Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann spielt nur noch PC

Mein Mann spielt nur noch PC

13. Dezember 2010 um 20:35 Letzte Antwort: 13. September um 8:51

Hallo.
Es könnte etwas länger werden. Sorry dafür im Voraus!

Mein Problem steht schon in der Überschrift.
Ich bin total verzweifelt. Ich kenne meinen Mann schon seit über 8 Jahren. Seit 2 Jahren sind wir verheiratet und seit ca. 1 Jahr spielt er nur noch PC. Er macht nebenbei noch eine Umschulung und ist dadurch wenigstens für 8 h woanders. Aber sobald er zuhause ist, geht der PC an und er spielt und spielt und spielt. Das einzige was wir noch gemeinsam machen, sind regelmäßige Fahrten zu Eltern und Freunden (1-2 WE im Monat; aber auch nur weil ich drauf besteh, wirklich Lust hat er nie darauf) und gemeinsam essen. Das wars. Wenn er Urlaub hat, ist es noch schlimmer. Dann schläft er aus und steht auf und geht an den PC. Sex haben wir auch nur noch alle 6 Wochen. Nix gemeinsames mehr.

Gespräche bringen auch nix. Ich habe schon mehrmals versucht im ruhigen Ton mit ihm zu sprechen. Habe ihm gesagt, dass mich das nervlich sehr belastet und das nicht mehr länger ertrage. Er sagt dann immer nur, ob ich Streit suche und was er sonst machen soll. Ich soll ihm sagen, was wir sonst gemeinsames machen sollen. Es endet meistens im Streit und er wird dann sehr aggressiv, wenn ich nicht meinen Mund halte und ihn in Ruhe lasse. Er hat mir auch schon mal gedroht mich zu schlagen, wenn ich die Tür nicht von außen zu mache.

Wir hatten uns schonmal darauf geeinigt, dass er nur solange spielt, bis ich nach Hause komm (ich arbeite und komm meistens spät). Das wären dann so 4 h täglich zum spielen. Das müsste doch eig. reichen. Im Urlaub ist es ja noch mehr, bis ich nach Hause komm.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Fast täglich weine ich, während ich allein im Wohnzimmer sitze und er allein im Arbeitszimmer sitzt. Ständig raten mir alle, ich soll meine Sorgen ansprechen. Aber das bringt nix. Er geht darauf nicht ein und ist sofort genervt.

Könnt ihr mir helfen?

Mehr lesen

13. Dezember 2010 um 20:54


Steck den Pc aus und versteck es
Oder Geh für ein Paar tage zu einer Freundin oder zu Familie...
Vill raft er es dann, wen er merkt das es irgend wie ohne dich scheisse ist.

Gefällt mir
13. Dezember 2010 um 21:00
In Antwort auf koolakeks1


Steck den Pc aus und versteck es
Oder Geh für ein Paar tage zu einer Freundin oder zu Familie...
Vill raft er es dann, wen er merkt das es irgend wie ohne dich scheisse ist.

Antwort @ koolakeks
Ich glaube, wenn ich ihm seinen PC wegnehme, dann rastet er völlig aus und schlägt wahrscheinlich sogar zu. Glaub mir, ich habe es gesehen, wie aggressiv er werden kann. Das traue ich mich nicht.

Gefällt mir
13. Dezember 2010 um 21:11

@pacjam
Die letzten 8 Jahre waren ja wunderbar. Da war nix. Nur eben seit 1 Jahr spielt er.

Gefällt mir
13. Dezember 2010 um 21:21

Emmm,
was spielt er denn überhaupt? Sind das diese Spiele ohne Ende oder wo man doch zum Schluss kommen kann?
Setz dich an deinen Laptop und tue dein Zeug. Koch für ihn nicht und merk ihn nicht - als Probe. Du solltest ihn nicht mehr als ein Kind pflegen - vielleicht merkt er, dass etwas auf der Strecke geblieben ist.
Generell ist es aber schwer, dafür Ratschläge zu geben - Männer sind eh wettbewerbsorientiert und möchten überall gewinnen, was sie angefangen haben.

LG

2 LikesGefällt mir
13. Dezember 2010 um 21:21


Dem muss ich leider zustimmen.

PC führt bei manchen zu einer Sucht...eine Sucht der modernen Zeit. Und ein Süchtiger ist am liebsten mit seiner Sucht alleine...ohne dem persönlichen Umfeld, das ihn belehren möchte.

Das schlimmste ist, dass einem Süchtigen - egal welcher Art - nicht zu helfen ist. Er kann sich nur selbst helfen.

@mvgirl...ich wünsche Dir dennoch alles Gute!
Hamlet

Gefällt mir
13. Dezember 2010 um 22:33

Das stimmt schon, ja,
aber ich hab vorgeschlagen, aus dem Weg zu gehen und nicht darauf zu bestehen, dass er aufhört, zu spielen...
Ohje, all diese Männer mit ihren Spielereien!

Gefällt mir
13. Dezember 2010 um 23:20

Teilweise kann ich zustimen, teilweise aber nicht...
@ Pacjam, Du bist ein Mann, und Männer trennen Verstand und Gefühle von einander viel besser, als Frauen. Frauen hoffen bis es nicht mehr geht, dass sie was ändern oder überleben können. Mnchmal hat so ein Verhalten tatsächlich Wirkung - ich hab selbst hier im Forum von mehreren Fällen gehört, wo Frauen stolz auf sich waren, weil sie für etwas geduldig gekämpft haben - und mit Erfolg!
Was wäre, wenn sich Menschen bei jedem Problem trennen bzw. scheiden lassen würden? Im Leben gibt es nicht sooooooo viele Begegnungen, die zu einer Partnerschaft führen - muss man dann jede Beziehung wegwerfen?
Menschen, die sowas dem Partner erlauben, sind vielleicht schwach - schwach, Konsequenzen zu ziehen (es bleibt außer Frage, welche) - aber ein weiser Song besagt "Don't be afraid to be weak"...

Gefällt mir
13. Dezember 2010 um 23:24

Unabhängig werden
Viel machen kannst du nicht. Er sieht nicht was er an eurer Beziehung hat. Dann kannst du nur noch die harte Tour fahren. Ich weiß es aus Erfahrung. Ich kann verstehen wie hilflos du dich fühlst.

Eine eventuelle Lösung wäre dich rar zu machen. Mache dein eigenes Ding. Gehe raus, verabrede dich. Es wird dauern, aber er wird merken, dass du immer wieder weg bist und sich wundern. Wenn du Glück hast beachtet er dich endlich mal nach einiger Zeit. Aber wenn du Pech hast, ist eure Beziehung zum Scheitern verurteilt...

Manche Spielsüchtigen (und ja diese Sucht gibt es) ist nicht zu helfen und leider können Beziehungen daran scheitern. Du kannst an eurer Beziehung arbeiten und viel für tun, aber es funktioniert nicht wenn er nicht bereit ist mit zu arbeiten!

Versuche unabhängig zu werden, entweder hilft es dir bei einer Trennung oder es öffnet ihm die Augen, und dann musst du deine Chance ergreifen und ihm es begreiflich machen.

LG

1 LikesGefällt mir
13. Dezember 2010 um 23:36

Ja, für DEN Fall -
ein klares Ja, natürlich! Hab ich doch früher geschrieben - aus dem Weg gehen!
Das oben war eher eine Überlegung a la Philosophie des Lebens.

Gefällt mir
14. Dezember 2010 um 9:10

Hm
Bei Ihm eine "mentale" Flucht. Ein Art Rückzugsraum.

Ein Guter Vergleich: Ein Tier zieht sich in eine Höhle zurückzieht und nun versuchst du es mit Zwang da Raus zu hohlen. Was passiet es beißt.

Nun wird es schwer. Du musst den Grund Herrausfinden. Das kann von Unzufriedenheit kommen. Passiert bei Ehen.

Das kann durch Stres Kommen

USW...... Leider muss er das Selbst erkennen und das ist das Problem. Bei mir war es das Sex sehr wenig wurde und ich mehr wollte. Das ist es bei dir nicht.

Was evt helfen könnte des Problem zu finden Spiel das Selbe Spiel und versche in seine Comunity Rein zu kommen. Dadurch Lernst du Seine Neuen freunde kennen und bekommst evt auch einiges mit.

Gleichzeitig Schaffst du Langsam immer was mit Ihm Gemeinsam zu machen. Was du dann immer mehr auf was Anderes lenken kannst. Bzw du Kannst leichter auch in ein gespräch mit ihm kommen ein versuch ist es wert.

Bei Weiteren Fragen kannst auch Per PN an mich.

War auch mal in der Flucht Situation.

Gruss

Gefällt mir
14. Dezember 2010 um 11:27

Lieber Pacjam,
die Frauen, die ich erwähnte, kämpften eh um die Beziehung selbst, weil sie ihre Meinung fest vertreten und im Endeffekt das Gewünschte erreicht haben. Obwohl Deine Bemerkung gefällt mir sehr - es ist wieder die Frage der Einstellung, echt.

Gefällt mir
14. Dezember 2010 um 14:50
In Antwort auf mirja_12565189

Antwort @ koolakeks
Ich glaube, wenn ich ihm seinen PC wegnehme, dann rastet er völlig aus und schlägt wahrscheinlich sogar zu. Glaub mir, ich habe es gesehen, wie aggressiv er werden kann. Das traue ich mich nicht.


Und was ist wen du einfach mal Für ein Paar tage zu deinen Eltern oder zu irgend eine Freundin gehst?

Gefällt mir
14. Dezember 2010 um 19:08
In Antwort auf rodolo_12645335

Hm
Bei Ihm eine "mentale" Flucht. Ein Art Rückzugsraum.

Ein Guter Vergleich: Ein Tier zieht sich in eine Höhle zurückzieht und nun versuchst du es mit Zwang da Raus zu hohlen. Was passiet es beißt.

Nun wird es schwer. Du musst den Grund Herrausfinden. Das kann von Unzufriedenheit kommen. Passiert bei Ehen.

Das kann durch Stres Kommen

USW...... Leider muss er das Selbst erkennen und das ist das Problem. Bei mir war es das Sex sehr wenig wurde und ich mehr wollte. Das ist es bei dir nicht.

Was evt helfen könnte des Problem zu finden Spiel das Selbe Spiel und versche in seine Comunity Rein zu kommen. Dadurch Lernst du Seine Neuen freunde kennen und bekommst evt auch einiges mit.

Gleichzeitig Schaffst du Langsam immer was mit Ihm Gemeinsam zu machen. Was du dann immer mehr auf was Anderes lenken kannst. Bzw du Kannst leichter auch in ein gespräch mit ihm kommen ein versuch ist es wert.

Bei Weiteren Fragen kannst auch Per PN an mich.

War auch mal in der Flucht Situation.

Gruss

Tja
aber ich hab eben nunmal keinen Bock auch zu spielen. Und warum soll ich mich verstellen, wenn mir sowas keinen Spaß macht? Zudem kann er auch was tun, um die Beziehung zu retten. Warum soll das ständig alles von mir ausgehen? Ich weiß, weil mich es stört. Aber ist doch logisch, dass es stört, wenn man 7 Jahre lang auch so glücklich war und ich mich jetzt genauso verhalte wie die 7 Jahre lang. Und er hat sich so wie ich bin in mich verliebt. Am meisten nervt mich seine ständige Gegenfrage, vonwegen was er denn sonst machen soll. Warum soll ich mir da was überlegen? Ich hab ihm schon mehrere Vorschläge gemacht. Er hat da keinen Bock auf irgendwas. Und ich hab auch irgendwann keine Lust und Kraft mehr mir irgendwas auszudenken, damit wir was zusammen machen. Ich bin doch nicht schuld an der ganzen Situation. ER hat angefangen zu spielen und ER ignoriert mich seitdem.

Gestern abend habe ich wieder einmal geheult. Er hat dann scheinheilig nachgefragt, was ich habe. Ich habe ihm dann freundlich und ruhig gesagt, dass es mich traurig macht mit seinem Gespiele. Er weiß das eig. auch so. Jedenfalls sagte er dann als Antwort dazu, dass ich ja schließlich ständig deswegen traurig bin und ob ich nix besseres zu tun habe und aufhören kann deswegen "ständig" (dies hat er betont und dabei lauter geredet) traurig zu sein.

Kannst du mich verstehen, warum ich dieses Spiel nicht spielen will? Dann hat er doch sein Ziel erreicht. Ich spiele mit und dann? Gemeinsame Zeit verbringen ist das in meinen Augen nicht. Da sitzt man nur nebeneinander, hat Kopfhörer auf und spielt stumm vor sich hin. Was soll das denn Gemeinsames sein? Es geht doch hier um reale zwischenmenschliche Beziehung. Zudem stecke ich dann wieder einmal zurück und passe mich ihm an. Ganz ehrlich. Das mache ich nicht.

1 LikesGefällt mir
14. Dezember 2010 um 19:14
In Antwort auf sfsp

Unabhängig werden
Viel machen kannst du nicht. Er sieht nicht was er an eurer Beziehung hat. Dann kannst du nur noch die harte Tour fahren. Ich weiß es aus Erfahrung. Ich kann verstehen wie hilflos du dich fühlst.

Eine eventuelle Lösung wäre dich rar zu machen. Mache dein eigenes Ding. Gehe raus, verabrede dich. Es wird dauern, aber er wird merken, dass du immer wieder weg bist und sich wundern. Wenn du Glück hast beachtet er dich endlich mal nach einiger Zeit. Aber wenn du Pech hast, ist eure Beziehung zum Scheitern verurteilt...

Manche Spielsüchtigen (und ja diese Sucht gibt es) ist nicht zu helfen und leider können Beziehungen daran scheitern. Du kannst an eurer Beziehung arbeiten und viel für tun, aber es funktioniert nicht wenn er nicht bereit ist mit zu arbeiten!

Versuche unabhängig zu werden, entweder hilft es dir bei einer Trennung oder es öffnet ihm die Augen, und dann musst du deine Chance ergreifen und ihm es begreiflich machen.

LG

Deinen Vorschlag
finde ich toll, aber leider wohne ich in einer Gegend wo wirklich nix los ist. Nichtmal am WE. Meine Freunde wohnen fast 100km weg.

Gefällt mir
14. Dezember 2010 um 20:38
In Antwort auf mirja_12565189

Deinen Vorschlag
finde ich toll, aber leider wohne ich in einer Gegend wo wirklich nix los ist. Nichtmal am WE. Meine Freunde wohnen fast 100km weg.

...
Gibt es vielleicht ein Fitnesstudio oder andere Sportangebote in der Umgebung. Muss ja nicht PArty machen sein. Kann auch was kulturelles oder so sein. Vielleicht gibt es eine Schule die igrendetwas anbietet. Darüber kannst du dann auch andere Leute kennenlernen....

Vielleicht gibt es einen Zeichnenkurs, nen Buchclub, nen Kochtisch oder so etwas ähnliches...

Gefällt mir
14. Dezember 2010 um 23:23


1 jahr schon schiebst Du diesen Frust?
Überleg Dir ob Du das bis an Dein lebensende mitmachen willst.

Diese Sucht ist wie jede andere, wenn der Süchtige es nicht selbst erkennt ist alles für die Katz.

Du solltest Dir dringend einen Freundeskreis ohne ihn aufbauen.
Wo Du halt findest und Unterstützung.
Und dann hol tief luft und vielleicht triffst DU die wichtigste Entscheidung für Dein weiteres Leben.
Denn wenn ihr Kinder geplant habt, wie will es dann wohl sein?
Du arbeitest rund um die uhr, er zockt und dann?
Fällst Du irgendwann um und bist ausgebrand...

Denk mal in ruhe nach und dann weist Du was für Dich wichtig ist.
MfG Earth

Gefällt mir
15. Dezember 2010 um 18:46

Ich kann nicht mehr
gerade eben hatten wir wieder Streit. Ich war nur 5 Minuten! am Rechner, weil ich eine wirklich wichtige Email schreiben musste. Er ist dabei nervös durch den Raum gegangen und konnte es kaum abwarten, dass sein heißgeliebter Stuhl wieder frei wird. Er hat mich angeschrien, ob ich das unbedingt jetzt machen muss. Ich soll an den Laptop gehen. Da soll ich übrigens immer hingehen. Dabei habe ich den PC zur Hälfte mitbezahlt. Aber ich kann ihn gar nicht zur Hälfte mitnutzen. Ich habe ihn, auch wenn er geschrien hat, nochmal auf unsere Abmachung, dass er nur spielt bis ich nach Hause komme, angesprochen. Da sagte er, dass er darauf nur eingegangen ist, weil ich es ja unbedingt wollte. Achso. Er will also nix ändern oder wie? Er findet das alles toll.

Zudem kotzt mich das echt an, dass er mir immer widerspricht. Wenn ich ihn frage, ob er weiß wie mich das verletzt, kommt von ihm die Gegenfrage, ob ich eig. weiß wie ihn das verletzt, dass ich ihn ja NIE sein Hobby ausleben lasse, wie er es möchte. Er verwendet immer diesselben Wörter wie ich. Wenn ich sage, ob er weiß ich leide, sagt er, ob ich weiß wie er leidet. Immer Widerrede mit denselben Wörtern.

Und Leute, ich bin echt total nervlich am Ende und suche hier ernstgemeinte Ratschläge und keine Bemerkungen, die mich noch weiter runterziehen. Könntet ihr darauf bitte Rücksicht nehmen? Es fällt mir so schon schwer genug darüber überhaupt zu reden. Vielen Dank.

Gefällt mir
15. Dezember 2010 um 18:58

Nein
das macht er nicht. Ich sitze in einem ganz anderen Zimmer und der Laptop interessiert schon mal gar nicht. Der sitzt nur vor dem Standrechner.

Gefällt mir
15. Dezember 2010 um 19:20

Doch
kann ich schon, aber dadurch dass alle wichtigen Dateien auf dem Rechner gespeichert sind und ich die für die Mail brauchte, habe ich es da gemacht. Zudem habe ich doch wohl auch ein Recht 1x im Monat an den Rechner zu gehen?

1 LikesGefällt mir
15. Dezember 2010 um 20:09

...
Das ist doch egal, ob sie nun den Laptop benutzt oder den Standrechner und das ganze eben geschriebene. Deutlich wird durch ihr jetziges Beispiel, dass er es nicht aushält ohne zu zocken bzw an dem Ding zu sitzen. Das ist ihr Problem, deswegen ist sie hier und dann sollte man ihr Ratschläge geben und sie nicht noch angreifen und bockig umher reden. Der Partner sollte sich auch mit anderen Dingen beschäftigen, wenn seine Partnerin was macht und er da nun mal grad nicht dran kann auch wenn es eine Ausweichmöglichkeit gibt.

Du (damit meine ich die Person mit den Problemen) erkennst daran noch mal deutlich deine Situation und was dich so wütend und hilflos macht. Du kannst nicht an der Beziehung arbeiten, wenn er es nciht auch tut!
Und er scheint, da auch nicht gewillt sein etwas zu tun. Das ist dir bestimmt bewusst!

Also entweder lebst du damit oder kapseltst dich ab und beendest eure Beziehung vielleicht. Dein persönliches Glück oder Ünglück, liegt in deiner eigenen Hand.

LG

Gefällt mir
15. Dezember 2010 um 20:11

Könnt ihr mir helfen?
wobei nun?

nee, frau hilft sich selbst. der typ ist süchtig und du bist coabhängig.
entweder packst du ihm die koffer, oder dir.
das geht nur ganz oder gar nicht.
wenn gar nicht bist du ostern spätestens sowas von am ende.

Gefällt mir
15. Dezember 2010 um 21:06

Das
ist echt lieb. Schön, dass es bei dir funktioniert.

Ich sitze täglich am Laptop, um ihn zu ärgern.Sage es ihm sogar, dass ich jetzt auch stundenlang am Laptop bin. Aber er merkt es nichtmal. Ihm ist es sogar egal. Weil wie gesagt, er sitzt nebenan. Wir reden nur noch das nötigste und es kommt fast täglich vor, dass ich weine. Nächste Woche ist Weihnachten und in ein paar Wochen habe ich Geburtstag. Kann ja echt super werden. Er gaukelt dann nämlich wieder allen eine heile Welt vor.

Gefällt mir
15. Dezember 2010 um 21:44

...
Mein Ratschlag liegt in meiner Antwort von gestern oder vorgestern auf ihr Problem.

Also siehe weiter unten....

Gefällt mir
12. September um 0:56
In Antwort auf mirja_12565189

Hallo.
Es könnte etwas länger werden. Sorry dafür im Voraus!

Mein Problem steht schon in der Überschrift.
Ich bin total verzweifelt. Ich kenne meinen Mann schon seit über 8 Jahren. Seit 2 Jahren sind wir verheiratet und seit ca. 1 Jahr spielt er nur noch PC. Er macht nebenbei noch eine Umschulung und ist dadurch wenigstens für 8 h woanders. Aber sobald er zuhause ist, geht der PC an und er spielt und spielt und spielt. Das einzige was wir noch gemeinsam machen, sind regelmäßige Fahrten zu Eltern und Freunden (1-2 WE im Monat; aber auch nur weil ich drauf besteh, wirklich Lust hat er nie darauf) und gemeinsam essen. Das wars. Wenn er Urlaub hat, ist es noch schlimmer. Dann schläft er aus und steht auf und geht an den PC. Sex haben wir auch nur noch alle 6 Wochen. Nix gemeinsames mehr.

Gespräche bringen auch nix. Ich habe schon mehrmals versucht im ruhigen Ton mit ihm zu sprechen. Habe ihm gesagt, dass mich das nervlich sehr belastet und das nicht mehr länger ertrage. Er sagt dann immer nur, ob ich Streit suche und was er sonst machen soll. Ich soll ihm sagen, was wir sonst gemeinsames machen sollen. Es endet meistens im Streit und er wird dann sehr aggressiv, wenn ich nicht meinen Mund halte und ihn in Ruhe lasse. Er hat mir auch schon mal gedroht mich zu schlagen, wenn ich die Tür nicht von außen zu mache.

Wir hatten uns schonmal darauf geeinigt, dass er nur solange spielt, bis ich nach Hause komm (ich arbeite und komm meistens spät). Das wären dann so 4 h täglich zum spielen. Das müsste doch eig. reichen. Im Urlaub ist es ja noch mehr, bis ich nach Hause komm.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Fast täglich weine ich, während ich allein im Wohnzimmer sitze und er allein im Arbeitszimmer sitzt. Ständig raten mir alle, ich soll meine Sorgen ansprechen. Aber das bringt nix. Er geht darauf nicht ein und ist sofort genervt.

Könnt ihr mir helfen?

Vlt denkt er auch er kann dich immer haben egal was du tust. Mach dich rar. 

Gefällt mir
12. September um 16:00

Hallo Mirja

ich war eine Dekade mit einer Frau zusammen.
WoW war unser gemeinsames Hobby. Wir haben im Team andere platt gemacht.
Das war toll. Viele Leute kennengelernt und Abenteuer erlebt.

Du hast kaum Qualitytime mit deinem Mann. 
Mach dich schick, melde dich auf ner erotik Plattform an z.B: Joyclub.
Geh raus und treff Männer. Ex-Freunde,Kollegen, Date einfach.
In meinen Sinlgezeiten hatte ich öfter als alle 6 Wochen Sex.

Wenn er nicht wach wird, hol dir woanders was du brauchst.
Lass ihn vor dem Pc versauern und schau dir die schöne Welt mit ihren tollen Menschen an.

Denke immer dran, das Leben ist so schön wie man es findet.

Hab ein schönes Wochenende

Gefällt mir
12. September um 17:37

hi,
der thread ist von jahre 2010. also 10Jahre alt.
LG

Gefällt mir
13. September um 8:51
In Antwort auf mirja_12565189

Hallo.
Es könnte etwas länger werden. Sorry dafür im Voraus!

Mein Problem steht schon in der Überschrift.
Ich bin total verzweifelt. Ich kenne meinen Mann schon seit über 8 Jahren. Seit 2 Jahren sind wir verheiratet und seit ca. 1 Jahr spielt er nur noch PC. Er macht nebenbei noch eine Umschulung und ist dadurch wenigstens für 8 h woanders. Aber sobald er zuhause ist, geht der PC an und er spielt und spielt und spielt. Das einzige was wir noch gemeinsam machen, sind regelmäßige Fahrten zu Eltern und Freunden (1-2 WE im Monat; aber auch nur weil ich drauf besteh, wirklich Lust hat er nie darauf) und gemeinsam essen. Das wars. Wenn er Urlaub hat, ist es noch schlimmer. Dann schläft er aus und steht auf und geht an den PC. Sex haben wir auch nur noch alle 6 Wochen. Nix gemeinsames mehr.

Gespräche bringen auch nix. Ich habe schon mehrmals versucht im ruhigen Ton mit ihm zu sprechen. Habe ihm gesagt, dass mich das nervlich sehr belastet und das nicht mehr länger ertrage. Er sagt dann immer nur, ob ich Streit suche und was er sonst machen soll. Ich soll ihm sagen, was wir sonst gemeinsames machen sollen. Es endet meistens im Streit und er wird dann sehr aggressiv, wenn ich nicht meinen Mund halte und ihn in Ruhe lasse. Er hat mir auch schon mal gedroht mich zu schlagen, wenn ich die Tür nicht von außen zu mache.

Wir hatten uns schonmal darauf geeinigt, dass er nur solange spielt, bis ich nach Hause komm (ich arbeite und komm meistens spät). Das wären dann so 4 h täglich zum spielen. Das müsste doch eig. reichen. Im Urlaub ist es ja noch mehr, bis ich nach Hause komm.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Fast täglich weine ich, während ich allein im Wohnzimmer sitze und er allein im Arbeitszimmer sitzt. Ständig raten mir alle, ich soll meine Sorgen ansprechen. Aber das bringt nix. Er geht darauf nicht ein und ist sofort genervt.

Könnt ihr mir helfen?

Aber ich würde mich ,Mal fragen ,ob die Beziehung , überhaupt Sinn hat ,wen er jetzt schon und wegen sowas aggressiv wird und mit was weiss ich droht.wo führt das ihn Zukunft hin.....

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers