Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann liebt Windeln

Mein Mann liebt Windeln

12. Juni um 11:19

Hallo ich bin neu hier und habe ein Problem!

Mein Mann liebt Windeln,

ich habe mich schon immer gewundert das in unserer Mülltonne hin und wieder eine Windel lag. Mein Mann hat gesagt das ich keinen Hermann machen soll da hat sich einer in der Tonne geirrt.

Gestern kam ich früher als sonnst von der Arbeit nach Hause und habe meinen Mann in Windeln mit einer Gummihose darüber erwischt. Ich war total schokiert darüber und wuste nicht was ich sagen sollte. 

Ich suchte nach einer Weile das Gespräch mit Ihm und hatte so einige Fragen an Ihn.
Wiso, Weshalb, Warum und wie Lange schon?

Er hat mir gesagt das er schon über 15 Jahre Windeln trägt und er das schön findet, aber er hat keine Erklärung dafür warum das so ist. Er sagte es kommt mir in den Kopf das ich eine Windel tragen möchte und diese auch benutze. Nach einer gewissen Zeit wenn dann die Windel nass ist muss ich mich dann befriedigen.

Er möchte das ich dafür Verständnis zeige und Ihm die Windel anlege oder auch abnehme.
Ich sollte mir Überlegen ob ich nicht das auch mal Ausprobieren möchte. Er hat die Windel bis Gestern Abend angelassen und mich mehrfach gebeten die Windel an seinem besten Stück anzufassen. Damit ich merke das es nichts schlimmes ist.

Er wollte am Abend das ich die Windel abnehme und wir Sex haber aber das konnte ich nicht.

Ich habe Angst das unsere Partnerschaft auseiander geht. Kann mir jemand von Euch sagen wie es weiter geht oder hat das selbe Problem im Griff.

Wie sieht dann mein Sexualleben aus?

Danke für Eure Antwort.

Liebe Grüße 

Manuela

Mehr lesen

Top 3 Antworten

12. Juni um 11:33

Windelfetisch kenne ich. Habe ich selbst nicht, wurde damit aber auch konfrontiert.

Mit Adult Baby kenne ich mich nicht aus. Weiß aber auch nicht wie die Ausprägung bei deinem Mann so ist.

Finde die Art wie er damit offensichtlich von Heute auf Morgen damit umgeht echt krass. Sehr fordernd, ohne Distanz und Vorsicht. Etwas komisch ehrlich gesagt.

Ich hätte da ein ruhiges Gespräch erwartet. So kenne ich das, fand es gut. Aufklärend. Man hat immerhin viele Fragen, das hast du ja auch erwähnt.

So wie er damit nun umgeht, so extrem fordernd und ohne jegliche Rücksicht auf dich (immerhin bist du verständlicherweise ersteinmal überfordert) sehe ich da Schwarz.

Fakt ist, du kannst ihm den Fetisch nicht verbieten. Solltest du auch keinesfalls, bringt ja eh nichts und es ist nunmal ein Teil von ihm.

Vielleicht lernst du ja damit umzugehen. Da sollte er dir aber Zeit geben. Dich Schritt für Schritt an die Sache heranführen. So wie du es für dich möchtest! Du solltest dich zu nichts gezwungen fühlen was du nicht möchtest oder dir vorstellen kannst.

Bitte sprich das auch KLAR und DEUTLICH an!

Hier werden wohl noch viele Gespräche notwendig sein. Mache dir auch in einem ruhigen Moment für dich selbst klar wie weit du gehen würdest. Vielleicht wird das Thema aber auch zum Trennungsgrund. Das ist etwas womit man rechnen muss.

Alles Gute für euch!

7 LikesGefällt mir

12. Juni um 11:22

Ich hab keine Ahnung davon, aber
es gibt zumindest ein Wiki Eintrag
https://de.wikipedia.org/wiki/Autonepiophilie
 

Gefällt mir

12. Juni um 11:33

Geh mal ins Sexforum. Da hat es noch abgedrehtere Typen und bist vielleicht besser aufgehoben.

Gefällt mir

12. Juni um 11:33

Windelfetisch kenne ich. Habe ich selbst nicht, wurde damit aber auch konfrontiert.

Mit Adult Baby kenne ich mich nicht aus. Weiß aber auch nicht wie die Ausprägung bei deinem Mann so ist.

Finde die Art wie er damit offensichtlich von Heute auf Morgen damit umgeht echt krass. Sehr fordernd, ohne Distanz und Vorsicht. Etwas komisch ehrlich gesagt.

Ich hätte da ein ruhiges Gespräch erwartet. So kenne ich das, fand es gut. Aufklärend. Man hat immerhin viele Fragen, das hast du ja auch erwähnt.

So wie er damit nun umgeht, so extrem fordernd und ohne jegliche Rücksicht auf dich (immerhin bist du verständlicherweise ersteinmal überfordert) sehe ich da Schwarz.

Fakt ist, du kannst ihm den Fetisch nicht verbieten. Solltest du auch keinesfalls, bringt ja eh nichts und es ist nunmal ein Teil von ihm.

Vielleicht lernst du ja damit umzugehen. Da sollte er dir aber Zeit geben. Dich Schritt für Schritt an die Sache heranführen. So wie du es für dich möchtest! Du solltest dich zu nichts gezwungen fühlen was du nicht möchtest oder dir vorstellen kannst.

Bitte sprich das auch KLAR und DEUTLICH an!

Hier werden wohl noch viele Gespräche notwendig sein. Mache dir auch in einem ruhigen Moment für dich selbst klar wie weit du gehen würdest. Vielleicht wird das Thema aber auch zum Trennungsgrund. Das ist etwas womit man rechnen muss.

Alles Gute für euch!

7 LikesGefällt mir

12. Juni um 12:46

Hallo Manuela,

Ich möchte Dir helfen mein Mann hat den selben Fetisch und ich war damals auch völlig rahtlos. 
Du wirst Dich für oder gegen Deinen Mann entscheiden müssen. 
Ich stand vor der selben Entscheidung und habe es nicht bereut zu meinen Mann gestanden zu haben.
Es hat mich eine Überwindung gekostet bis ich Ihn wie ein Baby windeln konnte. Zuerst wollte ich Zusehen, ich habe Ihn gefragt ob es für Ihn ein Problem ist wenn er sich jetzt eine Windel anlegt. Er kam sich in diesen Moment blöd vor aber er hat es gemacht. Ich fragte Ihn immer wieder wie er sich fühlt. Ich wollte das er mir sagt wann er muss und wollte dabei zusehen.

Mein erster Gedanke war das er sich in seiner Rolle blöd vorkommt und das eine Eintagsfliege ist. 
Doch das war von mir falsch gedacht.

Ich machte die Erfahrung das es meinen Mann gefiel und auch das mit dem anfassen der Windel wollte er. Eines tages habe ich mich entschlossen Ihn zu Windeln.
Das war zwar ein Problem da wir ein Kind im Hause hatten, aber das war ja auch mal bei den Großeltern.

Ich habe alle dinge im Schlafzimmer bereit gelegt und Ihn als er nach Hause kam in die Schlafstube geführt. Ich habe Ihn dann Gewindelt und angezogen. 
Wir haben gemeinsam Hausarbeit gemacht und ich habe Ihm reichlich zu Trinken gegeben und fasste in seine Windel um zu prüfen wie nass diese ist. 
Auf seinem Bett hatte ich ein PVC Bettlacken gespannt und zwei ältere Badetücher gelegt.
Als seine Windel nass war habe ich Ihn in sein Bett gelegt und diese geöffnet. Er lag diesmal Unten und hat mich zum warmwerden Oral stimmuliert. Ich habe Ihn dann geritten bis wir Beide zum Höhepunkt gekommen sind. Da meine Blase nicht leer war habe ich beim Reiten etwas verloren so wie er sich es gewünscht hat.
Für uns ist damals ein neue Zeit in unserer Sexualität angebrochen.
Mein Mann muss sich nicht mehr verstecken, er läuft mit seinen Windeln Zuhause oder auch im Garten, im Urlaub rum, immer wenn es Ihm Spaß macht. Unser Kind ist aus den Haus und wir leben seinen Fetisch frei aus.
Ich habe es auch mal mit Windeln probiert es hat mir zwar gehfallen aber es ist sehr selten das ich mich Windeln lasse.
Für meinen Mann haben wir ein Codwort und wenn er es Sagt weis ich bescheid 

LG
Gabi

3 LikesGefällt mir

15. Juni um 9:56

Hallo Manuela,

Du kanst Dich gerne per PN melden bei mir wenn ich Dir helfen kann.

Dein Mann tut damit keinen weh, er hat nur eine Vorliebe Windeln wie andere für SM spiele oder wie andere die sich beim Sex zeigen müssen.
Melde dich einfach mal.

Gefällt mir

27. Juni um 7:40

Hallo Manuela und Gabi,

ich bin jetzt 52 Jahre alt und habe auch meine Fetische. Die meisten Menschen haben Fetische und leben diese leider nicht so offen aus, aus Angst, das der oder die Partnerin das nicht versteht.

Windeln habe ich selbst noch nicht angehabt, aber beim Sex zu pinkeln ist ein tolles Gefühl. Ihr wisst das der eine Frauenunterwäsche trägt oder die andere mit der Peitsche spielt, ist aber ganz egal was es ist. Man sollte versuchen auf den Partner einzugehen und das "Problem" zu lösen, wie es Gabi tut.

Ich selber trage gerne Frauenunterwäsche und lutsche auch am Daumen, das gefällt auch nicht jeder Frau, aber wenn sie mich will, gehört das zu unserer Partnerschaft. Ich hoffe für dich Manuela, das du euer "Problem" in den Griff bekommst und weiter eine gute Ehe fühen kannst.

Liebe Grüße und viel Glück

Jürgen

Gefällt mir

16. August um 16:25
In Antwort auf gabi73

Hallo Manuela,

Ich möchte Dir helfen mein Mann hat den selben Fetisch und ich war damals auch völlig rahtlos. 
Du wirst Dich für oder gegen Deinen Mann entscheiden müssen. 
Ich stand vor der selben Entscheidung und habe es nicht bereut zu meinen Mann gestanden zu haben.
Es hat mich eine Überwindung gekostet bis ich Ihn wie ein Baby windeln konnte. Zuerst wollte ich Zusehen, ich habe Ihn gefragt ob es für Ihn ein Problem ist wenn er sich jetzt eine Windel anlegt. Er kam sich in diesen Moment blöd vor aber er hat es gemacht. Ich fragte Ihn immer wieder wie er sich fühlt. Ich wollte das er mir sagt wann er muss und wollte dabei zusehen.

Mein erster Gedanke war das er sich in seiner Rolle blöd vorkommt und das eine Eintagsfliege ist. 
Doch das war von mir falsch gedacht.

Ich machte die Erfahrung das es meinen Mann gefiel und auch das mit dem anfassen der Windel wollte er. Eines tages habe ich mich entschlossen Ihn zu Windeln.
Das war zwar ein Problem da wir ein Kind im Hause hatten, aber das war ja auch mal bei den Großeltern.

Ich habe alle dinge im Schlafzimmer bereit gelegt und Ihn als er nach Hause kam in die Schlafstube geführt. Ich habe Ihn dann Gewindelt und angezogen. 
Wir haben gemeinsam Hausarbeit gemacht und ich habe Ihm reichlich zu Trinken gegeben und fasste in seine Windel um zu prüfen wie nass diese ist. 
Auf seinem Bett hatte ich ein PVC Bettlacken gespannt und zwei ältere Badetücher gelegt.
Als seine Windel nass war habe ich Ihn in sein Bett gelegt und diese geöffnet. Er lag diesmal Unten und hat mich zum warmwerden Oral stimmuliert. Ich habe Ihn dann geritten bis wir Beide zum Höhepunkt gekommen sind. Da meine Blase nicht leer war habe ich beim Reiten etwas verloren so wie er sich es gewünscht hat.
Für uns ist damals ein neue Zeit in unserer Sexualität angebrochen.
Mein Mann muss sich nicht mehr verstecken, er läuft mit seinen Windeln Zuhause oder auch im Garten, im Urlaub rum, immer wenn es Ihm Spaß macht. Unser Kind ist aus den Haus und wir leben seinen Fetisch frei aus.
Ich habe es auch mal mit Windeln probiert es hat mir zwar gehfallen aber es ist sehr selten das ich mich Windeln lasse.
Für meinen Mann haben wir ein Codwort und wenn er es Sagt weis ich bescheid 

LG
Gabi

Hallo Gabi,
erst einmal möchte ich sagen dass ich es sehr gut finde wie ihr mit der Situation umgeht. Ich denke manchmal würde ich es mir auch in meiner Partnerschaft wünschen. Ich wollte dich einmal um einen Rat bitten. Meine Freundin und ich sind jetzt seit über zwei Jahren ein Paar. Direkt zu Beginn der Beziehung habe ich ihr gesagt dass ich Windeln sehr interessant finde. Danach habe ich das Thema allerdings nicht mehr angesprochen. Da wir noch getrennte Wohnungen hatten konnte ich meine Leidenschaft Windeln zu tragen immer noch alleine ausleben. Seit diesem Jahr sind wir zusammen in einer Wohnung gezogen und irgendwie traue ich mich nicht eine Windel anzuziehen. Ja ich habe einmal eine für eine halbe Stunde wo sie nicht da war angehabt. Sie sagte vor kurzem dass sie kein Problem damit hätte wenn ich eine Windel anziehen würde. Und ich könnte es ja gerne in meinem Zimmer machen. Sie denkt aber dass es reicht mal eben für eine stunde eine anzuziehen. Ich habe irgendwie eine Blockade und weiß nicht weiter. Ich habe Angst das ist nachher nach hinten losgeht wenn sie mich darin sieht. Wie siehst du das?
liebe Grüsse und euch noch eine schöne Zeit
 

Gefällt mir

16. August um 17:27

Was ist so schlimm daran? Babies tragen doch auch Windeln.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen