Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein mann, mein freund und & ich...

Mein mann, mein freund und & ich...

2. Mai 2005 um 12:56 Letzte Antwort: 2. Mai 2005 um 13:21

situation: mein mann und ich waren 15 jahre lang ein sehr glückliches paar. in den letzten jahren jedoch mehr auf einer freundschaftlichen basis. vor 2 jahren haben wir zusammen ein wunderschönes und grosses haus gekauft. unglücklicherweise kam es vor 1.5 jahren von meiner seite aus zu einer vorläufigen trennung. hierfür haben einige gründe gesorgt. (ich workaholic, ich burnout, mangelnde kommunikation in der beziehung...) inzwischen hat jedoch jeder für sich ein neues leben begonnen. wir kommen sehr gut klar, nicht mit- sondern nebeneinander.

da mein mann die meiste zeit im ausland arbeitet, lebte ich vorwiegend alleine in unserem haus. vom zeitpunkt der trennung weg, bin ich quasi für alle finanziellen verpflichtungen aufgekommen (hypothek, nebenkosten, sämtliche versicherungen, steuern, handyrechnung etc etc...). er hat sich um gar nichts mehr gekümmert und hätte sich dies auch nicht leisten können.

nun ist mein "noch" ehemann vor 4 tagen ohne vorankündigung nach hause gekommen und wir teilen das haus wieder. wir haben uns gleich nach seiner rückkehr gut unterhalten, und sind uns einig geworden, dass wir uns scheiden lassen werden und zusammen zum anwalt gehen. es wäre sogar denkbar (oder diskutierbar...), dass das haus in gemeinsamem besitz bleibt.

jetzt jedoch zu meinem eigentlichen problemchen: ich habe seit 6 wochen einen neuen freund. wir sind frisch verliebt und geniessen die zeit zusammen sehr. er wohnt nicht gerade um die ecke und wenn wir zusammen weggehen, kann er abends nicht nach hause zurück. kurzum: während ich alleine im haus lebte, hat er bei mir übernachtet.

ich habe meinem "noch" ehemann nicht gesagt, dass ich einen neuen freund habe. ich möchte ihn nicht verletzen. es kann aber durchaus sein, dass er es bereits erfahren hat. ich bin jedoch auch nicht über sein liebesleben informiert und es interessiert mich auch nicht.

*kann ich uns allen dreien, aufgrund der beschriebenen situation, zumuten, dass ich meinen neuen freund vorstelle und bei mir übernachten lasse? mein freund ist über diese situation nicht glücklich, er kann nicht verstehen und ist ein wenig traurig, weshalb ich nicht 100%ig zu ihm stehen kann und meinem "noch" mann nicht ganz offen sage, dass er jetzt derjenige ist, der jetzt bei mir im bettchen schläft...

...heikle situation!!
hat jemand von euch so was auch schon erlebt? brauche unbedingt ein paar anregungen. ich habe im moment das gefühl komplett in der luft zu hängen. ich muss dies kurzfristig klären.

merci



Mehr lesen

2. Mai 2005 um 13:21

Nee, noch nicht erlebt...
... Gottseidank aber auch (sorry)!

Aber ich muss sagen, dass ich Dich verstehen kann. Ich hätte es meinem Mann auch nicht direkt unter die Nase gerieben, dass ich jemanden neuen habe!
Man weiß ja nie wie man(n)/frau aus verletztem Stolz heraus reagiert.
Ich würde es auch erst mal so weiter laufen lassen; den Freund aber auch nicht bei mir (und beim Ex) in der Wohnung übernachten lassen. Das hat nichts damit zu tun, dass man nicht zu Partner steht. Das ist halt Respekt dem Ex gegenüber. Man will seine Gefühle nicht verletzten, auch wenn Schluss ist.

Kannst Du denn nicht bei Deinem Freund übernachten? Versteht er diese Argumentation nicht? Da ist doch noch sooo viel zu klären, da würde ein neuer Partner nur unnötig Öl ins Feuer gießen....


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen