Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann schlägt mich...

Mein Mann schlägt mich...

12. Juli 2006 um 10:30 Letzte Antwort: 11. Mai 2016 um 23:03

Ich habe ein grosses Problem. Mein Mann hat mich geschlagen, bereits mehrmals, wird auch immer heftiger.
Am Samstag wurde es so schlimm dass die Polizei kommen musste. Er war dann bis Montag Nachmittag in Untersuchungshaft. Es war für uns beide eine riesige Strapaze. Zur Zeit wohne ich also bei meinen Eltern, da seine Mutter - die auch in unserem Haus wohnt - sauer auf mich ist dass ich Ihren Sohn ins Gefängnis brachte.
Ich habe mich bereits wieder mit meinem Mann unterhalten. Wir haben wahnsinnig lange geredet gestern Abend.
Ich würde gerne wieder zu ihm zurück, liebe ihn so und weiss dass dies bei ihm genau so ist.
Das Krankenhauspersonal, der Polizeiposten, meine Familie usw. sagen alle ich solle mich von ihm trennen.
Aber wir lieben uns so. Als er ins Gefängnis musste hat er endlich gemerkt was er eigentlich getan hat!!! Es tut ihm so leid, er möchte auch eine Therapie machen gegen Gewalt oder wie das heisst. Zusammen möchten wir auch eine Ehe-Therapie machen, da ich weiss dass ich manchmal auch nicht ganz unschuldig an unseren Konflikten bin.
Was soll ich nun tun? Ich möchte gerne heute Abend noch zu ihm nach Hause zurück.
Soll ich es tun?

Mehr lesen

12. Juli 2006 um 11:21

Wer einmal schlägt, schlägt auch ein zweites mal, drittes mal.....
Hörmal, wer seine Frau schlägt ist unterste Schublade, ja behandelt seine Frau wie ein Stück Dreck. Da gibts nix zu Verzeihen, bei deinem Mann schon garnicht, da es ja nicht das erste mal war.

Ok., wenn dus nochmals probieren willst, dann warte die Therapie ab, bevor du zurück zu ihm gehst. Erstens kannst du damit die Wichtigkeit einer Therapie untermauern und zweitens kannst du dir sicher sein, dass du nicht morgen schon ein blaues Auge oder gar noch mehr Blessuren hast.

Viel Glück und liebe Grüsse
Ruedi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2006 um 20:50

Hey...
Da du ihn liebst, würde ich mich erstmal noch nicht von ihm trennen und wie schon gesagt die Therapi abwarten. Aber bleib noch da wohnen, wo du im Moment wohnst, dort bist du einfach sicherer. Nur weil er die Thera macht, heißt das nicht, dass er sofort damit aufhören wird. Es braucht Zeit, bis die Thera erfolgreich abgeschlossen ist.
Wünsche euch ganz viel Erfolg und hoffe, das ihr schnell zu einem Gewaltfreien Leben kommt, den Gewalt ist das letzte!!!
lg miconova

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2006 um 21:13

Anne
da stimme ich dir zu mein erster mann hat mich auch geschlagen das habe ich 4 monate mitgemacht und mich den scheiden lassen aber es gibt frauen die das brauchen und wollen ich glaube sie will das und mag das und den jammern oh ich liebe ihn ja so ich könnte da nur kotzen wen ich so was lese die frauen brauchen nicht zu jammern sie wollen das ja so haben sons wurde man sich trennen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2006 um 21:34
In Antwort auf vergeben73

Anne
da stimme ich dir zu mein erster mann hat mich auch geschlagen das habe ich 4 monate mitgemacht und mich den scheiden lassen aber es gibt frauen die das brauchen und wollen ich glaube sie will das und mag das und den jammern oh ich liebe ihn ja so ich könnte da nur kotzen wen ich so was lese die frauen brauchen nicht zu jammern sie wollen das ja so haben sons wurde man sich trennen

Trenn dich oder
nimm den Rat der anderen an, und warte ob er eine Therapie macht.
Habe auch immer geglaubt, aber funktioniert leider nicht. Es ist die Chance für dich es durchzuziehen. Ich weiß leichter gesagt als getan, aber bitte tus

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2006 um 15:34

Mach Dich aus dem Staub...
....denn ich bin der Meinung, wer einmal schlägt, schlägt immer wieder. Die Hemmschwelle ist ja eh schon gefallen und er hat sicherlich nach dem "Ersten Mal" schon versprochen, Dich nie mehr zu schlagen, oder?

Ich wünsche Dir die Kraft eine Entscheidung zu treffen die für Dich wirklich gut ist und danach den Mut und die Stärke es durchzuziehen.

LG Hope

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2006 um 17:59
In Antwort auf vergeben73

Anne
da stimme ich dir zu mein erster mann hat mich auch geschlagen das habe ich 4 monate mitgemacht und mich den scheiden lassen aber es gibt frauen die das brauchen und wollen ich glaube sie will das und mag das und den jammern oh ich liebe ihn ja so ich könnte da nur kotzen wen ich so was lese die frauen brauchen nicht zu jammern sie wollen das ja so haben sons wurde man sich trennen

Hallo Vergeben,
ich habe mal gelesen, dass Frauen, die aus Gewaltfamilien kommen auch immer oder fast immer Schläger heiraten, weil sie unterbewusst das Vertraute und Gewohnte von damals suchen.

Das muss eine Frau aber selbst erkennen und diesen Kreislauf aus eigener Kraft durchbrechen, sonst kommt sie da nicht raus. Insofern ist es schon ziemlich zynisch zu sagen: Du brauchst das - aber es ist leider auch die bittere Wahrheit...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2006 um 1:05

Gnadenlose Liebe
Warum willst du das? Du suchst den Fehler immer bei dir doch er wird sich nicht ändern.Ich glaube er braucht dich aber er liebt dich nicht,Leider.Ich habe meine 17jährige Ehe heute beendet,warum,weil die Demütigungen nie enden. Schau nach vorne alles Liebe

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2006 um 12:16

Liebe ist ....
sich von dem anderen schalgen zu lassen? Ist natürlich ne definitionssache, aber ich definiere es anders, es ist blödheit, abhängigkeit.

Wer sich schlagen lässt, liegt vielleicht und das hoffe ich nicht für Dich, vielleicht dann mal ganz schnell 1,80 m tiefer, ob es die leibe dann wert war?

Und glaube mir er hat es nicht gemerkt, was er machte, die merken das nie,Therapie wird nie kommen höchstens die Faust ins GEsicht wenn du in ein paar Wochen wieder mit dem Unsinn anfängst!

Das mag jetzt hart klingen, habe aber halt überhaupt kein Verständnis für Frauen die sich schlagen lassen.

Gewalt ist das mittel das einer einsetzt wenn ihm die anderen Optionen ausgehen, das zeugt von wenig , bis gar keiner Intelligenz.

Hau ab solange du es noch auf deinen eigenen Füßen kannst!

Gruß
Tekky

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2006 um 12:50
In Antwort auf myf_11895328

Hallo Vergeben,
ich habe mal gelesen, dass Frauen, die aus Gewaltfamilien kommen auch immer oder fast immer Schläger heiraten, weil sie unterbewusst das Vertraute und Gewohnte von damals suchen.

Das muss eine Frau aber selbst erkennen und diesen Kreislauf aus eigener Kraft durchbrechen, sonst kommt sie da nicht raus. Insofern ist es schon ziemlich zynisch zu sagen: Du brauchst das - aber es ist leider auch die bittere Wahrheit...

So
sehe ich das nun mal sons würde sie ihn nicht mehr haben wollen,aber sie will ihn und weiss das er sie schlägt also denke ich das sie es will sons würde sie ihn doch nicht zurück wollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2006 um 14:37

Herr
laß Hirn regnen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2006 um 23:11

Subbie
das ist schrecklich was dir passiert ist
also wenn er eine Therapie machen möchte, und du ihn sehr liebst würde ich ihm nochmal verzeihen, aber nur unter einer Bedingung dass es nicht mehr vorkommt. es kann ja auch sein, dass diese aggressionen irgend etwas ausgelöst hat, Depression oder so. Also wenn es ihm leid tut, dann hat er auf jeden Fall noch ne Chance verdient, vorausgesetzt du liebst ihn nohc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2006 um 16:34

Nie mehr zurück
gehen zu diesem monster. keine frau, kein kind, niemand hat es verdient geschlagen zu werden. suche die schuld nicht bei dir. er schlägt, weil er dich kontrollieren will. er will seine macht demonstrieren.
wende dich an pro familia oder die caritas. wenn alle stricke reissen gehe ins frauenhaus. bei seiner hinreissenden mutter bist du wohl auch nicht sehr gut plaziert.
suche dir eine eigene wohnung und lerne auf eigene füße zu stehen. du mußt dir beweisen, dass du es alleine schaffst. du kannst das. du brauchst ihn nicht dazu.
denn manchmal ist liebe nicht genug.

wenn er eine therapie machen will, bitte sehr. aber verlasse dich nicht darauf. meistens wird die therapie erst gar nicht begonnen oder abgebrochen.

keine gespräche mit ihm, keine telefonate keine sms, überhaupt keinen kontakt. hol dir hilfe, regel dein leben, aber ohne ihn. irgendwann wird er nur noch eine böse erinnerung sein.

viel kraft

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2006 um 18:42

Tue es nicht


Mein Ex hat mich auch geschlagen!!!!!! Krankenhausreif
er ist des Hauses verwiesen worden und ich habe einen Beschluß bewirkt.
Ich nehme mitlerweile Antideprssiva und muss eine Pschotherapie machen.

mein mann hat mich in 11 Beziehungjahren klein bekommen, wir haben 3 kinder und es ist so für alle Beteiligten besser gewesen.

meine Schwiegermutter redet mit mir nicht über den vorfall. mein ex wirft mir Fremdgehen vor, ich habe einaml Sex gehabt nach der offiziellen trennung im Februar im April ist er ausgezogen, am 3 Hat er zugeschlagen und sex hatte ich am 1 April. Mein Ex hat mich die letzten Wochen nur noch Kontrolliert was ich mache, und heute will er immer noch kontrolle über mich haben, und er merkt das er die nicht bekommt.

ER kümmert sich hauptsächlich nunr um unsere beiden Gr0ßen Kinder 8 und 5 um die jüngste 2 damit käme er nicht zurecht.
ich muss mitlerweile meine Anwältin einschalten damit er sich besser kümmert.

Aber tu dir den Gefallen und schütze dich vor ihm,
Du bekommst jede Hilfe seitens der Ämter....Geh nicht.

Gruß Bianca

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2006 um 19:09

Auf gar keinen Fall!!!
Liebe Subbie!!!

Tu das nicht, geh nicht zu diesem Mann zurück!!!

Vor vielen Jahren musste ich einer Frau einen Gips anlegen. Sie gab an, die Treppe herunter gefallen zu sein.
Als ich mit Ihr allein im Gipsraum war, habe ich Sie direkt auf das Thema häusl. Gewalt angesprochen. Sie erzählte mir, das ihr Mann den Arm gebrochen hatte.
Sie hatte Angst vor der Zukunft alleine. 3 kleine Kinder.

Ein paar Wochen später las ich eine Todesanzeige in der Zeitung: der Mann hatte Sie erschlagen.

Ich will Dir keine unnötige Angst einjagen. Vielleicht wird auch alles wieder gut.
Doch bis dahin, würde ich an deiner Stelle erst einmal die räumliche Trennung anstreben.
Wenn "Er" wirklich Therapie gemacht hat, dann würde ich schauen, ob ich mit diesem Mann noch einmal einen neuen Anfang wagen kann.

Lass dir professionell helfen, gehe zu einer Beratungsstelle,oder in ein Frauenhaus.


Lass nicht zu, dass dieser Mann dein letztes bischen Selbstachtung aus dir heraus prügelt!!

Viel Glück auf deinem harten Weg,

Sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2006 um 18:39

Trenn dich sofort. Dein leben beginnt heute neu.
Liebe Subbie.
tu es nicht, ich habe mich von einem gewalttätigen lebenspartner getrennt, mit dem ich 11 Jahre zusammen war. wir haben eine gemeinsame tochter, 4 jahre alt. Er hat immer wieder pysische und auch psychische gewalt, manchmal sehr subtiler art, angewendet. ich kann dir nur sagen, dein partner wird sich nie ändern. trenne dich!!
das verhaltensmuster einer solchen person ist bestimmt von geringem selbstbewußtsein, haß, selbsthaß und dem wunsch nach demütigung anderer und diese emtionen werden immer wieder durchbrechen. Wenn er seine aggressionen nicht anders abbauen kann und sie mehrmals an dir ausgelassen hat, dann hat er diese grenze des respekts überschritten, die eine gesaunde beziehung braucht. Eure Beziehung, und dein Vertrauen ist daher schon stark beschädigt worden. Lass es lieber, es wird viel zu langwierig, um mit ihm zusammen eine lösung zu finden. lass ihn seinen weg alleine finden. aber du solltest für DICH sorgen, denn das hast du in der vergangenheit nicht genügend, sonst wäre es nicht soweit gekommen.

Lieben Gruß

Anpatrica

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2006 um 16:53

Versuch es
wenn du der meinung bist mit therapien hätte eure liebe noch ein chance dann verusuch es,
allerdings wenn er dich dann noch ein einziges mal schlagen sollte verschwinde am besten gehst du ins frauenhaus das ist komplett anonym die haben dort psychater und werden dir helfen darüber hinweg zu kommen und auch zu verstehen das es wahrscheinlich keine libe mehr ist sondern höchstwahrscheinlich nur noch abhängigkeit jemand der einen des öfteren geschlagen hat den liebt man nicht mehr wirklich ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2006 um 22:58

Warum hat er Dich geschlagen?
Hallo,

es würde mich der Grund interessieren, warum er Dich geschlagen hat!? Ich es Eifersucht, oder ist Alkohol im Spiel? Warum??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2006 um 23:40

Oh Je
Ich hau immer nur aus Liebe zu ,und nicht wahllos,ok ich mag ja auch nur brave Frauen

EXX

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
20. August 2006 um 14:19

Bloss nicht!
Da kenne ich nur eine Antwort: VERLASS IHN!!! Das ist keine Liebe mehr, und ich sage Dir aus eigener Erfahrung: es wird immer schlimmer werden. Tu Dir das nicht an. Selbst wenn Du, wie Du sagst, nicht ganz unschuldig bist an diesen "Ausrastern": wer gibt ihm das Recht, darauf mit der Faust zu antworten? Wenn ich so etwas lese, stellen sich meine Nackenhaare hoch,sorry. Hoffe, Du stehst das durch und findest Deinen eigenen Weg, ich hab meinen auch gefunden und einen neuen Mann dazu. Alles Liebe, drück Dir die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2006 um 0:09

Bin noch sehr jung
hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen ich habe seit zwei jahren einen freund der hat mich schon drei mal verschlagen ist das normal oder nicht er gibt mir die schuld aber zeigt auch reue ich liebe ihn sehr wir wollen kinder und heiraten nicht zu vergessen hatte ich mein erstes kind von ihm verloren vieleicht schlägt er mich deswegen was mint ihr? viele liebe grüße von mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. September 2006 um 1:51
In Antwort auf nevada_12295775

Bin noch sehr jung
hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen ich habe seit zwei jahren einen freund der hat mich schon drei mal verschlagen ist das normal oder nicht er gibt mir die schuld aber zeigt auch reue ich liebe ihn sehr wir wollen kinder und heiraten nicht zu vergessen hatte ich mein erstes kind von ihm verloren vieleicht schlägt er mich deswegen was mint ihr? viele liebe grüße von mir.

@Jenny
Oh Gott, ist das dein Ernst??? Ich möchte dich schütteln um dir begreiflich zu machen wie krank diese Aussage gerade war!!! Du kannst niemanden provozieren dich zu schlagen, niemand hat das Recht dazu! Wer schlägt ist verbal unfähig- hilflos seiner geistigen Grenze ausgeliefert (also dumm). Sorry, aber ist so! Verlaß ihn bloß. Was besseres findest du überall

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
4. September 2006 um 9:58
In Antwort auf myf_11895328

Hallo Vergeben,
ich habe mal gelesen, dass Frauen, die aus Gewaltfamilien kommen auch immer oder fast immer Schläger heiraten, weil sie unterbewusst das Vertraute und Gewohnte von damals suchen.

Das muss eine Frau aber selbst erkennen und diesen Kreislauf aus eigener Kraft durchbrechen, sonst kommt sie da nicht raus. Insofern ist es schon ziemlich zynisch zu sagen: Du brauchst das - aber es ist leider auch die bittere Wahrheit...

Liebe???? Niemals!
Niemals solltest du mit diesem Kerl auch nur noch ein Wort sprechen!

das ist so typisch für Männer die schlagen " Du hast mich proviziert, ich mach das aber nie wieder" - und so typisch für Frauen die ihnen dann auch noch glauben...

Wenn ein Mann das einmal tut, dann tut er es immer wieder.

Ihr habt Kinder? Ja? Warum in Gottes Namen tust du ihnen das an? Wieso willst du es zulassen, dass sie mitbekommen wenn er ihre Mutter schlägt? Wie sollen denn diese Kinder später ihre Ehe oder eine Beziehung führen wenn sie im kleinen Alter sehen wie ihre Mutter geschlagen wird??? Meinst du das lässt sie kalt?

Tue es in erster Linie deinem Kind zuliebe und trenne dich so schnell wie möglich.

Tust du es nicht - gibst du deinem tollen Mann die Freikarte für das Schlagen. und das lässt auch nicht lange auf sich warten. Da geb ich dir Brief und Siegel drauf.

Männer die sowas nötig haben - sind einfach nur noch arm und komplexbeladen.

Gehöre nicht zu den Frauen die so dumm sind - und trenne dich von ihm. Du wirst sehen, dass Leben ohne ihn wird ein Traum sein.

Klar ist es Anfangs schwierig, mann gewöhnt sich ja aneinander - du wirst ihn vermissen ( ich würde so ein Kerl aus meinem Gedächniss löschen - in 3 Sekunden ) aber - das was danch kommt - das wird wunderschön sein. Du wirst mit deinem Kind eine wunderschöne Zeit haben - dein Kind wird es dir danken. Und wenn du dein Kind mehr liebst als ihn ( was ich sehr hoffe ) dann ist die trennung EURE letze Chance.

Sei stark, ich wünsche dir alles Liebe und alles Gute

p.s. bei sowas krieg ich echt einen dciken Hals. Keine Frau und kein Mann sollte geschlagen werden. ist das Letzte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2006 um 20:18

Laß ihn seine Therapie machen, aber bleibe dort,
wo Du jetzt bist. Er wird keine Achtung vor Dir haben und auch keine bekommen, wenn du mit fliegenden Fahnen zu im läufst. Ich kenne diese Problematik aus meiner Ehe, mein Mann hat mich auf Knien angefleht und gebeten ihn nicht zu verlassen,sogar auf das Leben unserer Kinder geschworen, es hat immer bis zum nächsten Wutanfall gehalten und die Hemmschwelle bei Ihm wurde immer niedriger. Irgenwann bin ich mit dem Messer auf ihn los. Hätte böse für mich ausgehen können, hab ihm aber nur durch die Hand gestochen. Laß es nicht soweit konnen. Denn das ist keine Liebe!! Du glaubst nur, dass nur er, der Dir so weh getan hat, es auch wieder gut machen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2007 um 0:19
In Antwort auf irmela_12075906

Trenn dich oder
nimm den Rat der anderen an, und warte ob er eine Therapie macht.
Habe auch immer geglaubt, aber funktioniert leider nicht. Es ist die Chance für dich es durchzuziehen. Ich weiß leichter gesagt als getan, aber bitte tus

Habe auch das Problem
Hallo,

ich frage mich von wann dieser Beitrag ist? Ich hoffe dieses Jahr, obwohl natürlich eines der vorherigen Jahre besser wäre, denn das würde dafür sprechen, das "soetwas" nicht ganz so oft vorkommt - finde ich.

Bei mir ist es leider auch vorgekommen. Ich habe das erst ignoriert - dann geschrien und geweint - dann wieder ignoriert - gemeckert, gedroht - ich weiß einfach nicht, wie ich damit umgehen soll - ich habe es meinen Eltern erzählt - es hat eine Weile etwas gebracht - aber heute hat mich mein Mann mal wieder an den Kopf geschlagen und das obwohl ich sogar unser Baby im Arm hatte.

Ich gebe zu, ich hoffe einfach immer wieder, dass das nicht noch einmal passiert. Ich nehme mir vor, alles zu tun, damit es nicht mehr passiert, aber es gelingt mir nicht. Hauptgrund ist beispielsweise, dass ich die Wohnung nicht ordentlich genug aufgeräumt habe oder hin und wieder auch weil unser Baby weint.

Oftmals droht mir mein Mann auch sehr Schlimmes an, heute beispielsweise meinte er, er würde mich, wenn ich in unserer neuen Wohnung wieder so unordentlich wäre, umbringen, er würde mich dann im Badezimmer schlachten.

Oder er droht mir einfach, wenn ich nicht das und das mache, dann schlägt er mir ins Gesicht oder so ähnlich.

Er hat mittlerweile schon sehr oft einfach viele Sachen von mir einfach in Säcke gepackt und in die Mülltonnen geworfen. Als ich mich wehren wollte, hat er mir eine Ohrfeige gegeben.
Ich muss dann immer die Sachen wieder aus der Mülltonne holen. Das muss schon sein, denn er wirft auch wichtige Rechnungen weg und beispielsweise auch Bücher, die mir sehr viel Wert sind oder Fotos oder andere wichtige Dokumente oder Erinnerungsgegenstände.

Ich habe mich nicht getrennt bis jetzt, da wir ein gemeinsames Kind haben und ich dachte ich muss mit ihm zusammen bleiben, wegen dem Kind, damit es einen Vater hat. Ich muss eben schauen, dass ich alles so gut wie möglich im Griff habe (Haushalt usw.), dann kommt sowas auch nicht vor. Oder nicht so oft. Ich muss eben alles im Griff haben und alle möglichen Situationen im Vorhinein vermeiden. Was natürlich sowieso nicht gelingt.

Aber ich will auch nicht versagen, wenn ich mich trenne, wenn ich mich scheiden lasse, dann ist das für mich ein Versagen, und alle haben ja eh prophezeit, dass ich meinen Mann gar nicht erst heiraten solle.
Außerdem tut er mir leid. Ja, vielleicht liebe ich ihn auch nicht irgendwie. Ich kann und ich will mich nicht trennen, ich will es mit ihm schaffen. Aber ich weiß, dass ich es so nicht schaffen werde, denn wie gesagt, es wird tatsächlich immer schlimmer. Und die perfekte Hausfrau, die immer alles souverän und cool schafft, die zu sein, gelingt mir auch nicht. Ja, vielleicht deshalb, weil ich manchmal auch faul bin, manchmal im Internet lese oder ein Buch lese. Ich darf mir eben so gut wie keine Sekunde gönnen. Ich muss wahrscheinlich immer Baby aufpassen, Haushalt und noch arbeiten. Ist ja auch ok, aber ich habe eben manchmal auch andere Bedürfnisse. Ich habe sie eh schon relativ zurück geschraubt.

Leider bin ich mir auch nicht sicher, ob ich es überhaupt schaffen würde alleine mit dem Baby. Ich will nicht in ein Frauenhaus gehen, das wäre für mich eine Demütigung.
Und ich will nicht unbedingt bei meinem Vater wohnen und auch nicht bei meiner Mutter, es wäre irgendwie auch eine Demütigung.
Und wenn ich irgendwo alleine wohnen, ich frage mich ob ich genug Geld hätte. Es ist einfach alles total blöd. Mit meinem Mann und Kind eine Familie zu sein, ist da schöner, oder es könnte schöner sein. Und dieses "könnte sein", dass will ich nicht aufgeben.
Und ich habe auch Angst, dass er mir vielleicht dann mein Kind wegnimmt oder dann sogar noch viel aggressiver wird mir gegenüber. Oder auch, dass er irgendeinen Mist macht und sich sein Leben total versaut.

Ich weiß jedenfalls leider auch nicht, wie ich damit umgehen soll oder könnte. Und wenn man nicht in dieser Situation steckt, dann kann immer leicht sagen, trenne Dich, dieser Mann wäre für mich in drei Sekunden gestorben usw. Aber ich kann es nicht sagen, denn ich kenne auch die guten Seiten meines Mannes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. September 2007 um 12:11
In Antwort auf vergeben73

Anne
da stimme ich dir zu mein erster mann hat mich auch geschlagen das habe ich 4 monate mitgemacht und mich den scheiden lassen aber es gibt frauen die das brauchen und wollen ich glaube sie will das und mag das und den jammern oh ich liebe ihn ja so ich könnte da nur kotzen wen ich so was lese die frauen brauchen nicht zu jammern sie wollen das ja so haben sons wurde man sich trennen

Geschlagene Frauen
Hi,

mir gings mal ähnlich im Jugendalter, da hatte ich auch einen der mich geschlagen hatte wenn er besoffen war. Und immer die Tür eingetreten und mich Nachts überfallen und so. Hatte angst ihn zu verlassen. Hatte öfter Schluss gemacht und er kam dann Nachts und schlug mich wieder. Eines Tages lernte ich jemand anderes kennen, dann hat er sich verzogen... Das war mein Glück, den wäre ich wohl sonst nie losgeworden.

In meiner Familie ist das Gang und Gebe. Meine Schwester wird von ihrem Mann geschlagen, meine Nichte mit Baby wird auch von ihrem Freund geschlagen, komisch. Ich bin die einzige die es geschafft hat den Typen loszuwerden.

Aber mit Liebe hat das nichts zu tun, echt. Wenn der Mann sagt, er liebt sie und es tut ihm leid, einfach nur krank die Männer. Ich kann nur sagen, heute würde mir das nicht mehr passieren, ich würde dem so die Fresse polieren, soweit wie ich es kann. Auf jeden fall, die Frauen sollen sich in jedem Fall trennen und zur Not ins Frauenhaus gehen und sich dann ne andere Wohnung nehmen und immer wieder Anzeige erstatten wenn der Typ was macht.

Frauen seit stark.....


Ines

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2008 um 23:18
In Antwort auf garnet_12630488

Mach Dich aus dem Staub...
....denn ich bin der Meinung, wer einmal schlägt, schlägt immer wieder. Die Hemmschwelle ist ja eh schon gefallen und er hat sicherlich nach dem "Ersten Mal" schon versprochen, Dich nie mehr zu schlagen, oder?

Ich wünsche Dir die Kraft eine Entscheidung zu treffen die für Dich wirklich gut ist und danach den Mut und die Stärke es durchzuziehen.

LG Hope

Mann muss sich helfen lassen
Ich finde mann solte sich nicht Schlagen lassen aber das muss jeder selber wissen. Oder ich muss es ja wissen ich musste 11 monate das durch machen und gehe jetzt zur Terapie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2008 um 23:26

Mann Schaft es Immer
Mann muss nur mutig sein und sich über den problem bewust sein und mit jemanden darüber reden.wenn mann das nicht tut wird mann irgendwann verückt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2008 um 13:47

Das ist keine Liebe!
Wenn dein Mann dich schlägt hat er keinen Respekt vor dir! Dann ist das keine Liebe. Ich wurde während meiner Ehe auch oft geschlagen. Ich habe es immer und immer wieder über mich ergehen lassen. Und es wurde schlimmer. Ich weiß das ich daran keine Schuld habe. Er hat keinen Respekt mehr vor mir. Mach dir bitte nichts vor! Er wird es wieder tun. Willst du so weiterleben???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2008 um 13:46

Paarterapie
Hallo,
versuch es einmal mit einer Paartherapie. Wenn das nicht hilft kanst Du die Beziehung vergessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2008 um 7:23

Vergiss es
in jeder situation wie dieser die ich erlebt habe hat der mann immer gesagt er würde sich bessern und eine therapie machen uswusw aber denk mal nach sei nicht so naiv das ist ein traum und dieser mann hat ein problem die beste therapie wäre für ihn eine trennung denn ich kann fast vorhersagen das er es wieder tun wird


verlass ihn knallhart und wenn er zurrückwill gib ihm keine chance loslassen ist wihtig du machst dich noch wahnsinnig wenn du nicht lernst loszulassen und neu anzufangen verlass ihn und lass ihn nicht zurrück

mein rat den du befolgen solltest...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2008 um 7:27
In Antwort auf nevada_12295775

Bin noch sehr jung
hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen ich habe seit zwei jahren einen freund der hat mich schon drei mal verschlagen ist das normal oder nicht er gibt mir die schuld aber zeigt auch reue ich liebe ihn sehr wir wollen kinder und heiraten nicht zu vergessen hatte ich mein erstes kind von ihm verloren vieleicht schlägt er mich deswegen was mint ihr? viele liebe grüße von mir.

Nein
tu es nicht auf die art und weise zerstötrst du dein leben er wird nie aufhören und es immer wieder und wieder tun wie liebevoll er auch macht alles maskerade ure träume sind (es tut mir leid) naiv und die vorstellung das alles mal ganz toll ird is unrealistisch tu dir den gefallen und trenne dich denn er liebt dich nich trennen und loslassen für immer und lass ihn bloß nicht mehr zurrück...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2008 um 11:38

Vielleicht vorsichtig sein...
Hallo!

Also ich würde Dir bestimmt nicht direkt sagen, dass Du ihn verlassen sollst. Aber ich verstehe deine Familie und Verwandten, die es Dir raten. Sie machen sich doch Sorgen um Dich! Ich finde es persönlich nur schlimm, dass man sich nicht "normal" streiten kann. Ist denn schlagen für Dich ein Beweis von Liebe? Die Frage, die Du Dir dann in erster Linie stellen solltest, ist eigentlich warum Du es mitmachst? Gefällt es Dir, geschlafen zu werden?

Sorry, ich will nicht zu hart sein. Aber ich denke, Du sollst dich mit Dir beschäftigen, bis Du für Dich die Antwort gefunden hast. Und da Du hier fragst, was Du tun sollst, heißt es doch, dass Du Zweifel hast.. Lass Dir einfach Zeit! Geh vielleicht zu einer Beratungsstelle und rede mit jemandem. Erzähl Deine Geschichte und lass Dir helfen. Ich meine damit, tu alles, um einfach rauszufinden, was DU willst...

Ich wünsche Dir alles gute.

Viele Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2008 um 9:51

Mein Mann schlägt mich
Ich bin seit 4Jahre verheitatet. ich weiss nicht mehr was ich tun soll. immer wieder schlägt mich mein Mann ich hasse ihn auch dafür aber verlassen kann ich ihn nicht ich hab dass kraft nicht ich weiss dass es abhängigkeit ist. Aber ich weiss nicht warum ich ihn noch Liebe. Er arbeitet sein 1jahr nicht ich arbeite kümmere mich um alles er nicht er macht was er will. Wenn er mich schlägt schlädt er absichtlich immer auf mein Kopf ich hab dass noch niemand erzählt nicht mein Eltern wenn die dass wissen würde es für ihn nicht gut sein. Weiss nicht warum ich es meine Eltern nicht sage wei es mit mein mann aus wird. Warum kann ich ihn nicht verlassen er schlägt mich und nächsten tag als ob es nichts wäre. Ich denke ich bin nicht mehr normal er schlägt mich er beschinpft mich von seine Eltern die wissen alle aber die helfen mir nicht schwieger eltern sagen immer es wird schon. Ich habe angs weiss nicht mehr weiter bin voll abhängig kann keine hilfe mehr holen was mach ich frag ich mich immer wenn du ihn verlasst wirst du sehr gl+cklich aber warum verlasse ich ihn dann nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2009 um 0:05
In Antwort auf lynna_12121088

Mein Mann schlägt mich
Ich bin seit 4Jahre verheitatet. ich weiss nicht mehr was ich tun soll. immer wieder schlägt mich mein Mann ich hasse ihn auch dafür aber verlassen kann ich ihn nicht ich hab dass kraft nicht ich weiss dass es abhängigkeit ist. Aber ich weiss nicht warum ich ihn noch Liebe. Er arbeitet sein 1jahr nicht ich arbeite kümmere mich um alles er nicht er macht was er will. Wenn er mich schlägt schlädt er absichtlich immer auf mein Kopf ich hab dass noch niemand erzählt nicht mein Eltern wenn die dass wissen würde es für ihn nicht gut sein. Weiss nicht warum ich es meine Eltern nicht sage wei es mit mein mann aus wird. Warum kann ich ihn nicht verlassen er schlägt mich und nächsten tag als ob es nichts wäre. Ich denke ich bin nicht mehr normal er schlägt mich er beschinpft mich von seine Eltern die wissen alle aber die helfen mir nicht schwieger eltern sagen immer es wird schon. Ich habe angs weiss nicht mehr weiter bin voll abhängig kann keine hilfe mehr holen was mach ich frag ich mich immer wenn du ihn verlasst wirst du sehr gl+cklich aber warum verlasse ich ihn dann nicht

MEINE GESCHICHTE
Hey Seli 4 jahre ist eine verdammt lange zeit ich will dir mal meine geschichte erzählen ich komme aus einer zerütende famielie aber ich war glücklich wir hatten eine landwirtschaft mit tieren
als meine mutter auszog und ich alleine mit meiner oma war muste ich meine schulischen leistung zurückstecken und ihr helfen ich wr damals 13 ich hatte zu meiner mum konntackt jedenfalls saß ein
netter junger mann 36 jahre gelernt melker ich wuste zudem zeitpunkt nicht das er 16 jahre seine frau geschlagen hatte und ich nahm die bestie mit im haus das erste halbe jahr war super er half mit pferde ,kühe etc
so das ich schule machen konnte dann fing es an der schlag ins gesicht ich wuste garnicht was mir passiert ich schwieg dann sylvester 95 vergewaltig ich schwieg meine oma zu liebe ich hatte angst um sie um uns mein
papa ist geistig behindert bruder ebenfalls 10 lange jahre flucht angst nur zu mein zeitpunkt waren polizei einsätze anders er war gemeldet blieb 120 einsätze frauenhaus bekannte doch der weg wieder nach haus
wegen meine famielie ich habe 2 kinder 7 und 10 8 abtreibung durch die psyche waren medikamente spirale zwecklos dann ein sonnenstrahl 2003 das neue gesetz wer schlägt muss gehen
so leicht war das nicht vorn raus hinten rein dann pasten freund auf mich auf nur einen tag war ich alleine da pasierte es er brach ein durch das stall fenster vegewaltigt mich vor den kindern und ging
ich muste ihm versprechen ich treffe mich mit ihm und reden um 7 morgens rief ich die polizei kripo kam doch sie fanden ihm nicht obdachlos bis er mich abfing bei der kasse und ich rief die polizei
ich muste zum wahrheitsgutachter 3 einhalbjahre dez 08 kam er raus war ich wieder die gejagte angst kein selbstbewust sein und schmerzen bauch herz und der körper ist geund dann APRIL 09 DER LIEBE GOTT HATT
MICH ERHÖRT TOD DAS WAS ER MIR ANTAT HATT ER SICH SELBST ANGETAN ER STARB AN TROMBOSE UND SEINE NEUE FAU DAS LEIDEN ERSPART WER EINMAL SCHLÄGT SCHLÄGT IMMER WIEDER ICH HABE KEIN MITLEID IN MEINEN AUGEN SIND DAS TIERE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juni 2009 um 14:06

Hm
ich war vor 15 jahre mit mein 1 mann 4 monate verheiratet da nach habe ich mich sofort getrennt weil er mich geschlagen hatt ich habe eine tochter da gehabt zu glück nicht von ihm.ich würde so ein leben meine kinder nie antun.
aber es gibt frauen die auf so was stehen wen ihre männer sie schlagen vileicht bist du eine da von .und vermisst das .Dass du wieder zurück willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2009 um 13:31

Ich schreibe als Opfer...
ich schreibe dir als Opfer von Gewalt in der Ehe und als Mutmacher.
Ich habe diese Tortur jahrelang auch durchleben müssen und war abhängig von meinem heut getrennd lebenden Ehemann.
Alles Schläge, Demütigungen, Erniedrigungen habe ich durchlebt.
Und habe immer wieder zu ihm gestanden. Vor anderen die heile Ehewelt vorgespielt. Aber was in mir, meiner Seele vorging wußte niemand und weiß auch bis heute niemand........

Im vergangenen Jahr war es so schlimm, dass er mich fast in den Wahnsinn getrieben hat. Ich habe gelitten, meine Familie wußte von all dem nichts, ich habe geschwiegen. Seinetwegen, weil er mir versprach sich zu ändern.......
Aber ich muss dir eines sagen, heute bin ich echt froh, meinen eigenen Schritt ohne ihn gegangen zu sein. Ich habe allen Mut zusammen genommen und habe mich getrennd von ihm.
Ich bereue keine Sekunde meiner Entscheidung.
Ich bin jetzt nun seit 1 Jahr von ihm getrennd, jetzt lebe ich mein Leben und bin sogar mit meinem neuen Partner sehr glücklich.

Glaub mir, er wird dir immer und immer wieder sagen, er ändert sich, aber ein Mensch kann sich nicht um 180 drehen.
Ich wünsche Dir viel Glück und finde deinen eigenen Weg, ohne ihn, du lebst ruhiger.!!

Gruss Anke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2009 um 18:34

AUF KEINEM FALL
Glaub mir ich weiß was in deinem Kopf vor sich geht, aber denke doch mal daran das wenn ihr irgendwann z.B Kinder kriegen solltet könnte er sie auch schlagen, oder wenn er mal wieder im Stress oder sonstiges ist, es gibt so viele äußere Einflüsse die ihn wieder auf den falschen Pfad bringen könnten, selbst wenn du auch mal Schuld bist, hat er doch längst nicht das Recht dich zu schlagen, was gibt dir die Garantie das es nicht wieder passiert? Sein Wort? Darauf würde ich nicht zählen, bei eurer Hochzeit hat er dir doch auch geschworen dich zu lieben und zu Ehren , dass mit dem Ehren hat wohl nicht so geklappt. Glaub mir für einen Mann der seine Frau prügelt gibt es kein zurück...
LG
Sofia.M

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2010 um 21:24

Lass los!
Hallo du liebe,

alles was ich Dir jetzt schreiben werde, fällt mir natürlich leichter, als Dir, die Entscheidung zu treffen...Deine Situation ist nicht einfach, ich stehe in gleicher Situation und versuche ganze Kragt zu nehmen und wirklich es zu beenden....
Das, was er getan hat, wird sich immer wiederholen, er kennt kein Respekt..Es tut mir leid für Dich, ich weiß, wie Du Dich fühlst. Die Männer kommen dann an und sind wieder wie verändert, nett und lieb, sehr aufmerksam und sie können uns plötzlich alles geben, was wir uns immer so wünschten und wir fühlen uns sehr geborgen. Es ist ein Teufelkreis, der nie aufhört...Schlimm ist daran, dass Du noch seine Mutter da hast, die in ihrem Verhalten ihn unterstützt. Die Frage ist, willst Du Dir es wirklich antun und willst du es deinen Kinder antun? Wie würden sich eure Kinder fühlen, wenn der Vater die Mutter schlägt? Dies alles wird die Kinder prägen..Und er ändert sich nicht, weil die Kinder da sein werden..Leider...
Ich hoffe, dass Du Dich richtig entscheidest, Du musst es auch so spüren, sonst hat es keinen Sinn und du kommst immer wieder zurück..
Ich wünsche Dir viel Kraft und bessere Zeiten...die Sonne kommt doch auch für Dich eines Tages raus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2012 um 14:49

Habe das gleiche problem
bitte hift mir weis nicht mehr weiter mein freund ist ein türke er sagt einmal er liebt mich einmal nicht der geht mit mir um ob ich ein dreck währe wenn ich ihn das sage sagt er immer du spiunnst er ist immer weg bin krank einversuchtig aber nur weill er mit mir nix macht und unserem sohn der ist 2 jahre alt
bitte leute hilf mir meine mama sagt trenn dich aber es ist nicht so einfach ich weiss nicht was mich so bei ihm helt ich liebe ihn ja aber ist das alles wir schlafen 1 mal im monat miteinander er umarmt mich nicht mehr wenn er zu arbeit geht sagt der nur chau und ist gut mann ich kann nicht mehr bitte hilft mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2013 um 22:23

Schlagen beim Sex
Ich finde es auch etwas beängstigend beim Sex geschlagen zu werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2014 um 21:37

Bitte helft mir
Mein Mann schlägt mich seit 8 Jahren
Er droht mir das er mich tötet wen ich ihn verlasse .ich weiß einfach nicht weiter ,wir haben einen Sohn . Bitte um einen guten Ratschlag .wie kann ich ihn loswerden ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2014 um 22:15

Oooh Oohh
ein mann der einmal schlägt, wird immer wieder schlagen leider. er hat es im blut und wird es nicht ändern können.
am besten du trennst dich entgültig, du findest einen der so etwas nicht macht und dich wie eine königin behandelt.
das was du für ihn empfindest ist abhängigkeit und keine liebe.
alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2014 um 9:06

OHJE
ganz klare Aussage.... verlassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2014 um 12:35

...
die werden immer bescheuerter hier...ihr habt bestimmt gelesen (oder auch nicht) das das Thema vor 8 Jahren eingestellt wurde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2015 um 19:15


ein Modellfall von Co-Abhängigkeit, kenne ich.

Falls Du Dich noch immer nicht getrent hast, tu dies umgehend. Solche Männer ändern sich nicht.

Solltest Du irgendwann einmal eine eigene Wohnung haben, eigenes Geld und eigene gute Freunde, dann wirst Du zufällig über ihn stolpern und merken, wie unattraktiv er für Dich geworden ist.

Merke: Liebesanfälle beim Anblick von Tätern beruhen meist auf gelebter Geschichte ... Viel Erfolg!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2015 um 19:18

8 Jahre na und???
Jörg 2525, oder besser 3333, was macht es schon, Gewalt bleibt Gewalt, auch nach 8 Jahren!!!

auch nach 80000 Jahren ist das Stammhirn der männlichen Homo Sapiens leider manchmal noch überaus fehlgesteuert ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2016 um 23:03
In Antwort auf irgendwas8

Habe auch das Problem
Hallo,

ich frage mich von wann dieser Beitrag ist? Ich hoffe dieses Jahr, obwohl natürlich eines der vorherigen Jahre besser wäre, denn das würde dafür sprechen, das "soetwas" nicht ganz so oft vorkommt - finde ich.

Bei mir ist es leider auch vorgekommen. Ich habe das erst ignoriert - dann geschrien und geweint - dann wieder ignoriert - gemeckert, gedroht - ich weiß einfach nicht, wie ich damit umgehen soll - ich habe es meinen Eltern erzählt - es hat eine Weile etwas gebracht - aber heute hat mich mein Mann mal wieder an den Kopf geschlagen und das obwohl ich sogar unser Baby im Arm hatte.

Ich gebe zu, ich hoffe einfach immer wieder, dass das nicht noch einmal passiert. Ich nehme mir vor, alles zu tun, damit es nicht mehr passiert, aber es gelingt mir nicht. Hauptgrund ist beispielsweise, dass ich die Wohnung nicht ordentlich genug aufgeräumt habe oder hin und wieder auch weil unser Baby weint.

Oftmals droht mir mein Mann auch sehr Schlimmes an, heute beispielsweise meinte er, er würde mich, wenn ich in unserer neuen Wohnung wieder so unordentlich wäre, umbringen, er würde mich dann im Badezimmer schlachten.

Oder er droht mir einfach, wenn ich nicht das und das mache, dann schlägt er mir ins Gesicht oder so ähnlich.

Er hat mittlerweile schon sehr oft einfach viele Sachen von mir einfach in Säcke gepackt und in die Mülltonnen geworfen. Als ich mich wehren wollte, hat er mir eine Ohrfeige gegeben.
Ich muss dann immer die Sachen wieder aus der Mülltonne holen. Das muss schon sein, denn er wirft auch wichtige Rechnungen weg und beispielsweise auch Bücher, die mir sehr viel Wert sind oder Fotos oder andere wichtige Dokumente oder Erinnerungsgegenstände.

Ich habe mich nicht getrennt bis jetzt, da wir ein gemeinsames Kind haben und ich dachte ich muss mit ihm zusammen bleiben, wegen dem Kind, damit es einen Vater hat. Ich muss eben schauen, dass ich alles so gut wie möglich im Griff habe (Haushalt usw.), dann kommt sowas auch nicht vor. Oder nicht so oft. Ich muss eben alles im Griff haben und alle möglichen Situationen im Vorhinein vermeiden. Was natürlich sowieso nicht gelingt.

Aber ich will auch nicht versagen, wenn ich mich trenne, wenn ich mich scheiden lasse, dann ist das für mich ein Versagen, und alle haben ja eh prophezeit, dass ich meinen Mann gar nicht erst heiraten solle.
Außerdem tut er mir leid. Ja, vielleicht liebe ich ihn auch nicht irgendwie. Ich kann und ich will mich nicht trennen, ich will es mit ihm schaffen. Aber ich weiß, dass ich es so nicht schaffen werde, denn wie gesagt, es wird tatsächlich immer schlimmer. Und die perfekte Hausfrau, die immer alles souverän und cool schafft, die zu sein, gelingt mir auch nicht. Ja, vielleicht deshalb, weil ich manchmal auch faul bin, manchmal im Internet lese oder ein Buch lese. Ich darf mir eben so gut wie keine Sekunde gönnen. Ich muss wahrscheinlich immer Baby aufpassen, Haushalt und noch arbeiten. Ist ja auch ok, aber ich habe eben manchmal auch andere Bedürfnisse. Ich habe sie eh schon relativ zurück geschraubt.

Leider bin ich mir auch nicht sicher, ob ich es überhaupt schaffen würde alleine mit dem Baby. Ich will nicht in ein Frauenhaus gehen, das wäre für mich eine Demütigung.
Und ich will nicht unbedingt bei meinem Vater wohnen und auch nicht bei meiner Mutter, es wäre irgendwie auch eine Demütigung.
Und wenn ich irgendwo alleine wohnen, ich frage mich ob ich genug Geld hätte. Es ist einfach alles total blöd. Mit meinem Mann und Kind eine Familie zu sein, ist da schöner, oder es könnte schöner sein. Und dieses "könnte sein", dass will ich nicht aufgeben.
Und ich habe auch Angst, dass er mir vielleicht dann mein Kind wegnimmt oder dann sogar noch viel aggressiver wird mir gegenüber. Oder auch, dass er irgendeinen Mist macht und sich sein Leben total versaut.

Ich weiß jedenfalls leider auch nicht, wie ich damit umgehen soll oder könnte. Und wenn man nicht in dieser Situation steckt, dann kann immer leicht sagen, trenne Dich, dieser Mann wäre für mich in drei Sekunden gestorben usw. Aber ich kann es nicht sagen, denn ich kenne auch die guten Seiten meines Mannes.

Hi
Hallo
dein beitrag ist zwar schon 9 jahre alt. Ich möchte dich aber gerne fragen wie es dir heute geht. Deine schilderungen hätten auch die meinen sein können. Ich habe meinen mann vor einem monat verlassen. Mein leben steht kopf aber ich bin absolut überzeugt dass ich das einzig richtige gemacht habe. Ich hoffe dass auch du diesen schritt gewagt hast. Ich würde mich über eine rückmeldung freuen. Lg

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest