Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann sagt mir Ausdrücke

Mein Mann sagt mir Ausdrücke

9. Januar um 0:31

Hallo,

Heute ist mir dies passiert und ich weiss einfach nicht mehr weiter und wie ich damit umgehen soll.
Ich war beim Arzt mit meiner Vater. Wir haben nur ein Auto. Ich bin direkt nach der Arbeit um 16:30 Uhr zum Arzt gefahren. Es war abgestimmt das er heute mal die kleine abholt. Sonst fahr ich sie ins kindi und hol sie auch wieder ab. Dann hat er mich angerufen und gesagt wo ist das Auto und ich hab gesagt du weisst doch ich bin beim Arzt. Dann hat er gesagt du verdammte Hure wie aoll ich jetzt die kleine holen. Ich hab aufgelegt weil es mir so peinlich war und ich mich geschämt habe das es der Arzt gehört hat. Es ist ein weg zu Fuß von 15 Minuten maximal zum Kindergarten.
Was hab ich falsch gemacht? Er wusste das ich mit dem Auto hi fahre warum hat er mich beschumpfen :/

ich würde gerne eure Meinung dazu hören.
Ich bin 30 Jahre alt und meine Tochter ist 4 Jahre alt. Ich bin jetzt schon 6 Jahr mit meinem Mann verheiratet. Ich lieb ihn auch und wir verstehen uns gut. Oft haben wir Meinungsverschiedenheiten da wir total unterschiedlich sind und er fängt oft an mit mir zu streiten und oft sagt er mir dann im Streit Hure und Schlampe. Das kränkt mich sehr. Aber ich weine nicht mehr. Am Anfang habe ich jedesmal geweinnt weil ich nicht verstanden habe weshalb er mich so beleidigt mit Schimpfworten. Er sagt wenn ihm was nicht passt halt die Fresse und halt die Schnauze. Früher hätte ich geweinnt heute nicht mehr ich denk mir dann einfach immer das er das tut weil er zu Dumm ist zu reden und keinen anderen ausweg sieht als mich zu beschimpfen. Es macht mich traurig aber ich bin stärker geworden. Ich hab mich nicht gehen lassen hab trotz Schwangerschaft eine Gute Figur und seh nett aus. Ich bin immer lieb zu ihm. Ich verstehs einfach nicht. Ich hab lange überlegt was mach ich falsch das er mich so beschimpft. Aber ich denke egal was ich mache er darf mich doch nicht so beschimpfen? Ich würde das ja auch nie tun.

Eine Weile hab ich versucht ihn auch zu beschimpfen. Aber dabei hab ich mich nur geschämt und schlecht gefühlt. Ich dachte vielleicht hört er dann auf mir bei jeder patzigen kleinigkeit ausdrücke zu sagen.

Wir arbeiten beide in Vollzeit ich mach den Einkauf Papierkramm Haushalt alles. Geh meinem Hobby nach. Hab ein gutes Umfeld. Nhr von meinem Problem mit meinem Mann erzähl ich keinem weil ich mich dafür schäme.

Er hat sich nicht mal heute entschuldigt für sein verhalten. Er entschuldigt sich nie. Immer entschuldige ich mich auch wenn ich keine Schuld trage weil ich es nicht mag verstritten zu sein. Er kann ewig beleidigt sein.

Es dreht sich oft alles nur um Geld bei ihm. Er ist geizig. Wie gesagt wir sind total unterschiedlich. Meine Tochter liebt ihn.

Er ist einfach nicht mehr der Mann in den ich mich verliebt habe. Ich gab nicht mal lust auf Sex mit ihm. Er schläft heute im Zimmer von unserem Kind.

Ich könnt noch soviel schreiben aber das ist schon zuviel

Mehr lesen

9. Januar um 0:51
In Antwort auf lisa_1988

Hallo,

Heute ist mir dies passiert und ich weiss einfach nicht mehr weiter und wie ich damit umgehen soll. 
Ich war  beim Arzt mit meiner Vater. Wir haben nur ein Auto. Ich bin direkt nach der Arbeit um 16:30 Uhr zum Arzt gefahren. Es war abgestimmt das er heute mal die kleine abholt. Sonst fahr ich sie ins kindi und hol sie auch wieder ab. Dann hat er mich angerufen und gesagt wo ist das Auto und ich hab gesagt du weisst doch ich bin beim Arzt. Dann hat er gesagt du verdammte Hure wie aoll ich jetzt die kleine holen. Ich hab aufgelegt weil es mir so peinlich war und ich mich geschämt habe das es der Arzt gehört hat. Es ist ein weg zu Fuß von 15 Minuten maximal zum Kindergarten.
Was hab ich falsch gemacht? Er wusste das ich mit dem Auto hi fahre warum hat er mich beschumpfen :/

ich würde gerne eure Meinung dazu hören. 
Ich bin 30 Jahre alt und meine Tochter ist 4 Jahre alt. Ich bin jetzt schon 6 Jahr mit meinem Mann verheiratet. Ich lieb ihn auch und wir verstehen uns gut. Oft haben wir Meinungsverschiedenheiten da wir total unterschiedlich sind und er fängt oft an mit mir zu streiten und oft sagt er mir dann im Streit Hure und Schlampe. Das kränkt mich sehr. Aber ich weine nicht mehr. Am Anfang habe ich jedesmal geweinnt weil ich nicht verstanden habe weshalb er mich so beleidigt mit Schimpfworten. Er sagt wenn ihm was nicht passt halt die Fresse und halt die Schnauze. Früher hätte ich geweinnt heute nicht mehr ich denk mir dann einfach immer das er das tut weil er zu Dumm ist zu reden und keinen anderen ausweg sieht als mich zu beschimpfen. Es macht mich traurig aber ich bin stärker geworden. Ich hab mich nicht gehen lassen hab trotz Schwangerschaft eine Gute Figur und seh nett aus. Ich bin immer lieb zu ihm. Ich verstehs einfach nicht. Ich hab lange überlegt was mach ich falsch das er mich so beschimpft. Aber ich denke egal was ich mache er darf mich doch nicht so beschimpfen? Ich würde das ja auch nie tun.

Eine Weile hab ich versucht ihn auch zu beschimpfen. Aber dabei hab ich mich nur geschämt und schlecht gefühlt. Ich dachte vielleicht hört er dann auf mir bei jeder patzigen kleinigkeit ausdrücke zu sagen. 
 
Wir arbeiten beide in Vollzeit ich mach den Einkauf Papierkramm Haushalt alles. Geh meinem Hobby nach. Hab ein gutes Umfeld. Nhr von meinem Problem mit meinem Mann erzähl ich keinem weil ich mich dafür schäme.

Er hat sich nicht mal heute entschuldigt für sein verhalten. Er entschuldigt sich nie. Immer entschuldige ich mich auch wenn ich keine Schuld trage weil ich es nicht mag verstritten zu sein. Er kann ewig beleidigt sein. 

Es dreht sich oft alles nur um Geld bei ihm. Er ist geizig. Wie gesagt wir sind total unterschiedlich. Meine Tochter liebt ihn.

Er ist einfach nicht mehr der Mann in den ich mich verliebt habe. Ich gab nicht mal lust auf Sex mit ihm. Er schläft heute im Zimmer von unserem Kind. 

Ich könnt noch soviel schreiben aber das ist schon zuviel

Warum kommen nur so oft die falschen zusammen? 
Er ist total von sich überzeugt. Du sollst dir das nicht gefallen lassen. 

warum tust du dir das an?

Grüße 
Rancher

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 1:19

Auch wenn er mich verletzt mit manchen Dingen die er sagt. Lieb ich ihn immer noch. Wir sind schon 10 Jahre zusammen. Er sagt mir auch manchmal egal was ich sage ich lieb dich u d würde dich nie verlassen. Er ist ein guter Vater. 

Oft wenn er mich so beleidigt wünschte ich, ich könnte ihn von heute auf morgen verlassen aber ich kann es nicht . Da ist noch meine Tochter und die ganzen verpflichtungen. 

ich wünschte mir er würde mir einfach keine Ausdrücke mehr sagen und wie ein intelligenter Mann Sachen ausdiskutieren. Verbessern und aus der Welt schaffen...

ich wünschte er würde sich bei mir Entschuldigen wenn er gemein ist. 

Es ist echt schwer und seid dem mein Vater auch noch Krank ist. Hab ich das Gefühl alles stürzt auf mich ein und ich kann es nicht mehr tragen und so tun als sei nichts.

Danke für deine Antwort.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 8:14
In Antwort auf lisa_1988

Hallo,

Heute ist mir dies passiert und ich weiss einfach nicht mehr weiter und wie ich damit umgehen soll. 
Ich war  beim Arzt mit meiner Vater. Wir haben nur ein Auto. Ich bin direkt nach der Arbeit um 16:30 Uhr zum Arzt gefahren. Es war abgestimmt das er heute mal die kleine abholt. Sonst fahr ich sie ins kindi und hol sie auch wieder ab. Dann hat er mich angerufen und gesagt wo ist das Auto und ich hab gesagt du weisst doch ich bin beim Arzt. Dann hat er gesagt du verdammte Hure wie aoll ich jetzt die kleine holen. Ich hab aufgelegt weil es mir so peinlich war und ich mich geschämt habe das es der Arzt gehört hat. Es ist ein weg zu Fuß von 15 Minuten maximal zum Kindergarten.
Was hab ich falsch gemacht? Er wusste das ich mit dem Auto hi fahre warum hat er mich beschumpfen :/

ich würde gerne eure Meinung dazu hören. 
Ich bin 30 Jahre alt und meine Tochter ist 4 Jahre alt. Ich bin jetzt schon 6 Jahr mit meinem Mann verheiratet. Ich lieb ihn auch und wir verstehen uns gut. Oft haben wir Meinungsverschiedenheiten da wir total unterschiedlich sind und er fängt oft an mit mir zu streiten und oft sagt er mir dann im Streit Hure und Schlampe. Das kränkt mich sehr. Aber ich weine nicht mehr. Am Anfang habe ich jedesmal geweinnt weil ich nicht verstanden habe weshalb er mich so beleidigt mit Schimpfworten. Er sagt wenn ihm was nicht passt halt die Fresse und halt die Schnauze. Früher hätte ich geweinnt heute nicht mehr ich denk mir dann einfach immer das er das tut weil er zu Dumm ist zu reden und keinen anderen ausweg sieht als mich zu beschimpfen. Es macht mich traurig aber ich bin stärker geworden. Ich hab mich nicht gehen lassen hab trotz Schwangerschaft eine Gute Figur und seh nett aus. Ich bin immer lieb zu ihm. Ich verstehs einfach nicht. Ich hab lange überlegt was mach ich falsch das er mich so beschimpft. Aber ich denke egal was ich mache er darf mich doch nicht so beschimpfen? Ich würde das ja auch nie tun.

Eine Weile hab ich versucht ihn auch zu beschimpfen. Aber dabei hab ich mich nur geschämt und schlecht gefühlt. Ich dachte vielleicht hört er dann auf mir bei jeder patzigen kleinigkeit ausdrücke zu sagen. 
 
Wir arbeiten beide in Vollzeit ich mach den Einkauf Papierkramm Haushalt alles. Geh meinem Hobby nach. Hab ein gutes Umfeld. Nhr von meinem Problem mit meinem Mann erzähl ich keinem weil ich mich dafür schäme.

Er hat sich nicht mal heute entschuldigt für sein verhalten. Er entschuldigt sich nie. Immer entschuldige ich mich auch wenn ich keine Schuld trage weil ich es nicht mag verstritten zu sein. Er kann ewig beleidigt sein. 

Es dreht sich oft alles nur um Geld bei ihm. Er ist geizig. Wie gesagt wir sind total unterschiedlich. Meine Tochter liebt ihn.

Er ist einfach nicht mehr der Mann in den ich mich verliebt habe. Ich gab nicht mal lust auf Sex mit ihm. Er schläft heute im Zimmer von unserem Kind. 

Ich könnt noch soviel schreiben aber das ist schon zuviel

Wenn mich jemand als Hure oder Schlampe betitelt muss er mir nicht mal Nahe stehen, dass er eine Ansage bekommt die sich gewaschen hat .

Was sind denn das für Ausdrücke für eine Lebensgefährtin/Ehefrau ?

Auf welchem Niveau befindet sich dein werter Herr Gemahl ?

Wozu soll er sich denn entschuldigen ? Hat ja immer wunderbar funktioniert - du hast dich im Endeffekt entschuldigt und er ist sich keiner Schuld bewusst .

Er erniedrigt dich und wird sein Verhalten niemals ändern . Vor allem steht in deinem Beitrag - er macht das bei jeder patzigen Kleinigkeit . Also wie oft kommt das vor - täglich - 5 Mal die Woche oder alle 3 Wochen

Das im Endeffekt keine Rolle spielt, weil er dich nicht respektiert .

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 8:15

Der würde bei mir wochenlang im Kinderzimmer schlafen, bis er kapiert hat - das dies kein Miteinander ist . Und wenn er "beleidigt" ist - würde ich ihm noch ganz andere Seiten aufzeigen .

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 8:22

Ich hab ihm schon oft in der Rhuigen Minute gesagt das er mich nicht so beleidigen soll weil es mich sehr verletzt. Er hat sich nie entschuldigt und gesagtich soll ihn dann nicht so aufregen. Einmal hat er mir gesagt das ich ihn so wütend macht und er mich in dem Moment schlagen will aber niemals könnte und das er mir dann Ausdrücke sagt weil er weiss das es mich verletzt. Die Antwort hats nicht besser gemacht. Er beleidigt mich trotzdem immer wieder. Aber er streitet nie neben unserem Kind und er sagt nie Ausdrücke neben unserem Kind. Er fühlt sich auch oft angegriffen von mir obwohl ich das nicht tue. Ihm gefällt manchmal mein Ton nicht obwohl ich es nie böse meine er nimmt alles immer so negativ auf. Er muss alles immer falsch verstehen obwohl ich oft einen Guten Ansatz hab. Das ist traurig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 8:23

Er streitet sich so gut wie nie selten vor unserem Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 8:27
In Antwort auf lisa_1988

Ich hab ihm schon oft in der Rhuigen Minute gesagt das er mich nicht so beleidigen soll weil es mich sehr verletzt. Er hat sich nie entschuldigt und gesagtich soll ihn dann nicht so aufregen. Einmal hat er mir gesagt das ich ihn so wütend macht und er mich in dem Moment schlagen will aber niemals könnte und das er mir dann Ausdrücke sagt weil er weiss das es mich verletzt. Die Antwort hats nicht besser gemacht. Er beleidigt mich trotzdem immer wieder. Aber er streitet nie neben unserem Kind und er sagt nie Ausdrücke neben unserem Kind. Er fühlt sich auch oft angegriffen von mir obwohl ich das nicht tue. Ihm gefällt manchmal mein Ton nicht obwohl ich es nie böse meine er nimmt alles immer so negativ auf. Er muss alles immer falsch verstehen obwohl ich oft einen Guten Ansatz hab. Das ist traurig.

Er möchte dich ja verletzen, darum sagt er diese Worte .

Und nicht Du bist Schuld für seine verbalen Entgleisungen . Es sind seine Handlungen, unabhängig davon, ob ihm dein Ton nicht gefällt . Und ich verspreche dir - er ändert sich nicht . Er wird sich niemals entschuldigen und für ihn ist das normal

Dich wird es immer mehr und mehr verletzen, und damit nimmt er dir deinen Selbstwert . Irgendwann wirst du glauben, daran Schuld zu haben, und wirst versuchen dich zu verändern, solche Situationen zu vermeiden .

Das ist eine Abwärtsspirale .

Und ich würde meine Hand nicht ins Feuer legen, dass er irgendwann zuschlägt .

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 8:31

Er streitet sich nie vor unserem Kind. 
Ich weiss das er kein Respekt vor mir hat und ich weiss nicht was ich dagegen tun soll. Vor anderen Menschen würde er mich nie so bwhandeln. Nach außen hin wirken wir wie das perfekte Paar. Wir haben ein Kind verdienen beide ganz gut. Er wollte unbedingt Wohnungen kaufwn nun haben wir 3 Wohnungen und ein haufen Schulden. Es zahlt sich alles ab weil wir es gemeinsam abbezahlen. Ermeinte es sei gut wenn wir alt sind und abgesichert sind. Ich denk auch oft daran was passiert wenn ich ihn verlasse. Im Moment geht es uns Finanziell gut gemeinsam können wir die last tragen aber wenn ich ihn verlasse wäre das unser Untergang. Ich wollte nie soviel haben mir hätte 1 Wohnung und glücklich sein gereicht. Ich hab das gefühl bei ihm dreht sich alles um Geld. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 8:32
In Antwort auf lisa_1988

Er streitet sich nie vor unserem Kind. 
Ich weiss das er kein Respekt vor mir hat und ich weiss nicht was ich dagegen tun soll. Vor anderen Menschen würde er mich nie so bwhandeln. Nach außen hin wirken wir wie das perfekte Paar. Wir haben ein Kind verdienen beide ganz gut. Er wollte unbedingt Wohnungen kaufwn nun haben wir 3 Wohnungen und ein haufen Schulden. Es zahlt sich alles ab weil wir es gemeinsam abbezahlen. Ermeinte es sei gut wenn wir alt sind und abgesichert sind. Ich denk auch oft daran was passiert wenn ich ihn verlasse. Im Moment geht es uns Finanziell gut gemeinsam können wir die last tragen aber wenn ich ihn verlasse wäre das unser Untergang. Ich wollte nie soviel haben mir hätte 1 Wohnung und glücklich sein gereicht. Ich hab das gefühl bei ihm dreht sich alles um Geld. 

Schau auf seine Familie - ist dieses Verhalten in seiner Familie zwischen Vater und Mutter auch so gewesen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 8:34

Er würde es denk ich akzeptieren wenn ich ihn verlasse. Er würde mir nichts tun. Er sagt oft egal was passiert und auch wenn ich ihn jemals verlasse er würde mich immer lieben. Es wäre nur sehr schwer für mich aus den ganzen Schulden zu kommen. Ich verdiene ganz gut aber die Kosten übersteigen das...ich würde uns beide in den ruin treiben :/.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 8:36
In Antwort auf beulah_12891185

Wenn mich jemand als Hure oder Schlampe betitelt muss er mir nicht mal Nahe stehen, dass er eine Ansage bekommt die sich gewaschen hat .

Was sind denn das für Ausdrücke für eine Lebensgefährtin/Ehefrau ?

Auf welchem Niveau befindet sich dein werter Herr Gemahl ?

Wozu soll er sich denn entschuldigen ? Hat ja immer wunderbar funktioniert - du hast dich im Endeffekt entschuldigt und er ist sich keiner Schuld bewusst .

Er erniedrigt dich und wird sein Verhalten niemals ändern . Vor allem steht in deinem Beitrag - er macht das bei jeder patzigen Kleinigkeit . Also wie oft kommt das vor - täglich - 5 Mal die Woche oder alle 3 Wochen

Das im Endeffekt keine Rolle spielt, weil er dich nicht respektiert .

Du hast recht. Ich weiss es aber er ist trotzdem ein guter Mensch. Ich weiss einfach nicht was ich tun soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 8:37
In Antwort auf lisa_1988

Er würde es denk ich akzeptieren wenn ich ihn verlasse. Er würde mir nichts tun. Er sagt oft egal was passiert und auch wenn ich ihn jemals verlasse er würde mich immer lieben. Es wäre nur sehr schwer für mich aus den ganzen Schulden zu kommen. Ich verdiene ganz gut aber die Kosten übersteigen das...ich würde uns beide in den ruin treiben :/.

Dann muss man eben die Wohnungen verkaufen und gut ist . Die Immobilien haben zur Zeit einen immensen Wert .
Das ist nur eine Ausrede . Fertig - wer einen Weg finden, findet ihn . Das klingt nach Ausreden .

Liebe hat viele Facetten, aber ich sehe keine . Wer möchte denn eine respektlose Liebe ? Liebe setzt Respekt voraus - alles andere ist eine Ausrede und ein sich schön-reden .

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 8:41
In Antwort auf beulah_12891185

Der würde bei mir wochenlang im Kinderzimmer schlafen, bis er kapiert hat - das dies kein Miteinander ist . Und wenn er "beleidigt" ist - würde ich ihm noch ganz andere Seiten aufzeigen .

Du hast recht. Aber ich schaff es nicht so hasserfüllt zu sein auch wenn er mich beleidigt. So hat mich meine Mutter nicht erzogen. Sie hat mir immer gesagt das jeder Mensch auch eine Gute Seite hat. Ich kann mich nicht so benehmen. Es macht mich nicht glücklich. Esmacht es nicht besser wenn wir beide so sind. Ich weiss ich sollte einen Schluss Strich ziehen. Aber ich weiss einfach nicht wie ich das machen werde mit unserem Schuldenberg. Gemeinsam sind wir stark alleine kann ich das nicht stämen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 8:45
In Antwort auf lisa_1988

Du hast recht. Aber ich schaff es nicht so hasserfüllt zu sein auch wenn er mich beleidigt. So hat mich meine Mutter nicht erzogen. Sie hat mir immer gesagt das jeder Mensch auch eine Gute Seite hat. Ich kann mich nicht so benehmen. Es macht mich nicht glücklich. Esmacht es nicht besser wenn wir beide so sind. Ich weiss ich sollte einen Schluss Strich ziehen. Aber ich weiss einfach nicht wie ich das machen werde mit unserem Schuldenberg. Gemeinsam sind wir stark alleine kann ich das nicht stämen. 

Das hat nichts mit Hass zu tun, Lisa . Sondern damit jemand seine Konsequenzen für seine Handlungen aufzeigen . Machst du das bei deinem Kind nicht auch mal ?

Offensichtlich ist er wie ein kleines Kind - das bei Gefahr (oder wenn er sich in Gefahr sieht) respektlos um sich schlagen muss (verbal) .

Besser wird sein Verhalten nicht - die Einzige die auf der Strecke bleiben wird bist du .

Und wie schon geschrieben - Immobilien kann man verkaufen und das zum selben Wert wie man sie gekauft hat - mindestens !

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 9:12
In Antwort auf lisa_1988

Hallo,

Heute ist mir dies passiert und ich weiss einfach nicht mehr weiter und wie ich damit umgehen soll. 
Ich war  beim Arzt mit meiner Vater. Wir haben nur ein Auto. Ich bin direkt nach der Arbeit um 16:30 Uhr zum Arzt gefahren. Es war abgestimmt das er heute mal die kleine abholt. Sonst fahr ich sie ins kindi und hol sie auch wieder ab. Dann hat er mich angerufen und gesagt wo ist das Auto und ich hab gesagt du weisst doch ich bin beim Arzt. Dann hat er gesagt du verdammte Hure wie aoll ich jetzt die kleine holen. Ich hab aufgelegt weil es mir so peinlich war und ich mich geschämt habe das es der Arzt gehört hat. Es ist ein weg zu Fuß von 15 Minuten maximal zum Kindergarten.
Was hab ich falsch gemacht? Er wusste das ich mit dem Auto hi fahre warum hat er mich beschumpfen :/

ich würde gerne eure Meinung dazu hören. 
Ich bin 30 Jahre alt und meine Tochter ist 4 Jahre alt. Ich bin jetzt schon 6 Jahr mit meinem Mann verheiratet. Ich lieb ihn auch und wir verstehen uns gut. Oft haben wir Meinungsverschiedenheiten da wir total unterschiedlich sind und er fängt oft an mit mir zu streiten und oft sagt er mir dann im Streit Hure und Schlampe. Das kränkt mich sehr. Aber ich weine nicht mehr. Am Anfang habe ich jedesmal geweinnt weil ich nicht verstanden habe weshalb er mich so beleidigt mit Schimpfworten. Er sagt wenn ihm was nicht passt halt die Fresse und halt die Schnauze. Früher hätte ich geweinnt heute nicht mehr ich denk mir dann einfach immer das er das tut weil er zu Dumm ist zu reden und keinen anderen ausweg sieht als mich zu beschimpfen. Es macht mich traurig aber ich bin stärker geworden. Ich hab mich nicht gehen lassen hab trotz Schwangerschaft eine Gute Figur und seh nett aus. Ich bin immer lieb zu ihm. Ich verstehs einfach nicht. Ich hab lange überlegt was mach ich falsch das er mich so beschimpft. Aber ich denke egal was ich mache er darf mich doch nicht so beschimpfen? Ich würde das ja auch nie tun.

Eine Weile hab ich versucht ihn auch zu beschimpfen. Aber dabei hab ich mich nur geschämt und schlecht gefühlt. Ich dachte vielleicht hört er dann auf mir bei jeder patzigen kleinigkeit ausdrücke zu sagen. 
 
Wir arbeiten beide in Vollzeit ich mach den Einkauf Papierkramm Haushalt alles. Geh meinem Hobby nach. Hab ein gutes Umfeld. Nhr von meinem Problem mit meinem Mann erzähl ich keinem weil ich mich dafür schäme.

Er hat sich nicht mal heute entschuldigt für sein verhalten. Er entschuldigt sich nie. Immer entschuldige ich mich auch wenn ich keine Schuld trage weil ich es nicht mag verstritten zu sein. Er kann ewig beleidigt sein. 

Es dreht sich oft alles nur um Geld bei ihm. Er ist geizig. Wie gesagt wir sind total unterschiedlich. Meine Tochter liebt ihn.

Er ist einfach nicht mehr der Mann in den ich mich verliebt habe. Ich gab nicht mal lust auf Sex mit ihm. Er schläft heute im Zimmer von unserem Kind. 

Ich könnt noch soviel schreiben aber das ist schon zuviel

Was ist denn das für ein Miteinander? Es ist keins. 
Warum er das mit dir macht? Weil er es kann! Dazu gehören zwei. Du lässt es ja zu. Warum?

Ich hoffe, ihr habt wenigstens getrennte Konten, wenn er so geizig ist!
Unglaublich, was manche Frauen sich von ihren Partnern gefallen lassen! Warum nochmal seid ihr zusammen? Kann da keine Wärme oder Liebe sehen.
Mit immer lieb und nett sein kommst du (bei dem) nicht weit. Auf Sex hätte ich mit diesem Subjekt auch kein Bock mehr. Bei sowenig bzw keinem Respekt, den er vor dir hat
Wovor hast du denn angst? Dass er dich verlässt? Na und, soll er doch, dann hättest du die Chance endlich glücklich zu werden. Irgendwann mit einem Partner, der dich zu schätzen weiß und respektiert! Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 9:15
In Antwort auf lisa_1988

Hallo,

Heute ist mir dies passiert und ich weiss einfach nicht mehr weiter und wie ich damit umgehen soll. 
Ich war  beim Arzt mit meiner Vater. Wir haben nur ein Auto. Ich bin direkt nach der Arbeit um 16:30 Uhr zum Arzt gefahren. Es war abgestimmt das er heute mal die kleine abholt. Sonst fahr ich sie ins kindi und hol sie auch wieder ab. Dann hat er mich angerufen und gesagt wo ist das Auto und ich hab gesagt du weisst doch ich bin beim Arzt. Dann hat er gesagt du verdammte Hure wie aoll ich jetzt die kleine holen. Ich hab aufgelegt weil es mir so peinlich war und ich mich geschämt habe das es der Arzt gehört hat. Es ist ein weg zu Fuß von 15 Minuten maximal zum Kindergarten.
Was hab ich falsch gemacht? Er wusste das ich mit dem Auto hi fahre warum hat er mich beschumpfen :/

ich würde gerne eure Meinung dazu hören. 
Ich bin 30 Jahre alt und meine Tochter ist 4 Jahre alt. Ich bin jetzt schon 6 Jahr mit meinem Mann verheiratet. Ich lieb ihn auch und wir verstehen uns gut. Oft haben wir Meinungsverschiedenheiten da wir total unterschiedlich sind und er fängt oft an mit mir zu streiten und oft sagt er mir dann im Streit Hure und Schlampe. Das kränkt mich sehr. Aber ich weine nicht mehr. Am Anfang habe ich jedesmal geweinnt weil ich nicht verstanden habe weshalb er mich so beleidigt mit Schimpfworten. Er sagt wenn ihm was nicht passt halt die Fresse und halt die Schnauze. Früher hätte ich geweinnt heute nicht mehr ich denk mir dann einfach immer das er das tut weil er zu Dumm ist zu reden und keinen anderen ausweg sieht als mich zu beschimpfen. Es macht mich traurig aber ich bin stärker geworden. Ich hab mich nicht gehen lassen hab trotz Schwangerschaft eine Gute Figur und seh nett aus. Ich bin immer lieb zu ihm. Ich verstehs einfach nicht. Ich hab lange überlegt was mach ich falsch das er mich so beschimpft. Aber ich denke egal was ich mache er darf mich doch nicht so beschimpfen? Ich würde das ja auch nie tun.

Eine Weile hab ich versucht ihn auch zu beschimpfen. Aber dabei hab ich mich nur geschämt und schlecht gefühlt. Ich dachte vielleicht hört er dann auf mir bei jeder patzigen kleinigkeit ausdrücke zu sagen. 
 
Wir arbeiten beide in Vollzeit ich mach den Einkauf Papierkramm Haushalt alles. Geh meinem Hobby nach. Hab ein gutes Umfeld. Nhr von meinem Problem mit meinem Mann erzähl ich keinem weil ich mich dafür schäme.

Er hat sich nicht mal heute entschuldigt für sein verhalten. Er entschuldigt sich nie. Immer entschuldige ich mich auch wenn ich keine Schuld trage weil ich es nicht mag verstritten zu sein. Er kann ewig beleidigt sein. 

Es dreht sich oft alles nur um Geld bei ihm. Er ist geizig. Wie gesagt wir sind total unterschiedlich. Meine Tochter liebt ihn.

Er ist einfach nicht mehr der Mann in den ich mich verliebt habe. Ich gab nicht mal lust auf Sex mit ihm. Er schläft heute im Zimmer von unserem Kind. 

Ich könnt noch soviel schreiben aber das ist schon zuviel

Du lässt dich demütigen und erniedrigen aus Sorge um die Finanzen, aus deiner Fürsorge heraus für einen aggressiv gewordenen Mann??? Was ist mit dir und deinem Wohlbefinden? Was ist mit eurem Kind???! Ein Kind braucht unbedingt zufriedene Eltern, es spürt instinktiv, das ihr in einer Misere feststeckt.

Du brauchst jetzt Mut für dich, für dein Kind! Du bist für eure Tochter verantwortlich. Wenn du für dich keine Verantwortung übernehmen kannst, wie soll das dann mit der Mutterrolle funktionieren?! Soll dein Kind dann auch mal ein Täter oder zwangsläufig auch ein Opfer werden?! Ihr seid die Vorbilder!

Such eine Beratungsstelle auf!

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 9:19
In Antwort auf lisa_1988

Er streitet sich nie vor unserem Kind. 
Ich weiss das er kein Respekt vor mir hat und ich weiss nicht was ich dagegen tun soll. Vor anderen Menschen würde er mich nie so bwhandeln. Nach außen hin wirken wir wie das perfekte Paar. Wir haben ein Kind verdienen beide ganz gut. Er wollte unbedingt Wohnungen kaufwn nun haben wir 3 Wohnungen und ein haufen Schulden. Es zahlt sich alles ab weil wir es gemeinsam abbezahlen. Ermeinte es sei gut wenn wir alt sind und abgesichert sind. Ich denk auch oft daran was passiert wenn ich ihn verlasse. Im Moment geht es uns Finanziell gut gemeinsam können wir die last tragen aber wenn ich ihn verlasse wäre das unser Untergang. Ich wollte nie soviel haben mir hätte 1 Wohnung und glücklich sein gereicht. Ich hab das gefühl bei ihm dreht sich alles um Geld. 

Wohnungen kann man verkaufen, den Erlös selbstverständlich teilen! Es ist nur materielles! KEIN Grund DESWEGEN zu bleiben, zu leiden und unglücklich sein! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 9:19

Wie würde der Mann das eigentlich finden, wenn seine Tochter später mal so behandelt werden würde????

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 9:19
In Antwort auf lisa_1988

Er streitet sich nie vor unserem Kind. 
Ich weiss das er kein Respekt vor mir hat und ich weiss nicht was ich dagegen tun soll. Vor anderen Menschen würde er mich nie so bwhandeln. Nach außen hin wirken wir wie das perfekte Paar. Wir haben ein Kind verdienen beide ganz gut. Er wollte unbedingt Wohnungen kaufwn nun haben wir 3 Wohnungen und ein haufen Schulden. Es zahlt sich alles ab weil wir es gemeinsam abbezahlen. Ermeinte es sei gut wenn wir alt sind und abgesichert sind. Ich denk auch oft daran was passiert wenn ich ihn verlasse. Im Moment geht es uns Finanziell gut gemeinsam können wir die last tragen aber wenn ich ihn verlasse wäre das unser Untergang. Ich wollte nie soviel haben mir hätte 1 Wohnung und glücklich sein gereicht. Ich hab das gefühl bei ihm dreht sich alles um Geld. 

Unterschätze nie ein Kind! Es wird viel mehr mitkriegen, als du annimmst und dir lieb ist! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 9:21
In Antwort auf lisa_1988

Er würde es denk ich akzeptieren wenn ich ihn verlasse. Er würde mir nichts tun. Er sagt oft egal was passiert und auch wenn ich ihn jemals verlasse er würde mich immer lieben. Es wäre nur sehr schwer für mich aus den ganzen Schulden zu kommen. Ich verdiene ganz gut aber die Kosten übersteigen das...ich würde uns beide in den ruin treiben :/.

Aha! Und weil er dich ja so sehr liebt, betitelt er dich mit so liebevollen Kraftausdrücken! Unglaublich, echt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 9:32
In Antwort auf april.38

Wie würde der Mann das eigentlich finden, wenn seine Tochter später mal so behandelt werden würde????

Keine Sorge, das sind Luschen Papis .

Das wäre dem egal, das darf dann die Mama richten . Ich spreche aus Erfahrung und da brauchte es keine Hure oder Schlampe als Beleidigung .

Er wird sich nicht ändern und solche Menschen haben vor niemand Respekt - da kann die 3. 4. und 5. Frau kommen . Der Charakter kommt zum Tragen - die Hemmschwelle ist unterwandert - also hat sich das Verhalten ja "ausgezahlt !"

Meine Tochte O-Ton sagte neulich zu mir - sie hat mit ihrem Vater über die Verletzungen gesprochen, welche ihr Mitschüler zufügen - von fette Sau bis hin zu dumme Kuh usw. Und er meinte dann - sie möge einfach nicht hinhören .
Da hat sie ihn dann tatsächlich angemault und gesagt - aha - ich soll mich totstellen, wenn mich jemand tag- täglich beleidigt als fette Kuh usw. 
Dann war er still .

Diese Männer haben eine eigene - ich komme durch das Leben - Strategie . Nur, ihnen darf man nichts - bei anderen ist das egal - emotionsgestört nenne ich das immer .

Immerhin ist meine 12-jährige so klug, dass sie weiß, auf ihren Vater kann sie in solchen Dingen NIE zählen !
Und er traut sich übrigens nicht - sie zu beleidigen - sonst bekommt er es mit mir zu tun und ich habe mich NIE für sein Verhalten entschuldigt . Ganz im Gegenteil und ich bin auch nicht ausfallend geworden - weil ich das in meiner Erziehung nicht genossen habe, dass man dann einfach mit Schlachtwörtern um sich wirft - weil es der andere macht .

Aber irgendwann mal - da ist mir der Faden gerissen und ich habe ihm meinen Hausschuh nachgeworfen und getroffen . Der war so schockiert (und ich erst ) . Ich habe mich dafür geschämt, dass er mich so weit gebracht hat in meinem Handeln, weil er einfach nicht bemerkt hat, dass irgendwann genug ist und man für seine Befindlcihkeiten kein Verständnis mehr hat .

Ich bin übrigens gegangen mit nichts - 2 Kindern, keine Arbeit, kein Geld und es war sehr hart und ich bereue es keinen einzigen Tag .

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 9:39
In Antwort auf beulah_12891185

Keine Sorge, das sind Luschen Papis .

Das wäre dem egal, das darf dann die Mama richten . Ich spreche aus Erfahrung und da brauchte es keine Hure oder Schlampe als Beleidigung .

Er wird sich nicht ändern und solche Menschen haben vor niemand Respekt - da kann die 3. 4. und 5. Frau kommen . Der Charakter kommt zum Tragen - die Hemmschwelle ist unterwandert - also hat sich das Verhalten ja "ausgezahlt !"

Meine Tochte O-Ton sagte neulich zu mir - sie hat mit ihrem Vater über die Verletzungen gesprochen, welche ihr Mitschüler zufügen - von fette Sau bis hin zu dumme Kuh usw. Und er meinte dann - sie möge einfach nicht hinhören .
Da hat sie ihn dann tatsächlich angemault und gesagt - aha - ich soll mich totstellen, wenn mich jemand tag- täglich beleidigt als fette Kuh usw. 
Dann war er still .

Diese Männer haben eine eigene - ich komme durch das Leben - Strategie . Nur, ihnen darf man nichts - bei anderen ist das egal - emotionsgestört nenne ich das immer .

Immerhin ist meine 12-jährige so klug, dass sie weiß, auf ihren Vater kann sie in solchen Dingen NIE zählen !
Und er traut sich übrigens nicht - sie zu beleidigen - sonst bekommt er es mit mir zu tun und ich habe mich NIE für sein Verhalten entschuldigt . Ganz im Gegenteil und ich bin auch nicht ausfallend geworden - weil ich das in meiner Erziehung nicht genossen habe, dass man dann einfach mit Schlachtwörtern um sich wirft - weil es der andere macht .

Aber irgendwann mal - da ist mir der Faden gerissen und ich habe ihm meinen Hausschuh nachgeworfen und getroffen . Der war so schockiert (und ich erst ) . Ich habe mich dafür geschämt, dass er mich so weit gebracht hat in meinem Handeln, weil er einfach nicht bemerkt hat, dass irgendwann genug ist und man für seine Befindlcihkeiten kein Verständnis mehr hat .

Ich bin übrigens gegangen mit nichts - 2 Kindern, keine Arbeit, kein Geld und es war sehr hart und ich bereue es keinen einzigen Tag .

Ich zolle dir meinen höchsten Respekt für deine Stärke und deine Kinder können sich glücklich schätzen, so eine starke Mutter zu haben.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 9:39
In Antwort auf skadiru

Unterschätze nie ein Kind! Es wird viel mehr mitkriegen, als du annimmst und dir lieb ist! 

Genau, Kinder brauchen keine Worte um zu ahnen und zu fühlen, das etwas nicht stimmt. Sie wird eine Opferhaltung im Alltag einnehmen und sie wird eine Körpersprache zum Ausdruck bringen, welche dem Kind vielmehr vermittelt als Worte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 9:43
In Antwort auf beulah_12891185

Keine Sorge, das sind Luschen Papis .

Das wäre dem egal, das darf dann die Mama richten . Ich spreche aus Erfahrung und da brauchte es keine Hure oder Schlampe als Beleidigung .

Er wird sich nicht ändern und solche Menschen haben vor niemand Respekt - da kann die 3. 4. und 5. Frau kommen . Der Charakter kommt zum Tragen - die Hemmschwelle ist unterwandert - also hat sich das Verhalten ja "ausgezahlt !"

Meine Tochte O-Ton sagte neulich zu mir - sie hat mit ihrem Vater über die Verletzungen gesprochen, welche ihr Mitschüler zufügen - von fette Sau bis hin zu dumme Kuh usw. Und er meinte dann - sie möge einfach nicht hinhören .
Da hat sie ihn dann tatsächlich angemault und gesagt - aha - ich soll mich totstellen, wenn mich jemand tag- täglich beleidigt als fette Kuh usw. 
Dann war er still .

Diese Männer haben eine eigene - ich komme durch das Leben - Strategie . Nur, ihnen darf man nichts - bei anderen ist das egal - emotionsgestört nenne ich das immer .

Immerhin ist meine 12-jährige so klug, dass sie weiß, auf ihren Vater kann sie in solchen Dingen NIE zählen !
Und er traut sich übrigens nicht - sie zu beleidigen - sonst bekommt er es mit mir zu tun und ich habe mich NIE für sein Verhalten entschuldigt . Ganz im Gegenteil und ich bin auch nicht ausfallend geworden - weil ich das in meiner Erziehung nicht genossen habe, dass man dann einfach mit Schlachtwörtern um sich wirft - weil es der andere macht .

Aber irgendwann mal - da ist mir der Faden gerissen und ich habe ihm meinen Hausschuh nachgeworfen und getroffen . Der war so schockiert (und ich erst ) . Ich habe mich dafür geschämt, dass er mich so weit gebracht hat in meinem Handeln, weil er einfach nicht bemerkt hat, dass irgendwann genug ist und man für seine Befindlcihkeiten kein Verständnis mehr hat .

Ich bin übrigens gegangen mit nichts - 2 Kindern, keine Arbeit, kein Geld und es war sehr hart und ich bereue es keinen einzigen Tag .

Du bist stark! Das tut mir leid! Es sind meistens Frauen, die sich abhängig machen.

Ich habe irgendwo gelesen, (ob das stimmt?) dass statistisch gesehen Männer länger leben, wenn sie in einer Beziehung leben, Frauen aber länger leben, wenn sie alleine leben. ...Das sagt viel aus über unsere Sozialisierung...!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 9:53
In Antwort auf sonnenwind4

Du bist stark! Das tut mir leid! Es sind meistens Frauen, die sich abhängig machen.

Ich habe irgendwo gelesen, (ob das stimmt?) dass statistisch gesehen Männer länger leben, wenn sie in einer Beziehung leben, Frauen aber länger leben, wenn sie alleine leben. ...Das sagt viel aus über unsere Sozialisierung...!

Ach Sonnenwind, das muss dir nicht leid tun .

Selber ausgesucht und geglaubt - das ändert sich . Tat es aber nie . 

Er ist gleich geblieben mit seinem Verhalten seinen Freundinnen gegenüber - nur die setzen ihn eben schneller vor die Türe . Bei mir war das eben ein wenig komplizierter - seine Wohnung und natürlich auch abhängig

Er hat sein wahres Gesicht leider erst gezeigt, da war unser erstes Kind schon auf der Welt .

Aber ich lese viel raus aus das auch mich betroffen hat . Die Schuldzuweisung, Uneinsichtig - man hat ihn dazu gemacht usw. Das alles ist Unsinn . Man redet es sich schön, dabei werden die Ausraster "mehr!"

Als ich dann mal gesehen habe, wie der Vater meines Ex mit seiner Mutter redet - da ging mir ein Licht auf . Und ich dachte mir - hätte ich das nicht viel früher mitbekommen sollen/dürfen ?

Nun, wir wachsen mit unseren Erfahrungen . Ich habe für mich mitgenommen, dass ich so lange ich lebe, nie wieder einen Mann bei mir wohnen lasse und sicherlich nie wieder bei einem einziehe . Und sobald jemand nur den Ansatz von Beleidigung zeigt - bin ich weg .

Die TE ist bestimmt eine starke Frau - sie stemmt einen Vollzeitjob, die Bürokratie, den Haushalt, das Kind . Sie ist sich noch nicht bewusst - dass er ihr ein Stück nimmt von ihrem Sein und je länger es dauert - je weniger ist von ihrem Ich noch da und wahrscheinlich hasst er sie auch für ihre Stärke und darum muss er sie auch verbal niedermachen .

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 10:08
In Antwort auf lisa_1988

Ich hab ihm schon oft in der Rhuigen Minute gesagt das er mich nicht so beleidigen soll weil es mich sehr verletzt. Er hat sich nie entschuldigt und gesagtich soll ihn dann nicht so aufregen. Einmal hat er mir gesagt das ich ihn so wütend macht und er mich in dem Moment schlagen will aber niemals könnte und das er mir dann Ausdrücke sagt weil er weiss das es mich verletzt. Die Antwort hats nicht besser gemacht. Er beleidigt mich trotzdem immer wieder. Aber er streitet nie neben unserem Kind und er sagt nie Ausdrücke neben unserem Kind. Er fühlt sich auch oft angegriffen von mir obwohl ich das nicht tue. Ihm gefällt manchmal mein Ton nicht obwohl ich es nie böse meine er nimmt alles immer so negativ auf. Er muss alles immer falsch verstehen obwohl ich oft einen Guten Ansatz hab. Das ist traurig.

Nur weisst Du, wenn er bemerkt, dass er Dich einfach ohne Konsequenzen weiterbeleidigen kann, dann darfst Du Dich auch nicht wundern.

Du bist diejenige, die die Grenzen setzen muss.

Dann musst Du aber auch das umsetzen, was Du ihm ansagst.
Wenn Du ihm sagst "Noch einmal so eine Beleidigung, dann dasunddas...",  dann musst Du auch dassunddas machen, weil es sonst wieder eine leere Drohung wäre.

Die Idee mit dem getrennt schlafen fand ich schonmal gut.
Wirf ihm aus dem Ehebett und wenn er nicht will, dann gehst Du.
Oder stell alle "Dienstleistungen" für ihn ein.

Wenn Worte nicht helfen, müssen Taten folgen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 10:12
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Nur weisst Du, wenn er bemerkt, dass er Dich einfach ohne Konsequenzen weiterbeleidigen kann, dann darfst Du Dich auch nicht wundern.

Du bist diejenige, die die Grenzen setzen muss.

Dann musst Du aber auch das umsetzen, was Du ihm ansagst.
Wenn Du ihm sagst "Noch einmal so eine Beleidigung, dann dasunddas...",  dann musst Du auch dassunddas machen, weil es sonst wieder eine leere Drohung wäre.

Die Idee mit dem getrennt schlafen fand ich schonmal gut.
Wirf ihm aus dem Ehebett und wenn er nicht will, dann gehst Du.
Oder stell alle "Dienstleistungen" für ihn ein.

Wenn Worte nicht helfen, müssen Taten folgen.

Vergiss das mit den Grenzen

Ich bin keine Vase . Ehrlich nicht und keine meiner Freundinnen hätte mir zugetraut, dass ich mal so einen Mann habe . Ich war die Selbstbewussteste von allen und mein Umfeld war schockiert, als ich endlich mal darüber reden konnte . Das ist ja gar anicht so einfach - weil man ja suggeriert bekommt, man versagt . 

Mein Ex hat nächtelang auf der Couch geschlafen - gebracht hat es gar nix

Ich habe ihn mal 3 Wochen mit nicht reden bestraft . Kein Wort - keine Antwort . Stille .

Ich habe ihn übrigens damit konfrontiert, was ihm einfällt mit mir so zu reden . Im Guten und im Schlechten . Sofort und nach einiger Zeit der Ruhe .

Respekt kann man nicht zurück holen, erobern oder sonstiges .

Entweder man respektiert jemand, oder nicht . Mein Ex respektiert nur sich .

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 11:15
In Antwort auf lisa_1988

Du hast recht. Aber ich schaff es nicht so hasserfüllt zu sein auch wenn er mich beleidigt. So hat mich meine Mutter nicht erzogen. Sie hat mir immer gesagt das jeder Mensch auch eine Gute Seite hat. Ich kann mich nicht so benehmen. Es macht mich nicht glücklich. Esmacht es nicht besser wenn wir beide so sind. Ich weiss ich sollte einen Schluss Strich ziehen. Aber ich weiss einfach nicht wie ich das machen werde mit unserem Schuldenberg. Gemeinsam sind wir stark alleine kann ich das nicht stämen. 

Liebe Lisa,
ich weiß das du leidest! Aber wenn du ehrlich bist, hat das auch für dich nichts mit Hass zu tun. Du bist zu feige das System zu durchbrechen. Ihr beide habt in10 Jahren eure beziehung so eingependelt. er beleidigt und tickt grundlos aus, du steckst ein und entschuldigst dich am ende. Diese Spirale zu durchbrechen ist für alle schwieirg daher lässt du es. Lieber suchst du gründe warum es nciht geht.
Aber wenn du wirklich ehrlich bist, hast du Angst vor veränderung und diese Angst badet eure Tochter aus. denn sie lernt das das was ihr beide habt eine "normale beziehung" ist. Das was du deiner Tochter vorlebst ist wirklich nicht fair. Und auch wenn dein Mann nie vor ihr ausrastet, glaub mir sie bekommt mehr mit als gesund ist!
Ich möchte nicht zu hart sein, und es tut mir leid dies so auszusprechen, aber wenn du nicht den Mut findest etwas zu ändern dir zu liebe, dann tu es wenigstens deiner Tochter zu liebe! Sie kann die Entschiedung nicht treffen ob sie so leben will oder nicht. Überleg dir bitte ob geld und OWhnungen es wirklich wert sind das du deiner Tochter eine beziehung vorlebst in der sie lernt das sie nichts wert ist?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 14:29
In Antwort auf beulah_12891185

Vergiss das mit den Grenzen

Ich bin keine Vase . Ehrlich nicht und keine meiner Freundinnen hätte mir zugetraut, dass ich mal so einen Mann habe . Ich war die Selbstbewussteste von allen und mein Umfeld war schockiert, als ich endlich mal darüber reden konnte . Das ist ja gar anicht so einfach - weil man ja suggeriert bekommt, man versagt . 

Mein Ex hat nächtelang auf der Couch geschlafen - gebracht hat es gar nix

Ich habe ihn mal 3 Wochen mit nicht reden bestraft . Kein Wort - keine Antwort . Stille .

Ich habe ihn übrigens damit konfrontiert, was ihm einfällt mit mir so zu reden . Im Guten und im Schlechten . Sofort und nach einiger Zeit der Ruhe .

Respekt kann man nicht zurück holen, erobern oder sonstiges .

Entweder man respektiert jemand, oder nicht . Mein Ex respektiert nur sich .

Dann kannst Du Dir Deine langen Beiträge auch sparen und ihr kurz und knapp sagen, dass sie sich sofort trennen soll...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 14:32
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Dann kannst Du Dir Deine langen Beiträge auch sparen und ihr kurz und knapp sagen, dass sie sich sofort trennen soll...

Und du musst sie nicht lesen und wenn sie dich stören schreib die Mods an 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 15:07

Eine Freundin trennte sich trotz Haus und ZWEI Kindern! Jetzt ist sie in einer wunderschönen Beziehung, die ihr und ihren Kindern gut tut! Der Ex war (und ist immernoch) ein Narzisst.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 15:08
In Antwort auf beulah_12891185

Und du musst sie nicht lesen und wenn sie dich stören schreib die Mods an 

So mein ich das doch gar nicht.
Deine Beiträge haben ja meist Geist und Sinn.

Mir hast Du doch gesagt, dass all das Grenzen setzen zwecklos, weil der Mann sie schlicht nicht respektiert und das auch nicht ändern wird.
Dann wäre doch der einzig sinnvolle Rat die Trennung.

Anders wäre es nur, wenn man doch eine Änderungsmöglichkeit erkennen könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 15:14
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

So mein ich das doch gar nicht.
Deine Beiträge haben ja meist Geist und Sinn.

Mir hast Du doch gesagt, dass all das Grenzen setzen zwecklos, weil der Mann sie schlicht nicht respektiert und das auch nicht ändern wird.
Dann wäre doch der einzig sinnvolle Rat die Trennung.

Anders wäre es nur, wenn man doch eine Änderungsmöglichkeit erkennen könnte.

Ja, sorry - es gibt eine einzige Möglichkeit für die TE.

ER muss eine Therapie machen . Wie er mit seiner Wut umgeht - man nennt es auch Antiagressionstherapie . Gibt es z.B. bei uns - nur wird ihr Mann das nicht tun, weil er sich keiner Schuld bewusst ist .

Sie kann ihn mit ihrem Handeln nicht ändern . Egal was sie tut, wie viel sie redet im Guten und Schlechten . Konsequenzen habe ich aufgezeigt um IHM zu zeigen - mit mir nicht . Nur, das kostet auch nur Energie und ändert im Endeffekt nichts an der Respektlosigkeit . 

Aus ihren posts geht hervor, dass sie sich nicht trennen kann . Zu viel Gründe die dagegen sprechen - auch von mir eingeworfen - Wohnungen verkaufen usw. werden negiert . Ich bin in so einem Fall aus meinen Erfahrungen resultierend auch der Meinung man sollte solche Menschen aus seinem Leben verbannen .
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 16:02
In Antwort auf lisa_1988

Hallo,

Heute ist mir dies passiert und ich weiss einfach nicht mehr weiter und wie ich damit umgehen soll. 
Ich war  beim Arzt mit meiner Vater. Wir haben nur ein Auto. Ich bin direkt nach der Arbeit um 16:30 Uhr zum Arzt gefahren. Es war abgestimmt das er heute mal die kleine abholt. Sonst fahr ich sie ins kindi und hol sie auch wieder ab. Dann hat er mich angerufen und gesagt wo ist das Auto und ich hab gesagt du weisst doch ich bin beim Arzt. Dann hat er gesagt du verdammte Hure wie aoll ich jetzt die kleine holen. Ich hab aufgelegt weil es mir so peinlich war und ich mich geschämt habe das es der Arzt gehört hat. Es ist ein weg zu Fuß von 15 Minuten maximal zum Kindergarten.
Was hab ich falsch gemacht? Er wusste das ich mit dem Auto hi fahre warum hat er mich beschumpfen :/

ich würde gerne eure Meinung dazu hören. 
Ich bin 30 Jahre alt und meine Tochter ist 4 Jahre alt. Ich bin jetzt schon 6 Jahr mit meinem Mann verheiratet. Ich lieb ihn auch und wir verstehen uns gut. Oft haben wir Meinungsverschiedenheiten da wir total unterschiedlich sind und er fängt oft an mit mir zu streiten und oft sagt er mir dann im Streit Hure und Schlampe. Das kränkt mich sehr. Aber ich weine nicht mehr. Am Anfang habe ich jedesmal geweinnt weil ich nicht verstanden habe weshalb er mich so beleidigt mit Schimpfworten. Er sagt wenn ihm was nicht passt halt die Fresse und halt die Schnauze. Früher hätte ich geweinnt heute nicht mehr ich denk mir dann einfach immer das er das tut weil er zu Dumm ist zu reden und keinen anderen ausweg sieht als mich zu beschimpfen. Es macht mich traurig aber ich bin stärker geworden. Ich hab mich nicht gehen lassen hab trotz Schwangerschaft eine Gute Figur und seh nett aus. Ich bin immer lieb zu ihm. Ich verstehs einfach nicht. Ich hab lange überlegt was mach ich falsch das er mich so beschimpft. Aber ich denke egal was ich mache er darf mich doch nicht so beschimpfen? Ich würde das ja auch nie tun.

Eine Weile hab ich versucht ihn auch zu beschimpfen. Aber dabei hab ich mich nur geschämt und schlecht gefühlt. Ich dachte vielleicht hört er dann auf mir bei jeder patzigen kleinigkeit ausdrücke zu sagen. 
 
Wir arbeiten beide in Vollzeit ich mach den Einkauf Papierkramm Haushalt alles. Geh meinem Hobby nach. Hab ein gutes Umfeld. Nhr von meinem Problem mit meinem Mann erzähl ich keinem weil ich mich dafür schäme.

Er hat sich nicht mal heute entschuldigt für sein verhalten. Er entschuldigt sich nie. Immer entschuldige ich mich auch wenn ich keine Schuld trage weil ich es nicht mag verstritten zu sein. Er kann ewig beleidigt sein. 

Es dreht sich oft alles nur um Geld bei ihm. Er ist geizig. Wie gesagt wir sind total unterschiedlich. Meine Tochter liebt ihn.

Er ist einfach nicht mehr der Mann in den ich mich verliebt habe. Ich gab nicht mal lust auf Sex mit ihm. Er schläft heute im Zimmer von unserem Kind. 

Ich könnt noch soviel schreiben aber das ist schon zuviel

Du hast damals den Falschen geheiratet, einen dummen Gossenmäuler.
Du musst selber entscheiden, ob du das auf Dauer durchhalten kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 16:30
In Antwort auf beulah_12891185

Ja, sorry - es gibt eine einzige Möglichkeit für die TE.

ER muss eine Therapie machen . Wie er mit seiner Wut umgeht - man nennt es auch Antiagressionstherapie . Gibt es z.B. bei uns - nur wird ihr Mann das nicht tun, weil er sich keiner Schuld bewusst ist .

Sie kann ihn mit ihrem Handeln nicht ändern . Egal was sie tut, wie viel sie redet im Guten und Schlechten . Konsequenzen habe ich aufgezeigt um IHM zu zeigen - mit mir nicht . Nur, das kostet auch nur Energie und ändert im Endeffekt nichts an der Respektlosigkeit . 

Aus ihren posts geht hervor, dass sie sich nicht trennen kann . Zu viel Gründe die dagegen sprechen - auch von mir eingeworfen - Wohnungen verkaufen usw. werden negiert . Ich bin in so einem Fall aus meinen Erfahrungen resultierend auch der Meinung man sollte solche Menschen aus seinem Leben verbannen .
 

Das solche Typen aber bereit sind, eine Antiagressionstherapie zu machen, halte ich für unwahrscheinlich.
Die haben eher keinen Bock, sich mit sich selber auseinanderzusetzen.

Er hat ja nicht mal ein schlechtes Gewissen bzw den Anstand, sich zu entschuldigen.

Meiner Meinung nach wird sich hier gar nichts ändern, weil ihr Leidensdruck noch nicht hoch genug ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar um 0:34

Unglaublich das alles im Artikel auf ihn zutrifft 🙄. Ich wusste nicht das sein verhalten eine Psychische Störung ist. Vielleicht hilft ja eine Therapie. Vielleicht muss ich ihn überreden das er das für uns tut und eine Ehe Beratung. Wenn das auch nicht hilft wird es das vernünftigste sein es zu beenden 😔. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar um 0:41

Okey das ist schon krass und assozial. Bei uns ist es nicht so er beleidigt mich nur wenn er sauer ist. Was ich schlimm finde. Wir haben uns auch noch nie vor unserem Kind gestritten. Er schmeisst nie mit Sachen und würde mich denke ich auch nie schlagen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar um 0:45

Wie gesagt wir diskutieren nie vor unserem Kind oder wenn Sie da ist. Es ist ein Tabu. Beleidigen brauhst du mich auch nicht! Ich hab einfach nur Hoffnung und das ist alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar um 6:20
In Antwort auf lisa_1988

Wie gesagt wir diskutieren nie vor unserem Kind oder wenn Sie da ist. Es ist ein Tabu. Beleidigen brauhst du mich auch nicht! Ich hab einfach nur Hoffnung und das ist alles.

Es ist schwierig den Traum von einer Familie aufzugeben, es ist auch schwierig sich andere finanzielle Umstände vorzustellen, so ist das Beschwichtigen und Schönreden die letzte Hoffnung, die noch lebt... Ich hoffe für dich, das dir deine Hoffnung nicht zum Verhängnis wird. Du würdest eurer Tochter und dir viel Leid zumuten. Auch wenn dir das heute nicht bewusst ist, du lebst jetzt schon in Angst und bist ständig auf der Hut ihn nicht provozieren zu "müssen", damit er nicht sein Verstand verliert... er ist aber selbst für seinen Verstand verantwortlich, nicht du. Durch eine Therapie könnte sich sein Verhalten erstmal verschlechtern bevor es besser werden kann...diese Phase der Verachtung, der Demütigung und Niedertracht ertragen zu müssen wird dich zerstören, oder dir mindestens die Unbeschwertheit im Umgang mit ihm nehmen. Doch eure sogenannte Liebe wird bis dahin schon zigfach zum Ersticken gebracht.

Hast du jemals ein Führungszeugnis von ihm gesehen? Kennst du seinen Lebenslauf? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar um 9:17

Es gibt da schon große Unterschiede

Mein Ex hat mich auch nie geschlagen - das hätte er nicht gewagt . Da stand so denke ich zu viel auf dem Spiel - sein Job mit sehr günstiger Wohnung usw. 
Dafür fing er mit anderen Dingen an - die an Bosheit nicht zu übertreffen sind 

Die von florence erzählte Geschichte hier über ihre Nachbarn - sind schon Extreme und davon kenne ich auch einige . Bei uns im Haus wohnt auch ein Ehepaaar - 2 Kinder - die permanent streiten . Es fallen zwar keine Gegenstände gegen die Wand, aber man merkt im Streitgespräch, dass er sie runterputzt und das vor den Kindern. Die haben Dauerstress . Das hatte ich z.B. nicht .

Die Empfindlichkeit ist da auch bestimmt unterschiedlich ausgeprägt - mir reicht als Beleidigung blöde Kuh . Mit - halt die Fresse - Hure - Schlampe könnte ich noch weniger umgehen Das ist Gossensprache - so nenne ich das immer . Absolut derb .

Die TE muss ihren werten Gatten erst mal dazu bringen eine Therapie zu machen und das Resultat kann ich dir jetzt schon sagen - das interessiert den nicht . 
Das in meiner Heimatstadt gegründete Therapiezentrum für Männer wird jedes Jahr vorgestellt und auch Beispiele genannt - diese Männer gehen dort freiwillig hin, bei den meisten ist die Ehe/Beziehung bereits vorbei . Die machen das dann, damit sie ihre Kinder sehen dürfen und damit sie nicht in denselben Verhaltensmuster hängen bleiben wie ihre Eltern . Also - vorgelebt !! Die lernen zum Teil, wie sie mit ihren Kindern umgehen sollen .
Von nur verbale Ausraster bis hin zu häuslicher Gewalt - ist da viel dabei . Zudem kenne ich dort einen Therapeuten . Interessante Materie .

Darum war auch meine Frage an die TE - ob es in der Familie ihres Mannes als normal angesehen wird, dass der Vater die Mutter so behandelt  
Und das ist auch der Grund - warum ich immer jedem rate - er möge auf die Familie des Mannes einen guten Blick werfen - dann kennt er sich aus .
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar um 12:18
In Antwort auf lisa_1988

Unglaublich das alles im Artikel auf ihn zutrifft 🙄. Ich wusste nicht das sein verhalten eine Psychische Störung ist. Vielleicht hilft ja eine Therapie. Vielleicht muss ich ihn überreden das er das für uns tut und eine Ehe Beratung. Wenn das auch nicht hilft wird es das vernünftigste sein es zu beenden 😔. 

Da ist er.

Der Hoffnungsschimmer, der Dich von der Trennung abhält...

Dann versuch mal Dein Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen