Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann (Moslem) will nur eine standesamtliche Ehe

Mein Mann (Moslem) will nur eine standesamtliche Ehe

3. Februar 2008 um 1:33 Letzte Antwort: 22. Oktober 2013 um 23:23

Hallo,
ich bin seit 9 Jahren mit einem Marokkaner verheiratet, er ist moslem und ich christin, wir haben drei gemeinsame Kinder und unsere Ehe läuft mit allen höhen und tiefen eigentlich recht gut, wir verbrachten auch vor einem Jahr einen gemeinsamen Besuch bei seiner Familie in Marokko, von der ich und die Kinder herzlich aufgenommen worden sind, allerdings hatte ich das Gefühl, daß ich zwar die Frau ihres Sohnes bin, der mitlererweile auch einen deutschen Pass hat, aber ich wurde eigentlich mehr wie eine eingeladene Tuoristin behandelt und hatte nicht das Gefühl wirklich von der Familie als Famillienmitglied anerkannt zu sein, sie sind sehr sehr freundlch aber auch irgendwie distanziert, da ich selbst kein arabisch spreche und seine Eltern keine andere Fremdsprache war eine Knversation natürlich etwas schwierig, als ich mit meinem Mann und meinen Kindern wieder in Deutschland war, kamen nur noch selten Anrufe bei denen an mich und an die Kinder Grüße ausgerichtet wurden.
Wenn Mein Mann mit seiner Familie in Marokko telefoniert, dann werden an mich und die Kinder keine Grüße mehr ausgerichtet. auf meine Frage hin, ob es daran liegen würde, daß ich nicht mit ihm moslemisch verheiratet bin, gab er mir keine Antwort, als ich ihn dann fragte, ob der moslemische Glaube etwas zwischen uns ändern würde, sagte er mir, daß er nicht bereit wäre mich moslemisch zu heiraten, seine Kinder wären auch so seine Kinder, auch wäre er nicht bereit unsere Ehe die nun schon so lange besteht in Marokko legalisieren zu lassen.
Teoretisch gelten wir ja in Marokko dann nicht als verheiratet,
auf der anderen Seite sagt er mir immer, daß er sich niemals von mir trennen möchte, ich weiß nun nicht, wie ich darüber denken soll? Unser Sohn ist beschnitten und mein Mann fastet jeden Ramadan, die Religion ist ihm sehr wichtig, daher kann ich seine Ablehnung bezüglich einer moslemischen Trauung nicht verstehen,
geht es jemanden ähnlich???

Mehr lesen

3. Februar 2008 um 1:57

Hallo
Also ich möchte dir absolut nichts einreden und vielleicht sieht dein Mann es auch nicht als "wichtig" an ich kann jetzt auch nur von MIR sprechen ich habe selber seit fast 1Jahr und 6Monaten einen Marokkaner als Freund(der einigermaßen gläubig ist,fastet,isst kein schwein usw. aber vernachläsigt das 5mal beten am tag sehr)und er wollte z.b sofort nachdem wir das 1mal miteinander geschlafen haben moslemisch heiraten weil er es nicht richtig fande diese "beziehung" weiterzuführen und sex zu haben!
zu der familie kann ich nur sagen das es fast immer so ist wenn ein marokkaner eine europäerin oder dergleichen heiratet finden das besonders die schwester nicht so toll,aber dein mann wusste ja das du eine deutsche bist und hat sich für DICH entschieden also mach dir mal nicht so wieviele gedanken!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2008 um 10:40
In Antwort auf jo_12876231

Hallo
Also ich möchte dir absolut nichts einreden und vielleicht sieht dein Mann es auch nicht als "wichtig" an ich kann jetzt auch nur von MIR sprechen ich habe selber seit fast 1Jahr und 6Monaten einen Marokkaner als Freund(der einigermaßen gläubig ist,fastet,isst kein schwein usw. aber vernachläsigt das 5mal beten am tag sehr)und er wollte z.b sofort nachdem wir das 1mal miteinander geschlafen haben moslemisch heiraten weil er es nicht richtig fande diese "beziehung" weiterzuführen und sex zu haben!
zu der familie kann ich nur sagen das es fast immer so ist wenn ein marokkaner eine europäerin oder dergleichen heiratet finden das besonders die schwester nicht so toll,aber dein mann wusste ja das du eine deutsche bist und hat sich für DICH entschieden also mach dir mal nicht so wieviele gedanken!!!

Gedanken
... würde ich mir an ihrer Stelle aber schon machen, denn sein Verhalten ist alles andere als verständlich.

Warum will er die Ehe in Marokko nicht legalisieren lassen? Vielleicht weil er dort schon verheiratet ist? Oder weil er vor hat, dort irgendwann mal zu heiraten? Oh ich hab schon zu viele dieser Dinge gehört, das ich sofort hellhörig bei sowas werde.

Der Mann wusste das sie Deutsche ist, schon klar. Aber er hat sich für die Frau entschieden, oder doch vielleicht für den deutschen Pass? Hat er den durch dich bekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2008 um 15:40
In Antwort auf nicole9123

Gedanken
... würde ich mir an ihrer Stelle aber schon machen, denn sein Verhalten ist alles andere als verständlich.

Warum will er die Ehe in Marokko nicht legalisieren lassen? Vielleicht weil er dort schon verheiratet ist? Oder weil er vor hat, dort irgendwann mal zu heiraten? Oh ich hab schon zu viele dieser Dinge gehört, das ich sofort hellhörig bei sowas werde.

Der Mann wusste das sie Deutsche ist, schon klar. Aber er hat sich für die Frau entschieden, oder doch vielleicht für den deutschen Pass? Hat er den durch dich bekommen?

Eine Frage
Hast du irgendwelche Erfahrung mit streng gläubigen Moslems gemacht?!

Warum müssen denn alle Araber die ne Deutsche/Russische/Polnische oder irgendwas anderes Frau haben sie gleich verarschen und nur ihre Papiere wollen,ich gebe zu das ich selber von solchen Fällen sehr oft gehört habe,aber tut mir leid(nur als Beispiel)eine 30jährige Frau muss doch soweit im Kopf entwickelt sein das sie einen Mann den sie 1-2Monate kennt nich sofort heiratet..ich will diese Männer nicht in Schutz nehmen denn es kann jedem passieren,aber bei vielen dieser Geschichten denke ich mir manchmal echt "SELBER SCHULD!!"


Und die Sache mit dem deutschen Pass,ja na klar ist es ein Vorteil für Ausländer wenn sie einen deutschen Pass haben aber ich glaube kaum das es in diesem fall darum geht sonst hätte er bestimmt keine Kindern mit ihr!!

ausserdem schonmal daran gedacht das seine familie vielleicht wirklich was gegen "die deutsche" hat und stress machen würde wenn er sie moslemisch heiraten würde und er deshalb einfach darauf verzichten möchte..

Naja keine Ahnung vielleicht bin ich ja zu naiv und gutgläubig aber ich sehe nicht in jedem ausländer der eine frau mit deutschen papieren heiratet einen heiratsschwindler!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2008 um 18:28
In Antwort auf jo_12876231

Eine Frage
Hast du irgendwelche Erfahrung mit streng gläubigen Moslems gemacht?!

Warum müssen denn alle Araber die ne Deutsche/Russische/Polnische oder irgendwas anderes Frau haben sie gleich verarschen und nur ihre Papiere wollen,ich gebe zu das ich selber von solchen Fällen sehr oft gehört habe,aber tut mir leid(nur als Beispiel)eine 30jährige Frau muss doch soweit im Kopf entwickelt sein das sie einen Mann den sie 1-2Monate kennt nich sofort heiratet..ich will diese Männer nicht in Schutz nehmen denn es kann jedem passieren,aber bei vielen dieser Geschichten denke ich mir manchmal echt "SELBER SCHULD!!"


Und die Sache mit dem deutschen Pass,ja na klar ist es ein Vorteil für Ausländer wenn sie einen deutschen Pass haben aber ich glaube kaum das es in diesem fall darum geht sonst hätte er bestimmt keine Kindern mit ihr!!

ausserdem schonmal daran gedacht das seine familie vielleicht wirklich was gegen "die deutsche" hat und stress machen würde wenn er sie moslemisch heiraten würde und er deshalb einfach darauf verzichten möchte..

Naja keine Ahnung vielleicht bin ich ja zu naiv und gutgläubig aber ich sehe nicht in jedem ausländer der eine frau mit deutschen papieren heiratet einen heiratsschwindler!!!

Nein...
ich habe überhaupt keine schlechten Erfahrungen gemacht. Ich bin nur realistisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2008 um 20:02
In Antwort auf nicole9123

Nein...
ich habe überhaupt keine schlechten Erfahrungen gemacht. Ich bin nur realistisch.

Vielen Dank für eure Antworten
daß die Familie gegen mich eingestellt ist, habe ich mir auch schon gedacht, mein erzählte mir einmal, daß seine Mutter geweint hätte, daß er eine deutsche Frau geheiratet hat, die 4 jahre älter ist als er, keine muslima und auch keine Jungfrau war, sie sagte, daß die Leute im
Dorf in Marokko schlecht reden würden, da bisher alle Ehen seiner Geschwister arangiert worden wären (er hat 7 Geschwister und ist der Einzigste, der eine Ausländerin geheiratet hat),das wäre alles sehr peinlich, aber er sagte mir, daß es ihm egal wäre, denn er könnte heiraten wen er wollte und seine Familie hat das zu akzeptieren....
Vielleicht ist es deshalb ja ao, daß sie nicht wollen, daß ich mit meinem Mann moslemisch verheiratet bin, um das Bewußtsein zu haben, daß unsere Ehe für sie in Marokko ungültig ist.
Ich weiß es nicht, ich bin natürlich glücklich, daß mein Mann sich auch gegen seine Familie sich für mich entschieden hat, aber hier geht es ja auch um ihre Enkelkinder haben die den dann keinen Wert für seine Eltern?
Das macht mich einwenig traurig, natürlich kann ich dadurch auch niemals ausschließen, daß sie meinen Mann irgendwann dazu überreden werden eine marokkanische Jungfrau zu heiraten, allein schon wegen dem Image im Dorf.
Hierzu muß ich an die Situation von einer Freundin denken, die seit 7 Jahren mit einem Pakistaner verheiratet ist, ihr Mann hatte mit ihrem Wissen in Pakistan noch eine 2. Frau geheiratet, da seine Mutter eine Versorgende Schwiegertochter bei sich brauchte.
Meine Freundin durfte troz der langen Ehezeit mit ihrem Mann bisher noch nie die Familie in Pakistan besuchen....

Wenn es bei mir irgendwann genauso wäre, ich glaube, ich könnte dann
nicht mehr damit leben,auch wenn ich meinen Mann über alles liebe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2008 um 21:08
In Antwort auf dodie_11966296

Vielen Dank für eure Antworten
daß die Familie gegen mich eingestellt ist, habe ich mir auch schon gedacht, mein erzählte mir einmal, daß seine Mutter geweint hätte, daß er eine deutsche Frau geheiratet hat, die 4 jahre älter ist als er, keine muslima und auch keine Jungfrau war, sie sagte, daß die Leute im
Dorf in Marokko schlecht reden würden, da bisher alle Ehen seiner Geschwister arangiert worden wären (er hat 7 Geschwister und ist der Einzigste, der eine Ausländerin geheiratet hat),das wäre alles sehr peinlich, aber er sagte mir, daß es ihm egal wäre, denn er könnte heiraten wen er wollte und seine Familie hat das zu akzeptieren....
Vielleicht ist es deshalb ja ao, daß sie nicht wollen, daß ich mit meinem Mann moslemisch verheiratet bin, um das Bewußtsein zu haben, daß unsere Ehe für sie in Marokko ungültig ist.
Ich weiß es nicht, ich bin natürlich glücklich, daß mein Mann sich auch gegen seine Familie sich für mich entschieden hat, aber hier geht es ja auch um ihre Enkelkinder haben die den dann keinen Wert für seine Eltern?
Das macht mich einwenig traurig, natürlich kann ich dadurch auch niemals ausschließen, daß sie meinen Mann irgendwann dazu überreden werden eine marokkanische Jungfrau zu heiraten, allein schon wegen dem Image im Dorf.
Hierzu muß ich an die Situation von einer Freundin denken, die seit 7 Jahren mit einem Pakistaner verheiratet ist, ihr Mann hatte mit ihrem Wissen in Pakistan noch eine 2. Frau geheiratet, da seine Mutter eine Versorgende Schwiegertochter bei sich brauchte.
Meine Freundin durfte troz der langen Ehezeit mit ihrem Mann bisher noch nie die Familie in Pakistan besuchen....

Wenn es bei mir irgendwann genauso wäre, ich glaube, ich könnte dann
nicht mehr damit leben,auch wenn ich meinen Mann über alles liebe...

Also meine meinung..
hast du ja schon gehört!
Und ich glaube einfach wie du schon selber siehst das SEINE familie einfach etwas dagegen hat das er eine deutsche geheiratet hat!Wenn du mir noch erzählst das sie auf dem Dorf leben,kann ich mir schon vorstellen wie Altmodisch seine Familie ist!
Die Familie meines Freundes(zumindestens seine Schwester-4stück und sein bruder is selber mit einer europäerin verheiratet..leben aber alle außer meinem freund in marokko)wissen das er mit mir zusammen ist und das wir auch vor haben zu heiraten die finden es ok ausser seine eine schwester die sich wünschen würde er würde ne araberin heiraten,weil sie nicht glaubt das ich jungfrau war bevor ich ihn kennengelernt habe(was ich aber wirklich zu 100% war!!
Man muss sich einfach im klaren sein wenn man sich auf so einen mann einlässt(araber)das die familie für die wichtiger is als ihr eigene bedürfnisse!Aber um nochmal auf deinen fall zurück zukommen ich denke nicht das er dich nicht moslemisch heiraten will weil ER dich nicht liebt,ich denke er will sich den stress mit seiner familie ersparen!!
Mach dir mal nicht so viele gedanken,er liebt dich sonst wäre er nicht mit dir zusammen und hätte keine kinder mit dir!
Und dieses primitive gelaber von wegen jeder(!!) ausländer heiratet ne deutsche oder jemanden mit deutschen papieren ist doch untereste schublade!

Liebe Grüße und alles gute eurer kleinen Famile weiterhin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2008 um 21:18
In Antwort auf jo_12876231

Also meine meinung..
hast du ja schon gehört!
Und ich glaube einfach wie du schon selber siehst das SEINE familie einfach etwas dagegen hat das er eine deutsche geheiratet hat!Wenn du mir noch erzählst das sie auf dem Dorf leben,kann ich mir schon vorstellen wie Altmodisch seine Familie ist!
Die Familie meines Freundes(zumindestens seine Schwester-4stück und sein bruder is selber mit einer europäerin verheiratet..leben aber alle außer meinem freund in marokko)wissen das er mit mir zusammen ist und das wir auch vor haben zu heiraten die finden es ok ausser seine eine schwester die sich wünschen würde er würde ne araberin heiraten,weil sie nicht glaubt das ich jungfrau war bevor ich ihn kennengelernt habe(was ich aber wirklich zu 100% war!!
Man muss sich einfach im klaren sein wenn man sich auf so einen mann einlässt(araber)das die familie für die wichtiger is als ihr eigene bedürfnisse!Aber um nochmal auf deinen fall zurück zukommen ich denke nicht das er dich nicht moslemisch heiraten will weil ER dich nicht liebt,ich denke er will sich den stress mit seiner familie ersparen!!
Mach dir mal nicht so viele gedanken,er liebt dich sonst wäre er nicht mit dir zusammen und hätte keine kinder mit dir!
Und dieses primitive gelaber von wegen jeder(!!) ausländer heiratet ne deutsche oder jemanden mit deutschen papieren ist doch untereste schublade!

Liebe Grüße und alles gute eurer kleinen Famile weiterhin

Wer?
Wer spricht denn hier von jedem Ausländer? Und dann auch noch mit ! das hat doch hier niemand geschrieben. Übertreib doch nicht gleich wieder masslos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2008 um 21:37
In Antwort auf nicole9123

Wer?
Wer spricht denn hier von jedem Ausländer? Und dann auch noch mit ! das hat doch hier niemand geschrieben. Übertreib doch nicht gleich wieder masslos.

Warum fühlst du dich denn so angesprochen?
wer redet denn von dir ließ dir das forum doch mal durch man schreibt nur ich bin polin und mein freund marokkaner und schon hört man nur negatives und "sei bloß vorsichtig" blablablabla verarschen kann einen jeder mann!klar jeder hat seine meinung und meine meinung ist halt das solche menschen die so reagieren entweder kein plan vom islam/moslems haben oder so schlechte erfahrungen gemacht haben das sie bei ALLEM ein stopschild sehen!und damit meine ich nicht nur dich oder nicht mal im besonderen dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2008 um 21:53
In Antwort auf jo_12876231

Warum fühlst du dich denn so angesprochen?
wer redet denn von dir ließ dir das forum doch mal durch man schreibt nur ich bin polin und mein freund marokkaner und schon hört man nur negatives und "sei bloß vorsichtig" blablablabla verarschen kann einen jeder mann!klar jeder hat seine meinung und meine meinung ist halt das solche menschen die so reagieren entweder kein plan vom islam/moslems haben oder so schlechte erfahrungen gemacht haben das sie bei ALLEM ein stopschild sehen!und damit meine ich nicht nur dich oder nicht mal im besonderen dich!

Augen auf!
Was für ein Schwachsinn, das man immer alles auf schlechte Erfahrungen zurück führt. Ahnung vom Islam muss man nicht unbedingt haben, wenn man mal die Hintergründe bzw. Zahlen heranzieht, die es ehrlich meinen mit ihren nicht Landsfrauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2008 um 22:03
In Antwort auf nicole9123

Augen auf!
Was für ein Schwachsinn, das man immer alles auf schlechte Erfahrungen zurück führt. Ahnung vom Islam muss man nicht unbedingt haben, wenn man mal die Hintergründe bzw. Zahlen heranzieht, die es ehrlich meinen mit ihren nicht Landsfrauen.

Also..
1.du brauchst mir hier nicht zu schreiben augen auf
denn mein freund ist nicht irgendein asyl bewerber der kaum deutsch spricht und mir nach 1woche gesagt hat lass uns standesamtlich heiraten!!
so und 2.es ist deine meinung du kannst ja denken wie du willst,was du willst und ich denke halt was ich denke

ok!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2008 um 22:08
In Antwort auf nicole9123

Augen auf!
Was für ein Schwachsinn, das man immer alles auf schlechte Erfahrungen zurück führt. Ahnung vom Islam muss man nicht unbedingt haben, wenn man mal die Hintergründe bzw. Zahlen heranzieht, die es ehrlich meinen mit ihren nicht Landsfrauen.

Also..
1.du brauchst mir hier nicht irgendwie augen auf schreiben mein freund ist nich irgendein asyl bewerber der mit drogen dealt und nach 1woche meinte lass uns standesamtlich heiraten(um mal ein krasses bsp zu nennen)

so

2.ich hab oben wie du vielleicht nicht gelesen hast selber geschrieben das es immer viele solcher geschichten gibt!aber das heißt nicht das hinter jedem araber ein heiratsschwindler stecken muss!


so und nunmal zu dir wie ich in einigen foren gesehen habe(kann mich auch irren)du selber mit einem araber zusammen/verheiratet okay alles klar vorher weißt du denn dann das er dir nicht fremdgeht?in seiner heimat eine andere frau hat?dich ausnutzt?( falls ich mich irre nehme ich die frage zurück...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2008 um 22:13
In Antwort auf jo_12876231

Also..
1.du brauchst mir hier nicht irgendwie augen auf schreiben mein freund ist nich irgendein asyl bewerber der mit drogen dealt und nach 1woche meinte lass uns standesamtlich heiraten(um mal ein krasses bsp zu nennen)

so

2.ich hab oben wie du vielleicht nicht gelesen hast selber geschrieben das es immer viele solcher geschichten gibt!aber das heißt nicht das hinter jedem araber ein heiratsschwindler stecken muss!


so und nunmal zu dir wie ich in einigen foren gesehen habe(kann mich auch irren)du selber mit einem araber zusammen/verheiratet okay alles klar vorher weißt du denn dann das er dir nicht fremdgeht?in seiner heimat eine andere frau hat?dich ausnutzt?( falls ich mich irre nehme ich die frage zurück...)

???
Du musst mir nicht sagen was ich schreiben soll.

Ich hab keine Ahnung welche Foren du meinst oder wen du meinst, aber mich sicherlich nicht denn ich bin mit keinem Araber zusammen oder verheiratet. Also haben sich die anderen Fragen wohl erübrigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2008 um 22:53

Hallo Lala,
immerhin seid Ihr ja schon neun Jahre verheiratet. Und wenn er nicht mit Dir verheiratet sein wollte oder Dich aus anderen Gründen wollte, so wäre er schon längst über alle Berge.
Willst Du ihn schon länger muslimisch heiraten?

Seine Kinder sind zwar auch so seine Kinder, aber islamisch gesehen seid Ihr nicht verheiratet.

Wegen der Familie würde ich mir nicht so viele Sorgen machen. Natürlich wollen sie meistens lieber eine junge Landsfrau. Aber Ihr seid ja nun schon langer verheiratet und so viel habt Ihr ja auch nicht mit ihnen zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2008 um 0:57

...
also ich will dich nicht verunsichern oder so, ich erzähl nur wie ich es kenn. wenn ein moslem eine andersgläubige heiratet ist es "eine schande/nicht gern gesehen", erstrecht wenn sie ihren glauben behält und dazu noch keine jungfrau war. aber wenn sie zusammen leben ohne islamische trauung ist das noch viel, viel schlimmer, weil es "unehrenhaft" ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2008 um 1:02
In Antwort auf laryn_12323774

...
also ich will dich nicht verunsichern oder so, ich erzähl nur wie ich es kenn. wenn ein moslem eine andersgläubige heiratet ist es "eine schande/nicht gern gesehen", erstrecht wenn sie ihren glauben behält und dazu noch keine jungfrau war. aber wenn sie zusammen leben ohne islamische trauung ist das noch viel, viel schlimmer, weil es "unehrenhaft" ist.

Und...
ein beispiel:
wenn moslems hier in deutschland heiraten (beide ehepartner moslems)wohnen sie erst zusammen (dürfen sie erst), wenn die islamische trauung vollzogen ist. der bruder von meinem mann zb war schon mehre monate standesamtlich verheiratet, aber sie durften noch nicht miteinender wohnen oder gar bei dem anderen übernachten, erst als sie getraut wurden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2008 um 11:01

Hi lala,
also erst mal dein mann scheint dich zu lieben....aber sehr religiös kann er nicht sein,auch wenn er am Ramadan fastet.Ein moslem muß islamisch verheiratet sein um überhaupt sex haben zu dürfen.Und ihr müßt nicht dazu nach Marokko reisen!Ihr könnt das auch in deutschland in einer moschee tun.Es gibt aber auch vorteile für dich wenn ihr "nur" standesamtlich verheiratet seid...solltet(was ich nicht hoffe)ihr euch irgendwann trennen.
Denk nicht so viel drüber nach,das erzeugt nur stress...
Liebe Grüße,Yesenia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2013 um 17:33

Mein Mann (Moslem) will nur eine standesamtliche Ehe
Guten Tag meine Liebe. ich habe deinen Bericht gelesen und ich kann nur sagen dein Mann er verstellt sich vor ihnen, er brauchte den deutschen Pass den er jetzt bestimmt hat. Nun geht er auf ihre Wünsche nicht mehr ein um für sie eine moslemische Ehe zu heiraten. Das ist ein wichtiger Schritt für sie und dein Mann kann das nicht akzeptieren !!! das kann verschiedene Gründe haben. Ein Grund wenn er eine moslemische Ehe ein geht das er seine Pflichten nicht verletzen darf. Bei einer moslemischen Ehe muss er für die Scheidung auf kommen und sie ist sehr teuer.
Er sieht sie als billige deutsche Frau (sorry das ich so hart schreibe und nicht als Moslemin. Ich selbst wäre auch traurig würde ein Araber das tun mit mir. Ihr Mann ist schlau er sichert sich ab. Bei einer moslemische Ehe muss der Mann immer bezahlen wenn die Frau sich trennt, so hat er jede Freiheit und sie werden nie respektiert von Familie in seinem Land. Er weiss warum ? dein Mann weiss das ? Vielleicht möchte er seine zukünftige Frau holen aus Marokko um sie später zu heiraten !!! Das wäre ein Grund warum dein Mann nicht in der Moschee heiraten möchten. Das er Moslem und sie müssen moslemisch heiraten in Moschee um seine wahre Frau zu sein. (Liebe macht blind) oder die rosarote Brille.
Ein Araber kann in Marokko 5 Frauen haben, er darf verheiratet sein und darf in seinem Land eine deutsche Frau sich nehmen, Kontrollieren sie heimlich sein Telefon und geben sie nicht ihr Geld was sie haben. Machen sie 2 Bankkontos er für sich allein. Bitte Vorsicht ? Geht er arbeiten in Deutschland ? meine Frage an dich. Bis später. ich möchte sie helfen.Gruss Angine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. März 2013 um 13:30
In Antwort auf sharyl_12845836

Mein Mann (Moslem) will nur eine standesamtliche Ehe
Guten Tag meine Liebe. ich habe deinen Bericht gelesen und ich kann nur sagen dein Mann er verstellt sich vor ihnen, er brauchte den deutschen Pass den er jetzt bestimmt hat. Nun geht er auf ihre Wünsche nicht mehr ein um für sie eine moslemische Ehe zu heiraten. Das ist ein wichtiger Schritt für sie und dein Mann kann das nicht akzeptieren !!! das kann verschiedene Gründe haben. Ein Grund wenn er eine moslemische Ehe ein geht das er seine Pflichten nicht verletzen darf. Bei einer moslemischen Ehe muss er für die Scheidung auf kommen und sie ist sehr teuer.
Er sieht sie als billige deutsche Frau (sorry das ich so hart schreibe und nicht als Moslemin. Ich selbst wäre auch traurig würde ein Araber das tun mit mir. Ihr Mann ist schlau er sichert sich ab. Bei einer moslemische Ehe muss der Mann immer bezahlen wenn die Frau sich trennt, so hat er jede Freiheit und sie werden nie respektiert von Familie in seinem Land. Er weiss warum ? dein Mann weiss das ? Vielleicht möchte er seine zukünftige Frau holen aus Marokko um sie später zu heiraten !!! Das wäre ein Grund warum dein Mann nicht in der Moschee heiraten möchten. Das er Moslem und sie müssen moslemisch heiraten in Moschee um seine wahre Frau zu sein. (Liebe macht blind) oder die rosarote Brille.
Ein Araber kann in Marokko 5 Frauen haben, er darf verheiratet sein und darf in seinem Land eine deutsche Frau sich nehmen, Kontrollieren sie heimlich sein Telefon und geben sie nicht ihr Geld was sie haben. Machen sie 2 Bankkontos er für sich allein. Bitte Vorsicht ? Geht er arbeiten in Deutschland ? meine Frage an dich. Bis später. ich möchte sie helfen.Gruss Angine

Gottseidank sind das alles nur Mutmaßungen
Aber es liegt nahe das er sich vor einer finanziellen Verpflichtung fürchtet. Eine religiöse heirat bringt nochmal finanzielle aspekte mit sich die er vielleicht einfach nicht aufrbringen kann und will...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2013 um 19:46

Ist ja schon ein weilchen her!
Es ist immer dasselbe was mit Frauen passiert und es wird höchste Zeit das mehrAufklärung stattfindet. Alle denen es ähnlich geht wie Lala 2801, möchte ich bitten sich mal hier auf der Homepage umzusehen!http://bettinaliebliech.jimdo.com/?logout=1

übrigens ist es einem Muslim nur erlaubt eine Gläubige Frau zu heiraten. wenn seine Partnerin keine Muslimin ist muss sie eine Praktizierende Christin oder Jüdin sein alles andere ist verboten. Eine Ehe mit einer ungläubigen Frau hat vor dem Islam keine gültigkeit. Die Kinder aus so einer Partnerschaft hervorgehen, werden einzig der Frau zugeschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. September 2013 um 8:58

Schaut mal rein
http://www65.jimdo.com/app/sf4b4fc2e69e104ac/pad83136281620027/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2013 um 9:07

Hey
Mhhh also dass seine Eltern die Gewissheit haben wollen dass er in Marokko nicht verheiratet ist kann natürlich sein,also dass sie sich dann besser fühlen,nur SEIN Gefühl wird da auch drunter Leiden,denn wie schon gesagt,MUSS ein Moslem vor Allah verheiratet sein um mit einer Frau zu schlafen und Kinder mit ihr zu haben.
Wenn er im Ramadan fastet usw dann ist er ja nicht so unmuslimisch und dann wird auch etwas von seinem Gefühl Leiden.
Dass seine Eltern aus einem Dorf kommen mhh naja,meine Schwiegereltern wohnen zwar in Deutschland (türkisch) aber die ältere Generation kommt auch aus einem Dorf (also die Großeltern von meinem Mann) und die kennen mich auch...und die haben mich akzeptiert,ich bin allerdings auch vor vielen Jahren zum Islam konvertiert.
Ein Moslem darf ja auch eine Christin heiraten.
Und dass ihr Kinder habt ist zwar Super schön,aber das wäre seinen Eltern auch egal wenn er irgendwann eine andere Frau heiraten würde,glaub mir...
Heutzutage gibt es viele Kinder die zb irgendwie mit Ausländern "entstanden" sind und wo der Vater sich nicht mehr interessiert...LEIDER
Ich würde ihm immer wieder sagen dass es besser ist wenn ihr islamisch heiratet weil sonst ist diese Hintertür immer auf..,

Alles gute für euch!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Oktober 2013 um 21:32

Mein Mann (Moslem) will nur eine standesamtliche Ehe
Bitte heirate ihn nur moslemisch in Moschee, er lehnt das ab, er liebt dich nicht richtig spüre ich daraus. Warum die starke Ablehnung moslemisch zu heiraten, das wäre einfach toll. Dann werden auch sie besser respektiert in seinem Land. Ich kenne die Ursache warum nur standesamtlich heiraten möchte. Später bei einer Scheidung haben sie keine Rechte als Frau er muss an sie nicht zahlen gar nicht und noch viel schlimmer weil sie ja keine Rechte haben bekommen sie dann auch kein Geld. Dein Mann ist schlau, das wäre ein großer Beweis der Liebe eine Moslemin zu werden und den Eid ab zulegen in Moschee. Danach dürfen sie ihn heiraten aber bitte nicht standesamtlich. Sagen sie nein zur einer standesamtlichen Ehe, er kann sie nicht zwingen. Er möchte etwas von ihnen denken sie immer so. Mein Freund kam 3 Mal die Woche abends nicht, um Skype zu öffnen stellte für mich komplett sein Händy< auf Anrufbeantworter, und das Festnetz stellte er aus ganz, damit ich ihn nicht erreiche. Ohne einen Anruf ohne etwas. Das tat der Typ 4 Wochen hinteriennander, und wieder holte das immer wieder. Wo ich ihn fragte das letzte Mal warum ich ihn nicht sehen durfte sagte er nur er war in Familie, ich fragte ihn, du willst mich heiraten ich gehöre nicht zur Familie !! Er sagte immer wieder seine Familie da kann er auch bleiben in seinem Land. Die meisten lieben die deutsche Frau nie richtig, dein Mann hat den deutschen Pass, sorry das wollte er. Ich finde das auch traurig und ist schade nur Gast zu sein in Familie. Gebe deinen Mann kein Geld mehr, mache dein getrenntes Konto, denke daran, ein marokanischer Mann in Marokko muss alleine auf kommen für alles er muss bezahlen. Meine Frage ist ?? Hat dein Mann Arbeit in Deutschland ? Wer bezahlt das Flugzeug nach Marokko ? Bezahle das Flugzeug nie, er nutzt dich nur aus, wenn die Familie dich nicht richtig lieben kann. Lasse ihn zappeln Trenne dein Geld von ihm mache ein Konto auf der Sparkasse bitte getrennt und bezahle nie den Flug. (ein guter Rat von dir) Gebe ihn keine Vollmacht übers Konto irgendwann ist er verschwunden , sie können das Konto sofort kündigen seine Vollmacht streichen.
Sind sie sich ganz unsicher sind das gibt Beratungstellen bei der Stadt dort erkundigen sie sich richtig. Tun sie kein falschen Entschluss. Ich hab auch einen Marokkaner als Freund sah ihn bis jetzt nur in Skype, er geht fremd und trifft sich mit anderen Frauen. Sie sind alle so sie möchten die Frau nicht jeden Tag sehen dann wird man einfach ignoriert, ich habe den Kontakt ganz abgebrochen , weil das nichts bringt. Die Kopf von diesen Menschen ist einfach hohl. Man versucht etwas zu erklären aber das alles bringt nichts. Sorry das ist hart aber ich muss so schreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Oktober 2013 um 23:23

....
Wenn er doch so gläubisch ist und seine Religion ihm wichtig ist hätte er dich auf islamischen recht heiraten sollen den das zusammen leben ohne nikkah ist haram (verboten) im Islam. Und du musst kein Moslem werden um ihn zu heiraten wenn du das nur von Herzen aus selbst willst kannst du dem Islam beitreten. Rede deinem Mann ins gewissen es bringt nicht viel Ramadan usw zu folgen wenn er nicht in der Lage ist im islamischen recht mit seiner Frau zu leben. Will dir nur helfen. Was den dabei nikkah (islamische heirat)zu machen ? Ich bin nur im islamischen recht verheiratet und habe es hier in Deutschland nur anerkennen lassen das war's. Rede mit deinem Mann wenn er wirklich am Glauben hält wird er das wohl tun können sogar auch müssen. Die Eltern werden ihm das wohl auch gesagt haben und sind vllt enttäuscht von ihm !!! Glaube nicht das es an dir hängt es kommt nur so rüber.

Hoffe lese bald was von dir positives viel Glück

Honey

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club