Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann onaniert auf Männer Pornos

Mein Mann onaniert auf Männer Pornos

2. Juli 2018 um 21:23

Ich weiß garnicht wie ich das hier beschreiben soll und wo ich anfangen soll?

Mein Mann und ich sind nun seid fast 6 Jahren verheiratet und kennen uns seid 18 Jahren.
Ich wußte zu beginn unserer Beziehung dass er meint dass er bi ist und das ist auch ok für mich. Ich habe ihn sogar gesagt, dass wenn er es mal mit einem Mann mal ausprobieren soll, er zu mir ehrlich sein soll und wir würden eine Lösung finden.

Nun vor ein paar Jahre habe ich auf seinem Rechner ein paar Viedeos und Fotos von ihm gefunden, die mich schon sehr geschickt haben. Er macht Fotos von sich in Porno Posen und filmt sich beim ornanieren. 
Ich hatte ihn damals mal darauf angesprochen. es war ihm sichtlich peinlich und er wusste nicht so recht was er sagen sollte und er hat mir versprochen dass er das sein lässt und die Bilder löscht.

Nun benutze ich seinen Rechner ab und an und bin dann doch wieder über Bilder und Videos gestoßen. Ich weiß nicht genau was er damit macht aber vielleicht will ich das auch garnicht wissen. Er nimmt auch Bilder aus dem Netz und bearbeitete sie so, dass die Typen sein Tattoo auf dem Oberarm haben. 

Außerdem haben ich beim putzen dann auch noch ein Buch "Oranieren für Fortgeschrittene" und so eine komisch Gerät gestoßen, womit Männer ornanieren können. Ich weiß nicht, ob ich es nicht finden sollte, denn es war ziemlich offensichtlich in einer Schublade.

Seid ein paar Tage sind die Sachen nun weg und ich habe die ganze Wohnung abgesucht, kann es aber nirgens finden.

Aber die Bilder bearbeitet macht er fast täglich, dass mich ziemlich frustriert.

Unser Sexleben war ein wenig eingeschlafen aber seid 2 Monaten versuche ich alles um es aufzupimpen und er macht auch meistens mit. Aber dennoch hat er dann Morgens vor der Arbeit (als ich schon weg war) die Zeit genutzt und wieder an Bildern rumgemacht. 

Es verletzt mich so und ich fühle mich so verletzt und leider steigere ich mich immer mehr rein. Ich versuche ich Ihn so wenig wie möglich allein zu lassen und schnapp mir ständig heimlich seinen Computer und kontrolliere ihn. 

Ich kann ihn aber nicht darauf ansprechen, wie auch? Er wäre wahrscheinlich zu tiefst verletzt, wenn er wüsste dass ich seine Privatsphäre so mißachte. Aber ich kann ihn dann auch schlecht wirklich gut lieb haben, und er versteht nicht natürlich nicht waru meine Laune häufig so im Keller ist. 
Ich kann auch mit keinem darüber reden, daher hoffe ich dass irgendwer mit Tipp und einen Rat geben kann oder mich einfach ein wenig aufbaut.

LG Littlebina

Mehr lesen

Top 3 Antworten

3. Juli 2018 um 9:38

Alter
In welchem Jahrhundert lebt ihr eigentlich???

coleen: Du redest ernsthaft davon, dass das Ansteckungsrisiko bei homosexuellen Kontakten größer wäre als bei heterosexuellen??? Spinnst du?

Und claudia: Du unterstellst dem Typen, dass er fremd geht weil er Pornos schaut, die zufällig Männer beinhalten???

Wenn hier eine Frau jammert weil sie nicht damit klar kommt dass ihr Partner Pornos mit Frauen schaut, sagen ihr alle sofort, dass das ganz normal ist und kein Problem usw. Aber bei homosexuellen Pornos ist er plötzlich ein Fremdgeher der potentiell auch schon Aids hat.
Wenns nicht so traurig wäre, müsste man lachen!

Ist ein Mann für euch eigentlich auch potentiell ein Vergewaltiger wenn er härtere Pornos anschaut?

16 LikesGefällt mir

2. Juli 2018 um 22:23
In Antwort auf zimtsternchen96

Du darfst ihn nicht so sehr einschränken, sonst wird er das immer weiter machen so heimlich. Probiere es doch mal nicht mit der typischen Reizwäsche-Methode, um ihn sexuell wieder begeistern, sondern gehe etwas auf seine Neigung ein. Mache dich etwas maskuliner, - kürzere Haare, Krafttraining, Stimme etwas tiefer verstellen - eventuell fühlt er sich dann wieder mehr zu dir hingezogen....


Nein Zimtsternchen, so geht das nicht! Die TE wird nie ein Mann werden und sollte das auch nicht werden wollen! Sie ist eine Frau!

10 LikesGefällt mir

3. Juli 2018 um 15:32

Soll ich ehrlich sein? Du hast keine Angst um euer Sexleben, sondern darum, dass er sich trennt um das ausleben zu können, was tief in ihm steckt. Diese Angst ist durchaus berechtigt, aber ganz im Ernst? Du wirst es nicht verhindern können und mit deinem Verhalten treibst du ihn erst recht in die Flucht. Manchmal muss man los lassen können um jemanden zu halten. Das heißt, gib ihn den Freiraum mit den Bildern usw und gib ihm nicht das Gefühl, es wäre verwerflich, denn das ist es nicht. Wenn wenn er es auslebt, könnte es sein, das sich das Thema wieder gibt. Manchmal ist die Phantasie einfach schöner, als die Realität. Es ist schwer, das weiß ich und ich wünsche dir viel Kraft 

9 LikesGefällt mir

2. Juli 2018 um 21:38
In Antwort auf littlebina13

Ich weiß garnicht wie ich das hier beschreiben soll und wo ich anfangen soll?

Mein Mann und ich sind nun seid fast 6 Jahren verheiratet und kennen uns seid 18 Jahren.
Ich wußte zu beginn unserer Beziehung dass er meint dass er bi ist und das ist auch ok für mich. Ich habe ihn sogar gesagt, dass wenn er es mal mit einem Mann mal ausprobieren soll, er zu mir ehrlich sein soll und wir würden eine Lösung finden.

Nun vor ein paar Jahre habe ich auf seinem Rechner ein paar Viedeos und Fotos von ihm gefunden, die mich schon sehr geschickt haben. Er macht Fotos von sich in Porno Posen und filmt sich beim ornanieren. 
Ich hatte ihn damals mal darauf angesprochen. es war ihm sichtlich peinlich und er wusste nicht so recht was er sagen sollte und er hat mir versprochen dass er das sein lässt und die Bilder löscht.

Nun benutze ich seinen Rechner ab und an und bin dann doch wieder über Bilder und Videos gestoßen. Ich weiß nicht genau was er damit macht aber vielleicht will ich das auch garnicht wissen. Er nimmt auch Bilder aus dem Netz und bearbeitete sie so, dass die Typen sein Tattoo auf dem Oberarm haben. 

Außerdem haben ich beim putzen dann auch noch ein Buch "Oranieren für Fortgeschrittene" und so eine komisch Gerät gestoßen, womit Männer ornanieren können. Ich weiß nicht, ob ich es nicht finden sollte, denn es war ziemlich offensichtlich in einer Schublade.

Seid ein paar Tage sind die Sachen nun weg und ich habe die ganze Wohnung abgesucht, kann es aber nirgens finden.

Aber die Bilder bearbeitet macht er fast täglich, dass mich ziemlich frustriert.

Unser Sexleben war ein wenig eingeschlafen aber seid 2 Monaten versuche ich alles um es aufzupimpen und er macht auch meistens mit. Aber dennoch hat er dann Morgens vor der Arbeit (als ich schon weg war) die Zeit genutzt und wieder an Bildern rumgemacht. 

Es verletzt mich so und ich fühle mich so verletzt und leider steigere ich mich immer mehr rein. Ich versuche ich Ihn so wenig wie möglich allein zu lassen und schnapp mir ständig heimlich seinen Computer und kontrolliere ihn. 

Ich kann ihn aber nicht darauf ansprechen, wie auch? Er wäre wahrscheinlich zu tiefst verletzt, wenn er wüsste dass ich seine Privatsphäre so mißachte. Aber ich kann ihn dann auch schlecht wirklich gut lieb haben, und er versteht nicht natürlich nicht waru meine Laune häufig so im Keller ist. 
Ich kann auch mit keinem darüber reden, daher hoffe ich dass irgendwer mit Tipp und einen Rat geben kann oder mich einfach ein wenig aufbaut.

LG Littlebina


Ich würde das auch nicht wollen! Aber anderndseits hast du es ja gewusst! 
Könntest du nicht damit aufhören auf seine Bilder zu starren und eure Beziehung normal fortführen? Das klingt bestimmt für dich etwas gefühlskalt! Aber falls du eure Beziehung retten willst, sicher die beste Entscheidung! Und sonst musst du dich trennen! 

Gefällt mir

2. Juli 2018 um 22:05
In Antwort auf littlebina13

Ich weiß garnicht wie ich das hier beschreiben soll und wo ich anfangen soll?

Mein Mann und ich sind nun seid fast 6 Jahren verheiratet und kennen uns seid 18 Jahren.
Ich wußte zu beginn unserer Beziehung dass er meint dass er bi ist und das ist auch ok für mich. Ich habe ihn sogar gesagt, dass wenn er es mal mit einem Mann mal ausprobieren soll, er zu mir ehrlich sein soll und wir würden eine Lösung finden.

Nun vor ein paar Jahre habe ich auf seinem Rechner ein paar Viedeos und Fotos von ihm gefunden, die mich schon sehr geschickt haben. Er macht Fotos von sich in Porno Posen und filmt sich beim ornanieren. 
Ich hatte ihn damals mal darauf angesprochen. es war ihm sichtlich peinlich und er wusste nicht so recht was er sagen sollte und er hat mir versprochen dass er das sein lässt und die Bilder löscht.

Nun benutze ich seinen Rechner ab und an und bin dann doch wieder über Bilder und Videos gestoßen. Ich weiß nicht genau was er damit macht aber vielleicht will ich das auch garnicht wissen. Er nimmt auch Bilder aus dem Netz und bearbeitete sie so, dass die Typen sein Tattoo auf dem Oberarm haben. 

Außerdem haben ich beim putzen dann auch noch ein Buch "Oranieren für Fortgeschrittene" und so eine komisch Gerät gestoßen, womit Männer ornanieren können. Ich weiß nicht, ob ich es nicht finden sollte, denn es war ziemlich offensichtlich in einer Schublade.

Seid ein paar Tage sind die Sachen nun weg und ich habe die ganze Wohnung abgesucht, kann es aber nirgens finden.

Aber die Bilder bearbeitet macht er fast täglich, dass mich ziemlich frustriert.

Unser Sexleben war ein wenig eingeschlafen aber seid 2 Monaten versuche ich alles um es aufzupimpen und er macht auch meistens mit. Aber dennoch hat er dann Morgens vor der Arbeit (als ich schon weg war) die Zeit genutzt und wieder an Bildern rumgemacht. 

Es verletzt mich so und ich fühle mich so verletzt und leider steigere ich mich immer mehr rein. Ich versuche ich Ihn so wenig wie möglich allein zu lassen und schnapp mir ständig heimlich seinen Computer und kontrolliere ihn. 

Ich kann ihn aber nicht darauf ansprechen, wie auch? Er wäre wahrscheinlich zu tiefst verletzt, wenn er wüsste dass ich seine Privatsphäre so mißachte. Aber ich kann ihn dann auch schlecht wirklich gut lieb haben, und er versteht nicht natürlich nicht waru meine Laune häufig so im Keller ist. 
Ich kann auch mit keinem darüber reden, daher hoffe ich dass irgendwer mit Tipp und einen Rat geben kann oder mich einfach ein wenig aufbaut.

LG Littlebina

Du darfst ihn nicht so sehr einschränken, sonst wird er das immer weiter machen so heimlich. Probiere es doch mal nicht mit der typischen Reizwäsche-Methode, um ihn sexuell wieder begeistern, sondern gehe etwas auf seine Neigung ein. Mache dich etwas maskuliner, - kürzere Haare, Krafttraining, Stimme etwas tiefer verstellen - eventuell fühlt er sich dann wieder mehr zu dir hingezogen....

1 LikesGefällt mir

2. Juli 2018 um 22:23
In Antwort auf zimtsternchen96

Du darfst ihn nicht so sehr einschränken, sonst wird er das immer weiter machen so heimlich. Probiere es doch mal nicht mit der typischen Reizwäsche-Methode, um ihn sexuell wieder begeistern, sondern gehe etwas auf seine Neigung ein. Mache dich etwas maskuliner, - kürzere Haare, Krafttraining, Stimme etwas tiefer verstellen - eventuell fühlt er sich dann wieder mehr zu dir hingezogen....


Nein Zimtsternchen, so geht das nicht! Die TE wird nie ein Mann werden und sollte das auch nicht werden wollen! Sie ist eine Frau!

10 LikesGefällt mir

2. Juli 2018 um 22:33
In Antwort auf micky790


Nein Zimtsternchen, so geht das nicht! Die TE wird nie ein Mann werden und sollte das auch nicht werden wollen! Sie ist eine Frau!

Sie soll ja kein Mann "werden".... Nur etwas maskuliner auftreten, beim Sex wegen Verführung.

1 LikesGefällt mir

3. Juli 2018 um 9:38

Alter
In welchem Jahrhundert lebt ihr eigentlich???

coleen: Du redest ernsthaft davon, dass das Ansteckungsrisiko bei homosexuellen Kontakten größer wäre als bei heterosexuellen??? Spinnst du?

Und claudia: Du unterstellst dem Typen, dass er fremd geht weil er Pornos schaut, die zufällig Männer beinhalten???

Wenn hier eine Frau jammert weil sie nicht damit klar kommt dass ihr Partner Pornos mit Frauen schaut, sagen ihr alle sofort, dass das ganz normal ist und kein Problem usw. Aber bei homosexuellen Pornos ist er plötzlich ein Fremdgeher der potentiell auch schon Aids hat.
Wenns nicht so traurig wäre, müsste man lachen!

Ist ein Mann für euch eigentlich auch potentiell ein Vergewaltiger wenn er härtere Pornos anschaut?

16 LikesGefällt mir

3. Juli 2018 um 12:13

Er hat keine Sex mit anderen Männern. Er schaut sie sich im Netz an.

5 LikesGefällt mir

3. Juli 2018 um 12:16
In Antwort auf melonchen1

Alter
In welchem Jahrhundert lebt ihr eigentlich???

coleen: Du redest ernsthaft davon, dass das Ansteckungsrisiko bei homosexuellen Kontakten größer wäre als bei heterosexuellen??? Spinnst du?

Und claudia: Du unterstellst dem Typen, dass er fremd geht weil er Pornos schaut, die zufällig Männer beinhalten???

Wenn hier eine Frau jammert weil sie nicht damit klar kommt dass ihr Partner Pornos mit Frauen schaut, sagen ihr alle sofort, dass das ganz normal ist und kein Problem usw. Aber bei homosexuellen Pornos ist er plötzlich ein Fremdgeher der potentiell auch schon Aids hat.
Wenns nicht so traurig wäre, müsste man lachen!

Ist ein Mann für euch eigentlich auch potentiell ein Vergewaltiger wenn er härtere Pornos anschaut?

Dank Dir für ehrlich und guten Worte. ich sehe das genauso. Und noch mal zum mittschreiben, er geht nicht fremd oder mit anderen ins Bett er schuat sich lediglich Videos und Bilder an!
Daran hätte ich ja nichts auszusetzten, aber ich bin verletzt wenn wir Sex hatten und er nur ein paar Stunden später sich wieder Männer Pornos anschaut!

1 LikesGefällt mir

3. Juli 2018 um 13:46
In Antwort auf littlebina13

Ich weiß garnicht wie ich das hier beschreiben soll und wo ich anfangen soll?

Mein Mann und ich sind nun seid fast 6 Jahren verheiratet und kennen uns seid 18 Jahren.
Ich wußte zu beginn unserer Beziehung dass er meint dass er bi ist und das ist auch ok für mich. Ich habe ihn sogar gesagt, dass wenn er es mal mit einem Mann mal ausprobieren soll, er zu mir ehrlich sein soll und wir würden eine Lösung finden.

Nun vor ein paar Jahre habe ich auf seinem Rechner ein paar Viedeos und Fotos von ihm gefunden, die mich schon sehr geschickt haben. Er macht Fotos von sich in Porno Posen und filmt sich beim ornanieren. 
Ich hatte ihn damals mal darauf angesprochen. es war ihm sichtlich peinlich und er wusste nicht so recht was er sagen sollte und er hat mir versprochen dass er das sein lässt und die Bilder löscht.

Nun benutze ich seinen Rechner ab und an und bin dann doch wieder über Bilder und Videos gestoßen. Ich weiß nicht genau was er damit macht aber vielleicht will ich das auch garnicht wissen. Er nimmt auch Bilder aus dem Netz und bearbeitete sie so, dass die Typen sein Tattoo auf dem Oberarm haben. 

Außerdem haben ich beim putzen dann auch noch ein Buch "Oranieren für Fortgeschrittene" und so eine komisch Gerät gestoßen, womit Männer ornanieren können. Ich weiß nicht, ob ich es nicht finden sollte, denn es war ziemlich offensichtlich in einer Schublade.

Seid ein paar Tage sind die Sachen nun weg und ich habe die ganze Wohnung abgesucht, kann es aber nirgens finden.

Aber die Bilder bearbeitet macht er fast täglich, dass mich ziemlich frustriert.

Unser Sexleben war ein wenig eingeschlafen aber seid 2 Monaten versuche ich alles um es aufzupimpen und er macht auch meistens mit. Aber dennoch hat er dann Morgens vor der Arbeit (als ich schon weg war) die Zeit genutzt und wieder an Bildern rumgemacht. 

Es verletzt mich so und ich fühle mich so verletzt und leider steigere ich mich immer mehr rein. Ich versuche ich Ihn so wenig wie möglich allein zu lassen und schnapp mir ständig heimlich seinen Computer und kontrolliere ihn. 

Ich kann ihn aber nicht darauf ansprechen, wie auch? Er wäre wahrscheinlich zu tiefst verletzt, wenn er wüsste dass ich seine Privatsphäre so mißachte. Aber ich kann ihn dann auch schlecht wirklich gut lieb haben, und er versteht nicht natürlich nicht waru meine Laune häufig so im Keller ist. 
Ich kann auch mit keinem darüber reden, daher hoffe ich dass irgendwer mit Tipp und einen Rat geben kann oder mich einfach ein wenig aufbaut.

LG Littlebina

Littlebina, Frauen und Männer onanieren oft, was ist daran so verwerflich?
Besser er onaniert als dass er dich betrügt. Männer und Frauen träumen von Sex mit dem eigenen Geschlecht, auch das ist nicht aussergewöhnlich. Nur solltest du ihn deswegen nicht gleich ausspionieren, damit macht er das noch versteckter.
Versuch das Beste daraus zu machen und heit ihn immer wieder mit deinen Vorzügen an, dann stimmt euer Se...leben doch wieder und auch du hast dein Vergnügen daran

1 LikesGefällt mir

3. Juli 2018 um 14:45

Ja er meint er wäre Bi. Er hat es nie ausporbiert. Ich bin seine erste Beziehung überhaupt!

Es ist ja nicht nötig das man beides mal ausprobiert haben muss, um festzustellen dass man BI ist!

2 LikesGefällt mir

3. Juli 2018 um 14:47
In Antwort auf superheld666

Littlebina, Frauen und Männer onanieren oft, was ist daran so verwerflich?
Besser er onaniert als dass er dich betrügt. Männer und Frauen träumen von Sex mit dem eigenen Geschlecht, auch das ist nicht aussergewöhnlich. Nur solltest du ihn deswegen nicht gleich ausspionieren, damit macht er das noch versteckter.
Versuch das Beste daraus zu machen und heit ihn immer wieder mit deinen Vorzügen an, dann stimmt euer Se...leben doch wieder und auch du hast dein Vergnügen daran

Das habe ich versucht glaub mir, aber ich habe mir auch schon 2, 3 Mal eine Abfuhr geholt und bin einfach abgeblitzt und das ist mega frustrierend, besonders wenn man dann sieht dass er ein oder zwei Tage später wieder im Netz Bilder runtergeladen hat.

Gefällt mir

3. Juli 2018 um 14:49

Naja es ist schon sehr verletztend, wenn man guten und langen Sex am Abend hatte und dann später feststellt, dass er Morgens um 7:30 Uhr ibns Netzt gegangen ist um sich Männer Fotos anzuschauen!

Die Frage ist, spielt er mir was vor oder hat er es so oft nötig, dass ich ihm nicht genüge!

Gefällt mir

3. Juli 2018 um 15:05

Dass er sich selstbefriedigt finde ich auch nicht weiter schlimm.

schlimm finde ich dass ich mir solche Mühe gebe unser Sexleben auf zu pimpen und ihm alles möglich angeboten habe, wie Anal oder Selbstbefriedigung vor dem anderen etc und er nur so semi begeistert darüber ist. Ihm reicht der "Blümchensex" mit mir.
Ja und dann geht er am nächsten Tag wieder online Fotos gucken!!?!?! Warum?
Reiche ich ihm nicht?

Gefällt mir

3. Juli 2018 um 15:23
In Antwort auf littlebina13

Dass er sich selstbefriedigt finde ich auch nicht weiter schlimm.

schlimm finde ich dass ich mir solche Mühe gebe unser Sexleben auf zu pimpen und ihm alles möglich angeboten habe, wie Anal oder Selbstbefriedigung vor dem anderen etc und er nur so semi begeistert darüber ist. Ihm reicht der "Blümchensex" mit mir.
Ja und dann geht er am nächsten Tag wieder online Fotos gucken!!?!?! Warum?
Reiche ich ihm nicht?

Pornos schauen, egal ob hetero oder homosexuell oder lesbisch hat nichts damit zu tun, ob man jemanden genügt oder nicht. Er ist bi und natürlich ist der Reiz sehr groß, vor allem wenn man es nicht ausgelebt hat. Es wäre dir also lieber, er würde real mit anderen Männern schlafen und es Mal ausprobieren, als dass er Pornos schaut? Interessante Einstellung. Dass das Sexleben nicht immer gleichbleibend ist in einer Beziehung, dürfte wohl bekannt sein. Mal hat man mehr Lust aufeinander, Mal weniger. Das hat nicht immer mit der Beziehung anfürsich zu tun. Selbstbefriedigung ist eine ganz andere Sache als der der Sex mit einem Partner. 

3 LikesGefällt mir

3. Juli 2018 um 15:32

Soll ich ehrlich sein? Du hast keine Angst um euer Sexleben, sondern darum, dass er sich trennt um das ausleben zu können, was tief in ihm steckt. Diese Angst ist durchaus berechtigt, aber ganz im Ernst? Du wirst es nicht verhindern können und mit deinem Verhalten treibst du ihn erst recht in die Flucht. Manchmal muss man los lassen können um jemanden zu halten. Das heißt, gib ihn den Freiraum mit den Bildern usw und gib ihm nicht das Gefühl, es wäre verwerflich, denn das ist es nicht. Wenn wenn er es auslebt, könnte es sein, das sich das Thema wieder gibt. Manchmal ist die Phantasie einfach schöner, als die Realität. Es ist schwer, das weiß ich und ich wünsche dir viel Kraft 

9 LikesGefällt mir

3. Juli 2018 um 15:48
In Antwort auf littlebina13

Dass er sich selstbefriedigt finde ich auch nicht weiter schlimm.

schlimm finde ich dass ich mir solche Mühe gebe unser Sexleben auf zu pimpen und ihm alles möglich angeboten habe, wie Anal oder Selbstbefriedigung vor dem anderen etc und er nur so semi begeistert darüber ist. Ihm reicht der "Blümchensex" mit mir.
Ja und dann geht er am nächsten Tag wieder online Fotos gucken!!?!?! Warum?
Reiche ich ihm nicht?

Weißt du was - dann lass das doch
Ich finde es toll dass du dir solche Mühe gibst, aber die Frage ist, was du damit erreichen willst?
Glaubst du, du kannst tatsächlich aktiv irgendwas tun, damit er mit dem Porno-schauen aufhört? Würde es dir WIRKLICH besser gehen, wenn er das nicht mehr tun würde (oder hättest du dann vielleicht Angst vor Heimlichkeiten etc.?)?

Wie wärs wenn du einfach das machst, was dir Freude macht. Auf ihn eingehen, mit ihm reden, Dinge ausprobieren - klar und weiter so! Aber nicht um ihn am Porno schauen zu hindern, sondern weil es euch beiden Spaß macht.

Und benutz den Rechner am besten gar nicht mehr und ignorier diese Tatsache einfach völlig. Voraussetzung: Du vertraust ihm soweit, dass du keinen realen Betrug vermutest und dass du ihm glaubst, dass er mit dir über seine Bedürfnisse spricht.

5 LikesGefällt mir

3. Juli 2018 um 17:38

Aber wenn das so wäre hätten wir sicherlich nicht 1-2 x die Woche Sex oder?

Dann würde er doch bei mir keinen mehr hoch bekommen? Das tut er aber!

1 LikesGefällt mir

3. Juli 2018 um 17:41
In Antwort auf littlebina13

Aber wenn das so wäre hätten wir sicherlich nicht 1-2 x die Woche Sex oder?

Dann würde er doch bei mir keinen mehr hoch bekommen? Das tut er aber!

Dachte euer Sexleben ist eingeschlafen... Was denn nun?

2 LikesGefällt mir

3. Juli 2018 um 18:08
In Antwort auf happyend-w

Dachte euer Sexleben ist eingeschlafen... Was denn nun?

Vor ein paar Monaten war das so. Zurzeit geht es wieder.

Gefällt mir

3. Juli 2018 um 18:09
In Antwort auf littlebina13

Vor ein paar Monaten war das so. Zurzeit geht es wieder.

Und worum machst du dir jetzt tatsächlich Gedanken, wenn's doch wieder läuft?

1 LikesGefällt mir

3. Juli 2018 um 20:35

Naja würde euch es nicht stören wenn er trotz sex täglich Bilder runterläd oder sonst was heimlich macht?

Gefällt mir

3. Juli 2018 um 20:48


Dann schweig doch besser wenn du dir nicht die Mühe machst alles zu lesen! Ich finde das unanständig!

6 LikesGefällt mir

3. Juli 2018 um 21:23
In Antwort auf littlebina13

Naja würde euch es nicht stören wenn er trotz sex täglich Bilder runterläd oder sonst was heimlich macht?

Nö, und er muss es ja bei dir heimlich machen, weil ja sonst wieder der Haussegen schief hängt. Es gibt übrigens auch in einer Beziehung sowas wie Privatspäre.

3 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 8:06
In Antwort auf happyend-w

Nö, und er muss es ja bei dir heimlich machen, weil ja sonst wieder der Haussegen schief hängt. Es gibt übrigens auch in einer Beziehung sowas wie Privatspäre.

Das habe ich ja nicht gesagt. Ganz im Gegenteil. Als wir vor ein paar Jahren mal das Thema besprochen haben, hat er von sich aus gesagt, dass er die Bilder löscht. Ich war ganz ruhig und habe ihm keine Szene gemacht. Das wäre ja auch eher kontraproduktiiv, wenn ich ihm eine Szene mache, dann redet er ja garnicht mehr mit mir darüber.

Gefällt mir

4. Juli 2018 um 8:08

Das ist doch quatsch.
Er geht gerne in die Sauna, dennoch bespringt er mich nicht danach. Fände ich auch komisch, denn schließlich ist Saune kein Ort an dem man sich aufgeilt!!!! Zumindest sollte das so nicht sein!

2 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 8:47

Dann hätte ich da gerne mal eine Quellenangabe!
Komischerweise schreibt die Deutsche Aidshilfe nix darüber: https://www.aidshilfe.de/hiv-uebertragung

Und dann frag ich mich noch, wie du zu der Annahme kommst, dass es in heterosexuellen Beziehungen weniger Analverkehr gibt

Du wirfst hier mit hinlosen Vermutungen um dich und liest nicht mal alles, teilst aber fleißig aus... Ganz toll!

4 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 8:47
In Antwort auf littlebina13

Das habe ich ja nicht gesagt. Ganz im Gegenteil. Als wir vor ein paar Jahren mal das Thema besprochen haben, hat er von sich aus gesagt, dass er die Bilder löscht. Ich war ganz ruhig und habe ihm keine Szene gemacht. Das wäre ja auch eher kontraproduktiiv, wenn ich ihm eine Szene mache, dann redet er ja garnicht mehr mit mir darüber.

Also: Wärst du weniger verletzt wenn er sich  nackte FRAUEN ansehen würde?

1 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 8:54
In Antwort auf littlebina13

Das habe ich ja nicht gesagt. Ganz im Gegenteil. Als wir vor ein paar Jahren mal das Thema besprochen haben, hat er von sich aus gesagt, dass er die Bilder löscht. Ich war ganz ruhig und habe ihm keine Szene gemacht. Das wäre ja auch eher kontraproduktiiv, wenn ich ihm eine Szene mache, dann redet er ja garnicht mehr mit mir darüber.

Klar, er wollte seine Ruhe haben. Da sagt man sowas dann schon und warum spionierst du ihm weiter hinter? Ich verstehe so ein Verhalten nicht! Es sind menschliche Bedürfnisse und jeder lebt sie anders aus. Der eine schaut Filme, der andere Bilder und manche auch allein durch ihre Phantasie. Männer sind visuelle Wesen und daher sind sie noch mehr auf Filme und Bilder aus. Und wie gesagt, er hat auch seine Privatsphäre, aber die scheinst du völlig zu ignorieren und sowas finde ich respektlos.

2 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 10:00
In Antwort auf melonchen1

Also: Wärst du weniger verletzt wenn er sich  nackte FRAUEN ansehen würde?

Naja ich würde mit zumindest weniger Sorgen machen, dass er mich mal wegen eines Mannes verlässt. Da habe ich ja persönlich keine Chance

Gefällt mir

4. Juli 2018 um 10:01
In Antwort auf littlebina13

Ich weiß garnicht wie ich das hier beschreiben soll und wo ich anfangen soll?

Mein Mann und ich sind nun seid fast 6 Jahren verheiratet und kennen uns seid 18 Jahren.
Ich wußte zu beginn unserer Beziehung dass er meint dass er bi ist und das ist auch ok für mich. Ich habe ihn sogar gesagt, dass wenn er es mal mit einem Mann mal ausprobieren soll, er zu mir ehrlich sein soll und wir würden eine Lösung finden.

Nun vor ein paar Jahre habe ich auf seinem Rechner ein paar Viedeos und Fotos von ihm gefunden, die mich schon sehr geschickt haben. Er macht Fotos von sich in Porno Posen und filmt sich beim ornanieren. 
Ich hatte ihn damals mal darauf angesprochen. es war ihm sichtlich peinlich und er wusste nicht so recht was er sagen sollte und er hat mir versprochen dass er das sein lässt und die Bilder löscht.

Nun benutze ich seinen Rechner ab und an und bin dann doch wieder über Bilder und Videos gestoßen. Ich weiß nicht genau was er damit macht aber vielleicht will ich das auch garnicht wissen. Er nimmt auch Bilder aus dem Netz und bearbeitete sie so, dass die Typen sein Tattoo auf dem Oberarm haben. 

Außerdem haben ich beim putzen dann auch noch ein Buch "Oranieren für Fortgeschrittene" und so eine komisch Gerät gestoßen, womit Männer ornanieren können. Ich weiß nicht, ob ich es nicht finden sollte, denn es war ziemlich offensichtlich in einer Schublade.

Seid ein paar Tage sind die Sachen nun weg und ich habe die ganze Wohnung abgesucht, kann es aber nirgens finden.

Aber die Bilder bearbeitet macht er fast täglich, dass mich ziemlich frustriert.

Unser Sexleben war ein wenig eingeschlafen aber seid 2 Monaten versuche ich alles um es aufzupimpen und er macht auch meistens mit. Aber dennoch hat er dann Morgens vor der Arbeit (als ich schon weg war) die Zeit genutzt und wieder an Bildern rumgemacht. 

Es verletzt mich so und ich fühle mich so verletzt und leider steigere ich mich immer mehr rein. Ich versuche ich Ihn so wenig wie möglich allein zu lassen und schnapp mir ständig heimlich seinen Computer und kontrolliere ihn. 

Ich kann ihn aber nicht darauf ansprechen, wie auch? Er wäre wahrscheinlich zu tiefst verletzt, wenn er wüsste dass ich seine Privatsphäre so mißachte. Aber ich kann ihn dann auch schlecht wirklich gut lieb haben, und er versteht nicht natürlich nicht waru meine Laune häufig so im Keller ist. 
Ich kann auch mit keinem darüber reden, daher hoffe ich dass irgendwer mit Tipp und einen Rat geben kann oder mich einfach ein wenig aufbaut.

LG Littlebina

Sorry littlebina13,

ich finde dein Verhalten unter aller Sau! Du dringst in seine privatsphäre ein, weißt dass du damit einen rießen Bock schießt und machst auch noch weiter?!

Männer sind visuell reizbar - deshalb schauen sie gerne pornos um sich zu befriedigen und sie mögen die Situation (nicht die Darsteller). Oft geht es hier auch um das ungewöhnliche, das "verruchte". Das sind Phantasien, welche sie zu 98% nie ausprobieren (wollen). Und dass er sich Sexspielzeug gekauft hat - so what?! Das ist seine Sache und da solltest du deine Nase raushalten.

Oder erzählst du ihm von deinen Phantasien zu denen du dich berührst? Jeder Mensch hat hier seinen Privatraum, auch dein  Mann. Also akzeptier es.

Und wenn er deine Annäherungen, welche du in letzter Zeit wieder vermehrst, annimmt, dann ist doch alles gut.

Ich glaube eher, du bist gekränkt, weil dein Mann private Phantasien hat, die sich nicht um dich drehen. Gönn ihm diese Freiheit. Und wenn er Bilder bearbeitet um sich selber in den Situationen vorzustellen - hey, was soll's?! Das ist seine Sache. Nochmals: Seine privatsphäre ist für dich ein Tabu!

Und jetzt heb deinen Arsch hoch und red mit deinem Mann, denn diese Differenzen zwischen euch müssen besprochen werden. Sei ehrlich zu ihm, denn deine Verlogenheit und Heimlichtuerei finde ich schlimmer und verletzender als das was er tut.

Olaf

4 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 10:01

Also das kann ich defiitiv ausschließen, dass er Männer trifft. Dafür sind wir zu viel zusammen.

Gefällt mir

4. Juli 2018 um 10:07
In Antwort auf olaf94

Sorry littlebina13,

ich finde dein Verhalten unter aller Sau! Du dringst in seine privatsphäre ein, weißt dass du damit einen rießen Bock schießt und machst auch noch weiter?!

Männer sind visuell reizbar - deshalb schauen sie gerne pornos um sich zu befriedigen und sie mögen die Situation (nicht die Darsteller). Oft geht es hier auch um das ungewöhnliche, das "verruchte". Das sind Phantasien, welche sie zu 98% nie ausprobieren (wollen). Und dass er sich Sexspielzeug gekauft hat - so what?! Das ist seine Sache und da solltest du deine Nase raushalten.

Oder erzählst du ihm von deinen Phantasien zu denen du dich berührst? Jeder Mensch hat hier seinen Privatraum, auch dein  Mann. Also akzeptier es.

Und wenn er deine Annäherungen, welche du in letzter Zeit wieder vermehrst, annimmt, dann ist doch alles gut.

Ich glaube eher, du bist gekränkt, weil dein Mann private Phantasien hat, die sich nicht um dich drehen. Gönn ihm diese Freiheit. Und wenn er Bilder bearbeitet um sich selber in den Situationen vorzustellen - hey, was soll's?! Das ist seine Sache. Nochmals: Seine privatsphäre ist für dich ein Tabu!

Und jetzt heb deinen Arsch hoch und red mit deinem Mann, denn diese Differenzen zwischen euch müssen besprochen werden. Sei ehrlich zu ihm, denn deine Verlogenheit und Heimlichtuerei finde ich schlimmer und verletzender als das was er tut.

Olaf

Also ersteinmal finden ich Deinen Ton ziemlich unangebracht.

Privatsphäre hin oder her, wir sind verheiratet und er weiß auch von meinen Phantasien, warum ich dann nicht von seinen?

Ich kann ja nur schlecht ihn auf das ganze ansprechen, wenn er garnicht weiß das ich davon weiß.

Kleiner Denkanstoß - angenommen Du findest bei der Freundi auf dem rechner Bilder von anderen Frauen in intimen Szenen und sie fotografiert sich in den gleichen Posen wie von den Fotos und braut Ihren Kopf oder Tatto dort ein. Wärst Du nicht gekränkt! Würdest Du Dir keine Gedanken machen, ob Sie vielleicht lieber mit einer Frau zusammen wäre, als mit Dir? Würdest Du garnicht an Dir zweifeln??

1 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 10:09
In Antwort auf littlebina13

Naja ich würde mit zumindest weniger Sorgen machen, dass er mich mal wegen eines Mannes verlässt. Da habe ich ja persönlich keine Chance

Und wie kommst du darauf dass du gegen einen weiblichen Pornostar "eine Chance" hättest?

Schaust du selber Pornos?
Also ich schon. Eins ist sicher: Mit keinem der Typen da drin würde ich mich real treffen wollen GESCHWEIGE DENN deshalb eine Beziehung beenden!!!
Pornos sind visuelle Reize - mehr nicht! Die haben NICHTS, GAR NICHTS mit der Realität zu tun und genau das ist auch deren Vorteil.

Du hast also Angst dass er dich für einen Mann aus einem Porno verlässt? Nicht wirklich oder
Du hast Angst dass er dich irgendwann für irgendeinen Mann verlässt? Ja gut. Kann dir passieren. GENAUSO wie es passieren kann, dass er dich für eine andere Frau verlässt. Wenn er das tut, hast du eh keine Chance - egal ob gegen Mann oder Frau.
Und das Risiko wird bestimmt nicht höher, nur weil er sich Männerpornos ansieht...

Du kannst nur eins tun: Verständnis für ihn haben, seine Privatsphäre respektieren, offen mit ihm sprechen und vor allem dafür sorgen, dass es dir deshalb nicht so schlecht geht. Denn das nützt ja keinem...

2 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 10:10

Weißt was ich beim googeln gefunden hab:
https://www.aidshilfe.de/meldung/studie-diskriminierung-schwuler-maenner-erhoeht-hiv-risiko


Du stänkerst hier doch nur unnnötig rum. Vor allem: Was zur Hölle hat ein potentiell erhöhtes Ansteckungsrisiko bei homosexuellen Männern mit dem Mann der TE zu tun???
Weil er sich Pornos ansieht??? Ernsthaft?

2 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 10:11

Und woher nimmst du diese Annahme?

Achja, ich vergaß: Alle Beziehungen bis auf deine sind nix wert, gehen demnächst in die Brüche bzw. sollten sofort beendet werden

4 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 10:13
In Antwort auf littlebina13

Also ersteinmal finden ich Deinen Ton ziemlich unangebracht.

Privatsphäre hin oder her, wir sind verheiratet und er weiß auch von meinen Phantasien, warum ich dann nicht von seinen?

Ich kann ja nur schlecht ihn auf das ganze ansprechen, wenn er garnicht weiß das ich davon weiß.

Kleiner Denkanstoß - angenommen Du findest bei der Freundi auf dem rechner Bilder von anderen Frauen in intimen Szenen und sie fotografiert sich in den gleichen Posen wie von den Fotos und braut Ihren Kopf oder Tatto dort ein. Wärst Du nicht gekränkt! Würdest Du Dir keine Gedanken machen, ob Sie vielleicht lieber mit einer Frau zusammen wäre, als mit Dir? Würdest Du garnicht an Dir zweifeln??

Weißt du, er ist nicht du. Du hast nunmal kein Anrecht darauf, von all seinen Phantasien zu wissen.
Die Gedanken und Phantasien eines Menschen sollten vor allem ihm selbst gehören. Wenn er sie teilen WILL, wäre es gut wenn du ihm Verständnis entgegen bringst, damit er davor keine Angst hat.
Und wenn nicht, dann hat das überhaupt nichts mit dir zu tun. Es sind nur seine Gedanken!

Kennst du den Spruch: "Liebe ist das was man tut"?
Er DENKT vielleicht an Sex mit Männern. Aber was TUT er? Jeden Tag? Er führt mit dir eine schöne Beziehung. Er hat mit dir Sex. Was ist nun mehr wert?

3 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 10:20
In Antwort auf melonchen1

Und wie kommst du darauf dass du gegen einen weiblichen Pornostar "eine Chance" hättest?

Schaust du selber Pornos?
Also ich schon. Eins ist sicher: Mit keinem der Typen da drin würde ich mich real treffen wollen GESCHWEIGE DENN deshalb eine Beziehung beenden!!!
Pornos sind visuelle Reize - mehr nicht! Die haben NICHTS, GAR NICHTS mit der Realität zu tun und genau das ist auch deren Vorteil.

Du hast also Angst dass er dich für einen Mann aus einem Porno verlässt? Nicht wirklich oder
Du hast Angst dass er dich irgendwann für irgendeinen Mann verlässt? Ja gut. Kann dir passieren. GENAUSO wie es passieren kann, dass er dich für eine andere Frau verlässt. Wenn er das tut, hast du eh keine Chance - egal ob gegen Mann oder Frau.
Und das Risiko wird bestimmt nicht höher, nur weil er sich Männerpornos ansieht...

Du kannst nur eins tun: Verständnis für ihn haben, seine Privatsphäre respektieren, offen mit ihm sprechen und vor allem dafür sorgen, dass es dir deshalb nicht so schlecht geht. Denn das nützt ja keinem...

Es ist mir schon klar dass ich keine Pornostar das Wasser reichen kann. Das will ich auch nicht. Es ist ja nur so dass wenn er sich doch für einen Mann interessiert, kann ich mit meinen fraulichen Reizen so viel vor ihm rumwackeln, da wird er ja dann nicht mehr drauf anspringen. Bei einer anderen Frau hätte ich zumindest noch die Möglichkeit.

Ich werde versuchen mich mehr zurück zuhalten und nicht weiter in seiner Privatsphäre schnüffeln auch wenn es mir schwer fällt.

Gefällt mir

4. Juli 2018 um 10:24
In Antwort auf littlebina13

Es ist mir schon klar dass ich keine Pornostar das Wasser reichen kann. Das will ich auch nicht. Es ist ja nur so dass wenn er sich doch für einen Mann interessiert, kann ich mit meinen fraulichen Reizen so viel vor ihm rumwackeln, da wird er ja dann nicht mehr drauf anspringen. Bei einer anderen Frau hätte ich zumindest noch die Möglichkeit.

Ich werde versuchen mich mehr zurück zuhalten und nicht weiter in seiner Privatsphäre schnüffeln auch wenn es mir schwer fällt.

Aber das ist doch nur in deinem Kopf!
Es tut mir ehrlich leid dass es dir so schlecht geht, denn ich bin mir 100% sicher, dass du dich völlig unnötig so fertig machst.

Wenn er sich von dir trennt wegen einer anderen Frau - was denkst du? Wird er das tun, nur weil die andere ein paar tolle optische Reize hat? Nein. Höchstens noch wenn er sich hals über kopf total verliebt. Oder wenn es zwischen euch überhaupt nicht mehr stimmt. Und gegen diese Dinge kannst du NICHTS tun! Gar nichts. Wenn solche Fälle eintreten, dann wird es aus sein. Egal wie sehr du mit deinen fraulichen Reizen herumwackelst

Und auch für einen anderen Mann wird er dich nicht einfach so spontan und grundlos verlassen - das glaubst du doch nicht oder?

Versuch dir das immer wieder klar zu machen und auch, dass du dich aus seiner Privatsphäre raus hältst, damit es DIR besser geht.
Du kannst dich nämlich entscheiden, ob du willst dass es dir deshalb schlecht geht oder nicht. Und eigentlich lohnt sich das doch nicht

3 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 11:01
In Antwort auf littlebina13

Also ersteinmal finden ich Deinen Ton ziemlich unangebracht.

Privatsphäre hin oder her, wir sind verheiratet und er weiß auch von meinen Phantasien, warum ich dann nicht von seinen?

Ich kann ja nur schlecht ihn auf das ganze ansprechen, wenn er garnicht weiß das ich davon weiß.

Kleiner Denkanstoß - angenommen Du findest bei der Freundi auf dem rechner Bilder von anderen Frauen in intimen Szenen und sie fotografiert sich in den gleichen Posen wie von den Fotos und braut Ihren Kopf oder Tatto dort ein. Wärst Du nicht gekränkt! Würdest Du Dir keine Gedanken machen, ob Sie vielleicht lieber mit einer Frau zusammen wäre, als mit Dir? Würdest Du garnicht an Dir zweifeln??

Er hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Dass dir das nicht schmeckt, kann ich gut nachvollziehen. Wenn man verheiratet ist, hängt man seine Privatsphäre nicht an den Nagel. Diese steht jedem Menschen zu und das hast du zu respektieren. Punkt. Ende. Aus. Vor allem du machst Dinge heimlich, er macht Dinge heimlich. Offenheit scheint bei euch in der Beziehung allgemein ein Problem zu sein. Natürlich kannst du ihn darauf ansprechen, klar musst du dann auch eingestehen, dass du Fehler gemacht hast, aber das sollte man als erwachsener Mensch durchaus können. Ich bringe meinen Kindern im Alter von 6/7/8 schon bei, dass man zu seinen Fehlern stehen muss und auch mit den Konsequenzen, die es mit sich zieht, leben muss. So ist das Leben. Du machst hier alles, um deinen Mann weiter blos zu stellen. Mit Liebe hat das in meinen Augen wenig zu tun. Immer kommst du mit Dingen um die Ecke, die alles übertreffen sollen, was zuvor geschrieben wurde. Ich kann verstehen, dass dein tatsächliches Problem das ist, dass du Angst hast, ihn an einen Mann zu verlieren. Das würden viele eher nachvollziehen können, als deine vorgeschobenen Vorwürfe, wegen seines Porno-Konsums. Dein Problem ist nicht sein Verhalten im Internet. Dein Problem ist, dass du Angst hast ihn an einen Mann zu verlieren. Das ist ein himmelweiter unterschied, denn dieses Risiko bestand schon von Anfang an und hat nichts damit zu tun, ob er Pornos schaut oder nicht. Du gibst ihm den weiblichen Part und im Internet lebt er seine Homosexualität aus. Sofern es dabei bleibt, solltest du ihn in Ruhe lassen mit deiner Nachspioniererei, die alles ja nur schlimmer macht, als besser. Siehst ja selbst, was du dir damit antust. Du kannst mit ihm über deine Sorgen reden, dass du Angst hast, ihn zu verlieren, weil du der Meinung bist, dass er sich mehr zu Männern hingezogen fühlst. Vielleicht kann er dir diese Angst nehmen. Aber du scheinst kein Vertrauen in ihn zu haben und für eine Beziehung ist das auf Dauer gesehen wirklich Gift.

Gefällt mir

4. Juli 2018 um 11:55

Du bist keine Frau - somit ist das nicht relevant.
Und wie kommst du zu der Ansicht, dass man jede sexuelle Praktik, die man in Pornos gut findet, im realen Leben ausleben will?
Sorry, aber du unterstellst dem Mann hier völlig haltlos irgendwelche Dinge...

Wo hast du jetzt die Aussage her, dass in homosexuellen Kreisen das Kondom eher weggelassen wird?

1 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 11:57

Also etwas über die Hälfte.
Wow. Eindeutig

Und nochmal die Frage: Was hat ein potentiell erhöhtes Ansteckungsrisiko unter homosexuellen Männern mit HIV damit zu tun, dass der Mann der TE gerne Pornos schaut???

1 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 12:00
In Antwort auf melonchen1

Aber das ist doch nur in deinem Kopf!
Es tut mir ehrlich leid dass es dir so schlecht geht, denn ich bin mir 100% sicher, dass du dich völlig unnötig so fertig machst.

Wenn er sich von dir trennt wegen einer anderen Frau - was denkst du? Wird er das tun, nur weil die andere ein paar tolle optische Reize hat? Nein. Höchstens noch wenn er sich hals über kopf total verliebt. Oder wenn es zwischen euch überhaupt nicht mehr stimmt. Und gegen diese Dinge kannst du NICHTS tun! Gar nichts. Wenn solche Fälle eintreten, dann wird es aus sein. Egal wie sehr du mit deinen fraulichen Reizen herumwackelst

Und auch für einen anderen Mann wird er dich nicht einfach so spontan und grundlos verlassen - das glaubst du doch nicht oder?

Versuch dir das immer wieder klar zu machen und auch, dass du dich aus seiner Privatsphäre raus hältst, damit es DIR besser geht.
Du kannst dich nämlich entscheiden, ob du willst dass es dir deshalb schlecht geht oder nicht. Und eigentlich lohnt sich das doch nicht

Ja du hast wohl Recht.

Gefällt mir

4. Juli 2018 um 13:09

Jaja... Ich hab mich auf die Anzahl der Neuerkrankungen bezogen. Aber egal.

Ich halte es jetzt wie purple und fütter dich nicht weiter.

Du bist ein ziemlich verbohrter und verbitterter Typ. Du könntest dich übrigens super mit Claudia verstehen!! Schreib doch mit ihr, ihr gebt sicher ein tolles Team

4 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 13:10

Dann hoffe ich dass deine Frau (wenn es sie überhaupt gibt) einen Scheiss drauf gibt, was du prickelnd findest!!! Schon mal was von Privatsphäre gehört?

1 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 16:06

Armselig wenn man denkt, man hätte ein Anrecht auf das Wissen um jede Phantasie des Partners...
Und DU darfst dich nicht wundern, wenn dein "Weibchen" dir seine Phantasien vorenthält, wenn dir sogar lesbische Pornos ein Dorn im Auge wären

Das Gute ist, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis du gesperrt wirst - bei der Wortwahl

3 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 16:40
In Antwort auf melonchen1

Armselig wenn man denkt, man hätte ein Anrecht auf das Wissen um jede Phantasie des Partners...
Und DU darfst dich nicht wundern, wenn dein "Weibchen" dir seine Phantasien vorenthält, wenn dir sogar lesbische Pornos ein Dorn im Auge wären

Das Gute ist, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis du gesperrt wirst - bei der Wortwahl


Schade eigentlich dass es in diesem Forum
immer wieder zu wüsten Beschimpfungen kommt!
Die Grundidee dahinter wäre toll! Nämlich dass man sich austauscht! 
Auch dass man von den Lebenserfahrungen anderer Menschen etwas Neues erfahren könnte! 

4 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 17:45
In Antwort auf littlebina13

Ich weiß garnicht wie ich das hier beschreiben soll und wo ich anfangen soll?

Mein Mann und ich sind nun seid fast 6 Jahren verheiratet und kennen uns seid 18 Jahren.
Ich wußte zu beginn unserer Beziehung dass er meint dass er bi ist und das ist auch ok für mich. Ich habe ihn sogar gesagt, dass wenn er es mal mit einem Mann mal ausprobieren soll, er zu mir ehrlich sein soll und wir würden eine Lösung finden.

Nun vor ein paar Jahre habe ich auf seinem Rechner ein paar Viedeos und Fotos von ihm gefunden, die mich schon sehr geschickt haben. Er macht Fotos von sich in Porno Posen und filmt sich beim ornanieren. 
Ich hatte ihn damals mal darauf angesprochen. es war ihm sichtlich peinlich und er wusste nicht so recht was er sagen sollte und er hat mir versprochen dass er das sein lässt und die Bilder löscht.

Nun benutze ich seinen Rechner ab und an und bin dann doch wieder über Bilder und Videos gestoßen. Ich weiß nicht genau was er damit macht aber vielleicht will ich das auch garnicht wissen. Er nimmt auch Bilder aus dem Netz und bearbeitete sie so, dass die Typen sein Tattoo auf dem Oberarm haben. 

Außerdem haben ich beim putzen dann auch noch ein Buch "Oranieren für Fortgeschrittene" und so eine komisch Gerät gestoßen, womit Männer ornanieren können. Ich weiß nicht, ob ich es nicht finden sollte, denn es war ziemlich offensichtlich in einer Schublade.

Seid ein paar Tage sind die Sachen nun weg und ich habe die ganze Wohnung abgesucht, kann es aber nirgens finden.

Aber die Bilder bearbeitet macht er fast täglich, dass mich ziemlich frustriert.

Unser Sexleben war ein wenig eingeschlafen aber seid 2 Monaten versuche ich alles um es aufzupimpen und er macht auch meistens mit. Aber dennoch hat er dann Morgens vor der Arbeit (als ich schon weg war) die Zeit genutzt und wieder an Bildern rumgemacht. 

Es verletzt mich so und ich fühle mich so verletzt und leider steigere ich mich immer mehr rein. Ich versuche ich Ihn so wenig wie möglich allein zu lassen und schnapp mir ständig heimlich seinen Computer und kontrolliere ihn. 

Ich kann ihn aber nicht darauf ansprechen, wie auch? Er wäre wahrscheinlich zu tiefst verletzt, wenn er wüsste dass ich seine Privatsphäre so mißachte. Aber ich kann ihn dann auch schlecht wirklich gut lieb haben, und er versteht nicht natürlich nicht waru meine Laune häufig so im Keller ist. 
Ich kann auch mit keinem darüber reden, daher hoffe ich dass irgendwer mit Tipp und einen Rat geben kann oder mich einfach ein wenig aufbaut.

LG Littlebina

Ich frage mich, warum man sich auf eine bisexuelle Person überhaupt einlässt.  

2 LikesGefällt mir

4. Juli 2018 um 20:09

Ach ja, er trifft sich mit Männern? Aber sicher, aber nicht für S... , sondern um mit ihnen ein Bierchen zu trinken. Wie kommst du nur auf solche Ideen? Oder vergnügen sich die Frauen wenn sie von nackten Frauen träumen

Gefällt mir

4. Juli 2018 um 21:08
In Antwort auf superheld666

Ach ja, er trifft sich mit Männern? Aber sicher, aber nicht für S... , sondern um mit ihnen ein Bierchen zu trinken. Wie kommst du nur auf solche Ideen? Oder vergnügen sich die Frauen wenn sie von nackten Frauen träumen


Die TE ist schon lang draus!!

Gefällt mir

4. Juli 2018 um 21:47


Sie schreibt nicht mehr mit! Ist das nicht deutscher Jargon? 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen