlich Gespräche. Oft hilft mir das, den Schmerz besser zu verarbeiten, aber manchmal ist es so schrecklich. Es geht mir gar nicht um das Mädel an sich, es geht mir um den Betrug, den er an mir beging.

Ich weiß nicht, wie unsere Ehe weitergehen soll. Aber alleine mit den Zwillingen kann und will ich nicht leben. Gleichzeitig macht es mich fertig, jeden Tag mit meinem Mann vor den Kindern und der Familie heile Welt spielen zu müssen.

Hätte ich sie blos gleich rausgeworfen.

So, vielleicht interessiert sich hier ja jemand für das Update.

LG
Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2010 um 23:37

...
Genauso würde ich aber auch schreiben.
Es gibt halt auch Frauen, die nicht gleich so hyperhysterisch werden und alles um sich in Grund und Boden stampfen, nur weil sie eine gewisse Beobachtung machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2010 um 23:50
In Antwort auf helld_12956719

UPDATE
Ich habe diesen alten Thread jetzt extra nochmal hoch geholt, um euch für euren Rat damals zu danken und von der aktuellen Situation zu berichten.

Nachdem mir hier geraten wurde, mit ihm zu sprechen, führten wir ein sehr offenes langes Gespräch. Er gestand, dass er die sehr attraktiv findet, aber zu meiner Erleichterung auch, dass er niemals etwas mit ihr anfangen würde. Nach diesem Gespräch wurde ich ruhiger und als er der Babysitterin gegenüber sich auch abweisender verhielt, machte ich mir schließlich gar keine Sorgen mehr.

Naja. Jedenfalls fuhr ich dann im März zu meiner schwerkranken Schwester über das Wochenende, um sie im KH zu besuchen. Mein Mann musste Freitag lange arbeiten und so bestellte ich Babysitterin, damit sie auf unsere Töchter aufpasst, bis er von der Arbeit kommt.

Jetzt im Nachhinein sehe ich, wie bescheuert das war, aber damals hatte ich meine Angst schon fast wieder vergessen und dachte mir wirklich nichts dabei.

Als ich nach einem anstregenden Wochenende nach hause kam, traf ich einen sehr schlecht gelaunten Ehemann an, der so gar nicht mit mir sprechen wollte und den ganzen Sonntagabend in seinem Homeoffice am Computer saß, statt mit mir zu sprechen.

Erst dachte ich, er wäre einfach nur gestresst. Ich weiß ja, wie anstrengend der Tag mit zwei kleinen Kindern ist, aber seine Laune hielt an und etwas über eine Woche später hatte ich ihn soweit: Wir führten wieder ein Gespräch und er beichtete, dass am letzten Freitag etwas mit der Babysitterin gelaufen ist.
Sie haben sich wohl nicht geküsst oder Sex gehabt, aber eben umarmt und ein bisschen gefummelt.

Ich dachte, ich sterbe. Die nächste Zeit war so schrecklich für mich. Ich hab erstmal alle Termine bei der Sitterin abgesagt. Am Telefon wirkte sie zerknirscht, sie weiß was los ist. Natürlich.
Es ist furchtbar.
Ich habe meinen Mann zu einer Eheberatung geschleift. Dort führen wir jetzt wöchentlich Gespräche. Oft hilft mir das, den Schmerz besser zu verarbeiten, aber manchmal ist es so schrecklich. Es geht mir gar nicht um das Mädel an sich, es geht mir um den Betrug, den er an mir beging.

Ich weiß nicht, wie unsere Ehe weitergehen soll. Aber alleine mit den Zwillingen kann und will ich nicht leben. Gleichzeitig macht es mich fertig, jeden Tag mit meinem Mann vor den Kindern und der Familie heile Welt spielen zu müssen.

Hätte ich sie blos gleich rausgeworfen.

So, vielleicht interessiert sich hier ja jemand für das Update.

LG
Anne

Hallo
bevor ich dieses ganze update gelesen hab, dachte ich mir noch, dass ich jetzt antworten würde, mit dem inhalt, dass ich dem mädel kündigen würde.

nicht etwa, weil sie etwas für ihre attraktivität kann, aber ich denk mir, wenn ich es als frau wahrnehme, dass eine andre sehr anziehend aussieht, dann wird es meinem mann wohl erst recht aufgefallen sein.

das wär auch ohne reelle bedrohung ein kündigungsgrund für mich, da sowas auf dauer einfach schlechte gefühle auslöst bei mir und ich find, dass eine aussenstehende person es einfach nicht wert ist, dass ich mich die ganze zeit scheisse fühl und komplexe hab/eifersüchtig/neidisch bin...

nun kann ich dir gar nicht sagen, was ich an deiner stelle tun würde. ich wär auf jeden fall extrem verletzt und sauer. aber wenn ihr euch nicht trennen wollt, dann müsst ihr diese sache einfach vom tisch schaffen.

das wichtigste ist, dass dein mann den fehler einsieht und aus tiefsten herzen reue zeigt.

wenn du weißt, dass du die ehe definitiv nicht beenden möchtest, musst du versuchen, die ganze sache abzuhaken. wenn du ihm diese sache verzeihen kannst, darfst du sie auch nicht mehr hochholen.

natürlich nicht jetzt gleich, ich verstehe das klärungsbedarf da ist. aber wie gesagt, wenn du die ehe nicht beenden willst, musst du wohl mit seinem fehler leben.

und: nehmt euch eine dicke, unattraktive und unsympathische babysitterin. mein ernst. das machen die promis auch alle so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2010 um 8:33

Und am
Vulkanausbruch ist er auch noch Schuld oder?
Das eigentliche Thema ignoriere ich nun mal, denn die Sachlage ist eindeutig, wie sie damit umgeht, muss sie selber entscheiden.
Aber wann bitte hat er sie belogen? Das ist ja mal ziemlich übertrieben! Er hat gesagt, dass da nichts laufen wird und sicher hat das zu dem Zeitpunkt auch seiner festen Absicht entsprochen. Warum es dann dennoch dazu gekommen ist weiß nur er selber. Gelogen hat er deswegen nicht.
Seine Zerknirschtheit und schlechte Laune zeigt ja auch deutlich, dass es nicht so geplant war und er es bereut und sich selber dafür am liebsten in den Arsch beißen würde. Nun hab ich doch noch am Rande was zum Thema gesagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2010 um 16:57
In Antwort auf helld_12956719

UPDATE
Ich habe diesen alten Thread jetzt extra nochmal hoch geholt, um euch für euren Rat damals zu danken und von der aktuellen Situation zu berichten.

Nachdem mir hier geraten wurde, mit ihm zu sprechen, führten wir ein sehr offenes langes Gespräch. Er gestand, dass er die sehr attraktiv findet, aber zu meiner Erleichterung auch, dass er niemals etwas mit ihr anfangen würde. Nach diesem Gespräch wurde ich ruhiger und als er der Babysitterin gegenüber sich auch abweisender verhielt, machte ich mir schließlich gar keine Sorgen mehr.

Naja. Jedenfalls fuhr ich dann im März zu meiner schwerkranken Schwester über das Wochenende, um sie im KH zu besuchen. Mein Mann musste Freitag lange arbeiten und so bestellte ich Babysitterin, damit sie auf unsere Töchter aufpasst, bis er von der Arbeit kommt.

Jetzt im Nachhinein sehe ich, wie bescheuert das war, aber damals hatte ich meine Angst schon fast wieder vergessen und dachte mir wirklich nichts dabei.

Als ich nach einem anstregenden Wochenende nach hause kam, traf ich einen sehr schlecht gelaunten Ehemann an, der so gar nicht mit mir sprechen wollte und den ganzen Sonntagabend in seinem Homeoffice am Computer saß, statt mit mir zu sprechen.

Erst dachte ich, er wäre einfach nur gestresst. Ich weiß ja, wie anstrengend der Tag mit zwei kleinen Kindern ist, aber seine Laune hielt an und etwas über eine Woche später hatte ich ihn soweit: Wir führten wieder ein Gespräch und er beichtete, dass am letzten Freitag etwas mit der Babysitterin gelaufen ist.
Sie haben sich wohl nicht geküsst oder Sex gehabt, aber eben umarmt und ein bisschen gefummelt.

Ich dachte, ich sterbe. Die nächste Zeit war so schrecklich für mich. Ich hab erstmal alle Termine bei der Sitterin abgesagt. Am Telefon wirkte sie zerknirscht, sie weiß was los ist. Natürlich.
Es ist furchtbar.
Ich habe meinen Mann zu einer Eheberatung geschleift. Dort führen wir jetzt wöchentlich Gespräche. Oft hilft mir das, den Schmerz besser zu verarbeiten, aber manchmal ist es so schrecklich. Es geht mir gar nicht um das Mädel an sich, es geht mir um den Betrug, den er an mir beging.

Ich weiß nicht, wie unsere Ehe weitergehen soll. Aber alleine mit den Zwillingen kann und will ich nicht leben. Gleichzeitig macht es mich fertig, jeden Tag mit meinem Mann vor den Kindern und der Familie heile Welt spielen zu müssen.

Hätte ich sie blos gleich rausgeworfen.

So, vielleicht interessiert sich hier ja jemand für das Update.

LG
Anne

Ich hab dir gesagt
sei nicht naiv. Und eben so naiv waren die Beiträge vieler hier, die geraten hatten "Vertrau ihm" blablabla.

Eine Frau spürt, wenn etwas ist.

Schmeiß sie raus. Das hätte ich sofort getan an deiner Stelle, wenn ich nur annähernd so ein Gefühl gehabt hätte.

Gelegenheit macht Diebe.

Ja, hättest du sie bloß gleich rausgeworfen. Hör bitte in Zukunft nicht auf dieses Naive Gedöns von Frauen hier, die entweder keine Beziehung haben, noch "den Richtigen" suchen, oder an die große Liebe ohne Fremdgehen glauben, das ist schlichtweg NAIV!!! Wie du jetzt selbst hoffentlich gesehen hast.

Tut mir dennoch leid für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2010 um 17:24

Reden....
ist nicht immer nur wie in der redewendung : reden ist silber, schweigen ist gold.
in dem fall ist reden ganz wichtig.
ihr seid anfang vierzig und seit mehr als zwanzig jahren verheiratet. seid beide beruflich erfolgreich und habt kleine kinder.
wahrscheinlich fehlt ihm was. keine ahnung.....zweisamkeit, zärtlichkeit.......

mach dich nicht verrückt mit vorwürfen weil du zu deiner schwester gefahren bist. wenn er das will kann er sich auch woanders mit ihr treffen. es liegt an ihm.

mädel mach dich doch auch nicht verrückt damit dich mit ner 20 jährigen zu vergleichen. sag mal: gehts noch? die kann dir doch gar nicht das wasser reichen.
was du tun sollst? push mal dein selbstbewusstsein. red mal mit deiner besten freundin. die soll dir sagen was sie toll an dir findet. das läßt du dir dann auf der zunge zergehen.
dann mit paartherapie weiter machen, und überlegen was du für dich willst.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2010 um 18:57

War's bei Adam und Eva im Paradies nicht ganz ähnlich?
Sie hatten alles - nur den einen Apfel, den sollten sie NICHT essen... es war Eva, die Adam verführte, das verdammte Ding zu futtern...

Das ist dasselbe in Grün.

Traubenkern hat total recht, mit dem was sie weiter oben schreibt. Es ist absolut NAIV, an die Unbescholtenheit der Menschen zu glauben.

Ich hätte auch von Anfang an keine 20-jährige ins Haus geholt. Mindestens 70 hätte sie schon sein müssen - und selbst da hätte ich so meine Zweifel...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2010 um 23:37
In Antwort auf helld_12956719

UPDATE
Ich habe diesen alten Thread jetzt extra nochmal hoch geholt, um euch für euren Rat damals zu danken und von der aktuellen Situation zu berichten.

Nachdem mir hier geraten wurde, mit ihm zu sprechen, führten wir ein sehr offenes langes Gespräch. Er gestand, dass er die sehr attraktiv findet, aber zu meiner Erleichterung auch, dass er niemals etwas mit ihr anfangen würde. Nach diesem Gespräch wurde ich ruhiger und als er der Babysitterin gegenüber sich auch abweisender verhielt, machte ich mir schließlich gar keine Sorgen mehr.

Naja. Jedenfalls fuhr ich dann im März zu meiner schwerkranken Schwester über das Wochenende, um sie im KH zu besuchen. Mein Mann musste Freitag lange arbeiten und so bestellte ich Babysitterin, damit sie auf unsere Töchter aufpasst, bis er von der Arbeit kommt.

Jetzt im Nachhinein sehe ich, wie bescheuert das war, aber damals hatte ich meine Angst schon fast wieder vergessen und dachte mir wirklich nichts dabei.

Als ich nach einem anstregenden Wochenende nach hause kam, traf ich einen sehr schlecht gelaunten Ehemann an, der so gar nicht mit mir sprechen wollte und den ganzen Sonntagabend in seinem Homeoffice am Computer saß, statt mit mir zu sprechen.

Erst dachte ich, er wäre einfach nur gestresst. Ich weiß ja, wie anstrengend der Tag mit zwei kleinen Kindern ist, aber seine Laune hielt an und etwas über eine Woche später hatte ich ihn soweit: Wir führten wieder ein Gespräch und er beichtete, dass am letzten Freitag etwas mit der Babysitterin gelaufen ist.
Sie haben sich wohl nicht geküsst oder Sex gehabt, aber eben umarmt und ein bisschen gefummelt.

Ich dachte, ich sterbe. Die nächste Zeit war so schrecklich für mich. Ich hab erstmal alle Termine bei der Sitterin abgesagt. Am Telefon wirkte sie zerknirscht, sie weiß was los ist. Natürlich.
Es ist furchtbar.
Ich habe meinen Mann zu einer Eheberatung geschleift. Dort führen wir jetzt wöchentlich Gespräche. Oft hilft mir das, den Schmerz besser zu verarbeiten, aber manchmal ist es so schrecklich. Es geht mir gar nicht um das Mädel an sich, es geht mir um den Betrug, den er an mir beging.

Ich weiß nicht, wie unsere Ehe weitergehen soll. Aber alleine mit den Zwillingen kann und will ich nicht leben. Gleichzeitig macht es mich fertig, jeden Tag mit meinem Mann vor den Kindern und der Familie heile Welt spielen zu müssen.

Hätte ich sie blos gleich rausgeworfen.

So, vielleicht interessiert sich hier ja jemand für das Update.

LG
Anne

Ein satz gibt mir zu denken
"... allein mit den zwillingen kann und will ich nicht leben. gleichzeitig macht es mich fertig, jeden tag mit meinem mann vor den .... heile welt spielen zu muessen." hallo???! wenn du dich nicht trennen willst, sollte das doch daran liegen, dass du deinen mann liebst, und nicht daran, dass du keine alleinstehende mutter sein willst, oder?

der gang zur eheberatung kann euch vielleicht helfen, wenn dein mann da auch dahinter steht. allerdings glaube ich, sollten deine aktionen in dieser hinsicht von der motivation gesteuert sein, deine ehe retten zu wollen, weil du deinen mann liebst.

hast du angst, alleinerziehende mutter zu sein? wie sehr liebst du deinen mann?

lg, rila

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2010 um 23:46

Du tust mir leid.
Ich kann Dir nicht helfen. Doch so eine heftige Story, kenn ich nur aus dem Kino.

Nur soviel, wenn einmal eine Hemmschwelle gefallen ist, wird sie immer wieder fallen.
Jenes kann ich Dir aus eigener Erfahrung berichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper