Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein mann und seine beste Freundin! Hilfe

Mein mann und seine beste Freundin! Hilfe

16. Dezember 2009 um 16:32

Hallo Ihr Lieben!

ich möchte kurz mein problem schildern. Mein Mann het eine beste Freundin. Ist ja nichts gegen zusprechen schließlich kennt er sie schon länger als mich, aber irgendwie scheint sie immer wichtiger zu sein wie ich. Alle zwei Wochen fahren sie zu einen Heimspiel und wenn ich mit dabei bin fühle ich mich wie das 5 Rad an wagen. Wenn mein mann alleine fährt mit ihr dann kommt er glücklich nach hause. Dann gibt es tage wo er mir andauernd irgendetwas erzählt über die zeit als sie 5 Jahre zusammen gewohnt haben. ich kann diesen Namen nicht hören. mein Mann war mal in sie verliebt aber da sie seit 8 Jahren einen freund hat ist nichts draus geworden. Aber anscheinend kann er wohl nicht ohne sie. teilweise ist sie in sorgar wichtiger wie ich und unsere 6 monate alte tochter. Manchmal frage ich mich warum hat er nicht sie geheiratet. Aber ich habe keinen Bock mehr mir fast jeden Tag irgendetwas über sie anzuhören. Zwei mal habe ich schon probiert mit ihn darüber zu reden und ihn gebeten mehr wir als er uns sie, er reagiert aber dann immer wütend und redet dann nicht mehr mit mir.
Bin ich vielleicht etxtrem eifersüchtig oder stimmt ihr etwas nicht. Ich kann aber nicht mehr so leben ich habe ja schon albträume abends wegen ihr und es fällt mir immer schwerer sie als beste Freundin zu akzeptieren.
Bitte helft mir.

Danke

Mehr lesen

16. Dezember 2009 um 16:56


Hast du denn schonmal versucht mit IHR zu reden?
Mit der Frau meines besten Freundes gab es am Anfang auch Kommunikationsproblem,bis wir uns mal ausgesprochen haben...IHN kenne ich auch länger als sie...achja...den Heiratsantrag von ihm hab ich auch abgelehnt
Stell ihn bloss nicht vor die Wahl...sie oder ich... Er ist sich sicher keiner Schuld bewußt,weil er SIE natürlich nicht als Konkurrenz empfindet,wie du...und SIE weiß es vielleicht garnicht...
Sag IHR, wie du dich fühlst...dass du dich manchmal überflüssig fühlst...und dadurch Probleme mit ihr hast...
Das hat bei mir wirklich geholfen
Und ich komme heute wirklich super mit ihr zurecht
lg sky


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2009 um 18:37

Grins...
@lavinia

Deine Beiträge haben mich nun schon oftmals zum schmunzeln gebracht Wenn die TE's hier alle Deine Vorschläge verwirklichen würden, gäbe es gleich um ein vieles mehr an Singles auf diesem Erdball....grins

Tanzt er nicht nach Deiner Pfeife, dann weg mit ihm...Du wirkst sehr resolut und kompromißlos auf mich.

Angel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2009 um 19:08

Ich bin die beste Freundin...
eines verheirateten Mannes. Allerdings waren wir nie zusammen. Fakt ist: wir hatten eine lange Zeit, in der wir etwas miteinander hätten haben können. Haben wir aber nicht.
Seine Frau mag mich bis heute nicht - was ich sicher verstehe. Der Punkt ist - wir kennen uns 5 Jahre länger - hätten wir jemals etwas miteinander anfangen wollen, hatten wir 5 Jahre Zeit! dafür

Aber....hier geht es offenbar um eine Ex-Freundin....oder?

Ex-Freunde haben in KEINER Beziehung etwas zu suchen!
Ich habe da einen Grundsatz: keine freundschaftlichen Beziehungen zu Ex-Partnern - und keinen Sex mit Freunden!

Mein Tipp: Mach es doch genauso. Schwärme ihm eine zeitlang hier und da vor, was dein Ex (welcher auch immer für dich getan hat (der Phantasie sei freien Lauf gewährt...
Und warte ab....vieleicht kränkt es ihn auch, dann hast du eine Argumentationsgrundlage.
Aber prinzipiell: seine Ex hat in eurer Beziehung nix zu suchen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2009 um 20:01

Gegen eine echte
Freundin kann man meist nix ausmachen. Aber gegen eine Ex schon. Wie gesagt, sie hat nix zu suchen, zwischen euch. Frag ihn mal, wie er sich in umgekehrter Situation fühlen würde. Noch besser: hast du einen Ex, der das Spiel mitmachen würde?Oder einen männlichen Freund, der bereit wäre? Manchmal muss man Gleiches mit Gleichem vergelten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2009 um 20:36

Es geht doch nicht
darum ihm mehr Freude zu bereiten und somit die alleineige Nummer 1 zu sein.

"The winner takes it all" und alles Andere soll dann im direkten Vergleich immer den Kürzeren ziehen, wenn dir etwas nicht gefällt? So ungefähr hab ich das von Grünesocke verstanden.
Also Freiheiten nur lassen, solange sie der Freundin in den Kram passen.

Natürlich ist das sehr extrem ausgedrückt aber ich denke ein Fünkchen Wahrheit ist da dran. Im Grunde ist das ein Verbot und die haben in einer Beziehung nichts verloren.
Wenn sie Angst vor Konkurrenz hat dann muss sie einfach besser sein. Oder darauf vertrauen, dass er nicht grundlos mit ihr zusammen ist und die Freundin als das akzeptieren was sie ist. Eine sehr gut Freundin ihres Freundes.

Er ist nicht ihr Besitz oder ihr Kind dem sie etwas verbieten will was ihr nicht passt. Und nur weil sie etwas nicht gerne sieht, muss er es noch lange nicht aufgeben wenn er es mag!
Das gilt umgekehrt natürlich genauso.

Reden Hilft! Und zwar ohne Vorwürfe oder vor die Wahl stellen.

Man muss nicht alles für den Partner tun wenn man sich selbst dafür über Gebühr beschneiden müsste.
Um es mal mit den häufigsten Sätzen hier auszudrücken: Wenn sie ihn kontrollieren will dann ist sie es nicht wert und er hat was Besseres verdient.

Es gibt genug Ex-Partnerschaften die sich im Guten getrennt haben und noch befreundet sind. Und die "Neue" hat da einfach nicht reinzureden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2009 um 21:19

Einzelheiten!
Hallo Ihr Lieben!

Nein sie waren nie zusammen, seit anfang an nur befreundet. Er war in sie verliebt und sie nicht in ihn. das schlimmste war anfang des jahres. Er hat mir zum geburstag im Feburar Tanz der Vampiere geschenkt und hat die karten einen Tag davor in den Mülleimer geschmissen und am nächsten tag ist er mit ihr zum DFB Pokal gefahren. Der grund für den Wegwurf der karten war die Fahrerei war in zu stressig. In ihrer gegewart makiert er den lieben tollen Freund und in meiner den agressiven mann wenn es nicht sofort geht wie er will.

tasache ist ich weiß das ich es akzeptieren muß das es eine gute freundschaft ist und ich würde nicht eine freundschaft zerbrechen. Aber was mein mann da treib und wenn ich ihn bitte weniger sie und mehr wir und meint mit mir paar tage deswegen nicht mehr zureden dann weiß ich auch nicht. Ich traue mir ja schon nichts mehr zusagen, da ich angst habe das es wieder in einen ehekrach endet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2009 um 22:52


also ehrlich gesagt denke ich das er bestimmt noch was von ihr will.Tut mir leid,ist bestimmt hart für dich wenn ich sowas behaupte.
das schlimmste in einer beziehung ist finde ich,wenn der partner kein respekt hat.und das hat deiner ganz bestimmt nicht.ich kenn das so,das wenn ein mensch eine beziehung hat und noch ein kind muss man sich darauf konzentrieren.Damit mein ich nicht das man alle freunde wegschmeissen muss,aber die frau und kind geht vor.und nicht die beste freundin!! warum machst du überhaupt das alles mit? wenn die frau verstand oder respekt vor dir hätte dann würde sie selber langsam langsam abstand von deinem Mann nehmen.
Oder hat sie keine Freunde?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 7:08
In Antwort auf catrin_11918486


also ehrlich gesagt denke ich das er bestimmt noch was von ihr will.Tut mir leid,ist bestimmt hart für dich wenn ich sowas behaupte.
das schlimmste in einer beziehung ist finde ich,wenn der partner kein respekt hat.und das hat deiner ganz bestimmt nicht.ich kenn das so,das wenn ein mensch eine beziehung hat und noch ein kind muss man sich darauf konzentrieren.Damit mein ich nicht das man alle freunde wegschmeissen muss,aber die frau und kind geht vor.und nicht die beste freundin!! warum machst du überhaupt das alles mit? wenn die frau verstand oder respekt vor dir hätte dann würde sie selber langsam langsam abstand von deinem Mann nehmen.
Oder hat sie keine Freunde?

Freunde
Hallo und guten morgen!

Freunde hat sie nicht so richtig. Ab und zu treffen sie sich mit den Bekannten ihres Freundes. Ansonsten ist sie absolutes Mama Kind. Mittwochs und freitags fährt sie immer mit den schwimmen und geht mit ihren eltern in einen kegelclub. Sonst alle 2 Wochen Heimspiel mit meinen Mann zusammen. Ich meine sie haben es vorher schon gemacht und es spricht ja nichts dagegen beide sind totale Fussball Fans. Ich selber habe auch männliche gute freunde aber ich preiße sie nicht zum himmel und tue so als ob ich ohne sie nicht leben könnte. Vorallem erwähne ich sie nicht fast täglich mehrmals. Bei meinen mann geht es manchmal nur ich und sie , als ich und sie usw. Mit ihr reden wird schwierig weil sonst reagiert sie mit abstand und ich glaube das mein mann dann explodieren wird. Außerdem scheint sie mir ein bisschen blöd. entschuldigt sich für alles, mein mann ist der chef, eingeschüchtert und alles für den fussball. Mit ihren freund hat sie auch nicht so viele gemeinsamkeiten. Es ist alles seltsam für mich und ich kann es nicht einordenen. Alles fing an als wir verheiratet waren. Das ist seit März diesen jahres und unsere Mädel ist 6 Monate alt.
Ich liebe meinen mann wirklich und habe eigentlich riesen große beschissene Angst ihn zu verlieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest