Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann und sein Hobby - könnte durchdrehen...!

Mein Mann und sein Hobby - könnte durchdrehen...!

20. März 2011 um 23:28

Muss mir hier einfach mal Luft machen! Es geht darum, dass das Hobby meines Mannes (Musik machen) mir einfach ganz gewaltig auf die Nerven geht! Vielleicht kommt es dem ein oder anderen hier bekannt vor...Habe das Gefühl, dass die Musik ihm wichtiger ist als ich und unsere Tochter

Mein Mann und ich hatten diese Woche beide Urlaub und es ist genau so gekommen, wie ich es erwartet hab - zu 80% hat er seine Zeit zu Hause darauf verwendet, sich seiner Leidenschaft, eben der Musik zu widmen. Wir standen bereits mehrfach kurz vor der Trennung u.a. auch wegen diesem Thema und er gelobte, in Zukunft mehr Rücksicht auf mich zu nehmen. Habe einfach nach elf Jahren (so lang sind wir zusammen) keinen Nerv mehr, mich immer und immer wieder darüber zu ärgern. Das Schlimme ist, dass mir ein guter Freund von ihm echt schonmal gesteckt hat, dass mein Mann zu ihm gesagt habe, die Musik sei ihm wichtiger als ich!!! Als ich ihn damit konfrontiert hab, meinte er, er hätte es nur so dahin gesagt, weil wir uns gestritten hätten. Ist für mich ne Ausrede, komm mir einfach bloß vera... vor.

Hat jemand hier vllt. ein ähnliches Problem oder evtl. einen gute Tip bzw. Ratschlag für mich, würd mich echt freuen

Mehr lesen

21. März 2011 um 0:01

...
Naja... hast du ihn schon so kennengelernt oder hat sich das wegen eurer Beziehung so entwickelt?

Wenn einer nun mal eher ein Künstlertyp ist, find ich es auch nicht wirklich ok, ihn nachträglich verbiegen zu wollen...
Klar, mit einem Kind hat man Verantwortung zu tragen, insofern sollte er schon Rücksicht nehmen.

Aber generell denke ich, dass ein solcher Charakter wie er, dem eben die Musik über alles geht, genauso eine Berechtigung hat und nicht unbedingt in bürgerliche Bahnen gezwängt werden muss, genauso wie du es nicht möchtest, dass man dir einen anderen Lebenswandel vorschreibt und dich an der Ausübung deiner Leidenschaften hindert.

Es gibt eben Leute, denen sind abstrakte Dinge wichtiger als einzelne Menschen. Ist ja alles ok - man muss nur wissen, worauf man sich einlässt - falsche Erwartungen haben da sicherlich schon öfter zu Problemen geführt.

Wie sieht es denn bei dir aus - was hast du für Hobbies bzw. Leidenschaften?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2011 um 0:23
In Antwort auf esterya1

...
Naja... hast du ihn schon so kennengelernt oder hat sich das wegen eurer Beziehung so entwickelt?

Wenn einer nun mal eher ein Künstlertyp ist, find ich es auch nicht wirklich ok, ihn nachträglich verbiegen zu wollen...
Klar, mit einem Kind hat man Verantwortung zu tragen, insofern sollte er schon Rücksicht nehmen.

Aber generell denke ich, dass ein solcher Charakter wie er, dem eben die Musik über alles geht, genauso eine Berechtigung hat und nicht unbedingt in bürgerliche Bahnen gezwängt werden muss, genauso wie du es nicht möchtest, dass man dir einen anderen Lebenswandel vorschreibt und dich an der Ausübung deiner Leidenschaften hindert.

Es gibt eben Leute, denen sind abstrakte Dinge wichtiger als einzelne Menschen. Ist ja alles ok - man muss nur wissen, worauf man sich einlässt - falsche Erwartungen haben da sicherlich schon öfter zu Problemen geführt.

Wie sieht es denn bei dir aus - was hast du für Hobbies bzw. Leidenschaften?

Er war immer schon so...
Hallo esterya1, erstmal Danke für Deine Antwort! Er war von Anfang an so. Die Musik ging ihm immer schon über alles. Zu Beginn fand ich es auch noch ganz inreressant, aber da haben wir auch noch keine gemeinsame Wohnung gehabt. Bin ja auch ein Musikfreund, aber wenn man zwanzigmal die gleichen Textpassagen immer und immer wieder hintereinander hört (so ist's halt, wenn er nen neuen Song macht), wird man echt aggressiv - vor allem wenn man einfach mal seine ruhe haben will.

Hab im Vergleich zu ihm wesentlich "ruhigere" Hobbys. Schreibe und lese gern - und da stört das Gedudel einfach nur.

Außerdem beteiligt er sich auch nur ungern an der Erledigung der alltäglichen, unangenhmeren Dinge wie Haushalt oder Hilfe bei den Hausaufgaben. Da ich auch berufstätig bin, brauch ich da einfach manchmal seine Mithilfe. Nur aus eigener Motivation kommt da bei ihm leider nicht viel...und ich hab keine Lust mehr, ihn immer darauf aufmerksam zu machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2011 um 1:27
In Antwort auf zoe_11950397

Er war immer schon so...
Hallo esterya1, erstmal Danke für Deine Antwort! Er war von Anfang an so. Die Musik ging ihm immer schon über alles. Zu Beginn fand ich es auch noch ganz inreressant, aber da haben wir auch noch keine gemeinsame Wohnung gehabt. Bin ja auch ein Musikfreund, aber wenn man zwanzigmal die gleichen Textpassagen immer und immer wieder hintereinander hört (so ist's halt, wenn er nen neuen Song macht), wird man echt aggressiv - vor allem wenn man einfach mal seine ruhe haben will.

Hab im Vergleich zu ihm wesentlich "ruhigere" Hobbys. Schreibe und lese gern - und da stört das Gedudel einfach nur.

Außerdem beteiligt er sich auch nur ungern an der Erledigung der alltäglichen, unangenhmeren Dinge wie Haushalt oder Hilfe bei den Hausaufgaben. Da ich auch berufstätig bin, brauch ich da einfach manchmal seine Mithilfe. Nur aus eigener Motivation kommt da bei ihm leider nicht viel...und ich hab keine Lust mehr, ihn immer darauf aufmerksam zu machen

...
Naja, da wäre es vermutlich gut, wenn er für sein Hobby einfach einen Raum hat, wo er euch zumindest nicht stört... Rücksichtnahme auf die Ruhe des Partners muss schon sein, finde ich... hat er keinen Proberaum oder sowas in der Art, wo er hinkann? Oder könnt ihr das Zimmer, wo er das macht, vielleicht etwas abdichten, dass du zumindest nicht immer alles hörst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2011 um 9:53
In Antwort auf esterya1

...
Naja, da wäre es vermutlich gut, wenn er für sein Hobby einfach einen Raum hat, wo er euch zumindest nicht stört... Rücksichtnahme auf die Ruhe des Partners muss schon sein, finde ich... hat er keinen Proberaum oder sowas in der Art, wo er hinkann? Oder könnt ihr das Zimmer, wo er das macht, vielleicht etwas abdichten, dass du zumindest nicht immer alles hörst?

Am besten ich kauf mir Oropax
Das beste ist für mich wahrscheinlich Oropax. Leider hat er keinen Proberaum. Das Ganze spielt sich bei uns im Schlafzimmer (wenn man das noch als soches bezeichnen kann) ab. Ab und zu benutzt er ja auch Kopfhörer, aber manchmal (bzw. eher oft) muss er seine neuen Songs seiner Aussage nach wohl laut hören, um den Sound zu überprüfen. Besonders wenn die Nachbarn nicht da sind, ist dies natürlich der Fall...und die Nachbarn sind oft weg

Im Prinzip hat er genug Zeit für die Musik, da ich insbesondere in den Nachmittags- und Abendstunden fast täglich für 4 - 8 Stunden arbeiten bin, aber das reicht ihm immer noch nicht und das ist es, was das ganze kompliziert macht! Um ehrlich zu sein, hab ich meine Arbeitszeiten auch wegen diesem Problem schon so umgelegt.

Wenn ich sage, dass es nervt, nimmt er eben vllt. 7 Tage Rücksicht und dann geht das Ganze wieder von vorne los. Er ist da teilweise wie im Wahn.

Ich weiß, ich muss es akzeptieren, denn schließlich hab ich ihn ja auch so kennen- und lieben gelernt, aber ich schaff's einfach nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Will mich scheiden lassen, Umfeld reagiert komisch
Von: zoe_11950397
neu
24. Juni 2014 um 12:31
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram