Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann schaut sich nach anderen Frauen um

Mein Mann schaut sich nach anderen Frauen um

10. September 2013 um 6:58

Hallo Zusammen,

Ich stelle diese Farge hier in diesem Forum um Eure Meinung zu diesem Thema kennenzulernen. Bin an Eurem "weiblichen" Feedback interessiert.

Ich m/53 lebe seit ca. 6 Jahren in einer sehr schönen Beziehung. Meine Lebensgefährtin und ich leben allerdings nich zusammen, sonder jeder hat seinen eigenen Lebensmittelpunkt. Die Entfernung beträgt ca. 130km. Mein Traum war, dass wir in einigen Jahren einen gemeinsamen Lebensmittelpunkt schaffen.

Nun hat Sie mir unsere Beziehung "vor die Füße" geworfen. Die Begründung: weil ich auch beim Gang durch die Stadt oder unterwegs anderen Frauen hinterher schaue würde und ich Sie deshalb demütigen würde.
Fakt ist: ja das stimmt ich schaue auch mal einer attraktiven Frau hinterher. Ich habe mich intensiv bemüht nicht hinzuschauen und dabei habe ich mich selbst sehr verkrampft, weil man(n) dauernd aufpassen muss, dass man nicht in die falsche Richtung sieht. Sie selbst gibt zu, dass unsere Beziehung sonst sehr erfüllend ist und ich Sie auf "Händen" getragen habe. Trotzdem hat Sie die Beziehung beendet.
Daraus haben sich natürlich viele Streitgespräche ergeben. Ich habe bzw. Bemühe mich sehr. Aber ganz und vorallem auch in Situationen in denen ich entspannt bin, ist es manchmal wie ein Reflex.
Oft ist es auch schlicht eine Bewegung oder Situation, die meine Aufmerksamkeit erregt hat. Oft erinnere ich mich später garnicht mehr an die Sitaution, weil ... Hat keine Bedeutung ... Ich liebe meine Lebensgefährtin ..

Was tun? Wie seht Ihr die Situation?

Gruß

Mehr lesen

10. September 2013 um 7:48

Schwierig...
ich bin eine frau.....
und breche auch nicht unbedingt in begeisterung aus, wenn mein mann andere frauen auf der strasse mal eingehender ansieht.
aber solange er nicht "stiiiert" und mich dabei vergißt ist das auch kein trennungsgrund.

ich frage mich aber :
warum nun stört sie das jetzt auf einmal so sehr??
oder wie kann sie das 6 jahre "ertragen" und plötzlich nicht mehr???

klingt irgendwie nicht plausibel......also ist es möglich das sie diese begründung nur als vorwand benutzt??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 8:39


ich glaube nicht das es am hinterher schauen liegt.
oder wenn doch dann hat sie ein gravierendes eifersuchtsproblem und geringes selbstbewustsein.

ich glaube eher das da mehrere dinge zusammen kommen.

"Ich m/53 lebe seit ca. 6 Jahren in einer sehr schönen Beziehung. Meine Lebensgefährtin und ich leben allerdings nich zusammen, sonder jeder hat seinen eigenen Lebensmittelpunkt. Die Entfernung beträgt ca. 130km. Mein Traum war, dass wir in einigen Jahren einen gemeinsamen Lebensmittelpunkt schaffen."

vielleicht liegt es an dem nicht umgesetzten plan.
so eine fernbeziehung muss man schon mögen wenn das halten soll. wenn man es nicht wirklich mag aber irgendwie erträgt das hält es ebend nicht.
mein mann und ich hatte für eine kurze zeit eine fernbeziehung von ca. 230 km. auf dauer, über jahre, wär das nichts für mich gewesen.

was du tun kannst ? nicht viel. kannst nochmal mit ihr reden. danach laufen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 10:33

Dann guck halt den anderen Frauen nicht hinterher
Da gibt's doch so Elektro-Schock-Therapien...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 13:15


Ja .. Hat Sie. Laut ihrer eigenen Aussage habe ich Sie " auf Händen" getragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 13:18


Ich kann es ja nur aus meiner Sicht beurteilen, aber "glotzen" tu ich mit Sicherheit nicht ... Und Sabber läuft mir auch nicht aus dem Mund ... Bin nicht notgeil.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 13:23


Warum müsstest Du schmunzeln?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 13:29
In Antwort auf dijana_12701481

Schwierig...
ich bin eine frau.....
und breche auch nicht unbedingt in begeisterung aus, wenn mein mann andere frauen auf der strasse mal eingehender ansieht.
aber solange er nicht "stiiiert" und mich dabei vergißt ist das auch kein trennungsgrund.

ich frage mich aber :
warum nun stört sie das jetzt auf einmal so sehr??
oder wie kann sie das 6 jahre "ertragen" und plötzlich nicht mehr???

klingt irgendwie nicht plausibel......also ist es möglich das sie diese begründung nur als vorwand benutzt??

Unplausibel
Ja .. Das sehe ich auch so ... Es steckt wahrscheinlich mehr dahinter ... Sie hat sich nie explizit zu einer gemeinsamen Zukunft bekannt. Ich bin wohl immer davon ausgegangen, dass je länger die Beziehung dauert, das Kommitment kommt.
Ich glaube mittlerweile, dass sie einen Exit gesucht hat ... Und gefunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 13:36

Woanders
War's doch garnicht schöner. Natürlich schaut man auch mal eine schöne Frau an und überlegt, ob Aussehen, Auftreten, usw. zusammen passen. Ich habe ihr immer gesagt und Sie das auch spüren lassen, dass Sie DIE Frau für mich ist. Figur, Aussehen, Auftreten, Ansichten ... Auf der Skala bis 10 ... Für mich(!) eine 10

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 13:39

Seit
Ca. 6 Monaten ist das erst zu einem wirklichen Problem geworden ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 15:11


Es geht nicht darum sich unterdrücken zu lassen, sondern eher wie damit umgehen, damit die Partnerschaft stabil ist und bleibt.
Ich hatte ja schon geschrieben, das völliges verbiegen, außer Frust nichts bringt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2013 um 0:40

Kommt darauf an ...
Stimme Dir zu, sich um die eigene Achse drehen und sabbernd hinterher geifernd ist respektlos.

Aus meiner Sicht war das auch nicht der Fall und sabbern tu ich schon lange nicht mehr ... Alle 10m weiterziehen wie einen räudigen Hund auch nicht ... Ich hab Sie immer mit Respekt behandelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Warum ist er so kalt zu mir?
Von: honey_12130540
neu
10. September 2013 um 21:19
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper